#1

vk64

in Foristen 19.12.2009 16:26
von sysop • Admin | 844 Beiträge

Sachlicher, und sehr engagierter Forist.



zuletzt bearbeitet 17.02.2010 14:34 | nach oben springen

#2

RE: vk64

in Foristen 14.01.2010 09:03
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

geehrter vk64,

Deine "Bewertung" über mich hat mich beeindruckt.
Kennen wir uns persönlich? Könnte sein, ich war lange in Bir Zeit.

Gruß,
nahal


nach oben springen

#3

RE: vk64

in Foristen 14.01.2010 16:18
von vk64 (gelöscht)
avatar


Zitat von: geehrter vk64,
Deine "Bewertung" über mich hat mich beeindruckt.
Kennen wir uns persönlich? Könnte sein, ich war lange in Bir Zeit.
Gruß,
nahal
+Lieber nahal,

nein, wir kennen uns nicht persönlich.
Demnächst mehr, bin "on job"


nach oben springen

#4

RE: vk64

in Foristen 27.01.2010 11:31
von vk64 (gelöscht)
avatar


Zitat von: sysop>

Diese Bewertung wurde
a) von einem nicht bekannten Sysop und
b) unter falschem Datum

vorgenommen.

Erwiderungen darauf wurden von dem Vertretungssysop gelöscht, die Bewertung selbst binnen weniger Minuten geändert.

Ferner verletzt diese Bewertung meine Persönlichkeitsrechte, da zum einen die Verantwortung für WEntglkeisungen in diesem Forum mir zugeschoben wird "Schmuddelecke", zum andere öffentlich eine "Gelbe Karte" verteilt wird.

AÄhnklich verhielt es sich mit öffentlich erteilten diskriminierenden Kommentaren des vertretungssysopszu , die ohne Benachrichtigung und ohne Begründung gelöscht wurden.

Die Person, die in der Nacht von gestern zu heute als Vertretungssysop "engagiert" war, hat dies zur Manipulation von Diskussionsverläufen und zur Löschung von unliebsamen Beiträgen genutzt.

Ich halte dies für einen schwerwiegenden verstoß gegen die Nettikette und den Anspruch dieses Forums.



zuletzt bearbeitet 17.02.2010 14:35 | nach oben springen

#5

RE: vk64

in Foristen 27.01.2010 11:40
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge


Zitat von: vk64>
Diese Bewertung wurde
a) von einem nicht bekannten Sysop und
b) unter falschem Datum
vorgenommen.
Erwiderungen darauf wurden von dem Vertretungssysop gelöscht, die Bewertung selbst binnen weniger Minuten geändert.
Ferner verletzt diese Bewertung meine Persönlichkeitsrechte, da zum einen die Verantwortung für WEntglkeisungen in diesem Forum mir zugeschoben wird "Schmuddelecke", zum andere öffentlich eine "Gelbe Karte" verteilt wird.
AÄhnklich verhielt es sich mit öffentlich erteilten diskriminierenden Kommentaren des vertretungssysopszu , die ohne Benachrichtigung und ohne Begründung gelöscht wurden.
Die Person, die in der Nacht von gestern zu heute als Vertretungssysop "engagiert" war, hat dies zur Manipulation von Diskussionsverläufen und zur Löschung von unliebsamen Beiträgen genutzt.
Ich halte dies für einen schwerwiegenden verstoß gegen die Nettikette und den Anspruch dieses Forums.
Stimmt. Hier gab es Fehler in der internen Kommunikation.

Man sollte aber nicht ganz verschweigen, dass bereits heute morgen eine Antwort an Sie rausging, was heißt, dass die Sache diskutiert wird.



nach oben springen

#6

RE: vk64

in Foristen 27.01.2010 11:51
von vk64 (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman> Stimmt. Hier gab es Fehler in der internen Kommunikation.
Man sollte aber nicht ganz verschweigen, dass bereits heute morgen eine Antwort an Sie rausging, was heißt, dass die Sache diskutiert wird.

Lieber Herr Bergmann, ich stimme Ihnen zu.
Man sollte schon aus Gründen der eigenen Befindlichkeit und Sicherheit- schließlich erhält man ja per PN schon Klageandrohungen von Personen, die doch eher eine Selbstanzeige erstatten sollten- in dieser Sache gar nichts verschweigen.

Vielmehr sollte man öffentlich ausführen, wer aus der Foristengemeinde denn hier so freimütig die Zensurschere ansetzen und willkürlich Diskussionsverläufe manipulieren konnte - wohlgemerkt in einem zensurfreien Forum!. So voiel Transparenz muss sein.
MFg
VK64


nach oben springen

#7

RE: vk64

in Foristen 27.01.2010 12:28
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge


Zitat von: vk64>
...Vielmehr sollte man öffentlich ausführen, wer aus der Foristengemeinde denn hier so freimütig die Zensurschere ansetzen und willkürlich Diskussionsverläufe manipulieren konnte - wohlgemerkt in einem zensurfreien Forum!. So voiel Transparenz muss sein.
MFg
VK64
Lieber vk64,

es bestand Einverständnis zwischen einer Mehrzahl der Foristen, dass es völlig ohne Moderation nicht ablaufen kann und soll.

Wenn Sie den Eindruck haben, von willkürlichen Löschungen betroffen zu sein, ohne dass zu persönliche Äußerungen Ihrerseits der Anlass dazu waren, dann möchte ich Ihnen den Vorschlag machen, dass Sie mir im Gegenzug Sie betreffende Beiträge nennen, die Sie gelöscht haben möchten.

Ich hoffe, dass wir damit die Sache aus der Welt schaffen können.
Ihr Einverständnis dazu würde meiner Wertschätzung für Sie neue Nahrung geben.

Gruß
Hans Bergman



nach oben springen

#8

RE: vk64

in Foristen 27.01.2010 12:31
von nahal (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman> Ihr Einverständnis dazu würde meiner Wertschätzung für Sie neue Nahrung geben.
Gruß
Hans Bergman


Ein offener, unverschämter Korruptionsversuch!!!!!


nach oben springen

#9

RE: vk64

in Foristen 27.01.2010 12:50
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: Hans Bergman> Lieber vk64,
es bestand Einverständnis zwischen einer Mehrzahl der Foristen, dass es völlig ohne Moderation nicht ablaufen kann und soll.
Wenn Sie den Eindruck haben, von willkürlichen Löschungen betroffen zu sein, ohne dass zu persönliche Äußerungen Ihrerseits der Anlass dazu waren, dann möchte ich Ihnen den Vorschlag machen, dass Sie mir im Gegenzug Sie betreffende Beiträge nennen, die Sie gelöscht haben möchten.
Ich hoffe, dass wir damit die Sache aus der Welt schaffen können.
Ihr Einverständnis dazu würde meiner Wertschätzung für Sie neue Nahrung geben.
Gruß
Hans Bergman

Lieber Herr Bergmann,
auch wenn ich orientalischer Abstammung bin, so bitte ich um Verständnis, dass ich mich auf diesen Handel natürlich nicht einlassen werde. Ihr "Angebot"-und Sie wissen ja, wie Orientalen so sind- ist schon fast eine beschämende Beleidigung.:))

Von meiner Seite aus müssen ohnehin keine Beiträge gelöscht werden. Sollte ich beleidigt werden oder worden sein,werde ich mich mit den betreffenden Personen ins Benehmen setzen. Das hat bisher immer geklappt, irgendwann wird es dann auch langweilig und man ignoriert sich, nachdem er erste Eifer verflogen ist.So jedenfalls meine Erfahrung.

Die meisten Foristen wissen sehr genau, wo die Grenze zwischen justiziabler Beleidgung und Kritik verläuft. Eine Foristin wusste es offensichtlich aber nicht, hat aber die richtige Konsequenz gezogen.

Diejenigen, die es nicht wissen, werden von mir darauf hingewiesen, so klappt das in der Regel.

Ich habe mich doch aber eigentlich klar ausgedrückt- ich möchte wissen, wer (natürlich nur Nickname) hier aus der Foristengemeinde in der vergangen Nacht "moderiert" hat und das Moderatorenamt zur Löschung unliebsamer Beiträge und zur Manipulation von Diskussionsverläufen und wahrscheinlich auch Redigierung/Entschärfung eigener Beiträge und zur Abgabe von diffamierenden Bewertungen im Namen des Sysop missbraucht hat.

Grundsätzlich würde ich es unabhängig hiervon jedoch begrüßen, dass die Moderatorenteams jeweils bekannt sind. so, wie Im Radio: Ihr Moderator heute ist::::

Diesen Vorschlag habe ich auch schon bei SPON gemacht- man weiß dann relativ schnell, woaran man ist und kann sich ggf. das Schreiben von Beiträgen ersparen.

Aber, zum Kern meiner Frage- wer hat in dieser oben beschriebenen Form als Ersatzsysop in Ihrem Namen fungiert? Ich erwarte hier Aufklärung.

Einen freundlichen GHruß
VK64


nach oben springen

#10

RE: vk64

in Foristen 27.01.2010 13:30
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge


Zitat von: nahal>
Ein offener, unverschämter Korruptionsversuch!!!!!
Den Ausdruck "Versuch" weise ich hiermit entschieden zurück.



nach oben springen

#11

RE: vk64

in Foristen 27.01.2010 19:36
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge


Zitat von: vk64 >
Lieber Herr Bergmann,
auch wenn ich orientalischer Abstammung bin, so bitte ich um Verständnis, dass ich mich auf diesen Handel natürlich nicht einlassen werde.
Hallo vk64,

der Verrat an den altehrwürdigen Traditionen und Gebräuchen des Orients findet mein allergrößtes Missfallen.
Zitat von: vk64 >
Ihr "Angebot"-und Sie wissen ja, wie Orientalen so sind- ist schon fast eine beschämende Beleidigung.:))
Ich weiß von Orientalen, dass sie in der Regel ein sehr feines Gespür für Beleidigungen haben, sie aber jederzeit von dem Schalk zu unterscheiden wissen, der ihnen selbst zu eigen ist.
Zitat von: vk64 >
Von meiner Seite aus müssen ohnehin keine Beiträge gelöscht werden. Sollte ich beleidigt werden oder worden sein,werde ich mich mit den betreffenden Personen ins Benehmen setzen. Das hat bisher immer geklappt, irgendwann wird es dann auch langweilig und man ignoriert sich, nachdem er erste Eifer verflogen ist.So jedenfalls meine Erfahrung.
Das sehe ich genau so. Mit dem Unterschied, dass man sich trotz allem NICHT ignorieren sollte.
Zitat von: vk64 >
Ich habe mich doch aber eigentlich klar ausgedrückt- ich möchte wissen, wer (natürlich nur Nickname) hier aus der Foristengemeinde in der vergangen Nacht "moderiert" hat und das Moderatorenamt zur Löschung unliebsamer Beiträge und zur Manipulation von Diskussionsverläufen und wahrscheinlich auch Redigierung/Entschärfung eigener Beiträge und zur Abgabe von diffamierenden Bewertungen im Namen des Sysop missbraucht hat
Eine Situation, fast wie in einem klassischen Drama, aus der es kaum einen Ausweg gibt:
Hier nicht verraten dürfen, dort einem unbedingt Rechenschaft ablegen wollen.
In solchen Fällen haben sich ehrbare Menschen früher auch schon mal die Pistole an die Schläfe gehalten.

Möge der Himmel sich aus dem Erbe Ihrer Abstammung bedienen und Sie mit der sprichwörtlichen und vielfach dokumentierten Weisheit und Güte Ihrer Vorfahren bedenken, um mich aus diesem inneren Zwiespalt zu befreien.

Zitat von: vk64 >
Grundsätzlich würde ich es unabhängig hiervon jedoch begrüßen, dass die Moderatorenteams jeweils bekannt sind. so, wie Im Radio: Ihr Moderator heute ist::::
Das finde ich eine sehr gute Idee, die unbedingt besprochen werden muss.



nach oben springen

#12

RE: vk64

in Foristen 17.03.2010 00:38
von Lea S. | 14.199 Beiträge

Meistens sehr besonnen, kann mit sehr viel Hintergrundwissen punkten.


nach oben springen

#13

RE: vk64

in Foristen 25.09.2010 17:43
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge

.
@vk64

Ich habe heute eine Mail bekommen, dass ich von Ihnen eine PN bekommen hätte. Konnte aber im Posteingang nichts finden.
Ich habe Sie darüber in einer PN informiert.

Da ich keine Antwort bekam (vielleicht ist die auch nicht angekommen?), versuche ich es mal auf diesem Weg, die Sache zu klären.



nach oben springen

#14

Beurteilungstableau

in Foristen 25.11.2010 15:25
von vk64 (gelöscht)
avatar


Zitat von: sysop
19.12.2009 16:26 #240
Sachlicher, und sehr engagierter Forist.

Nun, da gibt es anscheinend jemanden, der mich absoluit unsachlich und überengagiert findet.

Bin ich ja zuweilen schon, zugebenermaßen, auch bin ich schon über das Ziel hinaus geschossen.

Aber, dass ich jemanden so sehr geärgert habe, dass er mir an einem einzigen Tag 310 negative Beurteilungen (nur ungenügend, mangelhaft nicht mitgerechnet) reinhaut, mag doch sehr verwundern, zumal ich ja in den letzten drei Wochen nahezu "beitragslos" in den einschlägigen Foren bin.

Schon erstaunlich, wer mag da so nachtragend sein?.

Ich weiß nur, dass nahal das auch mal passierte.

Na gut, punkten Sie ruhig weiter negativ, wenn es Ihnen Freude macht und es Ihnen an der Courage oder dem Intellekt zur offenen ASuseinandersetzung mangelt.

Freundliche Grüße
VK64



nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
3 Mitglieder und 15 Gäste sind Online:
mbockstette, Leto_II., Willie

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bonus_v0b
Besucherzähler
Heute waren 232 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1180 Themen und 231660 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:
Corto_M, guylux, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, mbockstette, Nadine, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen