#51

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 20:09
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

White House accused of 'planting fake story to smear reporter who wrote about leaks'
Journalist accused of laughing about death of Navy Seal in Yemen
http://www.independent.co.uk/news/world/...r-a7603001.html


nach oben springen

#52

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 20:11
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Trump passes the buck -on a mission he authorized and approved.
Donald Trump Blames SEAL’s Death On Military: ‘They Lost Ryan’
The buck stops with ‘them.’

President Donald Trump on Tuesday dodged responsibility for a botched mission he ordered in Yemen last month, placing the onus on the military and Barack Obama’s administration instead.
Bill Owens, the father of Chief Petty Officer William “Ryan” Owens, the Navy SEAL who died in the operation, demanded an investigation into his son’s death over the weekend. Owens further revealed he couldn’t bear to meet Trump at the airport as Ryan’s casket was carried off the military plane last month.

Asked about the matter during an interview with Fox News’ “Fox ‘n’ Friends,” Trump repeatedly said “they” were responsible for the outcome of the mission, in reference to the military.
http://www.huffingtonpost.com/entry/dona...b0780bac2d58c6?

Adversity defines a man's character.



zuletzt bearbeitet 28.02.2017 20:12 | nach oben springen

#53

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 20:19
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #47
'I think he is behind it': Trump accuses Obama of organizing protests against him
http://www.businessinsider.com/trump-obama-protests-2017-2

Mein lieber Scholli. Talk about crazy.

Ist das wirklich so ausgeschlossen?
http://www.frontpagemag.com/fpm/184445/s...ds-jack-kerwick

Aber natürlich wäre Trump gut beraten gewesen, Belege oder besser noch Beweise vorzulegen.


nach oben springen

#54

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 20:22
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #52
Adversity defines a man's character.
So perhaps he should wear the adversity of those people as a badge of honour?
http://www.mediaite.com/tv/people-have-t...iolence-on-cnn/


nach oben springen

#55

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 20:33
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #29
Zitat von nahal im Beitrag #27
Zitat von mbockstette im Beitrag #26
Zitat von nahal im Beitrag #25
Nochmal für dich, MB:

Democrat Adam Schiff (Calif.) , höchster DEM im Intelligence Committee:

We haven’t obtained any evidence yet, so it’s premature for us to be saying that we’ve reached any conclusions about the issue of collusion,” Schiff said, noting that the committee has not yet called witnesses or examined documents."

http://thehill.com/policy/national-secur...russia-contacts

Fazit:
3 Monate, nach dem Obama et Co. hinausposaut hatten, sie hätten Beweise, gibt es NADA.

Auch wenn es in deiner ideologischen Welt nicht passt, es sind bisher alles unsubstantiierte Versuche der Diffamierung.
Da ist nichts mit "Fox populi", sondern Fakten.
Um genau so unverschämt zu sein wie du:
Deine krampfhaften Bemühungen basieren allein auf Fake News.


Schum Davar?

Die Gewalt gegen Juden und jüdische Einrichtungen in den USA habe ein nie dagewesenes Ausmaß erreicht, zitiert die israelische Zeitung Haaretz den prominenten Sicherheitsexperten Paul Goldenberg. "Das ist beispiellos, wir können es nicht erklären und, ehrlich gesagt: Ich bin beunruhigt."
http://www.sueddeutsche.de/politik/gewal...e-usa-1.3398644




Du fragst mich, ob ich das für schlimm halte?
Mehr als schlimm.
Mr. Goldenberg kann sich das nicht erklären? Ich aber:
Schau dir die linken Chaoten an vielen Unis an, die BDS laut schreien.
Schau dir an, wer knapp Chef der Demokraten fast geworden ist und was Dershowitz dazu zu sagen hatte.

Und gleichzeitig schau dir an, wie viele Juden in Trumps Mannschaft sind.........und in seiner Familie.


Und MB, da du hier implizierst, Trump hätte etwas damit zu tun:

"Anti-Semitic activity on college campuses with the largest Jewish undergraduate enrollment drastically increased during the first half of 2016 compared to the same time last year, reports anti-Semitism watchdog group AMCHA Initiative.

After examining over 100 public and private colleges and universities from January through June of 2016, the study found 287 anti-Semitic incidents occurred at 64 schools, compared to 198 occurrences that took place during the same time last year, reflecting a 45 percent increase.

http://observer.com/2016/07/first-half-2...llege-campuses/

Wenn du es vergessen haben solltest:
2016 hieß der Präsi nicht Trump.
Damals hatte sich kaum einer, auch hier nicht, echauffiert.

Fällt dir ewtas auf?


Ja! Trump steht für Zügellosigkeit und hat damit den Säuen die Tore geöffnet.


nach oben springen

#56

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 20:43
von nahal | 18.909 Beiträge | 21735 Punkte

Zitat von mbockstette im Beitrag #55
Zitat von nahal im Beitrag #29
Zitat von nahal im Beitrag #27
Zitat von mbockstette im Beitrag #26
Zitat von nahal im Beitrag #25
Nochmal für dich, MB:

Democrat Adam Schiff (Calif.) , höchster DEM im Intelligence Committee:

We haven’t obtained any evidence yet, so it’s premature for us to be saying that we’ve reached any conclusions about the issue of collusion,” Schiff said, noting that the committee has not yet called witnesses or examined documents."

http://thehill.com/policy/national-secur...russia-contacts

Fazit:
3 Monate, nach dem Obama et Co. hinausposaut hatten, sie hätten Beweise, gibt es NADA.

Auch wenn es in deiner ideologischen Welt nicht passt, es sind bisher alles unsubstantiierte Versuche der Diffamierung.
Da ist nichts mit "Fox populi", sondern Fakten.
Um genau so unverschämt zu sein wie du:
Deine krampfhaften Bemühungen basieren allein auf Fake News.


Schum Davar?

Die Gewalt gegen Juden und jüdische Einrichtungen in den USA habe ein nie dagewesenes Ausmaß erreicht, zitiert die israelische Zeitung Haaretz den prominenten Sicherheitsexperten Paul Goldenberg. "Das ist beispiellos, wir können es nicht erklären und, ehrlich gesagt: Ich bin beunruhigt."
http://www.sueddeutsche.de/politik/gewal...e-usa-1.3398644




Du fragst mich, ob ich das für schlimm halte?
Mehr als schlimm.
Mr. Goldenberg kann sich das nicht erklären? Ich aber:
Schau dir die linken Chaoten an vielen Unis an, die BDS laut schreien.
Schau dir an, wer knapp Chef der Demokraten fast geworden ist und was Dershowitz dazu zu sagen hatte.

Und gleichzeitig schau dir an, wie viele Juden in Trumps Mannschaft sind.........und in seiner Familie.


Und MB, da du hier implizierst, Trump hätte etwas damit zu tun:

"Anti-Semitic activity on college campuses with the largest Jewish undergraduate enrollment drastically increased during the first half of 2016 compared to the same time last year, reports anti-Semitism watchdog group AMCHA Initiative.

After examining over 100 public and private colleges and universities from January through June of 2016, the study found 287 anti-Semitic incidents occurred at 64 schools, compared to 198 occurrences that took place during the same time last year, reflecting a 45 percent increase.

http://observer.com/2016/07/first-half-2...llege-campuses/

Wenn du es vergessen haben solltest:
2016 hieß der Präsi nicht Trump.
Damals hatte sich kaum einer, auch hier nicht, echauffiert.
Ich habe dir die Satistiken für 2016 verlinkt.
Du liegst zwar richtig, nur mit dem Namen des damaligen Präsidenten hast du dich vertan.
Fällt dir ewtas auf?


Ja! Trump steht für Zügellosigkeit und hat damit den Säuen die Tore geöffnet.


nach oben springen

#57

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 23:00
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #54
Zitat von Willie im Beitrag #52
Adversity defines a man's character.
So perhaps he should wear the adversity of those people as a badge of honour?
http://www.mediaite.com/tv/people-have-t...iolence-on-cnn/


Bezueglich der Bedeutung des Begriffs "adversity":
http://www.dict.cc/englisch-deutsch/adversity.html

Und bezueglich "violence":
FBI Investigating Kansas Triple Shooting As Hate Crime
http://talkingpointsmemo.com/livewire/fb...g-as-hate-crime



zuletzt bearbeitet 28.02.2017 23:28 | nach oben springen

#58

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 23:03
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #53
Zitat von Willie im Beitrag #47
'I think he is behind it': Trump accuses Obama of organizing protests against him
http://www.businessinsider.com/trump-obama-protests-2017-2

Mein lieber Scholli. Talk about crazy.

Ist das wirklich so ausgeschlossen?
http://www.frontpagemag.com/fpm/184445/s...ds-jack-kerwick

Aber natürlich wäre Trump gut beraten gewesen, Belege oder besser noch Beweise vorzulegen.

:-)))

Im Kabninett vom von Trumphausen gibt es noch mehr uebergeschnappte. Hier unser neuer Generalstaatsanwalt:


Jeff Sessions: ‘We’re Seeing Real Violence’ Thanks to Marijuana Legalization
Attorney General Jeff Sessions doubled down on Monday, telling reporters that cannabis legalization has driven crime, even when statistics say otherwise.

http://www.mediaite.com/trump/jeff-sessi...a-legalization/



zuletzt bearbeitet 28.02.2017 23:17 | nach oben springen

#59

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 23:31
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #57
Zitat von Maga-neu im Beitrag #54
Zitat von Willie im Beitrag #52
Adversity defines a man's character.
So perhaps he should wear the adversity of those people as a badge of honour?
http://www.mediaite.com/tv/people-have-t...iolence-on-cnn/


http://www.dict.cc/englisch-deutsch/adversity.html

Hmm, ist mir wohl ein Fehler unterlaufen. Avversario im Italienischen ist der Gegner. Aber dass DWS sich über antisemitische Tendenzen Trumps auslässt, kann angesichts ihrer eigenen Vergangenheit wohl nur als Merkwürdigkeit gewertet werden. Difficile est satiram non scribere, es fällt schwer, keine Satire zu schreiben.
http://forward.com/opinion/345892/how-de...anderss-jewish/


nach oben springen

#60

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 23:44
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #59
Zitat von Willie im Beitrag #57
Zitat von Maga-neu im Beitrag #54
Zitat von Willie im Beitrag #52
Adversity defines a man's character.
So perhaps he should wear the adversity of those people as a badge of honour?
http://www.mediaite.com/tv/people-have-t...iolence-on-cnn/


http://www.dict.cc/englisch-deutsch/adversity.html

Hmm, ist mir wohl ein Fehler unterlaufen. Avversario im Italienischen ist der Gegner. Aber dass DWS sich über antisemitische Tendenzen Trumps auslässt, kann angesichts ihrer eigenen Vergangenheit wohl nur als Merkwürdigkeit gewertet werden. Difficile est satiram non scribere, es fällt schwer, keine Satire zu schreiben.
http://forward.com/opinion/345892/how-de...anderss-jewish/

Dein Posting ergibt fuer mich keinen Sinn. Am wenigsten im Kontext zum vorhergehenden.


nach oben springen

#61

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 28.02.2017 23:45
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Paul Ryan: ‘We Know Russia Meddled in the Election, No One Is Disputing That’

Speaker Paul Ryan got a question after his meeting with President Trump today about calls for a special prosecutor into Russian election interference — spurred on by the comments of one Republican lawmaker.
Ryan said he “can’t speak to” whether Jeff Sessions should recuse himself, and he said the proper place right now for this investigation is the congressional intelligence committees.
“We know Russia meddled in the election,” Ryan said, “No one is disputing that. And this last government gave us that information in the first place. No one is alleging that some American was in on it beforehand.”
http://www.mediaite.com/online/paul-ryan...disputing-that/



zuletzt bearbeitet 01.03.2017 00:09 | nach oben springen

#62

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 00:35
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

The FBI and Donald Trump: Understanding their strange alliance is key to unpacking the Russia scandal
Once again, James Comey and the FBI have Trump's back in a crisis. An independent investigation is urgently needed

http://www.salon.com/2017/02/28/the-fbi-...russia-scandal/


nach oben springen

#63

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 00:43
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #50
Zitat von Willie im Beitrag #31
Zitat von nahal im Beitrag #24
Zitat von mbockstette im Beitrag #23
Zitat von nahal im Beitrag #22
Viel Wind um NICHTS:

"House Intelligence Chairman Devin Nunes: "No Evidence" Of Contact Between Russia and Trump Campaign"

http://www.realclearpolitics.com/video/2...p_campaign.html


Deine krampfhaften Bemühungen um Trumps Imagepflege klingen wie: Fox populi!


Sag das dem Vize-FBI-Chef.
Ich verlinke nur Aussagen, die Interpretation überlasse ich gerne Leuten, die auch lesen wollen.
Auch für dich, nochmal, vielleicht bist du fähig und willig auch das Gelesene aufzuarbeiten:
"no_evidence_of_contact_between_russia_and_trump_campaign"

Jedem einigermaßen Vernunftsbegabten sollten vielleicht wenigstens auffallen aufkommen, dass es eine Diskrepanz zwischen dieser Aussage und der Hype, die seit 3 Monaten in den Medien grassiert.


Jeder einigermassen mit Logik Vertraute weiss, dass "no evidence" is no proof of "non existence".

So könnte der gute McCarthy auch argumentiert haben.



Jeder Naturwissenschafter, jeder Ingenieur, jeder Polizist, jeder, der sich der Vernunft und Logik verpflichtet, argumentiert so.
Denn umgekehrt gilt:


"Argument from ignorance (from Latin: argumentum ad ignorantiam), also known as appeal to ignorance (in which ignorance represents "a lack of contrary evidence"), is a fallacy in informal logic. It asserts that a proposition is true because it has not yet been proved false (or vice versa)."



zuletzt bearbeitet 01.03.2017 00:49 | nach oben springen

#64

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 07:32
von sayada.b. | 8.507 Beiträge | 12710 Punkte

Zitat von mbockstette im Beitrag #26
Zitat von nahal im Beitrag #25
Nochmal für dich, MB:

Democrat Adam Schiff (Calif.) , höchster DEM im Intelligence Committee:

We haven’t obtained any evidence yet, so it’s premature for us to be saying that we’ve reached any conclusions about the issue of collusion,” Schiff said, noting that the committee has not yet called witnesses or examined documents."

http://thehill.com/policy/national-secur...russia-contacts

Fazit:
3 Monate, nach dem Obama et Co. hinausposaut hatten, sie hätten Beweise, gibt es NADA.

Auch wenn es in deiner ideologischen Welt nicht passt, es sind bisher alles unsubstantiierte Versuche der Diffamierung.
Da ist nichts mit "Fox populi", sondern Fakten.
Um genau so unverschämt zu sein wie du:
Deine krampfhaften Bemühungen basieren allein auf Fake News.


Schum Davar?

Die Gewalt gegen Juden und jüdische Einrichtungen in den USA habe ein nie dagewesenes Ausmaß erreicht, zitiert die israelische Zeitung Haaretz den prominenten Sicherheitsexperten Paul Goldenberg. "Das ist beispiellos, wir können es nicht erklären und, ehrlich gesagt: Ich bin beunruhigt."
http://www.sueddeutsche.de/politik/gewal...e-usa-1.3398644





"Die Vereinigten Staaten waren für Juden vor allem zur Zeit des Dritten Reiches ein sicherer Hafen."

Darüber werden sich ganz sicher all jene freuen, welche nicht von den USA aufgenommen wurden ... ("Schiff ohne Hafen")
Ansonsten erschließt sich mir der Zusammenhang nicht. Oder ist Russland der "Ober-Antisemit" ?


nach oben springen

#65

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 07:34
von nahal | 18.909 Beiträge | 21735 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #56
Zitat von mbockstette im Beitrag #55
Zitat von nahal im Beitrag #29
Zitat von nahal im Beitrag #27
Zitat von mbockstette im Beitrag #26
Zitat von nahal im Beitrag #25
Nochmal für dich, MB:

Democrat Adam Schiff (Calif.) , höchster DEM im Intelligence Committee:

We haven’t obtained any evidence yet, so it’s premature for us to be saying that we’ve reached any conclusions about the issue of collusion,” Schiff said, noting that the committee has not yet called witnesses or examined documents."

http://thehill.com/policy/national-secur...russia-contacts

Fazit:
3 Monate, nach dem Obama et Co. hinausposaut hatten, sie hätten Beweise, gibt es NADA.

Auch wenn es in deiner ideologischen Welt nicht passt, es sind bisher alles unsubstantiierte Versuche der Diffamierung.
Da ist nichts mit "Fox populi", sondern Fakten.
Um genau so unverschämt zu sein wie du:
Deine krampfhaften Bemühungen basieren allein auf Fake News.


Schum Davar?

Die Gewalt gegen Juden und jüdische Einrichtungen in den USA habe ein nie dagewesenes Ausmaß erreicht, zitiert die israelische Zeitung Haaretz den prominenten Sicherheitsexperten Paul Goldenberg. "Das ist beispiellos, wir können es nicht erklären und, ehrlich gesagt: Ich bin beunruhigt."
http://www.sueddeutsche.de/politik/gewal...e-usa-1.3398644




Du fragst mich, ob ich das für schlimm halte?
Mehr als schlimm.
Mr. Goldenberg kann sich das nicht erklären? Ich aber:
Schau dir die linken Chaoten an vielen Unis an, die BDS laut schreien.
Schau dir an, wer knapp Chef der Demokraten fast geworden ist und was Dershowitz dazu zu sagen hatte.

Und gleichzeitig schau dir an, wie viele Juden in Trumps Mannschaft sind.........und in seiner Familie.


Und MB, da du hier implizierst, Trump hätte etwas damit zu tun:

"Anti-Semitic activity on college campuses with the largest Jewish undergraduate enrollment drastically increased during the first half of 2016 compared to the same time last year, reports anti-Semitism watchdog group AMCHA Initiative.

After examining over 100 public and private colleges and universities from January through June of 2016, the study found 287 anti-Semitic incidents occurred at 64 schools, compared to 198 occurrences that took place during the same time last year, reflecting a 45 percent increase.

http://observer.com/2016/07/first-half-2...llege-campuses/

Wenn du es vergessen haben solltest:
2016 hieß der Präsi nicht Trump.
Damals hatte sich kaum einer, auch hier nicht, echauffiert.
Ich habe dir die Satistiken für 2016 verlinkt.
Du liegst zwar richtig, nur mit dem Namen des damaligen Präsidenten hast du dich vertan.
Fällt dir ewtas auf?


Ja! Trump steht für Zügellosigkeit und hat damit den Säuen die Tore geöffnet.




2016......
Obama war Präsident.
Sonst alles richtig. MB.



zuletzt bearbeitet 01.03.2017 07:35 | nach oben springen

#66

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 09:07
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

Zitat von Willie im Beitrag #63
"Argument from ignorance (from Latin: argumentum ad ignorantiam), also known as appeal to ignorance (in which ignorance represents "a lack of contrary evidence"), is a fallacy in informal logic. It asserts that a proposition is true because it has not yet been proved false (or vice versa)."



Dagegen ist auch nichts zu sagen, aber "no evidence" nach drei Monaten ist "no evidence".


nach oben springen

#67

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 09:08
von nahal | 18.909 Beiträge | 21735 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #66
Zitat von Willie im Beitrag #63
"Argument from ignorance (from Latin: argumentum ad ignorantiam), also known as appeal to ignorance (in which ignorance represents "a lack of contrary evidence"), is a fallacy in informal logic. It asserts that a proposition is true because it has not yet been proved false (or vice versa)."



Dagegen ist auch nichts zu sagen, aber "no evidence" nach drei Monaten ist "no evidence".


Nicht für jeden.


nach oben springen

#68

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 09:20
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

http://www.nbcnews.com/news/us-news/kell...-debate-n726596

Ein weiterer Skandal im Weißen Haus. Bei Obama waren die Schuhe auf dem Schreibtisch ein Zeichen von Lässigkeit, bei Conway sind die Beine auf dem Sofa ein Zeichen von mangelndem Respekt, wenn nicht gar, da es sich um schwarze Besucher handelt, von Rassismus.


nach oben springen

#69

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 09:26
von nahal | 18.909 Beiträge | 21735 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #68
http://www.nbcnews.com/news/us-news/kellyanne-conway-s-feet-oval-office-couch-kick-debate-n726596

Ein weiterer Skandal im Weißen Haus. Bei Obama waren die Schuhe auf dem Schreibtisch ein Zeichen von Lässigkeit, bei Conway sind die Beine auf dem Sofa ein Zeichen von mangelndem Respekt, wenn nicht gar, da es sich um schwarze Besucher handelt, von Rassismus.


Ach, lassen wir langsam die Nebensächlichkeiten.
Die gestrige Rede Trumps wurde von 70% für sehr gut gehalten................laut CNN.


nach oben springen

#70

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 15:50
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #66
Zitat von Willie im Beitrag #63
"Argument from ignorance (from Latin: argumentum ad ignorantiam), also known as appeal to ignorance (in which ignorance represents "a lack of contrary evidence"), is a fallacy in informal logic. It asserts that a proposition is true because it has not yet been proved false (or vice versa)."



Dagegen ist auch nichts zu sagen, aber "no evidence" nach drei Monaten ist "no evidence".

https://i.imgflip.com/1bbr8l.jpg


nach oben springen

#71

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 17:14
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Here are the biggest lies, mistruths and "alternative facts" from Trump's joint address
President Donald Trump is addressing a joint session of Congress on Tuesday night in a State of the Union-esque speech. The president is expected to muse on current events, outline his administration's objectives and make the case for his nascent presidency's policy agenda.

Of course, this being the factually-challenged Trump the nation has come to know so very well, fact-checkers across the U.S. are standing ready to identify whatever "alternative facts" come down the pipeline. Follow Mic's live vetting of the president's speech below.
https://mic.com/articles/169964/here-are...ress#.pvSrBoEkW


nach oben springen

#72

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 17:20
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

In Remarks On Anti-Semitism, Trump Echoes Conspiracy Theorists And White Nationalists
They also claim people other than anti-Semites may be behind the wave of threats.

Like Trump, white nationalists and neo-Nazis also claim that people other than anti-Semites may be behind the anti-Semitic incidents. They just think it’s Jewish people themselves.
“When I see these bomb threats, I just assume it is Jews doing it,” Andrew Anglin, founder of the neo-Nazi Daily Stormer website — who has also argued that the Holocaust is a hoax — wrote on his blog last week. Former Ku Klux Klan leader David Duke sent a tweet that implied the same. Richard Spencer, a prominent white nationalist, told HuffPost on Monday that he “seriously” doubts that the person or people behind the threats supports white nationalism, because making those threats only hurts their cause....

...Trump has a long history of boosting conspiracy theories, including casting doubt on the legitimacy of then-President Barack Obama’s birth certificate and more recently blaming Obama for organizing protests against him — without offering any evidence that’s true. Trump has also come under fire for his repeated dog-whistles to white nationalists: Among other actions during his presidential campaign, he failed to initially denounce Duke’s support for his candidacy, shared a false racist meme, and retweeted the message of a Twitter user called “WhiteGenocideTM” who was listed as living in “Jewmerica.”

http://www.huffingtonpost.com/entry/trum...kushpmg00000009


nach oben springen

#73

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 17:24
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Vier Dinge, die Trump über Migration und Kriminalität wissen sollte
http://www.bento.de/politik/donald-trump...16006/#refsponi


nach oben springen

#74

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 17:33
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Salesman-in-chief
Last night Trump promised America could have all the cake it wants, and lose weight too. What happens when he needs to deliver?

Trump used his first speech to Congress last night to lay out a heroic vision of an America where “every problem can be solved.” He promised to ensure clean air and water while getting rid of environmental regulations. He vowed to ratchet down taxes on corporations and the middle class while jacking up spending on the military, immigration enforcement, infrastructure and veterans—and at the same time somehow rescuing America from its crushing national debt. He suggests that he'll increase tariffs on foreign goods, and that foreign countries would respond by lowering tariffs on U.S. goods. And he pledged to replace Obamacare with terrific reforms that “expand choice, increase access, lower costs, and provide better health care.” He didn’t explain in much detail how those reforms would work, or whether they would also do something about those embarrassingly skimpy gowns patients have to wear in the hospital....

...The potential problem for Trump is that policies have consequences, and Americans who believed his “I alone can fix it” rhetoric might start expecting him to deliver on tax reform, Obamacare repeal, a trillion-dollar infrastructure bill, and other promises that will require congressional assistance. They might eventually check whether his claims that “dying industries will come roaring back to life” and “our terrible drug problem will slow down and ultimately stop” ever came true....

But Trump also provided a glimpse of how he might deal with those expectations: Fudging statistics and declaring victory. ...

...And even though his promises to reduce the debt by slashing taxes and boosting spending may be mathematically dubious, they’re as American as eight-minute abs. Most Americans aren’t policy wonks. And most Americans like their politicians sunny. They like to hear, as the president said last night, that “a new surge of optimism is placing impossible dreams firmly within our grasp.”..
http://www.politico.com/magazine/story/2...salesman-214845


nach oben springen

#75

RE: Die Trump Praesidentschaft

in Redakteure/Politiker/Parteien 01.03.2017 19:30
von Willie | 19.337 Beiträge | 46908 Punkte

Shot Fired Through Indiana Synagogue Was Meant To ‘Instill Fear,’ Rabbi Says
“This is an individual just trying to make us afraid,” said Rabbi Gary Mazo.

A gunshot was apparently fired through the window of a Jewish synagogue in Evansville, Indiana.
Rabbi Gary Mazo, of Temple Adath B’Nai Israel, said the damage was discovered on Monday. The shot was reportedly fired into the window of a classroom at the temple on Sunday. No one was inside the building at the time.
Sergeant Jason Cullum, a spokesman for the Evansville Police Department, told The Huffington Post that investigators are trying to determine exactly what kind of “projectile” was used in the attack. Police aren’t aware of any earlier threats against this synagogue and are currently reviewing security footage.

http://www.huffingtonpost.com/entry/evan...b060480e0db5fd?


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Leto_II., Landegaard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 41 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1365 Themen und 253106 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Nadine, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen