#2701

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 22:25
von Nante | 7.679 Beiträge | 9584 Punkte

Ich habe überlegt, wie ich hier antworten kann. Es ist gar nicht so einfach.

Zitat von: ente
22.01.2012 19:06 #102289

Leben Sie mit den Verbrechen der IDF, so Sie denn können. Anteil hatten Sie doch, oder?

Das liegt an den Strukturen, in denen man sich bewegt. Jeder Kämpfer der Roten Armee in AFG, jeder Vietnamveteran der US-Armee, jeder Fremdenlegionär ist indirekt mitbeteiligt an den Taten und Vorgängen, die seine Einheit, sein Verband oder die Streitkraft durchführen. Mitverantwortung heißt, in seinem Verantwortungsbereich die Gesetze einzuhalten, wie das Völkerrecht, Haager Lkro., nationale Gesetze.
Die drückt sich juristisch und moralisch aus.
Die Dynamik des Krieges läßt oft eine eindeutige Grenzziehung zwischen Kampf und Verlusten bei zivilen Opfern nicht zu: siehe alle Partisanenkriege oder Kämpfe in dichtbesiedelten Gebieten.
Deswegen ist es besser, auf einen Krieg gänzlich zu verzichten.

Zitat von: ente
22.01.2012 19:06 #102289

Sind Sie jetzt reiner Kriegsverbrecher, oder sind Sie jetzt Genozitär?

Diese Frage würde ich mir nicht gefallen lassen. Unbeantwortbar.


Zitat von: ente
22.01.2012 19:06 #102289

Kommen Sie mit sich eigentlich klar, ohne sich jeden Tages eine Kugel durch den Kopf schiessen zu wollen? Haben Sie Ihren Anteil an Kriegsverbrechen verarbeitet oder sollen das mal wieder andere leisten?


Abgesehen von den Unterstellungen muß das jeder mit sich ausmachen. Nahal kann zwar selbst antworten, aber ich sehe gewisse Parallelen, deswegen habe ich das geschrieben.


nach oben springen

#2702

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 22:32
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Nante,
Du solltest inzwischen wissen, dass ich Kretins nicht antworte.
Und dieser Antisemit gehoert dazu.


nach oben springen

#2703

RE:Andere Beispiele

in Politik 22.01.2012 22:40
von Nante | 7.679 Beiträge | 9584 Punkte

Was geht uns bei der Bekanntschaft mit einem Offizier aus z.B. Guatemala, El Salvador, Sudan oder Burma durch den Kopf?
Können wir dem ruhigen Gewissens die Hand schütteln?

Wir wissen es nicht.


nach oben springen

#2704

RE: RE:Andere Beispiele

in Politik 22.01.2012 22:50
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Auch dir, Nante, würde gut zur Gesicht stehen, zu den Ausfällen dieser Ente (und anderen Foristen hier) Stellung zu nehmen, bevor du dich mit solchen Gesellen freundlich unterhälst.


nach oben springen

#2705

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 22:52
von Nante | 7.679 Beiträge | 9584 Punkte


Zitat von: guylux
22.01.2012 22:25 #102333


Ich kenne die Lage in Frankreich recht gut . Auch wenn der Islam relativ stark vertreten ist , bleibt der Salafismus eine sehr marginale Randerscheinung .
Die Situation in Grossbritannien kann Ich nicht beurteilen .


Die soziale Situation ist dort wohl schlechter als hier. Ich war mal in den Banlieue von Paris, in Montreuil, das war schon etwas bizzar, wie in den Film Noir der 50ziger.


nach oben springen

#2706

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:06
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: BerSie
22.01.2012 18:30 #102281


Es geht nun mal nicht so schnell, dass Forum zu befrieden. Es ist wohl wie mit der Demokratie in Ägypten. Aber wir bessern uns, wenn man die Verhältnisse vor einer Woche betrachtet. Der Vergleich: Letzten Sonntag im Syrien-Strang!
Syrien (82)



Naja, man könnte auch sagen: jetzt habt Ihr auch den Irn-Strsang kaputt gemacht... :-(


nach oben springen

#2707

RE:

in Politik 22.01.2012 23:06
von Nante | 7.679 Beiträge | 9584 Punkte


Zitat von: nahal
22.01.2012 22:50 #102339
Auch dir, Nante, würde gut zur Gesicht stehen, zu den Ausfällen dieser Ente (und anderen Foristen hier) Stellung zu nehmen, bevor du dich mit solchen Gesellen freundlich unterhälst.


Meine Absicht war, durch Versachlichung zu prüfen, ob eine Gesprächsbasis vorhanden ist. Oder ob die Aufwallung der Gefühle durch tiefsitzenden AS verursacht wurde.
Du bist Dir sicher und ich wollte mir noch letzte Zweifel ausräumen.


nach oben springen

#2708

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:07
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: BerSie
22.01.2012 18:33 #102283
Die Menschen, die Assad jetzt massakrieren lässt, sind für Bockstette Helden. Hätte die IDF sie umgebracht, wären es Terroristen gewesen - bestenfalls tolerierbare "Kollaterale"!


Es sind aber Helden, oder?!


nach oben springen

#2709

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:11
von Maga-neu | 20.243 Beiträge | 36935 Punkte


Zitat von: Lea S.
22.01.2012 21:41 #102329


1. Gehört für Dich der Balkan nicht zu Europa?

2. Der Salafismus ist immer noch Ausnahme in Europa, deshalb schrieb ich ja auch "noch nicht wirklich".
Aber unsere Freunde und die immer engere Anbindung an diese Freunde in Saudi Arabien werden es schon richten!

1. Darüber muss ich noch nachdenken. :-) Doch, zu Europa gehört er; ob er auch zur EU gehören sollte, ist eine andere Frage...

2. Okay. Die Frage, ob der Islam zu Europa gehört, ist auch die Frage, ob sich der Islam in Europa "europäisieren" kann. Ein salafistisch-wahabitischer Islam wird niemals zu Europa gehören.


nach oben springen

#2710

RE: RE:

in Politik 22.01.2012 23:12
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: Nante
22.01.2012 23:06 #102344


Meine Absicht war, durch Versachlichung zu prüfen, ob eine Gesprächsbasis vorhanden ist. Oder ob die Aufwallung der Gefühle durch tiefsitzenden AS verursacht wurde.
Du bist Dir sicher und ich wollte mir noch letzte Zweifel ausräumen.



Müssen letzte Zweifel denn auch dann noch ausgeräumt werden, wenn jemand eine Foristin als "Nazifotze" verunglimpft und andere Foristen mit "Fresse einschlagen" bedroht?


nach oben springen

#2711

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:13
von Maga-neu | 20.243 Beiträge | 36935 Punkte


Zitat von: nahal
22.01.2012 20:16 #102322


Warum nicht?

"Kein Kommentar" ist auch ein Kommentar...


nach oben springen

#2712

RE:

in Politik 22.01.2012 23:15
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b.
22.01.2012 23:07 #102345


Es sind aber Helden, oder?!


Wer setzt das Mass, welcher Tote ein Held ist und welcher nicht?


nach oben springen

#2713

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:17
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: BerSie
22.01.2012 18:04 #102275


19 der Todesflieger waren Saudis; gibt es ein Beispiel für einen iranischen Selbstmordattentäter oder einziges Attentat im Westen, welches im Iran geplant wurde?

Warum nur eines?


Freitag, 21. August 2009 - Internationaler Haftbefehl gegen Iraner.
Designierter Minister gesucht
Der designierte Verteidigungsminister des Iran, Ahmed Wahidi, wird nach argentinischen Angaben wegen mutmaßlicher Beteiligung an einem Anschlag in Buenos Aires vor 15 Jahren per internationalem Haftbefehl gesucht.
http://www.n-tv.de/politik/Designierter-...icle471663.html

"Rafsandschānī wird beschuldigt, in das Mykonos-Attentat sowie in die Kettenmorde involviert zu sein. Akbar Gandji beschuldigte im Januar 2000 in einem Zeitungsartikel Rafsandschani der Verantwortung für insgesamt 80 Morde an Dissidenten und Schriftstellern, die der Geheimdienst während seiner Regentschaft als Präsident beging.[18] Zwar behauptet Gandji nicht, dass Rafsandschani diese Morde angeordnet habe, aber dieser müsse von ihnen gewusst haben und trüge damit die politische Verantwortung"
http://de.wikipedia.org/wiki/Al%C4%AB_Ak...ch%C4%81n%C4%AB

UNO-Tribunal beschuldigt Hisbollah
2005 ist der damalige libanesische Ministerpräsident Rafik Hariri bei einem Bombenattentat ums Leben gekommen. Das UNO-Sondertribunal wirft vier Hisbollah-Mitgliedern Mittäterschaft vor.
http://www.20min.ch/news/ausland/story/30164086
Iran’s elite Al-Quds Force of the Revolutionary Guards Corp, Brig. Gen. Qassem Suleimani, saying his remarks that south Lebanon fell under Iran’s influence have confirmed Hezbollah’s subservience to Iran.

Read more: http://www.dailystar.com.lb/News/Politic...x#ixzz1kECACC66



zuletzt bearbeitet 22.01.2012 23:18 | nach oben springen

#2714

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:21
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b.
22.01.2012 23:06 #102342



Naja, man könnte auch sagen: jetzt habt Ihr auch den Irn-Strsang kaputt gemacht... :-(

Weil in den Augen Einiger die Salafisten eine grössere Gefahr für Meinungsfreiheit und Demokratie darstellen als der Iran?

Ich z.B. empfinde es als einen schrecklichen Fehler, die saudischen Scheichs mit ihrer engstirnigen Ideologie derart zu unterstützen und hoch zu rüsten.


nach oben springen

#2715

RE: RE:

in Politik 22.01.2012 23:23
von Nante | 7.679 Beiträge | 9584 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
22.01.2012 23:12 #102347

Müssen letzte Zweifel denn auch dann noch ausgeräumt werden, wenn jemand eine Foristin als "Nazifotze" verunglimpft und andere Foristen mit "Fresse einschlagen" bedroht?

Da war ich noch nicht Forist, glaube ich. Ist jetzt natürlich eine Ausrede: Ich weiß gerade nicht, wie ich Dir antworten kann.
Von meinem jetzigen Stand gesehen sind die Vorwürfe unberechtigt und überzogen. Damals mußte ich mich erst einlesen und damit war die Sache für mich erledigt.
Lea geht mit den Mullahs und Wahabhiten genauso hart ins Gericht wie mit den Orthodoxen.


nach oben springen

#2716

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:25
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: ente
22.01.2012 19:06 #102289

Leben Sie mit den Verbrechen der IDF, so Sie denn können. Anteil hatten Sie doch, oder?
Sind Sie jetzt reiner Kriegsverbrecher, oder sind Sie jetzt Genozitär?
Kommen Sie mit sich eigentlich klar, ohne sich jeden Tages eine Kugel durch den Kopf schiessen zu wollen? Haben Sie Ihren Anteil an Kriegsverbrechen verarbeitet oder sollen das mal wieder andere leisten?



Ziemlich daneben - ganz einfach und ohne Quackerei! Wieder so eine Schwarz-Weiß-Schnatterei, nicht wahr? Fragen Sie mal ihre Eltern/Großeltern, umgemünzt auf das 3. Reich...


nach oben springen

#2717

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:27
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: ente
22.01.2012 19:14 #102294

Stecken Sie sich das in den eigenen Hintern. Angst machen Sie mir nicht. Das Angstmonopol der Juden gehört gebrochen, denn es ist falsch.



Hallo??? Was soll denn so ein Scheiß???


nach oben springen

#2718

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:31
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Maga-neu
22.01.2012 23:11 #102346

1. Darüber muss ich noch nachdenken. :-) Doch, zu Europa gehört er; ob er auch zur EU gehören sollte, ist eine andere Frage...

2. Okay. Die Frage, ob der Islam zu Europa gehört, ist auch die Frage, ob sich der Islam in Europa "europäisieren" kann. Ein salafistisch-wahabitischer Islam wird niemals zu Europa gehören.


1. EU hin oder EU her, wäre ja eine andere Frage. Nur, wenn schon EU warum nicht auch die Bakanländer?
Es sollten doch wohl nicht Grenzen per Religionszugehörigkeit gezogen werden, das wäre Rückschritt.

2. Dein Wort in Gottes ( egal welchen ) Ohr. Mögen die Salafisten sich in ihrer eigenen Sandwüste verlaufen!
Alle andere religiösen Fundamentalisten - egal welcher Spezies - können dann nach denen suchen, ohne Wasserreserven.


nach oben springen

#2719

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:32
von BerSie | 3.932 Beiträge | 3932 Punkte


Zitat von: mbockstette
22.01.2012 23:17 #102351

Warum nur eines?


Freitag, 21. August 2009 - Internationaler Haftbefehl gegen Iraner.
Designierter Minister gesucht
Der designierte Verteidigungsminister des Iran, Ahmed Wahidi, wird nach argentinischen Angaben wegen mutmaßlicher Beteiligung an einem Anschlag in Buenos Aires vor 15 Jahren per internationalem Haftbefehl gesucht.
http://www.n-tv.de/politik/Designierter-...icle471663.html

"Rafsandschānī wird beschuldigt, in das Mykonos-Attentat sowie in die Kettenmorde involviert zu sein. Akbar Gandji beschuldigte im Januar 2000 in einem Zeitungsartikel Rafsandschani der Verantwortung für insgesamt 80 Morde an Dissidenten und Schriftstellern, die der Geheimdienst während seiner Regentschaft als Präsident beging.[18] Zwar behauptet Gandji nicht, dass Rafsandschani diese Morde angeordnet habe, aber dieser müsse von ihnen gewusst haben und trüge damit die politische Verantwortung"
http://de.wikipedia.org/wiki/Al%C4%AB_Ak...ch%C4%81n%C4%AB

UNO-Tribunal beschuldigt Hisbollah
2005 ist der damalige libanesische Ministerpräsident Rafik Hariri bei einem Bombenattentat ums Leben gekommen. Das UNO-Sondertribunal wirft vier Hisbollah-Mitgliedern Mittäterschaft vor.
http://www.20min.ch/news/ausland/story/30164086
Iran’s elite Al-Quds Force of the Revolutionary Guards Corp, Brig. Gen. Qassem Suleimani, saying his remarks that south Lebanon fell under Iran’s influence have confirmed Hezbollah’s subservience to Iran.

Read more: http://www.dailystar.com.lb/News/Politic...x#ixzz1kECACC66



Ich lese da nur was von "mutmaßlich beteiligt" und Beschuldigungen. Beschuldigen kann letztlich jeder jeden... wo sind die Beweise, die sie sicher bei der Beschuldigung vom Mossad-Agenten an Terroranschlägen einforden würden!



nach oben springen

#2720

RE: RE:

in Politik 22.01.2012 23:33
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: Nante
22.01.2012 23:23 #102353

Da war ich noch nicht Forist, glaube ich. Ist jetzt natürlich eine Ausrede: Ich weiß gerade nicht, wie ich Dir antworten kann.
Von meinem jetzigen Stand gesehen sind die Vorwürfe unberechtigt und überzogen. Damals mußte ich mich erst einlesen und damit war die Sache für mich erledigt.
Lea geht mit den Mullahs und Wahabhiten genauso hart ins Gericht wie mit den Orthodoxen.

Es ging mir auch nur um die Verhältnismäßigkeit. Lea ist das, was man bei einem Mann "Ehrenmann" nennen würde (wie nennt man das eigentlich bei Damen?)


nach oben springen

#2721

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:36
von Maga-neu | 20.243 Beiträge | 36935 Punkte


Zitat von: Lea S.
22.01.2012 23:31 #102356


1. EU hin oder EU her, wäre ja eine andere Frage. Nur, wenn schon EU warum nicht auch die Bakanländer?
Es sollten doch wohl nicht Grenzen per Religionszugehörigkeit gezogen werden, das wäre Rückschritt.
Nein, es geht mal nicht um Religionszugehörigkeit, sondern um so "einfache" Dinge wie Wettbewerbsfähigkeit, Korruption etc. Wie sagt man in Russland: Ein Löffel Teer kann ein Honigfass ruinieren...



zuletzt bearbeitet 22.01.2012 23:37 | nach oben springen

#2722

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:38
von BerSie | 3.932 Beiträge | 3932 Punkte


Zitat von: Maga-neu
22.01.2012 23:36 #102359
Nein, es geht mal nicht um Religionszugehörigkeit, sondern um so "einfache" Dinge wie Wettbewerbsfähigkeit, Korruption etc. Wie sagt man in Russland: Ein Löffel Teer kann ein Honigfass ruinieren...

Ja, gut gesagt, das werde ich demnächst gegen die Katholische Kirche verwenden!:-)



nach oben springen

#2723

RE: RE:

in Politik 22.01.2012 23:38
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
22.01.2012 23:33 #102358

Es ging mir auch nur um die Verhältnismäßigkeit. Lea ist das, was man bei einem Mann "Ehrenmann" nennen würde (wie nennt man das eigentlich bei Damen?)

Da fällt mir glatt die Diskussion der letzten Tage über die Mafia ein. War es nicht Maga, der irgendwas von "Ehrenmännern" erwähnte?
Oh jemineh................. :-))


nach oben springen

#2724

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:41
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Maga-neu
22.01.2012 23:36 #102359
Nein, es geht mal nicht um Religionszugehörigkeit, sondern um so "einfache" Dinge wie Wettbewerbsfähigkeit, Korruption etc. Wie sagt man in Russland: Ein Löffel Teer kann ein Honigfass ruinieren...


Wettbewerb bei der Korruption ist schon lange drin in der EU. Da passen die Balkanländer ohne weiteres mit hinein.
Aber unser Punkt war ja, dass der Islam lange schon in Europa Zuhause ist.


nach oben springen

#2725

RE: Iran: "Die Unschuld vom Lande"

in Politik 22.01.2012 23:41
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: BerSie
22.01.2012 18:30 #102281


Es geht nun mal nicht so schnell, dass Forum zu befrieden. Es ist wohl wie mit der Demokratie in Ägypten. Aber wir bessern uns, wenn man die Verhältnisse vor einer Woche betrachtet. Der Vergleich: Letzten Sonntag im Syrien-Strang!
Syrien (82)


Da hast Du mir einen sehr schönen Link gegeben, vielleicht unabsichtlich? Georges Beiträge zu lesen ist immernoch, als könnte ich ihn gleich anrufen und ein bisschen schwatzen.

Dass sich das Forum befieden lassen würde, daran glaube ich im Moment auch nicht. Aber ich werde es mir nicht nehmen lassen, mein Missfallen kundzutun, wenn die Beiträge nur noch Untergürtellinienniveau haben.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online:
ghassan

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 13 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248700 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
ghassan, Landegaard, Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen