#51

RE: hans-werner-degen

in Foristen 08.08.2010 12:35
von Peter-Freimann
avatar


Zitat von: hans-werner degen 
Zumindest wenn man Jesus heißt.... ansonsten gibt rs keinen Menschen der sie nicht ab und zu braucht. Wir sind alle fehbbar und benötigen alle ab und zu Hilfe beim Tragen unseres Päckchens


Sie haben recht, man verwendet statt "Jesus" nur den Terminus "autonomer Mensch".

Die Moderne wird verwesen - drum Davila und Degen lesen!


nach oben springen

#52

RE: hans-werner-degen

in Foristen 08.08.2010 13:57
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge


Zitat von: hans-werner degen 
...Wir sind alle fehlbar und benötigen alle ab und zu Hilfe ...

Das empfinde ich als eine schwere persönliche Beleidung Willies! Eine Entschuldigung wäre angebracht.



nach oben springen

#53

RE: hans-werner-degen

in Foristen 08.08.2010 15:52
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Das empfinde ich als eine schwere persönliche Beleidung Willies! Eine Entschuldigung wäre angebracht.


Was empfinden Sie eigentlich nicht als "schwere persönliche Beleidigung"?
Habe ja fast den Eindruck ich bin in der Matrix gefangen!


nach oben springen

#54

RE: hans-werner-degen

in Foristen 08.08.2010 20:27
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Das empfinde ich als eine schwere persönliche Beleidung Willies! Eine Entschuldigung wäre angebracht.

Ob Sie es glauben oder nicht: Selbst Willie ist fehlbar *** Kopfduckundweglauf***


nach oben springen

#55

RE: hans-werner-degen

in Foristen 08.08.2010 21:06
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge


Zitat von: hans-werner degen 
Ob Sie es glauben oder nicht: Selbst Willie ist fehlbar
*** Kopfduckundweglauf***

Aber ganz ganz schnell! (Bevor Willie noch böse wird.)



zuletzt bearbeitet 08.08.2010 21:06 | nach oben springen

#56

RE: hans-werner-degen

in Foristen 08.08.2010 21:17
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Aber ganz ganz schnell! (Bevor Willie noch böse wird.)

Guckst Du hier :))
Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung


nach oben springen

#57

RE: hans-werner-degen

in Foristen 08.08.2010 21:25
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge


Zitat von: GeorgeF 
Guckst Du hier :))
Zensur im SPON/Erfahrungs-Sammlung

Verfolge ich seit geraumer Zeit mit wachsendem Vergnügen. :)



nach oben springen

#58

RE: hans-werner-degen

in Foristen 17.08.2010 13:34
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: hans-werner degen 
Da hinken Sie hinterher. Mein Bruder überlegt sich gerade seine abgelaufenen Bücher dort ins Netz zu stellen!


Wo bleibt der Nachweis? Bei google books habe ich dazu nichts gefunden. Aber vielleicht habe ichs ja auch nur übersehen. Ein link, der nachweist, dass google Bücher verlegt, wäre also angebracht.


nach oben springen

#59

RE: hans-werner-degen

in Foristen 17.08.2010 13:35
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: hans-werner degen 
Da hinken Sie hinterher. Mein Bruder überlegt sich gerade seine abgelaufenen Bücher dort ins Netz zu stellen!


Einstellen kann er die Bücher sicher. Geld bekommt er dafür allerdings nicht.


nach oben springen

#60

RE: hans-werner-degen

in Foristen 20.08.2010 09:51
von hans-werner degen | 533 Beiträge


Zitat von:  
Einstellen kann er die Bücher sicher. Geld bekommt er dafür allerdings nicht.
Kein Vorschuß aber Geld pro verkauftes Exemplar..... und wegen des Links muß ich mal meinen Bruder fragen.


nach oben springen

#61

RE: hans-werner-degen

in Foristen 26.08.2010 12:35
von hans-werner degen | 533 Beiträge


Zitat von:  
Einstellen kann er die Bücher sicher. Geld bekommt er dafür allerdings nicht.

Geht nur über Google US ; die nehmen auch deutsche Bücher an. Gelöhnt wird nur bei Verkauf. Ca. 70% des erlöses gehen an den Bucheinsteller


nach oben springen

#62

RE: hans-werner-degen

in Foristen 16.09.2010 22:36
von Loriot
avatar


Zitat von: sysop 
Berichtigung:
Immer leidenschaftlich die Antisemitismuskeule schwingend.
Worte zu Tatsachen offenbar nach etlichen Klaren.

Manche verlangen nach der Keule.
SM?


nach oben springen

#63

RE: hans-werner-degen

in Foristen 30.10.2012 17:11
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge

"Treffer... oder mit Davila: Während der Protestant von einem Text abhängt, sind wir Katholiken der Prozess, in dem der Text geboren wurde."

Ganz schön abgefahren, was Hans-Werner so alles in Facebook abläßt. Und dazu schön bebildert, nach dem Motto Kitsch as Kitsch can.
Den muss es ganz schön erwischt haben.


nach oben springen

#64

RE: hans-werner-degen

in Foristen 30.10.2012 17:27
von Maga-neu | 17.156 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #63
"Treffer... oder mit Davila: Während der Protestant von einem Text abhängt, sind wir Katholiken der Prozess, in dem der Text geboren wurde."

Ganz schön abgefahren, was Hans-Werner so alles in Facebook abläßt. Und dazu schön bebildert, nach dem Motto Kitsch as Kitsch can.
Den muss es ganz schön erwischt haben.

Davila ist recht amüsant, aber man sollte ihn nicht allzu ernst nehmen. Ein lupenreiner Reaktionär.

Dennoch sind mir Davila-Fans lieber als Null-Acht-Fünfzehn-Spießer mit Null-Acht-Fünfzehn-Ansichten, von denen es im SpOn-Forum einige gab.


nach oben springen

#65

RE: hans-werner-degen

in Foristen 30.10.2012 18:04
von Leto_II. | 18.865 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #63
Den muss es ganz schön erwischt haben.



Womit hast Du den gezielt?


***Dumpfbacken beharren stur auf ihrem Standpunkt bis in den Untergang und mag er auch noch so falsch sein.***


nach oben springen

#66

RE: hans-werner-degen

in Foristen 30.10.2012 18:29
von Nante | 7.232 Beiträge

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #63
"Treffer... oder mit Davila: Während der Protestant von einem Text abhängt, sind wir Katholiken der Prozess, in dem der Text geboren wurde."

Ganz schön abgefahren, was Hans-Werner so alles in Facebook abläßt. Und dazu schön bebildert, nach dem Motto Kitsch as Kitsch can.
Den muss es ganz schön erwischt haben.



Für Hans-Werner gilt: "Jähe Wendungen sind nicht ausgeschlossen." Er hat wirklich den Vogel abgeschossen.


nach oben springen

#67

RE: hans-werner-degen

in Foristen 30.10.2012 18:32
von Leto_II. | 18.865 Beiträge

Zitat von Nante im Beitrag #66
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #63
"Treffer... oder mit Davila: Während der Protestant von einem Text abhängt, sind wir Katholiken der Prozess, in dem der Text geboren wurde."

Ganz schön abgefahren, was Hans-Werner so alles in Facebook abläßt. Und dazu schön bebildert, nach dem Motto Kitsch as Kitsch can.
Den muss es ganz schön erwischt haben.



Für Hans-Werner gilt: "Jähe Wendungen sind nicht ausgeschlossen." Er hat wirklich den Vogel abgeschossen.



Der Ärmst muss streng Diät halten, das schlägt auf die Stimmung.


***Dumpfbacken beharren stur auf ihrem Standpunkt bis in den Untergang und mag er auch noch so falsch sein.***


nach oben springen

#68

RE: hans-werner-degen

in Foristen 30.10.2012 19:04
von primatologe | 8.476 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #64
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #63
"Treffer... oder mit Davila: Während der Protestant von einem Text abhängt, sind wir Katholiken der Prozess, in dem der Text geboren wurde."

Ganz schön abgefahren, was Hans-Werner so alles in Facebook abläßt. Und dazu schön bebildert, nach dem Motto Kitsch as Kitsch can.
Den muss es ganz schön erwischt haben.

Davila ist recht amüsant, aber man sollte ihn nicht allzu ernst nehmen. Ein lupenreiner Reaktionär.

Dennoch sind mir Davila-Fans lieber als Null-Acht-Fünfzehn-Spießer mit Null-Acht-Fünfzehn-Ansichten, von denen es im SpOn-Forum einige gab.

Bilden die Null-Acht-Fünfzehn-Spießer nicht das Rückgrat der Gesellschaft?


nach oben springen

#69

RE: hans-werner-degen

in Foristen 30.10.2012 19:17
von Maga-neu | 17.156 Beiträge

Zitat von primatologe im Beitrag #68
Zitat von Maga-neu im Beitrag #64
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #63
"Treffer... oder mit Davila: Während der Protestant von einem Text abhängt, sind wir Katholiken der Prozess, in dem der Text geboren wurde."

Ganz schön abgefahren, was Hans-Werner so alles in Facebook abläßt. Und dazu schön bebildert, nach dem Motto Kitsch as Kitsch can.
Den muss es ganz schön erwischt haben.

Davila ist recht amüsant, aber man sollte ihn nicht allzu ernst nehmen. Ein lupenreiner Reaktionär.

Dennoch sind mir Davila-Fans lieber als Null-Acht-Fünfzehn-Spießer mit Null-Acht-Fünfzehn-Ansichten, von denen es im SpOn-Forum einige gab.

Bilden die Null-Acht-Fünfzehn-Spießer nicht das Rückgrat der Gesellschaft?


Nein, denn genau daran mangelt es ihnen...

Haben Sie sich etwa angesprochen gefühlt? :-)



zuletzt bearbeitet 30.10.2012 19:17 | nach oben springen

#70

RE: hans-werner-degen

in Foristen 30.10.2012 19:30
von primatologe | 8.476 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #69

1.
Nein, denn genau daran mangelt es ihnen...
2.
Haben Sie sich etwa angesprochen gefühlt? :-)

1.
Ja wirklich? Ich sehe eher eine höhere Bereitschaft zu Gemeinsinn!
Ohne Gemeinsinn funktioniert kein erfolgreiches Gesellschaftsmodell.
Zuviel schadet natürlich auch, Gift sind Leute die die Strukturen nur ausnutzen.

2.
Ich bin bestimmt spießiger als mir lieb ist.
:-)


nach oben springen

#71

RE: hans-werner-degen

in Foristen 31.10.2012 06:43
von Maga-neu | 17.156 Beiträge

Zitat von primatologe im Beitrag #70
Zitat von Maga-neu im Beitrag #69

1.
Nein, denn genau daran mangelt es ihnen...
2.
Haben Sie sich etwa angesprochen gefühlt? :-)

1.
Ja wirklich? Ich sehe eher eine höhere Bereitschaft zu Gemeinsinn!
Ohne Gemeinsinn funktioniert kein erfolgreiches Gesellschaftsmodell.

Ja, meinen Sie?

Glauben Sie, dass der "Untertan" im wilheminischen Reich, der NSDAP-Wähler und Hitler-Anhänger im "Dritten Reich", der Wirtschaftswundergläubige der Adenauer-Zeit, der Blockwart der DDR-Zeit, der Öko-Spießer unseres Zeitalters wirklich mehr Gemeinsinn besitzen?

Nun ja, vielleicht äußert sich dieser "Gemeinsinn" in einer bestimmten Form des Neides und des Denunziantentums? Ja, das mag sein...


nach oben springen

#72

RE: hans-werner-degen

in Foristen 31.10.2012 11:47
von primatologe | 8.476 Beiträge

Zitat von Maga-neu im Beitrag #71


Glauben Sie, dass der "Untertan" im wilheminischen Reich, der NSDAP-Wähler und Hitler-Anhänger im "Dritten Reich", der Wirtschaftswundergläubige der Adenauer-Zeit, der Blockwart der DDR-Zeit, der Öko-Spießer unseres Zeitalters wirklich mehr Gemeinsinn besitzen?

Nun ja, vielleicht äußert sich dieser "Gemeinsinn" in einer bestimmten Form des Neides und des Denunziantentums? Ja, das mag sein...


Ich dachte eher an gutmütige Spießer aus dem Bürgertum die den notwendigen Gemeinsinn verkörpern. Es geht nicht nur um Schrebergärten und Gesangsvereine, sondern auch um die gemeinsame Schaffung erfolgreicher Unternehmen. Ein schönes Beispiel ist die Berliner Zeitung, die nach dem Krieg von Mitarbeitern wiederaufgebaut wurde, die nicht zuerst nach Geld und Lebensmittelkarten gefragt haben, und nicht von Investoren, die kamen erst später, als es was zu holen gab.

Spießer heisst natürlich auch, dass man sich selbst ein Stück aufgibt zugunsten der Gemeinschaft.
Aber Ihre Untertanen, Nazis, Blockwarte, (was sind Öko-Spießer?), verdienen einen anderen Namen.



zuletzt bearbeitet 31.10.2012 12:01 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Leto_II.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bonus_v0b
Besucherzähler
Heute waren 231 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1180 Themen und 231658 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:
Corto_M, guylux, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, mbockstette, Nadine, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen