#6701

RE: Flüchtlinge

in Politik 19.04.2019 23:11
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #6698
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6697
Zitat von Willie im Beitrag #6693
“People were created to be loved. Things were created to be used.
The reason why the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.”

~ Ownerless Wisdom

https://scontent-ort2-1.xx.fbcdn.net/v/t...898&oe=5D727B2F

Happy Easter!

Trifft auf den Satz und den Ostergruß, nicht auf das Schreiben des Pastors. Wir sprechen nicht einfach von einem "building", sondern von 800 Jahren europäischer Kulturgeschichte.

Ansonsten Frohe Ostern an alle.


Es sind Steine. Ich verstehe schon, dass es wichtige Steine sind. Aber die Einheit Europas daran zu hängen, ist nun wirklich lachhaft.

Wichtige Steine, die den Geist Europas verkörpern. Wenn das Parlament in Brüssel oder in Straßburg abbrennt, wäre mir das schnurzpiepegal. Würden Spenden gesammelt, würde ich einen Cent spenden, um klarzumachen, wie ich dazu stehe. Bei Notre Dame ist es anders.


nach oben springen

#6702

RE: Flüchtlinge

in Politik 19.04.2019 23:19
von Landegaard | 16.204 Beiträge | 23896 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6701
Zitat von Landegaard im Beitrag #6698
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6697
Zitat von Willie im Beitrag #6693
“People were created to be loved. Things were created to be used.
The reason why the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.”

~ Ownerless Wisdom

https://scontent-ort2-1.xx.fbcdn.net/v/t...898&oe=5D727B2F

Happy Easter!

Trifft auf den Satz und den Ostergruß, nicht auf das Schreiben des Pastors. Wir sprechen nicht einfach von einem "building", sondern von 800 Jahren europäischer Kulturgeschichte.

Ansonsten Frohe Ostern an alle.


Es sind Steine. Ich verstehe schon, dass es wichtige Steine sind. Aber die Einheit Europas daran zu hängen, ist nun wirklich lachhaft.

Wichtige Steine, die den Geist Europas verkörpern. Wenn das Parlament in Brüssel oder in Straßburg abbrennt, wäre mir das schnurzpiepegal. Würden Spenden gesammelt, würde ich einen Cent spenden, um klarzumachen, wie ich dazu stehe. Bei Notre Dame ist es anders.


Schon klar. Es ist allerdings nicht verwerflich, es andersrum zu halten.



Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#6703

RE: Flüchtlinge

in Politik 20.04.2019 00:25
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #6702
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6701
Zitat von Landegaard im Beitrag #6698
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6697
Zitat von Willie im Beitrag #6693
“People were created to be loved. Things were created to be used.
The reason why the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.”

~ Ownerless Wisdom

https://scontent-ort2-1.xx.fbcdn.net/v/t...898&oe=5D727B2F

Happy Easter!

Trifft auf den Satz und den Ostergruß, nicht auf das Schreiben des Pastors. Wir sprechen nicht einfach von einem "building", sondern von 800 Jahren europäischer Kulturgeschichte.

Ansonsten Frohe Ostern an alle.


Es sind Steine. Ich verstehe schon, dass es wichtige Steine sind. Aber die Einheit Europas daran zu hängen, ist nun wirklich lachhaft.

Wichtige Steine, die den Geist Europas verkörpern. Wenn das Parlament in Brüssel oder in Straßburg abbrennt, wäre mir das schnurzpiepegal. Würden Spenden gesammelt, würde ich einen Cent spenden, um klarzumachen, wie ich dazu stehe. Bei Notre Dame ist es anders.


Schon klar. Es ist allerdings nicht verwerflich, es andersrum zu halten.

Nein, verwerflich nicht, aber falsch. :-)


nach oben springen

#6704

RE: Flüchtlinge

in Politik 20.04.2019 00:55
von Landegaard | 16.204 Beiträge | 23896 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6703
Zitat von Landegaard im Beitrag #6702
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6701
Zitat von Landegaard im Beitrag #6698
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6697
Zitat von Willie im Beitrag #6693
“People were created to be loved. Things were created to be used.
The reason why the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.”

~ Ownerless Wisdom

https://scontent-ort2-1.xx.fbcdn.net/v/t...898&oe=5D727B2F

Happy Easter!

Trifft auf den Satz und den Ostergruß, nicht auf das Schreiben des Pastors. Wir sprechen nicht einfach von einem "building", sondern von 800 Jahren europäischer Kulturgeschichte.

Ansonsten Frohe Ostern an alle.


Es sind Steine. Ich verstehe schon, dass es wichtige Steine sind. Aber die Einheit Europas daran zu hängen, ist nun wirklich lachhaft.

Wichtige Steine, die den Geist Europas verkörpern. Wenn das Parlament in Brüssel oder in Straßburg abbrennt, wäre mir das schnurzpiepegal. Würden Spenden gesammelt, würde ich einen Cent spenden, um klarzumachen, wie ich dazu stehe. Bei Notre Dame ist es anders.


Schon klar. Es ist allerdings nicht verwerflich, es andersrum zu halten.

Nein, verwerflich nicht, aber falsch. :-)


Nö, daran ist gar nichts falsch.



Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#6705

RE: Flüchtlinge

in Politik 20.04.2019 08:59
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

https://www.welt.de/politik/article81591...BZkvvbMakaXWxUw

"Muslime verwendeten Freiheit und Sklaverei nicht als Metaphern für schlechte und gute Regierungssysteme, wie wir es in der westlichen Welt schon seit Langem tun. Die Begriffe, um gute und schlechte Regierungssysteme zu bezeichnen, sind Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit. Eine gute Regierung ist eine gerechte Regierung, in der das heilige Gesetz mitsamt seinen Begrenzungen der Souveränität strikt durchgesetzt wird. In der Theorie – und bis zum Beginn der Modernisierung auch zu einem großen Maß in der Praxis – weist die islamische Tradition die Despotie und Willkürherrschaft emphatisch zurück. „Unter der Gerechtigkeit leben“ ist die größte Annäherung an das, was wir Freiheit nennen.

Aber die Idee der Freiheit nach westlicher Auslegung macht Fortschritte. Sie wird immer besser verstanden, immer mehr geschätzt und immer stärker begehrt. Auf lange Sicht ist sie unsere beste Hoffnung, vielleicht sogar unsere einzige Hoffnung, um in dem Kampf zu bestehen, der sich gerade entwickelt."


nach oben springen

#6706

RE: Flüchtlinge

in Politik 20.04.2019 09:09
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

Und wer sagte dies? Die Eine-Million-Euro-Frage:

"All Americans, not only in the states most heavily affected but in every place in this country, are rightly disturbed by the large numbers of illegal aliens entering our country."

A) Donald Trump
B) Donald Trump
C) Donald Trump
D) Bill Clinton


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#6707

RE: Flüchtlinge

in Politik 20.04.2019 09:34
von Hans Bergman | 15.584 Beiträge | 28938 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #6700
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #6699
Zitat von Willie im Beitrag #6693
“People were created to be loved. Things were created to be used.
The reason why the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.”

~ Ownerless Wisdom

https://scontent-ort2-1.xx.fbcdn.net/v/t...898&oe=5D727B2F

Happy Easter!

Auch so ein pastoraler Vogel, der den Unterschied zwischen jeder und alle nicht kennt.
Jeder kann pro Woche eine Million im Lotto gewinnen. Aber nicht alle!
Jeder Bürger in den USA kann sich den American-Dream erfüllen, aber nicht alle!
Jedem kann es gut gehen auf der Welt, aber nicht allen! Logisch, weil dazu die Ressourcen fehlen.

Frohe Ostern.



Und noch einer, der nicht begreift, was er liest. Aber dennoch eine starke Meinung darueber hat.

Ich denke jedenfalls selber, und muss mir nicht ownerless wisdom zusammensuchen und mich damit als wisdomless owner zu outen.



Maga-neu gefällt das
zuletzt bearbeitet 20.04.2019 09:35 | nach oben springen

#6708

RE: Flüchtlinge

in Politik 20.04.2019 09:49
von Hans Bergman | 15.584 Beiträge | 28938 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6703
Zitat von Landegaard im Beitrag #6702
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6701
Zitat von Landegaard im Beitrag #6698
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6697
Zitat von Willie im Beitrag #6693
“People were created to be loved. Things were created to be used.
The reason why the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.”

~ Ownerless Wisdom

https://scontent-ort2-1.xx.fbcdn.net/v/t...898&oe=5D727B2F

Happy Easter!

Trifft auf den Satz und den Ostergruß, nicht auf das Schreiben des Pastors. Wir sprechen nicht einfach von einem "building", sondern von 800 Jahren europäischer Kulturgeschichte.

Ansonsten Frohe Ostern an alle.


Es sind Steine. Ich verstehe schon, dass es wichtige Steine sind. Aber die Einheit Europas daran zu hängen, ist nun wirklich lachhaft.

Wichtige Steine, die den Geist Europas verkörpern. Wenn das Parlament in Brüssel oder in Straßburg abbrennt, wäre mir das schnurzpiepegal. Würden Spenden gesammelt, würde ich einen Cent spenden, um klarzumachen, wie ich dazu stehe. Bei Notre Dame ist es anders.


Schon klar. Es ist allerdings nicht verwerflich, es andersrum zu halten.

Nein, verwerflich nicht, aber falsch. :-)

Es ist Ansichtssache. :-)
Ich hab meinen Glöckner gelesen und ich war schon dort. Von mir aus kann man unsere Dame ganz abtragen.
Als Verlust eines Nachweises der hohen Baukunst früherer Zeiten würde ich es zweifellos bedauern. Aber als Symbol für Aberglauen reicht mir auch die 13.



nach oben springen

#6709

RE: Flüchtlinge

in Politik 20.04.2019 15:58
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #6707
Zitat von Willie im Beitrag #6700
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #6699
Zitat von Willie im Beitrag #6693
“People were created to be loved. Things were created to be used.
The reason why the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.”

~ Ownerless Wisdom

https://scontent-ort2-1.xx.fbcdn.net/v/t...898&oe=5D727B2F

Happy Easter!

Auch so ein pastoraler Vogel, der den Unterschied zwischen jeder und alle nicht kennt.
Jeder kann pro Woche eine Million im Lotto gewinnen. Aber nicht alle!
Jeder Bürger in den USA kann sich den American-Dream erfüllen, aber nicht alle!
Jedem kann es gut gehen auf der Welt, aber nicht allen! Logisch, weil dazu die Ressourcen fehlen.

Frohe Ostern.



Und noch einer, der nicht begreift, was er liest. Aber dennoch eine starke Meinung darueber hat.

Ich denke jedenfalls selber, und muss mir nicht ownerless wisdom zusammensuchen und mich damit als wisdomless owner zu outen.


Fuer den Wahrheitsgehalt und die darin enthaltene Weisheit ist es voellig irrelevant, wer es postet. Sie koennen sie fuer sich annehmen, oder ablehnen -ganz wie es ihnen beliebt. Es ist alleine ihre Sache.
Anderserseits aber bleiben ihre hier verkuendeten Unwahrheiten genauso unwahr -ganz egal wie sehr sie sich dazu anstrengen und verrenken.
Das geht natuerlich auch noch lange nicht jedem auf. Auch klar.



zuletzt bearbeitet 20.04.2019 16:16 | nach oben springen

#6710

RE: Flüchtlinge

in Politik 20.04.2019 22:16
von Hans Bergman | 15.584 Beiträge | 28938 Punkte

Merkur:
Im Februar 2019 wurde ein 16-jähriges Mädchen von einem bisher unbekannten Mann in Bremen vergewaltigt.
Update Ostern 2019
Am Samstagabend wurde er dann endlich festgenommen. Es handelt sich um einen 18-jährigen Mann aus Syrien.
https://www.merkur.de/welt/bremen-16-jae...r-12193081.html

Deutschland 2015plus...



zuletzt bearbeitet 20.04.2019 22:20 | nach oben springen

#6711

RE: Flüchtlinge

in Politik 22.04.2019 09:38
von Nadine | 3.226 Beiträge | 19784 Punkte

https://www.welt.de/politik/deutschland/...at-zurueck.html



Nach Syrien würde ich derzeit auch nicht zurückkehren.


nach oben springen

#6712

RE: Flüchtlinge

in Politik 22.04.2019 16:56
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

Huch, ich hätte für ein Zehntel der Summe den Rat gegeben, nur noch positive Bescheide zu formulieren.

Das Problem in diesem Land sind nicht die Flüchtlinge, das Problem in diesem Land sind die Scheißkerle in verantwortlichen Positionen. Manchmal denke ich, das wäre vielleicht eine Lösung...
https://www.google.de/search?q=guillotin...=NhzUmeYvsQm0oM:


"Weises erste und eigentliche Handlung bestand darin, zum einen meist gering qualifizierte neue Mitarbeiter mit Teilzeitverträgen in das BAMF zu holen, und zum anderen die Neuorganisation der Behörde praktisch an die Beratungsfirma McKinsey zu übertragen. Auf der Personalversammlung der BAMF-Mitarbeiter am 12. Dezember 2015 fragte der Vorsitzende des Örtlichen Personalrats Gernot Hüter rhetorisch:

„Bevorzugt man im Bundesamt vielleicht neuerdings die Personalgewinnung von Betriebswirtschaftlern und Controllern, weil man das Asylverfahren perspektivisch mehr nach betriebswirtschaftlichen Gründen denn rechtlichen Normen ausrichten will?“

Genau so kam es: Für ein Honorar von 42,6 Millionen Euro strukturierten die McKinsey-Leute das Amt völlig um. Im Mittelpunkt stand nicht mehr die Prüfung von Identitäten und Asylbegründungen, sondern die schnelle Abarbeitung der Fälle durch positive Bescheide – also per Durchwink-Verfahren. Als beste Abteilungen und Außenstellen im BAMF galten nun diejenigen, die am effizientesten Anerkennungen erteilten."
https://www.publicomag.com/2018/05/wie-d...ne-chronologie/


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#6713

RE: Flüchtlinge

in Politik 22.04.2019 20:55
von Nadine | 3.226 Beiträge | 19784 Punkte

...als gäbe es nur ein Problem in unserem Land.


nach oben springen

#6714

RE: Flüchtlinge

in Politik 22.04.2019 22:11
von Leto_II. | 20.630 Beiträge | 29433 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #6713
...als gäbe es nur ein Problem in unserem Land.

Letztlich ist alles ein Führungsproblem.


Folgenden Mitgliedern gefällt das: Maga-neu und Hans Bergman
nach oben springen

#6715

RE: Flüchtlinge

in Politik 23.04.2019 10:37
von Hans Bergman | 15.584 Beiträge | 28938 Punkte

Deutschland post2015:

Mit Faust ins Gesicht
Mutter schlägt auf Busfahrer ein - weil der Fahrer um Ruhe gebeten hatte

Drei Mütter sind am Samstag gegen 17 Uhr in einem Linienbus in Esting auf den 53-jährigen Busfahrer losgegangen.
Esting - Ein Busfahrer ist am Samstag bei seiner Arbeit attackiert worden - von drei Müttern. Eine der resoluten Frauen hat dem Fürstenfeldbrucker (53) sogar einen Faustschlag ins Gesicht verpasst.
Mutter schlägt auf Busfahrer ein: Polizei hofft auf Hinweise

Als die verständigte Polizei eintraf, waren die Mütter mitsamt ihren Kindern allerdings schon verschwunden. Auslöser des Vorfalls waren die im ansonsten leeren Bus herumtollenden Kinder. Als der Busfahrer um Ruhe gebeten hatte, gingen die Frauen auf ihn los. Die Polizei hofft nun auf Hinweise.


Dazu ein passender Leserbrief:
Die kleinen Prinzen darf niemand in ihrer Freiheit einschränken.

Jetzt kann man natürlich sagen, wo ist das Problem, es war ja kein Deutscher betroffen. Denn der Busfahrer war natürlich dank EU Billigstfahrer aus Kroatie oder Bulgarien.



zuletzt bearbeitet 23.04.2019 10:40 | nach oben springen

#6716

RE: Flüchtlinge

in Politik 23.04.2019 10:45
von Hans Bergman | 15.584 Beiträge | 28938 Punkte

Vor allem die Zuwanderung aus Messerpotamien ist ein Problem.

München - Bei einem Streit in einem Münchner Hostel sind zwei Gäste durch Messerstiche schwer verletzt worden. „Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen“, sagte eine Sprecherin der Polizei. Nach ersten Erkenntnissen gerieten am Abend des Ostermontags mehrere Gäste in einen heftigen Streit, der dann eskalierte.
Die Polizei war mit einem großen Aufgebot im Einsatz.
Der bei der Messerstecherei in einem Münchner Hostel schwer verletzte 61-Jährige ist inzwischen seinen Verletzungen erlegen.
Demnach wird der 22-jährige Täter aus Frankreich am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt.



zuletzt bearbeitet 23.04.2019 10:47 | nach oben springen

#6717

RE: Flüchtlinge

in Politik 23.04.2019 13:10
von Hans Bergman | 15.584 Beiträge | 28938 Punkte

Das Problem ist, dass hier immer von "Flüchtlingen" die Rede ist. Mit Zuwanderern aus aller Herren Länder, die bisher legal ins Land kamen, gab es kaum Probleme, bis vielleich auf kleinere Anpassungsschwierigkeiten.
Wer aber illegal in ein Land eindringt kommt, ist Gesindel, das von vornherein beweist, dass es sich nicht um Gesetze schert. Man ist nicht fremdenfeindlich, wenn man Gesindel nicht mag. Deutsches Gesindel mag ich auch nicht.
Leider solidarisiert sich einheimisches Gesindel mit eindringendem Gesindel und verteidigt es sogar noch. Na ja, Gleich zu Gleich gesellt sich eben gern.

Frau (73) beim Gassigehen sexuell belästigt: Junger Mann mit eindeutigem Angebot

Ein bislang unbekannter, dunkelhäutiger Täter, etwa 30 Jahre alt und ca. 1,70 Meter groß, sprach die Frau auf Englisch an und wollte offenbar Geschlechtsverkehr mit ihr haben.

Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, zog der Täter seine Hose nach vorne, so dass der Blick auf das noch durch eine Unterhose verdeckte erigierte Glied frei wurde. Nachdem die Frau vehement ablehnte und sich zwischen Bungalows flüchtete, gab auch der Mann auf und fuhr mit seinem hellblauen/silbernen Fahrrad davon.

https://www.merkur.de/lokales/ebersberg/...n-12210771.html



zuletzt bearbeitet 23.04.2019 13:11 | nach oben springen

#6718

RE: Flüchtlinge

in Politik 23.04.2019 16:04
von Hans Bergman | 15.584 Beiträge | 28938 Punkte

Karfreitag. Fortsetzung der unendlichen Geschichte.
(Wohlgemerkt: nur München und Umgebung).

Im Zuge der Auseinandersetzung bemerkte der 17-Jährige, dass das Display seines Handys gesprungen war. Um nochmals über diesen Schaden zu reden, ging er der Gruppe nach. Hierbei kam es erneut zu Handgreiflichkeiten, bei denen der Unbekannte den 17-Jährigen sowie einem 18-jährigen Begleiter Stich- und Schnittverletzungen beifügte.
Die beiden Verletzten gingen zu Boden. Der 17-Jährige verlor unmittelbar danach das Bewusstsein und war nicht mehr ansprechbar.
Der 17-Jährige wurde unter laufender Reanimation in ein Krankenhaus eingeliefert. Er befindet sich in einem akut lebensbedrohlichen Zustand. Die Verletzungen des 18-Jährigen wurden ambulant versorgt.


Die Gruppe wird nach Zeugenangaben wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 175 cm, orientalischer Typ, ca. 17-18 Jahre alt, schwarze Haare mit Scheitel und oben länger als an den Seiten, schmale Augen.
Begleiter des unbekannten Täters:
Männlich, ca. 170 cm, ca. 17-18 Jahre alt, orientalischer Typ, schwarze Haare, evtl. Drei-Tage-Bart, helle bis weiße Oberbekleidung mit Blutanhaftungen auf der Schulterrückseite.


https://www.merkur.de/lokales/muenchen/a...s-12211379.html



zuletzt bearbeitet 23.04.2019 16:05 | nach oben springen

#6719

RE: Flüchtlinge

in Politik 23.04.2019 18:20
von Hans Bergman | 15.584 Beiträge | 28938 Punkte

22. April

Ärger in Geretsrieder Asylunterkunft

Weil sich ein 37-jähriger Afghane äußerst aggressiv gegenüber dem Sicherheitspersonal und anderen Bewohnern verhalten hat, rückte die Geretsrieder Polizei am Samstag zur Gemeinschaftsunterkunft an der Jahnstraße aus. Laut Pressebericht wurden die Beamten gegen Mitternacht gerufen. Auch sie konnten den Mann, der erheblich alkoholisiert war, nicht beruhigen. Als die Polizei den 37-Jährigen in Gewahrsam nehmen wollte, geriet er derart in Rage, dass sie ihn fesseln und Unterstützung aus Wolfratshausen anfordern musste. Der 37-Jährige beleidigte die insgesamt sieben eingesetzten Polizisten und versuchte, einen Kopfstoß in Richtung eines Beamten zu geben. Da sich der Mann auch in der Gewahrsamszelle nicht beruhigen ließ, wurde er in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Bei der Widerstandshandlung wurde er leicht verletzt. Der 37-Jährige muss sich aufgrund des tätlichen Angriffs und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Körperverletzung sowie Beleidigung verantworten.



zuletzt bearbeitet 23.04.2019 18:21 | nach oben springen

#6720

RE: Flüchtlinge

in Politik 23.04.2019 18:22
von Hans Bergman | 15.584 Beiträge | 28938 Punkte

23. April, Messer immer dabei

Bei einem Streit ums Geld hat ein Rumäne (17) einen Afghanen (19) mit dem Messer verletzt. Wie die Polizei mitteilt, hatten sich der Rumäne, der in Wolfratshausen wohnt, und der Afghane, der seinen Wohnsitz in Weilheim hat, am Ostermontag gegen 17.45 Uhr auf einer Parkbank an der Loisach aufgehalten.
Dabei vergaß der junge Afghane sein Portemonnaie, der Rumäne nahm es heimlich an sich.
Darüber kam es zum Streit, wobei der Rumäne sich losriss. Kurz darauf zückte er sogar ein Messer und fügte seinem Kontrahenten eine oberflächliche Schnittverletzung am Oberkörper zu. Gegen ihn wird jetzt wegen Diebstahl und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft blieb der Täter auf freiem Fuß.



nach oben springen

#6721

RE: Flüchtlinge

in Politik 24.04.2019 21:40
von Corto | 843 Beiträge | 7260 Punkte

Bin nach längerer Zeit mal wieder in Paris. Ich sag euch, da gibts Schwarzenviertel rund um die Gare de l'Est......
Wer wissen will, wie Buntdeutschland in 10, 15 Jahren aussieht, sollte sich das mal antun.


Hans Bergman gefällt das
zuletzt bearbeitet 24.04.2019 21:40 | nach oben springen

#6722

RE: Flüchtlinge

in Politik 24.04.2019 22:02
von Corto | 843 Beiträge | 7260 Punkte

In manchen Strassen waren wir die einzigen Bleichgesichter. Hier halten sich auf Dauer sonst nur noch asiatische Immigranten. Muss an deren Leidensfähigkeit liegen...


nach oben springen

#6723

RE: Flüchtlinge

in Politik 24.04.2019 22:21
von Hans Bergman | 15.584 Beiträge | 28938 Punkte

Zitat von Corto im Beitrag #6721
Bin nach längerer Zeit mal wieder in Paris. Ich sag euch, da gibts Schwarzenviertel rund um die Gare de l'Est......
Wer wissen will, wie Buntdeutschland in 10, 15 Jahren aussieht, sollte sich das mal antun.

Ich habe mir schon oft gedacht, es war gar nicht so schlecht, dass sie uns die Kolonien weggenommen haben.
Nur dumm, dass sie uns jetzt auch noch die Grenzen geklaut haben.



nach oben springen

#6724

RE: Flüchtlinge

in Politik 25.04.2019 10:11
von Marlies | 1.012 Beiträge | 5386 Punkte

Ich habe einfach mal gegoogelt und unter anderem folgende Einträge gefunden.
Wenn es ein Ausländer war, dann steht es meist angegeben.

https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stad...Messer-verletzt

https://www.onetz.de/deutschland-welt/23...-id2700588.html

https://www.bild.de/news/inland/messer/m...80404.bild.html

Sind Messerstechereien ein Indiz für ausländische Täter?


nach oben springen

#6725

RE: Flüchtlinge

in Politik 25.04.2019 11:09
von ghassan | 1.472 Beiträge | 8999 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #6724
Ich habe einfach mal gegoogelt und unter anderem folgende Einträge gefunden.
Wenn es ein Ausländer war, dann steht es meist angegeben.



Sagt das Ihr Bauchgefühl oder wie kommen Sie zur der Annahme, da es doch nicht erwähnt wird?
:)


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Leto_II.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 42 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1365 Themen und 253106 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Nadine, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen