#76

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 26.03.2010 12:05
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von:  #5084

Ich habe jetzt nach längerer Zeit wieder in die 3 Threads geschaut bezügl. Kindesmissbrauchs in der RK. Ich bleibe bei meiner Meinung mit dem RKK-Fundi. :)
Was mir auffällt in diesen Threads, ist, die Gläubigen glauben an den Papst und an die katholische Kirche. Gott und Jesus werden zur Nebensache, verkommen zur Randfiguren.
Der VAtikan, der Papst , die katholische Kirche wird verteidigt, auf (tschuldigung erstmal für den kommenden Verlgeich) Teufel komm raus. Und das machen Sie auch, Maga.
Völlig nebensächlich sind die Opfer. Da wird dann zum Teil argumentiert, die Taten wären ja verjährt. Ja, für Täter - aber nicht für die Opfer - für die wird das niemals verjähren.
Es werden Ausflüchte gesucht, noch und nöcher. Momentan wird der Artikel aus der NT wird ins lächerliche gezogen, bzw. der Papst hätte diese Briefe nie bekommen. Weil, die NT ist ja eine liberale Zeitung ...
Ja will man denn erzählen, dass Ratzinger, der seit wievielen Jahren hohe Ämter in der Kirche innehat, von alledem nichts gewusst hat? Nichts, absolut gar nichts?
Wie nennt man das eigentlich, diese Treue gegenüber dem Papst? Blinder gehorsam?
Ich verstehe nicht, dass von der Gemeinschaft der Katholiken keine Aufklräung vom Vatikan verlangt wird. Ich verstehe es nicht.
KINDER - es waren Kinder.
Haben Sie Kinder, Maga?
Ich bin Ihnen nicht böse, auch nicht wegen des RKK-Fundis, der ich nicht bin, und wegen angeblicher Verteidigung, die sie NIE auf die Missbrauchsfälle und die Vertuschungen bezogen hat, sondern auf Glaubensinhalte. Aber ehrlich gesagt, ich fände es mutiger, wenn Sie sich namentlich zu erkennen geben würden. Ich habe nämlich keine Lust, auf anonyme Postings zu reagieren - und werde es jetzt auch zum letzten Mal tun.



nach oben springen

#77

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 27.03.2010 12:28
von Hans Bergman | 13.796 Beiträge


Zitat von: Maga #5088

Ich bin Ihnen nicht böse, auch nicht wegen des RKK-Fundis, der ich nicht bin, und wegen angeblicher Verteidigung, die sie NIE auf die Missbrauchsfälle und die Vertuschungen bezogen hat, sondern auf Glaubensinhalte. ...

Beides konnte man aus Deinen Beiträgen auch keinesfalls erkennen. Und die Quersumme aus allen Beiträgen schließt so etwas auch völlig aus.
Obwohl meine Meinung zu Glaube und Kirche bestimmt völlig konträr zu Deiner ist, dürfte sie zu diesen Vorfällen fast identisch sein.

Was die Sexualfeindlichkeit der Kirche generell an psychischen Schäden anrichtet, das läßt sich aber gar nicht richtig ermessen. Abgesehen mal von diesen aktuellen Fällen.

Beispiel:
Eientlich musste ich darüber lachen (ja, ich konnte es, weil ich frei bin) als meine zwei Schwestern und ich meiner Mutter in einer Erbschaftsangelegenheit halfen und sie dabei verschämt ein Papier hervorbrachte, das ihr bescheinigte, sie sei ein Kind von Eltern gewesen, die zur Zeit ihrer Geburt noch nicht verheiratet waren.
Diese Schande hat diese herzensgute Frau, die niemals in ihrem Leben irgend jemand etwas zuleide getan hatte, lebenslang verfolgt. Und es war ihr bis zum letzten Atemzuge peinlich.

Solche "Missbrauchsfälle" werden erst gar nicht diskutiert; und sie sind im Verhältnis zu den aktuell bekannt werdenden Fällen auch schlecht vergleichbar.
Erniedrigung, Schuldgefühle und Diskreditierung sind aber auch hier eine direkte Folge der r-k-Sexualfeindlichkeit, die wie eine Krankheit an die Gesellschaft weitergegeben wurde und wird.

Deshalb werde ich mit keiner Organisation einverstanden sein, die Menschen drangsaliert, nur weil sie einem völlig gesunden und normalen Sexualtrieb folgen und sich nicht mit althergebrachten religiösen Riten und Bräuchen abfinden wollen.

Und: Gott kann nur eine Frau gewesen sein! :)



nach oben springen

#78

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 27.03.2010 16:16
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman #5096

Beides konnte man aus Deinen Beiträgen auch keinesfalls erkennen. Und die Quersumme aus allen Beiträgen schließt so etwas auch völlig aus.
Obwohl meine Meinung zu Glaube und Kirche bestimmt völlig konträr zu Deiner ist, dürfte sie zu diesen Vorfällen fast identisch sein.
Was die Sexualfeindlichkeit der Kirche generell an psychischen Schäden anrichtet, das läßt sich aber gar nicht richtig ermessen. Abgesehen mal von diesen aktuellen Fällen.
Beispiel:
Eientlich musste ich darüber lachen (ja, ich konnte es, weil ich frei bin) als meine zwei Schwestern und ich meiner Mutter in einer Erbschaftsangelegenheit halfen und sie dabei verschämt ein Papier hervorbrachte, das ihr bescheinigte, sie sei ein Kind von Eltern gewesen, die zur Zeit ihrer Geburt noch nicht verheiratet waren.
Diese Schande hat diese herzensgute Frau, die niemals in ihrem Leben irgend jemand etwas zuleide getan hatte, lebenslang verfolgt. Und es war ihr bis zum letzten Atemzuge peinlich.
Solche "Missbrauchsfälle" werden erst gar nicht diskutiert; und sie sind im Verhältnis zu den aktuell bekannt werdenden Fällen auch schlecht vergleichbar.
Erniedrigung, Schuldgefühle und Diskreditierung sind aber auch hier eine direkte Folge der r-k-Sexualfeindlichkeit, die wie eine Krankheit an die Gesellschaft weitergegeben wurde und wird.
Deshalb werde ich mit keiner Organisation einverstanden sein, die Menschen drangsaliert, nur weil sie einem völlig gesunden und normalen Sexualtrieb folgen und sich nicht mit althergebrachten religiösen Riten und Bräuchen abfinden wollen.
Und: Gott kann nur eine Frau gewesen sein! :)


Hallo Hans,

zu deinem letzten Satz:

Jurij Gagarin, der erste Mensch im Weltall, hat ein Treffen mit Staats- und Parteichef Chruschtschow.
"Hast du da oben Gott gesehen?", fragt Chruschtschow.
"Ja, das habe ich.", meint Gagarin.
"Das habe ich mir gedacht - hier hast du 10.000 Dollar, und kein Mensch erfährt davon!"
Später hat Gagarin eine Audienz bei Papst Johannes XXIII.
"Hast du da oben Gott gesehen?", fragt der Papst.
"Nein", meint Gagarin.
"Das habe ich mir gedacht - hier hast du 10.000 Dollar, und kein Mensch erfährt davon!"
Schließlich hat Gagarin ein Meeting mit dem Präsidenten der USA, Kennedy.
"Hast du da oben Gott gesehen?", fragt Kennedy.
"Ja", meint Gagarin.
"Nun, letztlich ist mir das ja egal. Ich habe genauso viele Atheisten wie Theisten unter meinen Wählern."
"Sie ist schwarz..."

:-)))



nach oben springen

#79

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 27.03.2010 16:22
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman #5096
Deshalb werde ich mit keiner Organisation einverstanden sein, die Menschen drangsaliert, nur weil sie einem völlig gesunden und normalen Sexualtrieb folgen und sich nicht mit althergebrachten religiösen Riten und Bräuchen abfinden wollen.
Und: Gott kann nur eine Frau gewesen sein! :)
Ich tue mich ja auch mit manchem schwer, lieber Hans. Aber die Aufgeregtheiten in Deutschland finde ich manchmal eigentümlich.

Darum auch hier noch mal:

Neuer Skandal im Vatikan
Skandal im Vatikan aufgedeckt. Was sind die Motive für die neuerlichen Entgleisungen des Papstes?
Papst Benedikt XVI. hat im Anschluss an ein Treffen mit Journalisten aus dem Fenster seines Arbeitszimmers gezeigt und gesagt: „Es ist schönes Wetter heute.“
Dieser Satz des Papstes hat für Empörung und Entrüstung vor allem in Deutschland gesorgt.

Ein Sprecher der kirchenkritischen Organisation „Kirche von unten“ erklärte, mit seiner Aussage wolle der Papst nur verdecken, dass bis heute weder der Zwangszölibat abgeschafft noch das Frauenpriestertum eingeführt sei. Er verurteilte die Aussage des Papstes als „weiteres Zeugnis für das reaktionäre Denken, das in Rom vor allem seit der Amtsführung Ratzingers“ vorherrscht.
Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger forderte den Papst auf, sich nicht weiter um das Wetter zu kümmern, sondern den Vertuschungsaktionen seiner Bischöfe ein Ende zu bereiten. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: „Der Papst muss endlich Klarheit schaffen statt die römische Sonne zu genießen.“ Sie kündigte an, ihrem neu gekauften Mops den Namen Ratzi zu geben.

Die mutige Kirchenkritikerin und Theologin Uta Ranke-Heinemann verurteilte das Verhalten des Papstes als „heuchlerisch und unverfroren“. Es müsse wohl an seiner zölibatären Einstellung liegen, dass er den grauen Himmel der ewigen Stadt als „schönes Wetter“ bezeichne. Eugen Drewermann wies in einer Stellungnahme darauf hin, dass Papst Benedikt in seiner früheren Tätigkeit als Präfekt der Glaubenskongregation auch Meteorologen einen Maulkorb hätte umhängen wollen.

Claudia Roth äußerte sich in Bodrum (Türkei) enttäuscht über die Worte des Papstes: „Während in Deutschland die Ausländerfeindlichkeit wächst, genießt der Papst in den Vatikanischen Gärten die Sonne. Er sollte ein klares Bekenntnis zur Aufnahme der Türkei in die EU und zu türkischen Gymnasien in Deutschland liefern.“

Auch in der Zeitschrift Emma wurde der Papst kritisiert. „Warum sagt er: „Es ist schönes Wetter heute.“ Und nicht „Sie ist schönes Wetter heute.“ Die Aussagen des Papstes zeigen einmal mehr die Frauenfeindlichkeit der Gerontokraten im Vatikan.“

Für die Humanistische Union stellt der Satz des Papstes eine Beleidigung aller Opfer der Klimaerwärmung dar. Der Vatikan sei neben den USA und China einer der Hauptverantwortlichen für die drohende Klimakatastrophe, so ein Sprecher der HU. Die Giordano-Bruno-Stiftung (GBS) nannte die Behauptungen des Papstes „groben und geschichtsverfälschenden Unfug“. Giordano Bruno sei verbrannt worden, weil er eine andere Meinung über das Wetter in Rom als der Papst vertreten habe. Außerdem, so der Philosoph und Vorsitzende der GBS, Michael Schmidt-Salomon, sei das angeblich schöne Wetter ein klarer Beweis für die Nichtexistenz Gottes.

Ein Sprecher der Deutschen Bischofskonferenz meinte, die Worte des Papstes seien aus dem Kontext gerissen worden. Er verwies auf das „hohe Alter des Heiligen Vaters“.



nach oben springen

#80

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 29.03.2010 13:52
von Hans Bergman | 13.796 Beiträge


Zitat von: Maga #5098

...Schließlich hat Gagarin ein Meeting mit dem Präsidenten der USA, Kennedy.
"Hast du da oben Gott gesehen?", fragt Kennedy.
"Ja", meint Gagarin.
"Nun, letztlich ist mir das ja egal. Ich habe genauso viele Atheisten wie Theisten unter meinen Wählern."
"Sie ist schwarz..."
:-)))

Ich hab es doch geahnt. Und da Gagarin wirklich oben war, kann man sich wohl auch drauf verlassen. :)



nach oben springen

#81

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 29.03.2010 14:10
von Hans Bergman | 13.796 Beiträge


Zitat von: Maga #5099

Ich tue mich ja auch mit manchem schwer, lieber Hans. Aber die Aufgeregtheiten in Deutschland finde ich manchmal eigentümlich.
Darum auch hier noch mal:
Neuer Skandal im Vatikan
Skandal im Vatikan aufgedeckt. Was sind die Motive für die neuerlichen Entgleisungen des Papstes?
Papst Benedikt XVI. hat im Anschluss an ein Treffen mit Journalisten aus dem Fenster seines Arbeitszimmers gezeigt und gesagt: „Es ist schönes Wetter heute.“
Dieser Satz des Papstes hat für Empörung und Entrüstung vor allem in Deutschland gesorgt. ...

Nette Überspitzungen liebe ich grundsätzlich. Andererseits muss man sich auch nicht wundern, dass das Oberhaupt einer Organisation, die für sich einen so hohen moralischen Anspruch erhebt, auch genau daran gemessen wird.

Und wenn ich hier immer höre, meist von Mitgliedern der christlichen Parteien, dass die Linke die Nachfolge der SED und deshalb nicht wählbar sei, dann vergessen die wohl, dass die Katholische Kirche die Nachfolgeorganisation einer wahren Folter- und Mordorganisation ist, die sich nicht einmal aus einem Schamgefühl heraus umbenannt hat. Das kann man doch kaum bestreiten.

Vielleicht sitzt der Chef des Ganzen aber auch deshalb derart im Glashaus, weil er nach wie vor viele archaische Grundsätze dogmatisch verteidigt zum Nachteil so vieler Menschen.



nach oben springen

#82

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 29.03.2010 18:36
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman #5118

Nette Überspitzungen liebe ich grundsätzlich. Andererseits muss man sich auch nicht wundern, dass das Oberhaupt einer Organisation, die für sich einen so hohen moralischen Anspruch erhebt, auch genau daran gemessen wird.
Und wenn ich hier immer höre, meist von Mitgliedern der christlichen Parteien, dass die Linke die Nachfolge der SED und deshalb nicht wählbar sei, dann vergessen die wohl, dass die Katholische Kirche die Nachfolgeorganisation einer wahren Folter- und Mordorganisation ist, die sich nicht einmal aus einem Schamgefühl heraus umbenannt hat. Das kann man doch kaum bestreiten.
Vielleicht sitzt der Chef des Ganzen aber auch deshalb derart im Glashaus, weil er nach wie vor viele archaische Grundsätze dogmatisch verteidigt zum Nachteil so vieler Menschen.

Du vergisst, Hans, dass du auf deiner Homepage Banner der "Nachfolgeorganisation einer wahren Folter- und Mordorganisation" geschaltet hast. Nee, Geschichte ist komplexer und nicht auf Deschner zu reduzieren. Und dass die Kirche sich nicht umbenannt hat, spricht doch für ihre Ehrlichkeit. Anders als bei bestimmten Parteien ist es eben kein "alter Wein in neuen Schläuchen". (Okay, du wirst jetzt entgegnen, es sei alter Wein in alten Schläuchen...)



nach oben springen

#83

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 30.03.2010 12:21
von Hans Bergman | 13.796 Beiträge


Zitat von: Maga #5126

Du vergisst, Hans, dass du auf deiner Homepage Banner der "Nachfolgeorganisation einer wahren Folter- und Mordorganisation" geschaltet hast. ...

Das mit den Bannern auf der Homepage verstehe ich jetzt leider nicht. Wo sind die?

Aber eine Organisation, die Menschen umbringen läßt, deren Intellekt neue Erkenntnisse über das Universum gestattet, oder unschuldige Frauen foltern und verbrennen lässt, weil sie dieser Organisation nicht genehm sind, wer in die Welt zieht und unschuldige Naturmenschen drangsaliert und tötet, wenn sie nicht willig sind, die kann man wohl für eben jene Zeit so bezeichnen.

Aber auch bis zum heutigen Tage weiß sie nichts besseres, als Jugendlichen mit ewiger Verdammnis zu bedrohen, wenn sie sich den (überkommenenen) Regeln der Organsiation nicht beugen. Ich habe es doch selber erlebt.
Die Angst vor der Beichte, und vor dem was wohl geschehen wird, wenn ich da wieder lügen werde, weil ich den neugierig bohrenden Fragen des Priesters ausweichen wollte.
Wie verbohrt muss denn ein Mensch sein, um nicht zu begreifen, dass ihn das nichts angeht?

Tut mir leid, aber ich fühle mich durchaus als ein Opfer der Katholischen Kirche. Meine Zeit als Mitglied war nichts anderes, als eine ständige Erziehung zu Obrigkeitshörigkeit.

Zwar bin ich damit einverstanden, das die sexuellen Übergriffe auch auf die pädagogischen Aufgaben der Kirche zurückzuführen sind und deshalb auf gleicher Linie liegen wie die Übergriffe in vergleichbaren säkularen Instituten; aber man sieht, wie wenig der hohe moralische Anspruch der Kirche tatsächlich an Wirkung entfaltet.



nach oben springen

#84

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 14.04.2010 12:14
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: Hans Bergman #5177

Das mit den Bannern auf der Homepage verstehe ich jetzt leider nicht. Wo sind die?
Aber eine Organisation, die Menschen umbringen läßt, deren Intellekt neue Erkenntnisse über das Universum gestattet, oder unschuldige Frauen foltern und verbrennen lässt, weil sie dieser Organisation nicht genehm sind, wer in die Welt zieht und unschuldige Naturmenschen drangsaliert und tötet, wenn sie nicht willig sind, die kann man wohl für eben jene Zeit so bezeichnen.
Aber auch bis zum heutigen Tage weiß sie nichts besseres, als Jugendlichen mit ewiger Verdammnis zu bedrohen, wenn sie sich den (überkommenenen) Regeln der Organsiation nicht beugen. Ich habe es doch selber erlebt.
Die Angst vor der Beichte, und vor dem was wohl geschehen wird, wenn ich da wieder lügen werde, weil ich den neugierig bohrenden Fragen des Priesters ausweichen wollte.
Wie verbohrt muss denn ein Mensch sein, um nicht zu begreifen, dass ihn das nichts angeht?
Tut mir leid, aber ich fühle mich durchaus als ein Opfer der Katholischen Kirche. Meine Zeit als Mitglied war nichts anderes, als eine ständige Erziehung zu Obrigkeitshörigkeit.
Zwar bin ich damit einverstanden, das die sexuellen Übergriffe auch auf die pädagogischen Aufgaben der Kirche zurückzuführen sind und deshalb auf gleicher Linie liegen wie die Übergriffe in vergleichbaren säkularen Instituten; aber man sieht, wie wenig der hohe moralische Anspruch der Kirche tatsächlich an Wirkung entfaltet.
Das Inquisition etc heute anders gesehen werden als in Zeiten der fundamentalistischen Aufklärer (die auch zu Lüge und Verleumdung bereit waren) scheint in den Köpfen der Kirchengegner noch nicht angekommen sein!
Beim Galileo-Prozeß gings nicht um neue Erkenntnisse (die in der Kirche schon lange angekommen waren) sondern um das Veröffentlichungsverbot aus ordnungspolitischen Gründen (was Napoleon nach prüfung der Akten als gerechtfertigt ansah) http://www.zeit.de/1980/46/Galileo-Galil...aertyrer?page=1
und wo werden Jugendliche mit ewiger Verdammnis bedroht.
bewußtes Lügen macht übrigens jede Beichte ungültig......
Gebt dem Kaiser ... und gebt Gott.... ist nicht Obrigkeitshörig


nach oben springen

#85

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 14.04.2010 13:12
von Hans Bergman | 13.796 Beiträge


Zitat von: hans-werner degen #5861

...und wo werden Jugendliche mit ewiger Verdammnis bedroht....

Ich selbst wurde damit bedroht! Sollte ich vor meinem Tode nicht gebeichtet haben und in Sünde gelebt haben (also so, wie es mir eigentlich ganz gut gefiel), würde ich für ewig in der Hölle schmoren, drohte man mir. Ich spreche aus EIGENER Erfahrung.

Zitat von: hans-werner degen #5861
...
bewußtes Lügen macht übrigens jede Beichte ungültig...

Nur für den, der daran glaubt. Alle anderen aber sind frei. :)



nach oben springen

#86

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 14.04.2010 20:14
von hans-werner degen
avatar

Es gab/gibt auch schlechte Seelsorger ( momentan fast der ganze deutsche Klerus).


nach oben springen

#87

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 14.04.2010 20:35
von sayada.b. | 7.721 Beiträge


Zitat von: hans-werner degen #5914
Es gab/gibt auch schlechte Seelsorger ( momentan fast der ganze deutsche Klerus).


Nicht alle - ich kenne andere! Und dies, obwohl ich keinesfalls katholisch bin. Also bitte das Wörtchen "fast" fett und unterstrichen posten, okay?


nach oben springen

#88

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 15.04.2010 10:46
von Hans Bergman | 13.796 Beiträge


Zitat von: sayada.b. #5917

Nicht alle - ich kenne andere! Und dies, obwohl ich keinesfalls katholisch bin. Also bitte das Wörtchen "fast" fett und unterstrichen posten, okay?

Jeder dieser Seelsorger ist vom Hormonhaushalt her potenziell gefährdet, sich an Schutzbefohlenen zu vergreifen, da die Gesellschaft und vor allem der eigene Verein (welche Rechtsform haben eigentlich die Kirchen?) eine normale sexuelle Annäherung an Erwachsene des anderen Geschlechts, oder von mir aus auch des eigenen, durch den ideologischen Humbug des "sich nur an den HERRN hingeben" unmöglich macht.

Wer zölibatär leben will, weil er einem von vielen Göttern anhängt, für die es keinerlei wissenschaftlichen Nachweis gibt, der sollte Eremit werden und die Öffentlichkeit mit seiner Lebensfremdheit meiden, geschweige denn, normalen Menschen die aus dieser Lebensfremdheit erwachsene verkrüpelte Sexualmoral aufzuzwingen versuchen.



nach oben springen

#89

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 15.04.2010 10:53
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

"Sollte ich vor meinem Tode nicht gebeichtet haben und in Sünde gelebt haben (also so, wie es mir eigentlich ganz gut gefiel), würde ich für ewig in der Hölle schmoren, drohte man mir."

Drohung?
Nein, Belohnung!
Oder möchtest Du, ewig, im langewiligen Himmel, umgeben von geschlechtslosen, Hosiana-singenden, vegetarischen Antialkoholiker schmachten?
Und das alles, ohne Stunk-Foren, nur mit Foristen, die Dich ständig loben und Dir kein Spiegel vor dem Gesicht halten?
:-)


nach oben springen

#90

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 15.04.2010 10:53
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  #5961
"Sollte ich vor meinem Tode nicht gebeichtet haben und in Sünde gelebt haben (also so, wie es mir eigentlich ganz gut gefiel), würde ich für ewig in der Hölle schmoren, drohte man mir."
Drohung?
Nein, Belohnung!
Oder möchtest Du, ewig, im langewiligen Himmel, umgeben von geschlechtslosen, Hosiana-singenden, vegetarischen Antialkoholiker schmachten?
Und das alles, ohne Stunk-Foren, nur mit Foristen, die Dich ständig loben und Dir kein Spiegel vor dem Gesicht halten?
:-)


sorry,
nahal


nach oben springen

#91

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 15.04.2010 11:07
von NAHAL (gelöscht)
avatar

Na, Bergman, dann gratuliere. Endlich bist Du 18 geworden.


nach oben springen

#92

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 15.04.2010 11:33
von Hans Bergman | 13.796 Beiträge


Zitat von: NAHAL

...Nein, Belohnung!
Oder möchtest Du, ewig, im langewiligen Himmel, umgeben von geschlechtslosen, Hosiana-singenden, vegetarischen Antialkoholiker schmachten?
Und das alles, ohne Stunk-Foren, nur mit Foristen, die Dich ständig loben und Dir kein Spiegel vor dem Gesicht halten? :-)

Dass es in der Hölle viel lustiger ist, wurde mir ja gemeinerweise verheimlicht. Da wurde immer vom Feuer der Verdammnis gesprochen, wo eigentlich das Feuer der Lust in den Lenden all der gefallenen Mädchen gemeint ist. :(



nach oben springen

#93

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 15.04.2010 11:34
von Hans Bergman | 13.796 Beiträge


Zitat von: NAHAL #5966

Na, Bergman, dann gratuliere. Endlich bist Du 18 geworden.

Danke, nahal. Das Alter hast Du, nur knapp, verpasst! :)



nach oben springen

#94

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 15.04.2010 18:40
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  #5961
"Sollte ich vor meinem Tode nicht gebeichtet haben und in Sünde gelebt haben (also so, wie es mir eigentlich ganz gut gefiel), würde ich für ewig in der Hölle schmoren, drohte man mir."
Drohung?
Nein, Belohnung!
Oder möchtest Du, ewig, im langewiligen Himmel, umgeben von geschlechtslosen, Hosiana-singenden, vegetarischen Antialkoholiker schmachten?
Und das alles, ohne Stunk-Foren, nur mit Foristen, die Dich ständig loben und Dir kein Spiegel vor dem Gesicht halten?
:-)
Woher weißt du, dass der Himmel so aussieht? Geschlechtslose, Hosiana-singende, vegetarische Antialkoholiker - bis auf das "Hosianna-singende" hört es sich nach einem früheren deutschen Diktator an. Darauf kann ich gut verzichten. Außerdem sitzt der in der Hölle. :-(((

Willy Brandt, der Wein, Weib und Gesang zu schätzen wusste, wäre mir als Gesellschaft eindeutig lieber. Mit ihm könnte man gut über deutsche Geschichte, seine Beurteilung Lafontaines und Schröders sowie über die Fehler der Wiedervereinigung diskutieren. :-)

btw, bist du auf das Lob neidisch, das mir gespendet wird? ;-)


nach oben springen

#95

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 15.04.2010 18:41
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  #6012
Woher weißt du, dass der Himmel so aussieht? Geschlechtslose, Hosiana-singende, vegetarische Antialkoholiker - bis auf das "Hosianna-singende" hört es sich nach einem früheren deutschen Diktator an. Darauf kann ich gut verzichten. Außerdem sitzt der in der Hölle. :-(((
Willy Brandt, der Wein, Weib und Gesang zu schätzen wusste, wäre mir als Gesellschaft eindeutig lieber. Mit ihm könnte man gut über deutsche Geschichte, seine Beurteilung Lafontaines und Schröders sowie über die Fehler der Wiedervereinigung diskutieren. :-)
btw, bist du auf das Lob neidisch, das mir gespendet wird? ;-)

Sorry, ich bin's: Maga. :-)


nach oben springen

#96

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 15.04.2010 19:32
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  #6013

Sorry, ich bin's: Maga. :-)



Na, weil "Sünde" all das Entgegengesetzte beinhaltet.
Wenigstens in dem von Hans gemeinten "Himmel".

Und, unter uns:
Kannst Du Dir den katholischen Himmel vorstellen, wo Willy Platz hätte?
Und dann noch mit Dir? :-)))


nach oben springen

#97

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 15.04.2010 22:21
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von:  #6027

Na, weil "Sünde" all das Entgegengesetzte beinhaltet.
Wenigstens in dem von Hans gemeinten "Himmel".
Und, unter uns:
Kannst Du Dir den katholischen Himmel vorstellen, wo Willy Platz hätte?
Und dann noch mit Dir? :-)))

Weißt du, wenn ich die "RKK"-Threads lese, erkenne ich meine eigene Religion nicht mehr. Der sinnenfrohe, von innerer Weite geprägte Katholizismus (Universalität) ist verschwunden; das Bild einer ganz und gar intoleranten, leibfeindlichen, schwulen- und frauenhassenden Organisation mit totalitären Bestreibungen und einer Gesinnungsdiktatur ist an die Stelle getreten. Weggewischt die Wertschätzung von Wissenschaft und Vernunft, die Moderation in punkto Evolutionslehre, die Betonung des Gewissens (sogar des irrenden Gewissens), die Verdienste bei der Humanisierung der Gesellschaft - bei allen Mängeln und Fehlern, die eine aus Menschen bestehende Organisation, jede Organisation, aufweist.

Warum sollte Brandt nicht in den "katholischen" Himmel kommen? Rahner hat das Bild des "anonymen Christen" gezeichnet. Helmut Schmidt, der nicht an die Dreifaltigkeit und viele Dogmen der Kirche glaubt, sich aber nach eigenem Bekunden stets um das Gute bemüht hat (ich nehme es ihm ab), dürfte vielleicht eher in den Himmel kommen als so mancher Papst, der alle Dogmen geglaubt hat (Bonifatius VIII., Alexander VI. oder Julius II.) Und Brandt, dem die Aussöhnung mit Polen, Russen und anderen Völkern ein Herzensanliegen war, wahrscheinlich auch.

Ob ich es schaffen werden: Ich hoffe zumindest, dass sich die Frage in den nächsten Jahrzehnten nicht stellt. Und dann hoffe ich, dass meine Zeit im Fegefeuer nicht zu lange dauert. :-)



nach oben springen

#98

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 15.04.2010 22:37
von glücklicher südtiroler (gelöscht)
avatar

Auch wenn der Forist "tzscheche" auf eigenen Wunsch nicht im Bewertungsforum ist, will ich ihm hier doch augrund seiner sehr guten Beiträge im "Was ist die richtige Strategie für Afghanistan?-Strang" erwähnen...
Wir hatten eine interessante auch kontrovers geführte Diskussion um das Thema Islam, Demokratie und Nationalstaat...
War ein interessanter Tag im SPON-Forum; und bin übers Hirn ein paar Kalorien losgeworden... ;)

Viele Grüße aus Südtirol...


nach oben springen

#99

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 16.04.2010 09:02
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga #6055

Weißt du, wenn ich die "RKK"-Threads lese, erkenne ich meine eigene Religion nicht mehr. Der sinnenfrohe, von innerer Weite geprägte Katholizismus (Universalität) ist verschwunden; das Bild einer ganz und gar intoleranten, leibfeindlichen, schwulen- und frauenhassenden Organisation mit totalitären Bestreibungen und einer Gesinnungsdiktatur ist an die Stelle getreten. Weggewischt die Wertschätzung von Wissenschaft und Vernunft, die Moderation in punkto Evolutionslehre, die Betonung des Gewissens (sogar des irrenden Gewissens), die Verdienste bei der Humanisierung der Gesellschaft - bei allen Mängeln und Fehlern, die eine aus Menschen bestehende Organisation, jede Organisation, aufweist.
Warum sollte Brandt nicht in den "katholischen" Himmel kommen? Rahner hat das Bild des "anonymen Christen" gezeichnet. Helmut Schmidt, der nicht an die Dreifaltigkeit und viele Dogmen der Kirche glaubt, sich aber nach eigenem Bekunden stets um das Gute bemüht hat (ich nehme es ihm ab), dürfte vielleicht eher in den Himmel kommen als so mancher Papst, der alle Dogmen geglaubt hat (Bonifatius VIII., Alexander VI. oder Julius II.) Und Brandt, dem die Aussöhnung mit Polen, Russen und anderen Völkern ein Herzensanliegen war, wahrscheinlich auch.
Ob ich es schaffen werden: Ich hoffe zumindest, dass sich die Frage in den nächsten Jahrzehnten nicht stellt. Und dann hoffe ich, dass meine Zeit im Fegefeuer nicht zu lange dauert. :-)


Toller Aufsatz, Maga. Ich weiß, warum ich Dich so schätze.

Das Problem liegt offensichtlich für jeden:
Die Diskrepanz zwischen Deiner (auch völlig richtiger) Sicht und der allgemein vorhandenen Sicht der großer Öffentlichkeit. Es sind zwei völlig verschiedene Welten, die eine, Deine, die aufgrund von Wissen sowohl in der Tiefe als auch in die Breite begründet und das öberflächliche 0815 Volkshochschulwissen.

Aber Du (wie auch ich, etwas in einem geringerem Grad) unterliegst den gleichen Vorurteilen:
Genau so wenig weißt Du über Strauss, Neokonservativismus, Neoliberlaismus ua, äußerst Dich aber prägnant darüber, ohne anzuerkennen, dass Dir die Tiefe und Breite des Wissens fehlt, die für eine solche Kritik notwendig wäre.

Sicher ist meine Kritik zu einseitig:
Auch die katholische Kirche (Kirche und Religion allgemein) als auch die Noekonservativen sind für das Bild, dass in der Öffentlichkeit existiert, mindestens mit-verantwortlich.



zuletzt bearbeitet 16.04.2010 09:04 | nach oben springen

#100

RE: Maga/oliver twist aka maga

in Foristen 16.04.2010 09:30
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL #6068

Toller Aufsatz, Maga. Ich weiß, warum ich Dich so schätze.
Das Problem liegt offensichtlich für jeden:
Die Diskrepanz zwischen Deiner (auch völlig richtiger) Sicht und der allgemein vorhandenen Sicht der großer Öffentlichkeit. Es sind zwei völlig verschiedene Welten, die eine, Deine, die aufgrund von Wissen sowohl in der Tiefe als auch in die Breite begründet und das öberflächliche 0815 Volkshochschulwissen.
Aber Du (wie auch ich, etwas in einem geringerem Grad) unterliegst den gleichen Vorurteilen:
Genau so wenig weißt Du über Strauss, Neokonservativismus, Neoliberlaismus ua, äußerst Dich aber prägnant darüber, ohne anzuerkennen, dass Dir die Tiefe und Breite des Wissens fehlt, die für eine solche Kritik notwendig wäre.
Sicher ist meine Kritik zu einseitig:
Auch die katholische Kirche (Kirche und Religion allgemein) als auch die Noekonservativen sind für das Bild, dass in der Öffentlichkeit existiert, mindestens mit-verantwortlich.


Danke. Das tut gut, nachdem mir ein netter Forist gestern unerträgliches Relativieren gegenüber sexuellem Missbrauch vorgeworfen hatte. Obwohl ich mich doch sehr viel härter und unmissverständlicher als etwa unsere Bundesjustizministerin geäußert habe.

Was den Neokonservatismus angeht, unterscheide ich - zwischen Strauss und sagen wir Crystal. Dann kommt die gouvernementale Ebene hinzu - wie etwa Wolfowitz. Und die Hauptverantwortlichen wie Cheney, Rumsfeld, die gar keine Neocons waren, sondern schlichte amerikanische Imperialisten. Und irgendwo dazwischen ein intellektuell hoffnungslos überforderter Präsident.

Dem eigentlichen Neoliberalismus kann ich durchaus etwas abgewinnen. Davon zu unterscheiden sind Theoretiker wie Hayek oder Friedman, die ihre Meriten haben, aber eben auch problematisch sind. Und dann die Dummschwätzer in der Wirtschaft und in den Parteien. Letztere kritisiere ich sehr heftig, besonders - und da bin ich vielleicht ungerecht :-) - , wenn sie von einer Partei kommen. Obwohl den Brüderle kann ich irgendwie ganz gut leiden. Der einzige aus der FDP-Riege in der Regierung.

Was die Kirche angeht, so ist sie natürlich mitverantwortlich für das Bild in der Öffentlichkeit. Als jemand, der in PR-Dingen nicht ganz unbeleckt ist, kann ich dir sagen, dass sich kein Weltkonzern eine solche stümperhafte Öffentlichkeitsarbeit an der Spitze leistet. Von Benedikt, dem Theologen, kann man nicht erwarten, dass er das Wissen in diesem Bereich mitbringt. Aber dass seine Mitarbeiter derart unerfahren und dilettantisch agieren, ist schon Besorgnis erregend.



nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Scottnof
Besucherzähler
Heute waren 14 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1188 Themen und 232062 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
mbockstette

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen