#7501

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:11
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7485
Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7451
Zitat von guylux im Beitrag #7446
Langsam stellen sich einige hier auf exakt die gleiche Stufe wie Terroristen .

Exakt.
Die Verteidiger der Morde hier im Forum begründen diese Zustimmung mit einer idiologisch oder politisch abgeleiteten Notwendigkeit,
Nichts anderes machte Osama Bin Laden.


Ohne etwas rechtfertigen zu wollen, aber siehst du wirklich keinen Unterschied zwischen der gezielten Ermordung von Wissenschaftlern und dem wahllosen Gemetzel auf Marktplätzen, in Bars oder Restaurants?




Ich empfinde das gezielte Ermorden von Menschen, egal ob Wissenschaftler als weitaus unmoralischer als das Wüten von Terroristen.


nach oben springen

#7502

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:11
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #7498
Zitat von Lea S. im Beitrag #7497
Zitat von nahal im Beitrag #7480
Newly inaugurated Iranian president Hassan Rouhani came in for criticism last August when he nominated Mostafa Pour-Mohammadi, who then headed Iran’s General Inspectorate Organization, to be his administration’s justice minister. Human rights groups had previously dubbed Pour-Mohammadi “minister of murder” for his key role in the 1988 executions of thousands of dissidents, in the overseas assassinations of political figures, and in the 1988 mass murder of intellectuals. Rouhani himself has a history of calling for the execution of anti-regime activists.

http://www.thetower.org/execution-wave-e...rm-daily-beast/


Arbeite Dich endlich einmal an den Verbrechern der israelischen Regierung ab. Da wurden Terrorführer zu Staatspräsidenten, da wurden Anstifter und Unterstützer zum Massenmord in Sabra und Shatila zum Ministerpräsidenten, da wird der Forderer nach Ertränken der Ägypter zu Aussenminister, usw usw usw .......
Hast Du diese Schlammschlacht wirklich nötig?

Ruf endlich nach dem israelischen Krieg gegen Iran, das wäre ehrlicher als diese unwürdige Schlammschlacht.
Dieses immer wieder mit blutigen Fingern auf andere blutige Gesellen zu zeigen ist widerlich!



Ich darf dich darauf aufmerksam machen, hier ist der Iran-Strang.
Der Israel-Strang (eigentlich mehrere befinden sich nebenan)

Hier geht es um den Verbrecherstaat Iran und seine verbrecherische Regierung, einschliesslich der neuen Lichtgestalt des iranischen Plagiators.


Und warum treiben Sie sich ausgerechnet in diesem Strang umher? Da gehören Sie doch nicht hin, oder?


nach oben springen

#7503

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:12
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #7466
Zitat von guylux im Beitrag #7462
Zitat von nahal im Beitrag #7454
Zitat von guylux im Beitrag #7453




Aber Sie wissen doch ganz genau , die Atombombe kriegt er in 6 Monaten !!


Obama says Iran a year or more from nuclear weapon capability

Reuters

""Our assessment continues to be a year or more away, and in fact, actually our estimate is probably more conservative than the estimates of Israeli intelligence services," Obama said in reply to a question about the U.S. intelligence assessment of Iran's ability to produce nuclear weapons."

Tut mir leid wenn Ich mich wiederhole :

1993 : Iran ist noch 6 Monate von der Atombombe entfernt
2003 . ditto
2006 : ditto
2013 : ditto

P.S.: Seit wann glauben Sie Obama ?? :-))


Aber Sie, oder?
Ich glaube dem israelischen Geheimdienst, Sie offenbar mehr den Mullahs.
Der Glaube ist frei, oder?

Ich glaube weder den Mullahs noch dem israelischen Geheimdienst , welcher ja für die von mir zitierten Verkündigungen verantwortlich ist / war , am allerwenigsten glaube Ich Bibi .
Obama halte Ich generell für glaubwürdig .
Ich glaube sogar , dass der Iran tatsächlich irgendwann die Fähigkeiten , eine Atombombe herzustellen , haben wird . Ob er sie je herstellen wird ist eine andere Frage . Ich schätze mal , dass der Iran in punkto Atombombe genau die gleiche Taktik anwenden wird wie Israel , das heisst weder zugeben noch verneinen dass er sie hat .


nach oben springen

#7504

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:13
von Leto_II. | 20.259 Beiträge | 25723 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7502
Und warum treiben Sie sich ausgerechnet in diesem Strang umher? Da gehören Sie doch nicht hin, oder?


Huch, Sie etwa? Das erklärt dann ja so manches...:)


nach oben springen

#7505

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:16
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von Lea S. im Beitrag #7501
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7485
Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7451
Zitat von guylux im Beitrag #7446
Langsam stellen sich einige hier auf exakt die gleiche Stufe wie Terroristen .

Exakt.
Die Verteidiger der Morde hier im Forum begründen diese Zustimmung mit einer idiologisch oder politisch abgeleiteten Notwendigkeit,
Nichts anderes machte Osama Bin Laden.


Ohne etwas rechtfertigen zu wollen, aber siehst du wirklich keinen Unterschied zwischen der gezielten Ermordung von Wissenschaftlern und dem wahllosen Gemetzel auf Marktplätzen, in Bars oder Restaurants?




Ich empfinde das gezielte Ermorden von Menschen, egal ob Wissenschaftler als weitaus unmoralischer als das Wüten von Terroristen.

Da bin Ich anderer Meinung .
Das wahllose Wüten von Terroristen ist schlimmer , trotzdem ist das gezielte Morden von Wissenschaftlern auch eine Form von Terrorismus .


nach oben springen

#7506

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:24
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7504
Zitat von ente im Beitrag #7502
Und warum treiben Sie sich ausgerechnet in diesem Strang umher? Da gehören Sie doch nicht hin, oder?


Huch, Sie etwa? Das erklärt dann ja so manches...:)


Nehme das belustigt zur Kenntnis. Soll ich Ihnen jetzt Ossi-Foren empfehlen? Nahal hat vorgelegt, daran wird er gemessen, Punkt und Aus.

Die Israelische Politik macht mir entschieden mehr Sorgen, als die Politik Irans.


nach oben springen

#7507

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:28
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7486
Zitat von Lea S. im Beitrag #7482
Zitat von nahal im Beitrag #7461
http://www.iranhrdc.org/english/publications/1000000225-ihrdc-chart-of-executions-by-the-islamic-republic-of-iran-2013.html#.UlFqnjIaySM

Im Verbrecherstaat Iran sind allein 2013 400 (vierhundert) Menschen hingerichtet worden.
Und 2013 läuft noch.



Wieviele Palästinenser in dieser Zeit durch die Israelis getötet worden? o.


Ich habe keine Statistik für 2013 allein.
Seit 2009 bis zum 31.8.2013 wurden in der Westbank 65 Palästinenser durch Israels Armee oder durch israelische Zivilsten getötet worden.




So ein Käse, allein im Jahr 2012 sind 44 Palästinensische Kinder getötet worden.
Palestinians killed by Israeli security forces Gaza/463 Westbank/61 Total/524 Israel/2
(btselem)


Nun rechne das Verhältnis hoch von 4,5 Millionen Palästinenser zu 70 Millionen Iranern.
Israels Tötungsmaschine liegt weit vorne.

Du solltest widerliches Töten nicht als Argument zur Kriegstreiberei nehmen, Israel ist nicht weniger Meister darin als Iran.

Hoffen wir, dass der Wind sich nicht dreht und es einige Staaten gibt, die nach Krieg gegen Israel argumentieren und hetzen.


nach oben springen

#7508

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:46
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7496
...............
Die Frage ist, ob der Iran Befehlsgewalt über die Hisbollah hat, nicht wo die Befehle hinführen.



Für Dich scheint die Frage doch beantwortet zu sein. Du kannst zwar keinerlei Beweise dazu bringen, ausser Netanjahus Behauptungen, aber es muss ja stimmen.

Noch immer ist die Hisbollah eine libanesische Miliz, gebildet aus Libanesen aufgrund der 22 jährigen israelischen Besatzung ihrer Heimat. Dazu sind sie vertreten in der libanesischen Regierung.
Aber die ist sicherlich auch Befehlsempfänger der Iraner.

Uns müssen die Verflechtungen aufgrund von Beistandspakten untereinander nicht gefallen, allerdings gefällt mir das ewige US-Veto zum Schutze Israels im Sicherheitsrat auch nicht. Ist die Restwelt, die kein Veto einlegt, deshalb mit der USA im Krieg?
Es ist allerdings ganz normal, was der eine darf, darf der andere auch. Jeder sucht sich den Beistandspartner, der für ihn zur Verfügung steht. Jeder kauft seine Rüstungsgüter von dem Anbieter, der verkauft.


Aber ganz ernst, es ist Dir wirklich wichtiger, wer die Befehlsgewalt hat und nicht, wohin die Befehle führen?


nach oben springen

#7509

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:49
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7498
Zitat von Lea S. im Beitrag #7497
Zitat von nahal im Beitrag #7480
Newly inaugurated Iranian president Hassan Rouhani came in for criticism last August when he nominated Mostafa Pour-Mohammadi, who then headed Iran’s General Inspectorate Organization, to be his administration’s justice minister. Human rights groups had previously dubbed Pour-Mohammadi “minister of murder” for his key role in the 1988 executions of thousands of dissidents, in the overseas assassinations of political figures, and in the 1988 mass murder of intellectuals. Rouhani himself has a history of calling for the execution of anti-regime activists.

http://www.thetower.org/execution-wave-e...rm-daily-beast/


Arbeite Dich endlich einmal an den Verbrechern der israelischen Regierung ab. Da wurden Terrorführer zu Staatspräsidenten, da wurden Anstifter und Unterstützer zum Massenmord in Sabra und Shatila zum Ministerpräsidenten, da wird der Forderer nach Ertränken der Ägypter zu Aussenminister, usw usw usw .......
Hast Du diese Schlammschlacht wirklich nötig?

Ruf endlich nach dem israelischen Krieg gegen Iran, das wäre ehrlicher als diese unwürdige Schlammschlacht.
Dieses immer wieder mit blutigen Fingern auf andere blutige Gesellen zu zeigen ist widerlich!



Ich darf dich darauf aufmerksam machen, hier ist der Iran-Strang.
Der Israel-Strang (eigentlich mehrere befinden sich nebenan)

Hier geht es um den Verbrecherstaat Iran und seine verbrecherische Regierung, einschliesslich der neuen Lichtgestalt des iranischen Plagiators.




Da es Israel ist, der nach Krieg gegen Iran schreit, da Du als Israeli diesen Mist hier einstellst, betrifft es leider leider auch den Staat Israel als grössten Kriegstreiber des Nahen Ostens.

Wie gesagt, zeige nicht mit Deinen eigenen blutigen Fingern auf die blutigen Köpfe der anderen.
Geh, zieh in den Krieg bzw. schicke Deine eigenen Kinder in den Tod.


nach oben springen

#7510

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:50
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #7500
Zitat von nahal im Beitrag #7495
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7492
Zitat von nahal im Beitrag #7491
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7483
". Ich wollte auch keine "moralische" Diskussion beginnen, sondern eher nach dem "do ut des" fragen.



Du hast mich gefragt, ich habe dir geantwortet, die Pseudomoralisten haben eine. Gesteigerten Speichelfluss, aber du gehst auf die Antworten nicht ein.

Es war also kein "Do ut es" sondern einfach Polemik.
Ich habe deine Antwort zur Kenntnis genommen; ein "Moratorium" bei Geheimdienstaktionen wäre ein Signal an Teheran, dass man zu Konzessionen bereit ist, wenn die andere Seite ebenfalls Konzessionen macht.

Das ist meine Meinung.



Erstens,
Ist nett, dass du auf meine von dir verlangten Antwort reagierst, auch wenn erst nach Aufforderung.

Israel hat solche Geheimdienstaktionen nie zugegebenen.
Insoweit wäre es schwierig, ein Moratorium diesbezüglich zu verkünden.


Der Mord in Dubai ist doch bestens dokumentiert, die Hineinziehung Deutscher Passdaten ebenfalls. Eine Mordzelle per Bild entlarvt. Insoweit braucht Israel nicht zugeben, sondern sollte gestehen und dann die Strafe aufnehmen.
Die Beweise sind schliesslich da.



Ist aber nicht zugegeben, darum existiert der Mord nicht.
Wie die kleinen Kinder, die sich in die Ecke stellen und glauben so sieht sie keiner.


nach oben springen

#7511

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:54
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #7505
Zitat von Lea S. im Beitrag #7501
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7485
Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7451
Zitat von guylux im Beitrag #7446
Langsam stellen sich einige hier auf exakt die gleiche Stufe wie Terroristen .

Exakt.
Die Verteidiger der Morde hier im Forum begründen diese Zustimmung mit einer idiologisch oder politisch abgeleiteten Notwendigkeit,
Nichts anderes machte Osama Bin Laden.


Ohne etwas rechtfertigen zu wollen, aber siehst du wirklich keinen Unterschied zwischen der gezielten Ermordung von Wissenschaftlern und dem wahllosen Gemetzel auf Marktplätzen, in Bars oder Restaurants?




Ich empfinde das gezielte Ermorden von Menschen, egal ob Wissenschaftler als weitaus unmoralischer als das Wüten von Terroristen.

Da bin Ich anderer Meinung .
Das wahllose Wüten von Terroristen ist schlimmer , trotzdem ist das gezielte Morden von Wissenschaftlern auch eine Form von Terrorismus .



Das Ergebnis ist schlimmer.
Die Tat finde ich unmoralischer weil sie von Menschen geplant und ausgeführt wird, die von sich selbst behaupten sie waren "die Guten" .
Terroristen sind Verbrecher. Die Guten sind dazu noch Lügner und Verführer.


nach oben springen

#7512

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:56
von Maga-neu | 20.298 Beiträge | 37485 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7495
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7492
Zitat von nahal im Beitrag #7491
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7483
". Ich wollte auch keine "moralische" Diskussion beginnen, sondern eher nach dem "do ut des" fragen.



Du hast mich gefragt, ich habe dir geantwortet, die Pseudomoralisten haben eine. Gesteigerten Speichelfluss, aber du gehst auf die Antworten nicht ein.

Es war also kein "Do ut es" sondern einfach Polemik.
Ich habe deine Antwort zur Kenntnis genommen; ein "Moratorium" bei Geheimdienstaktionen wäre ein Signal an Teheran, dass man zu Konzessionen bereit ist, wenn die andere Seite ebenfalls Konzessionen macht.

Das ist meine Meinung.



Erstens,
Ist nett, dass du auf meine von dir verlangten Antwort reagierst, auch wenn erst nach Aufforderung.

Israel hat solche Geheimdienstaktionen nie zugegebenen.
Insoweit wäre es schwierig, ein Moratorium diesbezüglich zu verkünden.

Ich bin immer nur gelegentlich online und dann wieder offline. So weit zur Aufforderung.
Man muss das Moratorium ja nicht offiziell bekanntgeben, aber es wird doch irgendwelche belastbaren Verbindungen zur Regierung in Teheran geben, über die man so etwas verlauten lassen kann?


nach oben springen

#7513

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:58
von Maga-neu | 20.298 Beiträge | 37485 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7501
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7485
Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7451
Zitat von guylux im Beitrag #7446
Langsam stellen sich einige hier auf exakt die gleiche Stufe wie Terroristen .

Exakt.
Die Verteidiger der Morde hier im Forum begründen diese Zustimmung mit einer idiologisch oder politisch abgeleiteten Notwendigkeit,
Nichts anderes machte Osama Bin Laden.


Ohne etwas rechtfertigen zu wollen, aber siehst du wirklich keinen Unterschied zwischen der gezielten Ermordung von Wissenschaftlern und dem wahllosen Gemetzel auf Marktplätzen, in Bars oder Restaurants?




Ich empfinde das gezielte Ermorden von Menschen, egal ob Wissenschaftler als weitaus unmoralischer als das Wüten von Terroristen.
Ich nicht. Von gezielten Aktionen fühle ich mich nicht bedroht; hingegen muss ich bei einem wahllosen Gemetzel befürchten, Opfer zu werden. Mein Mitleid mit den betroffenen Wissenschaftlern hält sich auch eher in Grenzen, wenngleich ich solche Aktionen nicht befürworte.


nach oben springen

#7514

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 17:59
von Maga-neu | 20.298 Beiträge | 37485 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7511
Die Tat finde ich unmoralischer weil sie von Menschen geplant und ausgeführt wird, die von sich selbst behaupten sie waren "die Guten" .
Terroristen sind Verbrecher. Die Guten sind dazu noch Lügner und Verführer.
Sie sehen sich aber nicht als Verbrecher, sondern in diesem Fall als "Werkzeuge Gottes". Und das, liebe Lea, ist wirklich die schlimmste Blasphemie.


nach oben springen

#7515

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 18:05
von nahal | 18.783 Beiträge | 20475 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7509



Da es Israel ist, der nach Krieg gegen Iran schreit, .



Israel schreit keinesfalls nach Krieg, sondern nach Einstellung der A-Bombenbestrebungen.

Aber, auch für Ohrenprobleme gibt es Lösungen.


nach oben springen

#7516

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 18:09
von nahal | 18.783 Beiträge | 20475 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7512

Man muss das Moratorium ja nicht offiziell bekanntgeben, aber es wird doch irgendwelche belastbaren Verbindungen zur Regierung in Teheran geben, über die man so etwas verlauten lassen kann?




Und wer sagt, ob es so eine Vereinbarung gibt oder nicht?
Ich glaube es nicht, aber.....


nach oben springen

#7517

RE: Heiliger St. Florian, verschon' mein Haus zünd' andere an.

in Politik 06.10.2013 18:11
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7513
Zitat von Lea S. im Beitrag #7501
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7485
Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #7451
Zitat von guylux im Beitrag #7446
Langsam stellen sich einige hier auf exakt die gleiche Stufe wie Terroristen .

Exakt.
Die Verteidiger der Morde hier im Forum begründen diese Zustimmung mit einer idiologisch oder politisch abgeleiteten Notwendigkeit,
Nichts anderes machte Osama Bin Laden.


Ohne etwas rechtfertigen zu wollen, aber siehst du wirklich keinen Unterschied zwischen der gezielten Ermordung von Wissenschaftlern und dem wahllosen Gemetzel auf Marktplätzen, in Bars oder Restaurants?




Ich empfinde das gezielte Ermorden von Menschen, egal ob Wissenschaftler als weitaus unmoralischer als das Wüten von Terroristen.
Ich nicht. Von gezielten Aktionen fühle ich mich nicht bedroht; hingegen muss ich bei einem wahllosen Gemetzel befürchten, Opfer zu werden. Mein Mitleid mit den betroffenen Wissenschaftlern hält sich auch eher in Grenzen, wenngleich ich solche Aktionen nicht befürworte.



Dein bzw. unser persönliches Gefühl der Sicherheit ist nun der moralische Masstab?

Heiliger St. Florian, verschon' mein Haus zünd' andere an.

Übrigens war mindestens einer der 5 Ermordeten einfach nur Profesor für Physik an einer Universität. Der hat aber sicher des Nachts heimlich an seiner eigenen Bombe gearbeitet.
Wo die anderen gearbeitet haben weiss zwar keiner,so genau aber Bibi hat gesagt.....................

Seltsamerweise hört und liesst man nichts von dem in der letzten Woche unter ähnlichen Umständen ermordete Iranischer Cyber-War-Kommandant .
Da will wahrscheinlich keiner Öl ins Feuer der Verständigung mit Obama /Iran giessen.
http://derstandard.at/1379292920978/Medi...andant-ermordet


nach oben springen

#7518

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 18:12
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7514
Zitat von Lea S. im Beitrag #7511
Die Tat finde ich unmoralischer weil sie von Menschen geplant und ausgeführt wird, die von sich selbst behaupten sie waren "die Guten" .
Terroristen sind Verbrecher. Die Guten sind dazu noch Lügner und Verführer.
Sie sehen sich aber nicht als Verbrecher, sondern in diesem Fall als "Werkzeuge Gottes". Und das, liebe Lea, ist wirklich die schlimmste Blasphemie.


Ohwei, der nächste, gekührte Oberkretin :-))
Maga, oh Maga. Willkommen im Club.

Blas-Me als solche, sieht nahal doch wie Paolo Pinkel eher als naturgewollten Missbrauch Abhängiger an. Es sind halt die Herrenmenschen ... nur mit dem weltweiten Widerspruch kämpft man ansich noch.


nach oben springen

#7519

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 18:15
von nahal | 18.783 Beiträge | 20475 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7509

Da es Israel ist, der nach Krieg gegen Iran schreit, da Du als Israeli diesen Mist hier einstellst, betrifft es leider leider auch den Staat Israel als grössten Kriegstreiber des Nahen Ostens.

.



Werte Foristin,

Der Kriegstreiber im NO ist zZ der Iran, wie hier deutlich dargelegt.
Für Sie, die etwas Resistent sind, nochmals:

In Syrien kämpfen JETZT Tausende iranische Soldaten an der Seite eines erwiesenen Kriegsverbrechers und helfen aktiv bei der Ermordung (auch durch Giftgas) von bisher 110.000 Menschen, darunter unzählige Kinder und Frauen.

Sie, als Anhängerin des Irans (und hier als Rechtfertigerin des Mulla-Regimes), sollten das endlich zur Kenntnis nehmen.



zuletzt bearbeitet 06.10.2013 18:16 | nach oben springen

#7520

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 18:20
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #7519
Zitat von Lea S. im Beitrag #7509

Da es Israel ist, der nach Krieg gegen Iran schreit, da Du als Israeli diesen Mist hier einstellst, betrifft es leider leider auch den Staat Israel als grössten Kriegstreiber des Nahen Ostens.

.



Werte Foristin,

Der Kriegstreiber im NO ist zZ der Iran, wie hier deutlich dargelegt.
Für Sie, die etwas Resistent sind, nochmals:

In Syrien kämpfen JETZT Tausende iranische Soldaten an der Seite eines erwiesenen Kriegsverbrechers und helfen aktiv bei der Ermordung (auch durch Giftgas) von bisher 110.000 Menschen, darunter unzählige Kinder und Frauen.

Sie, als Anhängerin des Irans (und hier als Rechtfertigerin des Mulla-Regimes), sollten das endlich zur Kenntnis nehmen.

Erstens sind Ihre Vermutungen ehrabschneidend, zweitens positioniert sich Israel als Kriegspartei.
Haben Sie dazu eine Erklärung?


nach oben springen

#7521

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 18:26
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7514
Zitat von Lea S. im Beitrag #7511
Die Tat finde ich unmoralischer weil sie von Menschen geplant und ausgeführt wird, die von sich selbst behaupten sie waren "die Guten" .
Terroristen sind Verbrecher. Die Guten sind dazu noch Lügner und Verführer.
Sie sehen sich aber nicht als Verbrecher, sondern in diesem Fall als "Werkzeuge Gottes". Und das, liebe Lea, ist wirklich die schlimmste Blasphemie.




Lass Gott aus dem Spiel. Das Verbrecher sich so herausreden ist nichts Neues. für den einen ist sind sie Gottes Werkzeug für die anderen das Werkzeug der Herrenrasse oder die Werkzeuge der Auserwählten. Alle wie sie da sind, können einfach nicht anders...........oder?

Mörder finden immer eine Begründung. Mit Gott oder wirklicher Frömmigkeit hat das in meinen Augen nichts zu tun.

Als Christ solltest Du nicht über die Blasphemie in anderen Religionen urteilen. Wer weis schon, welches Gottverständnis diese Mörder - egal welcher Religion - haben.

Für mich ist es nach wie vor unmoralischer einen Menschen kaltblütig und überlegt zu ermorden. Nicht umsonst haben aufgeklärte Gesellschaften die Todesstrafe abgeschafft und bestrafen Mord mit der Höchststrafe.

Das was Terroristen aus Verblendung und manche sogar aus Verzweiflung tun ist Verbrechen, Terror usw. würde mich aber niemals berechtigen andere kaltblütig und berechnend zu ermorden.


nach oben springen

#7522

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 18:28
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7515
Zitat von Lea S. im Beitrag #7509



Da es Israel ist, der nach Krieg gegen Iran schreit, .



Israel schreit keinesfalls nach Krieg, sondern nach Einstellung der A-Bombenbestrebungen.

Aber, auch für Ohrenprobleme gibt es Lösungen.


Nein.................Netanjahu droht damit es allein zu machen.....


nach oben springen

#7523

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 18:31
von Leto_II. | 20.259 Beiträge | 25723 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7508
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7496
...............
Die Frage ist, ob der Iran Befehlsgewalt über die Hisbollah hat, nicht wo die Befehle hinführen.



Für Dich scheint die Frage doch beantwortet zu sein. Du kannst zwar keinerlei Beweise dazu bringen, ausser Netanjahus Behauptungen, aber es muss ja stimmen.


Sagen wir einfach mal, ich stelle die Frage zur Diskussion, m.E. spricht in der tat einiges dafür. Das kommt überhaupt nicht von Netanyahu Wie kommst Du überhaupt darauf?), sondern aus Kreise innerhalb der Hisbollah, die sich durch Iran nach Syrien befohlen fühlen. Ich verknüpfe das dann.

Zitat von Lea S. im Beitrag #7508
[Aber ganz ernst, es ist Dir wirklich wichtiger, wer die Befehlsgewalt hat und nicht, wohin die Befehle führen?


Das Ergebnis wäre, dass Iran sich ohne Not in den Kriegszustand begeben hätte, nicht ganz uninteressant, richtig.


nach oben springen

#7524

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 18:34
von Hans Bergman | 15.227 Beiträge | 25368 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7511
...Das Ergebnis ist schlimmer.
Die Tat finde ich unmoralischer weil sie von Menschen geplant und ausgeführt wird, die von sich selbst behaupten sie waren "die Guten" .
Terroristen sind Verbrecher. Die Guten sind dazu noch Lügner und Verführer.

Terroristen sind ehrliche Verbrecher, oft nur dazu verführt und angeleitet. Die Mörderbanden aus Israel und den USA sind dagegen wegen ihres kaltblütigem Zynismus und der imperialistischen Bestrebung der Abschaum der Menschheit. Dieses Mördergesindel samt seinen Sympathisanten gehört lebenslang ins Gefängnis.


nach oben springen

#7525

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 18:35
von Leto_II. | 20.259 Beiträge | 25723 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7509
Da es Israel ist, der nach Krieg gegen Iran schreit...


Netanyahu stösst damit auf erheblichen Widerstand in Generalität und Geheimdiensten (a.D.), die Begeisterung hält sich also in Grenzen. Schreierei gilt auch immer dem heimischen Publikum.



zuletzt bearbeitet 06.10.2013 18:35 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 36 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248910 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., Nadine, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen