#76

RE: @Johannes

in Foristen 29.01.2010 11:20
von nahal (gelöscht)
avatar

"Es gibt Foristen, die mir sehr unsympathisch sind, obwohl mich politisch wahrscheinlich gar nicht so viel von ihnen trennt. Umgekehrt kann ein gemeinsamer Humor auch große politische Differenzen überbrücken."

Sympathie mag ein Kriterium sein.
Respekt ist ein anderes. Und Respekt ist auch nicht von einer Gleichheit der Meinungen abhängig.


nach oben springen

#77

RE: @Johannes

in Foristen 29.01.2010 11:21
von Ulrich Vissering (gelöscht)
avatar

Zitat von sayada.b.

(riechen/ online... )

Nix für ungut und da ich sicher bin dass es kein hygienisches Problem ist, wenn es online anfängt zu riechen einen kurzen Blick auf die Rauchentwicklung über dem PC-Gehäuse, ein letztes Tschüss zur Spon-Gemeinde und dann etwa 1 Woche Abstinenz bis der neue Rechner da ist ;-)


nach oben springen

#78

RE: @Johannes

in Foristen 29.01.2010 11:29
von sayada.b. | 7.700 Beiträge

Zitat von Ulrich Vissering

Zitat von sayada.b.

(riechen/ online... )

Nix für ungut und da ich sicher bin dass es kein hygienisches Problem ist, wenn es online anfängt zu riechen einen kurzen Blick auf die Rauchentwicklung über dem PC-Gehäuse, ein letztes Tschüss zur Spon-Gemeinde und dann etwa 1 Woche Abstinenz bis der neue Rechner da ist ;-)




Eine ganze Woche???? Viel zu lange, ganz entschieden zu lange... ;) Dann doch lieber einen Eimer voll Wasser drüberkippen und gründlich trocknen lassen.. ;-)) Ich kenne zumindest einen PC, der dies unbeschadet überstanden hat. Nicht meiner, wohlgemerkt... :))


nach oben springen

#79

RE: @Johannes

in Foristen 29.01.2010 11:31
von sayada.b. | 7.700 Beiträge

Zitat von nahal
Sympathie mag ein Kriterium sein.
Respekt ist ein anderes. Und Respekt ist auch nicht von einer Gleichheit der Meinungen abhängig.



Dies, lieber nahal, unterschreibe ich doch glatt ! :)


nach oben springen

#80

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 12:51
von Landegaard | 14.753 Beiträge


Zitat von:  Meine Einschätzung ist vielmehr, dass vielen nicht mehr bewusst ist in welchen Formulierungen tatsächlich ein antisemitischer Gehalt steckt und bei einem Teil von Teilnehmern natürlich auch, dass man sich durchaus bewusst ist, aber trotzdem den Vorwurf zurückweist, da wirds dann endgültig maligne. Typisches Beispiel für die fast regelmäßig erfolgende Zurückweisung des Antisemitismusvorwurfes ist die unverhältnismäßige Israelkritik a la Norbert Blüm, seines Zeichens kein ausgewiesener Antisemit.


Bis hierhin, Herr Vissering, bin ich bei Ihnen, stelle allerdings erneut in Frage, ob es Johannes denn auch bewusst ist, in welchen Formulierungen antisemitischer Gehalt steckt oder nicht. Dazu hat Johannes zum Teil gute Definitionen geliefert, die allerdings alle den Nachteil haben, nicht mathematisch scharf zu sein und sie falsch anwendet.

Unsere unterschiedliche Sicht scheint mir hier zu liegen: Rechtfertigt die gute Absicht seine Herangehensweise. Sie beantworten es so, ich entschieden anders und nicht nur deshalb, weil es mich nun zufälligerweise regelmäßig trifft.


Zitat von:  Wie verhaltet Ihr euch in solchen Situationen, sprecht Ihr den Teilnehmer deutlich darauf an, zum Beispiel im Fall der unverhältnismäßigen Israelkritik, (Beispiel Völkermord an den Palästinensern)?


Und hier ist der zweite grundsätzliche Unterschied. Während Sie -mit der Eingangsprämisse, dass er fast immer richtig liegt- (tut er das denn bei Eliza, Antje Technau, Parzival tatsächlich? Da hätte ich aber gerne mal entsprechende Äußerungen gesehen)- ins Feld gehen und seine "Ergüsse", so er falsch liegt, ggf. als Kollateralschäden der guten Sache sehen, kritisiere ich ihn nicht für die Fälle, in denen er richtig liegt.

Aber da Sie danach fragen:

Wenn jemand vom Völkermord in Gaza spricht, dann halte ichs für hilfreicher, den Begriff des Völkermords zu erklären, ggf. mit Verweis auf Wiki und zu belegen, dass in Gaza die Vorraussetzungen für diese Begriffsverwendung nicht gegeben sind.
Ist m.E. hilfreicher, als die NPD-Seite zu verlinken, Arztbesuche zu empfehlen, oder den Mund zu verbieten.
Wenn Sie mal ehrenamtlich mit Jugendlichen gearbeitet haben, die in den rechten Rand driften, dann wissen Sie recht schnell, welche Methode die erfolgreichere ist.

An dieser Stelle sehe ichs aber auch noch gar nicht so kritisch, denn für eine gewisse Frustration habe ich auch noch Verständnis, wenn diese sich in Worten entläd.

Ich mag meine ausführliche Kritik nicht wiederholen, bedauere es lediglich, dass Sie nicht darauf eingehen. So bleibt für uns beide leider eine relativ oberflächliche Betrachtung.

PS: Wie bekommt man einen PC zum rauchen?



nach oben springen

#81

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 13:57
von nahal (gelöscht)
avatar

"Wenn jemand vom Völkermord in Gaza spricht, dann halte ichs für hilfreicher, den Begriff des Völkermords zu erklären, ggf. mit Verweis auf Wiki und zu belegen, dass in Gaza die Vorraussetzungen für diese Begriffsverwendung nicht gegeben sind.
Ist m.E. hilfreicher, als die NPD-Seite zu verlinken, Arztbesuche zu empfehlen, oder den Mund zu verbieten.
Wenn Sie mal ehrenamtlich mit Jugendlichen gearbeitet haben, die in den rechten Rand driften, dann wissen Sie recht schnell, welche Methode die erfolgreichere ist. "

Es gfibt zwei einfache Erklärungsmuster:
1)Man hat es tatsächlich mit "Jugendlichen , die in den rechten Rand driften"
2) Der Fragesteller ist ein Korinthenkacker, etwas netter ausgedrückt, ein Rabulist.

Warum,
Weil (fast) nur solche Menschengruppen eine solche Erklärungsnotwendigkeit, für den Begriff Völkermord, brauchen.
Da Sie, Landegaard, kaum so jung sein dürften...............


nach oben springen

#82

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 14:57
von Landegaard | 14.753 Beiträge


Zitat von:  1)Man hat es tatsächlich mit "Jugendlichen , die in den rechten Rand driften"


Nachdem ich bereits sagte, mit diesen Jugendlichen gearbeitet zu haben, kann unterstellt werden, ich hatte. Was ich hatte, wäre dann die nächste Frage.


Zitat von:  2) Der Fragesteller ist ein Korinthenkacker, etwas netter ausgedrückt, ein Rabulist.


Die Frage wurde von Herrn Vissering gestellt und ich habe darauf geantwortet. Wer ist nun der Korinthenkacker, ich kann nicht ganz folgen?


Zitat von:  Warum,
Weil (fast) nur solche Menschengruppen eine solche Erklärungsnotwendigkeit, für den Begriff Völkermord, brauchen.
Da Sie, Landegaard, kaum so jung sein dürften...............


Ich bin alt und gebildet genug zu wissen, was ein Völkermord ist, nun war von mir aber nicht die Rede, sondern von solchen, die behaupten, in Gaza fände Völkermord statt. Woher Ihnen bekannt ist, in welchem Alter sich die jeweiligen Foristen befinden, verbuchen wir unter "fragen wir mal besser nicht".

Nun muss man nicht zwingend von Völkermorden in Gaza sprechen, um von Johannes als Antisemit beschimpft zu werden, das ist fortwährend mein Punkt.
Es reicht bereits, Israels Berechtigung anzuzweifeln, bestimmte Waffengattungen dort einzusetzen. Dass Bilder der Ergebnisse solcher Vorkommnisse emotionalisieren, sollten diejenigen mildernd berücksichtigen, die auch Johannes Beiträge mit diesem Argument weniger scharf werten.



nach oben springen

#83

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 15:06
von nahal (gelöscht)
avatar

"Ich bin alt und gebildet genug zu wissen, was ein Völkermord ist, nun war von mir aber nicht die Rede"

Das ist das Problem:
1)Es steht außer Frage, dass Sie sowohl alt, als auch gebildet genug sind, um das zu wissen
2)Kommischerweise, sind Sie, der immer mit Johannes sich in die Haaren bekommen haben.
Also, ist doch die Rede von Ihnen.

Warum?
Es erklärt sich aus der Definition des Rabulisten.
Man braucht, in Ihren gebildeten Kreisen, keinen Wiki-Link, um eine Definition von Volkermord zu belegen.
:Aber vielleichtb das hier, auch von Wiki:

"Im erweiterten Wortsinn wird der Begriff „Rabulistik“ auch verwendet für eine Methode, um in einer Diskussion unabhängig von der Richtigkeit der eigenen Position Recht zu behalten. Erreicht wird dies durch unterschiedliche rhetorische Tricks, wie das Einbringen diskussionsferner Aspekte, semantische Verschiebungen, Wortverdrehungen und anderes mehr. Die Grenzen zur Täuschung, Irreführung und Lüge sind dabei fließend."


nach oben springen

#84

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 15:33
von Landegaard | 14.753 Beiträge


Zitat von: 
2)Kommischerweise, sind Sie, der immer mit Johannes sich in die Haaren bekommen haben.


Ja, das ist tatsächlich sehr komsich. Heisst das, er ist ein Antisemit, oder was genau hat das zu bedeuten?


Zitat von: 
Also, ist doch die Rede von Ihnen.


Das würde bedeuten, ich habe irgendwo geschrieben, in Gaza findet ein Völkermord statt. Ich darf Sie auffordern, mir diesen meinen Beitrag zu zeigen, wo ich das sagte.


Zitat von:  Warum?
Es erklärt sich aus der Definition des Rabulisten.


Richtig nahal, so erklärt sich das. Dass es sich nicht aus Herrn Visserings Frage erklärt, auf die ich antwortete, war bereits im letzten Beitrag klar. Gerade gehts um Ihr Rechtbehalten und wo die Lüge ist, wird sich zeigen, wenn Sie einen entsprechenden Beitrag von mir einstellen oder nicht. Ich bin gespannt.



nach oben springen

#85

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 16:20
von nahal (gelöscht)
avatar

"Das würde bedeuten, ich habe irgendwo geschrieben, in Gaza findet ein Völkermord statt. Ich darf Sie auffordern, mir diesen meinen Beitrag zu zeigen, wo ich das sagte."

Gerade das beschreibt den Rabulisten. Sie haben es nicht geschrieben, Sie "rabulieren" aber damit.

Es ist zum Verzweifeln mit Ihnen. Sie sind ein kluger und gebildeter Mensch, das steht außer Zweifel. Aber Sie sind ein unverbesserlicher ´pain in the ass´. Versuchen Sie Ihre Klugheit und Bildung für einen etwas intensiveren Blick im Spiegel. Es würde helfen.


nach oben springen

#86

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 16:34
von Landegaard | 14.753 Beiträge


Zitat von:  Gerade das beschreibt den Rabulisten. Sie haben es nicht geschrieben, Sie "rabulieren" aber damit.


Also: Ich habe es nicht geschrieben, warum also versuchen Sie, diesen Eindruck zu erwecken? Die Frage haben Sie beantwortet.

Ihr Rabuliergefasel geht mir etwas auf den Keks, wenn ich das so anmerken darf, denn Herr Visserings frage war in verständlichem Deutsch geschrieben, meine Antwort war es auch. Bis zu Ihrem Einklinken war nix mit rabulieren und was mit "ich rabuliere damit" gemeint sein könnte, werden wir eh nie erfahren, es wird sich wie sovieles bei Ihnen, bei Nachfragen weiter ins neblige verflüchtigen, bis nichts bleibt als ein nahal, der ein paarmal dem Landegaard was von Rabulistik angeschrieben hat. Dieses Vorgehen ist ebenfalls bekannt, irgendwas wird hängenbleiben.
Belegt von Ihrem Gerede haben Sie nämlich nichts. Wozu waren also Ihre letzten Beiträge hier gut?



zuletzt bearbeitet 29.01.2010 16:36 | nach oben springen

#87

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 17:57
von nahal (gelöscht)
avatar

Sie bemühen sich meine Bezeichnung "klug" zu widerlegen.
Soie haben mehr und mehr Erfolg damit.


nach oben springen

#88

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 18:25
von Landegaard | 14.753 Beiträge


Zitat von:  Sie bemühen sich meine Bezeichnung "klug" zu widerlegen.
Soie haben mehr und mehr Erfolg damit.


Was hat Sie denken lassen, ich hätte einen Informationsbedarf, was Ihre aktuelle Einschätzung meiner Klugheit ist?

Ich frage mich noch immer, was die Motivation Ihres Geschreibsels sein mag. Ich hoffe, Sie wissen es wenigstens.



nach oben springen

#89

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 18:33
von nahal (gelöscht)
avatar

Sie wissen:
Die Hoffnung stribt zuletzt.
Auch in Ihrem Fall, man gibt nicht auf. Wer weiß? Vielleicht, eines Tages.......
Es soll noch Wunder geben. Haben Sie gelesen, eine Haitianerin ist gestern noch, lebendig, aus den Trümmern herausgeholt worden?
Warum soll man Sie aufgeben?


nach oben springen

#90

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 18:54
von Landegaard | 14.753 Beiträge


Zitat von:  Sie wissen:
Die Hoffnung stribt zuletzt.
Auch in Ihrem Fall, man gibt nicht auf. Wer weiß? Vielleicht, eines Tages.......
Es soll noch Wunder geben. Haben Sie gelesen, eine Haitianerin ist gestern noch, lebendig, aus den Trümmern herausgeholt worden?
Warum soll man Sie aufgeben?


Ich habe keine Idee, was Gegenstand Ihrer Hoffnung ist, ausser vielleicht der, mir Rechtsradikalismus nachsagen zu wollen, ohne einen Beleg bringen zu können.
Ansonsten komme ich vollständig ohne Ihre "Fürsorge" klar.

Die Nachricht der Haitianerin ist das einzig sinnvolle, was ich heute von Ihnen gelesen habe. Wenigstens das.



zuletzt bearbeitet 29.01.2010 18:57 | nach oben springen

#91

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 19:36
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  "ausser vielleicht der, mir Rechtsradikalismus nachsagen zu wollen"
Nie behauptet. .


Doch, nur darum ging es bei Ihrem Kommentar meiner Antwort an Herrn Vissering.


Zitat von:  Nie behauptet. Auch nicht Antisemitismus oder sonst was.
Nur
**piep**, **piep**, **piep**, gebildet und **piep** jung.


Jeder, wie er kann.



zuletzt bearbeitet 29.01.2010 23:37 | nach oben springen

#92

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 21:20
von Spiegel-ohne-Leine (gelöscht)
avatar

Herr Vissering,

das sind Beiträge, die nur sie schreiben können. Der scharfe, durchdringende Blick auf die Problematik, die sachliche Vortragsweise, die auch noch so umstrittene Standpunkte klar, unmissverständlich und sehr gut nachvollziebar formuliert, dabei von großem Ernst und ohne zu verletzen. Solche Beiträge rechtfertigen mein Urteil über sie als den Teilnehmer mit den besten Posts. Der Auszug unten zeigt auf, wo das Kernproblem in den häufigen Antisemitismusdebatten liegt.


Zitat von Ulrich Vissering

Meine Einschätzung ist vielmehr, dass vielen nicht mehr bewusst ist in welchen Formulierungen tatsächlich ein antisemitischer Gehalt steckt und bei einem Teil von Teilnehmern natürlich auch, dass man sich durchaus bewusst ist, aber trotzdem den Vorwurf zurückweist, da wirds dann endgültig maligne.


nach oben springen

#93

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 21:30
von Spiegel-ohne-Leine (gelöscht)
avatar

Zitat von Landegaard

Zitat von: 
PS: Wie bekommt man einen PC zum rauchen?

Nichts einfacher als das: Overclocken ;-) Manchmal versagt aber auch der Lüfter. Oder man Feuchtigkeit im Gehäuse. Ich hatte auch schon mal einen Blitzschlag über die Telefonleitung via ISDN Karte in den Rechner. Während meiner neben dem Telefon stehende Nachbarin in ihrer Wohnung der Hörer ins Gesicht sprang - samt blauem Auge - blieb meine ISDN Karte heil. Aber das Netzteil war defekt. Seitdem empfehle ich AVM Produkte :-)


nach oben springen

#94

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 21:41
von Spiegel-ohne-Leine (gelöscht)
avatar

Solche Beiträge sind das Ende jeder Diskussion. Du gehst zu weit.

Zitat von nahal
"ausser vielleicht der, mir Rechtsradikalismus nachsagen zu wollen"
Nie behauptet. Auch nicht Antisemitismus oder sonst was.
Nur
**piep**, **piep**, **piep**, gebildet und **piep** jung.



zuletzt bearbeitet 29.01.2010 23:36 | nach oben springen

#95

RE: Anmerkung

in Foristen 29.01.2010 21:54
von nahal (gelöscht)
avatar

"Solche Beiträge sind das Ende jeder Diskussion. Du gehst zu weit."

Eine Meinung, die ich nicht teile, die ich aber respektiere.
Ich unterscheide nicht zwischen klarer Sprache und vertseckte Beleidigung.
Beide sind Beleidigungen, die eine Art ehrlich, die andere nicht.


nach oben springen

#96

RE: Anmerkung

in Foristen 30.01.2010 00:55
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  Nichts einfacher als das: Overclocken ;-) Manchmal versagt aber auch der Lüfter. Oder man Feuchtigkeit im Gehäuse. Ich hatte auch schon mal einen Blitzschlag über die Telefonleitung via ISDN Karte in den Rechner. Während meiner neben dem Telefon stehende Nachbarin in ihrer Wohnung der Hörer ins Gesicht sprang - samt blauem Auge - blieb meine ISDN Karte heil. Aber das Netzteil war defekt. Seitdem empfehle ich AVM Produkte :-)


Ist mir selbst in meiner Zeit als Hardcore-Gamer nicht gelungen. Aber letzte Woche hat sich meine GK verabschiedet, sagte zumindest die Window-Diagnose. Beim "Reparieren" auch noch das Netzteil gehimmelt (wird ja wohl reichen, den Schalter da mal umzustellen...) und Windows hatte auch andere Pläne fürs letzte WE als ich. Also neue GK gekauft, die aussieht wie ein Raumschiff und mehrere Vermögen gekostet hat und siehe da, weder die die GK, noch das NEtzteil waren das Problem. Aber geraucht hat nichts. :) Hier hat noch nie was geraucht. Merke also: Overclocken = böse


nach oben springen

#97

RE: Anmerkung

in Foristen 30.01.2010 01:05
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  Solche Beiträge sind das Ende jeder Diskussion. Du gehst zu weit.


Das ist bereits geschehen, als er den Eindruck erwecken wollte, ich hätte zu irgendeinem Zeitpunkt gesagt, ISrael habe in Gaza einen Völkermord angezettelt. Alles seither und auch dieser Beitrag, hat mit Diskussionsinteresse absolut nichts zu tun.


nach oben springen

#98

RE: Anmerkung

in Foristen 30.01.2010 04:16
von Ulrich Vissering (gelöscht)
avatar

Zitat Landegaard
"Das ist bereits geschehen, als er den Eindruck erwecken wollte, ich hätte zu irgendeinem Zeitpunkt gesagt, ISrael habe in Gaza einen Völkermord angezettelt. Alles seither und auch dieser Beitrag, hat mit Diskussionsinteresse absolut nichts zu tun."

Offen gestanden fehlte mir die Diskussionskultur bereits in sämtlichen Anfangsbeiträgen dieses Stranges, darunter auch bei Ihnen. Gustav Heinemanns Mahnung von der Hand mit dem ausgestreckten Zeigefinger, bei der drei Finger auf einen selbst gerichtet sind, scheint nicht verinnerlicht, es wird genau gemacht was man selbst vorwirft, nämlich gepöbelt.

Auf Ihren Beitrag bin ich nicht eingegangen, weil ich eine generelle Anmerkung gemacht habe, die ich aufgrund mehrerer Reaktionen hier für notwendig hielt. Ich halte Ihre Beiträge hier zu Johannes auch nicht für so gelungen, dass die Qualität meines Beitrages nur dann gegeben wäre wenn ich, wie Sie zu meinen scheinen, auf Sie eingehe. Im Übrigen hatte ich mich oben danach erkundigt wie Sie darauf kommen, dass Johannes regelmäßig von vererbter Schuld schreibt, meines Wissens er das noch nie gemacht, da würde ich gerne ein Beispiel geliefert bekommen.


nach oben springen

#99

RE: Anmerkung

in Foristen 30.01.2010 08:41
von nahal (gelöscht)
avatar

Sehr geehrter Herr Vissering,

Ihr letzter Beitrag beschämt mich.
Es zwingt mich zu hinterfragen, woher meine Aggresivität herrührt.
Ich werde versuchen, mehr zu sagen, in dem ich weniger schreibe. Ob es gelingt...?
Wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.


nach oben springen

#100

RE: Anmerkung

in Foristen 30.01.2010 11:50
von Maga (gelöscht)
avatar

Hallo Herr Vissering,

ein heikles Thema und im SpOn wäre der Thread wahrscheinlich bereits eingestellt worden.

Ich kann mich auch nicht entsinnen, dass Johannes von vererbter Schuld geschrieben hätte. Wohl aber hat er Antisemitismus-Kriterien aufgestellt - bzw. bereits aufgestellte Kriterien benutzt, die m. E. nicht anwendbar sind. Ich habe ihm dies in einem Posting auch geschrieben. Kriterien sollten möglichst eindeutig sein, ansonsten sollten sie nicht benutzt werden.

Wenn also jemand Israel kritisiert, sich aber nicht über Darfur äußert, liegt es nach diesen Kriterien nahe, dass es sich um einen Antisemiten handelt. Solche Kriterien sind - ich formuliere es sehr deutlich - Gummiparagraphen, um missliebige Kritik im Keim zu ersticken. Damit wir uns recht verstehen: Es macht auch mich skeptisch, wenn ein Forist nur in Israel-Threads postet und Israel mit Kritik überschüttet, ansonsten aber schweigt. Und es gibt m. E. Antisemiten im SpOn - ich will keine Namen nennen -, aber weder Landegaard noch Eliza noch Antje gehören dazu.

Gruß, Maga



nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Leto_II.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bonus_v0b
Besucherzähler
Heute waren 231 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1180 Themen und 231658 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:
Corto_M, guylux, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, mbockstette, Nadine, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen