#7201

RE: Falsche Behauptung

in Politik 28.09.2013 20:57
von Leto_II. | 20.426 Beiträge | 27393 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7200
Zitat von Lea S. im Beitrag #7195
Zitat von ente im Beitrag #7194
Zitat von Lea S. im Beitrag #7193
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7187
Zitat von Lea S. im Beitrag #7180
.............

Oder eine Brille um endlich die UN-Resolutionen zu lesen.



Dann lies sie doch mal, die sind gar nicht so einseitig.

Ob sie einseitig sind oder nicht, muss den Iran nicht interessieren, denn sie betreffen ihn nicht.
Die Siedlungsfrage - und mit ihr alle Resolutionen dazu - ist nach wie vor brennend und zwar total einseitig.

Dafür muss Bibi sich bewegen ... das mag er ganzgarnicht. Gottseidank hat USA nicht einfach mal die Kohle für einen Stellvertreterkrieg im Sparschwein, so daß langsam Vernunft einkehren könnte. Die Vernunft der Realität, ...

Bibi, bück dich ...


Vor allem muss er endlich - und nicht nur er - mit dem Märchen Holocaustleugnung aufhören. Er ist schon lange als Lügner und Kriegstreiber bekannt.

http://www.rp-online.de/panorama/ausland...serie-1.2031251

Zitat
.Persische Version von "Schindlers Liste" Iraner fiebern mit einer Holocaust-Serie


zuletzt aktualisiert: 18.09.2007 - 18:37

Teheran (RPO). Eine TV-Serie bewegt die Gemüter der Menschen im Iran. Woche für Woche leiden, weinen und lachen sie mit den Darstellern aus "Zero Degree Turn". Die Serie erzählt vom Holocaust. Und offenbart ein Bild vom Iran, das weit entfernt ist von den antisemitischen Drohungen eines Mahmud Ahmadinedschad. ...........



Ich wiederhole noch einmal das Datum dieses Artikels 18. September 2007
Eine TV Serie, landesweit ausgestrahlt aber die Iraner leugnen den Holocaust.
Glaubt eigentlich irgendjemand daran, dass ein iranischer Politiker so blöde ist den Holocaust zu leugnen, wenn 60 Millionen Zuschauer dieser Serie das Gegenteil sehen konnten?

Netanjahu pack Dein Lügengebäude endlich ein.

Zur Zeit des Holokaust gab es kein Israel, was den Holokaust nicht weniger schlimm macht. Nur Iran, ansich, hat dafür keine Verantwortung, denn es gab Israel nicht.

bibi, bücken.



Die Verantwortung behauptet auch keiner.


nach oben springen

#7202

RE: Falsche Behauptung

in Politik 29.09.2013 19:59
von sayada.b. | 8.485 Beiträge | 12490 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7201
Zitat von ente im Beitrag #7200
Zitat von Lea S. im Beitrag #7195
Zitat von ente im Beitrag #7194
Zitat von Lea S. im Beitrag #7193
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7187
Zitat von Lea S. im Beitrag #7180
.............

Oder eine Brille um endlich die UN-Resolutionen zu lesen.



Dann lies sie doch mal, die sind gar nicht so einseitig.

Ob sie einseitig sind oder nicht, muss den Iran nicht interessieren, denn sie betreffen ihn nicht.
Die Siedlungsfrage - und mit ihr alle Resolutionen dazu - ist nach wie vor brennend und zwar total einseitig.

Dafür muss Bibi sich bewegen ... das mag er ganzgarnicht. Gottseidank hat USA nicht einfach mal die Kohle für einen Stellvertreterkrieg im Sparschwein, so daß langsam Vernunft einkehren könnte. Die Vernunft der Realität, ...

Bibi, bück dich ...


Vor allem muss er endlich - und nicht nur er - mit dem Märchen Holocaustleugnung aufhören. Er ist schon lange als Lügner und Kriegstreiber bekannt.

http://www.rp-online.de/panorama/ausland...serie-1.2031251

Zitat
.Persische Version von "Schindlers Liste" Iraner fiebern mit einer Holocaust-Serie


zuletzt aktualisiert: 18.09.2007 - 18:37

Teheran (RPO). Eine TV-Serie bewegt die Gemüter der Menschen im Iran. Woche für Woche leiden, weinen und lachen sie mit den Darstellern aus "Zero Degree Turn". Die Serie erzählt vom Holocaust. Und offenbart ein Bild vom Iran, das weit entfernt ist von den antisemitischen Drohungen eines Mahmud Ahmadinedschad. ...........



Ich wiederhole noch einmal das Datum dieses Artikels 18. September 2007
Eine TV Serie, landesweit ausgestrahlt aber die Iraner leugnen den Holocaust.
Glaubt eigentlich irgendjemand daran, dass ein iranischer Politiker so blöde ist den Holocaust zu leugnen, wenn 60 Millionen Zuschauer dieser Serie das Gegenteil sehen konnten?

Netanjahu pack Dein Lügengebäude endlich ein.

Zur Zeit des Holokaust gab es kein Israel, was den Holokaust nicht weniger schlimm macht. Nur Iran, ansich, hat dafür keine Verantwortung, denn es gab Israel nicht.

bibi, bücken.


Die Verantwortung behauptet auch keiner.




Genau, aber die Leugnung - zumindest bis Rohani.... Aber - man sollte ihm und seinen Worten eine Chance geben!

Vielleicht signalisiert Khamenei ja doch ein Einlenken? Okay - klingt unwahrscheinlich, aber will der Westen die (eventuelle) Hand denn ausschlagen? Könnte ein schwerer Fehler sein (nicht der erste, zugegeben...).


nach oben springen

#7203

RE: Netanjahu hat fertig !!!

in Politik 29.09.2013 20:02
von sayada.b. | 8.485 Beiträge | 12490 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7199
Zitat von Lea S. im Beitrag #7197
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7196
Zitat von Lea S. im Beitrag #7192
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7190
..................

Der Iran hat das mit angefeuert, das blendest Du natürlich völlig aus.

Ich blende garnichts aus. Du bist es seit Jahren, der ausblendet, dass die Iraner einen guten Grund haben, die israelische Politik vorzuführen.

Den Grund aber gibt der Staat Israel selbst vor. Machtpolitik. Was aber für den einen Staat gut uind richtig ist, kann für den anderen nicht falsch sein, oder? (Jetzt muss nur noch einer mit dem Satz kommen, aber Israel ist doch so klein.....gerade mal so gross wie Hessen.)

Dass das Ganze sich hochgetürmt hat zu einer wirklichen Kriegsgefahr, weiss doch mittlerweile jeder. Rohani und Obama versuchen nun es runterzufahren. Das sollte eigentlich ganz allein positiv gesehen werden.

Aber oh Schreck, er hat Holocaust nicht im richtigen Tonfall gesagt.


Wo genau kollidieren denn die Machtansprüche Israels und des Iran? Nicht an Irans Grenzen, merkwürdig.

An Israels auch nicht, Du vergisst das immer wieder.


Wo denn dann, wenn nicht genau dort?

Zitat von Lea S. im Beitrag #7197
Netanjahu hat fertig, fertig!



Von dem bin ich nun wirklich kein Freund.



Weiß ich! Ebenso wenig wie meine Wenigkeit...

Aber - wieso stehst Du nicht über dem "Geflügel"?! Ignorier' es doch...


nach oben springen

#7204

RE: Einfluss auf Ölpreis

in Politik 29.09.2013 20:09
von Landegaard | 16.061 Beiträge | 22466 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7186
Zitat von Landegaard im Beitrag #7184
Zitat von Lea S. im Beitrag #7174


Netanjahu und seine Bande haben aus dem Holocaust ein Propagandamittel der Kriegsteiber gemacht.
Es kann doch wohl nicht sein, dass über Leben und Tod von Millionen Menschen entschieden wird, weil Netanjahu meint der Iran leugne den Holocaust!



Es stünde dem Iran gut, mit derlei Quatsch aufzuhören. Was offensichtlich der Fall ist. Ich sagte ja, Bibi wird seine Kommunikation ändern müssen und es kann sein, dass er noch eine Weile braucht, um das zu begreiffen



Auch wenn sie recht haben, so hat "derlei Quatsch" sehr schön die Kriegstreiberei Israel der Welt vor Augen geführt.
Es sollte evtll. ein jeder mit "derlei Quatsch" aufhören.
Wenn wir nun Netanahu zugestehen, eine Weile zu brauchen, warum hat man das seinerzeit dem Iran nicht auch zugestanden.


Was hat man seinerzeit Iran nicht zugestanden?

Zitat von Lea S. im Beitrag #7186

Man hat aus grossmäuligen Aussprachen durch Fälschungen und immer neues Wiederholen der Lügen Kriegsdrohungen gebastelt um seinerseit die USA zu nötigen in einen neuen Krieg zu Gunsten Israels zu ziehen.


Wovon reden Sie? Was für Lügen? Ahmedinejad hat mit viel TamTam eine Konferenz abgehalten, die klären sollte, ob es einen Holocaust gegeben hat. Die Großmäuligkeit ist dort zu suchen. Was solls, das kann Rohani nun besser machen. Sie müssen aber nicht so tun, als sei das nicht passiert.



nach oben springen

#7205

RE: Einfluss auf Ölpreis

in Politik 29.09.2013 21:26
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7204
Zitat von Lea S. im Beitrag #7186
Zitat von Landegaard im Beitrag #7184
Zitat von Lea S. im Beitrag #7174


Netanjahu und seine Bande haben aus dem Holocaust ein Propagandamittel der Kriegsteiber gemacht.
Es kann doch wohl nicht sein, dass über Leben und Tod von Millionen Menschen entschieden wird, weil Netanjahu meint der Iran leugne den Holocaust!



Es stünde dem Iran gut, mit derlei Quatsch aufzuhören. Was offensichtlich der Fall ist. Ich sagte ja, Bibi wird seine Kommunikation ändern müssen und es kann sein, dass er noch eine Weile braucht, um das zu begreiffen



Auch wenn sie recht haben, so hat "derlei Quatsch" sehr schön die Kriegstreiberei Israel der Welt vor Augen geführt.
Es sollte evtll. ein jeder mit "derlei Quatsch" aufhören.
Wenn wir nun Netanahu zugestehen, eine Weile zu brauchen, warum hat man das seinerzeit dem Iran nicht auch zugestanden.


Was hat man seinerzeit Iran nicht zugestanden?

Zitat von Lea S. im Beitrag #7186

Man hat aus grossmäuligen Aussprachen durch Fälschungen und immer neues Wiederholen der Lügen Kriegsdrohungen gebastelt um seinerseit die USA zu nötigen in einen neuen Krieg zu Gunsten Israels zu ziehen.


Wovon reden Sie? Was für Lügen? Ahmedinejad hat mit viel TamTam eine Konferenz abgehalten, die klären sollte, ob es einen Holocaust gegeben hat. Die Großmäuligkeit ist dort zu suchen. Was solls, das kann Rohani nun besser machen. Sie müssen aber nicht so tun, als sei das nicht passiert.





Selbstverständlich hat die Grossmäuligkeit dort im Iran stattgefunden, nichts anderes habe ich gesagt.
Grossmäuligkeit, Relativierung und Konferenzen aller Art um zu provozieren sind aber noch immer keine Holocaustleugnung.


nach oben springen

#7206

RE: Einfluss auf Ölpreis

in Politik 29.09.2013 23:11
von Landegaard | 16.061 Beiträge | 22466 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7205
Zitat von Landegaard im Beitrag #7204
Zitat von Lea S. im Beitrag #7186
Zitat von Landegaard im Beitrag #7184
Zitat von Lea S. im Beitrag #7174


Netanjahu und seine Bande haben aus dem Holocaust ein Propagandamittel der Kriegsteiber gemacht.
Es kann doch wohl nicht sein, dass über Leben und Tod von Millionen Menschen entschieden wird, weil Netanjahu meint der Iran leugne den Holocaust!



Es stünde dem Iran gut, mit derlei Quatsch aufzuhören. Was offensichtlich der Fall ist. Ich sagte ja, Bibi wird seine Kommunikation ändern müssen und es kann sein, dass er noch eine Weile braucht, um das zu begreiffen



Auch wenn sie recht haben, so hat "derlei Quatsch" sehr schön die Kriegstreiberei Israel der Welt vor Augen geführt.
Es sollte evtll. ein jeder mit "derlei Quatsch" aufhören.
Wenn wir nun Netanahu zugestehen, eine Weile zu brauchen, warum hat man das seinerzeit dem Iran nicht auch zugestanden.


Was hat man seinerzeit Iran nicht zugestanden?

Zitat von Lea S. im Beitrag #7186

Man hat aus grossmäuligen Aussprachen durch Fälschungen und immer neues Wiederholen der Lügen Kriegsdrohungen gebastelt um seinerseit die USA zu nötigen in einen neuen Krieg zu Gunsten Israels zu ziehen.


Wovon reden Sie? Was für Lügen? Ahmedinejad hat mit viel TamTam eine Konferenz abgehalten, die klären sollte, ob es einen Holocaust gegeben hat. Die Großmäuligkeit ist dort zu suchen. Was solls, das kann Rohani nun besser machen. Sie müssen aber nicht so tun, als sei das nicht passiert.





Selbstverständlich hat die Grossmäuligkeit dort im Iran stattgefunden, nichts anderes habe ich gesagt.
Grossmäuligkeit, Relativierung und Konferenzen aller Art um zu provozieren sind aber noch immer keine Holocaustleugnung.



Doch, eine Konferenz, die herausfinden will, ob es einen Holocaust gegeben hat, ist eine Leugnung. Es kann auch eine Provokation sein, ist es gemeinhin auch, aber die Dinge sind nun mal wie sie sind. Was wollen Sie das wegreden?



nach oben springen

#7207

RE: Netanjahu hat fertig !!!

in Politik 30.09.2013 02:41
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7206


Doch, eine Konferenz, die herausfinden will, ob es einen Holocaust gegeben hat, ist eine Leugnung. Es kann auch eine Provokation sein, ist es gemeinhin auch, aber die Dinge sind nun mal wie sie sind. Was wollen Sie das wegreden?



Ich will überhaupt nichts wegreden. Nennen sie es wie Sie wollen.

Was ich will ist endlich diese verlogene Diskussion der Israelis aufzeigen, die Holocaust mit Nuclearwaffen immer wieder vermischen.

Mag den Holocaust leugnen wer will, oder auch nicht, seit wann darf das denn eine Begründung für einen Krieg sein?

Wie ich schon einmal sagte - ob richtig oder falsch - für den Iran hat dieses schreckliche Ereignis einen weitaus anderen Informationslevel aus für den Staat Israel oder für Deutschland/Europa.

Dieses " er hat den Holocaust nicht richtig erwähnt, oder sogar geleugnet" ist ein Missbrauch der Opfer.



zuletzt bearbeitet 30.09.2013 02:46 | nach oben springen

#7208

RE: Falsche Behauptung

in Politik 30.09.2013 09:46
von Leto_II. | 20.426 Beiträge | 27393 Punkte

Zitat von sayada.b. im Beitrag #7202
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7201
Zitat von ente im Beitrag #7200
Zitat von Lea S. im Beitrag #7195
Zitat von ente im Beitrag #7194
Zitat von Lea S. im Beitrag #7193
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7187
Zitat von Lea S. im Beitrag #7180
.............

Oder eine Brille um endlich die UN-Resolutionen zu lesen.



Dann lies sie doch mal, die sind gar nicht so einseitig.

Ob sie einseitig sind oder nicht, muss den Iran nicht interessieren, denn sie betreffen ihn nicht.
Die Siedlungsfrage - und mit ihr alle Resolutionen dazu - ist nach wie vor brennend und zwar total einseitig.

Dafür muss Bibi sich bewegen ... das mag er ganzgarnicht. Gottseidank hat USA nicht einfach mal die Kohle für einen Stellvertreterkrieg im Sparschwein, so daß langsam Vernunft einkehren könnte. Die Vernunft der Realität, ...

Bibi, bück dich ...


Vor allem muss er endlich - und nicht nur er - mit dem Märchen Holocaustleugnung aufhören. Er ist schon lange als Lügner und Kriegstreiber bekannt.

http://www.rp-online.de/panorama/ausland...serie-1.2031251

Zitat
.Persische Version von "Schindlers Liste" Iraner fiebern mit einer Holocaust-Serie


zuletzt aktualisiert: 18.09.2007 - 18:37

Teheran (RPO). Eine TV-Serie bewegt die Gemüter der Menschen im Iran. Woche für Woche leiden, weinen und lachen sie mit den Darstellern aus "Zero Degree Turn". Die Serie erzählt vom Holocaust. Und offenbart ein Bild vom Iran, das weit entfernt ist von den antisemitischen Drohungen eines Mahmud Ahmadinedschad. ...........



Ich wiederhole noch einmal das Datum dieses Artikels 18. September 2007
Eine TV Serie, landesweit ausgestrahlt aber die Iraner leugnen den Holocaust.
Glaubt eigentlich irgendjemand daran, dass ein iranischer Politiker so blöde ist den Holocaust zu leugnen, wenn 60 Millionen Zuschauer dieser Serie das Gegenteil sehen konnten?

Netanjahu pack Dein Lügengebäude endlich ein.

Zur Zeit des Holokaust gab es kein Israel, was den Holokaust nicht weniger schlimm macht. Nur Iran, ansich, hat dafür keine Verantwortung, denn es gab Israel nicht.

bibi, bücken.


Die Verantwortung behauptet auch keiner.



Genau, aber die Leugnung - zumindest bis Rohani.... Aber - man sollte ihm und seinen Worten eine Chance geben!

Vielleicht signalisiert Khamenei ja doch ein Einlenken? Okay - klingt unwahrscheinlich, aber will der Westen die (eventuelle) Hand denn ausschlagen? Könnte ein schwerer Fehler sein (nicht der erste, zugegeben...).



Die Chance sollte man sicherlich nutzen, skeptisch bin ich allerdings schon. Das nicht ganz so unveräusserliche Recht auf Anreicherung kommt dem Iran teuer, andererseits hält sich die Kriegsbegeisterung im Westen deutlich in Grenzen, so das die relative Sicherheit für den Iran gestiegen ist. Da tun sich Chancen für Kompromisse auf.


nach oben springen

#7209

RE: Netanjahu hat fertig !!!

in Politik 30.09.2013 10:45
von Landegaard | 16.061 Beiträge | 22466 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7207
[quote=Landegaard|p173293]

Doch, eine Konferenz, die herausfinden will, ob es einen Holocaust gegeben hat, ist eine Leugnung. Es kann auch eine Provokation sein, ist es gemeinhin auch, aber die Dinge sind nun mal wie sie sind. Was wollen Sie das wegreden?


Zitat von Lea S. im Beitrag #7207

Ich will überhaupt nichts wegreden.


Dann lassen Sie es doch auch.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7207

Was ich will ist endlich diese verlogene Diskussion der Israelis aufzeigen, die Holocaust mit Nuclearwaffen immer wieder vermischen.


Das schaffen Sie auch, ohne so zu tun, als hätten die Israelis überhaupt keinen Grund zur Skepsis. Und ob diese Verbindung verlogen ist, kann ich nicht beurteilen. Ich lehne solch eine Verbindung der Themen ab, gestehe den Israelis aber zu, keinen objektiven Standpunkt zu vertreten.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7207


Mag den Holocaust leugnen wer will, oder auch nicht, seit wann darf das denn eine Begründung für einen Krieg sein?


Ich kann mich nicht erinnern, dass Israel gegen irgendwen einen Krieg geführt hätte aufgrund dieser Begründung

Wie ich schon einmal sagte - ob richtig oder falsch - für den Iran hat dieses schreckliche Ereignis einen weitaus anderen Informationslevel aus für den Staat Israel oder für Deutschland/Europa.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7207

Dieses " er hat den Holocaust nicht richtig erwähnt, oder sogar geleugnet" ist ein Missbrauch der Opfer.


Es ist vor allem eine Dummheit.



nach oben springen

#7210

RE: Netanjahu hat fertig !!!

in Politik 30.09.2013 20:11
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von sayada.b. im Beitrag #7203

Weiß ich! Ebenso wenig wie meine Wenigkeit...

Aber - wieso stehst Du nicht über dem "Geflügel"?! Ignorier' es doch...



Iran hat gezogen, Israel steht vor der Weltgemeinschaft noch im Schach.

Mit oder ohne Geflügel. Sie sollten nicht annehmen, daß mir gewisse Steuerungsversuche Ihrerseits, unbemerkt und unbekannt sind.


nach oben springen

#7211

RE: Falsche Behauptung

in Politik 30.09.2013 20:19
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7208

Die Chance sollte man sicherlich nutzen, skeptisch bin ich allerdings schon. Das nicht ganz so unveräusserliche Recht auf Anreicherung kommt dem Iran teuer, andererseits hält sich die Kriegsbegeisterung im Westen deutlich in Grenzen, so das die relative Sicherheit für den Iran gestiegen ist. Da tun sich Chancen für Kompromisse auf.


Der Iran ist dem Atomwaffensperrvertrag beigetreten und hat damit das unveräusserliche Recht, zivile Atomnutzung und auch Anreicherung zu betreiben. Israel hat dieses Recht ... faktisch Nicht. Rein Gesetzlich dürfte USA nicht eine Waffentaugliche Schraube an Israel liefern, denn dafür gibt es Gesetze, die das verbieten.

Man muss ja auch einmal die Wahrheit sagen dürfen, oder?


nach oben springen

#7212

RE: Falsche Behauptung

in Politik 30.09.2013 20:54
von Leto_II. | 20.426 Beiträge | 27393 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7211
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7208

Die Chance sollte man sicherlich nutzen, skeptisch bin ich allerdings schon. Das nicht ganz so unveräusserliche Recht auf Anreicherung kommt dem Iran teuer, andererseits hält sich die Kriegsbegeisterung im Westen deutlich in Grenzen, so das die relative Sicherheit für den Iran gestiegen ist. Da tun sich Chancen für Kompromisse auf.


Der Iran ist dem Atomwaffensperrvertrag beigetreten und hat damit das unveräusserliche Recht, zivile Atomnutzung und auch Anreicherung zu betreiben. Israel hat dieses Recht ... faktisch Nicht. Rein Gesetzlich dürfte USA nicht eine Waffentaugliche Schraube an Israel liefern, denn dafür gibt es Gesetze, die das verbieten.

Man muss ja auch einmal die Wahrheit sagen dürfen, oder?



Sichert darf man die Wahrheit sagen, verstehen sollte man diese aber schon.


nach oben springen

#7213

RE: Falsche Behauptung

in Politik 02.10.2013 18:33
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7212
Sichert darf man die Wahrheit sagen, verstehen sollte man diese aber schon.


Da gibt es nicht viel zu verstehen.
Das eine Land hat weder den Atomwaffensperrvertrag noch das Chemiewaffenabkommen unterschrieben und fordert von dem anderen Land, dass beide Abkommen ratifiziert hat, den Atomwaffensperrvertrag einzuhalten.

Putin hat mehr Rechte von Corina Casanova die Einhaltung der Pressefreiheit zu fordern als Netanjahu das Recht hat Forderungen an den Iran zu stellen.
Putin würde sich mit einer solchen Forderung zweifelsohne lächerlich machen und Netanjahu macht sich lächerlich.

Und noch etwas zur Holocaustleugnung.
Ein Iraner hat mindestens das gleiche Recht den Holocaust zu leugnen wie ein Türke das Recht hat den Massenmord an Millionen von Armeniern zu leugnen.
Ich meine noch nie davon gehört zu haben, dass man Erdogan deswegen einen Besuch in Deutschland oder sonstwo verwehrte.



zuletzt bearbeitet 02.10.2013 18:34 | nach oben springen

#7214

RE: Falsche Behauptung

in Politik 02.10.2013 18:46
von Leto_II. | 20.426 Beiträge | 27393 Punkte

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7213
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7212
Sichert darf man die Wahrheit sagen, verstehen sollte man diese aber schon.


Da gibt es nicht viel zu verstehen.
Das eine Land hat weder den Atomwaffensperrvertrag noch das Chemiewaffenabkommen unterschrieben und fordert von dem anderen Land, dass beide Abkommen ratifiziert hat, den Atomwaffensperrvertrag einzuhalten.

Putin hat mehr Rechte von Corina Casanova die Einhaltung der Pressefreiheit zu fordern als Netanjahu das Recht hat Forderungen an den Iran zu stellen.
Putin würde sich mit einer solchen Forderung zweifelsohne lächerlich machen und Netanjahu macht sich lächerlich.

Und noch etwas zur Holocaustleugnung.
Ein Iraner hat mindestens das gleiche Recht den Holocaust zu leugnen wie ein Türke das Recht hat den Massenmord an Millionen von Armeniern zu leugnen.
Ich meine noch nie davon gehört zu haben, dass man Erdogan deswegen einen Besuch in Deutschland oder sonstwo verwehrte.



Wo genau sind jetzt entes grosse Wahrheiten?


nach oben springen

#7215

RE: Falsche Behauptung

in Politik 02.10.2013 20:32
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7214
Wo genau sind jetzt entes grosse Wahrheiten?


Welchen Beitrag hast Du zitiert?


nach oben springen

#7216

RE: Falsche Behauptung

in Politik 02.10.2013 21:47
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7214
Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7213
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7212
Sichert darf man die Wahrheit sagen, verstehen sollte man diese aber schon.


Da gibt es nicht viel zu verstehen.
Das eine Land hat weder den Atomwaffensperrvertrag noch das Chemiewaffenabkommen unterschrieben und fordert von dem anderen Land, dass beide Abkommen ratifiziert hat, den Atomwaffensperrvertrag einzuhalten.

Putin hat mehr Rechte von Corina Casanova die Einhaltung der Pressefreiheit zu fordern als Netanjahu das Recht hat Forderungen an den Iran zu stellen.
Putin würde sich mit einer solchen Forderung zweifelsohne lächerlich machen und Netanjahu macht sich lächerlich.

Und noch etwas zur Holocaustleugnung.
Ein Iraner hat mindestens das gleiche Recht den Holocaust zu leugnen wie ein Türke das Recht hat den Massenmord an Millionen von Armeniern zu leugnen.
Ich meine noch nie davon gehört zu haben, dass man Erdogan deswegen einen Besuch in Deutschland oder sonstwo verwehrte.



Wo genau sind jetzt entes grosse Wahrheiten?

Die kleinen sind die bösen. Bei Ihnen sind Grosse ja auch nicht zu finden, aber auch die kann man kleinmachen. Irgendwann sollte man verstehen.

Nein, ein "Weiter So" ist unrealistisch.


nach oben springen

#7217

RE: Falsche Behauptung

in Politik 03.10.2013 16:34
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Man müßte diesem größenwahnsinnigen, notorischen Kriegshetzer wohl tatsächlich erst ein Paar Kugeln durch den Kopf jagen, bevor seine permanente Bedrohung des Weltfriedens endlich ein Ende nimmt ... Jedenfalls hat Israel sich in Iran durch seine ständigen großmäulerischen Angriffsdrohungen mehr Feinde gemacht, als jemals zuvor.


<<Netanjahu droht dem Iran>>
01.10.2013, 19:35 Uhr
"Vor der UN-Vollversammlung gibt sich Israels Ministerpräsident Netanjahu kämpferisch. Trotz Entspannungssignalen aus Teheran wolle man ein iranisches Atomprogramm um jeden Preis stoppen."
http://www.handelsblatt.com/politik/inte...an/8875860.html

<<Israel droht Iran>>
Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu schwingt die rhetorische Keule. Foto: dpa
"Nach einer Woche der vorsichtigen Annäherung gießt Israels Ministerpräsident Netanjahu als letzter Redner in der UN-Vollversammlung wieder Öl ins Feuer. Mit einer klaren Drohung an den Iran."
http://www.fr-online.de/politik/atomstre...6,24504542.html



zuletzt bearbeitet 03.10.2013 16:38 | nach oben springen

#7218

RE: Falsche Behauptung

in Politik 03.10.2013 20:04
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte

Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #7217
<<Israel droht Iran>>

„Ruhani ist ein treuer Diener des Regimes“, sagte Netanjahu. „Während er nationaler Sicherheitsberater war, hat der iranische Geheimdienst in einem Berliner Restaurant Oppositionelle ermordet und weltweit terroristische Anschläge verübt.“ Er würde ihm gern glauben, aber er könne es nicht: „Ahmadinedschad war ein Wolf im Wolfspelz. Ruhani ist ein Wolf im Schafspelz.“
Netanjahu ist ein Arschloch im Arschlochpelz.
MIt Ermordungen kennt er sich wahrlich aus und mit Terroranschlägen auch.
Der Mann gehört in psychatrische Behandlung und nicht an die Regierung.

Wie stellt er sich den idealen Iranischen Präsidenten vor?
Soll er auf Knien von Theheran nach Jerusalem robben und sich vor ihm hiwerfen?
Dieser Psychopath hat Atomwaffen und will Krieg
Das ist 50 mal schlimmer als Nordkorea



zuletzt bearbeitet 03.10.2013 20:05 | nach oben springen

#7219

RE: Falsche Behauptung

in Politik 03.10.2013 20:18
von nahal | 18.845 Beiträge | 21095 Punkte

Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #7217
Man müßte diesem größenwahnsinnigen, notorischen Kriegshetzer wohl tatsächlich erst ein Paar Kugeln durch den Kopf jagen, l


Liebe Oberkretins Indo und RL,

Man könnte wünschen, jemand würde Euch ein Paar Kugeln durch den Kopf jagen.
Zwei Kretins weniger.


nach oben springen

#7220

RE: Falsche Behauptung

in Politik 03.10.2013 20:57
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #7219
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #7217
Man müßte diesem größenwahnsinnigen, notorischen Kriegshetzer wohl tatsächlich erst ein Paar Kugeln durch den Kopf jagen, l


Liebe Oberkretins Indo und RL,

Man könnte wünschen, jemand würde Euch ein Paar Kugeln durch den Kopf jagen.
Zwei Kretins weniger.

Sie sind dann am Drücker?

Sie haben noch unbearbeitete Baustellen, erledigen Sie diese.
Als weiter Eskalationstufe würde ich den Hyperkretin erfinden, der schreibt nur und alle Juden fallen dem gottgewolltem Gas anheim und sterben daran.

Sie sind echt nicht knusper ... Kriegsgeschädigt könnte man vermuten.



zuletzt bearbeitet 03.10.2013 21:06 | nach oben springen

#7221

RE: Falsche Behauptung

in Politik 03.10.2013 21:02
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7219
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #7217
Man müßte diesem größenwahnsinnigen, notorischen Kriegshetzer wohl tatsächlich erst ein Paar Kugeln durch den Kopf jagen, l


Liebe Oberkretins Indo und RL,

Man könnte wünschen, jemand würde Euch ein Paar Kugeln durch den Kopf jagen.
Zwei Kretins weniger.

Typische unkontrollierte Reaktion eines Arschleckers von Netanjahu (was noch schlimmer ist, als dieser Hundesohn selbst) ... und ein weiterer Beweis für die extremistische, kriegstreiberische Rechtsradikalität von "Kapo".



zuletzt bearbeitet 03.10.2013 21:03 | nach oben springen

#7222

RE: Falsche Behauptung

in Politik 03.10.2013 21:04
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7220
Zitat von nahal im Beitrag #7219
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #7217
Man müßte diesem größenwahnsinnigen, notorischen Kriegshetzer wohl tatsächlich erst ein Paar Kugeln durch den Kopf jagen, l


Liebe Oberkretins Indo und RL,

Man könnte wünschen, jemand würde Euch ein Paar Kugeln durch den Kopf jagen.
Zwei Kretins weniger.

Sie sind dann am Drücker?

Sie haben noch unbearbeitete Baustellen, erledigen Sie diese.


Mit diesen ist er schon überfordert genug, der Armselige.


nach oben springen

#7223

RE: Falsche Behauptung

in Politik 03.10.2013 21:20
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #7222
Zitat von ente im Beitrag #7220
Zitat von nahal im Beitrag #7219
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #7217
Man müßte diesem größenwahnsinnigen, notorischen Kriegshetzer wohl tatsächlich erst ein Paar Kugeln durch den Kopf jagen, l


Liebe Oberkretins Indo und RL,

Man könnte wünschen, jemand würde Euch ein Paar Kugeln durch den Kopf jagen.
Zwei Kretins weniger.

Sie sind dann am Drücker?

Sie haben noch unbearbeitete Baustellen, erledigen Sie diese.


Mit diesen ist er schon überfordert genug, der Armselige.


Nahals Probleme tangieren mich nicht, die muss er selbst bereinigen. Nur anfangen sollte er langsam mal, sonst stürzt es über ihn. Dann hilft auch kein Jammern, auch wenn ich manche seiner Beiträge genossen habe.

Mach er sich mal frisch, nahal.


nach oben springen

#7224

RE: Falsche Behauptung

in Politik 03.10.2013 21:47
von sayada.b. | 8.485 Beiträge | 12490 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7219
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #7217
Man müßte diesem größenwahnsinnigen, notorischen Kriegshetzer wohl tatsächlich erst ein Paar Kugeln durch den Kopf jagen, l


Liebe Oberkretins Indo und RL,

Man könnte wünschen, jemand würde Euch ein Paar Kugeln durch den Kopf jagen.
Zwei Kretins weniger.



Hallo? Sei bitte mit Deinen Wünschen etwas vor-/weitsichtiger (auch wenn ich den Frust teilweise ja nachvollziehen kann, aber...), ich möchte nicht nach 2 Monaten schon Witwe werden... :-((


nach oben springen

#7225

RE: Falsche Behauptung

in Politik 03.10.2013 21:48
von sayada.b. | 8.485 Beiträge | 12490 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7216
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7214
Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7213
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7212
Sichert darf man die Wahrheit sagen, verstehen sollte man diese aber schon.


Da gibt es nicht viel zu verstehen.
Das eine Land hat weder den Atomwaffensperrvertrag noch das Chemiewaffenabkommen unterschrieben und fordert von dem anderen Land, dass beide Abkommen ratifiziert hat, den Atomwaffensperrvertrag einzuhalten.

Putin hat mehr Rechte von Corina Casanova die Einhaltung der Pressefreiheit zu fordern als Netanjahu das Recht hat Forderungen an den Iran zu stellen.
Putin würde sich mit einer solchen Forderung zweifelsohne lächerlich machen und Netanjahu macht sich lächerlich.

Und noch etwas zur Holocaustleugnung.
Ein Iraner hat mindestens das gleiche Recht den Holocaust zu leugnen wie ein Türke das Recht hat den Massenmord an Millionen von Armeniern zu leugnen.
Ich meine noch nie davon gehört zu haben, dass man Erdogan deswegen einen Besuch in Deutschland oder sonstwo verwehrte.



Wo genau sind jetzt entes grosse Wahrheiten?

Die kleinen sind die bösen. Bei Ihnen sind Grosse ja auch nicht zu finden, aber auch die kann man kleinmachen. Irgendwann sollte man verstehen.

Nein, ein "Weiter So" ist unrealistisch.



:-)))


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
4 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
Hans Bergman, Landegaard, nahal, Leto_II.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 63 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1360 Themen und 251186 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen