#1

Frankreichs vergessener Genozid

in Allgemeines 02.08.2017 09:09
von Corto_M (gelöscht)
avatar

Der neue Präsident Macron hat sich ja die historische Wahrheitsliebe auf die Fahnen geschrieben. Es gibt ein Feld, auf dem er sie unter Beweis stellen kann: die Aufarbeitung des in Frankreich bis heute verleugneten und vertuschten Genozides im Namen der großen Revolution. Die "Niederschlagung des Volksaufstandes in der Vendée" hat schon Ende des 18.Jh vieles von dem im Progrom, pardon Programm, was rund 150 Jahre später in deutlich größerem Maßstab im Namen des 1000jährigen Reiches verübt wurde. Nicht zufällig ist das einzige historische Dokumenationszentrum zum Thema in der Südbretagne (Quiberon) heute in einem Nazibunker des ehemaligen Atlantikwalls untergebracht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Aufstand_der_Vend%C3%A9e


Maga-neu gefällt das
nach oben springen

#2

RE: Frankreichs vergessener Genozid

in Allgemeines 02.08.2017 09:40
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Zitat von Corto_M im Beitrag #1
Der neue Präsident Macron hat sich ja die historische Wahrheitsliebe auf die Fahnen geschrieben. Es gibt ein Feld, auf dem er sie unter Beweis stellen kann: die Aufarbeitung des in Frankreich bis heute verleugneten und vertuschten Genozides im Namen der großen Revolution. Die "Niederschlagung des Volksaufstandes in der Vendée" hat schon Ende des 18.Jh vieles von dem im Progrom, pardon Programm, was rund 150 Jahre später in deutlich größerem Maßstab im Namen des 1000jährigen Reiches verübt wurde. Nicht zufällig ist das einzige historische Dokumenationszentrum zum Thema in der Südbretagne (Quiberon) heute in einem Nazibunker des ehemaligen Atlantikwalls untergebracht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Aufstand_der_Vend%C3%A9e



https://www.youtube.com/watch?v=kCLE_Wvl5wM


nach oben springen

#3

RE: Frankreichs vergessener Genozid

in Allgemeines 04.08.2017 13:07
von Corto_M (gelöscht)
avatar

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausla...an-1383693.html

Mit den Schandtaten anderer tut man sich in der Regel leichter...
Gut, auf 1,5 Mio Tote haben es die blauen Truppen unter den in Frankreich bis heute verehrten Generälen Hoche, Kleber, Turreau nicht gebracht, aber geschätze 180-200.000 Menschen, vorrangig Frauen und Kinder wurden damals teils bestialisch massakriert. Vernebelt wird das bis heute in Frankreich mit ebender Tatik, die die Türken auf den Armeniergenozid anwenden: es habe sich dabei ausschließlich um einen Partisanenkrieg gehandelt.



zuletzt bearbeitet 04.08.2017 13:08 | nach oben springen

#4

RE: Frankreichs vergessener Genozid

in Allgemeines 05.08.2017 03:03
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Zitat von Corto_M im Beitrag #3
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/voelkermord-an-armeniern-franzoesische-nationalversammlung-nimmt-genozid-gesetz-an-1383693.html

Mit den Schandtaten anderer tut man sich in der Regel leichter...
Gut, auf 1,5 Mio Tote haben es die blauen Truppen unter den in Frankreich bis heute verehrten Generälen Hoche, Kleber, Turreau nicht gebracht, aber geschätze 180-200.000 Menschen, vorrangig Frauen und Kinder wurden damals teils bestialisch massakriert. Vernebelt wird das bis heute in Frankreich mit ebender Tatik, die die Türken auf den Armeniergenozid anwenden: es habe sich dabei ausschließlich um einen Partisanenkrieg gehandelt.


Einmal abgesehen davon, dass ich nicht erkennen kann worauf Sie hinaus wollen, haben sich denn die osmanischen Armenier, so wie es das "soulèvement de Vendée" getan hat, in einem bewaffneten Aufstand gegen die türkische Regierung erhoben?

Soll jetzt im Gegenzug das türkische Parlament die Vorkommnisse von 1793 bis 1796 in Frankreich als Genozid am französischen Volk verurteilen?


nach oben springen

#5

RE: Frankreichs vergessener Genozid

in Allgemeines 09.08.2017 08:10
von Corto_M (gelöscht)
avatar

Zitat von mbockstette im Beitrag #4

Einmal abgesehen davon, dass ich nicht erkennen kann worauf Sie hinaus wollen, haben sich denn die osmanischen Armenier, so wie es das "soulèvement de Vendée" getan hat, in einem bewaffneten Aufstand gegen die türkische Regierung erhoben?

Soll jetzt im Gegenzug das türkische Parlament die Vorkommnisse von 1793 bis 1796 in Frankreich als Genozid am französischen Volk verurteilen?



Wenn Ankara etwas cleverer wäre... stattdessen wurden Europa pauschal als Heimstatt verkappter Nazis verunglimpft, das zeigt, auf welchem Diskussionsniveau sich das Erdogan-Regime vorzugsweise bewegt.

Mal ehrlich: finden Sie es nicht faszinierend, dass der republikanische Gründungsmythos in Frankreich im Besonderen und damit auch der freiheitlich-demokratische Gründungsmythos der Völker Europas im Allgemeinen auf einer schandhaften, blutigen Lüge aufbaut? Es war das Volk (zumindest der westlichen Landesteile), das sich nach der Enthauptung Louis XVI für Gott und König auflehnte - und von einer gnadenlosen, in Teilen sadistischen politisch-militärischen Elite niedergemetzelt wurde.
.



zuletzt bearbeitet 09.08.2017 08:13 | nach oben springen

#6

RE: Frankreichs vergessener Genozid

in Allgemeines 09.08.2017 10:14
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

Zitat von Corto_M im Beitrag #5
Zitat von mbockstette im Beitrag #4

Einmal abgesehen davon, dass ich nicht erkennen kann worauf Sie hinaus wollen, haben sich denn die osmanischen Armenier, so wie es das "soulèvement de Vendée" getan hat, in einem bewaffneten Aufstand gegen die türkische Regierung erhoben?

Soll jetzt im Gegenzug das türkische Parlament die Vorkommnisse von 1793 bis 1796 in Frankreich als Genozid am französischen Volk verurteilen?



Wenn Ankara etwas cleverer wäre... stattdessen wurden Europa pauschal als Heimstatt verkappter Nazis verunglimpft, das zeigt, auf welchem Diskussionsniveau sich das Erdogan-Regime vorzugsweise bewegt.

Mal ehrlich: finden Sie es nicht faszinierend, dass der republikanische Gründungsmythos in Frankreich im Besonderen und damit auch der freiheitlich-demokratische Gründungsmythos der Völker Europas im Allgemeinen auf einer schandhaften, blutigen Lüge aufbaut? Es war das Volk (zumindest der westlichen Landesteile), das sich nach der Enthauptung Louis XVI für Gott und König auflehnte - und von einer gnadenlosen, in Teilen sadistischen politisch-militärischen Elite niedergemetzelt wurde.
.

Was erwarten Sie von Erdogan? Geschichtskenntnisse? Kenntnisse über den Genozid in der Vendée? Über die Auseinandersetzungen zwischen Girondisten und Bergpartei? Über die Friktionen innerhalb der Bergpartei? Über den 9. Thermidor?

Erdogan ist wie die Migranten, die, wenn sie sich in Deutschland schlecht behandelt fühlen, "Nazi" plärren.


Hans Bergman gefällt das
nach oben springen

#7

RE: Frankreichs vergessener Genozid

in Allgemeines 09.08.2017 23:44
von Leto_II. | 20.630 Beiträge | 29433 Punkte

Zitat von Corto_M im Beitrag #5
Zitat von mbockstette im Beitrag #4

Einmal abgesehen davon, dass ich nicht erkennen kann worauf Sie hinaus wollen, haben sich denn die osmanischen Armenier, so wie es das "soulèvement de Vendée" getan hat, in einem bewaffneten Aufstand gegen die türkische Regierung erhoben?

Soll jetzt im Gegenzug das türkische Parlament die Vorkommnisse von 1793 bis 1796 in Frankreich als Genozid am französischen Volk verurteilen?



Wenn Ankara etwas cleverer wäre... stattdessen wurden Europa pauschal als Heimstatt verkappter Nazis verunglimpft, das zeigt, auf welchem Diskussionsniveau sich das Erdogan-Regime vorzugsweise bewegt.

Mal ehrlich: finden Sie es nicht faszinierend, dass der republikanische Gründungsmythos in Frankreich im Besonderen und damit auch der freiheitlich-demokratische Gründungsmythos der Völker Europas im Allgemeinen auf einer schandhaften, blutigen Lüge aufbaut? Es war das Volk (zumindest der westlichen Landesteile), das sich nach der Enthauptung Louis XVI für Gott und König auflehnte - und von einer gnadenlosen, in Teilen sadistischen politisch-militärischen Elite niedergemetzelt wurde.
.

Die ersten Massaker gingen von der Landbevölkerung aus, und die war vom enteigneten Klerus aufgestachelt, und es war auch nicht "die Bevölkerung", es war die Landbevölkerung, nicht die Stadtbevölkerung, im Westen Frankreichs. Faszinierend ist, dass Konservative konservative treibende Kräfte gerne übersehen und Linke gerne zumbGlück zwingen.


nach oben springen

#8

RE: Frankreichs vergessener Genozid

in Allgemeines 09.08.2017 23:46
von Leto_II. | 20.630 Beiträge | 29433 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #6
Zitat von Corto_M im Beitrag #5
Zitat von mbockstette im Beitrag #4

Einmal abgesehen davon, dass ich nicht erkennen kann worauf Sie hinaus wollen, haben sich denn die osmanischen Armenier, so wie es das "soulèvement de Vendée" getan hat, in einem bewaffneten Aufstand gegen die türkische Regierung erhoben?

Soll jetzt im Gegenzug das türkische Parlament die Vorkommnisse von 1793 bis 1796 in Frankreich als Genozid am französischen Volk verurteilen?



Wenn Ankara etwas cleverer wäre... stattdessen wurden Europa pauschal als Heimstatt verkappter Nazis verunglimpft, das zeigt, auf welchem Diskussionsniveau sich das Erdogan-Regime vorzugsweise bewegt.

Mal ehrlich: finden Sie es nicht faszinierend, dass der republikanische Gründungsmythos in Frankreich im Besonderen und damit auch der freiheitlich-demokratische Gründungsmythos der Völker Europas im Allgemeinen auf einer schandhaften, blutigen Lüge aufbaut? Es war das Volk (zumindest der westlichen Landesteile), das sich nach der Enthauptung Louis XVI für Gott und König auflehnte - und von einer gnadenlosen, in Teilen sadistischen politisch-militärischen Elite niedergemetzelt wurde.
.

Was erwarten Sie von Erdogan? Geschichtskenntnisse? Kenntnisse über den Genozid in der Vendée? Über die Auseinandersetzungen zwischen Girondisten und Bergpartei? Über die Friktionen innerhalb der Bergpartei? Über den 9. Thermidor?

Erdogan ist wie die Migranten, die, wenn sie sich in Deutschland schlecht behandelt fühlen, "Nazi" plärren.

Erdogan ist hier der hetzende und korrupte Klerus.



zuletzt bearbeitet 09.08.2017 23:47 | nach oben springen

#9

RE: Frankreichs vergessener Genozid

in Allgemeines 10.08.2017 00:14
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8
Zitat von Maga-neu im Beitrag #6
Zitat von Corto_M im Beitrag #5
Zitat von mbockstette im Beitrag #4

Einmal abgesehen davon, dass ich nicht erkennen kann worauf Sie hinaus wollen, haben sich denn die osmanischen Armenier, so wie es das "soulèvement de Vendée" getan hat, in einem bewaffneten Aufstand gegen die türkische Regierung erhoben?

Soll jetzt im Gegenzug das türkische Parlament die Vorkommnisse von 1793 bis 1796 in Frankreich als Genozid am französischen Volk verurteilen?



Wenn Ankara etwas cleverer wäre... stattdessen wurden Europa pauschal als Heimstatt verkappter Nazis verunglimpft, das zeigt, auf welchem Diskussionsniveau sich das Erdogan-Regime vorzugsweise bewegt.

Mal ehrlich: finden Sie es nicht faszinierend, dass der republikanische Gründungsmythos in Frankreich im Besonderen und damit auch der freiheitlich-demokratische Gründungsmythos der Völker Europas im Allgemeinen auf einer schandhaften, blutigen Lüge aufbaut? Es war das Volk (zumindest der westlichen Landesteile), das sich nach der Enthauptung Louis XVI für Gott und König auflehnte - und von einer gnadenlosen, in Teilen sadistischen politisch-militärischen Elite niedergemetzelt wurde.
.

Was erwarten Sie von Erdogan? Geschichtskenntnisse? Kenntnisse über den Genozid in der Vendée? Über die Auseinandersetzungen zwischen Girondisten und Bergpartei? Über die Friktionen innerhalb der Bergpartei? Über den 9. Thermidor?

Erdogan ist wie die Migranten, die, wenn sie sich in Deutschland schlecht behandelt fühlen, "Nazi" plärren.

Erdogan ist hier der hetzende und korrupte Klerus.

Die Situation kann man wohl kaum übertragen.


nach oben springen

#10

RE: Frankreichs vergessener Genozid

in Allgemeines 10.08.2017 00:25
von Maga-neu | 21.156 Beiträge | 46065 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7
Zitat von Corto_M im Beitrag #5
Zitat von mbockstette im Beitrag #4

Einmal abgesehen davon, dass ich nicht erkennen kann worauf Sie hinaus wollen, haben sich denn die osmanischen Armenier, so wie es das "soulèvement de Vendée" getan hat, in einem bewaffneten Aufstand gegen die türkische Regierung erhoben?

Soll jetzt im Gegenzug das türkische Parlament die Vorkommnisse von 1793 bis 1796 in Frankreich als Genozid am französischen Volk verurteilen?



Wenn Ankara etwas cleverer wäre... stattdessen wurden Europa pauschal als Heimstatt verkappter Nazis verunglimpft, das zeigt, auf welchem Diskussionsniveau sich das Erdogan-Regime vorzugsweise bewegt.

Mal ehrlich: finden Sie es nicht faszinierend, dass der republikanische Gründungsmythos in Frankreich im Besonderen und damit auch der freiheitlich-demokratische Gründungsmythos der Völker Europas im Allgemeinen auf einer schandhaften, blutigen Lüge aufbaut? Es war das Volk (zumindest der westlichen Landesteile), das sich nach der Enthauptung Louis XVI für Gott und König auflehnte - und von einer gnadenlosen, in Teilen sadistischen politisch-militärischen Elite niedergemetzelt wurde.
.

Die ersten Massaker gingen von der Landbevölkerung aus, und die war vom enteigneten Klerus aufgestachelt, und es war auch nicht "die Bevölkerung", es war die Landbevölkerung, nicht die Stadtbevölkerung, im Westen Frankreichs. Faszinierend ist, dass Konservative konservative treibende Kräfte gerne übersehen und Linke gerne zumbGlück zwingen.
Es war die Landbevölkerung, die sich nicht zu ihrem "Glück" zwingen lassen wollte. Es waren Priester, die nicht den Eid sprechen wollten. Und es waren die Revolutionäre, die als Reaktion auf vereinzelte Gewalttaten zu den noyades, Massenertränkungen, und Massenerschießungen griffen. Ganz im Sinne ihres "Hohen Priesters" Robespierre: "la vertu sans laquelle la terreur est funeste ; la terreur sans laquelle la vertu est impuissante", seines Stellvertreters Saint-Just: "Le peuple est un éternel enfant" und des ersten "Märtyrers" Marat, der 100.000 Köpfe forderte.


nach oben springen

#11

RE: Frankreichs vergessener Genozid

in Allgemeines 15.08.2017 17:17
von Corto_M (gelöscht)
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #10
Und es waren die Revolutionäre, die als Reaktion auf vereinzelte Gewalttaten zu den noyades, Massenertränkungen, und Massenerschießungen griffen. Ganz im Sinne ihres "Hohen Priesters" Robespierre...


Massenertränkungen, Massenverbrennungen, sogar Giftgas als günstiges Vernichtungsmittel mit hohem Wirkungsgrad wurde in Paris zeitweilig diskutiert (war damals technisch aber noch nicht ausgereift). Der hohe Verbrauch an Pulver und Blei im Zuge der Massenerschießungen wurde der Generalität des Comité du Salut public auf Dauer einfach zu kostspielig.
.



zuletzt bearbeitet 15.08.2017 17:18 | nach oben springen

#12

RE: Frankreichs vergessener Genozid

in Allgemeines 12.04.2019 11:46
von liselotte59 | 8 Beiträge | 80 Punkte

Inzwischen sollte jeder wissen, das niemand vor seiner eigenen Haustür kehrt


nach oben springen

#13

RE: Frankreichs vergessener Genozid

in Allgemeines 12.05.2019 09:38
von yheinz | 13 Beiträge | 130 Punkte

Zitat von liselotte59 im Beitrag #12
Inzwischen sollte jeder wissen, das niemand vor seiner eigenen Haustür kehrt


dann warst du wohl noch nicht im Schwabenländle


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Leto_II., Landegaard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 41 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1365 Themen und 253106 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Nadine, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen