#626

Paco

in Politik 26.02.2014 11:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ein begnadeter Musiker ist gestorben:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/flamen...t-tot-1.1898669

Der Flamenco "schlechthin" war er sicher nicht, da gibt es noch andere, aber schon ein schillernder Repräsentant dieser Zunft.
R.I.P.
.



zuletzt bearbeitet 26.02.2014 11:37 | nach oben springen

#627

RE: Paco

in Politik 26.02.2014 13:45
von Gelöschtes Mitglied
nach oben springen

#628

GGM

in Politik 22.04.2014 10:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Fall jemand hier die Muße hat, mal kurz im Ukraine-bashing innezuhalten und den Blick zu weiten...


Der "grösste Kolumbianer aller Zeiten", der Dichter Lateinamerikas ist tot, er starb kurz vor Ostern.

http://www.zeit.de/kultur/literatur/2014...marquez-nachruf
http://www.sueddeutsche.de/kultur/zehn-z...-dich-1.1939876

R.I.P.



zuletzt bearbeitet 22.04.2014 10:53 | nach oben springen

#629

RE: GGM

in Politik 22.04.2014 12:47
von Maga-neu | 18.795 Beiträge | 22455 Punkte

Zitat von Swann im Beitrag #628
Fall jemand hier die Muße hat, mal kurz im Ukraine-bashing innezuhalten und den Blick zu weiten...


Der "grösste Kolumbianer aller Zeiten", der Dichter Lateinamerikas ist tot, er starb kurz vor Ostern.

http://www.zeit.de/kultur/literatur/2014...marquez-nachruf
http://www.sueddeutsche.de/kultur/zehn-z...-dich-1.1939876

R.I.P.
RIP. Ja, er war einer der Großen und hatte - anders als einige seiner Nachfolger - den Nobelpreis auch verdient.

PS: Kleine Korrektur: Es geht nicht um ein Ukraine-Bashing, sondern um ein gegenseitiges Bashen, das von Vorwürfen der Homophobie bis zum Putin-Verstehen reicht.


nach oben springen

#630

RE: GGM

in Politik 22.04.2014 13:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #629


PS: Kleine Korrektur: Es geht nicht um ein Ukraine-Bashing, sondern um ein gegenseitiges Bashen, das von Vorwürfen der Homophobie bis zum Putin-Verstehen reicht.


Hast du dir jetzt schon die willie'sche Rabulistik zueigen gemacht ? ;-)
.


nach oben springen

#631

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 13:28
von Nante | 7.539 Beiträge | 8184 Punkte

Der bekannte und renommierte Kritiker Karlheinz Deschner ist letzte Woche gestorben. Seine Werke sollen in Teilen der Gesellschaft umstritten gewesen sein.


nach oben springen

#632

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 13:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Nante im Beitrag #631
Der bekannte und renommierte Kritiker Karlheinz Deschner ist letzte Woche gestorben. Seine Werke sollen in Teilen der Gesellschaft umstritten gewesen sein.


Sehr diplomatisch formuliert
:-)

(btw, zum grossen Dramatiker und Castro-Spezi Marquez fällt dir gar nichts ein?)



zuletzt bearbeitet 23.04.2014 13:40 | nach oben springen

#633

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 13:59
von Nante | 7.539 Beiträge | 8184 Punkte

Zitat von Swann im Beitrag #632
Sehr diplomatisch formuliert
:-)


Kennst mich doch.


Zitat von Swann im Beitrag #632

(btw, zum grossen Dramatiker und Castro-Spezi Marquez fällt dir gar nichts ein?)


Ich muß gestehen, daß ich mich literarisch überhaupt nicht mit Südamerika beschäftigt habe. Weder Marquez noch Llosa noch Allende oder Neruda. Sicher eins der vielen Defizite bei mir.

Du meinst, wegen Castro so eine Art Pflichtlektüre? Nein. Ich würde auch Ayn Rand lesen,( wenn ich Interesse hätte, das (Atlas-Dingsda)- Buch liegt hier zu Hause).


nach oben springen

#634

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 14:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Nante im Beitrag #633

Ich muß gestehen, daß ich mich literarisch überhaupt nicht mit Südamerika beschäftigt habe. Weder Marquez noch Llosa noch Allende oder Neruda. Sicher eins der vielen Defizite bei mir.


Allende kann man m.E. getrost den Hasen geben.

Zitat von Nante im Beitrag #633

Du meinst, wegen Castro so eine Art Pflichtlektüre? Nein...



Nicht wegen seiner Nähe zu Castro und der "Revolutión", sondern wegen seiner Poesie - der Poesie eines wahren sozial(istisch)en Menschenfreundes. Seine journalistischen Schriften kenne ich allerdings nicht...
.


nach oben springen

#635

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 14:16
von Nante | 7.539 Beiträge | 8184 Punkte

Zitat von Swann im Beitrag #634

Nicht wegen seiner Nähe zu Castro und der "Revolutión", sondern wegen seiner Poesie - der Poesie eines wahren sozial(istisch)en Menschenfreundes. Seine journalistischen Schriften kenne ich allerdings nicht....

Ich könnte Deine Meinung ja mal zu Anlaß nehmen.


nach oben springen

#636

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 14:16
von Maga-neu | 18.795 Beiträge | 22455 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #631
Der bekannte und renommierte Kritiker Karlheinz Deschner ist letzte Woche gestorben. Seine Werke sollen in Teilen der Gesellschaft umstritten gewesen sein.
Aber nur in Teilen. Die Provokation hat ihren provokativen Charakter verloren und ist Allgemeingut geworden. Inzwischen machen sogar einige historisch Gebildetere die Kirche für die "Hexenverfolgungen des Mittelalters" verantwortlich. Er möge aber in Frieden ruhen. (Seine Tierliebe machte ihn mir trotz aller Gegensätze sympathisch.)


nach oben springen

#637

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 14:20
von Maga-neu | 18.795 Beiträge | 22455 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #633
Du meinst, wegen Castro so eine Art Pflichtlektüre? Nein. Ich würde auch Ayn Rand lesen,( wenn ich Interesse hätte, das (Atlas-Dingsda)- Buch liegt hier zu Hause).



Ayn Rand würde ich zum Kaminheizen benutzen; Deschner muss man auch nicht unbedingt gelesen haben. GM hingegen ist lesenswert, auch Vargas Llosas "Das Fest des Ziegenbocks" ist lesenswert. Es geht um General Trujillo, den Diktator der Dominikanischen Republik.



zuletzt bearbeitet 23.04.2014 14:20 | nach oben springen

#638

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 14:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #636
(Seine Tierliebe machte ihn mir trotz aller Gegensätze sympathisch.)


:-) Tierschutz ist was durch und durch ehrenhaftes, deshalb muss man m.E. aber nicht gleich Veganer werden. Fleischkonsum bei artgerechter Tierhaltung verträgt sich durchaus mit der Achtung vor Gottes Kreatur. Schlimm sind nur die Massenhaltung und das industrielle Schlachten.
.



zuletzt bearbeitet 23.04.2014 14:23 | nach oben springen

#639

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 14:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Nante im Beitrag #635

Ich könnte Deine Meinung ja mal zu Anlaß nehmen.


Empfehle als Einstieg eher die kurzen Novellen, nicht gleich die sehr opulenten Romane.
.



zuletzt bearbeitet 23.04.2014 14:25 | nach oben springen

#640

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 14:25
von Maga-neu | 18.795 Beiträge | 22455 Punkte

Zitat von Swann im Beitrag #638
Zitat von Maga-neu im Beitrag #636
(Seine Tierliebe machte ihn mir trotz aller Gegensätze sympathisch.)


:-) Tierschutz ist was durch und durch ehrenhaftes, deshalb muss man m.E. aber nicht gleich Veganer werden. Fleischkonsum bei artgerechter Tierhaltung verträgt sich durchaus mit der Achtung vor Gottes Kreatur. Schlimm sind nur die Massenhaltung und das industrielle Schlachten.
.
Ich bin ja auch kein Veganer. :-)


nach oben springen

#641

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 14:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #640

Ich bin ja auch kein Veganer. :-)


Aber Deschner.


nach oben springen

#642

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 14:30
von Nante | 7.539 Beiträge | 8184 Punkte

Zitat von Swann im Beitrag #639
Empfehle als Einstieg eher die kurzen Novellen, nicht gleich die sehr opulenten Romane.


Ich gebe Dir auch eine: Henryk Sienkiewicz - "Quo vadis?" Ich habe es verschlungen.


nach oben springen

#643

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 14:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Nante im Beitrag #642
Zitat von Swann im Beitrag #639
Empfehle als Einstieg eher die kurzen Novellen, nicht gleich die sehr opulenten Romane.


Ich gebe Dir auch eine: Henryk Sienkiewicz - "Quo vadis?" Ich habe es verschlungen.


Danke, aber Historienroman ist nicht so mein bevorzugtes Genre... Umberto Eco ausgenommen !
.


nach oben springen

#644

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 18:32
von Hans Bergman | 14.626 Beiträge | 19358 Punkte

Zitat von Swann im Beitrag #634
...Allende kann man m.E. getrost den Hasen geben....
Blasphemie! Ich hab zwar nichts von ihr gelesen, weil ich keine Bücher mehr lese, aber das Geisterhaus ist sowas von authentisch Chile, chilenischer geht es nicht mehr. Und das ganze spannend und auch noch witzig verpackt.



nach oben springen

#645

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 18:40
von Hans Bergman | 14.626 Beiträge | 19358 Punkte

Zitat von Swann im Beitrag #638
Zitat von Maga-neu im Beitrag #636
(Seine Tierliebe machte ihn mir trotz aller Gegensätze sympathisch.)


:-) Tierschutz ist was durch und durch ehrenhaftes, deshalb muss man m.E. aber nicht gleich Veganer werden. Fleischkonsum bei artgerechter Tierhaltung verträgt sich durchaus mit der Achtung vor Gottes Kreatur. Schlimm sind nur die Massenhaltung und das industrielle Schlachten.
.
Perfekt katholisch, diese Einstellung. Dass es keine artgerechte Tierhaltung mehr gibt und dass nur noch industriell geschlachtet wird, spielt überhaupt keine Rolle. :)
Erinnert mich an den Witz von Nahal:
"Ich hätte gern diesen Fisch dort."
"Das ist kein Fisch, das ist eine Schweineschnitzel!"
"Mir egal, wie der Fisch heißt. Packen Sie ihn mir ein..."



nach oben springen

#646

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 18:42
von Hans Bergman | 14.626 Beiträge | 19358 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #642
Zitat von Swann im Beitrag #639
Empfehle als Einstieg eher die kurzen Novellen, nicht gleich die sehr opulenten Romane.


Ich gebe Dir auch eine: Henryk Sienkiewicz - "Quo vadis?" Ich habe es verschlungen.

Habe ich leider mit 16 gelesen. Heißt: ohne Verstand, nur wegen dem Image. Und war daher für mich nur ein "Sandalenroman". Schade. :(



nach oben springen

#647

RE: GGM

in Politik 23.04.2014 18:44
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #644
Zitat von Swann im Beitrag #634
...Allende kann man m.E. getrost den Hasen geben....
Blasphemie! Ich hab zwar nichts von ihr gelesen, weil ich keine Bücher mehr lese, aber das Geisterhaus ist sowas von authentisch Chile, chilenischer geht es nicht mehr. Und das ganze spannend und auch noch witzig verpackt.




E-Books!


nach oben springen

#648

RE: GGM

in Politik 24.04.2014 01:23
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #645

Erinnert mich an den Witz von Nahal:
"Ich hätte gern diesen Fisch dort."
"Das ist kein Fisch, das ist eine Schweineschnitzel!"
"Mir egal, wie der Fisch heißt. Packen Sie ihn mir ein..."

Den merke ich mir und probier es auch aus :-))
Echt gut.


nach oben springen

#649

RE: GGM

in Politik 24.04.2014 09:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #645
Perfekt katholisch, diese Einstellung. Dass es keine artgerechte Tierhaltung mehr gibt und dass nur noch industriell geschlachtet wird, spielt überhaupt keine Rolle. :)
...

Nun ja, dein Handy ist auch ein Produkt des von dir verhasssten Schweinesystems, um nur ein Beispiel zu nennen.
Wir sind alle gezwungen mit den Dilemmas unserer Zeit zu leben. Bei Fleischkauf versuchen wir wenigstens auf regionale Produktion, Bodenhaltung bei Geflügel und ohne Genfutter gefüttert zu achten, statt blindlings zum Brathuhn für € 2.99 zu greifen..... gewiss, ein schwacher Trost :-(
.



zuletzt bearbeitet 24.04.2014 09:11 | nach oben springen

#650

RE: GGM

in Politik 24.04.2014 12:32
von Hans Bergman | 14.626 Beiträge | 19358 Punkte

Zitat von Swann im Beitrag #649
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #645
Perfekt katholisch, diese Einstellung. Dass es keine artgerechte Tierhaltung mehr gibt und dass nur noch industriell geschlachtet wird, spielt überhaupt keine Rolle. :)
...

Nun ja, dein Handy ist auch ein Produkt des von dir verhassten Schweinesystems, um nur ein Beispiel zu nennen.
Wir sind alle gezwungen mit den Dilemmas unserer Zeit zu leben. Bei Fleischkauf versuchen wir wenigstens auf regionale Produktion, Bodenhaltung bei Geflügel und ohne Genfutter gefüttert zu achten, statt blindlings zum Brathuhn für € 2.99 zu greifen..... gewiss, ein schwacher Trost :-(
.
Ich hasse dieses System nicht. Ich beschreibe es nur. Man kann ja recht gut damit leben.
Und ich greife auch nicht blindlings zum Brathuhn für 2,99. Ich schau erst mal, ob es eines für unter 2,99 gibt!



nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Leto_II., sayada.b.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Tanja-Schlosser
Besucherzähler
Heute waren 39 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1301 Themen und 242118 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Hans Bergman, Leto_II., Maga-neu, Nadine, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen