#7426

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 11:58
von Maga-neu | 20.258 Beiträge | 37085 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7424
Findest Du das nicht etwas sehr schlicht?
Finde ich nicht. Im Gegenteil, ich halte es wie guylux für sehr wahrscheinlich, dass dann Forderungen nachgeschoben werden. Diese könnten die Hizbollah im Libanon, die Unterstützung für das syrische Regime usw. betreffen.

Eine andere Frage: Was sind die USA und Israel bereit, dafür zu geben?

http://www.zeit.de/2012/41/Volksmudschahedin-Terrorliste-USA

http://www.spiegel.de/politik/ausland/an...n-a-808555.html


nach oben springen

#7427

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 12:35
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7426


Eine andere Frage: Was sind die USA und Israel bereit, dafür zu geben?





Aufhebung der Sanktionen, was der leidenden iranischen Bevölkerung sehr viel helfen könnte, täglich.

Hilfe bei der zivilen Nutzung der Atomenergie, obwohl Iran das für die nächsten 250 Jahren kaum braucht.

Ist schon eine ganze Menge, angesichts der Tatsache, dass der Iran, verbal, nichts anderes will.


nach oben springen

#7428

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 12:53
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7426
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7424
Findest Du das nicht etwas sehr schlicht?
Finde ich nicht. Im Gegenteil, ich halte es wie guylux für sehr wahrscheinlich, dass dann Forderungen nachgeschoben werden. Diese könnten die Hizbollah im Libanon, die Unterstützung für das syrische Regime usw. betreffen.

Eine andere Frage: Was sind die USA und Israel bereit, dafür zu geben?

http://www.zeit.de/2012/41/Volksmudschahedin-Terrorliste-USA

http://www.spiegel.de/politik/ausland/an...n-a-808555.html



Doch, Maga, das ist schlicht, denn es reduziert den Konflikt zwischen Israel und Iran allein auf die Ablenkung von der Siedelei, schlichter geht's nicht.


nach oben springen

#7429

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 13:14
von Maga-neu | 20.258 Beiträge | 37085 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7427
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7426


Eine andere Frage: Was sind die USA und Israel bereit, dafür zu geben?





Aufhebung der Sanktionen, was der leidenden iranischen Bevölkerung sehr viel helfen könnte, täglich.

Hilfe bei der zivilen Nutzung der Atomenergie, obwohl Iran das für die nächsten 250 Jahren kaum braucht.

Ist schon eine ganze Menge, angesichts der Tatsache, dass der Iran, verbal, nichts anderes will.
Ist Israel dafür bereit, die "Liquidierungen" iranischer Wissenschaftler einzustellen?


nach oben springen

#7430

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 13:17
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7429
Zitat von nahal im Beitrag #7427
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7426


Eine andere Frage: Was sind die USA und Israel bereit, dafür zu geben?





Aufhebung der Sanktionen, was der leidenden iranischen Bevölkerung sehr viel helfen könnte, täglich.

Hilfe bei der zivilen Nutzung der Atomenergie, obwohl Iran das für die nächsten 250 Jahren kaum braucht.

Ist schon eine ganze Menge, angesichts der Tatsache, dass der Iran, verbal, nichts anderes will.
Ist Israel dafür bereit, die "Liquidierungen" iranischer Wissenschaftler einzustellen?



Auch diese Frage ist "schlicht".
Die Liquidierung solcher, die an dem Bau einer iranischen A-Bombe basteln ist kein Zweck an sich, sondern dient allein dem Ziel, diesen Vorhaben des Iran zu erschweren und zu verzögern.
Es ist kaum bekannt, dass iranische Wissenschaftler, die an Krebsforschung arbeiten, von einer derartigen Gefahr betroffen sind.



zuletzt bearbeitet 06.10.2013 13:18 | nach oben springen

#7431

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 13:18
von Maga-neu | 20.258 Beiträge | 37085 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7428
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7426
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7424
Findest Du das nicht etwas sehr schlicht?
Finde ich nicht. Im Gegenteil, ich halte es wie guylux für sehr wahrscheinlich, dass dann Forderungen nachgeschoben werden. Diese könnten die Hizbollah im Libanon, die Unterstützung für das syrische Regime usw. betreffen.

Eine andere Frage: Was sind die USA und Israel bereit, dafür zu geben?

http://www.zeit.de/2012/41/Volksmudschahedin-Terrorliste-USA

http://www.spiegel.de/politik/ausland/an...n-a-808555.html



Doch, Maga, das ist schlicht, denn es reduziert den Konflikt zwischen Israel und Iran allein auf die Ablenkung von der Siedelei, schlichter geht's nicht.
Darum geht es nicht. Es gibt spieltheoretische Simulationen von Wirtschaftswissenschaftlern - aber man kann das auch auf die Politik bzw. menschliches Verhalten im Allgemeinen übertragen -, die nahelegen, dass es einen Unterschied zwischen dem Verhalten von Osteuropäern und "Nahostlern" auf der einen Seite und Nord-, West- und Mitteleuropäern auf der anderen Seite gibt. Verallgemeinernd gesprochen ist die Kooperationsbereitschaft unter Mittel-, West- und Nordeuropäern stärker ausgeprägt, während im Nahen Osten und Osteuropa eher eine "nullsummenspielartige" Vorstellung herrscht. Natürlich hätte dies, falls die Daten belastbar sind, Auswirkungen auf das Verhalten von Regierungen, ob in Moskau, in Teheran oder in Tel Aviv.


nach oben springen

#7432

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 13:19
von Maga-neu | 20.258 Beiträge | 37085 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7430
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7429
Zitat von nahal im Beitrag #7427
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7426


Eine andere Frage: Was sind die USA und Israel bereit, dafür zu geben?





Aufhebung der Sanktionen, was der leidenden iranischen Bevölkerung sehr viel helfen könnte, täglich.

Hilfe bei der zivilen Nutzung der Atomenergie, obwohl Iran das für die nächsten 250 Jahren kaum braucht.

Ist schon eine ganze Menge, angesichts der Tatsache, dass der Iran, verbal, nichts anderes will.
Ist Israel dafür bereit, die "Liquidierungen" iranischer Wissenschaftler einzustellen?



Auch diese Frage ist "schlicht".
Die Liquidierung solcher, die an dem Bau einer iranischen A-Bombe basteln ist kein Zweck an sich, sondern dient allein dem Ziel, diesen Vorhaben des Iran zu erschweren und zu verzögern.
Es ist kaum bekannt, mdass iranische Wissenschaftler, die an Krebsforschung arbeiten, von einer derartigen Gefahr betroffen sind.

Dann präziser: Ist Israel bereit, auf die Ermordung von iranischen Nuklearwissenschaftlern zu verzichten?


nach oben springen

#7433

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 13:20
von Landegaard | 15.858 Beiträge | 20436 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #7422
Zitat von Landegaard im Beitrag #7420
Zitat von Lea S. im Beitrag #7391
Zitat von nahal im Beitrag #7377
Zitat von Lea S. im Beitrag #7375
Zitat von nahal im Beitrag #7357
Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7352

Nahal, eine von PR-Profis für einen notorischen Lügner geschriebene Rede bildet nicht, sie manipuliert.





Sie meinen das hier, aus dem Munde des iranischen Plagiators:

""A county that could enrich uranium to about 3.5 percent will also have the capability to enrich it to about 90 percent. Having fuel cycle capability virtually means that a country that possesses this capability is able to produce nuclear weapons."

Sie haluzienieren weiter.



Was ist an diesem Auspruch falsch?

Netanjahu will sogar die Fähigkeit dazu wegbomben. Wissen und Fähigkeiten kann man nicht wegbomben.


Quatsch,

Wenn der Iran sich daran hält, sein Anreicherungskreislauf aufzugeben, ist Ruhe im Karton.

Das verlangt die UNO, das verlangt Obama, das verlangt Netanjahu.




Warum sollte er?
Die UN und der Iran werden gemeinsam etwas aushandeln.
Weder hat Obama aber erst Recht nicht Netanjahu dann irgendetwas zu fordern.
Das einzige was die UN fordert, ist dass Israel endlich den NPT unterschreibt und die UN-Resolutionen befolgt.



Aber natürlich haben Obama und Bibi das Recht, zu fordern, was ihnen beliebt. Dass es auch umgesetzt wird, ist etwas, was sie nicht fordern können. Und auch das können sie, denn es ist im Moment ziemlich genau das, was zu Rohanis Worten passt. Wenn also stimmt, was er sagt, sollte Iran das vor keine Probleme stellen. Tut Iran das, endet der Zugzwang, den Sie seltsamerweise in dieser Angelegenheit bei Israel sehen. Es besteht überhaupt kein Zusammenhang zwischen Israels Unterschrift unter den NPT und Irans Atomprogramm und auch nicht zu den UN-Resolutionen.

Aussagen wie diese lassen nur den Schluss zu, dass Rohanis Worte zwar warm, aber nicht mehr als das sind. Und das ist in Summe eine verzichtbare Wertlosigkeit.

Rohani hat Verhandlungsbereitschaft verkündet , mehr nicht . Wie weit die geht , hat er meines Wissens nach nicht gesagt , aber sicherlich nicht soweit dass der Iran auf jegliche Urananreicherung verzichten wird .
Und dass sogar bei einem solchen Verzicht Ruhe im Karton wäre , glaubt doch keiner . Bibi wird sich dann weitere Forderungen einfallen lassen , nach dem ihm eigenen Motto : immer etwas mehr verlangen als die Gegenseite , auch bei bestem Willen zu geben bereit ist .Er braucht Feindbilder um sein Gross-Israel durchzusetzen . Nachdem die Hamas so ruhig ist , bleibt ihm nur noch der Iran .


Richtig, wie weit eine Verhandlungsbereitschaft geht, hat er nicht gesagt. Sie kann also schon da enden, den Israelis zukünftig freundliche Wort zu hohen Festtagen zu senden. Das löst keines der Probleme, die es zu lösen gibt. Insofern kann ich mich über Bibis fehlendes diplomatisches Gespür zwar aufregen, aber in der Sache hat er jeden Grund, zunächst einmal skeptisch zu sein.

Ob Bibi ein ernsthaftes Angebot der Iraner tatsächlich dann mit weiteren Forderungen garniert, bliebe abzuwarten. In der aktuellen Konstellation kann er sich das eigentlich kaum leisten, abgesehen davon ist solch eine Erwartung kaum ein Grund, Iran aus seiner Verantwortung zu lassen. Ob Bibi dann so agiert, wie Sie erwarten, wird sich dann ja zeigen.



nach oben springen

#7434

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 13:35
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7432
Zitat von nahal im Beitrag #7430
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7429
Zitat von nahal im Beitrag #7427
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7426


Eine andere Frage: Was sind die USA und Israel bereit, dafür zu geben?





Aufhebung der Sanktionen, was der leidenden iranischen Bevölkerung sehr viel helfen könnte, täglich.

Hilfe bei der zivilen Nutzung der Atomenergie, obwohl Iran das für die nächsten 250 Jahren kaum braucht.

Ist schon eine ganze Menge, angesichts der Tatsache, dass der Iran, verbal, nichts anderes will.
Ist Israel dafür bereit, die "Liquidierungen" iranischer Wissenschaftler einzustellen?



Auch diese Frage ist "schlicht".
Die Liquidierung solcher, die an dem Bau einer iranischen A-Bombe basteln ist kein Zweck an sich, sondern dient allein dem Ziel, diesen Vorhaben des Iran zu erschweren und zu verzögern.
Es ist kaum bekannt, mdass iranische Wissenschaftler, die an Krebsforschung arbeiten, von einer derartigen Gefahr betroffen sind.

Dann präziser: Ist Israel bereit, auf die Ermordung von iranischen Nuklearwissenschaftlern zu verzichten?



Wenn die nicht an die A-Bombe basteln, gibt es keinen Grund sich vor den Israelis zu fürchten.
Es ist nicht bekannt, dass jordanische Nuklearwissenschaftler sich vor den Israelis fürchten.
Ist es präzise genug?


nach oben springen

#7435

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 13:36
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7430
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7429
...Ist Israel dafür bereit, die "Liquidierungen" iranischer Wissenschaftler einzustellen?


Auch diese Frage ist "schlicht".
Die Liquidierung solcher, die an dem Bau einer iranischen A-Bombe basteln ist kein Zweck an sich, sondern dient allein dem Ziel, diesen Vorhaben des Iran zu erschweren und zu verzögern...
Das ist der widerlichste und entlarvendste Beitrag, den ich seit Bestehen dieses Forums hier gelesen habe. Dagegen sind die widerwärtigen Beleidigungen, die es hier schon gab, wirklich harmlos.
Wer anderen Dinge verweigert, die man selber hat, und um zu verzögern, dass andere diese Dinge auch haben, vor vorsätzlichem Mord nicht zurückschreckt, der gehört eindeutig zum Abschaum der Menschheit. Und alle Unterstützer und Befürworter dazu.



zuletzt bearbeitet 06.10.2013 13:43 | nach oben springen

#7436

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 13:39
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7435

Das ist der widerlichste und entlarvendste Beitrag, den ich seit Bestehen dieses Forums hier gelesen habe..


Für einen rabiaten Antisemiten ist es schon klar, dass der Bergmann seine antisemitischen Ausfällen und die Gleichgesinnter Foristen nicht so krass empfindet.



zuletzt bearbeitet 06.10.2013 14:08 | nach oben springen

#7437

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 13:41
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7435
Zitat von nahal im Beitrag #7430
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7429
...Ist Israel dafür bereit, die "Liquidierungen" iranischer Wissenschaftler einzustellen?


Auch diese Frage ist "schlicht".
Die Liquidierung solcher, die an dem Bau einer iranischen A-Bombe basteln ist kein Zweck an sich, sondern dient allein dem Ziel, diesen Vorhaben des Iran zu erschweren und zu verzögern...
Das ist der widerlichste und entlarvendste Beitrag, den ich seit Bestehen dieses Forums hier gelesen habe. Dagegen sind die widerwärtigen Beleidigungen, die es hier schon gab, wirklich harmlos.


Hier stelle ich mich dann gern auf die Seite der Widerlichkeiten, denn ich finde es eher sachlich/nüchtern.


nach oben springen

#7438

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 13:44
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7437
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7435
Zitat von nahal im Beitrag #7430
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7429
...Ist Israel dafür bereit, die "Liquidierungen" iranischer Wissenschaftler einzustellen?


Auch diese Frage ist "schlicht".
Die Liquidierung solcher, die an dem Bau einer iranischen A-Bombe basteln ist kein Zweck an sich, sondern dient allein dem Ziel, diesen Vorhaben des Iran zu erschweren und zu verzögern...
Das ist der widerlichste und entlarvendste Beitrag, den ich seit Bestehen dieses Forums hier gelesen habe. Dagegen sind die widerwärtigen Beleidigungen, die es hier schon gab, wirklich harmlos.


Hier stelle ich mich dann gern auf die Seite der Widerlichkeiten, denn ich finde es eher sachlich/nüchtern.

Mörder sind für mich einfach Abschaum. Und ihre Unterstützer auch. Sachlich und nüchtern war es insoweit, als es so sachlich und nüchtern war, wie die Nazis ihre Morde durchführten: sachlich und nüchtern. Ja, danke für diese Sachlichkeit.



zuletzt bearbeitet 06.10.2013 13:46 | nach oben springen

#7439

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 14:01
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7428
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7426
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7424
Findest Du das nicht etwas sehr schlicht?
Finde ich nicht. Im Gegenteil, ich halte es wie guylux für sehr wahrscheinlich, dass dann Forderungen nachgeschoben werden. Diese könnten die Hizbollah im Libanon, die Unterstützung für das syrische Regime usw. betreffen.

Eine andere Frage: Was sind die USA und Israel bereit, dafür zu geben?

http://www.zeit.de/2012/41/Volksmudschahedin-Terrorliste-USA

http://www.spiegel.de/politik/ausland/an...n-a-808555.html



Doch, Maga, das ist schlicht, denn es reduziert den Konflikt zwischen Israel und Iran allein auf die Ablenkung von der Siedelei, schlichter geht's nicht.

Absolut nicht . Es reduziert den Konflikt auf eine Geisteshaltung , die da heisst : facts on the ground , welche kompromisslos von Israel seit Jahren durchgezogen wird . Warum sollte gerade diese Geisteshaltung sich jetzt ändern ?


nach oben springen

#7440

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 14:12
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7437
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7435
Zitat von nahal im Beitrag #7430
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7429
...Ist Israel dafür bereit, die "Liquidierungen" iranischer Wissenschaftler einzustellen?


Auch diese Frage ist "schlicht".
Die Liquidierung solcher, die an dem Bau einer iranischen A-Bombe basteln ist kein Zweck an sich, sondern dient allein dem Ziel, diesen Vorhaben des Iran zu erschweren und zu verzögern...
Das ist der widerlichste und entlarvendste Beitrag, den ich seit Bestehen dieses Forums hier gelesen habe. Dagegen sind die widerwärtigen Beleidigungen, die es hier schon gab, wirklich harmlos.


Hier stelle ich mich dann gern auf die Seite der Widerlichkeiten, denn ich finde es eher sachlich/nüchtern.

Interessante Einstellung . Dann könnte jeder Staat Wissenschaftler und Ingenieure eines befeindeten Staates welche an Waffensystemen jeder Art arbeiten , einfach liquidieren .
Beginnen wir dann einfach mal damit , dass jetzt Nordkorea amerikanische Wissenschaftler , Argentinien englische oder Syrien israelische einfach so liquidieren kann . Das kann ja lustig werden . Diese Auffassung von Recht scheint mit mir demokratischen Prinzipien nichts mehr gemeinsam zu haben .


nach oben springen

#7441

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 14:12
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7438
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7437
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7435
Zitat von nahal im Beitrag #7430
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7429
...Ist Israel dafür bereit, die "Liquidierungen" iranischer Wissenschaftler einzustellen?


Auch diese Frage ist "schlicht".
Die Liquidierung solcher, die an dem Bau einer iranischen A-Bombe basteln ist kein Zweck an sich, sondern dient allein dem Ziel, diesen Vorhaben des Iran zu erschweren und zu verzögern...
Das ist der widerlichste und entlarvendste Beitrag, den ich seit Bestehen dieses Forums hier gelesen habe. Dagegen sind die widerwärtigen Beleidigungen, die es hier schon gab, wirklich harmlos.


Hier stelle ich mich dann gern auf die Seite der Widerlichkeiten, denn ich finde es eher sachlich/nüchtern.

Mörder sind für mich einfach Abschaum. Und ihre Unterstützer auch. Sachlich und nüchtern war es insoweit, als es so sachlich und nüchtern war, wie die Nazis ihre Morde durchführten: sachlich und nüchtern. Ja, danke für diese Sachlichkeit.


Ich habe schon vor Jahren geschrieben, dass man die beiden Länder durchaus als im Krieg befindlich betrachten kann, das Vorgehen des Iran in Syrien, deutet ganz klar in diese Richtung. Und dann sind iranische Atomwissenschaftler einfach nur noch legitime Angriffsziele, die "Mörder" sind halt keine Mörder, ganz nüchtern und sachlich.

Und denk an Dein Herz.

Wenn Du noch Argumente willst:

Das Oberkommando der Hisbollah scheint tatsächlich im Iran zu liegen, womit das ganze Blabla über ach so völkerrechtwidrige Angriffskriege hinfällig wäre.


nach oben springen

#7442

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 14:13
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7438
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7437
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7435
Zitat von nahal im Beitrag #7430
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7429
...Ist Israel dafür bereit, die "Liquidierungen" iranischer Wissenschaftler einzustellen?


Auch diese Frage ist "schlicht".
Die Liquidierung solcher, die an dem Bau einer iranischen A-Bombe basteln ist kein Zweck an sich, sondern dient allein dem Ziel, diesen Vorhaben des Iran zu erschweren und zu verzögern...
Das ist der widerlichste und entlarvendste Beitrag, den ich seit Bestehen dieses Forums hier gelesen habe. Dagegen sind die widerwärtigen Beleidigungen, die es hier schon gab, wirklich harmlos.


Hier stelle ich mich dann gern auf die Seite der Widerlichkeiten, denn ich finde es eher sachlich/nüchtern.

Mörder sind für mich einfach Abschaum. Und ihre Unterstützer auch. Sachlich und nüchtern war es insoweit, als es so sachlich und nüchtern war, wie die Nazis ihre Morde durchführten: sachlich und nüchtern. Ja, danke für diese Sachlichkeit.


Es wäre gut gewesen, wenn einige Länder dazu den Mut gehabt hätten und die Entwickler der deutschen Gaskammer rechtzeitig liquidiert hätten.
Auch dann, wenn es sich, ggfalls, um Bergmanns Verwandte gehandelt hätte



zuletzt bearbeitet 06.10.2013 14:45 | nach oben springen

#7443

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 14:16
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #7440
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7437
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7435
Zitat von nahal im Beitrag #7430
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7429
...Ist Israel dafür bereit, die "Liquidierungen" iranischer Wissenschaftler einzustellen?


Auch diese Frage ist "schlicht".
Die Liquidierung solcher, die an dem Bau einer iranischen A-Bombe basteln ist kein Zweck an sich, sondern dient allein dem Ziel, diesen Vorhaben des Iran zu erschweren und zu verzögern...
Das ist der widerlichste und entlarvendste Beitrag, den ich seit Bestehen dieses Forums hier gelesen habe. Dagegen sind die widerwärtigen Beleidigungen, die es hier schon gab, wirklich harmlos.


Hier stelle ich mich dann gern auf die Seite der Widerlichkeiten, denn ich finde es eher sachlich/nüchtern.

Interessante Einstellung . Dann könnte jeder Staat Wissenschaftler und Ingenieure eines befeindeten Staates welche an Waffensystemen jeder Art arbeiten , einfach liquidieren .
Beginnen wir dann einfach mal damit , dass jetzt Nordkorea amerikanische Wissenschaftler , Argentinien englische oder Syrien israelische einfach so liquidieren kann . Das kann ja lustig werden . Diese Auffassung von Recht scheint mit mir demokratischen Prinzipien nichts mehr gemeinsam zu haben .


Das ist nicht lustig, das ist Fakt, solange es ermessensfehlerfrei als kriegswichtig festgestellt worden ist.


nach oben springen

#7444

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 14:38
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7437
...Hier stelle ich mich dann gern auf die Seite der Widerlichkeiten, denn ich finde es eher sachlich/nüchtern.
Diese sachlich/nüchterne Art entspricht genau der von den Nazischweinen. Und wer sich als auserwählt betrachtet, der unterscheidet sich wohl nur in Nuancen von einem, der sich als Herrenmensch betrachtet. Es ist ansonsten die gleiche menschenverachtende und widerwärtige Denke.


nach oben springen

#7445

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 14:44
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7442
...Es wäre gut gewesen, wenn einige Länder dazu den Mut gehabt hätten, die Entwickler der deutschen Gaskammer rechtzeitig liquidiert hätten.
Auch dann, wenn es sich, ggfalls, um Bergmanns Verwandte gehandelt hätte...

Schon blöd, wenn man immer die schlimmste Vergangenheit bemühen muss, um die aktuellen Mordgesellen seiner eigenen religiösen Sippschaft und sich selbst rechtfertigen zu wollen.
Ich kann zwischen deiner sachlich/nüchternen Zustimmung zu vorsätzlichem Mord und der ähnlichen Zustimmung dazu von den schlimmsten Nazischweinen keinen Unterschied entdecken.
Außer bei den Zielgruppen, um bei der sachlich/nüchternen Sprache zu bleiben.


nach oben springen

#7446

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 14:51
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7443
Zitat von guylux im Beitrag #7440
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7437
Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7435
Zitat von nahal im Beitrag #7430
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7429
...Ist Israel dafür bereit, die "Liquidierungen" iranischer Wissenschaftler einzustellen?


Auch diese Frage ist "schlicht".
Die Liquidierung solcher, die an dem Bau einer iranischen A-Bombe basteln ist kein Zweck an sich, sondern dient allein dem Ziel, diesen Vorhaben des Iran zu erschweren und zu verzögern...
Das ist der widerlichste und entlarvendste Beitrag, den ich seit Bestehen dieses Forums hier gelesen habe. Dagegen sind die widerwärtigen Beleidigungen, die es hier schon gab, wirklich harmlos.


Hier stelle ich mich dann gern auf die Seite der Widerlichkeiten, denn ich finde es eher sachlich/nüchtern.

Interessante Einstellung . Dann könnte jeder Staat Wissenschaftler und Ingenieure eines befeindeten Staates welche an Waffensystemen jeder Art arbeiten , einfach liquidieren .
Beginnen wir dann einfach mal damit , dass jetzt Nordkorea amerikanische Wissenschaftler , Argentinien englische oder Syrien israelische einfach so liquidieren kann . Das kann ja lustig werden . Diese Auffassung von Recht scheint mit mir demokratischen Prinzipien nichts mehr gemeinsam zu haben .


Das ist nicht lustig, das ist Fakt, solange es ermessensfehlerfrei als kriegswichtig festgestellt worden ist.

Darf Ich denn fragen warum einige sich hier über eine Kugel im Kopf von Bibi , der ermessensfehlerfrei kriegswichtig ist , so echauffiert haben ?
Und ist es auch Fakt ,dass der Pförtner von Atomanlagen oder der Ingenieur eines Zulieferes auch liquidiert werden kann weil irgendein Agent des Mossad festgestellt hat , dass diese ermessensfehlerfrei kriegswichtig sind ?
Und wer stellt ermessensfehlerfrei fest , dass ein iranischer Wissenschaftler eine kriegswichtige Tätigkeit ausübt , wenn noch nicht mal ermessensfehlerfrei festgestellt werden kann , dass der Iran überhaupt an einer Atombombe arbeitet .
Langsam stellen sich einige hier auf exakt die gleiche Stufe wie Terroristen .


nach oben springen

#7447

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 15:02
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7445
Zitat von nahal im Beitrag #7442
...Es wäre gut gewesen, wenn einige Länder dazu den Mut gehabt hätten, die Entwickler der deutschen Gaskammer rechtzeitig liquidiert hätten.
Auch dann, wenn es sich, ggfalls, um Bergmanns Verwandte gehandelt hätte...

Schon blöd, wenn man immer die schlimmste Vergangenheit bemühen muss, um die aktuellen Mordgesellen seiner eigenen religiösen Sippschaft und sich selbst rechtfertigen zu wollen.




"nüchtern war, wie die Nazis ihre Morde durchführten:....."

De Bergmann weiß nach einigen Minuten nicht mehr, wer damit angefangen hat.

Senilität im Endstadium.



zuletzt bearbeitet 06.10.2013 15:03 | nach oben springen

#7448

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 15:05
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7430

Es ist kaum bekannt, dass iranische Wissenschaftler, die an Krebsforschung arbeiten, von einer derartigen Gefahr betroffen sind.


Aha, ein Mezinfachmann bist Du also auch.
Wie stellt man denn Isotope (zum Beipiel: Technetium-99m) üblicherweise her?
Und wer?

Abgesehen davon, verteidigst Du gerade wieder einmal Terroranschläge. Nichts anderes sind die Liquidierungen durch israelische Geheimdienste.


nach oben springen

#7449

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 15:10
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7448
Zitat von nahal im Beitrag #7430

Es ist kaum bekannt, dass iranische Wissenschaftler, die an Krebsforschung arbeiten, von einer derartigen Gefahr betroffen sind.


Aha, ein Mezinfachmann bist Du also auch.
Wie stellt man denn Isotope (zum Beipiel: Technetium-99m) üblicherweise her?
Und wer?

Abgesehen davon, verteidigst Du gerade wieder einmal Terroranschläge. Nichts anderes sind die Liquidierungen durch israelische Geheimdienste.












Quatsch hoch drei.

Versuchen Sie es mit Denken.


nach oben springen

#7450

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 15:11
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

"Iran claims that it wants this capability for nuclear energy for peaceful needs," he said. "Seventeen countries in the world produce nuclear energy for peaceful needs without one centrifuge or enriching uranium." Netanyahu said that enriching uranium is only needed to create fissile material needed for a nuclear bomb."

Netanjahu


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
5 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Hans Bergman, ghassan, Maga-neu, nahal, Landegaard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248729 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen