#4076

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 00:24
von sayada.b. | 7.796 Beiträge

Zitat von nahal im Beitrag #4039
Zitat von Willie im Beitrag #4037
Zitat von mbockstette im Beitrag #4030
Krim-Krise: Kreml verlangt Garantie für Neutralität der Ukraine

Die Ukraine in der Nato? Absolut inakzeptabel, findet Russlands Außenminister Lawrow. Nun fordert der oberste Diplomat des Kreml Garantien vom Westen: für die politische Neutralität Kiews.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/la...39.html#ref=rss

Das ist 'Freiheit und Souveraenitaet' auf sowjetisch. Ganz wie zu UDSSR und Warschauer Pakt Zeiten.


Peanuts im Vergleich zu dem Horror von Chlor-Hühner und Gen-Mais.


Möchte ich aber ehrlich gesagt beides nicht haben! Auch wenn einem noch schlimmere Sachen im Leben passieren könnten...


nach oben springen

#4077

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 00:29
von Landegaard | 14.821 Beiträge

Zitat von nahal im Beitrag #4043
Zitat von Landegaard im Beitrag #4042
Zitat von nahal im Beitrag #4035
Zitat von Landegaard im Beitrag #4034
Zitat von Leto_II. im Beitrag #4033
Zitat von Landegaard im Beitrag #4031

Für unsere Debatte würde ich weiter dabei bleiben, dass es gar nicht darum geht, wieviel Ärger ein Raketenschutzschirm den Russen tatsächlich machen kann, es geht um das Vorhandensein eines solchen Schirms innerhalb der Einflußsphäre. Und da gibts ja noch die vertragliche Zusage an Russland, keine Stützpunkte in den ehemaligen WP-Staaten einzurichten.


Gut, beschränken wir uns auf Gefühlswelt und Legalismus und lassen die Sachebene aussen vor.


Ich weiß nicht, was Sie der Sach- und was der Gefühlsebene zuordnen.


Ja, das scheint eins Ihrer Hauptprobleme zu sein.



Dass ich nachfrage, bevor ich unterstelle? Ich weiß, Sie haben dieses Problem nicht :)


Nein, das Problem habe ich selten, weil ich lese, worauf ich antworte.


Ja, das sehe ich :)

Zitat von nahal im Beitrag #4043

Leto hat das ganz klar gemacht, was er als Sachebene betrachtet,
Sie eigentlich auch,, Sie haben klar gemacht, es geht der russischen Regierung um das Empfinden eines Raketenschirms, nicht um die tatsächliche Bedrohung eines solches.


:) Ich sehe, Sie lesen aufmerksam, wozu Sie was schreiben.

Zitat von nahal im Beitrag #4043

Sie verzetteln sich schnell in Ihrer Rechthaberei. :-)



Ja, deswegen frage ich nach.



nach oben springen

#4078

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 00:30
von Landegaard | 14.821 Beiträge

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #4047
Zitat von nahal im Beitrag #4046
es geht darum, dass Landegaard zu schnell vergißt, worüber er schreibt.


Du unterstellst es ihm, hat aber mit dem was er schreibt nichts zu tun.



Soviel Kretingesülze kann er nicht absondern, damit ich das übersehe.



nach oben springen

#4079

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 00:33
von Landegaard | 14.821 Beiträge

Zitat von mbockstette im Beitrag #4055
Zitat von Willie im Beitrag #4037
Zitat von mbockstette im Beitrag #4030
Krim-Krise: Kreml verlangt Garantie für Neutralität der Ukraine

Die Ukraine in der Nato? Absolut inakzeptabel, findet Russlands Außenminister Lawrow. Nun fordert der oberste Diplomat des Kreml Garantien vom Westen: für die politische Neutralität Kiews.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/la...39.html#ref=rss

Das ist 'Freiheit und Souveraenitaet' von Nachbarlaendern auf sowjetisch. Ganz wie zu UDSSR und Warschauer Pakt Zeiten.


Russland fühlt sich von der NATO eingekreist und Russlands Nachbarstaaten fühlen sich von Moskau erdrückt, einige davon (Moldawien, Ukraine) zwischenzeitlich sogar förmlich bedroht.



Russland muss sich nicht so fühlen, das ist so. Es macht durchaus Sinn, nach den persönlichen Einschätzungen von Gefühlen und Sache zu fragen. Das scheint jeder irgendwie anders zu sehen. Ich empfehle Willies umfassende Erklärung zur Nutzung von Google-Earth, da wird's klarer.



nach oben springen

#4080

RE: Witz am (fats) Samstag

in Politik 12.04.2014 00:38
von Landegaard | 14.821 Beiträge

Zitat von Willie im Beitrag #4071
Zitat von Leto_II. im Beitrag #4066
http://www.n-tv.de/politik/Sitzt-russisches-Fernsehen-Betrueger-auf-article12647926.html

:))

Die Russen lachen drueber, denn sie kennen sich aus mit der Leuteverarschung durch Putins Presse. Und die Deutschen Putinversteher werden es kurz ueber lang hier als einen CIA Plott oder sowas aehnliches antiamerikanisches/antieuropaeisches/antideutsches/antiwestliches anfuehren - und sich so mal wieder in schwerster Empoerung ergehen zu koennen.


Sinnloses gegenseitiges Eiergeschaukel alter Kaltkrieger. Was für ein Fest :)



nach oben springen

#4081

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 01:19
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Landegaard im Beitrag #4082
Zitat von mbockstette im Beitrag #4055
Zitat von Willie im Beitrag #4037
Zitat von mbockstette im Beitrag #4030
Krim-Krise: Kreml verlangt Garantie für Neutralität der Ukraine

Die Ukraine in der Nato? Absolut inakzeptabel, findet Russlands Außenminister Lawrow. Nun fordert der oberste Diplomat des Kreml Garantien vom Westen: für die politische Neutralität Kiews.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/la...39.html#ref=rss

Das ist 'Freiheit und Souveraenitaet' von Nachbarlaendern auf sowjetisch. Ganz wie zu UDSSR und Warschauer Pakt Zeiten.


Russland fühlt sich von der NATO eingekreist und Russlands Nachbarstaaten fühlen sich von Moskau erdrückt, einige davon (Moldawien, Ukraine) zwischenzeitlich sogar förmlich bedroht.



Russland muss sich nicht so fühlen, das ist so. Es macht durchaus Sinn, nach den persönlichen Einschätzungen von Gefühlen und Sache zu fragen. Das scheint jeder irgendwie anders zu sehen. Ich empfehle Willies umfassende Erklärung zur Nutzung von Google-Earth, da wird's klarer.

Hihi, fast hab ich in meine Jägersosse gespuckt, die hier seit 2 Stunden der Vollendung entgegenköchelt :-))


nach oben springen

#4082

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 03:56
von Hans Bergman | 13.812 Beiträge

Zitat von Landegaard im Beitrag #4082
...Russland muss sich nicht so fühlen, das ist so. Es macht durchaus Sinn, nach den persönlichen Einschätzungen von Gefühlen und Sache zu fragen....
So viel muss man da nicht fragen. Nicht umsonst wurde diese Einkreisung bei den Verhandlungen zur Wiedervereinigung von Russland explizit angesprochen und von den USA ja auch, wie bei denen gewohnt, mit Lügen negiert, um dann später vollzogen zu werden.
Und den US-Bürgern innerhalb kurzer Zeit zwei vollständig unterschiedliche Konzepte als gleichwertig zur Friedensförderung darzustellen (Abstand halten/Näherrrücken), dafür braucht es, wie man ja auch hier sieht, dank deren Indoktriniertheit keine große Überzeugungskraft. Die fressen schließlich alles, wo nicht draufsteht "Don´t eat!"



nach oben springen

#4083

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 14:58
von Lea S. | 14.199 Beiträge

.
Ukraine stop offiziell die Zahlung der Gaslieferungen aus Russland (zum wievielten Male?)
es sind ja erst 2,2 Milliarden nicht bezahlt.

Russland sagt zwar, dass es die Lieferungen nicht einstellen wird, wie lange aber kann das gelten?

Wer meine Rechnungen nicht bezahlt, wird nicht beliefert.

http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-konflikt126.html


nach oben springen

#4084

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 15:02
von mbockstette | 7.652 Beiträge

Zitat von Lea S. im Beitrag #4090
.
Ukraine stop offiziell die Zahlung der Gaslieferungen aus Russland (zum wievielten Male?)
es sind ja erst 2,2 Milliarden nicht bezahlt.

Russland sagt zwar, dass es die Lieferungen nicht einstellen wird, wie lange aber kann das gelten?

Wer meine Rechnungen nicht bezahlt, wird nicht beliefert.

http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-konflikt126.html


Als Russland nach der großen Wende Bankrott war, da wurden aus der BRD hunderttausende von Care-Paketen an bedürftige Russen geliefert, Millionen DM gespendet und Moskau 60 Milliarden Dollar an Schulden (Pariser-Club) für über 10 Jahre gestundet.



zuletzt bearbeitet 12.04.2014 15:15 | nach oben springen

#4085

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 15:39
von Willie | 15.665 Beiträge

Zitat von mbockstette im Beitrag #4091
Zitat von Lea S. im Beitrag #4090
.
Ukraine stop offiziell die Zahlung der Gaslieferungen aus Russland (zum wievielten Male?)
es sind ja erst 2,2 Milliarden nicht bezahlt.

Russland sagt zwar, dass es die Lieferungen nicht einstellen wird, wie lange aber kann das gelten?

Wer meine Rechnungen nicht bezahlt, wird nicht beliefert.

http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-konflikt126.html


Als Russland nach der großen Wende Bankrott war, da wurden aus der BRD hunderttausende von Care-Paketen an bedürftige Russen geliefert, Millionen DM gespendet und Moskau 60 Milliarden Dollar an Schulden (Pariser-Club) für über 10 Jahre gestundet.


Das war genau die NATO Bedrohung, vor der man sich bis an die Zaehne bewaffnet, totgeruestet hatte.
Die Spinnerei der Putinisten von einer Bedrohungsempfindungen -Freiheit ist keine Bedrohung fuer freie Menschen- wird durch das, was nach dem Zusammenbruch geschah, als Spinnerei unwiderlegbar. Ausser es ist eine bewusste gewollte Propagandaluege, um die eigenen Buerger wieder in Unfreiheit zu fuehren. Die Anfange sind in Russland dazu bereits unuebersehbar.



zuletzt bearbeitet 12.04.2014 15:41 | nach oben springen

#4086

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 20:18
von Willie | 15.665 Beiträge

Putinsche Ukraine Uebernahme zweiter Akt -Vorhang auf.:

Innenminister Awakow spricht von Schüssen auf Polizisten
12.04.2014 · In der Region Donezk haben bewaffnete prorussische Aktivisten in mehreren Städten Polizeiwachen angegriffen und besetzt. Der ukrainische Interimspräsident Turtschinow berief den nationalen Sicherheitsrat ein. Gleichzeitig hat die Ukraine die Zahlungen für Gas aus Russland eingestellt.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausla...t-12892590.html

Und nun sogar "prorussiche Aktivisten" im Bundeswehr Flecktarn. Da haben Speznaz und FSB wohl auf ihre fuer WW3 bestimmten Depots zurueckgegriffen.


nach oben springen

#4087

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 20:21
von Willie | 15.665 Beiträge

Kreml fordert Neutralität der Ukraine
Meister der Messlatten
11.04.2014 · Moskau will der Rest-Ukraine verwehren, was es der Krim ganz selbstverständlich zugestand.

Zur Standardpropaganda, mit der Moskau seine Freunde im Westen verzückt, gehört der Vorwurf, an sein Handeln würden andere Maßstäbe angelegt als an das von anderen. Dabei ist der Kreml selbst ein Meister im Austauschen von Messlatten. Der Krim gestand er selbstverständlich die Entscheidung zu, sich einem anderen Staat „anzuschließen“.

Der Rest-Ukraine aber will Russland sogar das Recht eines jeden souveränen Staates verwehren, Bündnissen seiner Wahl beizutreten. Dafür müsse es Garantien geben, fordert Außenminister Lawrow.

Wenn das Garantien in der Art und Verlässlichkeit wären, wie sie Russland, Amerika und Großbritannien 1994 im Budapester Memorandum für „die Unabhängigkeit, die Souveränität und die bestehenden Grenzen der Ukraine“ abgegeben hatten, müsste sich Kiew wegen deren Bindewirkung keine großen Sorgen machen.

Doch gibt es auch im Westen, nicht zuletzt in Deutschland, genügend Politiker und Industriebarone, die meinen, es wäre am besten für den Frieden, das Gas und das große Geschäft, wenn man die Ukraine einfach Moskau überließe.
http://www.faz.net/aktuell/politik/kreml...n-12891586.html


nach oben springen

#4088

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 21:54
von Leto_II. | 19.046 Beiträge

Zitat von Willie im Beitrag #4087
Kreml fordert Neutralität der Ukraine
Meister der Messlatten

Doch gibt es auch im Westen, nicht zuletzt in Deutschland, genügend Politiker und Industriebarone, die meinen, es wäre am besten für den Frieden, das Gas und das große Geschäft, wenn man die Ukraine einfach Moskau überließe.
http://www.faz.net/aktuell/politik/kreml...n-12891586.html


Das ist auch nicht nur falsch, mit einem Puffer könnten beide Seiten ganz gut leben, nur der Puffern nicht. Zu Grunde gerichtet hat sich Ukraine aber auch selbst.


nach oben springen

#4089

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 22:02
von Hans Bergman | 13.812 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #4088
Zitat von Willie im Beitrag #4087
Kreml fordert Neutralität der Ukraine
Meister der Messlatten

Doch gibt es auch im Westen, nicht zuletzt in Deutschland, genügend Politiker und Industriebarone, die meinen, es wäre am besten für den Frieden, das Gas und das große Geschäft, wenn man die Ukraine einfach Moskau überließe.
http://www.faz.net/aktuell/politik/kreml...n-12891586.html


Das ist auch nicht nur falsch, mit einem Puffer könnten beide Seiten ganz gut leben, nur der Puffern nicht. Zu Grunde gerichtet hat sich Ukraine aber auch selbst.
Wie sagte jemand so schön: die Ukrainer haben die Wahl, ob das Land zu ihren Lasten von ukrainischen oder russischen Oligarchen ausgebeutet wird.



nach oben springen

#4090

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 22:14
von Leto_II. | 19.046 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #4089
Zitat von Leto_II. im Beitrag #4088
Zitat von Willie im Beitrag #4087
Kreml fordert Neutralität der Ukraine
Meister der Messlatten

Doch gibt es auch im Westen, nicht zuletzt in Deutschland, genügend Politiker und Industriebarone, die meinen, es wäre am besten für den Frieden, das Gas und das große Geschäft, wenn man die Ukraine einfach Moskau überließe.
http://www.faz.net/aktuell/politik/kreml...n-12891586.html


Das ist auch nicht nur falsch, mit einem Puffer könnten beide Seiten ganz gut leben, nur der Puffern nicht. Zu Grunde gerichtet hat sich Ukraine aber auch selbst.
Wie sagte jemand so schön: die Ukrainer haben die Wahl, ob das Land zu ihren Lasten von ukrainischen oder russischen Oligarchen ausgebeutet wird.



Ausgerechnet Du vergisst den IWF?!?! Der Dritte Weg....:)


nach oben springen

#4091

RE: Offensive

in Politik 12.04.2014 22:48
von Willie | 15.665 Beiträge

Zitat von Leto_II. im Beitrag #4088
Zitat von Willie im Beitrag #4087
Kreml fordert Neutralität der Ukraine
Meister der Messlatten

Doch gibt es auch im Westen, nicht zuletzt in Deutschland, genügend Politiker und Industriebarone, die meinen, es wäre am besten für den Frieden, das Gas und das große Geschäft, wenn man die Ukraine einfach Moskau überließe.
http://www.faz.net/aktuell/politik/kreml...n-12891586.html


Das ist auch nicht nur falsch, mit einem Puffer könnten beide Seiten ganz gut leben, nur der Puffern nicht. Zu Grunde gerichtet hat sich Ukraine aber auch selbst.

Die Problematik liegt sicherlich nicht in der Konstellation dessen, sondern vielmehr im Moment im Putinschen Weg dorthin. Darum geht es doch. Nur darum eigentlich.

Auch so mancher Kolonie ging es schliesslich als Kolonie besser denn als unabhaengiges souvereraenes Staatsgebilde -ohne dieses Konstrukt Kolonie dadurch im Geringsten zu rechtfertigen.
Es sollte sich eigentlich inzwischen in Europa durchgesetzt haben, dass das Ziel eben nicht alle Mittel rechtfertigt.

Kleine Vorlesung hier:

https://www.youtube.com/watch?v=8bYkr9WDQxQ


nach oben springen

#4092

RE: Offensive

in Politik 13.04.2014 02:57
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Willie im Beitrag #4085
Zitat von mbockstette im Beitrag #4084
Zitat von Lea S. im Beitrag #4083
.
Ukraine stop offiziell die Zahlung der Gaslieferungen aus Russland (zum wievielten Male?)
es sind ja erst 2,2 Milliarden nicht bezahlt.

Russland sagt zwar, dass es die Lieferungen nicht einstellen wird, wie lange aber kann das gelten?

Wer meine Rechnungen nicht bezahlt, wird nicht beliefert.

http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-konflikt126.html


Als Russland nach der großen Wende Bankrott war, da wurden aus der BRD hunderttausende von Care-Paketen an bedürftige Russen geliefert, Millionen DM gespendet und Moskau 60 Milliarden Dollar an Schulden (Pariser-Club) für über 10 Jahre gestundet.


Das war genau die NATO Bedrohung, vor der man sich bis an die Zaehne bewaffnet, totgeruestet hatte.
Die Spinnerei der Putinisten von einer Bedrohungsempfindungen -Freiheit ist keine Bedrohung fuer freie Menschen- wird durch das, was nach dem Zusammenbruch geschah, als Spinnerei unwiderlegbar. Ausser es ist eine bewusste gewollte Propagandaluege, um die eigenen Buerger wieder in Unfreiheit zu fuehren. Die Anfange sind in Russland dazu bereits unuebersehbar.


Er verschweigt. Damit wird er unehrlich und ergebnisorientiert wahrgenommen. Kein guter Anfang für Verständigung ...


nach oben springen

#4093

RE: Offensive

in Politik 13.04.2014 11:29
von mbockstette | 7.652 Beiträge

Ausgerüstet wie auf der Krim: Russische Kräfte angeblich in der Ost-Ukraine

Sind russische Spezialeinheiten im Osten der Ukraine im Einsatz? Videos und Fotos aus der Stadt Slawjansk legen das nahe. Dort halten pro-russische Aktivisten die Geheimdienstzentrale und eine Polizeiwache besetzt.

Im Osten der Ukraine operieren möglicherweise russische Einheiten, um die dortigen Proteste zu unterstützen. Darauf deuten Aufnahmen aus der Stadt Slawjansk hin. Auf ihnen sind bewaffnete Männer ohne Hoheitsabzeichen zu sehen, die den auf der Krim aufgetauchten Kräften stark ähneln. Diese hatten ukrainische Kasernen geräumt oder Straßensperren errichtet - und die Halbinsel faktisch besetzt.
http://www.n-tv.de/politik/Russische-Kra...le12651921.html

Kampf gegen Separatisten: Ukraine startet "Anti-Terror-Einsatz" in Slawjansk
http://www.spiegel.de/politik/ausland/kr...34.html#ref=rss



zuletzt bearbeitet 13.04.2014 11:31 | nach oben springen

#4094

RE: Offensive

in Politik 13.04.2014 16:06
von Willie | 15.665 Beiträge

Der Regierungschef von Moldau, Jurie Leanca, sorgt sich, dass Moskau nach einem Teil seines kleinen Landes greifen könnte: Transnistrien

Leanca: Offiziell heißt es in Moskau, dass es unser Recht ist, zu entscheiden, ob wir uns der Europäischen Union anschließen. Doch dann hören wir den russischen Vize-Premier Dmitri Rogosin sagen, wenn Moldau das EU-Assoziierungsabkommen unterschreibe, werde der moldauische Zug seine transnistrischen Waggons verlieren. Im September hat Russland ein Einfuhrverbot für moldauischen Wein verfügt. Seit Dienstag ist der Import von Schweinefleischprodukten verboten.

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...-verlieren.html


nach oben springen

#4095

RE: Offensive

in Politik 13.04.2014 16:07
von Willie | 15.665 Beiträge

Die Welt: Wie stellen Sie sich Ihre Beziehungen zur Nato in Zukunft vor?

Leanca: Laut Verfassung ist Moldau ein neutrales Land. Neutralität könnte zu einer Stärke werden, aber nur, wenn die Partner Moldaus – im Osten wie im Westen – diese Neutralität respektieren. Ein Grundprinzip der Neutralität eines Landes ist, keine ausländischen Truppen dort zu stationieren. Im Moment aber stehen russische Truppen in Transnistrien. Wir wären die ersten Opfer, wenn es keinen Dialog darüber gibt.

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...-verlieren.html


nach oben springen

#4096

RE: Offensive

in Politik 13.04.2014 16:13
von Willie | 15.665 Beiträge

Das sowjetische Erbe lockt
Kiew will „den Feind nicht mehr aufrüsten“ und stellt die Rüstungsexporte nach Russland ein. Moskau ist jedoch darauf angewiesen. Es geht um Interkontinentalraketen, Kampfhubschrauber und Kriegsschiffe.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausla...rue#pageIndex_2


nach oben springen

#4097

RE: Offensive

in Politik 13.04.2014 18:03
von Hans Bergman | 13.812 Beiträge

Die gescheiten Dampfplauderer und Kriegshetzer hier sollten sich mal überlegen, ob man auch gegen den Natostaat Türkei Sanktionen erlassen müsste oder ihn gleich angreifen sollte, der sich einen Teil Zyperns einverleibt hat.
Praktisch wäre das schon, denn der könnte sich glatt selber im Namen der Nato angreifen.
Aber die gehören ja zu den Guten, die dürfen das natürlich. Genau wie UK natürlich auf seiner Nachbarinsel Falkland jederzeit ein Referendum abhalten kann.
Diese Heuchler sind unerträglich.



nach oben springen

#4098

RE: Offensive

in Politik 13.04.2014 19:09
von Lea S. | 14.199 Beiträge

.
Na dann mal los, tapfere Ukraine. Lasst Euch von der CIA rechtleiten und handelt ruhig so..........

Zitat
............
The government in Kyiv should announce that Ukraine will take these 6 steps within the next 72 hours:

Destroy all gas pipelines & bomb the Belarusian gas pipeline, thus launching the boycott of Russian energy that the West has refused to undertake until now.

Flood Ukraine with small arms by arming every patriotic citizen to unleash a massive guerrilla war when Russian forces invade.

Provide guerrillas with Anti-tank Guided Missiles, Man Portable Air-defense Missiles, mines, explosives and everything else in Ukraine’s arsenal to ensure the guerrillas can resist effectively for years.

Call on Ukrainians in the West to attack and kill members of the Putin regime, their associates and close relatives.

Remove uranium from Ukraine’s nuclear reactors and prepare to disperse it in Russia by all means possible—the Budapest Memorandum depriving Ukraine of nuclear power status is clearly moot now.

Prepare to shell Belgorod with whatever missiles and artillery Ukraine has in its arsenal to flatten that city.


http://euromaidanpr.com/2014/04/13/plan-b-flatten-belgorod/



zuletzt bearbeitet 13.04.2014 19:10 | nach oben springen

#4099

RE: Offensive

in Politik 13.04.2014 20:55
von Willie | 15.665 Beiträge

Ukrainian Crisis Could Cause Russian Economy To Fall 1.8% in 2014 – World Bank
http://en.ria.ru/business/20140326/18876...8-in-2014-.html

Putin’s Approval Rating Rises to 80% – Poll
Russian President Vladimir Putin's approval rating has reached 80 percent, with a majority of Russians saying the country is heading in the right direction, an independent pollster said Wednesday.
http://en.ria.ru/russia/20140326/1887760...o-80--Poll.html

Majority of Russians See Their Country as Superpower – Poll
A majority of Russians believe their country is a great power and an important player in the international arena, an independent pollster said Monday.
Some 63 percent of respondents said modern Russia has regained the status of a superpower, the highest level in the history of the poll, conducted by the Levada Center since the 2000s.
http://en.ria.ru/news/20140317/188511901...ower--Poll.html

Uncertain World: Putin Embraces Conservatism as His Ideology
http://en.ria.ru/columnists/20131213/185...s-Ideology.html


nach oben springen

#4100

RE: Offensive

in Politik 13.04.2014 21:14
von mbockstette | 7.652 Beiträge

Zitat von Lea S. im Beitrag #4098
.
Na dann mal los, tapfere Ukraine. Lasst Euch von der CIA rechtleiten und handelt ruhig so..........

Zitat
............
The government in Kyiv should announce that Ukraine will take these 6 steps within the next 72 hours:

Destroy all gas pipelines & bomb the Belarusian gas pipeline, thus launching the boycott of Russian energy that the West has refused to undertake until now.

Flood Ukraine with small arms by arming every patriotic citizen to unleash a massive guerrilla war when Russian forces invade.

Provide guerrillas with Anti-tank Guided Missiles, Man Portable Air-defense Missiles, mines, explosives and everything else in Ukraine’s arsenal to ensure the guerrillas can resist effectively for years.

Call on Ukrainians in the West to attack and kill members of the Putin regime, their associates and close relatives.

Remove uranium from Ukraine’s nuclear reactors and prepare to disperse it in Russia by all means possible—the Budapest Memorandum depriving Ukraine of nuclear power status is clearly moot now.

Prepare to shell Belgorod with whatever missiles and artillery Ukraine has in its arsenal to flatten that city.


http://euromaidanpr.com/2014/04/13/plan-b-flatten-belgorod/



Zitat aus SpOn:

Zitat
Was viele nicht wissen. Die Krim verfügte über große offshore Gasquellen. Das Gas hätte langfristig die Ukraine unabhängig von Russland machen können. Die ersten Explorationen und Gespräche über die Förderung hatten gerade begonnen, als Russland die Krim annektierte.
Die Ostukraine- insbesondere die Region Donensk- ist ebenfalls wirtschaftlich interessant. Es ist das wirtschaftliche Herz der Ukraine, in der ein Großteil der Metallförderung stattfindet. Offensichtlich will sich Russland diese wertvollen Gebiete einverleiben. Die Analyse von Stefan Meister sollte uns nicht beruhigen, denn es macht faktisch keinen Unterschied ob die Ostukraine annektiert wird oder ein separatistisches Regime unter dem Protektorat von Russland entsteht. Man kann dies an der separatistischen, völkerrechtlich nicht anerkannten Mini-"Republik" Berg-Karabach sehr gut sehen. Auch dort haben armenische und russische Truppen ganze Landstriche erobert und die angestammte Bevölkerung vertrieben und ein russisch-armenisches Protektorat geschaffen, das alleine nicht überlebensfähig ist. Auch damals hieß es, die paar tausend Berg-Karabach-Armenier hätten gaaaanz alleine die Gebiete erobert, obwohl jeder wusste, dass die armenische Armee mit Hilfe der Russen die Gebiete erobert hatten. Es ist immer und immer wieder die gleiche Vorgehensweise, die die Russen hier praktizieren. 1. Aufstacheln 2. Chaos 3. erste Tote und 4. dann als Schutzmacht auftreten und große Gebiete unter die eigene Kontrolle bringen.



Schwere Unruhen: Das Ostukraine-Problem

Die Lage ist hochgefährlich: In der Ostukraine steuern Separatisten und Sicherheitskräfte womöglich auf einen blutigen Kampf zu. Der Konflikt wird zur Belastung für die bevorstehenden Ukraine-Gespräche in Genf. Was will Wladimir Putin?
http://www.spiegel.de/politik/ausland/uk...f-a-964196.html



zuletzt bearbeitet 13.04.2014 21:16 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
guylux

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ralf Resch
Besucherzähler
Heute waren 57 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1205 Themen und 233214 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
ghassan, guylux, Leto_II., Maga-neu

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen