#26

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.06.2016 12:20
von Marlies | 1.010 Beiträge | 5366 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.


nach oben springen

#27

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.06.2016 15:12
von Leto_II. | 20.594 Beiträge | 29073 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #26
Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.


Ich kenn da sonne und solche, auch bei deutschen Männer herrscht Vielfalt.


nach oben springen

#28

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.06.2016 15:19
von Nante | 7.766 Beiträge | 10454 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #26
Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.

Nadine scheint zu bedauern, daß sie von einheimischen Männern nicht mal ordentlich versohlt wird. Was für Weicheier, die ihr nicht mal eine ordentlich verpassen wollen/können.

Sind Sie ähnlich gepolt?


nach oben springen

#29

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.06.2016 16:34
von Nadine | 3.217 Beiträge | 19694 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #28
Zitat von Marlies im Beitrag #26
Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.

Nadine scheint zu bedauern, daß sie von einheimischen Männern nicht mal ordentlich versohlt wird. Was für Weicheier, die ihr nicht mal eine ordentlich verpassen wollen/können.

Sind Sie ähnlich gepolt?


Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.


nach oben springen

#30

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.06.2016 18:20
von Leto_II. | 20.594 Beiträge | 29073 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #29
Zitat von Nante im Beitrag #28
Zitat von Marlies im Beitrag #26
Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.

Nadine scheint zu bedauern, daß sie von einheimischen Männern nicht mal ordentlich versohlt wird. Was für Weicheier, die ihr nicht mal eine ordentlich verpassen wollen/können.

Sind Sie ähnlich gepolt?


Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.


Die Reduktion der Frau auf das Wesentliche wirft man in der Regel Männern vor.:)


nach oben springen

#31

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.06.2016 20:46
von Nadine | 3.217 Beiträge | 19694 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #30
Zitat von Nadine im Beitrag #29
Zitat von Nante im Beitrag #28
Zitat von Marlies im Beitrag #26
Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.

Nadine scheint zu bedauern, daß sie von einheimischen Männern nicht mal ordentlich versohlt wird. Was für Weicheier, die ihr nicht mal eine ordentlich verpassen wollen/können.

Sind Sie ähnlich gepolt?


Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.


Die Reduktion der Frau auf das Wesentliche wirft man in der Regel Männern vor.:)

Das ist ja auch korrekt.
Denn für die Frau ist die Mu... auch nicht das Wesentliche an der Frau.
Aber für den Mann. Er geht für sie sogar lebenslang anschaffen.
;-)


nach oben springen

#32

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.06.2016 21:54
von Leto_II. | 20.594 Beiträge | 29073 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #31
Zitat von Leto_II. im Beitrag #30
Zitat von Nadine im Beitrag #29
Zitat von Nante im Beitrag #28
Zitat von Marlies im Beitrag #26
Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.

Nadine scheint zu bedauern, daß sie von einheimischen Männern nicht mal ordentlich versohlt wird. Was für Weicheier, die ihr nicht mal eine ordentlich verpassen wollen/können.

Sind Sie ähnlich gepolt?


Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.


Die Reduktion der Frau auf das Wesentliche wirft man in der Regel Männern vor.:)

Das ist ja auch korrekt.
Denn für die Frau ist die Mu... auch nicht das Wesentliche an der Frau.
Aber für den Mann. Er geht für sie sogar lebenslang anschaffen.
;-)


Nicht, dass mir solche Männer und Muschis völlig unbekannt wären, meine Welt ist da aber deutlich bunter, als Ihre.


nach oben springen

#33

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.06.2016 21:59
von Nadine | 3.217 Beiträge | 19694 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #32
Zitat von Nadine im Beitrag #31
Zitat von Leto_II. im Beitrag #30
Zitat von Nadine im Beitrag #29
Zitat von Nante im Beitrag #28
Zitat von Marlies im Beitrag #26
Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.

Nadine scheint zu bedauern, daß sie von einheimischen Männern nicht mal ordentlich versohlt wird. Was für Weicheier, die ihr nicht mal eine ordentlich verpassen wollen/können.

Sind Sie ähnlich gepolt?


Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.


Die Reduktion der Frau auf das Wesentliche wirft man in der Regel Männern vor.:)

Das ist ja auch korrekt.
Denn für die Frau ist die Mu... auch nicht das Wesentliche an der Frau.
Aber für den Mann. Er geht für sie sogar lebenslang anschaffen.
;-)


Nicht, dass mir solche Männer und Muschis völlig unbekannt wären, meine Welt ist da aber deutlich bunter, als Ihre.

Stimmt.
Es gibt auch schwule und ledige Männer.
Der Rest der deutschen Männer hat rechtliche Unterhaltsverpflichtungen.
Er hat anschaffen zu gehen, nur weil er einst so scharf auf die Muschi war.


nach oben springen

#34

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 25.06.2016 01:07
von Landegaard | 16.194 Beiträge | 23796 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #33
Zitat von Leto_II. im Beitrag #32
Zitat von Nadine im Beitrag #31
Zitat von Leto_II. im Beitrag #30
Zitat von Nadine im Beitrag #29
Zitat von Nante im Beitrag #28
Zitat von Marlies im Beitrag #26
Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.

Nadine scheint zu bedauern, daß sie von einheimischen Männern nicht mal ordentlich versohlt wird. Was für Weicheier, die ihr nicht mal eine ordentlich verpassen wollen/können.

Sind Sie ähnlich gepolt?


Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.


Die Reduktion der Frau auf das Wesentliche wirft man in der Regel Männern vor.:)

Das ist ja auch korrekt.
Denn für die Frau ist die Mu... auch nicht das Wesentliche an der Frau.
Aber für den Mann. Er geht für sie sogar lebenslang anschaffen.
;-)


Nicht, dass mir solche Männer und Muschis völlig unbekannt wären, meine Welt ist da aber deutlich bunter, als Ihre.

Stimmt.
Es gibt auch schwule und ledige Männer.
Der Rest der deutschen Männer hat rechtliche Unterhaltsverpflichtungen.
Er hat anschaffen zu gehen, nur weil er einst so scharf auf die Muschi war.


Wenn das Ihre Lebenserfahrung ist... Es gibt andere. Meine Verpflichtungen entspringen keiner Muschi, sondern meinem freien Willen. Und der entspringt dem Wissen um den gemeinsamen Aufbau unserer Existenz. "Unser" ist bei uns ein häufig verwendeter Begriff. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mit dem Rest des Menschen deutlich mehr Zeit verbringe, als mit der Muschi.

Schade, dass Sie diese Erfahrung augenscheinlich nicht gemacht haben. Ich kenne das Problem aber von vielen Frauen, die ihren Wert über ihre Muschi definieren. Das wird ab Mitte 30 zum Problem. Bei anspruchsvolleren Männern schon früher.



zuletzt bearbeitet 25.06.2016 01:09 | nach oben springen

#35

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 25.06.2016 07:07
von Nadine | 3.217 Beiträge | 19694 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #34
Zitat von Nadine im Beitrag #33
Zitat von Leto_II. im Beitrag #32
Zitat von Nadine im Beitrag #31
Zitat von Leto_II. im Beitrag #30
Zitat von Nadine im Beitrag #29
Zitat von Nante im Beitrag #28
Zitat von Marlies im Beitrag #26
Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.

Nadine scheint zu bedauern, daß sie von einheimischen Männern nicht mal ordentlich versohlt wird. Was für Weicheier, die ihr nicht mal eine ordentlich verpassen wollen/können.

Sind Sie ähnlich gepolt?


Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.


Die Reduktion der Frau auf das Wesentliche wirft man in der Regel Männern vor.:)

Das ist ja auch korrekt.
Denn für die Frau ist die Mu... auch nicht das Wesentliche an der Frau.
Aber für den Mann. Er geht für sie sogar lebenslang anschaffen.
;-)


Nicht, dass mir solche Männer und Muschis völlig unbekannt wären, meine Welt ist da aber deutlich bunter, als Ihre.

Stimmt.
Es gibt auch schwule und ledige Männer.
Der Rest der deutschen Männer hat rechtliche Unterhaltsverpflichtungen.
Er hat anschaffen zu gehen, nur weil er einst so scharf auf die Muschi war.


Wenn das Ihre Lebenserfahrung ist... Es gibt andere. Meine Verpflichtungen entspringen keiner Muschi, sondern meinem freien Willen. Und der entspringt dem Wissen um den gemeinsamen Aufbau unserer Existenz. "Unser" ist bei uns ein häufig verwendeter Begriff. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mit dem Rest des Menschen deutlich mehr Zeit verbringe, als mit der Muschi.

Schade, dass Sie diese Erfahrung augenscheinlich nicht gemacht haben. Ich kenne das Problem aber von vielen Frauen, die ihren Wert über ihre Muschi definieren. Das wird ab Mitte 30 zum Problem. Bei anspruchsvolleren Männern schon früher.



@Landegaard
Was wissen Sie von meinen Erfahrungen?
Arbeiten Sie jetzt schon wieder mit persönlichen Unterstellungen, um abzulenken?


nach oben springen

#36

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 25.06.2016 09:47
von Leto_II. | 20.594 Beiträge | 29073 Punkte

O

Zitat von Nadine im Beitrag #33
Zitat von Leto_II. im Beitrag #32
Zitat von Nadine im Beitrag #31
Zitat von Leto_II. im Beitrag #30
Zitat von Nadine im Beitrag #29
Zitat von Nante im Beitrag #28
Zitat von Marlies im Beitrag #26
Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.

Nadine scheint zu bedauern, daß sie von einheimischen Männern nicht mal ordentlich versohlt wird. Was für Weicheier, die ihr nicht mal eine ordentlich verpassen wollen/können.

Sind Sie ähnlich gepolt?


Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.


Die Reduktion der Frau auf das Wesentliche wirft man in der Regel Männern vor.:)

Das ist ja auch korrekt.
Denn für die Frau ist die Mu... auch nicht das Wesentliche an der Frau.
Aber für den Mann. Er geht für sie sogar lebenslang anschaffen.
;-)


Nicht, dass mir solche Männer und Muschis völlig unbekannt wären, meine Welt ist da aber deutlich bunter, als Ihre.

Stimmt.
Es gibt auch schwule und ledige Männer.
Der Rest der deutschen Männer hat rechtliche Unterhaltsverpflichtungen.
Er hat anschaffen zu gehen, nur weil er einst so scharf auf die Muschi war.

Oder er nimmt die Kinder und die Alte muss arbeiten. Die Kinder müssen unterhalten werden, richtig, die Muschi nur bedingt und zeitlich begrenzt.

Kennen Sie eigentlich nur Nutten?


nach oben springen

#37

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 25.06.2016 15:12
von Landegaard | 16.194 Beiträge | 23796 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #35
Zitat von Landegaard im Beitrag #34
Zitat von Nadine im Beitrag #33
Zitat von Leto_II. im Beitrag #32
Zitat von Nadine im Beitrag #31
Zitat von Leto_II. im Beitrag #30
Zitat von Nadine im Beitrag #29
Zitat von Nante im Beitrag #28
Zitat von Marlies im Beitrag #26
Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.

Nadine scheint zu bedauern, daß sie von einheimischen Männern nicht mal ordentlich versohlt wird. Was für Weicheier, die ihr nicht mal eine ordentlich verpassen wollen/können.

Sind Sie ähnlich gepolt?


Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.


Die Reduktion der Frau auf das Wesentliche wirft man in der Regel Männern vor.:)

Das ist ja auch korrekt.
Denn für die Frau ist die Mu... auch nicht das Wesentliche an der Frau.
Aber für den Mann. Er geht für sie sogar lebenslang anschaffen.
;-)


Nicht, dass mir solche Männer und Muschis völlig unbekannt wären, meine Welt ist da aber deutlich bunter, als Ihre.

Stimmt.
Es gibt auch schwule und ledige Männer.
Der Rest der deutschen Männer hat rechtliche Unterhaltsverpflichtungen.
Er hat anschaffen zu gehen, nur weil er einst so scharf auf die Muschi war.


Wenn das Ihre Lebenserfahrung ist... Es gibt andere. Meine Verpflichtungen entspringen keiner Muschi, sondern meinem freien Willen. Und der entspringt dem Wissen um den gemeinsamen Aufbau unserer Existenz. "Unser" ist bei uns ein häufig verwendeter Begriff. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mit dem Rest des Menschen deutlich mehr Zeit verbringe, als mit der Muschi.

Schade, dass Sie diese Erfahrung augenscheinlich nicht gemacht haben. Ich kenne das Problem aber von vielen Frauen, die ihren Wert über ihre Muschi definieren. Das wird ab Mitte 30 zum Problem. Bei anspruchsvolleren Männern schon früher.



@Landegaard
Was wissen Sie von meinen Erfahrungen?
Arbeiten Sie jetzt schon wieder mit persönlichen Unterstellungen, um abzulenken?


Für jemanden, der sich selbst laufend so viel Intellekt und Bildung attestiert, lesen Sie reichlich unaufmerksam. "Wenn" das, "Dann jenes". Damit ist nichts unterstellt. Vermutungen stelle ich dennoch an, denn gerade Sie, die ständig irgendwelche persönlichen Erfahrungen reinwirft, um damit einen Standpunkt zu erklären, braucht sicherlich von mir keine Erklärung, dass Bewertungen zumeist durch die eigene Erfahrung begründet werden.

Das vorausgesetzt, sagen Sie mit Ihren Auswürfen eine ganze Menge über Ihre Erfahrungen.

Ich lenke damit auch nicht ab, sondern stelle Ihrer Sicht die meine entgegen. Zum gleichen Thema. Sie lenken dadurch ab, die für fürs Thema irrelevante Emotionalität der Nadine thematisieren zu müssen.

Möglicherweise haben Sie auch nur nicht gelernt, mit Widerspruch umzugehen. Das ist aber Ihr Problem und nicht meins.



nach oben springen

#38

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 25.06.2016 21:48
von teopred | 93 Beiträge | 93 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #37
Zitat von Nadine im Beitrag #35
Zitat von Landegaard im Beitrag #34
Zitat von Nadine im Beitrag #33
Zitat von Leto_II. im Beitrag #32
Zitat von Nadine im Beitrag #31
Zitat von Leto_II. im Beitrag #30
Zitat von Nadine im Beitrag #29
Zitat von Nante im Beitrag #28
Zitat von Marlies im Beitrag #26
Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.

Nadine scheint zu bedauern, daß sie von einheimischen Männern nicht mal ordentlich versohlt wird. Was für Weicheier, die ihr nicht mal eine ordentlich verpassen wollen/können.

Sind Sie ähnlich gepolt?


Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.


Die Reduktion der Frau auf das Wesentliche wirft man in der Regel Männern vor.:)

Das ist ja auch korrekt.
Denn für die Frau ist die Mu... auch nicht das Wesentliche an der Frau.
Aber für den Mann. Er geht für sie sogar lebenslang anschaffen.
;-)


Nicht, dass mir solche Männer und Muschis völlig unbekannt wären, meine Welt ist da aber deutlich bunter, als Ihre.

Stimmt.
Es gibt auch schwule und ledige Männer.
Der Rest der deutschen Männer hat rechtliche Unterhaltsverpflichtungen.
Er hat anschaffen zu gehen, nur weil er einst so scharf auf die Muschi war.


Wenn das Ihre Lebenserfahrung ist... Es gibt andere. Meine Verpflichtungen entspringen keiner Muschi, sondern meinem freien Willen. Und der entspringt dem Wissen um den gemeinsamen Aufbau unserer Existenz. "Unser" ist bei uns ein häufig verwendeter Begriff. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mit dem Rest des Menschen deutlich mehr Zeit verbringe, als mit der Muschi.

Schade, dass Sie diese Erfahrung augenscheinlich nicht gemacht haben. Ich kenne das Problem aber von vielen Frauen, die ihren Wert über ihre Muschi definieren. Das wird ab Mitte 30 zum Problem. Bei anspruchsvolleren Männern schon früher.



@Landegaard
Was wissen Sie von meinen Erfahrungen?
Arbeiten Sie jetzt schon wieder mit persönlichen Unterstellungen, um abzulenken?


Für jemanden, der sich selbst laufend so viel Intellekt und Bildung attestiert, lesen Sie reichlich unaufmerksam. "Wenn" das, "Dann jenes". Damit ist nichts unterstellt. Vermutungen stelle ich dennoch an, denn gerade Sie, die ständig irgendwelche persönlichen Erfahrungen reinwirft, um damit einen Standpunkt zu erklären, braucht sicherlich von mir keine Erklärung, dass Bewertungen zumeist durch die eigene Erfahrung begründet werden.

Das vorausgesetzt, sagen Sie mit Ihren Auswürfen eine ganze Menge über Ihre Erfahrungen.

Ich lenke damit auch nicht ab, sondern stelle Ihrer Sicht die meine entgegen. Zum gleichen Thema. Sie lenken dadurch ab, die für fürs Thema irrelevante Emotionalität der Nadine thematisieren zu müssen.

Möglicherweise haben Sie auch nur nicht gelernt, mit Widerspruch umzugehen. Das ist aber Ihr Problem und nicht meins.

Widerspruchstoleranz gehört mitnichten zu Ihren Tugenden, wie ich leider bemerken muss.
Laden Sie Nadine doch einfach mal zu einem WE bei Hardcore-SM ein ... vielleicht eröffnen sich ungeahnte Genüsse.


nach oben springen

#39

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.06.2016 03:36
von Landegaard | 16.194 Beiträge | 23796 Punkte

Zitat von teopred im Beitrag #38
Zitat von Landegaard im Beitrag #37
Zitat von Nadine im Beitrag #35
Zitat von Landegaard im Beitrag #34
Zitat von Nadine im Beitrag #33
Zitat von Leto_II. im Beitrag #32
Zitat von Nadine im Beitrag #31
Zitat von Leto_II. im Beitrag #30
Zitat von Nadine im Beitrag #29
Zitat von Nante im Beitrag #28
Zitat von Marlies im Beitrag #26
Zitat von Nadine im Beitrag #24
Die deutschen Männer lassen sich das traditionell gefallen,
nörgeln halt in Hinterimmern gelegentlich mal ein wenig rum,
aber spuren dann doch, wenn es darauf ankommt.

Das kann ich bestätigen.

Nadine scheint zu bedauern, daß sie von einheimischen Männern nicht mal ordentlich versohlt wird. Was für Weicheier, die ihr nicht mal eine ordentlich verpassen wollen/können.

Sind Sie ähnlich gepolt?


Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.


Die Reduktion der Frau auf das Wesentliche wirft man in der Regel Männern vor.:)

Das ist ja auch korrekt.
Denn für die Frau ist die Mu... auch nicht das Wesentliche an der Frau.
Aber für den Mann. Er geht für sie sogar lebenslang anschaffen.
;-)


Nicht, dass mir solche Männer und Muschis völlig unbekannt wären, meine Welt ist da aber deutlich bunter, als Ihre.

Stimmt.
Es gibt auch schwule und ledige Männer.
Der Rest der deutschen Männer hat rechtliche Unterhaltsverpflichtungen.
Er hat anschaffen zu gehen, nur weil er einst so scharf auf die Muschi war.


Wenn das Ihre Lebenserfahrung ist... Es gibt andere. Meine Verpflichtungen entspringen keiner Muschi, sondern meinem freien Willen. Und der entspringt dem Wissen um den gemeinsamen Aufbau unserer Existenz. "Unser" ist bei uns ein häufig verwendeter Begriff. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mit dem Rest des Menschen deutlich mehr Zeit verbringe, als mit der Muschi.

Schade, dass Sie diese Erfahrung augenscheinlich nicht gemacht haben. Ich kenne das Problem aber von vielen Frauen, die ihren Wert über ihre Muschi definieren. Das wird ab Mitte 30 zum Problem. Bei anspruchsvolleren Männern schon früher.



@Landegaard
Was wissen Sie von meinen Erfahrungen?
Arbeiten Sie jetzt schon wieder mit persönlichen Unterstellungen, um abzulenken?


Für jemanden, der sich selbst laufend so viel Intellekt und Bildung attestiert, lesen Sie reichlich unaufmerksam. "Wenn" das, "Dann jenes". Damit ist nichts unterstellt. Vermutungen stelle ich dennoch an, denn gerade Sie, die ständig irgendwelche persönlichen Erfahrungen reinwirft, um damit einen Standpunkt zu erklären, braucht sicherlich von mir keine Erklärung, dass Bewertungen zumeist durch die eigene Erfahrung begründet werden.

Das vorausgesetzt, sagen Sie mit Ihren Auswürfen eine ganze Menge über Ihre Erfahrungen.

Ich lenke damit auch nicht ab, sondern stelle Ihrer Sicht die meine entgegen. Zum gleichen Thema. Sie lenken dadurch ab, die für fürs Thema irrelevante Emotionalität der Nadine thematisieren zu müssen.

Möglicherweise haben Sie auch nur nicht gelernt, mit Widerspruch umzugehen. Das ist aber Ihr Problem und nicht meins.

Widerspruchstoleranz gehört mitnichten zu Ihren Tugenden, wie ich leider bemerken muss.


Dachte ich auch immer, seit es mir hier aber gelingt, inhaltlich auf Widerspruch zu reagieren, hat sich das ergeben. Ich verstehe aber, dass Sie Nadine beispringen. Die braucht Hilfe nötiger als ich.


Zitat von teopred im Beitrag #38

Laden Sie Nadine doch einfach mal zu einem WE bei Hardcore-SM ein ... vielleicht eröffnen sich ungeahnte Genüsse.




Unwahrscheinlich. Ich halte das Hirn für ein wesentlicheres Sexualorgan als die Muschi. Ich sehe da keine Schnittmenge. Aber fragen Sie Nadine doch direkt, wenn Sie was von ihr wollen.



nach oben springen

#40

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.06.2016 16:08
von Nadine | 3.217 Beiträge | 19694 Punkte

Mit SM habe ich keine Erfahrungen,
das wird auch so bleiben.


nach oben springen

#41

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.06.2016 16:42
von Nadine | 3.217 Beiträge | 19694 Punkte

@Landegaard

Ihre Analysefähigkeit in Sachen persönlicher Schlussfolgerungen aus meinen Beiträgen wies schon in diesem Fall auf einen eher beschränkten Intellekt hin:

Zitat von Landegaard im Beitrag #15
Zitat von Nadine im Beitrag #12
Zitat von Landegaard im Beitrag #11
Zitat von Nadine im Beitrag #10

Ich weiß nicht, woher Sie es haben, dass ich sie „beachtenswert“ finde.


Sie haben ihr einen eigenen Strang gewidmet. Liegt der Eindruck da nicht nahe?


Nein, keineswegs.
Ich halte inhaltlich gar nichts von ihr.
Wie würden Sie es denn sehen,
wenn Sie einen Strang über,
sagen wir mal Hitler eröffnen würden
und ich daraus ableiten würde,
dass Sie einer seiner Anhänger sind?


Punkt für Sie.


Deshalb wäre Ihnen zu raten, Ihre bisherigen, eher „esoterische“ Mutmaßungen, auch über meine Erfahrungen, zukünftig lieber bleiben zu lassen.


nach oben springen

#42

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.06.2016 19:08
von Landegaard | 16.194 Beiträge | 23796 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #41
@Landegaard

Ihre Analysefähigkeit in Sachen persönlicher Schlussfolgerungen aus meinen Beiträgen wies schon in diesem Fall auf einen eher beschränkten Intellekt hin:

Zitat von Landegaard im Beitrag #15
Zitat von Nadine im Beitrag #12
Zitat von Landegaard im Beitrag #11
Zitat von Nadine im Beitrag #10

Ich weiß nicht, woher Sie es haben, dass ich sie „beachtenswert“ finde.


Sie haben ihr einen eigenen Strang gewidmet. Liegt der Eindruck da nicht nahe?


Nein, keineswegs.
Ich halte inhaltlich gar nichts von ihr.
Wie würden Sie es denn sehen,
wenn Sie einen Strang über,
sagen wir mal Hitler eröffnen würden
und ich daraus ableiten würde,
dass Sie einer seiner Anhänger sind?


Punkt für Sie.


Deshalb wäre Ihnen zu raten, Ihre bisherigen, eher „esoterische“ Mutmaßungen, auch über meine Erfahrungen, zukünftig lieber bleiben zu lassen.


Weshalb? Weil ich erkenne, wann sie mal was sinnvolles von sich geben?

Passiert selten genug.



nach oben springen

#43

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.06.2016 19:09
von Landegaard | 16.194 Beiträge | 23796 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #41
@Landegaard

Ihre Analysefähigkeit in Sachen persönlicher Schlussfolgerungen aus meinen Beiträgen wies schon in diesem Fall auf einen eher beschränkten Intellekt hin:




Von Intellekt haben Sie keine Ahnung, bleiben Sie lieber bei den Muschis.



nach oben springen

#44

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.06.2016 21:31
von Nadine | 3.217 Beiträge | 19694 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #29
Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.

Ich habe damit gerechnet, dass dieser Satz die deutschen Männer zickig und unsachlich macht.
;-)


nach oben springen

#45

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.06.2016 23:08
von Landegaard | 16.194 Beiträge | 23796 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #44
Zitat von Nadine im Beitrag #29
Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.

Ich habe damit gerechnet, dass dieser Satz die deutschen Männer zickig und unsachlich macht.
;-)


:) Ach, Sie sind ein Mann?



nach oben springen

#46

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.06.2016 23:12
von Nadine | 3.217 Beiträge | 19694 Punkte

Die hiesige Diskussion passt sehr gut zu Margarete Stokowski.

Ihr habt Euch gut von mir führen lassen.


nach oben springen

#47

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 27.06.2016 00:11
von Leto_II. | 20.594 Beiträge | 29073 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #44
Zitat von Nadine im Beitrag #29
Die Meinung des deutschen Mannes wird über die Aufnahmebereitschaft der Muschis gesteuert.

Ich habe damit gerechnet, dass dieser Satz die deutschen Männer zickig und unsachlich macht.
;-)

Wer war denn wo unsachlich? Es gibt solche Frauen, es gibt solche Männer, verallgemeinert sollten die aber nicht werden. Dafür ist D. zu bunt.


nach oben springen

#48

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 27.06.2016 00:12
von Leto_II. | 20.594 Beiträge | 29073 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #46
Die hiesige Diskussion passt sehr gut zu Margarete Stokowski.

Ihr habt Euch gut von mir führen lassen.

*Gähn.*


nach oben springen

#49

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 27.06.2016 00:34
von Landegaard | 16.194 Beiträge | 23796 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #46
Die hiesige Diskussion passt sehr gut zu Margarete Stokowski.

Ihr habt Euch gut von mir führen lassen.


Was für eine Diskussion?



nach oben springen

#50

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.06.2016 16:36
von Nadine | 3.217 Beiträge | 19694 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #49
Zitat von Nadine im Beitrag #46
Die hiesige Diskussion passt sehr gut zu Margarete Stokowski.

Ihr habt Euch gut von mir führen lassen.


Was für eine Diskussion?

Berechtigte Frage.

Aber immerhin ist das hier schon der 49. Beitrag in diesem Thread,
binnen weniger Tage, obwohl Ihr die Frau S. für indiskutabel haltet,
wenn ich Euch richtig verstanden habe.

Am Ende zählt immer, was tatsächlich hinten rauskommt.

;-)


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 17 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1365 Themen und 252849 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
ghassan, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen