#4126

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 22.02.2012 16:16
von Maga-neu | 20.258 Beiträge | 37085 Punkte


Zitat von: nahal
22.02.2012 12:37 #107017


Gerade weil ich dich nicht für blöd halte, stört mich deinen Blödsinn, den du hier schreibst.
Es gibt innen- und aussenpolitische Realitäten, die ich, meiner Meinung nach, klar aufgezeigt habe.
Keine politische Partei, kein Politiker der USA, kann sich leisten, eine anti-israelische Politik zu fahren, ohne ins Abseits zu gleiten.

Es mag einem gefallen oder nicht, aber das ist ein Fakt.
Wer eine Einschätzung der zukünftigen US-Politik vornehmen will, tut besser daran, dieses zu berücksichtigen.

Wenn Israel ohne Billigung der amerikanischen Regierung gegen Iran losschlägt und die Amerikaner Israel daraufhin nicht reagieren, so ist dies keine anti-israelische Politik. Obama sollte Netanyahu verdeutlichen, dass er im Fall eines solchen Angriffs die Konsequenzen alleine zu tragen hat.

Ansonsten: Die jüdischen Wähler (4 bis 5 Millionen) sind in den Staaten NY, Florida, Illinois, Kalifornien und vielleicht noch Connecticut und New Jersey entscheidend. Danben gibt es eine Anzahl teils fanatischer Pro-Israel-"Christen", auf deren Unterstützung ich nicht zu viel geben würde. Sie haben ihre Positionen mehrfach revidiert, sprich sind von einem Extrem ins andere gefallen, und vertreten teils antijudaistische (judenfeindliche) Positionen - etwa, dass der zurückkehrende Jesus alle Juden, die nicht an ihn glauben, vernichten wird. Das wissen die AIPAC-Leute auch, übersehen es aber, weil diese "Christen" so "pro Israel" sind.



zuletzt bearbeitet 22.02.2012 16:18 | nach oben springen

#4127

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 22.02.2012 16:24
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte


Zitat von: Maga-neu
22.02.2012 16:16 #107030

Wenn ......



Ich frage mich, warum du dich so auf dieser Frage versteifs tanstatt etwas zu den letzten Entwicklungen zu sagen?
Es zeigt sich, dass die alte Frage nach den "Belegen" für die Bestrebungen Irans bezüglich der A.Waffen geklärt ist.
Es zeigt sich, dass alle Sanktionen keine gewünschte Wirkung zeigen, im Gegenteil.

Das sollte dein Haupinteresse sein.


nach oben springen

#4128

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 22.02.2012 17:04
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte


Zitat von: nahal
22.02.2012 16:24 #107031


Ich frage mich, warum du dich so auf dieser Frage versteifs tanstatt etwas zu den letzten Entwicklungen zu sagen?
Es zeigt sich, dass die alte Frage nach den "Belegen" für die Bestrebungen Irans bezüglich der A.Waffen geklärt ist.
Es zeigt sich, dass alle Sanktionen keine gewünschte Wirkung zeigen, im Gegenteil.

Das sollte dein Haupinteresse sein.


Die letzte Sanktionsrunde ist nicht einmal wirklich in Kraft.


nach oben springen

#4129

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 22.02.2012 17:37
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte


Zitat von: Leto_II.
22.02.2012 17:04 #107032


Die letzte Sanktionsrunde ist nicht einmal wirklich in Kraft.


Reicht die Zeit?


nach oben springen

#4130

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 22.02.2012 18:02
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte


Zitat von: nahal
22.02.2012 17:37 #107033


Reicht die Zeit?


Das ist eine gute Frage, die Schätzungen variieren ja laufend. Nach den schlimmsten ist es eh zu spät.


nach oben springen

#4131

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 22.02.2012 18:36
von Maga-neu | 20.258 Beiträge | 37085 Punkte


Zitat von: nahal
22.02.2012 16:24 #107031


Ich frage mich, warum du dich so auf dieser Frage versteifs tanstatt etwas zu den letzten Entwicklungen zu sagen?
Es zeigt sich, dass die alte Frage nach den "Belegen" für die Bestrebungen Irans bezüglich der A.Waffen geklärt ist.
Es zeigt sich, dass alle Sanktionen keine gewünschte Wirkung zeigen, im Gegenteil.

Das sollte dein Haupinteresse sein.

Nahal, ich habe doch nie bezweifelt, dass die iranische Führung nach der Bombe strebt. Die alte Frage nach Belegen für die Bestrebungen habe ich somit nie gestellt. Allerdings ist es kurios, dass ein Forist einem anderen sagt, was dessen Hauptinteresse sein sollte... :-)


nach oben springen

#4132

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 22.02.2012 18:52
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte


Zitat von: Maga-neu
22.02.2012 18:36 #107035


Allerdings ist es kurios, dass ein Forist einem anderen sagt, was dessen Hauptinteresse sein sollte... :-)


Bei diesem Thema ist es zwingend und intelektuell redlich, nicht kurios.


nach oben springen

#4133

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 22.02.2012 21:31
von Maga-neu | 20.258 Beiträge | 37085 Punkte


Zitat von: nahal
22.02.2012 18:52 #107037


Bei diesem Thema ist es zwingend und intelektuell redlich, nicht kurios.


Intellektuell redlich ist es, Chancen und Risiken abzuwägen und dabei die unterschiedlichen Interessen der unterschiedlichen Länder, die den "Westen" bilden, zu berücksichtigen.

Es mag aber "Hoffnung" geben, wenn - wider Erwarten - im November ein Mann zum US-Präsidenten gewählt wird, der alles unter theologischem Blickwinkel betrachtet. Was auch immer für eine krude Theologie das sein mag... (Mit katholisch hat sie nichts zu tun, muss so eine Art Gemisch aus evangelikalem Fernsehpredigertum und Piusbruderschaft sein...)

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,816791,00.html



zuletzt bearbeitet 22.02.2012 21:32 | nach oben springen

#4134

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 22.02.2012 21:42
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
22.02.2012 16:24 #107031


Ich frage mich, warum du dich so auf dieser Frage versteifs tanstatt etwas zu den letzten Entwicklungen zu sagen?
Es zeigt sich, dass die alte Frage nach den "Belegen" für die Bestrebungen Irans bezüglich der A.Waffen geklärt ist.
Es zeigt sich, dass alle Sanktionen keine gewünschte Wirkung zeigen, im Gegenteil.

Das sollte dein Haupinteresse sein.

Ist es erlaubt als Hauptinteresse einen Krieg mit nicht voraussehbaren Konsequenzen vermeiden zu wollen ?


nach oben springen

#4135

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 22.02.2012 23:40
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: guylux
22.02.2012 21:42 #107046

Ist es erlaubt als Hauptinteresse einen Krieg mit nicht voraussehbaren Konsequenzen vermeiden zu wollen ?


Sie können keinen Beitrag dazu leisten, um einen Krieg zu verhindern und die die es könnten habe kein Interesse daran:

22.02.2012 · Teheran hat Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA abermals den Zugang zu einer verdächtigen Militäranlage verweigert. Damit verschärft sich der Konflikt mit Iran weiter.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausla...e-11658164.html


nach oben springen

#4136

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 22.02.2012 23:59
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

[Eingabe Username]mbockstette[zusatz]
22.02.2012 23:40 #107055
[/zusatz][Username Eingabe][Eingabe Text]

Sie können keinen Beitrag dazu leisten, um einen Krieg zu verhindern und die die es könnten habe kein Interesse daran:

22.02.2012 · Teheran hat Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA abermals den Zugang zu einer verdächtigen Militäranlage verweigert. Damit verschärft sich der Konflikt mit Iran weiter.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/iaea-inspektoren-reisen-ab-heftiges-zerwuerfnis-zwischen-iran-und-atomenergiebehoerde-11658164.html

[Text Eingabe][Ende Zitat]


Wann haben die Inspektoren das letzte Mal die israelischen oder amerikanischen Militäranlagen inspiziert?


nach oben springen

#4137

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 23.02.2012 01:39
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: Leto_II.
22.02.2012 18:02 #107034


Das ist eine gute Frage, die Schätzungen variieren ja laufend. Nach den schlimmsten ist es eh zu spät.

Sie variieren nicht. Der Iran hat in etwa 3 Monaten die Bombe. Und diese Schätzungen sind seit fast 10 Jahren immer gleich.


nach oben springen

#4138

RE: Atomstreit entzweit Israel und USA / US-Experten: Israel nicht fähig Iran anzugreifen

in Politik 23.02.2012 01:48
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: nahal
22.02.2012 10:17 #106976


1)Nein, überhaupt nicht schwach;
Man kann sicher sein, dass Israel, sollte eine solche Operation durchführen, sich der Problematik bewußt ist. Man kann sicher sein, dass eine sorgfältige Abwägung stattfindet und das aufgrund von Kenntnissen, die der Analyst oder wir nicht haben.
2)Ja, ohne wenn und aber.


Bei den isr. Politikern mit ihrem gefährlichen Halbwissen überwiegen hinsichtlich Iran bekanntlich Wunschdenken und Überschätzung. Die (noch aktiven :-)) isr. Militärs und Geheimdienste sind auf Grund ihrer begründeten Skepsis (wurde bereits verlinkt) da schon schlauer.

Die USA ist über die Möglichkeiten Israels voll im Bilde. Wieso sollte sie das nicht sein? Alles was Israel waffentechnisch besitzt hat es schliesslich aus den USA bechafft - zumindest die Basis - und was nicht, sind Systeme, die mit Hilfe der USA entwickelt wurden. Außerdem sind die militärische Kommunikation und der Daten-Austausch könnten besser nicht sein. Daher ist die Meinung der US-Experten fundamental. Wenn sie im Konjunktiv analysieren dann nur, um den "fog of war" nicht zu zerstören und sich nicht der übermäßigen Kritik des wichtigsten Verbündeten in NO auszusetzen. Andersartige Meinungen (z.B. "geheime Wunderwaffen" oder "unbekannte Taktiken") sind reine Wunschdenken einiger Israelis, die auf Konflikt aus sind.



zuletzt bearbeitet 23.02.2012 01:53 | nach oben springen

#4139

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 23.02.2012 01:56
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: 
22.02.2012 23:59 #107056


Wann haben die Inspektoren das letzte Mal die israelischen oder amerikanischen Militäranlagen inspiziert?


Durch die Weigerung der Unterzeichnung des Atomaffensperrvertrages haben sich die Atommächte Kontrollen der IAEA auf ewig vom Hals geschafft. So einfach ist das!

Der Iran wird sicherlich schon erwägen, diesen freiwillig unterzeichneten Vertrag zu kündigen. Würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn dieser Schritt erfolgt, sobald Druck und Bedrohung zunehmen.



zuletzt bearbeitet 23.02.2012 01:56 | nach oben springen

#4140

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 23.02.2012 01:59
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: Hans Bergman
23.02.2012 01:39 #107073

Sie variieren nicht. Der Iran hat in etwa 3 Monaten die Bombe. Und diese Schätzungen sind seit fast 10 Jahren immer gleich.


In ca. 10 - 12 Monaten sollte es dieses Mal soweit sein - inklusive (bereits vorhandenem) Sprengkopf und Trägersystem.

Angesichts der gespielten oder nicht gespielten Angriffslust gewisser Atommächte ist dies auch notwendig um durch die angepassste Abschreckung Frieden zu bewahren.



zuletzt bearbeitet 23.02.2012 02:00 | nach oben springen

#4141

RE: "Mit solchen Worten schwächt man demokratische Kräfte"

in Politik 23.02.2012 02:04
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: mbockstette
22.02.2012 09:04 #106966


22.02.2012 - Nuklearwaffen Iran düpiert die Atomkontrolleure

Die IAEA zieht enttäuscht ab. Iran hat ihren Inspektoren den Zugang zu einer Militäranlage verweigert, in der es Versuche mit Nuklearsprengköpfen gegeben haben soll.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-...ntrolle-abbruch


Die Kontrolle einer Militäranlage obliegt schliesslich nicht der Atomenergiebehörde... Kein Land der Welt würde erlauben, dass IAEA-Kontrolleuere ihre Befugnisse überschreiten.


nach oben springen

#4142

Anstehende Parlamentswahlen

in Politik 23.02.2012 02:08
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

---
<<Richtungswahl unter Konservativen>>

Analyse | Gudrun Harrer, 22. Februar 2012 17:53

"Am 2. März wählt Iran ein neues Parlament. Diesmal fehlt die sonst übliche Auseinandersetzung zwischen Reformisten und Konservativen völlig. Aber die Wahlen sind ein Hinweis darauf, was nach Ahmadi-Nejad kommt."

[...]"Die Parlamentswahlen macht diesmal die herrschende Machtelite unter sich aus. Der Block der loyalen religiösen Reformisten - zu denen jetzt als Verräter angesehene Oppositionspolitiker wie Expräsident Mohammed Khatami und die Präsidentschaftskandidaten von 2005, Mir Hossein Mussavi und Mehdi Karrubi, zählen - fehlt bei diesen Wahlen. Nur sehr wenige Reformisten nehmen teil, obwohl sich gemäßigte Konservative zeitweise bemühten, sie hineinzuholen, um den Wahlen mehr Legitimität zu verleihen.

Trotzdem sind diese Wahlen alles anders als langweilig: Sie leben von den verschiedenen Brüchen innerhalb des konservativen Lagers, und sie könnten Richtungswahlen werden. 2013 läuft die zweite Amtsperiode Ahmadi-Nejads ab, und nach jetzigem Stand sind die Chancen gering, dass ihm ein Präsident aus seinem Lager nachfolgt. Noch wichtiger ist aber die Frage, wer den religiösen Führer, Ali Khamenei, dereinst beerben wird."[...]

http://derstandard.at/1329870043644/Parl...r-Konservativen


nach oben springen

#4143

Zeitfenster?

in Politik 23.02.2012 02:12
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

---
<<Israels Plan gegen die Bombe>>

"Ein Militärschlag gegen den Iran erscheint immer wahrscheinlicher. Aus Sicht der Regierung in Jerusalem ist der Zeitpunkt günstig. Doch die technischen Hürden sind hoch"
http://www.ftd.de/politik/international/...mpaign=/politik


nach oben springen

#4144

Russland mahnt zum Dialog, warnt vor Angriff

in Politik 23.02.2012 02:16
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

---
<<Russland beschwichtigt im Streit zwischen Iran und IAEA>>

22.02.2012, 23:25 Uhr

"Ungewöhnlich scharf hat die Internationale Atomenergiebehörde reagiert, als der Iran Inspektoren den Zugang zu einer Atomanlage verweigerte. Der Iran will an seinem Atomprogramm festhalten. Russland mahnt zum Dialog."

[...]"Israel und die USA haben auch einen Militärschlag nicht ausgeschlossen, um den Iran am Bau einer Atomwaffe zu hindern.
Vor einem solchen Angriff hat Russland noch einmal eindringlich gewarnt. Jedes derartige Szenario wäre „katastrophal für die Region und für das ganze System der internationalen Beziehungen“, sagte Vize-Außenminister Gennadi Gatilow. Er hoffe, dass Israel sich aller Folgen eines solchen Einsatzes bewusst sei. „Sie sollten auch bedenken, welche Konsequenzen für sie selbst ein solches Vorgehen hätte.“"

http://www.handelsblatt.com/politik/inte...ea/6242634.html



zuletzt bearbeitet 23.02.2012 02:16 | nach oben springen

#4145

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 23.02.2012 09:04
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: mbockstette
22.02.2012 23:40 #107055


Sie können keinen Beitrag dazu leisten, um einen Krieg zu verhindern und die die es könnten habe kein Interesse daran:

22.02.2012 · Teheran hat Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA abermals den Zugang zu einer verdächtigen Militäranlage verweigert. Damit verschärft sich der Konflikt mit Iran weiter.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausla...e-11658164.html


Einen Krieg verhindern kann man auch indem man den Iran nicht angreifen . Aber da scheint das Interesse gering zu sein .


nach oben springen

#4146

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 23.02.2012 09:07
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte


Zitat von: guylux
23.02.2012 09:04 #107084

Einen Krieg verhindern kann man auch indem man den Iran nicht angreifen . Aber da scheint das Interesse gering zu sein .


Sagte auch Chamberlain bei seiner Rückkehr von München.


nach oben springen

#4147

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 23.02.2012 09:20
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: nahal
23.02.2012 09:07 #107085


Sagte auch Chamberlain bei seiner Rückkehr von München.

Einzig Israel ist das Land in NO, das, wie Deutschland in jener Zeit, sich wie ein Geschwür ausweitet. Aggressiv und rücksichtslos.

Besser wäre also ein Beispiel gewesen mit dem Wortlaut "nur noch Sudetendeutschland", sagte Hitler als er aus Prag zurückkam.


nach oben springen

#4148

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 23.02.2012 09:38
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal
23.02.2012 09:07 #107085


Sagte auch Chamberlain bei seiner Rückkehr von München.

Den Iran von heute mit Deutschland von damals zu vergleichen ist schon gewagt .
Und mit dem Chamerlain-Beispiel kann man jeden Krieg rechtfertigen , sogar den der USA gegen den Irak .


nach oben springen

#4149

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 23.02.2012 09:43
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte


Zitat von: guylux
23.02.2012 09:38 #107089

Den Iran von heute mit Deutschland von damals zu vergleichen ist schon gewagt .
Und mit dem Chamerlain-Beispiel kann man jeden Krieg rechtfertigen , sogar den der USA gegen den Irak .


Hans:
"Einzig Israel ist das Land in NO, das, wie Deutschland in jener Zeit, sich wie ein Geschwür ausweitet. Aggressiv und rücksichtslos."

Wenn beide Seiten so deutsch sind, sind sie auch reif für eine Wiedervereinigung. :)


nach oben springen

#4150

RE: Staaten haben keine Freunde, sondern nur Interessen

in Politik 23.02.2012 09:45
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman
23.02.2012 09:20 #107087

Einzig Israel ist das Land in NO, das, wie Deutschland in jener Zeit, sich wie ein Geschwür ausweitet. Aggressiv und rücksichtslos.


Es sieht so aus als ob Du Recht hättest .
Interessant ist dass solche Meldungen zielführend einige Tage bevor es zu Begegnungen zwischen Israel und den USA kommt , in die Welt gesetzt werden .

.http://www.haaretz.com/print-edition/new...-homes-1.414215


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
5 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Hans Bergman, ghassan, Maga-neu, nahal, Landegaard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248729 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen