#176

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 10.01.2018 11:34
von Marlies | 1.023 Beiträge | 5496 Punkte

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaf...-a-1186915.html

Die Kunst, zwei Seiten lang nichts zu sagen.

;-)


Folgenden Mitgliedern gefällt das: Hans Bergman, Maga-neu und Leto_II.
nach oben springen

#177

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 23.01.2018 21:13
von Marlies | 1.023 Beiträge | 5496 Punkte

Dieser Tage hörte ich eine Radiosendung zum Thema Medien und der Zunahme von Fakenews. Ich glaube, das war im DLF.

Als Vorzeigejournalistin für seriösen Journalismus wurde in der Sendung mehrmals Margarete Stokowski genannt.

Wen wundert es da, wenn immer mehr Leute „Systempresse“ und „Lügenpresse“ rufen?


Folgenden Mitgliedern gefällt das: Maga-neu und Nadine
nach oben springen

#178

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.01.2018 09:59
von Leto_II. | 20.749 Beiträge | 30623 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #177
Dieser Tage hörte ich eine Radiosendung zum Thema Medien und der Zunahme von Fakenews. Ich glaube, das war im DLF.

Als Vorzeigejournalistin für seriösen Journalismus wurde in der Sendung mehrmals Margarete Stokowski genannt.

Wen wundert es da, wenn immer mehr Leute „Systempresse“ und „Lügenpresse“ rufen?


Das muss an den "Grossen Themen" liegen.


nach oben springen

#179

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 10.02.2018 16:50
von Nadine | 3.411 Beiträge | 21634 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #177
Dieser Tage hörte ich eine Radiosendung zum Thema Medien und der Zunahme von Fakenews. Ich glaube, das war im DLF.

Als Vorzeigejournalistin für seriösen Journalismus wurde in der Sendung mehrmals Margarete Stokowski genannt.

Wen wundert es da, wenn immer mehr Leute „Systempresse“ und „Lügenpresse“ rufen?




Ich habe heute auch eine Sendung im DLF gehört und war erschüttert über das sehr typische Fehlen der Antithese bzw. entsprechender Vertreter
der Gegenposition im Thema. Leben wir denn immer noch in einer Diktatur?
In diesem Fall war es ein Thema, in dem ich sehr gute Insiderkenntnisse habe.
Bei solchen Themen fiel mir schon früher auf, dass man fast völlig am eigentlichen Problem vorbeimoderiert.
Ich habe es nicht mit der AfD, kann inzwischen aber verstehen, dass solche Begriffe wie Lügenpresse und Systempresse in aller Munde sind.


nach oben springen

#180

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 10.02.2018 17:27
von Maga-neu | 21.573 Beiträge | 50235 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #179
Zitat von Marlies im Beitrag #177
Dieser Tage hörte ich eine Radiosendung zum Thema Medien und der Zunahme von Fakenews. Ich glaube, das war im DLF.

Als Vorzeigejournalistin für seriösen Journalismus wurde in der Sendung mehrmals Margarete Stokowski genannt.

Wen wundert es da, wenn immer mehr Leute „Systempresse“ und „Lügenpresse“ rufen?




Ich habe heute auch eine Sendung im DLF gehört und war erschüttert über das sehr typische Fehlen der Antithese bzw. entsprechender Vertreter
der Gegenposition im Thema. Leben wir denn immer noch in einer Diktatur?
In diesem Fall war es ein Thema, in dem ich sehr gute Insiderkenntnisse habe.
Bei solchen Themen fiel mir schon früher auf, dass man fast völlig am eigentlichen Problem vorbeimoderiert.
Ich habe es nicht mit der AfD, kann inzwischen aber verstehen, dass solche Begriffe wie Lügenpresse und Systempresse in aller Munde sind.

Man kann es auch einfacher haben und "Scheißpresse" sagen.


nach oben springen

#181

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.04.2018 15:16
von nahal | 19.044 Beiträge | 23085 Punkte
nach oben springen

#182

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.04.2018 16:58
von Landegaard | 16.286 Beiträge | 24716 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #23
Zitat von Landegaard im Beitrag #20
Zitat von Maga-neu im Beitrag #19
Zitat von Landegaard im Beitrag #18
Zitat von Landegaard im Beitrag #16
Zitat von Landegaard im Beitrag #7
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/gewalt-der-taeter-ist-fast-immer-ein-mann-kolumne-a-1097493.html

Das ist mein grundsätzliches Problem mit ihr. Was will sie mit derlei Texten eigentlich sagen?


Ach ja, sie meldet sich ja auch zur Lohfink-Vergewaltigung zu Wort. Klarer Fall, im Video ist ein "lass das" zu hören, also ist klar, hier liegt eine Vergewaltigung vor. In ihrer Logik auch klar, wenn darüber zwischen einem Mann und einer Frau eine Meinungsverschiedenheit vorliegt. Sie selbst würde bei einem Urteil bei dieser Faktenlage sicherlich schreiben, es sei mindestens sexistisch, eher aber rassistisch, anhand des Geschlechts zur Schuldfindung zu kommen.

Die Gerichte ließen das Opfer im Stich heisst es. Was schon seltener erwähnt wird ist, dass Lohfink behauptet, mit ko-Tropfen ruhiggestellt worden zu sein. Sie wurde daraufhin untersucht, es wurden keine Anzeichen von KO-Tropfen festgestellt. Dann fand sie es unverschämt, dass die Täter sie wegen der unterstellten Vergewaltigung ihrerseits verklagten.

Erstaunlich, welche Wellen dieser Fall schlägt, ohne dass bekannt ist, was genau da eigentlich passiert ist. So soll das Recht endlich dahingehend geändert werden, dass irgendein ablehndes Wort während des Akts, welches nicht sofort zum Ende aller Aktivitäten führt, die Vergewaltigung belegt.




Absolut richtig zur Causa Lohfink:

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1098597.html

Spätestens bei diesem Satz muss Mann eigentlich zu den EmanzipationssoldatInnen sagen: Es reicht!

"Wir sollten Vergewaltigungsopfern immer glauben", hat die Kolumnistin Zerlina Maxwell in der "Washington Post" diese Sichtweise auf den Punkt gebracht. "Der Schaden, der angerichtet wird, wenn wir einem Opfer fälschlicherweise nicht glauben, übersteigt bei Weitem den Schaden, den es anrichtet, jemanden zu Unrecht als Vergewaltiger zu bezeichnen."

Dieser Satz könnte, wenngleich nicht in solch verständlichen Worten, auch von der Rotzgöre stammen

Beweislastumkehr: Schuldig, bis das Gegenteil bewiesen ist.


Genau darauf läuft das hinaus, was hierzulande gerade von allen Emanzipationswürdenträgern gefordert wird, u.a. von einer Bundesministerin. Ich frage mich, wo der Justizminister mit seiner Kamerapräsenz bleibt, die gemeinhin keine 3 Minuten auf sich warten lässt.
Du meinst, diese Karikatur eines Justizministers?



Warte mal, bis Olaf und Andrea die SPD wieder auf 50% gejazzt haben, dann wird der sogar Kanzler.



nach oben springen

#183

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 24.04.2018 17:18
von Maga-neu | 21.573 Beiträge | 50235 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #182
Warte mal, bis Olaf und Andrea die SPD wieder auf 50% gejazzt haben, dann wird der sogar Kanzler.

Das wird der Zeitpunkt, an dem ich Merkel nachtrauern werde.

Nö, nicht wirklich. Abgesehen von zwei anderen Kanzlern kenne ich keinen anderen Reichs- oder Bundeskanzler, der Deutschland so geschadet hat wie Merkel. Der eine Kanzler war Theobald von Bethmann-Hollweg, ein hochgebildeter und wohlmeinender Mann, dessen Fehlentscheidungen mehr als das Bramarbasieren des Kaisers und die militärischen Planspiele von Moltkes das Deutsche Reich in den Großen Krieg führten. Über den anderen Kanzler, der am Ende seines Lebens auch meinte, es sei nicht mehr sein Land, brauche ich nichts zu schreiben...


nach oben springen

#184

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 05.06.2018 19:30
von Landegaard | 16.286 Beiträge | 24716 Punkte

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaf...-a-1211303.html

Da ist ihr durchaus ein guter Kommentar gelungen.



nach oben springen

#185

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 05.06.2018 21:52
von nahal | 19.044 Beiträge | 23085 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #184
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/melania-trump-first-witzfigur-kolumne-a-1211303.html

Da ist ihr durchaus ein guter Kommentar gelungen.


Hat mich auch gewundert.


nach oben springen

#186

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 05.06.2018 22:01
von Maga-neu | 21.573 Beiträge | 50235 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #184
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/melania-trump-first-witzfigur-kolumne-a-1211303.html

Da ist ihr durchaus ein guter Kommentar gelungen.

Wie war das nochmals mit dem blinden Huhn? :-)


nach oben springen

#187

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 05.06.2018 22:12
von Leto_II. | 20.749 Beiträge | 30623 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #186
Zitat von Landegaard im Beitrag #184
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/melania-trump-first-witzfigur-kolumne-a-1211303.html

Da ist ihr durchaus ein guter Kommentar gelungen.

Wie war das nochmals mit dem blinden Huhn? :-)

Nene, da schon mal was lesenswertes, ist halt nur selten.


nach oben springen

#188

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 05.06.2018 22:37
von Marlies | 1.023 Beiträge | 5496 Punkte

Ich hab der Grete beim letzten Brunch mal den Link zum hiesigen Forum gegeben und ihr gesagt,
sie soll mal ein wenig hier lesen und für Euch Jungs mal was Passenderes schreiben.



zuletzt bearbeitet 05.06.2018 22:38 | nach oben springen

#189

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 05.06.2018 23:33
von Leto_II. | 20.749 Beiträge | 30623 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #188
Ich hab der Grete beim letzten Brunch mal den Link zum hiesigen Forum gegeben und ihr gesagt,
sie soll mal ein wenig hier lesen und für Euch Jungs mal was Passenderes schreiben.

Ick freu mir.


nach oben springen

#190

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 06.06.2018 00:21
von Landegaard | 16.286 Beiträge | 24716 Punkte

Zitat von Marlies im Beitrag #188
Ich hab der Grete beim letzten Brunch mal den Link zum hiesigen Forum gegeben und ihr gesagt,
sie soll mal ein wenig hier lesen und für Euch Jungs mal was Passenderes schreiben.


Endlich mal was "passenderes" als das. Kanns kaum erwarten.



nach oben springen

#191

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 06.06.2018 11:19
von Hans Bergman | 15.820 Beiträge | 31298 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #186
Zitat von Landegaard im Beitrag #184
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/melania-trump-first-witzfigur-kolumne-a-1211303.html

Da ist ihr durchaus ein guter Kommentar gelungen.

Wie war das nochmals mit dem blinden Huhn? :-)

Zitat von Hans Bergman im Beitrag Schande des Online-Jounalismus
Zitat von Gast im Beitrag Schande des Online-Jounalismus
Zitat von Landegaard im Beitrag Schande des Online-Jounalismus
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/stokowski-kolumne-niemand-muss-lecken-muessen-a-1055624.html#ref=meinunghp

Was ist das?

Der Qualitäts-Journalismus zündet eine neue Raketenstufe. Jetzt dürfen schon irgendwelche Berliner Rotzgören online Kolumnen schreiben. Wahrscheinlich eine Quotenfrau.
Bestimmt zieht der gedruckte SPIEGEL bald qualitativ nach. Allein die Titelseiten der letzten Nummern haben sich ja immer mehr Titanic- oder MAD-Niveau angenähert.
Es ist die Sprache der Jüngeren. Ich finde den Beitrag selbst gut. Bin zwar nicht ihrer Meinung, aber das, was sie sagen will, hat sie virtuos eingebracht.
Und vor allem: Artikel mit solchen Headlines lese ich erst gar nicht. Mir war er schon zweimal aufgefallen. Ich habe ihn mir jetzt aber nur deswegen reingezogen, weil er hier von Leuten diskutiert wurde, die auf solche Überschriften wohl anspringen.
Gut gemacht Kleine, das gibt Klicks, Spießer fängt man mit solchen Begriffen...


Leider weiß ich nicht mehr, wie die Überschrift lautete. Jedenfalls habe ich sie (die Überschrift) nicht gemocht. Click-Baiting - das war nicht nötig. Denn den Beitrag fand ich einfach erfrischend. Jugendsprache zwar, aber ich bin ja auch noch jung... ;-)

Was bezüglich Clickbaiting-Überschriften derzeit im Merkur-Online abläuft, das sprengt alle Grenzen des Erträglichen. Da werden noch die allerprimitivsten der primitiven Facebookseiten getoppt.
"Sie erraten nicht, was Seehofer heute zu Merkel gesagt hat" (=fiktives Beispiel).
Ich erwarte mittelfristig: "Sie erraten nicht, wie lange dieser Motorradfahrer nach diesem schrecklichen Unfall noch lebte und was seine letzten Worte waren!"



Folgenden Mitgliedern gefällt das: sayada.b. und Maga-neu
zuletzt bearbeitet 06.06.2018 13:52 | nach oben springen

#192

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 31.07.2018 16:48
von Nadine | 3.411 Beiträge | 21634 Punkte

http://m.spiegel.de/kultur/gesellschaft/...f=meinunghpmobi



Sie eiert ganz schön rum.
Vielleicht ist sie selber???????


nach oben springen

#193

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 15.08.2018 10:03
von Nadine | 3.411 Beiträge | 21634 Punkte

http://m.spiegel.de/kultur/gesellschaft/...-a-1223055.html

Kann es sein, dass Eure Freundin dicker wird?


nach oben springen

#194

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 15.08.2018 10:12
von Landegaard | 16.286 Beiträge | 24716 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #193
http://m.spiegel.de/kultur/gesellschaft/aufschrei-metoo-metwo-kritik-an-twitter-debatten-a-1223055.html

Kann es sein, dass Eure Freundin dicker wird?


Wessen Freundin, inwiefern dicker?

Falls Sie Margarete meinen, kommt es selten vor, dass sie für ihr Anliegen so viele Wörter nutzt. Der Kernfrage: "Hat eine gebildete weiße Frau nicht das Recht, beleidigt zu sein? " ist suggestiv, weil es bei Margarete die Antwort-Option "Nein" in diesem Kontext nicht gibt.

Sie kann sich ihr ganzes Gesülze daher sparen, natürlich hat die gebildete weiße Frau das Recht, beleidigt zu sein. Sie sollte es beruhigen, dass auch die ungebildete weiße Frau das gleiche Recht hat.

Und wen interessierts?



nach oben springen

#195

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 15.08.2018 10:17
von Nadine | 3.411 Beiträge | 21634 Punkte

Vielleicht hat sie schon einen Braten in der Röhre.


nach oben springen

#196

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 15.08.2018 10:50
von Maga-neu | 21.573 Beiträge | 50235 Punkte

Sidney Wang : Very interesting theory, but, you overlook one very important point.

Dick Charleston : And that is?

Sidney Wang : Is stupid. Is most stupid theory I ever heard.


nach oben springen

#197

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 15.08.2018 13:44
von Nante | 7.828 Beiträge | 11074 Punkte

Zitat von Nadine im Beitrag #195
Vielleicht hat sie schon einen Braten in der Röhre.


So etwas denkt man höchstens.... Es könnte ja das eigene Kind sein......


sayada.b. gefällt das
nach oben springen

#198

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 15.08.2018 13:59
von Nadine | 3.411 Beiträge | 21634 Punkte

Über sich selbst darf man vieles sagen.


nach oben springen

#199

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.08.2018 15:48
von Nadine | 3.411 Beiträge | 21634 Punkte
nach oben springen

#200

RE: Margarete Stokowski

in Redakteure/Politiker/Parteien 27.09.2018 00:39
von Landegaard | 16.286 Beiträge | 24716 Punkte

https://ze.tt/anstrengend-aber-auch-scho...teaser.teaser.x

Was ist los mit dem Fanclub vom Rotzgörchen?

Ein neues Buch, sie ist mittlerweile 32 und scheint gelernt zu haben, sich die Haare zu waschen und ach ja, sie wähnt sich vor dem Ziel der emanzipatorischen Revolution, von dem wir irgendwann irgendwie wissen werden, dass diese nicht ohne Margarie wäre, wo sie ist.

So ein bisschen mehr Promotion hätte ich hier jetzt doch erwartet.

Hab gelesen, die hätte jetzt was mit Yüzel. Das frustriert jetzt doch nicht jemanden, oder?



Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Leto_II., Willie

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 116 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1373 Themen und 255167 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Indo_HS, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Nadine, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen