#201

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 04.01.2011 19:42
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Borgia_2
04.01.2011 19:21 #47814


Bis du so ein bischen der Meinung das an allem Schlechten die jüdisch Stämmigen Menschen schuld sind??? :o///

Nein, das steht auch nirgends. Ich bin der Meinung, dass an allem Schlechten vor allem Betrüger und Parasiten schuld sind. Ich kritisier ja jeden der betrügt, das interessiert nur keinen, solange es sich nicht um heilige Juden handelt. Dass dort der Anteil von Betrügern überdurchschnittlich ist, ist allerdings durchaus mein Eindruck, das stimmt.


nach oben springen

#202

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 04.01.2011 19:46
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: primatologe
04.01.2011 18:57 #47808

...
Die beliebtesten Finanzinvestoren sind Araber, z.B. um sich mit ihrer Hilfe gegen Heuschrecken zu schützen.
Araber sind bekannt dafür seriös, langfristig und unternehmerisch zu denken und zu handeln.

...


Genau das schreibt das manager-magazin:
das Optimalste sind langfristige Anker-Investoren und keine hechelnden Abzocker.


Zitat aus einem Interview:
Solleder: Viele arabische Investoren sind auf der Suche nach langfristigen Anlagen in erfolgreichen deutschen Betrieben. Diesen Umstand können sich die Unternehmen zu Nutze machen, die auf der Suche nach einem stabilen Anker-Investor sind.

http://www.manager-magazin.de/unternehme...,728335,00.html



zuletzt bearbeitet 04.01.2011 20:00 | nach oben springen

#203

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 04.01.2011 20:10
von Hans Bergman | 15.207 Beiträge | 25168 Punkte


Zitat von: primatologe
04.01.2011 19:42 #47817

... Ich kritisier ja jeden der betrügt, das interessiert nur keinen, solange es sich nicht um heilige Juden handelt. Dass dort der Anteil von Betrügern überdurchschnittlich ist, ist allerdings durchaus mein Eindruck, das stimmt.

Wenn ich eine Diplomarbeit schreibe, dann muss ich Belege liefern und Quellenangaben. Das ist Voraussetzung, dass eigene Aussagen ernstgenommen werden können.
Mit Bauchgefühlen und deren Niederschrift ohne Nachweise kommt man anderswo allerdings auch nicht weiter. Die Aussagen sind insofern völlig wertlos.

Das müsste doch ein Problem für Sie sein? Wäre es nicht schön, wenn Sie klipp und klar belegen könnten, was Sie so vor sich hindenken und hinschreiben?
Es dürfte sicher eine stille Genugtuung für Sie sein, die Nachweise vorzulegen.

Ohne einigermaßen zuverlässige Zeugnisse darüber richten sich die Beschuldigungen nur gegen Sie selber. Es liegt also bei Ihnen, endlich mal "Fleisch" herzubringen.
Und wenn es für Sie selber zuviel Aufwand ist, bitten Sie einfach einen Bekannten darum.



zuletzt bearbeitet 04.01.2011 20:11 | nach oben springen

#204

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 04.01.2011 20:11
von Borgia_2 | 48 Beiträge | 48 Punkte


Zitat von: primatologe
04.01.2011 19:42 #47817

Nein, das steht auch nirgends. Ich bin der Meinung, dass an allem Schlechten vor allem Betrüger und Parasiten schuld sind. Ich kritisier ja jeden der betrügt, das interessiert nur keinen, solange es sich nicht um heilige Juden handelt. Dass dort der Anteil von Betrügern überdurchschnittlich ist, ist allerdings durchaus mein Eindruck, das stimmt.


Beim Erste steht es in deinen Zitaten

Zitat von:  Dass so etwas möglich ist kotzt mich an, es zeigt auch wieder einmal, dass man bei US-amerikanischen, amerikanisch-jüdischen und britischen Finanzinvestoren auf Heimtücke gefasst sein muss.

Die haben kein Problenm damit. Ich habe ein Problem damit, dass Kriminalität und Rassismus unter Juden überproportional stark verbreitet ist.[Text sEingabe]
den Zitaten

Beim Zweiten stimme ich dir zum Teil zu, ABER bei vielen Dingen ist es halt auch von uns der Gedanke noch Schuld zu haben wegen dem kleinen bärtigen Östrokanaken, und nicht irgend ein Betrug oder eine andere kriminele Tat eines Juden.

Was natürlich sicher genauso häufig vor kommt wie bei uns!


nach oben springen

#205

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 04.01.2011 20:15
von Borgia_2 | 48 Beiträge | 48 Punkte

Ich meine,der Betrug und kriminelle Taten bei den anderen Religionen!!!!


nach oben springen

#206

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 04.01.2011 20:39
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Borgia 2 ...
bei vielen Dingen ist es halt auch von uns der Gedanke noch Schuld zu haben wegen dem kleinen bärtigen Östrokanaken,
...

Das ist der Punkt, ob Siedlungspolitik oder Finanzbetrüger, immer schaut man weg und schweigt aufgrund der Naziverfolgung. Das mache ich eben nicht.
Bei mir gibts keine Privilegien und keine einseitigen Benachbeteilungen, da kommen viele nicht mit klar, weil es allgemein noch immer Usus ist den Juden auf Gutsherrenart was Gutes tun zu müssen.
Das halte ich für einen Fehler.



zuletzt bearbeitet 04.01.2011 20:47 | nach oben springen

#207

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 04.01.2011 20:46
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Borgia_2
04.01.2011 20:15 #47825
Ich meine,der Betrug und kriminelle Taten bei den anderen Religionen!!!!

Es gibt die Besonderheit, dass mit Juden Volk und / oder Religion gemeint sein kann.

Das Bäumchen-wechsel-dich-Spiel nehme ich durchaus als Herausforderung an, Missverständnisse daraus sind aber letztendlich nicht mein Problem.


nach oben springen

#208

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 04.01.2011 21:16
von Hans Bergman | 15.207 Beiträge | 25168 Punkte


Zitat von: primatologe
04.01.2011 20:39 #47828

Das ist der Punkt, ob Siedlungspolitik oder Finanzbetrüger, immer schaut man weg und relativiert aufgrund der Naziverfolgung. Das mache ich eben nicht.
Bei mir gibts keine Privilegien und keine einseitigen Benachbeteilungen, da kommen viele nicht mit klar, weil es allgemein noch immer Usus ist den Juden auf Gutsherrenart was Gutes tun zu müssen.
Das halte ich für einen Fehler.

Ich bin der letzte, der in dieser Beziehung Juden einen Bonus einräumen würde. Auch keiner anderen Religionsgruppe natürlich.

Ich habe auch von mehr Juden als Finanzbetrügern gehört, als von Finanzbetrügern anderer Religionsgruppen.
Nur dumm, dass ich auch von viel mehr Bergmännern gehört habe, die bei Grubenunglücken ums Leben kamen, als von Straßenbahnfahrern, die davon betroffen gewesen wären.
Die sind zwar auch eine ganz üble Gruppe, weil die viel öfter in Verkehrsunfälle verwickelt sind, als Betschwestern. Aber Finanzbetrüger gibt es relativ wenige unter ihnen.

Juden wurden immer aus bestimmten Berufen herausgehalten und sind traditionell im Finanzgeschäft besonders stark vertreten. Zwangsläufig und völlig natürlich gibt es da mehr Juden unter den Betrügern als andere (und gerade bei diesen Geschäften ist die Versuchung wegen der Einfachheit der Möglichkeiten besonders groß; nebenbei bemerkt).

Diese Tatsache jetzt so auszulegen, als ob Juden deswegen mehr Finanzbetrüger "stellen" würden als andere, weil sie Juden sind, ist von der Qualität der Geistesleistung ebenso nieder anzusiedeln, wie die Behauptung anderer Grasnabenintellektueller, die eine Häufung von Nobelpreisen unter den Juden ebenfalls auf die Tatsache zurückführen, dass es sich dabei um Juden handelt.
Beides hat den gleichen Grund. Die Juden wurden von vielen Berufen ausgeschlossen und sind deshalb einfach vorwiegend in fiskalischen und wissenschaftlichen Berufen tätig.

Und genau in diesen Bereichen werden eben die Nobelpreise vergeben. Von einem Nobelpreis für Fliesenleger oder Piloten habe ich persönlich noch nie etwas gehört.
Was gibt es also hier oder dort, was ein 10-jähriger verstehen könnte, wenn man es ihm halbwegs vernünftig erklärt, aber ein Erwachsener nicht?

Die Extremisten unter den Juden, die unsäglichen Siedler und die verlogenen Regierungen der letzten Jahrzehnte und deren Unterstützung durch einen großen Teil der jüdischen US-Bürger kosten mich jede Kraft, mich nicht auch dieser Verallgemeinerung hinzugeben.

Nur ein schwacher Geist genießt das Privileg, ihr erliegen zu dürfen. Auch ich bin nicht stark, muss oft täglich gegen den Ungeist unzulässiger Verallgemeinerung ankämpfen; fallen aber werde ich nicht, weil ich meine Schwächen mit Unerbittlichkeit im Nachdenken ausgleiche.

Ich glaube nicht, dass Sie durch irgendwelche Appelle Ihr Denken ändern. Mir scheint, Ihre Verständnislosigkeit für relativ klare Sachlagen ist durch Voreingenommenheit stark geprägt. Das führt zu Beschränktheit im Urteilsvermögen, aber auch zu dem populären Attest gleichen Namens, das andere Menschen Ihnen deswegen ausstellen werden.

Nicht zu unrecht. Einspruch abgelehnt. Die Verhandlung wird wieder aufgenommen, wenn Sie endlich stichhaltige Beweise vorlegen.



zuletzt bearbeitet 05.01.2011 13:32 | nach oben springen

#209

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 03:59
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
04.01.2011 21:16 #47832


Herr Bergmann, da möchte man glatt ab und an was total Dämliches schreiben, damit man dann darauf so eine schöne, leidenschaftliche Rede zu lesen bekommt ... aber das nehmen einem hier ja zu Glück schon andere ab. :)))
Bleibt zu hoffen, dass es nicht Perlen vor den primatologen gestreut waren!



zuletzt bearbeitet 05.01.2011 04:00 | nach oben springen

#210

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 10:41
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
04.01.2011 21:16 #47832

...
Ich glaube nicht, dass Sie durch irgendwelche Appelle Ihr Denken ändern. Mir scheint, Ihre Verständnislosigkeit für relativ klare Sachlagen ist durch Voreingenommenheit stark geprägt. Das führt zu Beschränktheit im Urteilsvermögen, aber auch zu dem populären Attest gleichen Namens, das andere Menschen Ihnen deswegen ausstellen werden.

Nicht zu unrecht. Einspruch abgelehnt. Die Verhandlung wird wieder aufgenommen, wenn Sie endlich stichhaltige Beweise vorlegen.


:) Großes Bienchen, Hans! Siehste, hättest Du dies mal vor gefühlten 599 Seiten so klar herausgeschmettert, wären Dir sicher mehr als 80 Prozent Ärger mit mir erspart geblieben. Und vielleicht sogar ein paar Titel aus nahals Feder?


nach oben springen

#211

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 11:53
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: primatologe
04.01.2011 20:39 #47828

Das ist der Punkt, ob Siedlungspolitik oder Finanzbetrüger, immer schaut man weg und schweigt aufgrund der Naziverfolgung. Das mache ich eben nicht.
Bei mir gibts keine Privilegien und keine einseitigen Benachbeteilungen, da kommen viele nicht mit klar, weil es allgemein noch immer Usus ist den Juden auf Gutsherrenart was Gutes tun zu müssen.
Das halte ich für einen Fehler.

Ein Fehler ist es, Sachen zusammenzumischen, die nicht zusammen gehören.

Die illegalen Siedler in Palästina/Israel haben nichts, aber auch garnichts mit Finanzbetrügern ausserhalb dieses Staates zu tun. Egal welcher Religionszugehörigkeit sie sind.
Kennst Du auch die Religionszugehörigkeit aller anderen Tausende von Finanzbetrügern? Wenn ja, müsstest Du doch am laufenden Band gegen das Christentum wettern.
Warum bist Du so religionsfixiert??
Ausserhalb des Staates Israel leben die von Dir Angeprangerten nicht als Volk der Juden, sondern als Amerikaner, Deutsche, Peruaner, Engländer, Franzosen oder was weiss noch.
Lass endlich die Religionen aus dem Spiel, sonst bist Du nicht besser als eben all jene Fundamentalisten der einzelnen Religionen.



zuletzt bearbeitet 05.01.2011 11:53 | nach oben springen

#212

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 11:59
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: primatologe
04.01.2011 20:46 #47829

Es gibt die Besonderheit, dass mit Juden Volk und / oder Religion gemeint sein kann.

Das Bäumchen-wechsel-dich-Spiel nehme ich durchaus als Herausforderung an, Missverständnisse daraus sind aber letztendlich nicht mein Problem.

Du nimmst dieses Bäumchen-verwechsle-Dich Spiel auf, warum?
Die Missverständnisse (oder elenden Vorurteile) daraus musst du Dir dann auch annehmen. Was gibt Dir das, immer wieder als vorurteilsbeladener Mensch gesehen zu werdn?

Wenn kleine Kinder sich voller Wut auf den Boden schmeissen, weil sie wissen, dann bei Papa oder Mama etwas erreichen zu können, machst Du das auch um im Geschäft den letzten Artikel aus der Serie selbst zu bekommen, wenn Dein Nachbar den bereits in der Hand hat?



zuletzt bearbeitet 05.01.2011 12:00 | nach oben springen

#213

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 12:27
von Hans Bergman | 15.207 Beiträge | 25168 Punkte


Zitat von: sayada.b.
05.01.2011 10:41 #47867

... wären Dir sicher mehr als 80 Prozent Ärger mit mir erspart geblieben. ...

Selbst Ärger mit Dir ist mir noch ein Vergnügen...



zuletzt bearbeitet 05.01.2011 12:28 | nach oben springen

#214

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 15:37
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Lea S.
05.01.2011 11:53 #47874

...
Ausserhalb des Staates Israel leben die von Dir Angeprangerten nicht als Volk der Juden, sondern als Amerikaner, Deutsche, Peruaner, Engländer, Franzosen oder was weiss noch.
...

Nach meiner Auffassung ist ein Franzose zuerst mit Franzosen solidarisch und in zweiter Linie mit Christen im Ausland. Ein französischer Jude wird zuerst mit Israel oder anderen Juden solidarisch sein, mit Franzosen auch, aber deutlich schwächer.
Mehrheitlich wird das n.m.A. sicher so sein, und das ist nichts Schlimmes (!), sondern etwas Normales, ich will das nur sagen dürfen, dass ich das glaube ohne an den Pranger gestellt zu werden.

Und natürlich findet man kaum einen Juden der das gut findet was sich in Israel an rassistischer Expansionpolitik abspielt.
Allerdings kennen wir auch den BILD-Zeitungs-Effekt, der besagt, dass die BILD die meistgelesene Zeitung ist, ohne dass es je einen bekennenden BILD-Leser gegeben hat. Ein Phänomen, so eine grosse Zeitung ohne Leser.

Was macht mich bloss so misstrauisch wie Gert Fröbe in dem Film: Spion zwischen zwei Fronten.
Oder wie Goethe der sagte: Die Worte hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

Machen wirs wie Beckenbauer: schauen wir mal, dann sehen wir schon
Meine Kritik bringt keinen um, ganz im Gegenteil.

btw, das fand ich nebenbei.
http://www.evki-5mal.de/Homepage_2009/gl...ndenesvolk.html



zuletzt bearbeitet 05.01.2011 15:41 | nach oben springen

#215

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 16:06
von Hans Bergman | 15.207 Beiträge | 25168 Punkte


Zitat von: primatologe
05.01.2011 15:37 #47971

...Und natürlich findet man kaum einen Juden der das gut findet was sich in Israel an rassistischer Expansionpolitik abspielt.

Allerdings kennen wir auch den BILD-Zeitungs-Effekt, der besagt, dass die BILD die meistgelesene Zeitung ist, ohne dass es je einen bekennenden BILD-Leser gegeben hat.
Ein Phänomen, so eine grosse Zeitung ohne Leser. ...

Das mit der Bildzeitung habe ich mit großem Vergnügen gelesen. Gefällt mir.
Vor allem der Satz "Ein Phänomen, so eine grosse Zeitung ohne Leser. ..."
Ich mag Satire.

Aber auch ich darf Beckenbauer zitieren: "Des is a Schmarrn".

Denn wenn es auch keiner zugibt, die Bildzeitung zu lesen, so kann man es jederzeit durch Verkaufszahlen nachprüfen, wie viele es gibt.
Aber Sie selbst haben bisher nicht einen Fetzen Beleg gebracht, der Ihre Aussagen stützen könnte.

Sie selber sind im Beispiel also jener, der sagt, er würde keine Bildzeitung lesen.



zuletzt bearbeitet 05.01.2011 16:06 | nach oben springen

#216

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 16:16
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
05.01.2011 16:06 #47983

Das mit der Bildzeitung habe ich mit großem Vergnügen gelesen. Gefällt mir.
Vor allem der Satz "Ein Phänomen, so eine grosse Zeitung ohne Leser. ..."
Ich mag Satire.

Aber auch ich darf Beckenbauer zitieren: "Des is a Schmarrn".

Denn wenn es auch keiner zugibt, die Bildzeitung zu lesen, so kann man es jederzeit durch Verkaufszahlen nachprüfen, wie viele es gibt.
Aber Sie selbst haben bisher nicht einen Fetzen Beleg gebracht, der Ihre Aussagen stützen könnte.

Sie selber sind im Beispiel also jener, der sagt, er würde keine Bildzeitung lesen.

Mal sehn was die Zukunft bringt, ich bin kein Rechthaber.

Am meisten freue ich mich aber, dass man sich hier richtig streiten und trotzdem Spass haben kann. Leute die eine Feindschaft aufbauen wenn jemand anderer Ansicht ist, sind einfach unreif und mir ein Greuel. Hier sind die Foristen jedenfalls diskussionsfähig.



zuletzt bearbeitet 05.01.2011 16:17 | nach oben springen

#217

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 16:20
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: primatologe
05.01.2011 16:16 #47987

Mal sehn was die Zukunft bringt, ich bin kein Rechthaber.

Am meisten freue ich mich aber, dass man sich hier richtig streiten und trotzdem Spass haben kann. Leute die eine Feindschaft aufbauen wenn jemand anderer Ansicht ist, sind einfach unreif und mir ein Greuel. Hier sind die Foristen jedenfalls diskussionsfähig.

Siehst du, das gibt es sogar in allen Religionszugehörigkeiten, bei Atheisten und Agnostikern.
Komm also runter von Deinem Judentrip!

P.S.
Auf der anderen Seite musst Du auch nicht alles glauben, was evtl. israelische PR versucht der Welt zu erzählen, nämlich dass alle Juden sich zuerst als Juden fühlen und dann als Franzosen, Deutsche, Amerikaner oder Marsianer. Ein Staat, der darauf aus ist, ein ethnischer reiner Judenstaat zu werden, versucht natürlich auch durch diese Art von PR alle Juden dieser Welt an sich zu binden. Sei es nun durch Einwanderungsprämie, nachgeholfene "rabiatere" Überzeugung oder solcher PR.
Lass es doch einfach sein. Du wirst keinen überzeugen können, dass es am Judentum liegt, wenn Menschen schlecht handeln.



zuletzt bearbeitet 05.01.2011 16:26 | nach oben springen

#218

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 16:22
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
05.01.2011 16:06 #47983

...
Denn wenn es auch keiner zugibt, die Bildzeitung zu lesen, so kann man es jederzeit durch Verkaufszahlen nachprüfen, wie viele es gibt.
...

Auch wenn es keiner zugibt, die Siedlungspolitik zu unterstützen, so kann man es jederzeit durch Wohnugsbauzahlen nachprüfen, wie viele es (Unterstützer) gibt.

(Komm mir bloss keiner der sagt, dass ein Hand voll Regierungsmitglieder gegen die Mehrheit so stringend diese Politik betreibt, den lache ich aus).


nach oben springen

#219

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 16:25
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: primatologe
05.01.2011 15:37 #47971

Nach meiner Auffassung ist ein Franzose zuerst mit Franzosen solidarisch und in zweiter Linie mit Christen im Ausland. Ein französischer Jude wird zuerst mit Israel oder anderen Juden solidarisch sein, mit Franzosen auch, aber deutlich schwächer.
Mehrheitlich wird das n.m.A. sicher so sein, und das ist nichts Schlimmes (!), sondern etwas Normales, ich will das nur sagen dürfen, dass ich das glaube ohne an den Pranger gestellt zu werden.

btw, das fand ich nebenbei.
http://www.evki-5mal.de/Homepage_2009/gl...ndenesvolk.html

Zu dem link: Dann macht Ihre Haltung ja erst recht keinen Sinn: wenn es kein jüdisches Volk gibt, wozu dann die Vorurteile? Dann müsste es genauso viele Palästinensische Finanzkriminelle geben.
Ein Volk wird nicht nur durch die Genetik bestimmt, es ist ja nicht eine Rasse. Franzosen und Deutsche haben auch das gleiche Erbgut, sind aber nicht das gleiche Volk.
Und Ihr Beispiel mit den französichen Juden ... ist wieder eines, das nicht beweisbar ist. Es beruht nur auf Ihrem eigenen Gefühl.
Übrigends haben im ersten Weltkrieg die jüdischen Soldaten in den Schützengräben die jüdischen und christlichen Feinde unterschiedslos getötet, wurden unterschiedslos getötet und verwundet und haben auf beiden Seiten Medaillen bekommen. Oder haben Sie andere Informationen?



zuletzt bearbeitet 05.01.2011 16:27 | nach oben springen

#220

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 16:43
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: FrieFie
05.01.2011 16:25 #47992

Zu dem link: Dann macht Ihre Haltung ja erst recht keinen Sinn: wenn es kein jüdisches Volk gibt, wozu dann die Vorurteile?
...

Das ist nur eine Einzelmeinung die mir auffiel.
Es soll aber einen Gentest (das ein israelischen Labor durchgeführt hat) geben, das belegt, dass Juden und Palis eng miteinander verwandt sind.
Kann auch Propanganda oder Taktik sein.

Ein Wort zu Vorurteilen:
Ich habe ganz gewiss Vorurteile, (wie vermutlich jeder Mensch), allerdings sind Vorurteile in meinen Sinne "vorläufige Urteile" die sich entweder bestätigen oder die man zurücknimmt.
Wer ohne Vorurteile in dem Sinn arbeitet, wer also kein Profiling betreibt, der arbeitet schlicht uneffektiv. Es macht keinen Sinn einen halbverhungerten Stadtstreicher des Banküberfalls zu verdächtigen, nur damit sich der Mann mit der Maske überm Kopf und der Knarre in der Hand nicht diskrimiert fühlt. Könnte ja sein er spielt bloss Räuber und Gendarm.

Etwas übertrieben, zur Veranschaulichung.



zuletzt bearbeitet 05.01.2011 16:46 | nach oben springen

#221

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 20:11
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: primatologe
05.01.2011 16:43 #47997

Das ist nur eine Einzelmeinung die mir auffiel.
Es soll aber einen Gentest (das ein israelischen Labor durchgeführt hat) geben, das belegt, dass Juden und Palis eng miteinander verwandt sind.
Kann auch Propanganda oder Taktik sein.

Sag´ich doch: um ein Volk zu definieren, braucht es keine genetischen Unterschiede. Hat nie wer behauptet, ändert auch nichts an der Diskussion.

Zitat von: primatologe

Ein Wort zu Vorurteilen:
Ich habe ganz gewiss Vorurteile, (wie vermutlich jeder Mensch), allerdings sind Vorurteile in meinen Sinne "vorläufige Urteile" die sich entweder bestätigen oder die man zurücknimmt.
Wer ohne Vorurteile in dem Sinn arbeitet, wer also kein Profiling betreibt, der arbeitet schlicht uneffektiv. Es macht keinen Sinn einen halbverhungerten Stadtstreicher des Banküberfalls zu verdächtigen, nur damit sich der Mann mit der Maske über Kopf und der Knarre in der Hand nicht diskrimiert fühlt.

Etwas übertrieben, zur Veranschaulichung.

Sie haben also "Qualitätsvorurteile", durch Profiling bestätigt, das aus Vorurteilen besteht ... hm.
Profiling klingt gut: nach den Profis, die in Amerikanischen Serien in schnittigen Anzügen oder sexy Kostümchen über den Tatort einen Blick werfen und Sachen sagen wie: "Er hat schonmal gemordet. Er ist weiss, männlich und ein Einzelgänger."
Der Haken ist: Profiler arbeiten eben genau NICHT mit Vorurteilen, sondern mit öder Statistik und Psychologie. Sie werten Erfahrungen aus und würden eben nicht ihren "Instinkten" folgen. Deshalb wurde bei dem Scharfschützen in Washington (der vor Jahren sein Unwesen trieb) erstmal nach einem WEISSEN gesucht, und nicht nach einem Schwarzen mit Sohn. Obwohl bei Verbrechen in Amerika die Zeugen meistens einen Schwarzen gesehen zu haben glauben, die Profiler haben sich aber auf die Statistik der Massenmörder verlassen.



zuletzt bearbeitet 05.01.2011 20:12 | nach oben springen

#222

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 20:36
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: FrieFie Sie haben also "Qualitätsvorurteile", durch Profiling bestätigt, das aus Vorurteilen besteht ... hm.
Profiling klingt gut: nach den Profis, die in Amerikanischen Serien in schnittigen Anzügen oder sexy Kostümchen über den Tatort einen Blick werfen und Sachen sagen wie: "Er hat schonmal gemordet. Er ist weiss, männlich und ein Einzelgänger."
Der Haken ist: Profiler arbeiten eben genau NICHT mit Vorurteilen, sondern mit öder Statistik und Psychologie. Sie werten Erfahrungen aus und würden eben nicht ihren "Instinkten" folgen. Deshalb wurde bei dem Scharfschützen in Washington (der vor Jahren sein Unwesen trieb) erstmal nach einem WEISSEN gesucht, und nicht nach einem Schwarzen mit Sohn. Obwohl bei Verbrechen in Amerika die Zeugen meistens einen Schwarzen gesehen zu haben glauben, die Profiler haben sich aber auf die Statistik der Massenmörder verlassen

Der Fehler besteht darin, dass Vorurteil mit Endurteil gleichgestzt wird.

Im eigentlichen Sinne, und nach meinem Verständnis, ist ein Vorurteil ein vorläufiges Urteil im Sinne von Profiling und vor allem ergebnisoffen.

Wer 10 mal von rumänischen Taschendieben beklaut worden ist, und dann in Rumänen nicht besser auf sein Tasche aufpasst als beim Besuch eines finnischen Fischerdorfes, solchen naiven Gutmenschen ist nicht zu helfen. Die ehrlichen Rumänen hätten garantiert Verständnis für erhöhte Wachsamkeit.



zuletzt bearbeitet 05.01.2011 20:41 | nach oben springen

#223

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 05.01.2011 21:02
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: primatologe
05.01.2011 20:36 #48079

Der Fehler besteht darin, dass Vorurteil mit Endurteil gleichgestzt wird.

Im eigentlichen Sinne, und nach meinem Verständnis, ist ein Vorurteil ein vorläufiges Urteil im Sinne von Profiling.

Wer 10 mal von rumänischen Taschendieben beklaut worden ist, und dann in Rumänen nicht besser auf sein Tasche aufpasst als beim Besuch eines finnischen Fischerdorfes, solchen naiven Gutmenschen ist nicht zu helfen.

Dann bin ich lieber naiver Gutmensch, wenn es mich dazu bringt, ab und an meine Vorurteile durch einen Blick auf Zahlen und Statistiken und die Erfahrungen anderer abzulegen.
Aber da waren wir auch schonmal...


nach oben springen

#224

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 06.01.2011 20:42
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: FrieFie
05.01.2011 21:02 #48086

Dann bin ich lieber naiver Gutmensch, wenn es mich dazu bringt, ab und an meine Vorurteile durch einen Blick auf Zahlen und Statistiken und die Erfahrungen anderer abzulegen.
Aber da waren wir auch schonmal...

Wenn Israel Profiling betreibt, finden Sie das richtig.
Wenn ich das mache, finden Sie es falsch.


nach oben springen

#225

RE: Was tun gegen kriminelle Unternehmer?

in Wirtschaft 06.01.2011 21:09
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: primatologe
06.01.2011 20:42 #48412

Wenn Israel Profiling betreibt, finden Sie das richtig.
Wenn ich das mache, finden Sie es falsch.

Wieviele Terroranschläge haben Sie denn schon verkraften müssen?
Und wie gesagt: Profiling stützt sich auf Statistiken, nicht auf Vorurteile.
Haben Sie inzwischen eine einzige Statistik ausbuddeln können, wieviele Finanzbetrüger jüdisch sind? Wieviele der berliner Juden kriminell?


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
3 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Maga-neu, Willie, ghassan

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 51 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248679 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, Nante, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen