#5301

RE: OmG

in Politik 13.06.2018 12:00
von sayada.b. | 7.956 Beiträge | 7200 Punkte

https://www.tagesschau.de/inland/auslief...usanna-101.html

"Die irakische Regierung hat die Übergabe des Tatverdächtigen im Fall Susanna kritisiert. Die kurdische Regionalregierung und Deutschland hätten damit gegen geltendes Recht verstoßen."

...ohne Worte...


nach oben springen

#5302

RE: OmG

in Politik 13.06.2018 12:15
von ghassan | 644 Beiträge | 719 Punkte

Zitat von sayada.b. im Beitrag #5301
https://www.tagesschau.de/inland/auslieferung-fall-susanna-101.html

"Die irakische Regierung hat die Übergabe des Tatverdächtigen im Fall Susanna kritisiert. Die kurdische Regionalregierung und Deutschland hätten damit gegen geltendes Recht verstoßen."

...ohne Worte...



Genau genommen hat die irakische Regierung jedoch Recht.
Jetzt stellen wir uns einmal vor, die Landesregierung von Sachsen würde zusammen mit der CIA Winterkorn an die USA übergeben.


nach oben springen

#5303

RE: OmG

in Politik 13.06.2018 12:36
von sayada.b. | 7.956 Beiträge | 7200 Punkte

Zitat von ghassan im Beitrag #5302
Zitat von sayada.b. im Beitrag #5301
https://www.tagesschau.de/inland/auslieferung-fall-susanna-101.html

"Die irakische Regierung hat die Übergabe des Tatverdächtigen im Fall Susanna kritisiert. Die kurdische Regionalregierung und Deutschland hätten damit gegen geltendes Recht verstoßen."

...ohne Worte...



Genau genommen hat die irakische Regierung jedoch Recht.
Jetzt stellen wir uns einmal vor, die Landesregierung von Sachsen würde zusammen mit der CIA Winterkorn an die USA übergeben.








Ja, schon klar.
Der kleine Unterschied ist aber, Winterkorn war nicht vorher in die USA geflüchtet, hat dort Asyl beantragt, eine US-Amerikanerin ermordet und hat nicht anschließend die Heimreise angetreten.

Hätte die irakische Regierung denn Zugriff gehabt? Oder hat dieser sich absichtlich im Kurdengebiet niedergelassen...?
Eine weitere falsche Identität zu erlangen, dürfte vielleicht für den Herren auch nicht das Problem sein...


nach oben springen

#5304

RE: OmG

in Politik 13.06.2018 12:37
von Leto_II. | 19.316 Beiträge | 16293 Punkte

Zitat von sayada.b. im Beitrag #5301
https://www.tagesschau.de/inland/auslieferung-fall-susanna-101.html

"Die irakische Regierung hat die Übergabe des Tatverdächtigen im Fall Susanna kritisiert. Die kurdische Regionalregierung und Deutschland hätten damit gegen geltendes Recht verstoßen."

...ohne Worte...


So uninteressant ist das nun nicht, ist doch der Chef der Bundespolizei mit seiner Behörde an Geiselnahme und Entführung im Ausland beteiligt. Der Mossad hat sich nicht erwischen lassen. Der Ali ist, wie man liesst, lieber hier als da, denn dort drohte die Todesstrafe. Hätte man ihn also besser dort gelassen. Ein Prozess könnte auf diese Art platzen. Dann könnte man den Typen nicht einmal abschieben, droht doch die Todesstrafe. Mal schauen, was die Strafprozessordnung da hergibt und die Verteidigung daraus macht.


nach oben springen

#5305

RE: OmG

in Politik 13.06.2018 12:48
von Corto | 155 Beiträge | 380 Punkte

Genau. Im Iraq hätteman ihn nach kurzem Prozess gegrillt und gevierteilt, oder umgekehrt. In D wird er wohl mit einem sozialen Jahr wegkommen.


nach oben springen

#5306

RE: OmG

in Politik 13.06.2018 13:44
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #5304
...So uninteressant ist das nun nicht, ist doch der Chef der Bundespolizei mit seiner Behörde an Geiselnahme und Entführung im Ausland beteiligt. Der Mossad hat sich nicht erwischen lassen. Der Ali ist, wie man liesst, lieber hier als da, denn dort drohte die Todesstrafe. Hätte man ihn also besser dort gelassen. Ein Prozess könnte auf diese Art platzen. Dann könnte man den Typen nicht einmal abschieben, droht doch die Todesstrafe. Mal schauen, was die Strafprozessordnung da hergibt und die Verteidigung daraus macht.
Richtig, es geht neben bandenmäßiger Entführung auch um die Verletzung der Souveränität eines anderen Staates.
Der Mossad hat so etwas übrigens nie verheimlicht, da sakrosankt.



zuletzt bearbeitet 13.06.2018 13:47 | nach oben springen

#5307

RE: OmG

in Politik 13.06.2018 14:15
von Maga-neu | 17.875 Beiträge | 13255 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #5304
Zitat von sayada.b. im Beitrag #5301
https://www.tagesschau.de/inland/auslieferung-fall-susanna-101.html

"Die irakische Regierung hat die Übergabe des Tatverdächtigen im Fall Susanna kritisiert. Die kurdische Regionalregierung und Deutschland hätten damit gegen geltendes Recht verstoßen."

...ohne Worte...


So uninteressant ist das nun nicht, ist doch der Chef der Bundespolizei mit seiner Behörde an Geiselnahme und Entführung im Ausland beteiligt. Der Mossad hat sich nicht erwischen lassen. Der Ali ist, wie man liesst, lieber hier als da, denn dort drohte die Todesstrafe. Hätte man ihn also besser dort gelassen. Ein Prozess könnte auf diese Art platzen. Dann könnte man den Typen nicht einmal abschieben, droht doch die Todesstrafe. Mal schauen, was die Strafprozessordnung da hergibt und die Verteidigung daraus macht.

Ja, wahrscheinlich haben wir uns selbst damit ins Knie geschossen - wie so oft. Ein irakischer Knast wäre für den Kerl wahrlich besser als ein deutscher. Es sei denn, einige handfeste Häftlinge regeln das auf ihre Weise, so wie man mit Kinderschändern und Kindermördern in manchen Gefängnissen eben so umgeht.


nach oben springen

#5308

RE: OmG

in Politik 13.06.2018 14:29
von Leto_II. | 19.316 Beiträge | 16293 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #5307
Zitat von Leto_II. im Beitrag #5304
Zitat von sayada.b. im Beitrag #5301
https://www.tagesschau.de/inland/auslieferung-fall-susanna-101.html

"Die irakische Regierung hat die Übergabe des Tatverdächtigen im Fall Susanna kritisiert. Die kurdische Regionalregierung und Deutschland hätten damit gegen geltendes Recht verstoßen."

...ohne Worte...


So uninteressant ist das nun nicht, ist doch der Chef der Bundespolizei mit seiner Behörde an Geiselnahme und Entführung im Ausland beteiligt. Der Mossad hat sich nicht erwischen lassen. Der Ali ist, wie man liesst, lieber hier als da, denn dort drohte die Todesstrafe. Hätte man ihn also besser dort gelassen. Ein Prozess könnte auf diese Art platzen. Dann könnte man den Typen nicht einmal abschieben, droht doch die Todesstrafe. Mal schauen, was die Strafprozessordnung da hergibt und die Verteidigung daraus macht.

Ja, wahrscheinlich haben wir uns selbst damit ins Knie geschossen - wie so oft. Ein irakischer Knast wäre für den Kerl wahrlich besser als ein deutscher. Es sei denn, einige handfeste Häftlinge regeln das auf ihre Weise, so wie man mit Kinderschändern und Kindermördern in manchen Gefängnissen eben so umgeht.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fa...-a-1212566.html

Es geht schon los und das Innenministerium dementiert schon, Kenntnis gehabt zu habe, da will sich schon jemand um die mögliche Politische Verantwortung drücken. Da wird wohl ein Behördenchef bald in den Ruhestand gehen.


nach oben springen

#5309

RE: OmG

in Politik 13.06.2018 14:29
von sayada.b. | 7.956 Beiträge | 7200 Punkte

@all

Jungs, Ihr habt ja recht, wenn der Kerl denn im Irak verurteilt worden würde.
Ist halt alles fraglich, Bakschisch regelt im Orient so einiges. Und eine neue Identität womöglich bereits angedacht bzw. in Arbeit.

Gerade hab ich einen Juristen im ZDF gehört, der ging von 15 Jahren bis lebenslänglich aus. Je nachdem, ob 21 oder nicht...

War aber halt ein Jurist, kein Richter. ;)


nach oben springen

#5310

RE: OmG

in Politik 14.06.2018 23:18
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte

Die Lage ist so, wie sie ist, weil es diese Art von Intelligenzbestien gibt:

Spiegelkommentar:
"Wer von uns hat denn für die Flüchtlinge etwas abgeben müssen? Wir zahlen den Soli für den Osten und den Wasserpfennig, weil die Bauern Ihre Gülle im Übermaß verschleudern. Ich hab nichts von einer Flüchtlingsabgabe gehört!"

So ein Kommentar läßt einen in tiefer Verzweiflung zurück - der ganze Jammer dieser Welt ficht einen da an...



Folgenden Mitgliedern gefällt das: sayada.b. und Leto_II.
zuletzt bearbeitet 14.06.2018 23:23 | nach oben springen

#5311

RE: OmG

in Politik 15.06.2018 00:23
von Landegaard | 15.040 Beiträge | 12256 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #5310
Die Lage ist so, wie sie ist, weil es diese Art von Intelligenzbestien gibt:

Spiegelkommentar:
"Wer von uns hat denn für die Flüchtlinge etwas abgeben müssen? Wir zahlen den Soli für den Osten und den Wasserpfennig, weil die Bauern Ihre Gülle im Übermaß verschleudern. Ich hab nichts von einer Flüchtlingsabgabe gehört!"

So ein Kommentar läßt einen in tiefer Verzweiflung zurück - der ganze Jammer dieser Welt ficht einen da an...


Dieses Argument war vor drei Jahren ein Lächeln wert, dass sich irgendwo irgendein Willkommensbesoffener bemüßigt fühlt, sich sowas aus der Nase zu ziehen. Drei Jahre später halte ich die ständige Wiederholung dieses Quarks nur noch für eine Beleidigung.

Ja, Deutschland ist ein reiches Land und furzt die 50 Mrd p.a. schlicht mal so aus. Das müssen natürlich 50 Mrd sein, die es ohne Flüchtlinge nicht zu furzen gäbe. Und ja, das kostet niemanden was, weil diese 50 Mrd ja Konsum und Steuern generieren. Erklären Bienenretter Ökonomie.

Ich kann es echt nicht mehr hören.

Die Moralhelden sind nicht mal in der Lage, den simplen Fakt stehen zu lassen und zu sagen: Ja, Flüchtlinge kosten uns was. Was wenigstens ein Beleg für Schneid wäre. Ja, die Kosten wollen wir aus den und den Gründen tragen. Aber nein, die leugnen sich einfach jedes Problem schlicht weg.

Nicht satisfaktionsfähig.



Folgenden Mitgliedern gefällt das: sayada.b., Leto_II., Hans Bergman und ghassan
nach oben springen

#5312

RE: OmG

in Politik 15.06.2018 06:46
von nahal | 18.193 Beiträge | 14575 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #5311


Ja, Deutschland ist ein reiches Land und furzt die 50 Mrd p.a. schlicht mal so aus.


Wie sagte mal ein berühmter Deutscher:

"Wir zahlen das aus der Portokasse"


Folgenden Mitgliedern gefällt das: Leto_II. und Hans Bergman
nach oben springen

#5313

RE: OmG

in Politik 15.06.2018 09:06
von Marlies | 605 Beiträge | 1316 Punkte

Diejenigen, die am meisten über diese Kosten jammern, zahlen selbst überhaupt nichts.


nach oben springen

#5314

RE: OmG

in Politik 15.06.2018 10:46
von Leto_II. | 19.316 Beiträge | 16293 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #5313
Diejenigen, die am meisten über diese Kosten jammern, zahlen selbst überhaupt nichts.

Und?


sayada.b. gefällt das
nach oben springen

#5315

RE: OmG

in Politik 15.06.2018 13:48
von Maga-neu | 17.875 Beiträge | 13255 Punkte
nach oben springen

#5316

RE: OmG

in Politik 15.06.2018 16:53
von Nadine | 1.394 Beiträge | 1464 Punkte

Meinen Sie die Ossis, Marlies?


sayada.b. gefällt das nicht
nach oben springen

#5317

RE: OmG

in Politik 15.06.2018 17:13
von Nadine | 1.394 Beiträge | 1464 Punkte

Darauf spekulierte ich.
Pawlow funktioniert immer.
:-)


nach oben springen

#5318

RE: OmG

in Politik 15.06.2018 21:03
von Nadine | 1.394 Beiträge | 1464 Punkte

Die BaMF Chefin wurde von Seehofer entlassen. Wer ist der naechste Entlassene? Seehofer?


nach oben springen

#5319

RE: OmG

in Politik 16.06.2018 00:48
von Landegaard | 15.040 Beiträge | 12256 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #5317
Darauf spekulierte ich.
Pawlow funktioniert immer.
:-)


Bei Hunden...



nach oben springen

#5320

RE: OmG

in Politik 16.06.2018 08:25
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #5313
Diejenigen, die am meisten über diese Kosten jammern, zahlen selbst überhaupt nichts.

Das ist fast so intelligent, wie der zitierte Beitrag aus dem Spiegel.

Obwohl es im Grundsatz genauso wahr ist: So wenig es eine "Abgabe für Asylanten" gibt, so wenig jammern Grönemeyer & Co. über diese Kosten (veranstalten sogar noch "Refugees-Welcome"-Konzerte.)
Aber bezahlen müssen ALLE: diejenigen, die nicht jammern, weil sie es gar nicht spüren, und diejenigen, die jammern, weil sie ohnehin nichts haben. Letztere bezahlen mit dem Geld, das sie nicht bekommen, weil es anderweitig ausgegeben werden muss.



zuletzt bearbeitet 16.06.2018 08:45 | nach oben springen

#5321

RE: OmG

in Politik 16.06.2018 09:11
von ghassan | 644 Beiträge | 719 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #5317
Darauf spekulierte ich.
Pawlow funktioniert immer.
:-)


WOW, was für eine Erkenntnis.

Eine Beleidigung ruft eine Reaktion hervor.

Danke für diese Lebenserfahrung, Frau SuperIQ.



zuletzt bearbeitet 16.06.2018 09:13 | nach oben springen

#5322

RE: OmG

in Politik 16.06.2018 09:23
von Nadine | 1.394 Beiträge | 1464 Punkte

Das Thema Fluechlinge ist kollektive Spiegelfechterei.


nach oben springen

#5323

RE: OmG

in Politik 16.06.2018 10:10
von Nadine | 1.394 Beiträge | 1464 Punkte

@ghassan

Haetten Sie zu meiner Schulzeit eine rhetorische Frage als Beleidigung gedeutet, dann haetten Sie bei meinem Deutschlehrer bereits in Klasse 8 die Note 5 bekommen. Haetten Sie auch dann noch die Frage nicht als rhetorisch erkannt,
dann haette man Sie nie aufs Gymnasium gelassen. IQ《100.


zuletzt bearbeitet 16.06.2018 10:11 | nach oben springen

#5324

RE: OmG

in Politik 16.06.2018 13:58
von ghassan | 644 Beiträge | 719 Punkte

@nadine
Sind Sie wirklich so bescheuert?
;)

Tipp:
Einfach Mal den nächsten Polizisten fragen.
Der erklärt ihnen dann das, was ihr Deutschlehrer verpasst hat zu erklären.


zuletzt bearbeitet 16.06.2018 14:02 | nach oben springen

#5325

RE: OmG

in Politik 16.06.2018 20:29
von ghassan | 644 Beiträge | 719 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #5320
Letztere bezahlen mit dem Geld, das sie nicht bekommen, weil es anderweitig ausgegeben werden muss.


Tja, Minderleister und Globalisierungsverlierer mit deutschem Pass, sind nicht so angesagt bei den weltoffenen deutschen Menschenliebhabern.



Folgenden Mitgliedern gefällt das: Maga-neu und Hans Bergman
zuletzt bearbeitet 16.06.2018 20:29 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wendyififa
Besucherzähler
Heute waren 124 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1239 Themen und 236276 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Nadine, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen