#6651

RE: Irans Atomprogramm - wie gefährlich ist es?

in Politik 28.01.2013 18:50
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von primatologe im Beitrag #6650
Zitat von Lea S. im Beitrag #6648


Der arme Affe, die hätten besser gleich das Original nehmen sollen.

Bald sind Wahlen im Iran, dann ist Ahmadinejad sowieso weg. Er kann nur zweimal gewählt werden. Und nein, ich gehe nicht zur Wahl, ich betrete keine iranische Botschaft aus gutem Grund.

Warum betritts du keine iranische Botschaft mehr?

Ich weis garnicht, ob im Iran freie und geheime Wahlen stattfinden, und falls ja, und sie wählen einen Religionsspinner, dann hat sich meine Sympathie für das Land erledigt.


Wenn die iranischen Kandidaten durch die einzelnen Siebe der verschiedenen Gruppen gesiebt wurden, kann man die restlichen - falls sie bis zur Wahl nicht irgendeinem anderen Sieb zum Opfer fallen - frei und geheim wählen.

Das Dumme ist nur, dass es zuviele Siebe sind und zu wenige Kandidaten übrig bleiben. In einer Religions-Diktatur bleiben immer nur religiöse Spinner - oder die, die sich als solche verkaufen können - übrig.



zuletzt bearbeitet 28.01.2013 18:52 | nach oben springen

#6652

Falschmeldung

in Politik 29.01.2013 00:16
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

---
<<USA und Iran zweifeln an Explosion in Atomanlage>>

"Die iranische Regierung hat Berichten über eine Explosion in einer Atomanlage widersprochen. Auch ein Sprecher des US-Präsidialamts sagte, Washington hätte keine Informationen über einen solchen Fall."
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...Atomanlage.html



zuletzt bearbeitet 29.01.2013 01:01 | nach oben springen

#6653

Russland

in Politik 29.01.2013 00:20
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

---
<<Lawrow warnt vor Schlägen gegen iranische Atomobjekte>>
http://de.rian.ru/security_and_military/.../265377249.html


nach oben springen

#6654

RE: Falschmeldung

in Politik 29.01.2013 19:27
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #6652
---
<<USA und Iran zweifeln an Explosion in Atomanlage>>

"Die iranische Regierung hat Berichten über eine Explosion in einer Atomanlage widersprochen. Auch ein Sprecher des US-Präsidialamts sagte, Washington hätte keine Informationen über einen solchen Fall."
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...Atomanlage.html


Der "Iran zweifelt an einer Expolsion in Atomanlage" ????????????????????????????????????

Nicht das es richtig heißen sollte: Der Iran ver_zweifellt über Explosion in Atomanlage.

Ich selbst bin skeptisch, aber:

Zitat
Israelis bestätigen Explosion auf Atomanlage in Fordo - Iran negiert den Vorfall


Israelische Quellen haben bestätigt, dass es auf einem geheimen iranischen kerntechnischen Atomobjekt in Fordo tatsächlich zu einer Explosion gekommen war, schreibt die britische Zeitung "Times"

http://german.ruvr.ru/2013_01_28/102700157/


nach oben springen

#6655

RE: Falschmeldung

in Politik 29.01.2013 19:54
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von mbockstette im Beitrag #6654
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #6652
---
<<USA und Iran zweifeln an Explosion in Atomanlage>>

"Die iranische Regierung hat Berichten über eine Explosion in einer Atomanlage widersprochen. Auch ein Sprecher des US-Präsidialamts sagte, Washington hätte keine Informationen über einen solchen Fall."
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...Atomanlage.html


Der "Iran zweifelt an einer Expolsion in Atomanlage" ????????????????????????????????????

Nicht das es richtig heißen sollte: Der Iran ver_zweifellt über Explosion in Atomanlage.

Ich selbst bin skeptisch, aber:

Zitat
Israelis bestätigen Explosion auf Atomanlage in Fordo - Iran negiert den Vorfall


Israelische Quellen haben bestätigt, dass es auf einem geheimen iranischen kerntechnischen Atomobjekt in Fordo tatsächlich zu einer Explosion gekommen war, schreibt die britische Zeitung "Times"

http://german.ruvr.ru/2013_01_28/102700157/






Israelische Flugzeuge über Fardo, danach eine unterirdische Explosion in einer total Video überwachten Anlage. Hier ist allerdings von einer geheimen Anlage in der Anlage die Rede. Muss ja geheim gewesen sein, sonst hätten die Leute von der IAEA ja was auf den Videos sehen können.

Wer hat den israelischen Militär-Flugzeugen Überflugrechte erteilt? Georgien, Armenien, Azerbaidjan, Türkei, Syrien, Irak?
Von Süden, vom Persischen Golf, wird man ja wohl nicht gekommen sein. 2500 km über iranischem Gebiet, so doof sind selbst die Iraner nicht, das nicht zu bemerken.

Aber, so viele Staaten,in einem solchen Angriff, kann ich mir auch nicht vorstellen. Vor allem, was sollte das bringen?


nach oben springen

#6656

RE: Falschmeldung

in Politik 29.01.2013 20:00
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #6655
Zitat von mbockstette im Beitrag #6654
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #6652
---
<<USA und Iran zweifeln an Explosion in Atomanlage>>

"Die iranische Regierung hat Berichten über eine Explosion in einer Atomanlage widersprochen. Auch ein Sprecher des US-Präsidialamts sagte, Washington hätte keine Informationen über einen solchen Fall."
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...Atomanlage.html


Der "Iran zweifelt an einer Expolsion in Atomanlage" ????????????????????????????????????

Nicht das es richtig heißen sollte: Der Iran ver_zweifellt über Explosion in Atomanlage.

Ich selbst bin skeptisch, aber:

Zitat
Israelis bestätigen Explosion auf Atomanlage in Fordo - Iran negiert den Vorfall


Israelische Quellen haben bestätigt, dass es auf einem geheimen iranischen kerntechnischen Atomobjekt in Fordo tatsächlich zu einer Explosion gekommen war, schreibt die britische Zeitung "Times"

http://german.ruvr.ru/2013_01_28/102700157/






Israelische Flugzeuge über Fardo, danach eine unterirdische Explosion in einer total Video überwachten Anlage. Hier ist allerdings von einer geheimen Anlage in der Anlage die Rede. Muss ja geheim gewesen sein, sonst hätten die Leute von der IAEA ja was auf den Videos sehen können.

Wer hat den israelischen Militär-Flugzeugen Überflugrechte erteilt? Georgien, Armenien, Azerbaidjan, Türkei, Syrien, Irak?
Von Süden, vom Persischen Golf, wird man ja wohl nicht gekommen sein. 2500 km über iranischem Gebiet, so doof sind selbst die Iraner nicht, das nicht zu bemerken.

Aber, so viele Staaten,in einem solchen Angriff, kann ich mir auch nicht vorstellen. Vor allem, was sollte das bringen?



Israelische Flugzeuge (bestimmt noch mit Hoheitszeichen am Rumpf der Flugzeuge) über Fordo, auf so einen abstrusen Quatsch gehe ich gar nicht ein.


nach oben springen

#6657

RE: Falschmeldung

in Politik 29.01.2013 20:06
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von mbockstette im Beitrag #6656
Zitat von Lea S. im Beitrag #6655
Zitat von mbockstette im Beitrag #6654
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #6652
---
<<USA und Iran zweifeln an Explosion in Atomanlage>>

"Die iranische Regierung hat Berichten über eine Explosion in einer Atomanlage widersprochen. Auch ein Sprecher des US-Präsidialamts sagte, Washington hätte keine Informationen über einen solchen Fall."
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...Atomanlage.html


Der "Iran zweifelt an einer Expolsion in Atomanlage" ????????????????????????????????????

Nicht das es richtig heißen sollte: Der Iran ver_zweifellt über Explosion in Atomanlage.

Ich selbst bin skeptisch, aber:

Zitat
Israelis bestätigen Explosion auf Atomanlage in Fordo - Iran negiert den Vorfall


Israelische Quellen haben bestätigt, dass es auf einem geheimen iranischen kerntechnischen Atomobjekt in Fordo tatsächlich zu einer Explosion gekommen war, schreibt die britische Zeitung "Times"

http://german.ruvr.ru/2013_01_28/102700157/






Israelische Flugzeuge über Fardo, danach eine unterirdische Explosion in einer total Video überwachten Anlage. Hier ist allerdings von einer geheimen Anlage in der Anlage die Rede. Muss ja geheim gewesen sein, sonst hätten die Leute von der IAEA ja was auf den Videos sehen können.

Wer hat den israelischen Militär-Flugzeugen Überflugrechte erteilt? Georgien, Armenien, Azerbaidjan, Türkei, Syrien, Irak?
Von Süden, vom Persischen Golf, wird man ja wohl nicht gekommen sein. 2500 km über iranischem Gebiet, so doof sind selbst die Iraner nicht, das nicht zu bemerken.

Aber, so viele Staaten,in einem solchen Angriff, kann ich mir auch nicht vorstellen. Vor allem, was sollte das bringen?


Israelische Flugzeuge (bestimmt noch mit Hoheitszeichen am Rumpf der Flugzeuge) über Fordo, auf so einen abstrusen Quatsch gehe ich gar nicht ein.





Wieso, das steht doch in dem von Ihnen verlinkten Artikel.
Warum verlinken Sie also solchen "abstrusen Quatsch" ?


nach oben springen

#6658

RE: Falschmeldung

in Politik 29.01.2013 20:26
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #6655

Wer hat den israelischen Militär-Flugzeugen Überflugrechte erteilt? Georgien, Armenien, Azerbaidjan, Türkei, Syrien, Irak?


Azerbaijan eyes aiding Israel against Iran
http://www.reuters.com/article/2012/09/3...E88T05L20120930

'Azerbaijan granted Israel access to air bases on Iran border'
http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...border-1.421428

und auch Georgien, Armenien und die Türkei kommen für Überflugrechte in Frage:

Nov.11, 2012 - Report: Israel to renew spy plane deal with Turkey
http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...turkey-1.476582

23 December, 2012 - Turkey lifts veto on Israel’s NATO activities despite frictions – report
http://rt.com/news/turkey-israel-nato-veto-689/


nach oben springen

#6659

RE: Falschmeldung

in Politik 29.01.2013 20:29
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #6657
Zitat von mbockstette im Beitrag #6656
Zitat von Lea S. im Beitrag #6655
Zitat von mbockstette im Beitrag #6654
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #6652
---
<<USA und Iran zweifeln an Explosion in Atomanlage>>

"Die iranische Regierung hat Berichten über eine Explosion in einer Atomanlage widersprochen. Auch ein Sprecher des US-Präsidialamts sagte, Washington hätte keine Informationen über einen solchen Fall."
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...Atomanlage.html


Der "Iran zweifelt an einer Expolsion in Atomanlage" ????????????????????????????????????

Nicht das es richtig heißen sollte: Der Iran ver_zweifellt über Explosion in Atomanlage.

Ich selbst bin skeptisch, aber:

Zitat
Israelis bestätigen Explosion auf Atomanlage in Fordo - Iran negiert den Vorfall


Israelische Quellen haben bestätigt, dass es auf einem geheimen iranischen kerntechnischen Atomobjekt in Fordo tatsächlich zu einer Explosion gekommen war, schreibt die britische Zeitung "Times"

http://german.ruvr.ru/2013_01_28/102700157/






Israelische Flugzeuge über Fardo, danach eine unterirdische Explosion in einer total Video überwachten Anlage. Hier ist allerdings von einer geheimen Anlage in der Anlage die Rede. Muss ja geheim gewesen sein, sonst hätten die Leute von der IAEA ja was auf den Videos sehen können.

Wer hat den israelischen Militär-Flugzeugen Überflugrechte erteilt? Georgien, Armenien, Azerbaidjan, Türkei, Syrien, Irak?
Von Süden, vom Persischen Golf, wird man ja wohl nicht gekommen sein. 2500 km über iranischem Gebiet, so doof sind selbst die Iraner nicht, das nicht zu bemerken.

Aber, so viele Staaten,in einem solchen Angriff, kann ich mir auch nicht vorstellen. Vor allem, was sollte das bringen?


Israelische Flugzeuge (bestimmt noch mit Hoheitszeichen am Rumpf der Flugzeuge) über Fordo, auf so einen abstrusen Quatsch gehe ich gar nicht ein.




Wieso, das steht doch in dem von Ihnen verlinkten Artikel.
Warum verlinken Sie also solchen "abstrusen Quatsch" ?



Wegen dieser Meldung: Israelis bestätigen Explosion auf Atomanlage in Fordo - Iran negiert den Vorfall



zuletzt bearbeitet 29.01.2013 20:41 | nach oben springen

#6660

RE: Falschmeldung

in Politik 29.01.2013 21:26
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von mbockstette im Beitrag #6659
Zitat von Lea S. im Beitrag #6657
Zitat von mbockstette im Beitrag #6656
Zitat von Lea S. im Beitrag #6655
Zitat von mbockstette im Beitrag #6654
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #6652
---
<<USA und Iran zweifeln an Explosion in Atomanlage>>

"Die iranische Regierung hat Berichten über eine Explosion in einer Atomanlage widersprochen. Auch ein Sprecher des US-Präsidialamts sagte, Washington hätte keine Informationen über einen solchen Fall."
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...Atomanlage.html


Der "Iran zweifelt an einer Expolsion in Atomanlage" ????????????????????????????????????

Nicht das es richtig heißen sollte: Der Iran ver_zweifellt über Explosion in Atomanlage.

Ich selbst bin skeptisch, aber:

Zitat
Israelis bestätigen Explosion auf Atomanlage in Fordo - Iran negiert den Vorfall


Israelische Quellen haben bestätigt, dass es auf einem geheimen iranischen kerntechnischen Atomobjekt in Fordo tatsächlich zu einer Explosion gekommen war, schreibt die britische Zeitung "Times"

http://german.ruvr.ru/2013_01_28/102700157/






Israelische Flugzeuge über Fardo, danach eine unterirdische Explosion in einer total Video überwachten Anlage. Hier ist allerdings von einer geheimen Anlage in der Anlage die Rede. Muss ja geheim gewesen sein, sonst hätten die Leute von der IAEA ja was auf den Videos sehen können.

Wer hat den israelischen Militär-Flugzeugen Überflugrechte erteilt? Georgien, Armenien, Azerbaidjan, Türkei, Syrien, Irak?
Von Süden, vom Persischen Golf, wird man ja wohl nicht gekommen sein. 2500 km über iranischem Gebiet, so doof sind selbst die Iraner nicht, das nicht zu bemerken.

Aber, so viele Staaten,in einem solchen Angriff, kann ich mir auch nicht vorstellen. Vor allem, was sollte das bringen?


Israelische Flugzeuge (bestimmt noch mit Hoheitszeichen am Rumpf der Flugzeuge) über Fordo, auf so einen abstrusen Quatsch gehe ich gar nicht ein.




Wieso, das steht doch in dem von Ihnen verlinkten Artikel.
Warum verlinken Sie also solchen "abstrusen Quatsch" ?



Wegen dieser Meldung: Israelis bestätigen Explosion auf Atomanlage in Fordo - Iran negiert den Vorfall




Was sollte also dieser Artikel mit seinem Quatsch weiter aussagen als das, was bisher ausgesagt und negiert wurde.
Kann es sein, dass Israel ein wenig zu früh eine Riesenexplosion bestätigte, die dann leider nicht so riesig wurde, bzw. evtl. sogar garnicht stattgefunden hat?

Allerdings, das laute Schweigen der IAEA spricht wohl eher dafür, ebenso das Verneinen der USA.
Mal sehen, wie die Meldungen weiter gehen.


Zitat
UN nuclear watchdog backs Iran's denial of Fordow explosion
The IAEA, in an unusual move, made a brief statement following media reports of significant damage at the underground Fordow uranium enrichment site.

http://www.haaretz.com/news/middle-east/...remium-1.500153



Was die da verneinen stimmt natürlich nicht, die sind auch schon schiitisch unterwandert, die Halunken.........wie einst El Baradai.



zuletzt bearbeitet 29.01.2013 22:03 | nach oben springen

#6661

RE: Falschmeldung

in Politik 29.01.2013 22:06
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat
UN nuclear watchdog backs Iran's denial of Fordow explosion
The IAEA, in an unusual move, made a brief statement following media reports of significant damage at the underground Fordow uranium enrichment site.

http://www.haaretz.com/news/middle-east/...remium-1.500153



Da hat wohl die israelische Hasbara ein wenig zu früh über eine Riesenexplosion berichtet, die dann leider nicht stattfand.

Oder aber, der ganze Mist ist schlimmer als man denkt und muss so dringend vertuscht werden, damit kein weiterer Krieg entsteht.


nach oben springen

#6662

RE: Falschmeldung

in Politik 30.01.2013 11:52
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #6661

Zitat
UN nuclear watchdog backs Iran's denial of Fordow explosion
The IAEA, in an unusual move, made a brief statement following media reports of significant damage at the underground Fordow uranium enrichment site.

http://www.haaretz.com/news/middle-east/...remium-1.500153



Da hat wohl die israelische Hasbara ein wenig zu früh über eine Riesenexplosion berichtet, die dann leider nicht stattfand.



Irrtum! Bei dem Berichterstatter handelt es sich um den gebürtigen Iraner Reza Kahlili. Schon vergessen? Sie haben sich doch erst vorgestern über dessen Bericht und seine sonstigen Qualitäten geäußert.


nach oben springen

#6663

RE: Falschmeldung

in Politik 30.01.2013 12:06
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von mbockstette im Beitrag #6662
Zitat von Lea S. im Beitrag #6661

Zitat
UN nuclear watchdog backs Iran's denial of Fordow explosion
The IAEA, in an unusual move, made a brief statement following media reports of significant damage at the underground Fordow uranium enrichment site.

http://www.haaretz.com/news/middle-east/...remium-1.500153



Da hat wohl die israelische Hasbara ein wenig zu früh über eine Riesenexplosion berichtet, die dann leider nicht stattfand.


Irrtum! Bei dem Berichterstatter handelt es sich um den gebürtigen Iraner Reza Kahlili. Schon vergessen? Sie haben sich doch erst vorgestern über dessen Bericht und seine sonstigen Qualitäten geäußert.




Zu seinen sonstigen Qualitäten habe ich mich geäussert?

Ich habe mich auch zu Ihrem Artikel geäussert, den Sie als letzten Beweis für die Richtigkeit der Meldung eingestellt haben. Sie wissen doch, den Artikel der über die israelischen Militär-Flugzeuge über Fardow spricht......................
.

Zitat
Israelis bestätigen Explosion auf Atomanlage in Fordo - Iran negiert den Vorfall

Israelische Quellen haben bestätigt, dass es auf einem geheimen iranischen kerntechnischen Atomobjekt in Fordo tatsächlich zu einer Explosion gekommen war, schreibt die britische Zeitung "Times"

http://german.ruvr.ru/2013_01_28/102700157/



Es ist anzunehmen, dass der Kahlili ein waschechter Hasbaraagent ist.
wurde doch auch aus seiner Quelle berichtet

Zitat
Explosion vernichtet die iranische Atomanlage in Fordo
http://german.ruvr.ru/2013_01_27/102645103/



Mist aber auch, Hasbarmeldung zu früh abgesetzt..............



zuletzt bearbeitet 30.01.2013 12:07 | nach oben springen

#6664

Prallschirme! Käseglocken! Flugscheiben!

in Politik 01.02.2013 15:35
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte

Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag RE: Helmut Pirkl

Es ist schon bezeichnend, dass Israel trotz über 200facher Überlegenheit an Atomwaffen, den großen Bruder aus Übersee zum Eingreifen bittet

Ein Land, das Unsummen in die eigenen Angriffswaffen gesteckt hat, muss allem Anschein nach zusehen, wie der Iran Drohnen entführt, dafür keinen Abschuss benötigt, sondern einfach in die Steuerung deren Systeme eingreift, um sie zur Landung zu zwingen. Außerdem gibt es im Iran noch Schutzschilde wie Prallschirme und Käseglocken, welche die Anlagen schützen. Das der Iran mittlerweile über eigene Flugscheiben verfügt, welche die stählerne Israelische Kriegsmaschine innerhalb von Minuten zu Klumpen zusammenschmelzen könnte, wird dem Mossad kaum entgangen sein. Deshalb riet der Geheimdienst ja auch von einem Angriff, der insofern nicht erfolgreich sein könnte, ab.

Das zunächst einmal zum Einstieg in dieses brandneue Thema, das uns alle bewegt und zu einem grundsätzlichen Umdenken in der NO-Politik führen muss.
[/b][/schwarz]


Schade, dass das mein Vater nicht mehr miterleben durfte ...
Was sagt der Indogermane über diese brandneuen Erkenntnisse über iranische Wehrtechnik?
Haben wir auch noch mit Kampfhamstern, ferngelenktem Donnerwetter und tödlichem Fusspilz zu rechnen?


nach oben springen

#6665

RE: Prallschirme! Käseglocken! Flugscheiben!

in Politik 01.02.2013 16:08
von Leto_II. | 20.259 Beiträge | 25723 Punkte

Zitat von FrieFie im Beitrag #6664
Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag RE: Helmut Pirkl

Es ist schon bezeichnend, dass Israel trotz über 200facher Überlegenheit an Atomwaffen, den großen Bruder aus Übersee zum Eingreifen bittet

Ein Land, das Unsummen in die eigenen Angriffswaffen gesteckt hat, muss allem Anschein nach zusehen, wie der Iran Drohnen entführt, dafür keinen Abschuss benötigt, sondern einfach in die Steuerung deren Systeme eingreift, um sie zur Landung zu zwingen. Außerdem gibt es im Iran noch Schutzschilde wie Prallschirme und Käseglocken, welche die Anlagen schützen. Das der Iran mittlerweile über eigene Flugscheiben verfügt, welche die stählerne Israelische Kriegsmaschine innerhalb von Minuten zu Klumpen zusammenschmelzen könnte, wird dem Mossad kaum entgangen sein. Deshalb riet der Geheimdienst ja auch von einem Angriff, der insofern nicht erfolgreich sein könnte, ab.

Das zunächst einmal zum Einstieg in dieses brandneue Thema, das uns alle bewegt und zu einem grundsätzlichen Umdenken in der NO-Politik führen muss.
[/b][/schwarz]


Schade, dass das mein Vater nicht mehr miterleben durfte ...
Was sagt der Indogermane über diese brandneuen Erkenntnisse über iranische Wehrtechnik?
Haben wir auch noch mit Kampfhamstern, ferngelenktem Donnerwetter und tödlichem Fusspilz zu rechnen?


"Schutzschirm Prallschirm Käseglocke" führt via Google zu

http://warcraft.ingame.de/forum/archive/...182963-p-9.html

Jetzt kennen wir also des Helmuts Universum.


nach oben springen

#6666

RE: Prallschirme! Käseglocken! Flugscheiben!

in Politik 01.02.2013 18:35
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von FrieFie im Beitrag #6664
Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag RE: Helmut Pirkl

Es ist schon bezeichnend, dass Israel trotz über 200facher Überlegenheit an Atomwaffen, den großen Bruder aus Übersee zum Eingreifen bittet

Ein Land, das Unsummen in die eigenen Angriffswaffen gesteckt hat, muss allem Anschein nach zusehen, wie der Iran Drohnen entführt, dafür keinen Abschuss benötigt, sondern einfach in die Steuerung deren Systeme eingreift, um sie zur Landung zu zwingen. Außerdem gibt es im Iran noch Schutzschilde wie Prallschirme und Käseglocken, welche die Anlagen schützen. Das der Iran mittlerweile über eigene Flugscheiben verfügt, welche die stählerne Israelische Kriegsmaschine innerhalb von Minuten zu Klumpen zusammenschmelzen könnte, wird dem Mossad kaum entgangen sein. Deshalb riet der Geheimdienst ja auch von einem Angriff, der insofern nicht erfolgreich sein könnte, ab.

Das zunächst einmal zum Einstieg in dieses brandneue Thema, das uns alle bewegt und zu einem grundsätzlichen Umdenken in der NO-Politik führen muss.
[/b][/schwarz]


Schade, dass das mein Vater nicht mehr miterleben durfte ...
Was sagt der Indogermane über diese brandneuen Erkenntnisse über iranische Wehrtechnik?
Haben wir auch noch mit Kampfhamstern, ferngelenktem Donnerwetter und tödlichem Fusspilz zu rechnen?



Dein Vater hat seine Meinung gehabt, die mag in einigen Fällen eine andere als die von Indogermane HS gewesen sein, nur eines war Dein Vater ganz sicher nicht. unfair und dumm.


nach oben springen

#6667

RE: Prallschirme! Käseglocken! Flugscheiben!

in Politik 01.02.2013 18:50
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #6666

Dein Vater hat seine Meinung gehabt, die mag in einigen Fällen eine andere als die von Indogermane HS gewesen sein, nur eines war Dein Vater ganz sicher nicht. unfair und dumm.

Das stimmt.
Aber er hatte auch Humor und ich weiss, dass er Indo trotz der Differenzen gemocht hat.
Ich denke, über Pirkls Beitrag hätte er herzlich gelacht, mindestens so wie ich.


nach oben springen

#6668

RE: Prallschirme! Käseglocken! Flugscheiben!

in Politik 01.02.2013 18:51
von Leto_II. | 20.259 Beiträge | 25723 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #6666
Zitat von FrieFie im Beitrag #6664
Zitat von Helmut Pirkl im Beitrag RE: Helmut Pirkl

Es ist schon bezeichnend, dass Israel trotz über 200facher Überlegenheit an Atomwaffen, den großen Bruder aus Übersee zum Eingreifen bittet

Ein Land, das Unsummen in die eigenen Angriffswaffen gesteckt hat, muss allem Anschein nach zusehen, wie der Iran Drohnen entführt, dafür keinen Abschuss benötigt, sondern einfach in die Steuerung deren Systeme eingreift, um sie zur Landung zu zwingen. Außerdem gibt es im Iran noch Schutzschilde wie Prallschirme und Käseglocken, welche die Anlagen schützen. Das der Iran mittlerweile über eigene Flugscheiben verfügt, welche die stählerne Israelische Kriegsmaschine innerhalb von Minuten zu Klumpen zusammenschmelzen könnte, wird dem Mossad kaum entgangen sein. Deshalb riet der Geheimdienst ja auch von einem Angriff, der insofern nicht erfolgreich sein könnte, ab.

Das zunächst einmal zum Einstieg in dieses brandneue Thema, das uns alle bewegt und zu einem grundsätzlichen Umdenken in der NO-Politik führen muss.
[/b][/schwarz]


Schade, dass das mein Vater nicht mehr miterleben durfte ...
Was sagt der Indogermane über diese brandneuen Erkenntnisse über iranische Wehrtechnik?
Haben wir auch noch mit Kampfhamstern, ferngelenktem Donnerwetter und tödlichem Fusspilz zu rechnen?



Dein Vater hat seine Meinung gehabt, die mag in einigen Fällen eine andere als die von Indogermane HS gewesen sein, nur eines war Dein Vater ganz sicher nicht. unfair und dumm.


Wieso? Satire gegen Satire, Humor hatte er auch.


nach oben springen

#6669

RE: Prallschirme! Käseglocken! Flugscheiben!

in Politik 01.02.2013 18:53
von Leto_II. | 20.259 Beiträge | 25723 Punkte

Zitat von FrieFie im Beitrag #6667
Zitat von Lea S. im Beitrag #6666

Dein Vater hat seine Meinung gehabt, die mag in einigen Fällen eine andere als die von Indogermane HS gewesen sein, nur eines war Dein Vater ganz sicher nicht. unfair und dumm.

Das stimmt.
Aber er hatte auch Humor und ich weiss, dass er Indo trotz der Differenzen gemocht hat.
Ich denke, über Pirkls Beitrag hätte er herzlich gelacht, mindestens so wie ich.


Indo bezieht sein seine Infos auch eher selten aus einem WoW-Universum.


nach oben springen

#6670

RE: Prallschirme! Käseglocken! Flugscheiben!

in Politik 01.02.2013 21:35
von nahal | 18.783 Beiträge | 20475 Punkte

Die Mullahs lassen sogar David Copperfield als Amateur erscheinen.

Die schießen einen Affen ins All und ein anderer kommt zurück .

Ob die unseren Affen nicht auch tauschen könnten?


nach oben springen

#6671

RE: Prallschirme! Käseglocken! Flugscheiben!

in Politik 01.02.2013 21:42
von Hans Bergman | 15.227 Beiträge | 25368 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #6670
...Ob die unseren Affen nicht auch tauschen könnten?

Wär doch schad um dich!


nach oben springen

#6672

RE: Prallschirme! Käseglocken! Flugscheiben!

in Politik 01.02.2013 21:55
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #6670
Die Mullahs lassen sogar David Copperfield als Amateur erscheinen.

Die schießen einen Affen ins All und ein anderer kommt zurück .

Ob die unseren Affen nicht auch tauschen könnten?

Na klar können die das. Nur ob Sie für ein Allprogramm noch tauglich wären, ist eine Frage. Abgesehen von den Kosten, kann man halt nicht jedes Arschloch einfach mal ins All schiessen, das sind rein wirtschaftliche Zwänge und Nutzungserwartungen.
Jedes Kilo Nutzlast ist mindestens in Gold aufzuwiegen und das sind Sie definitiv nicht wert. Sie müssen also am Boden bleiben .-)



zuletzt bearbeitet 01.02.2013 22:28 | nach oben springen

#6673

RE:

in Politik 01.02.2013 22:56
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Zitat
Freitag, 01. Februar 2013 - Biden auf der Münchner Sicherheitskonferenz - Letztes Angebot an den Iran

Die USA wollen dem Iran noch eine Chance geben: Wenn es "Zeit und Spielraum" gibt, sei die US-Regierung zu direkten Verhandlungen mit Teheran bereit, so Vizepräsident Biden. Auf der Münchner Sicherheitskonferenz machen die USA zugleich deutlich, dass sie sich weiter in Nahost engagieren wollen - auch wenn sie wegen der Schiefergas-Funde fast völlig auf Gasimporte verzichten können.

..... drohte aber auch unverhohlenen: "Wir werden Iran daran hindern, eine Nuklearwaffe zu bekommen." In München wird auch Irans Außenminister Ali-Akbar Salehi erwartet.

http://www.n-tv.de/politik/Letztes-Angeb...le10057656.html




Irans Karten sind ausgereizt. Angesichts der Lage bei Irans einzigem Verbündeten Syrien gehe ich davon aus, der Iran wird Obamas Angebot zu direkten Verhandlungen annehmen und erwarte in der Folge sogar greifbare Ergebnisse, denn bei aller Abneigung gegenüber den iranischen Machthabern glaube ich, dass die genug Realpolitiker sind um genau zu wissen wenn "rien ne vas plus" angesagt ist.


nach oben springen

#6674

RE:

in Politik 01.02.2013 23:01
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von mbockstette im Beitrag #6673

Zitat
Freitag, 01. Februar 2013 - Biden auf der Münchner Sicherheitskonferenz - Letztes Angebot an den Iran

Die USA wollen dem Iran noch eine Chance geben: Wenn es "Zeit und Spielraum" gibt, sei die US-Regierung zu direkten Verhandlungen mit Teheran bereit, so Vizepräsident Biden. Auf der Münchner Sicherheitskonferenz machen die USA zugleich deutlich, dass sie sich weiter in Nahost engagieren wollen - auch wenn sie wegen der Schiefergas-Funde fast völlig auf Gasimporte verzichten können.

..... drohte aber auch unverhohlenen: "Wir werden Iran daran hindern, eine Nuklearwaffe zu bekommen." In München wird auch Irans Außenminister Ali-Akbar Salehi erwartet.

http://www.n-tv.de/politik/Letztes-Angeb...le10057656.html



Irans Karten sind ausgereizt. Angesichts der Lage bei Irans einzigem Verbündeten Syrien gehe ich davon aus, der Iran wird Obamas Angebot zu direkten Verhandlungen annehmen und erwarte in der Folge sogar greifbare Ergebnisse, denn bei aller Abneigung gegenüber den iranischen Machthabern glaube ich, dass die genug Realpolitiker sind um genau zu wissen wenn "rien ne vas plus" angesagt ist.





Direkte Verhandlungen zwischen USA und Iran, das ist mehr als die Kriegstreiber jahrelang dem, Iran zugestehen wollten.
Der Iran hätte dann seine Karten sehr gut gespielt.
Es wird aber eher Schach gewesen sein, nur zwischen 2 Partnern.
Alle anderen waren nur die billigen, besserwisserischen Zuschauer.
Trotzdem, abwarten, was wirklich kommt.

Zitat
http://www.atimes.com/atimes/Middle_East/OA25Ak02.html
US think tank fuels Iran nuclear crisis
By Kaveh L Afrasiabi

CAMBRIDGE, Massachusetts - Several years ago, when a US Congressional report erroneously caused false alarms about Iran's "weapons-grade" uranium enrichment, it was publicly rebuffed by the International Atomic Energy Agency (IAEA), and a top IAEA official criticized the report's authors for making statements that showed "they are interested in fueling the crisis, not solving it". ..................................



zuletzt bearbeitet 01.02.2013 23:05 | nach oben springen

#6675

RE: Wutrede

in Politik 03.02.2013 21:29
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Zitat
US-Vizepräsident Biden drängt Iran zu direkten Verhandlungen über sein Atomprogramm, Teheran will den Vorschlag erst einmal prüfen. Experten rechnen damit, dass die USA noch in diesem Jahr über Krieg oder Frieden entscheiden müssen. Irans Außenminister reagierte auf Vorhaltungen wütend.

Eine halbe Stunde lang hielt Ali Akbar Salehis Geduld. Dann setzte er zur Wutrede an. "Lassen Sie mich ausreden!", raunzte Irans Außenminister seine Gesprächspartner auf dem Podium an. "Ich fordere Sie auf: Bringen Sie mir einen Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde, der besagt, unser Atomprogramm sei nicht friedlich!" Immer wieder habe die IAEA Fragen gestellt, immer wieder habe man geantwortet. "Wann werden diese Anschuldigungen ein Ende haben?", rief Salehi mit hoher, sich überschlagender Stimme.

Salehis minutenlanger Temperamentsausbruch am Schlusstag der Münchner Sicherheitskonferenz lässt ahnen, was in den kommenden Monaten bevorstehen könnte: Der Konflikt um Irans Atomprogramm könnte sich dramatisch zuspitzen. Diverse Experten gehen davon aus, dass 2013 zum entscheidenden Jahr wird. Dafür spricht, dass die US-Regierung sich glasklar positioniert hat: Die Eindämmung eines nuklear bewaffneten Irans ist für Washington keine Option, betonte Vizepräsident Joe Biden in München. Es gebe nur ein Ziel: zu verhindern, dass sich die Mullahs die Bombe zulegen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/at...n-a-881214.html


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 36 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248910 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., Nadine, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen