#26

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 14:05
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #25
Nochmal für dich, MB:

Democrat Adam Schiff (Calif.) , höchster DEM im Intelligence Committee:

We haven’t obtained any evidence yet, so it’s premature for us to be saying that we’ve reached any conclusions about the issue of collusion,” Schiff said, noting that the committee has not yet called witnesses or examined documents."

http://thehill.com/policy/national-secur...russia-contacts

Fazit:
3 Monate, nach dem Obama et Co. hinausposaut hatten, sie hätten Beweise, gibt es NADA.

Auch wenn es in deiner ideologischen Welt nicht passt, es sind bisher alles unsubstantiierte Versuche der Diffamierung.
Da ist nichts mit "Fox populi", sondern Fakten.
Um genau so unverschämt zu sein wie du:
Deine krampfhaften Bemühungen basieren allein auf Fake News.


Schum Davar?

Die Gewalt gegen Juden und jüdische Einrichtungen in den USA habe ein nie dagewesenes Ausmaß erreicht, zitiert die israelische Zeitung Haaretz den prominenten Sicherheitsexperten Paul Goldenberg. "Das ist beispiellos, wir können es nicht erklären und, ehrlich gesagt: Ich bin beunruhigt."
http://www.sueddeutsche.de/politik/gewal...e-usa-1.3398644


nach oben springen

#27

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 14:24
von nahal | 18.909 Beiträge | 21735 Punkte

Zitat von mbockstette im Beitrag #26
Zitat von nahal im Beitrag #25
Nochmal für dich, MB:

Democrat Adam Schiff (Calif.) , höchster DEM im Intelligence Committee:

We haven’t obtained any evidence yet, so it’s premature for us to be saying that we’ve reached any conclusions about the issue of collusion,” Schiff said, noting that the committee has not yet called witnesses or examined documents."

http://thehill.com/policy/national-secur...russia-contacts

Fazit:
3 Monate, nach dem Obama et Co. hinausposaut hatten, sie hätten Beweise, gibt es NADA.

Auch wenn es in deiner ideologischen Welt nicht passt, es sind bisher alles unsubstantiierte Versuche der Diffamierung.
Da ist nichts mit "Fox populi", sondern Fakten.
Um genau so unverschämt zu sein wie du:
Deine krampfhaften Bemühungen basieren allein auf Fake News.


Schum Davar?

Die Gewalt gegen Juden und jüdische Einrichtungen in den USA habe ein nie dagewesenes Ausmaß erreicht, zitiert die israelische Zeitung Haaretz den prominenten Sicherheitsexperten Paul Goldenberg. "Das ist beispiellos, wir können es nicht erklären und, ehrlich gesagt: Ich bin beunruhigt."
http://www.sueddeutsche.de/politik/gewal...e-usa-1.3398644




Du fragst mich, ob ich das für schlimm halte?
Mehr als schlimm.
Mr. Goldenberg kann sich das nicht erklären? Ich aber:
Schau dir die linken Chaoten an vielen Unis an, die BDS laut schreien.
Schau dir an, wer knapp Chef der Demokraten fast geworden ist und was Dershowitz dazu zu sagen hatte.

Und gleichzeitig schau dir an, wie viele Juden in Trumps Mannschaft sind.........und in seiner Familie.



Maga-neu gefällt das
zuletzt bearbeitet 28.02.2017 14:25 | nach oben springen

#28

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 14:27
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte
nach oben springen

#29

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 14:31
von nahal | 18.909 Beiträge | 21735 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #27
Zitat von mbockstette im Beitrag #26
Zitat von nahal im Beitrag #25
Nochmal für dich, MB:

Democrat Adam Schiff (Calif.) , höchster DEM im Intelligence Committee:

We haven’t obtained any evidence yet, so it’s premature for us to be saying that we’ve reached any conclusions about the issue of collusion,” Schiff said, noting that the committee has not yet called witnesses or examined documents."

http://thehill.com/policy/national-secur...russia-contacts

Fazit:
3 Monate, nach dem Obama et Co. hinausposaut hatten, sie hätten Beweise, gibt es NADA.

Auch wenn es in deiner ideologischen Welt nicht passt, es sind bisher alles unsubstantiierte Versuche der Diffamierung.
Da ist nichts mit "Fox populi", sondern Fakten.
Um genau so unverschämt zu sein wie du:
Deine krampfhaften Bemühungen basieren allein auf Fake News.


Schum Davar?

Die Gewalt gegen Juden und jüdische Einrichtungen in den USA habe ein nie dagewesenes Ausmaß erreicht, zitiert die israelische Zeitung Haaretz den prominenten Sicherheitsexperten Paul Goldenberg. "Das ist beispiellos, wir können es nicht erklären und, ehrlich gesagt: Ich bin beunruhigt."
http://www.sueddeutsche.de/politik/gewal...e-usa-1.3398644




Du fragst mich, ob ich das für schlimm halte?
Mehr als schlimm.
Mr. Goldenberg kann sich das nicht erklären? Ich aber:
Schau dir die linken Chaoten an vielen Unis an, die BDS laut schreien.
Schau dir an, wer knapp Chef der Demokraten fast geworden ist und was Dershowitz dazu zu sagen hatte.

Und gleichzeitig schau dir an, wie viele Juden in Trumps Mannschaft sind.........und in seiner Familie.


Und MB, da du hier implizierst, Trump hätte etwas damit zu tun:

"Anti-Semitic activity on college campuses with the largest Jewish undergraduate enrollment drastically increased during the first half of 2016 compared to the same time last year, reports anti-Semitism watchdog group AMCHA Initiative.

After examining over 100 public and private colleges and universities from January through June of 2016, the study found 287 anti-Semitic incidents occurred at 64 schools, compared to 198 occurrences that took place during the same time last year, reflecting a 45 percent increase.

http://observer.com/2016/07/first-half-2...llege-campuses/

Wenn du es vergessen haben solltest:
2016 hieß der Präsi nicht Trump.
Damals hatte sich kaum einer, auch hier nicht, echauffiert.

Fällt dir ewtas auf?


nach oben springen

#30

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 15:53
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #22
Viel Wind um NICHTS:

"House Intelligence Chairman Devin Nunes: "No Evidence" Of Contact Between Russia and Trump Campaign"

http://www.realclearpolitics.com/video/2...p_campaign.html


The 3 investigations into Trump and Russia are all hopelessly compromised
The case for an independent investigation just got stronger.

The lawmakers in charge of investigating possible ties between the Trump campaign and Russian operatives are also helping the Trump campaign counter negative news stories, according to reporting by The Washington Post and Axios.
The news — confirmed by the White House and Rep. Devin Nunes (R-CA), one of the lawmakers — is a strong blow to the credibility of the congressional investigation and any appearance that the investigation is being conducted free from political influence.
https://thinkprogress.org/the-three-inve...f601#.ijecqkshg



zuletzt bearbeitet 28.02.2017 15:54 | nach oben springen

#31

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 16:00
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #24
Zitat von mbockstette im Beitrag #23
Zitat von nahal im Beitrag #22
Viel Wind um NICHTS:

"House Intelligence Chairman Devin Nunes: "No Evidence" Of Contact Between Russia and Trump Campaign"

http://www.realclearpolitics.com/video/2...p_campaign.html


Deine krampfhaften Bemühungen um Trumps Imagepflege klingen wie: Fox populi!


Sag das dem Vize-FBI-Chef.
Ich verlinke nur Aussagen, die Interpretation überlasse ich gerne Leuten, die auch lesen wollen.
Auch für dich, nochmal, vielleicht bist du fähig und willig auch das Gelesene aufzuarbeiten:
"no_evidence_of_contact_between_russia_and_trump_campaign"

Jedem einigermaßen Vernunftsbegabten sollten vielleicht wenigstens auffallen aufkommen, dass es eine Diskrepanz zwischen dieser Aussage und der Hype, die seit 3 Monaten in den Medien grassiert.


Jeder einigermassen mit Logik Vertraute weiss, dass "no evidence" is no proof of "non existence".
Insofern ist vorstehendes nur ein Argument von/fuer Holzkoepfe.
Und die laufenden Untersuchungen sind fern von abgeschlossen. Sie haben noch nicht einmal richtig begonnen.


nach oben springen

#32

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 16:05
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

„Ich mag den Rassismus nicht“
Normalerweise äußern sich frühere Präsidenten nicht zur aktuellen Regierung. Offiziell tut das auch George W. Bush nicht – doch was er in einem Interview äußert, ist trotzdem eindeutig.
http://www.faz.net/aktuell/politik/trump...p-14901792.html


nach oben springen

#33

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 16:09
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Donald Trump’s Call For Millions To Rally Fizzles
Events around the nation draw the few and the proud.

President Donald Trump’s supporters held rallies across the country Monday in response to a tweet he sent Saturday:

Maybe the millions of people who voted to MAKE AMERICA GREAT AGAIN should have their own rally. It would be the biggest of them all!
— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) February 25, 2017


Images from the rallies show many events had crowds of a few hundred supporters or less.

http://www.huffingtonpost.com/entry/dona...b0780bac2cb5e2?

The biggest of them all! :-)))


nach oben springen

#34

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 16:36
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

The Fight for Obamacare Has Turned
Thanks in part to a surge of activism — town hall meetings, online postings, calls to Congress — the politics of Obamacare have flipped. Many Americans have come to realize that the care part of the law matters much more than the Obama part. As a result, the Republicans no longer have a clear path to repeal.

President Trump, in his speech to Congress on Tuesday night, will probably pretend otherwise. He may repeat the same magical promises to pass a bill that’s better and cheaper and covers everyone. Privately, though, he and his aides have begun to realize the mess they have made by promising the impossible.

On Monday, Trump himself lamented that health care was “complicated.” The clearest sign of anxiety came in a Washington Post report: Four top advisers — Stephen Bannon, Gary Cohn, Jared Kushner and Stephen Miller — “have emphasized the potential political costs to moving aggressively.” Those costs include taking the blame (fairly or not) for every problem in the insurance market.

Meanwhile, congressional Republicans have their own troubles. As of now, they don’t have the votes to pass a plan.
https://www.nytimes.com/2017/02/28/opini...ef=opinion&_r=0


nach oben springen

#35

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 16:37
von nahal | 18.909 Beiträge | 21735 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #31
Zitat von nahal im Beitrag #24
Zitat von mbockstette im Beitrag #23
Zitat von nahal im Beitrag #22
Viel Wind um NICHTS:

"House Intelligence Chairman Devin Nunes: "No Evidence" Of Contact Between Russia and Trump Campaign"

http://www.realclearpolitics.com/video/2...p_campaign.html


Deine krampfhaften Bemühungen um Trumps Imagepflege klingen wie: Fox populi!


Sag das dem Vize-FBI-Chef.
Ich verlinke nur Aussagen, die Interpretation überlasse ich gerne Leuten, die auch lesen wollen.
Auch für dich, nochmal, vielleicht bist du fähig und willig auch das Gelesene aufzuarbeiten:
"no_evidence_of_contact_between_russia_and_trump_campaign"

Jedem einigermaßen Vernunftsbegabten sollten vielleicht wenigstens auffallen aufkommen, dass es eine Diskrepanz zwischen dieser Aussage und der Hype, die seit 3 Monaten in den Medien grassiert.


Jeder einigermassen mit Logik Vertraute weiss, dass "no evidence" is no proof of "non existence".
Insofern ist vorstehendes nur ein Argument von/fuer Holzkoepfe.
Und die laufenden Untersuchungen sind fern von abgeschlossen. Sie haben noch nicht einmal richtig begonnen.



Holzköpfe ja, aber Idioten wissen nicht, dass eine Schuld bewiesen werden muss, nicht die Unschuld.
Und seit 3 Monaten behaupten Obama und seine Idioten, dass sie Beweise hätten. Wie sich zeigt, eine Lüge.

Das war Dezember 2016:
"The Obama administration is under intense pressure to release evidence confirming Russian interference in the presidential election before leaving office.

The administration up until now has provided little documentation to back up its official October assessment that the Russian government was attempting to interfere in the U.S. election.

Nor has it corroborated subsequent leaks from anonymous officials contending that the CIA believes the campaign was an attempt by Russian President Vladimir Putin to ensure Donald Trump’s victory. "

http://thehill.com/policy/national-secur...nce-in-election



zuletzt bearbeitet 28.02.2017 16:37 | nach oben springen

#36

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 17:08
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #35
Zitat von Willie im Beitrag #31
Zitat von nahal im Beitrag #24
Zitat von mbockstette im Beitrag #23
Zitat von nahal im Beitrag #22
Viel Wind um NICHTS:

"House Intelligence Chairman Devin Nunes: "No Evidence" Of Contact Between Russia and Trump Campaign"

http://www.realclearpolitics.com/video/2...p_campaign.html


Deine krampfhaften Bemühungen um Trumps Imagepflege klingen wie: Fox populi!


Sag das dem Vize-FBI-Chef.
Ich verlinke nur Aussagen, die Interpretation überlasse ich gerne Leuten, die auch lesen wollen.
Auch für dich, nochmal, vielleicht bist du fähig und willig auch das Gelesene aufzuarbeiten:
"no_evidence_of_contact_between_russia_and_trump_campaign"

Jedem einigermaßen Vernunftsbegabten sollten vielleicht wenigstens auffallen aufkommen, dass es eine Diskrepanz zwischen dieser Aussage und der Hype, die seit 3 Monaten in den Medien grassiert.


Jeder einigermassen mit Logik Vertraute weiss, dass "no evidence" is no proof of "non existence".
Insofern ist vorstehendes nur ein Argument von/fuer Holzkoepfe.
Und die laufenden Untersuchungen sind fern von abgeschlossen. Sie haben noch nicht einmal richtig begonnen.



Holzköpfe ja, aber Idioten wissen nicht, dass eine Schuld bewiesen werden muss, nicht die Unschuld.
Und seit 3 Monaten behaupten Obama und seine Idioten, dass sie Beweise hätten. Wie sich zeigt, eine Lüge.

Das war Dezember 2016:
"The Obama administration is under intense pressure to release evidence confirming Russian interference in the presidential election before leaving office.

The administration up until now has provided little documentation to back up its official October assessment that the Russian government was attempting to interfere in the U.S. election.

Nor has it corroborated subsequent leaks from anonymous officials contending that the CIA believes the campaign was an attempt by Russian President Vladimir Putin to ensure Donald Trump’s victory. "

http://thehill.com/policy/national-secur...nce-in-election



Nice try. Ist nur eben mal wieder nur kindischer Unsinn.
Erstens ist Obama nicht mehr im Amt, zweitens liegen die Beweise bei den jeweiligen Behoerden, die solches gesagt haben, drittens geht es dabei um "Putin's meddling in the election and the hacking of DNC servers and Potesda's e-mails" -die Herkunft der Wikileaks. Alles ausser Frage stehend.


DECLASSIFIED: Read the intelligence report on Russia interfering with US election
http://www.cnbc.com/2017/01/06/intellige...te-clinton.html

Donald Trump Concedes Russia’s Interference in Election
https://www.nytimes.com/2017/01/11/us/po...hts-russia.html

Im obigen geht es aber um ganz anderes. Naemlich um eine moegliche Collusion der Trump Campaign mit Russland und moegliche Trump'sche Verwicklungen mit Russland.

Viertens fusst dein obiges Argument auf einer irrefuehrende Behauptung eines GOP Parlamentsabgeordneten -einem Parteinehmer. Und das, als ob die Untersuchungen bereits abgeschlossen seien. Sie sind es nicht. Es laufen dazu im Moment drei separate Untersuchungen.
Und von Schuld oder einer Schuldzuweisung ist derzeit auch noch nirgendwo die Rede, man ist ja erst bei der Fakten Ermittlung.
Offensichtlich ist das aber schon wieder zu kompliziert fuer dich. Verstaendlich.:-)



zuletzt bearbeitet 28.02.2017 17:18 | nach oben springen

#37

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 17:10
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Trump’s foreign policy populism is doomed to fail
Listen to President Trump describe how he will make America great again. He will deport illegal migrants; cut corporate taxes; build a wall and make Mexico pay. He will punish companies that move jobs abroad; stand up to China’s trade juggernaut; deregulate the economy; and end environmental protection. This is a world mainly of shortcuts: raising national income not by innovation, skill, and saving, but by grabbing income from somewhere else, such as Mexico, China, the environment, or future generations. Trump is the quintessential short-run populist. History teaches why such populism is doomed to fail.
http://www.bostonglobe.com/opinion/2017/...d_ReadMore_Pos3


nach oben springen

#38

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 17:31
von nahal | 18.909 Beiträge | 21735 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #36
Zitat von nahal im Beitrag #35
Zitat von Willie im Beitrag #31
Zitat von nahal im Beitrag #24
Zitat von mbockstette im Beitrag #23
Zitat von nahal im Beitrag #22
Viel Wind um NICHTS:

"House Intelligence Chairman Devin Nunes: "No Evidence" Of Contact Between Russia and Trump Campaign"

http://www.realclearpolitics.com/video/2...p_campaign.html


Deine krampfhaften Bemühungen um Trumps Imagepflege klingen wie: Fox populi!


Sag das dem Vize-FBI-Chef.
Ich verlinke nur Aussagen, die Interpretation überlasse ich gerne Leuten, die auch lesen wollen.
Auch für dich, nochmal, vielleicht bist du fähig und willig auch das Gelesene aufzuarbeiten:
"no_evidence_of_contact_between_russia_and_trump_campaign"

Jedem einigermaßen Vernunftsbegabten sollten vielleicht wenigstens auffallen aufkommen, dass es eine Diskrepanz zwischen dieser Aussage und der Hype, die seit 3 Monaten in den Medien grassiert.


Jeder einigermassen mit Logik Vertraute weiss, dass "no evidence" is no proof of "non existence".
Insofern ist vorstehendes nur ein Argument von/fuer Holzkoepfe.
Und die laufenden Untersuchungen sind fern von abgeschlossen. Sie haben noch nicht einmal richtig begonnen.



Holzköpfe ja, aber Idioten wissen nicht, dass eine Schuld bewiesen werden muss, nicht die Unschuld.
Und seit 3 Monaten behaupten Obama und seine Idioten, dass sie Beweise hätten. Wie sich zeigt, eine Lüge.

Das war Dezember 2016:
"The Obama administration is under intense pressure to release evidence confirming Russian interference in the presidential election before leaving office.

The administration up until now has provided little documentation to back up its official October assessment that the Russian government was attempting to interfere in the U.S. election.

Nor has it corroborated subsequent leaks from anonymous officials contending that the CIA believes the campaign was an attempt by Russian President Vladimir Putin to ensure Donald Trump’s victory. "

http://thehill.com/policy/national-secur...nce-in-election



Nice try. Ist nur eben mal wieder nur kindischer Unsinn.
Erstens ist Obama nicht mehr im Amt, zweitens liegen die Beweise bei den jeweiligen Behoerden, die solches gesagt haben, drittens geht es dabei um "Putin's meddling in the election and the hacking of DNC servers and Potesda's e-mails" -die Herkunft der Wikileaks. Alles ausser Frage stehend.


DECLASSIFIED: Read the intelligence report on Russia interfering with US election
http://www.cnbc.com/2017/01/06/intellige...te-clinton.html

Donald Trump Concedes Russia’s Interference in Election
https://www.nytimes.com/2017/01/11/us/po...hts-russia.html

Im obigen geht es aber um ganz anderes. Naemlich um eine moegliche Collusion der Trump Campaign mit Russland und moegliche Trump'sche Verwicklungen mit Russland.

Viertens fusst dein obiges Argument auf einer irrefuehrende Behauptung eines GOP Parlamentsabgeordneten -einem Parteinehmer. Und das, als ob die Untersuchungen bereits abgeschlossen seien. Sie sind es nicht. Es laufen dazu im Moment drei separate Untersuchungen.
Und von Schuld oder einer Schuldzuweisung ist derzeit auch noch nirgendwo die Rede, man ist ja erst bei der Fakten Ermittlung.
Offensichtlich ist das aber schon wieder zu kompliziert fuer dich. Verstaendlich.:-)





Sogar Analphabeten sollen das lesen können:

"Democrat Adam Schiff (Calif.) , höchster DEM im Intelligence Committee:

“We haven’t obtained any evidence yet, ..."


nach oben springen

#39

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 17:33
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

‘He’s a Performance Artist Pretending to be a Great Manager’
Donald Trump sits at the top of the biggest org chart in the world. Why does he look so uncomfortable in the job?

...“I don’t think he manages,” said Artie Nusbaum, one of the heads of the construction company that built Trump Tower. “I think he just lets it all happen.”
“He gets an idea in his head and just says, ‘Do it,’” said Barbara Res, a Trump Organization executive vice president in the ‘80s and ‘90s. “There’s no direction. The idea isn’t built up or fleshed out. He just says, ‘Let’s do this.’ It’s like a stream-of-consciousness thing with him.”

...If not for family money, the fact that the banks were as beholden to him as he was to them and the canny wizardry of a lender-mandated chief financial officer—a position he had never had as part of his own staff—Trump almost certainly would have had to declare personal bankruptcy. He might have become ‘80s-era trivia instead of the 45th president....

...“Donald’s erratic temperament distracted everyone from business objectives,” Jack O’Donnell wrote in his book after he quit working as a casino executive for Trump, adding that Trump “did business almost entirely in the moment.” The Trump Organization, O’Brien wrote in his biography, “catered to Donald’s zealousness and preference for quick decisions.” Wrote Blair: “There was no formal business plan, no development strategy. Instead Donald would come up with ideas, do the preliminary calculations in his head, then tell someone to get moving on it.”...

...“Trump is selling himself to America as the king of builders, a flawless dealmaker, and masterful manager. But he isn’t really any of those things,” Abelson wrote, describing not so much a builder and a buyer—at least not for a long time—but rather a landlord, a licenser, a marketer and “a golf bigwig” who “controls the teensiest details, rejects hierarchy, and picks top deputies by following his own recipe for promotion.” Trump’s “corporate leadership,” he concluded, “is a kind of teenager’s fantasy of adult office power.” ...
http://www.politico.com/magazine/story/2...-manager-214836


nach oben springen

#40

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 17:38
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #38
Zitat von Willie im Beitrag #36
Zitat von nahal im Beitrag #35
Zitat von Willie im Beitrag #31
Zitat von nahal im Beitrag #24
Zitat von mbockstette im Beitrag #23
Zitat von nahal im Beitrag #22
Viel Wind um NICHTS:

"House Intelligence Chairman Devin Nunes: "No Evidence" Of Contact Between Russia and Trump Campaign"

http://www.realclearpolitics.com/video/2...p_campaign.html


Deine krampfhaften Bemühungen um Trumps Imagepflege klingen wie: Fox populi!


Sag das dem Vize-FBI-Chef.
Ich verlinke nur Aussagen, die Interpretation überlasse ich gerne Leuten, die auch lesen wollen.
Auch für dich, nochmal, vielleicht bist du fähig und willig auch das Gelesene aufzuarbeiten:
"no_evidence_of_contact_between_russia_and_trump_campaign"

Jedem einigermaßen Vernunftsbegabten sollten vielleicht wenigstens auffallen aufkommen, dass es eine Diskrepanz zwischen dieser Aussage und der Hype, die seit 3 Monaten in den Medien grassiert.


Jeder einigermassen mit Logik Vertraute weiss, dass "no evidence" is no proof of "non existence".
Insofern ist vorstehendes nur ein Argument von/fuer Holzkoepfe.
Und die laufenden Untersuchungen sind fern von abgeschlossen. Sie haben noch nicht einmal richtig begonnen.



Holzköpfe ja, aber Idioten wissen nicht, dass eine Schuld bewiesen werden muss, nicht die Unschuld.
Und seit 3 Monaten behaupten Obama und seine Idioten, dass sie Beweise hätten. Wie sich zeigt, eine Lüge.

Das war Dezember 2016:
"The Obama administration is under intense pressure to release evidence confirming Russian interference in the presidential election before leaving office.

The administration up until now has provided little documentation to back up its official October assessment that the Russian government was attempting to interfere in the U.S. election.

Nor has it corroborated subsequent leaks from anonymous officials contending that the CIA believes the campaign was an attempt by Russian President Vladimir Putin to ensure Donald Trump’s victory. "

http://thehill.com/policy/national-secur...nce-in-election



Nice try. Ist nur eben mal wieder nur kindischer Unsinn.
Erstens ist Obama nicht mehr im Amt, zweitens liegen die Beweise bei den jeweiligen Behoerden, die solches gesagt haben, drittens geht es dabei um "Putin's meddling in the election and the hacking of DNC servers and Potesda's e-mails" -die Herkunft der Wikileaks. Alles ausser Frage stehend.


DECLASSIFIED: Read the intelligence report on Russia interfering with US election
http://www.cnbc.com/2017/01/06/intellige...te-clinton.html

Donald Trump Concedes Russia’s Interference in Election
https://www.nytimes.com/2017/01/11/us/po...hts-russia.html

Im obigen geht es aber um ganz anderes. Naemlich um eine moegliche Collusion der Trump Campaign mit Russland und moegliche Trump'sche Verwicklungen mit Russland.

Viertens fusst dein obiges Argument auf einer irrefuehrende Behauptung eines GOP Parlamentsabgeordneten -einem Parteinehmer. Und das, als ob die Untersuchungen bereits abgeschlossen seien. Sie sind es nicht. Es laufen dazu im Moment drei separate Untersuchungen.
Und von Schuld oder einer Schuldzuweisung ist derzeit auch noch nirgendwo die Rede, man ist ja erst bei der Fakten Ermittlung.
Offensichtlich ist das aber schon wieder zu kompliziert fuer dich. Verstaendlich.:-)





Sogar Analphabeten sollen das lesen können:

"Democrat Adam Schiff (Calif.) , höchster DEM im Intelligence Committee:

“We haven’t obtained any evidence yet, ..."

Natuerlich. Aber man muss es auch verstehen koennen. Insbesondere das kleine Woertchen "yet".
Da scheint es bei dir wie immer zu mangeln.:-))

Tip: Derselbe Adam Schiff hat zu dem Thema auch sonst so so einiges zu sagen. Lesenwert.
Oder in nachstehendem Clip anhoerenswert:

http://www.cnn.com/videos/politics/2017/...n-intv-erin.cnn



zuletzt bearbeitet 28.02.2017 17:51 | nach oben springen

#41

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 17:49
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Why some ‘secrets’ leaked while Trump’s tax returns haven’t
President Trump frequently complains about Washington leaks. But what he is really concerned about is that these leaks are not random. He believes that they are being deployed to harm his administration. (Of course, he had no problem with WikiLeaks’ leak of e-mails from the Democratic National Committee during the campaign. “I love WikiLeaks,” he said.) But the pattern of leaks is uneven and, in one area, that inconsistent pattern may well redound to Trump’s advantage: Despite all the information that has come out of this leaky administration, his tax returns remain confidential (except for a single year reportedly leaked by one of Trump’s former wives)....

...New York Times columnist David Leonhardt reported that Trump looked to Russia because many American banks refused to lend money to “Trump’s debt-soaked company,” and quoted Donald Trump Jr.’s 2008 statement that “Russians make up a pretty disproportionate cross-section of a lot of our assets.” If Trump’s foreign policy decisions can be linked to his Russian ties, it could be more than a conflict of interest. Depending on the context — what he has said to whom, what he has done or directed others to do, and with what intent — it could be an impeachable offense....

http://www.bostonglobe.com/opinion/2017/...d_ReadMore_Pos2


nach oben springen

#42

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 18:02
von nahal | 18.909 Beiträge | 21735 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #40
Zitat von nahal im Beitrag #38
Zitat von Willie im Beitrag #36
Zitat von nahal im Beitrag #35
Zitat von Willie im Beitrag #31
Zitat von nahal im Beitrag #24
Zitat von mbockstette im Beitrag #23
Zitat von nahal im Beitrag #22
Viel Wind um NICHTS:

"House Intelligence Chairman Devin Nunes: "No Evidence" Of Contact Between Russia and Trump Campaign"

http://www.realclearpolitics.com/video/2...p_campaign.html


Deine krampfhaften Bemühungen um Trumps Imagepflege klingen wie: Fox populi!


Sag das dem Vize-FBI-Chef.
Ich verlinke nur Aussagen, die Interpretation überlasse ich gerne Leuten, die auch lesen wollen.
Auch für dich, nochmal, vielleicht bist du fähig und willig auch das Gelesene aufzuarbeiten:
"no_evidence_of_contact_between_russia_and_trump_campaign"

Jedem einigermaßen Vernunftsbegabten sollten vielleicht wenigstens auffallen aufkommen, dass es eine Diskrepanz zwischen dieser Aussage und der Hype, die seit 3 Monaten in den Medien grassiert.


Jeder einigermassen mit Logik Vertraute weiss, dass "no evidence" is no proof of "non existence".
Insofern ist vorstehendes nur ein Argument von/fuer Holzkoepfe.
Und die laufenden Untersuchungen sind fern von abgeschlossen. Sie haben noch nicht einmal richtig begonnen.



Holzköpfe ja, aber Idioten wissen nicht, dass eine Schuld bewiesen werden muss, nicht die Unschuld.
Und seit 3 Monaten behaupten Obama und seine Idioten, dass sie Beweise hätten. Wie sich zeigt, eine Lüge.

Das war Dezember 2016:
"The Obama administration is under intense pressure to release evidence confirming Russian interference in the presidential election before leaving office.

The administration up until now has provided little documentation to back up its official October assessment that the Russian government was attempting to interfere in the U.S. election.

Nor has it corroborated subsequent leaks from anonymous officials contending that the CIA believes the campaign was an attempt by Russian President Vladimir Putin to ensure Donald Trump’s victory. "

http://thehill.com/policy/national-secur...nce-in-election



Nice try. Ist nur eben mal wieder nur kindischer Unsinn.
Erstens ist Obama nicht mehr im Amt, zweitens liegen die Beweise bei den jeweiligen Behoerden, die solches gesagt haben, drittens geht es dabei um "Putin's meddling in the election and the hacking of DNC servers and Potesda's e-mails" -die Herkunft der Wikileaks. Alles ausser Frage stehend.


DECLASSIFIED: Read the intelligence report on Russia interfering with US election
http://www.cnbc.com/2017/01/06/intellige...te-clinton.html

Donald Trump Concedes Russia’s Interference in Election
https://www.nytimes.com/2017/01/11/us/po...hts-russia.html

Im obigen geht es aber um ganz anderes. Naemlich um eine moegliche Collusion der Trump Campaign mit Russland und moegliche Trump'sche Verwicklungen mit Russland.

Viertens fusst dein obiges Argument auf einer irrefuehrende Behauptung eines GOP Parlamentsabgeordneten -einem Parteinehmer. Und das, als ob die Untersuchungen bereits abgeschlossen seien. Sie sind es nicht. Es laufen dazu im Moment drei separate Untersuchungen.
Und von Schuld oder einer Schuldzuweisung ist derzeit auch noch nirgendwo die Rede, man ist ja erst bei der Fakten Ermittlung.
Offensichtlich ist das aber schon wieder zu kompliziert fuer dich. Verstaendlich.:-)





Sogar Analphabeten sollen das lesen können:

"Democrat Adam Schiff (Calif.) , höchster DEM im Intelligence Committee:

“We haven’t obtained any evidence yet, ..."

Natuerlich. Aber man muss es auch verstehen koennen. Insbesondere das kleine Woertchen "yet".
Da scheint es bei dir wie immer zu mangeln.:-))

Tip: Derselbe Adam Schiff hat zu dem Thema auch sonst so so einiges zu sagen. Lesenwert.
Oder in nachstehendem Clip anhoerenswert:

http://www.cnn.com/videos/politics/2017/...n-intv-erin.cnn


Richtig: yet
Nach 3 Monaten.


nach oben springen

#43

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 18:05
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #42
Zitat von Willie im Beitrag #40
Zitat von nahal im Beitrag #38
Zitat von Willie im Beitrag #36
Zitat von nahal im Beitrag #35
Zitat von Willie im Beitrag #31
Zitat von nahal im Beitrag #24
Zitat von mbockstette im Beitrag #23
Zitat von nahal im Beitrag #22
Viel Wind um NICHTS:

"House Intelligence Chairman Devin Nunes: "No Evidence" Of Contact Between Russia and Trump Campaign"

http://www.realclearpolitics.com/video/2...p_campaign.html


Deine krampfhaften Bemühungen um Trumps Imagepflege klingen wie: Fox populi!


Sag das dem Vize-FBI-Chef.
Ich verlinke nur Aussagen, die Interpretation überlasse ich gerne Leuten, die auch lesen wollen.
Auch für dich, nochmal, vielleicht bist du fähig und willig auch das Gelesene aufzuarbeiten:
"no_evidence_of_contact_between_russia_and_trump_campaign"

Jedem einigermaßen Vernunftsbegabten sollten vielleicht wenigstens auffallen aufkommen, dass es eine Diskrepanz zwischen dieser Aussage und der Hype, die seit 3 Monaten in den Medien grassiert.


Jeder einigermassen mit Logik Vertraute weiss, dass "no evidence" is no proof of "non existence".
Insofern ist vorstehendes nur ein Argument von/fuer Holzkoepfe.
Und die laufenden Untersuchungen sind fern von abgeschlossen. Sie haben noch nicht einmal richtig begonnen.



Holzköpfe ja, aber Idioten wissen nicht, dass eine Schuld bewiesen werden muss, nicht die Unschuld.
Und seit 3 Monaten behaupten Obama und seine Idioten, dass sie Beweise hätten. Wie sich zeigt, eine Lüge.

Das war Dezember 2016:
"The Obama administration is under intense pressure to release evidence confirming Russian interference in the presidential election before leaving office.

The administration up until now has provided little documentation to back up its official October assessment that the Russian government was attempting to interfere in the U.S. election.

Nor has it corroborated subsequent leaks from anonymous officials contending that the CIA believes the campaign was an attempt by Russian President Vladimir Putin to ensure Donald Trump’s victory. "

http://thehill.com/policy/national-secur...nce-in-election



Nice try. Ist nur eben mal wieder nur kindischer Unsinn.
Erstens ist Obama nicht mehr im Amt, zweitens liegen die Beweise bei den jeweiligen Behoerden, die solches gesagt haben, drittens geht es dabei um "Putin's meddling in the election and the hacking of DNC servers and Potesda's e-mails" -die Herkunft der Wikileaks. Alles ausser Frage stehend.


DECLASSIFIED: Read the intelligence report on Russia interfering with US election
http://www.cnbc.com/2017/01/06/intellige...te-clinton.html

Donald Trump Concedes Russia’s Interference in Election
https://www.nytimes.com/2017/01/11/us/po...hts-russia.html

Im obigen geht es aber um ganz anderes. Naemlich um eine moegliche Collusion der Trump Campaign mit Russland und moegliche Trump'sche Verwicklungen mit Russland.

Viertens fusst dein obiges Argument auf einer irrefuehrende Behauptung eines GOP Parlamentsabgeordneten -einem Parteinehmer. Und das, als ob die Untersuchungen bereits abgeschlossen seien. Sie sind es nicht. Es laufen dazu im Moment drei separate Untersuchungen.
Und von Schuld oder einer Schuldzuweisung ist derzeit auch noch nirgendwo die Rede, man ist ja erst bei der Fakten Ermittlung.
Offensichtlich ist das aber schon wieder zu kompliziert fuer dich. Verstaendlich.:-)





Sogar Analphabeten sollen das lesen können:

"Democrat Adam Schiff (Calif.) , höchster DEM im Intelligence Committee:

“We haven’t obtained any evidence yet, ..."

Natuerlich. Aber man muss es auch verstehen koennen. Insbesondere das kleine Woertchen "yet".
Da scheint es bei dir wie immer zu mangeln.:-))

Tip: Derselbe Adam Schiff hat zu dem Thema auch sonst so so einiges zu sagen. Lesenwert.
Oder in nachstehendem Clip anhoerenswert:

http://www.cnn.com/videos/politics/2017/...n-intv-erin.cnn


Richtig: yet
Nach 3 Monaten.


Quatsch. Flynn wurde erst vor zwei Wochen gefeuert. Und einen Independent Prosecutor gibt es bis heute nicht. Weil die GOP ihren Clown im WH noch beschuetzen wollen.

Rep. Devin Nunes’s strange defense of Trump: He was too busy to tell Flynn to talk sanctions
https://www.washingtonpost.com/news/the-...m=.d63ccb3a72a4

Lachhafter geht es kaum. Eigentlich.
Aber fuer ihre Holzkopfgefolgschaft ist Republikanern ja nichts zu bloede. Die wissen, dass die fast alles akzeptieren, was von dort kommt. Sogar Trumps'sche Luegen.



zuletzt bearbeitet 28.02.2017 18:11 | nach oben springen

#44

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 18:14
von nahal | 18.909 Beiträge | 21735 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #43
Zitat von nahal im Beitrag #42
Zitat von Willie im Beitrag #40
Zitat von nahal im Beitrag #38
Zitat von Willie im Beitrag #36
Zitat von nahal im Beitrag #35
Zitat von Willie im Beitrag #31
Zitat von nahal im Beitrag #24
Zitat von mbockstette im Beitrag #23
Zitat von nahal im Beitrag #22
Viel Wind um NICHTS:

"House Intelligence Chairman Devin Nunes: "No Evidence" Of Contact Between Russia and Trump Campaign"

http://www.realclearpolitics.com/video/2...p_campaign.html


Deine krampfhaften Bemühungen um Trumps Imagepflege klingen wie: Fox populi!


Sag das dem Vize-FBI-Chef.
Ich verlinke nur Aussagen, die Interpretation überlasse ich gerne Leuten, die auch lesen wollen.
Auch für dich, nochmal, vielleicht bist du fähig und willig auch das Gelesene aufzuarbeiten:
"no_evidence_of_contact_between_russia_and_trump_campaign"

Jedem einigermaßen Vernunftsbegabten sollten vielleicht wenigstens auffallen aufkommen, dass es eine Diskrepanz zwischen dieser Aussage und der Hype, die seit 3 Monaten in den Medien grassiert.


Jeder einigermassen mit Logik Vertraute weiss, dass "no evidence" is no proof of "non existence".
Insofern ist vorstehendes nur ein Argument von/fuer Holzkoepfe.
Und die laufenden Untersuchungen sind fern von abgeschlossen. Sie haben noch nicht einmal richtig begonnen.



Holzköpfe ja, aber Idioten wissen nicht, dass eine Schuld bewiesen werden muss, nicht die Unschuld.
Und seit 3 Monaten behaupten Obama und seine Idioten, dass sie Beweise hätten. Wie sich zeigt, eine Lüge.

Das war Dezember 2016:
"The Obama administration is under intense pressure to release evidence confirming Russian interference in the presidential election before leaving office.

The administration up until now has provided little documentation to back up its official October assessment that the Russian government was attempting to interfere in the U.S. election.

Nor has it corroborated subsequent leaks from anonymous officials contending that the CIA believes the campaign was an attempt by Russian President Vladimir Putin to ensure Donald Trump’s victory. "

http://thehill.com/policy/national-secur...nce-in-election



Nice try. Ist nur eben mal wieder nur kindischer Unsinn.
Erstens ist Obama nicht mehr im Amt, zweitens liegen die Beweise bei den jeweiligen Behoerden, die solches gesagt haben, drittens geht es dabei um "Putin's meddling in the election and the hacking of DNC servers and Potesda's e-mails" -die Herkunft der Wikileaks. Alles ausser Frage stehend.


DECLASSIFIED: Read the intelligence report on Russia interfering with US election
http://www.cnbc.com/2017/01/06/intellige...te-clinton.html

Donald Trump Concedes Russia’s Interference in Election
https://www.nytimes.com/2017/01/11/us/po...hts-russia.html

Im obigen geht es aber um ganz anderes. Naemlich um eine moegliche Collusion der Trump Campaign mit Russland und moegliche Trump'sche Verwicklungen mit Russland.

Viertens fusst dein obiges Argument auf einer irrefuehrende Behauptung eines GOP Parlamentsabgeordneten -einem Parteinehmer. Und das, als ob die Untersuchungen bereits abgeschlossen seien. Sie sind es nicht. Es laufen dazu im Moment drei separate Untersuchungen.
Und von Schuld oder einer Schuldzuweisung ist derzeit auch noch nirgendwo die Rede, man ist ja erst bei der Fakten Ermittlung.
Offensichtlich ist das aber schon wieder zu kompliziert fuer dich. Verstaendlich.:-)





Sogar Analphabeten sollen das lesen können:

"Democrat Adam Schiff (Calif.) , höchster DEM im Intelligence Committee:

“We haven’t obtained any evidence yet, ..."

Natuerlich. Aber man muss es auch verstehen koennen. Insbesondere das kleine Woertchen "yet".
Da scheint es bei dir wie immer zu mangeln.:-))

Tip: Derselbe Adam Schiff hat zu dem Thema auch sonst so so einiges zu sagen. Lesenwert.
Oder in nachstehendem Clip anhoerenswert:

http://www.cnn.com/videos/politics/2017/...n-intv-erin.cnn


Richtig: yet
Nach 3 Monaten.


Quatsch. Flynn wurde erst vor zwei Wochen gefeuert. Und einen Independent Prosecutor gibt es bis heute nicht. Weil die GOP ihren Clown im WH noch beschuetzen wollen.

Rep. Devin Nunes’s strange defense of Trump: He was too busy to tell Flynn to talk sanctions
https://www.washingtonpost.com/news/the-...m=.d63ccb3a72a4

Lachhafter geht es kaum. Eigentlich.
Aber fuer ihre Holzkopfgefolgschaft ist Republikanern ja nichts zu bloede. Die wissen, dass die fast alles akzeptieren, was von dort kommt. Sogar Trumps'sche Luegen.


Du scheinst etwas verwirt zu sein.
Obama und seine Idioten hatten behauptet, die hätten die Beweise.
Anscheinend sind die Beweise gleichzeitig mit Obama verschwunden.
Und die FBI, die diese Beweise auch hatte, kennt diese nicht. Der Vize-FBI hatte gerade gesagt, die ganze Sache sein BS.


nach oben springen

#45

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 18:25
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #44
Zitat von Willie im Beitrag #43
Zitat von nahal im Beitrag #42
Zitat von Willie im Beitrag #40
Zitat von nahal im Beitrag #38
Zitat von Willie im Beitrag #36
Zitat von nahal im Beitrag #35
Zitat von Willie im Beitrag #31
Zitat von nahal im Beitrag #24
Zitat von mbockstette im Beitrag #23
Zitat von nahal im Beitrag #22
Viel Wind um NICHTS:

"House Intelligence Chairman Devin Nunes: "No Evidence" Of Contact Between Russia and Trump Campaign"

http://www.realclearpolitics.com/video/2...p_campaign.html


Deine krampfhaften Bemühungen um Trumps Imagepflege klingen wie: Fox populi!


Sag das dem Vize-FBI-Chef.
Ich verlinke nur Aussagen, die Interpretation überlasse ich gerne Leuten, die auch lesen wollen.
Auch für dich, nochmal, vielleicht bist du fähig und willig auch das Gelesene aufzuarbeiten:
"no_evidence_of_contact_between_russia_and_trump_campaign"

Jedem einigermaßen Vernunftsbegabten sollten vielleicht wenigstens auffallen aufkommen, dass es eine Diskrepanz zwischen dieser Aussage und der Hype, die seit 3 Monaten in den Medien grassiert.


Jeder einigermassen mit Logik Vertraute weiss, dass "no evidence" is no proof of "non existence".
Insofern ist vorstehendes nur ein Argument von/fuer Holzkoepfe.
Und die laufenden Untersuchungen sind fern von abgeschlossen. Sie haben noch nicht einmal richtig begonnen.



Holzköpfe ja, aber Idioten wissen nicht, dass eine Schuld bewiesen werden muss, nicht die Unschuld.
Und seit 3 Monaten behaupten Obama und seine Idioten, dass sie Beweise hätten. Wie sich zeigt, eine Lüge.

Das war Dezember 2016:
"The Obama administration is under intense pressure to release evidence confirming Russian interference in the presidential election before leaving office.

The administration up until now has provided little documentation to back up its official October assessment that the Russian government was attempting to interfere in the U.S. election.

Nor has it corroborated subsequent leaks from anonymous officials contending that the CIA believes the campaign was an attempt by Russian President Vladimir Putin to ensure Donald Trump’s victory. "

http://thehill.com/policy/national-secur...nce-in-election



Nice try. Ist nur eben mal wieder nur kindischer Unsinn.
Erstens ist Obama nicht mehr im Amt, zweitens liegen die Beweise bei den jeweiligen Behoerden, die solches gesagt haben, drittens geht es dabei um "Putin's meddling in the election and the hacking of DNC servers and Potesda's e-mails" -die Herkunft der Wikileaks. Alles ausser Frage stehend.


DECLASSIFIED: Read the intelligence report on Russia interfering with US election
http://www.cnbc.com/2017/01/06/intellige...te-clinton.html

Donald Trump Concedes Russia’s Interference in Election
https://www.nytimes.com/2017/01/11/us/po...hts-russia.html

Im obigen geht es aber um ganz anderes. Naemlich um eine moegliche Collusion der Trump Campaign mit Russland und moegliche Trump'sche Verwicklungen mit Russland.

Viertens fusst dein obiges Argument auf einer irrefuehrende Behauptung eines GOP Parlamentsabgeordneten -einem Parteinehmer. Und das, als ob die Untersuchungen bereits abgeschlossen seien. Sie sind es nicht. Es laufen dazu im Moment drei separate Untersuchungen.
Und von Schuld oder einer Schuldzuweisung ist derzeit auch noch nirgendwo die Rede, man ist ja erst bei der Fakten Ermittlung.
Offensichtlich ist das aber schon wieder zu kompliziert fuer dich. Verstaendlich.:-)





Sogar Analphabeten sollen das lesen können:

"Democrat Adam Schiff (Calif.) , höchster DEM im Intelligence Committee:

“We haven’t obtained any evidence yet, ..."

Natuerlich. Aber man muss es auch verstehen koennen. Insbesondere das kleine Woertchen "yet".
Da scheint es bei dir wie immer zu mangeln.:-))

Tip: Derselbe Adam Schiff hat zu dem Thema auch sonst so so einiges zu sagen. Lesenwert.
Oder in nachstehendem Clip anhoerenswert:

http://www.cnn.com/videos/politics/2017/...n-intv-erin.cnn


Richtig: yet
Nach 3 Monaten.


Quatsch. Flynn wurde erst vor zwei Wochen gefeuert. Und einen Independent Prosecutor gibt es bis heute nicht. Weil die GOP ihren Clown im WH noch beschuetzen wollen.

Rep. Devin Nunes’s strange defense of Trump: He was too busy to tell Flynn to talk sanctions
https://www.washingtonpost.com/news/the-...m=.d63ccb3a72a4

Lachhafter geht es kaum. Eigentlich.
Aber fuer ihre Holzkopfgefolgschaft ist Republikanern ja nichts zu bloede. Die wissen, dass die fast alles akzeptieren, was von dort kommt. Sogar Trumps'sche Luegen.


Du scheinst etwas verwirt zu sein.
Obama und seine Idioten hatten behauptet, die hätten die Beweise.
Anscheinend sind die Beweise gleichzeitig mit Obama verschwunden.




Die Verwirrung liegt bestimmt nicht bei mir. Und obwohl ich dich bereits auf deinen Fehler aufmerksam gemacht habe, hast du es immer noch nicht begriffen. Noch ein zweitesmal in Kuerze.

Casus 1.: Russian meddling in American election.
Out of question and confirmed. Even acceptetd by Trumpsky.

Casus 2.: Collusion of the Trump campaign with Russia during the election.
Flynn lied about him talking about sanctions. Flynn got fired.
Investigation begins since then. 2 weeks ago.


Zitat von nahal im Beitrag #44
Und die FBI, die diese Beweise auch hatte, kennt diese nicht.

Quatsch.

Zitat von nahal im Beitrag #44
Der Vize-FBI hatte gerade gesagt, die ganze Sache sein BS.

Nach hoerensagen von keinem anderen als Trumpsky's Chief of Staff. Yeah right.:-)))

PS.: Und da ging es weder um Beweise fuer Casus 1. oder 2., sondern um einen Artikel der New York Times.
Wie gesagt, ihrer Holzkopfgefolgschaft kann die GOP alles auftischen.


'The last line of defense for a democratic society': The problem with Reince Priebus' chat with a top FBI official
http://www.businessinsider.com/is-it-ill...tigation-2017-2



zuletzt bearbeitet 28.02.2017 18:51 | nach oben springen

#46

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 18:38
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

House Republicans Are Helping Donald Trump Keep His Tax Returns Secret
House Republicans shot down a Democrat-led effort to release the returns.

House Republicans shot down an effort to finally make President Donald Trump’s tax returns public.

Rep. Bill Pascrell (D-N.J.) on Monday proposed a resolution to invoke an obscure law allowing the Internal Revenue Service to turn over the president’s tax returns to the House Ways and Means Committee for review. But the House voted 229-185, almost exclusively on party lines, to reject the effort.
http://www.huffingtonpost.com/entry/trum...b0a8a9b785cf56?

Ganz so, als wollten sie garnicht wissen, was der Praesident fuer moeglichen Verwicklungen unterworfen sein koennte, die seine Unabhaengigkeit, dem Wohle der Nation zu dienen, beeinflussen oder gar beeinflussen koennten.
Sie wollen garnicht wissen, ob Trump moeglicherweise von Putin oder anderen dirigiert wird.
Dabei ist die Wahrscheinlichkeit hoch. Viel hoeher als bei jedem seiner Vorgaenger.

Unglaublich der Vorgang. Die GOP hat jegliche Glaubwuerdigkeit und jegliches Mass von decency verloren.


nach oben springen

#47

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 18:56
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

'I think he is behind it': Trump accuses Obama of organizing protests against him
http://www.businessinsider.com/trump-obama-protests-2017-2

Mein lieber Scholli. Talk about crazy.


nach oben springen

#48

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 19:46
von nahal | 18.909 Beiträge | 21735 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #47
'I think he is behind it': Trump accuses Obama of organizing protests against him
http://www.businessinsider.com/trump-obama-protests-2017-2

Mein lieber Scholli. Talk about crazy.



"Organizing for Action's web page hyperlinks to the Town Hall Project,"

Vielleicht sollen wir mal schauen, was diese "Organizing for Action" ist.

UPS

https://barackobama.com/


nach oben springen

#49

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 20:05
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #48
Zitat von Willie im Beitrag #47
'I think he is behind it': Trump accuses Obama of organizing protests against him
http://www.businessinsider.com/trump-obama-protests-2017-2

Mein lieber Scholli. Talk about crazy.



"Organizing for Action's web page hyperlinks to the Town Hall Project,"

Vielleicht sollen wir mal schauen, was diese "Organizing for Action" ist.

UPS

https://barackobama.com/

UPS?


nach oben springen

#50

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 20:08
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #31
Zitat von nahal im Beitrag #24
Zitat von mbockstette im Beitrag #23
Zitat von nahal im Beitrag #22
Viel Wind um NICHTS:

"House Intelligence Chairman Devin Nunes: "No Evidence" Of Contact Between Russia and Trump Campaign"

http://www.realclearpolitics.com/video/2...p_campaign.html


Deine krampfhaften Bemühungen um Trumps Imagepflege klingen wie: Fox populi!


Sag das dem Vize-FBI-Chef.
Ich verlinke nur Aussagen, die Interpretation überlasse ich gerne Leuten, die auch lesen wollen.
Auch für dich, nochmal, vielleicht bist du fähig und willig auch das Gelesene aufzuarbeiten:
"no_evidence_of_contact_between_russia_and_trump_campaign"

Jedem einigermaßen Vernunftsbegabten sollten vielleicht wenigstens auffallen aufkommen, dass es eine Diskrepanz zwischen dieser Aussage und der Hype, die seit 3 Monaten in den Medien grassiert.


Jeder einigermassen mit Logik Vertraute weiss, dass "no evidence" is no proof of "non existence".

So könnte der gute McCarthy auch argumentiert haben.



zuletzt bearbeitet 28.02.2017 20:09 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Leto_II., Landegaard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 41 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1365 Themen und 253106 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Nadine, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen