#151

RE: @Johannes

in Foristen 22.02.2010 18:29
von Landegaard | 14.799 Beiträge


Zitat von: sayada.b.>
Gejammert hat übrigens keiner und mit dem Rest Deines Textes kann ich leben.


Ich habe Gejammer vernommen, deswegen schreibe ich davon.



nach oben springen

#152

RE: @Johannes

in Foristen 22.02.2010 18:31
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: Landegaard>
Ich habe Gejammer vernommen, deswegen schreibe ich davon.


Ich bin auf dem linken Ohr fast taub! :)) Kam es aus dieser Richtung?


nach oben springen

#153

RE: @Johannes

in Foristen 22.02.2010 18:32
von sayada.b. | 7.760 Beiträge


Zitat von: Landegaard>
Ich habe Gejammer vernommen, deswegen schreibe ich davon.


Ich bin auf dem linken Ohr fast taub! :)) Kam es aus dieser Richtung?

Das war ich! Sorry, a bissle blind bin ich halt auch noch :)

... nicht angemeldet...


nach oben springen

#154

RE: @Johannes

in Foristen 22.02.2010 20:05
von Hans Bergman | 13.801 Beiträge


Zitat von: Landegaard
Dass er sich von seinem "Lebensraum"-Vergleich nicht trennen mag, finde ich weiterhin zum Kotzen.

In meinem Gedächtnis, das zugegebenermaßen nicht sehr gut ist, haftet allerdings die Erinnerung, dass ich das zurückgenommen habe. Ja, ich glaube sogar, dass ich mich dabei, weil frisch gerügt und deshalb etwas pickiert, ein wenig dabei geziert habe.
Vielleicht ist es deshalb nicht richtig rübergekommen. :)



zuletzt bearbeitet 23.02.2010 17:33 | nach oben springen

#155

RE: @Johannes

in Foristen 22.02.2010 20:43
von Hans Bergman | 13.801 Beiträge


Zitat von: Landegaard
Das liegt aber nicht unbedingt daran, dass vereinzelte Foristen aus mehr oder weniger nachvollziebaren Gründen wegblieben, sondern weil nie ausreichend Foristen hier waren, um einen Betrieb dieser Art mit ausreichend interessantem Leben zu füllen. ... Wie gesagt: Etwas, was nie wirklich lebte, kann man schlecht töten.

Wie so oft, eine fundierte Analyse.
Das Kind lag seit Geburt unter dem Sauerstoffzelt.
Gäbe es nicht immer noch so viele, die durchs Fenster in die Intensivstation schauen, um zu sehen, wie es ihm geht, hätte ich schon die Schläuche ziehen müssen.
Sollten es einmal unter Tausend sein, oder sagen wir, zweimal hintereinander unter tausend, die Chance kriegt es, dann lass ich mir einen Termin beim Bestatter geben.



nach oben springen

#156

RE: @Johannes

in Foristen 22.02.2010 22:27
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar

Zensurfreiheit ist nicht jedermanns Sache.
Ich mag das Kind, auch wenns nicht so gut aussieht.
Faltig und hässlich sind sie doch alle, wenn wir ehrlich sind. Natürlich nicht die eigenen, ääähm sorry Hans.

Oh ist das putzig.
(Ah jetzt fällt mir doch noch ein Witz ein, schnell das Terrain wechseln, sonst musst du wieder schieben)


nach oben springen

#157

RE: @Johannes

in Foristen 23.02.2010 07:53
von Landegaard | 14.799 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman
In meinem Gedächtnis, das zugegebenermaßen nicht sehr gut ist, haftet allerdings die Erinnerung, dass ich das zurückgenommen habe. Ja, ich glaube sogar, dass ich mich dabei, weil frisch gerügt und deshalb etwas pickiert, ein wenig dabei geziert habe.
Vielleicht ist es deshalb nicht richtig rübergekommen. :)


In dem Fall ziehe ich meinen Einwurf natürlich zurück. :)



zuletzt bearbeitet 23.02.2010 17:32 | nach oben springen

#158

RE: @Johannes

in Foristen 23.02.2010 08:24
von Hans Bergman | 13.801 Beiträge


Zitat von: RagnarLodbrok
Zensurfreiheit ist nicht jedermanns Sache.
Ich mag das Kind, auch wenns nicht so gut aussieht.
Faltig und hässlich sind sie doch alle, wenn wir ehrlich sind. Natürlich nicht die eigenen, ääähm sorry Hans.

Oh ist das putzig.
(Ah jetzt fällt mir doch noch ein Witz ein, schnell das Terrain wechseln, sonst musst du wieder schieben)

Dir hat wohl der Wochenendausflug nicht gut getan! Ich muss mal mit Deinem Arzt sprechen :)
Jetzt wird es sogar noch hässlicher (das Kind): ein Digital-Bekannter aus einem anderen Forum wollte mir Beitragsnummern einbauen und sogar einen Rücksprung zum Originalzitat.
Hat alles schon funktioniert.
Zur Zeit geht aber nicht einmal mehr die "normale" Zitatfunktion. :(



zuletzt bearbeitet 23.02.2010 17:32 | nach oben springen

#159

RE: @Johannes

in Foristen 23.02.2010 08:25
von Hans Bergman | 13.801 Beiträge


Zitat von: Landegaard
In dem Fall ziehe ich meinen Einwurf natürlich zurück. :)

Das wenigstens wollte ich noch klarstellen, bevor wir das Leichentuch aufbügeln. :)



nach oben springen

#160

RE: @Johannes

in Foristen 23.02.2010 08:29
von sayada.b. | 7.760 Beiträge


Zitat von:  Hans Bergman
Das wenigstens wollte ich noch klarstellen, bevor wir das Leichentuch aufbügeln. :)


Seit wann kannst Du denn bügeln??? Das erfahre ich jetzt... Bislang mußte ich das immer machen. :))



zuletzt bearbeitet 23.02.2010 17:33 | nach oben springen

#161

RE: @Johannes

in Foristen 23.02.2010 08:58
von Hans Bergman | 13.801 Beiträge


Zitat von: Sayada
Seit wann kannst Du denn bügeln??? Das erfahre ich jetzt... Bislang mußte ich das immer machen. :))

Das ist wie mit dem Phantombeitrag im SPON: ich habe das NIE geschrieben!!!



nach oben springen

#162

RE: @Johannes

in Foristen 23.02.2010 09:17
von sayada.b. | 7.760 Beiträge


Zitat von:  Hans Bergman Das ist wie mit dem Phantombeitrag im SPON: ich habe das NIE geschrieben!!!


:))Leugnen zwecklos, mein Lieber! ;)

Wer sogar den Unterschied zwischen auf- und abbügeln kennt... :)))


nach oben springen

#163

RE: @Johannes

in Foristen 23.02.2010 10:55
von Hans Bergman | 13.801 Beiträge


Zitat von: Sayada Wer sogar den Unterschied zwischen auf- und abbügeln kennt... :)))

Mir ist ausschließlich das Wort "niederbügeln" geläufig! :(



nach oben springen

#164

RE: @Johannes

in Foristen 23.02.2010 11:01
von sayada.b. | 7.760 Beiträge


Zitat von:  Hans Bergman
Mir ist ausschließlich das Wort "niederbügeln" geläufig! :(


Argumentativer Fehler, Du selbst schreibst von "aufbügeln"!
Wer lesen kann...
:))


nach oben springen

#165

RE: @Johannes

in Foristen 23.02.2010 11:21
von guylux | 7.469 Beiträge

"Ich bin keine Gegnerin des Siedlungsstopps !"

Können Sie ja gar nicht sein , es gibt keinen Siedlungsstopp !
Aber wo Sie Recht haben : Hohlköpfe gibt's auf beiden Seiten , leider zuviele .



zuletzt bearbeitet 23.02.2010 17:32 | nach oben springen

#166

RE: @Johannes

in Foristen 23.02.2010 11:33
von sayada.b. | 7.760 Beiträge


Zitat von: guylux
Können Sie ja gar nicht sein , es gibt keinen Siedlungsstopp !
Aber wo Sie Recht haben :...


Schon klar, aber gegen die Forderung könnte ich ja sein, nicht wahr? ;)
Aber schön, daß wir uns über Hohlköpfe einig sind!

:)



zuletzt bearbeitet 23.02.2010 17:32 | nach oben springen

#167

RE: @Johannes

in Foristen 18.03.2010 09:52
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: Ulrich Vissering #1652
Johannes hat es hier ja schwer, nur fürchte ich Ihr werdet ihm nicht ganz gerecht. Er ist halt in einem wichtigen Feld, nämlich der Auseinandersetzung mit Rechtsradikalen und Antisemiten sehr engagiert, vielleicht dabei teils übermotiviert und rasch auf Angriff. Aber die Zähigkeit mancher Vorurteile, die er meines Erachtens besser erkennt als andere, kann auch gnaddelig machen. Zudem ist Johannes in Psychologie und Philosophie nicht auf den Kopf gefallen und kann dabei auch auf interessante Autoren aufmerksam machen die wenigstens ich nicht kannte.
Geb ich zu und bin oft seiner Meinung. Aber leider ist er ein schwarz-weiß Denker und läßt Grautöne wegfallen ( Eh was kommt: ich weiß, das es mir auch so geht)


nach oben springen

#168

RE: @Johannes

in Foristen 30.03.2010 07:10
von Andreas Heil (gelöscht)
avatar


Zitat von: Ulrich Vissering #1652
Johannes hat es hier ja schwer, nur fürchte ich Ihr werdet ihm nicht ganz gerecht. Er ist halt in einem wichtigen Feld, nämlich der Auseinandersetzung mit Rechtsradikalen und Antisemiten sehr engagiert, vielleicht dabei teils übermotiviert und rasch auf Angriff. Aber die Zähigkeit mancher Vorurteile, die er meines Erachtens besser erkennt als andere, kann auch gnaddelig machen. Zudem ist Johannes in Psychologie und Philosophie nicht auf den Kopf gefallen und kann dabei auch auf interessante Autoren aufmerksam machen die wenigstens ich nicht kannte.


Kann mich dem anschließen. Ich halte sehr hohe Stücke auf Forist @Johannes und er hat mir - allerdings vor längerer Zeit - sehr dabei geholfen, mein eigenes Verhältnis zu dem Konflikt klar zu bekommen. Von Anspruch und Kenntnis m.M.n. zumal der einzige - und das ist mein voller Ernst - Anti-Antisemitismus-Kämpfer im Forum, bei dem der Vorwurf nicht als rhetorische Waffe im Vordergrund steht, sondern auf belastbarer Grundlage und in ehrlicher Absicht - und einer der wenigen, der überhaupt genug von der Sache versteht, um sich überhaupt ernstzunehmende Urteile zu leisten. In bester Tradition Hannah Arendts weder auf dem rechten noch auf dem linken Auge blind. Einer der wenigen, der auch was brauchbares über Kapitalismus, Totalitarismus und Faschismus in diesem Spannungsverhältnis aber auch außerhalb zu sagen weiß.

Sehr wohltuend abhebend von den heißspornigen Israel-Firstern, die langfristig nur das Grab dessen schaufeln, was ihnen so lieb ist.

Forist @Johannes ist allerdings inzwischen auch eines der bedauernswertesten Opfer der lang anhaltenden Positions-Schlacht, insbesondere beim Thema Iran immer paranoider und dabei auf schlechtestem Wege über seine Paranoia genau da anzukommen, wo er anderen meistens zu recht den Spiegel vorhält. Und das finde ich außerordentlich schade, zumal ein derart tiefgründig arbeitender Verstand nicht einfach wieder aus den Abgründen auftaucht, wenn die Horde zum nächsten Thema weitergezogen ist oder sich die aktuelle Mode gerade wandelt.


nach oben springen

#169

RE: @Johannes

in Foristen 30.03.2010 12:39
von Hans Bergman | 13.801 Beiträge


Zitat von: Andreas Heil #5172

...Sehr wohltuend abhebend von den heißspornigen Israel-Firstern, die langfristig nur das Grab dessen schaufeln, was ihnen so lieb ist....

Gerade auch das habe ich bei @Johannes vermisst.
Aber es gibt eben entweder Wahrnehmungsdifferenzen oder aber echte, aus einer Voreingenommenheit heraus unterschiedliche Behandlung verschiedener Foristen durch @Johannes.
Ich kenne ihn nur als aufbrausenden und bockstarrigen Foristen.



nach oben springen

#170

RE: @Johannes

in Foristen 30.03.2010 16:23
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge


Zitat von: Hans Bergman #5184

Gerade auch das habe ich bei @Johannes vermisst.
Aber es gibt eben entweder Wahrnehmungsdifferenzen oder aber echte, aus einer Voreingenommenheit heraus unterschiedliche Behandlung verschiedener Foristen durch @Johannes.


Oder beides.


Zitat von: Hans Bergman #5184

Ich kenne ihn nur als aufbrausenden und bockstarrigen Foristen.


Kann er denn auch anders? Wenn ja, dann muß er das den Allermeisten erst noch beweisen.



zuletzt bearbeitet 30.03.2010 16:24 | nach oben springen

#171

RE: @Johannes

in Foristen 31.03.2010 16:54
von Andreas Heil (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman #5184

Gerade auch das habe ich bei @Johannes vermisst.
Aber es gibt eben entweder Wahrnehmungsdifferenzen oder aber echte, aus einer Voreingenommenheit heraus unterschiedliche Behandlung verschiedener Foristen durch @Johannes.
Ich kenne ihn nur als aufbrausenden und bockstarrigen Foristen.


Ich hab' nachgesehen und festgestellt, dass mich meine Menschenkenntnis keineswegs getäuscht hat.

http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=5254139#post5254139

Selbst maga - auf kaum jemanden halte ich so große Stücke - fängt sich an der richtigen Stelle "heiße Ohren":

http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=5228526#post5228526

Das ist der zentrale Punkt: Die Würde des Menschen! Diese definiert sich nicht über Arbeit, gar Arbeitsfähigkeit oder Tüchtigkeit, sondern allein aus seinem Sein. ...

http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=5136545#post5136545

Vor der Bombardierung war Auschwitz ...

http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=5013650#post5013650

Zentralrat der Juden in Deutschland: Erklärung zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus ...

... Wir gedenken an diesem Tag all derjenigen Menschen, die dem nationalsozialistischen Terrorregime zum Opfer fielen, Juden, politisch Verfolgte, Sinti und Roma, Homosexuelle, Behinderte und andere Minderheiten. ...


http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=4910325#post4910325

@Eliza

Wie Sie Ihre Grundhaltung trotz erheblicher Widerstände quer durch alle Themen und Stränge hier durchhalten und verteidigen, ist bewunderswert.

Hier eine kleine Auswahl jener, die treu auf Ihrer Seite stehen:


"Zum ersten Mal haben sich Menschen in Europa der Islamisierung widersetzt."

Geert Wilders, Vorsitzender der niederländischen "Partei für die Freiheit" (PVV) ...


http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=4722409#post4722409

http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=4670477#post4670477

Hier exemplarisch zwei der für Außenstehende sicher merkwürdig anmutende Beiträge, weswegen ich Forist @ Johannes nach wie vor außerordentlich verbunden bin:

http://forum.spiegel.de/showthread.php?p...reas#post404858

http://forum.spiegel.de/showthread.php?p...reas#post402411

Und dennoch halte ich ihn nach wie vor auf seine Weise auch für verrannt. Dafür exemplarisch einen halben und einen ganzen Beitrag, weil ich ihn dafür nicht durch den Kakao ziehen möchte, sondern schon nachvollziehen kann, wie er da hingeraten ist, wo er steht.

Der "halbe":

Israel, der Nationalstaat des jüdischen Volkes, ist sekular, pluralistisch, demokratisch und umfasst sowohl Immigranten als auch "Autochthone".

http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=4898256#post4898256

Sicher ist er das. Nur sind die Abweichungen vom Soll, insbesondere unter der aktuellen rechtsradikalen Regierung, inzwischen so eklatant, dass man darüber nicht mehr einfach hinweggehen kann. So wie die Kapitalisten gerade ihren Kapitalismus zerstören, stehen gerade die Zionisten in erster Reihe, Herzls Projekt den Garaus zu machen.

Und der "ganze":

Der Unterschied liegt im je kollektiven Bewusstsein. Israel will keinen einzigen Palästinenser vertreiben oder gar töten.

Die Wurzel des Konfliktes liegt darin, die Wiedergründung Israels verhindern, das bestehende Israel wieder vernichten zu wollen koste es was es wolle bis hin zum letzten Palästinenser. ...


http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=4476133#post4476133

Hier gerät alles was Forist @ Johannes sonst berechtigt an Einwänden vorträgt, selbst zur Verwirrung einer beinahe biologistischen Projektion, zudem noch auf ein Kollektiv - und das sowohl bei den "Guten", als auch bei den "Bösen" im Konflikt.

Hätte er nun "nur" eine hochgradig komplexe und ausgeprägte psychologische und meinetwegen philosophische Analysefähigkeit, würde ich das noch als Betriebsunfall durchgehen lassen.

Da ich aber weiß, dass er auch in der Lage ist, hochkomplexe gesellschaftliche und politische Systemzusammenhänge sehr treffend zu durchschauen und zu analysieren, bleibt mir nur die Wahl anzunehmen, dass er sich ebenfalls "verrant" hat - oder ihm zu unterstellen, dass er hier alles einer Zielorientierung, einer persönlichen hidden agenda unterordnet, die ich nicht zu durchdringen vermag. Die Wirkung heute auf mich wäre eher ein hoher Glaubwürdigkeitsverlust, wäre ich mir nicht sonst seiner außerordentlichen Fähigkeiten sicher. Vielleicht ist er auch resigniert zum Schluss gekommen, dass die Situation ohnehin in einer finalen Katastrophe enden wird und hat sich vor dem Hintergrund nur für die weniger schlechte Hochrechnung entschieden ?!

Ich weiß es nicht.

Zumal @ Johannes auch die Gemengelage wie kaum ein zweiter durchblicken müßte, die schließlich in der Shoa und einem verwüsteten Europa kulminierte, aber wenigstens diesem Kontinent und den Überlebenden angesichts des Schreckens eine längere Atempause verschaffte, eine allerdings lokal beschränkte Atempause.

Nun, diese Zeit ist schon länger vorbei.


nach oben springen

#172

RE: @Johannes

in Foristen 01.04.2010 09:46
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Andreas Heil #5269
Selbst maga - auf kaum jemanden halte ich so große Stücke - fängt sich an der richtigen Stelle "heiße Ohren":
http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=5228526#post5228526
Das ist der zentrale Punkt: Die Würde des Menschen! Diese definiert sich nicht über Arbeit, gar Arbeitsfähigkeit oder Tüchtigkeit, sondern allein aus seinem Sein. ...
http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=5136545#post5136545
Lieber Herr Heil, vielleicht lag ich mit meiner Aussage ja falsch und johannes hat mich zurecht korrigiert. Das Zweite aber zur Würde des Menschen kann man angesichts vieler Foristen, die sich zu H4, zur Sozialpolitik und Ähnlichem äußern, gar nicht genug wiederholen.



nach oben springen

#173

RE: @Johannes

in Foristen 01.04.2010 10:09
von Landegaard
avatar


Zitat von: Maga #5319
Lieber Herr Heil, vielleicht lag ich mit meiner Aussage ja falsch und johannes hat mich zurecht korrigiert.


Ja, ich denke Du lagst da falsch. Nun weiß ich allerdings nicht, was das mit heissen Ohren zu tun hat. Es ist diese Art der Wahrnehmung, die mich stört. Dass der Herr sich regelmäßig zum Richter erhebt, wo er Teilnehmer ist, dessen Wort nicht wahrer ist, als andere. Aber naja, meine Meinung des Foristen habe ich episch dargelegt.


Zitat von: Maga #5319

Das Zweite aber zur Würde des Menschen kann man angesichts vieler Foristen, die sich zu H4, zur Sozialpolitik und Ähnlichem äußern, gar nicht genug wiederholen.


Ein weites Feld, die Würde des Menschen, über die nur stellvertretend in den Foren gesprochen wird. Interessanter scheint mir in diesem Kontext hier ein Abgleich seiner Worte mit den Aussagen zu -sagen wir- den Palästinensern in Gaza-Stadt.


nach oben springen

#174

RE: @Johannes

in Foristen 01.04.2010 10:55
von Andreas Heil (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga #5319

Lieber Herr Heil, vielleicht lag ich mit meiner Aussage ja falsch und johannes hat mich zurecht korrigiert.


Allein dieser Satz bestätigt meine Meinung nachdrücklich. Man kann es verschieden sehen und formuliert manchmal nachlässig (so wie ich mit den "heißen Ohren", die durch das vorangestellte "sogar" schon präemptiv relativiert waren), bei dem, was man nicht gerade gedanklich in den Vordergrund rückt.


Zitat von: Maga #5319

Das Zweite aber zur Würde des Menschen kann man angesichts vieler Foristen, die sich zu H4, zur Sozialpolitik und Ähnlichem äußern, gar nicht genug wiederholen.


In der Tat.


nach oben springen

#175

RE: @Johannes

in Foristen 01.04.2010 11:00
von Andreas Heil (gelöscht)
avatar


Zitat von: Landegaard #5320

Ja, ich denke Du lagst da falsch. Nun weiß ich allerdings nicht, was das mit heissen Ohren zu tun hat. Es ist diese Art der Wahrnehmung, die mich stört. Dass der Herr sich regelmäßig zum Richter erhebt, wo er Teilnehmer ist, dessen Wort nicht wahrer ist, als andere. Aber naja, meine Meinung des Foristen habe ich episch dargelegt.


Mea culpa. So bin ich halt.


Zitat von: Landegaard #5320

Ein weites Feld, die Würde des Menschen, über die nur stellvertretend in den Foren gesprochen wird. Interessanter scheint mir in diesem Kontext hier ein Abgleich seiner Worte mit den Aussagen zu -sagen wir- den Palästinensern in Gaza-Stadt.


In der Tat. Aber gerade diesem Problem habe ich zumindest auch versucht, mich angemessen zu nähern.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Willie

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ralf Resch
Besucherzähler
Heute waren 133 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1197 Themen und 232652 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:
Leto_II., Maga-neu, mbockstette, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen