#7551

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 22:53
von Maga-neu | 20.826 Beiträge | 42765 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #7549
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7544
Zitat von Lea S. im Beitrag #7543
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7542
Zitat von Lea S. im Beitrag #7531
Sie trotzdem zu ermorden ist unmoralisch.
Das habe ich nicht bestritten.



Dann habe ich Dich falsch verstanden. Sorry!
Ich werde Dich trotzdem in einigen Monaten - falls nicht ein Frieden ausbricht - an diese Unterhaltung erinnern.
Die Missverständnisse sind bei uns nicht selten. Die Differenzen sind dadurch hervorgerufen, dass ich Unterschiede sehe: Der eine ist der Nuklearwissenschaftler, der an der Bombe für sein Land arbeitet. Ob aus Patriotismus oder um Geld zu verdienen oder aus unterschiedlichen Motiven heraus, ist zunächst egal. Er muss jedenfalls damit rechnen, ermordet zu werden und hat die Option, seine Tätigkeit einzustellen. Anders der Besucher eines Einkaufszentrums oder einer Diskothek, der nicht damit rechnen kann, der keine Optionen hat und der zerfetzt wird, weil irgendein "Gotteskrieger" (eher Diener des Satans) den Befehl gegeben hat, im Einkaufszentrum oder in der Disco eine Bombe zu plazieren.


Laut deiner Theorie müssten sämtliche Nuklearwissenschaftler der Welt , Ingenieure in der Rüstung , Fabrikarbeiter in Kampfflugzeugfabriken oder in Fabriken welche Zubehör für die Rüstung herstellen , dauernd damit rechnen ermordet zu werden ! Das kann doch nicht dein Ernst sein !!
Nein, nicht alle Nuklearwissenschaftler, sondern iranische Nuklearwissenschaftler. Noch einmal, ich rechtfertige nichts. Ich schreibe nur, von welchen Gefährdungssituationen ausgegangen werden muss und welche Schlüsse daraus gezogen werden können. Schlüsse, die bei einem wahllosen Terrorismus keinerlei Rolle spielen.

Es ist wirklich manchmal verblüffend, für welche Selbstverständlichkeiten man sich hier rechtfertigen muss.


nach oben springen

#7552

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 22:53
von nahal | 18.856 Beiträge | 21205 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #7550



Kein Staat der Welt kann einem anderen etwas verbieten ,
.....
Und bitte jetzt nicht wieder den Spruch " von der Landkarte löschen " odre " ins Meer werfen " bringen , der galt nämlich nicht für das Land Israel sondern für sein Apartheid-Regime !



Und Sie wollen mir verbieten, was ich bringe.

1. Israel ist kein Apartheidregime, es ist das einzige demokratische Land der Region, ein Land das über 10% der gewählten Abgeordneten Araber hat, Bürgermeister die Araber sind.
Ihre Propagandasprüche sind sinnleer.
2. ich traue Ihnen gar nicht zu lernen, was der Name 'Israel' wörtlich und sinngemäß bedeutet.



zuletzt bearbeitet 06.10.2013 22:57 | nach oben springen

#7553

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 22:56
von nahal | 18.856 Beiträge | 21205 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7551


Es ist wirklich manchmal verblüffend, für welche Selbstverständlichkeiten man sich hier rechtfertigen muss.



Es ist oft so, wenn man sich mit Verblendeten Zeloten sich abgeben muss.



zuletzt bearbeitet 06.10.2013 23:04 | nach oben springen

#7554

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 23:18
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #7552
Zitat von guylux im Beitrag #7550



Kein Staat der Welt kann einem anderen etwas verbieten ,
.....
Und bitte jetzt nicht wieder den Spruch " von der Landkarte löschen " odre " ins Meer werfen " bringen , der galt nämlich nicht für das Land Israel sondern für sein Apartheid-Regime !



Und Sie wollen mir verbieten, was ich bringe.

1. Israel ist kein Apartheidregime, es ist das einzige demokratische Land der Region, ein Land das über 10% der gewählten Abgeordneten Araber hat, Bürgermeister die Araber sind.
Ihre Propagandasprüche sind sinnleer.
2. ich traue Ihnen gar nicht zu lernen, was der Name 'Israel' wörtlich und sinngemäß bedeutet.

Israel ist ein Apartheid-Regime weil de facto nicht alle Bürger gleiche Rechte besitzen . Daran ändern Auch arabische Abgeordnete oder Bürgermeister nichts


nach oben springen

#7555

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 23:32
von Hans Bergman | 15.439 Beiträge | 27488 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7551
...Nein, nicht alle Nuklearwissenschaftler, sondern iranische Nuklearwissenschaftler. Noch einmal, ich rechtfertige nichts. Ich schreibe nur, von welchen Gefährdungssituationen ausgegangen werden muss und welche Schlüsse daraus gezogen werden können. Schlüsse, die bei einem wahllosen Terrorismus keinerlei Rolle spielen.

Es ist wirklich manchmal verblüffend, für welche Selbstverständlichkeiten man sich hier rechtfertigen muss.


Sehr christlich. Respekt. Nichtiranische Wissenschaftler sollten also NICHT ermordet werden. Nordkoreanische aber schon, nicht wahr?


nach oben springen

#7556

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 23:35
von Hans Bergman | 15.439 Beiträge | 27488 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #7549
...Laut deiner Theorie müssten sämtliche Nuklearwissenschaftler der Welt , Ingenieure in der Rüstung , Fabrikarbeiter in Kampfflugzeugfabriken oder in Fabriken welche Zubehör für die Rüstung herstellen , dauernd damit rechnen ermordet zu werden ! Das kann doch nicht dein Ernst sein !!

Nein, natürlich nicht. Nichtiranische Wissenschaftler sollen natürlich nicht damit rechnen, ermordet zu werden. Nur iranische (und nordkoreanische eventuell), das wäre dann schon okay...



zuletzt bearbeitet 06.10.2013 23:36 | nach oben springen

#7557

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 23:40
von Hans Bergman | 15.439 Beiträge | 27488 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7552
...2. ich traue Ihnen gar nicht zu lernen, was der Name 'Israel' wörtlich und sinngemäß bedeutet.

Es ist wichtiger, was Israel de facto bedeutet: Diebstahl, Auftragsmord, Terror, Kriegsverbrechen.


nach oben springen

#7558

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 23:46
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7544
Zitat von Lea S. im Beitrag #7543
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7542
Zitat von Lea S. im Beitrag #7531
Sie trotzdem zu ermorden ist unmoralisch.
Das habe ich nicht bestritten.



Dann habe ich Dich falsch verstanden. Sorry!
Ich werde Dich trotzdem in einigen Monaten - falls nicht ein Frieden ausbricht - an diese Unterhaltung erinnern.
Die Missverständnisse sind bei uns nicht selten. Die Differenzen sind dadurch hervorgerufen, dass ich Unterschiede sehe: Der eine ist der Nuklearwissenschaftler, der an der Bombe für sein Land arbeitet. Ob aus Patriotismus oder um Geld zu verdienen oder aus unterschiedlichen Motiven heraus, ist zunächst egal. Er muss jedenfalls damit rechnen, ermordet zu werden und hat die Option, seine Tätigkeit einzustellen. Anders der Besucher eines Einkaufszentrums oder einer Diskothek, der nicht damit rechnen kann, der keine Optionen hat und der zerfetzt wird, weil irgendein "Gotteskrieger" (eher Diener des Satans) den Befehl gegeben hat, im Einkaufszentrum oder in der Disco eine Bombe zu plazieren.




Wo sind deine Beweise, dass die Ermordeten Bomben herstellten? Bisher ist im Iran nicht ein einziges Gramm waffenfähiges Uran aufgefunden worden.
Wieso ist es Bomben herstellen, wenn Physiker als Professoren an der Universität unterrichten.
Muss Frau Merkel nun auch als promovierte Physikerin getötet werden?
Wieviele Physiker arbeiten in Deutschland? Müssen die nun alle Angst um Ihr Leben haben?

Ist Physiker zu sein durch die UN verboten worden?
Wie können wir einem Staat zugestehen, aussergerichtliche Tötungen vorzunehmen?
Das ist nicht anderes, als wenn Saudi Arabien seine Al Kaida Banden losschickt.


nach oben springen

#7559

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 23:49
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7546
Zitat von Lea S. im Beitrag #7540


Allerdings - und das scheinst Du nicht akzeptieren zu wollen - es ist nicht an Israel irgendetwas zu erlauben oder nicht. Sie haben einfach nicht das Recht dazu.



doch, das ist so, ob es Ihnen passt oder nicht.


Nein es passt mir nicht und kein Gericht der Welt hat Israel das Recht dazu zugesprochen.

Sie nehmen sich nur das Recht dazu heraus.


nach oben springen

#7560

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 23:50
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7547
Zitat von Lea S. im Beitrag #7536
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7535
Zitat von Lea S. im Beitrag #7534
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7530
.............
Ist ja schön, das Die Hisbollah nur Beistandspakter für Syrien ist, nur sehen das Teile der Hisbollah eben anders, nämlich vom Iran dorthin befohlen. Das wird dann wohl Netanyahus 5. Kolonne sein.



Du lieferst Doch bestimmt endlich den Beweis für Deine Aussage?
Und nein, Netanjahus Aussagen sind kein Beweis, da unglaubwürdig.


Warum soll ich Dir eigentlich noch antworten, wenn Du doch eh nicht liesst, was ich schreibe?


Ich lese sehr wohl was Du schreibst. Du lieferst nur nicht die Beweise für Deine Behauptungen.



Suche ich Dir morgen raus, es war Nasrallahs Vorgänger, wenn ich mich nicht irre, einer Nähe zu Netanyahu allerdings eher unverdächtig.



Nasrallahs Vorgänger? Vor wievielen Jahren? Es war wohl eher eine Zeitungsente aus Israel.


nach oben springen

#7561

RE: Falsche Behauptung

in Politik 06.10.2013 23:53
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7553
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7551


Es ist wirklich manchmal verblüffend, für welche Selbstverständlichkeiten man sich hier rechtfertigen muss.



Es ist oft so, wenn man sich mit Verblendeten Zeloten sich abgeben muss.




Musst Du nicht Zahnteufelchen, musst Du garnicht.


nach oben springen

#7562

RE: Iranische Physiker dürfen ermordet werden

in Politik 07.10.2013 00:01
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

.
Iranische Physiker dürfen ermordet werden klingt ebenso wie manche Aussagen in diesen Tagen über die Toten vor Lampedusa.

Die hätten ja nicht kommen müssen, selber schuld!


Das Lebensrecht scheint nicht wirklich für alle Menschen gleich zu gelten. Ist aber das gleiche Thema, wie damals, als Du für die irakischen Christen mehr Mitleid hattest als für die irakischen Muslime.
Was ist aber, wenn einer der Physiker Christ war? Was ist mit den Kolateralschäden die nicht Physiker waren?

Gilt nicht grundsätzlich und ohne Einschränkungen:

DU SOLLST NICHT TÖTEN

Nirgendwo steht, Du sollst nicht töten, ausser wenn es um eine gute Sache geht.


nach oben springen

#7563

RE: Iranische Physiker dürfen ermordet werden

in Politik 07.10.2013 00:07
von Hans Bergman | 15.439 Beiträge | 27488 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7562
Iranische Physiker dürfen ermordet werden klingt ebenso wie manche Aussagen in diesen Tagen über die Toten vor Lampedusa. Die hätten ja nicht kommen müssen, selber schuld!


Das Lebensrecht scheint nicht wirklich für alle Menschen gleich zu gelten. Ist aber das gleiche Thema, wie damals, als Du für die irakischen Christen mehr Mitleid hattest als für die irakischen Muslime.
Was ist aber, wenn einer der Physiker Christ war? Was ist mit den Kolateralschäden die nicht Physiker waren?

Gilt nicht grundsätzlich und ohne Einschränkungen:

DU SOLLST NICHT TÖTEN

Nirgendwo steht, Du sollst nicht töten, ausser wenn es um eine gute Sache geht.

Und da haben Christen eben so ihre eigenen Ansichten, was die gute Sache ist.


nach oben springen

#7564

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 07:34
von sayada.b. | 8.490 Beiträge | 12540 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7555
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7551
...Nein, nicht alle Nuklearwissenschaftler, sondern iranische Nuklearwissenschaftler. Noch einmal, ich rechtfertige nichts. Ich schreibe nur, von welchen Gefährdungssituationen ausgegangen werden muss und welche Schlüsse daraus gezogen werden können. Schlüsse, die bei einem wahllosen Terrorismus keinerlei Rolle spielen.

Es ist wirklich manchmal verblüffend, für welche Selbstverständlichkeiten man sich hier rechtfertigen muss.


Sehr christlich. Respekt. Nichtiranische Wissenschaftler sollten also NICHT ermordet werden. Nordkoreanische aber schon, nicht wahr?



Und wo hat Maga etwas von "sollen" geschrieben? Lern einfach mal lesen, Hans!

P.S.: Ich sehe es übrigens wie Maga, hatte hier schon zum Forumsstart darüber eine Diskussion mit RL...



zuletzt bearbeitet 07.10.2013 07:36 | nach oben springen

#7565

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 07:55
von nahal | 18.856 Beiträge | 21205 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #7554
Zitat von nahal im Beitrag #7552
Zitat von guylux im Beitrag #7550



Kein Staat der Welt kann einem anderen etwas verbieten ,
.....
Und bitte jetzt nicht wieder den Spruch " von der Landkarte löschen " odre " ins Meer werfen " bringen , der galt nämlich nicht für das Land Israel sondern für sein Apartheid-Regime !



Und Sie wollen mir verbieten, was ich bringe.

1. Israel ist kein Apartheidregime, es ist das einzige demokratische Land der Region, ein Land das über 10% der gewählten Abgeordneten Araber hat, Bürgermeister die Araber sind.
Ihre Propagandasprüche sind sinnleer.
2. ich traue Ihnen gar nicht zu lernen, was der Name 'Israel' wörtlich und sinngemäß bedeutet.

Israel ist ein Apartheid-Regime weil de facto nicht alle Bürger gleiche Rechte besitzen . Daran ändern Auch arabische Abgeordnete oder Bürgermeister nichts


Welche Rechte stehen israelischen Arabern nicht zu?


nach oben springen

#7566

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 07:59
von nahal | 18.856 Beiträge | 21205 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7561
Zitat von nahal im Beitrag #7553
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7551


Es ist wirklich manchmal verblüffend, für welche Selbstverständlichkeiten man sich hier rechtfertigen muss.



Es ist oft so, wenn man sich mit Verblendeten Zeloten sich abgeben muss.




Musst Du nicht Zahnteufelchen, musst Du garnicht.


Ich muss aber feststellen, dass der Verbrecherstaat Iran in acht Monaten fast acht mal mehr eigene Menschen hingerichtet hat, als Israel Palästinenser in 5 Jahren im besetzten Teil Palästinas getötet hat.

Ich muss feststellen, dass der Verbrecherstaat Iran maßgeblich am Massenmord, auch durch Giftgas, in Syrien, aktiv beteiligt ist.


nach oben springen

#7567

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 08:56
von nahal | 18.856 Beiträge | 21205 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7533

Erstaunlich wie gut die westliche Welt , inklusive Israel und die USA mit diesem Kriegsverbrecher zu Rande kam , solange er der Stabilität der Region förderlich war .

Dem ist leider schwerlich zu widersprechen.


Radio Eriwan antwortet:

Im Prinzip richtig aber:

Es ist in der Qualität zu unterscheiden zwischen der Lieferung durch ein Land von Chemierohstoffen, die zur Herstellung von Giftgas benötigt werden oder die Lieferung durch ein anderes Land, frei Haus, von Bomben über eine vermeintliche Babymilchfabrik, nur weil diese im Verdacht stand, etwas anderes herstellen zu wollen.


nach oben springen

#7568

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 09:11
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #7551
Zitat von guylux im Beitrag #7549
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7544
Zitat von Lea S. im Beitrag #7543
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7542
Zitat von Lea S. im Beitrag #7531
Sie trotzdem zu ermorden ist unmoralisch.
Das habe ich nicht bestritten.



Dann habe ich Dich falsch verstanden. Sorry!
Ich werde Dich trotzdem in einigen Monaten - falls nicht ein Frieden ausbricht - an diese Unterhaltung erinnern.
Die Missverständnisse sind bei uns nicht selten. Die Differenzen sind dadurch hervorgerufen, dass ich Unterschiede sehe: Der eine ist der Nuklearwissenschaftler, der an der Bombe für sein Land arbeitet. Ob aus Patriotismus oder um Geld zu verdienen oder aus unterschiedlichen Motiven heraus, ist zunächst egal. Er muss jedenfalls damit rechnen, ermordet zu werden und hat die Option, seine Tätigkeit einzustellen. Anders der Besucher eines Einkaufszentrums oder einer Diskothek, der nicht damit rechnen kann, der keine Optionen hat und der zerfetzt wird, weil irgendein "Gotteskrieger" (eher Diener des Satans) den Befehl gegeben hat, im Einkaufszentrum oder in der Disco eine Bombe zu plazieren.


Laut deiner Theorie müssten sämtliche Nuklearwissenschaftler der Welt , Ingenieure in der Rüstung , Fabrikarbeiter in Kampfflugzeugfabriken oder in Fabriken welche Zubehör für die Rüstung herstellen , dauernd damit rechnen ermordet zu werden ! Das kann doch nicht dein Ernst sein !!
Nein, nicht alle Nuklearwissenschaftler, sondern iranische Nuklearwissenschaftler. Noch einmal, ich rechtfertige nichts. Ich schreibe nur, von welchen Gefährdungssituationen ausgegangen werden muss und welche Schlüsse daraus gezogen werden können. Schlüsse, die bei einem wahllosen Terrorismus keinerlei Rolle spielen.

Es ist wirklich manchmal verblüffend, für welche Selbstverständlichkeiten man sich hier rechtfertigen muss.


Ich wollte genau das bestätigt haben .
Nun da Ich es Schwarz auf Weiss habe , kann Ich sagen ,dass Ich es eher verblüffend finde , dass jemand glaubt nur Physiker einer bestimmtem Nation könne man getrost liquidieren , .
Wie ist es denn mit Physikern in Pakistan oder Indien ' Oder basteln die an eher harmlosen A-Bomben ?


nach oben springen

#7569

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 09:13
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #7567
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7533

Erstaunlich wie gut die westliche Welt , inklusive Israel und die USA mit diesem Kriegsverbrecher zu Rande kam , solange er der Stabilität der Region förderlich war .

Dem ist leider schwerlich zu widersprechen.


Radio Eriwan antwortet:

Im Prinzip richtig aber:

Es ist in der Qualität zu unterscheiden zwischen der Lieferung durch ein Land von Chemierohstoffen, die zur Herstellung von Giftgas benötigt werden oder die Lieferung durch ein anderes Land, frei Haus, von Bomben über eine vermeintliche Babymilchfabrik, nur weil diese im Verdacht stand, etwas anderes herstellen zu wollen.

Es geht nicht um Lieferungen . Die ganze Welt wusste dass Assad Chemiewaffen hat und hat trotzdem mit ihm zusammen gearbeitet oder ihn zumindest nicht boykottiert .


nach oben springen

#7570

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 09:23
von Leto_II. | 20.461 Beiträge | 27743 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7547
Zitat von Lea S. im Beitrag #7536
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7535
Zitat von Lea S. im Beitrag #7534
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7530
.............
Ist ja schön, das Die Hisbollah nur Beistandspakter für Syrien ist, nur sehen das Teile der Hisbollah eben anders, nämlich vom Iran dorthin befohlen. Das wird dann wohl Netanyahus 5. Kolonne sein.



Du lieferst Doch bestimmt endlich den Beweis für Deine Aussage?
Und nein, Netanjahus Aussagen sind kein Beweis, da unglaubwürdig.


Warum soll ich Dir eigentlich noch antworten, wenn Du doch eh nicht liesst, was ich schreibe?


Ich lese sehr wohl was Du schreibst. Du lieferst nur nicht die Beweise für Deine Behauptungen.



Suche ich Dir morgen raus, es war Nasrallahs Vorgänger, wenn ich mich nicht irre, einer Nähe zu Netanyahu allerdings eher unverdächtig.


Hier ist Bibis Sprachrohr:

http://english.alarabiya.net/articles/2013/02/26/268422.html


nach oben springen

#7571

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 09:27
von nahal | 18.856 Beiträge | 21205 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #7569
[quote=nahal|p173912][quote=Leto_II.|p173872]
, inklusive Israel ......
.....

Es geht nicht um Lieferungen . Die ganze Welt wusste dass Assad Chemiewaffen hat und hat trotzdem mit ihm zusammen gearbeitet oder ihn zumindest nicht boykottiert .


Es geht um Ihre Voreingenommenheit, die oben deutlich wurde.
Sie werfen Israel in einem Topf mit Ländern, die mit dem Kriegsverbrechern kooperiert haben.

Ich warte immer noch auf Ihre Auflistung der Bürgerrechten, die den israelischen Arabern verweigert werden.


nach oben springen

#7572

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 09:40
von Leto_II. | 20.461 Beiträge | 27743 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7565
Zitat von guylux im Beitrag #7554
Zitat von nahal im Beitrag #7552
Zitat von guylux im Beitrag #7550



Kein Staat der Welt kann einem anderen etwas verbieten ,
.....
Und bitte jetzt nicht wieder den Spruch " von der Landkarte löschen " odre " ins Meer werfen " bringen , der galt nämlich nicht für das Land Israel sondern für sein Apartheid-Regime !



Und Sie wollen mir verbieten, was ich bringe.

1. Israel ist kein Apartheidregime, es ist das einzige demokratische Land der Region, ein Land das über 10% der gewählten Abgeordneten Araber hat, Bürgermeister die Araber sind.
Ihre Propagandasprüche sind sinnleer.
2. ich traue Ihnen gar nicht zu lernen, was der Name 'Israel' wörtlich und sinngemäß bedeutet.

Israel ist ein Apartheid-Regime weil de facto nicht alle Bürger gleiche Rechte besitzen . Daran ändern Auch arabische Abgeordnete oder Bürgermeister nichts


Welche Rechte stehen israelischen Arabern nicht zu?


Sie kriegen kein "Israeli" in den Pass. Die anderen zwar auch nicht, solche Unterscheidungen im Staatsvolk sind allerdings unschön.


nach oben springen

#7573

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 09:46
von nahal | 18.856 Beiträge | 21205 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7572
Zitat von nahal im Beitrag #7565
Zitat von guylux im Beitrag #7554
Zitat von nahal im Beitrag #7552
Zitat von guylux im Beitrag #7550



Kein Staat der Welt kann einem anderen etwas verbieten ,
.....
Und bitte jetzt nicht wieder den Spruch " von der Landkarte löschen " odre " ins Meer werfen " bringen , der galt nämlich nicht für das Land Israel sondern für sein Apartheid-Regime !



Und Sie wollen mir verbieten, was ich bringe.

1. Israel ist kein Apartheidregime, es ist das einzige demokratische Land der Region, ein Land das über 10% der gewählten Abgeordneten Araber hat, Bürgermeister die Araber sind.
Ihre Propagandasprüche sind sinnleer.
2. ich traue Ihnen gar nicht zu lernen, was der Name 'Israel' wörtlich und sinngemäß bedeutet.

Israel ist ein Apartheid-Regime weil de facto nicht alle Bürger gleiche Rechte besitzen . Daran ändern Auch arabische Abgeordnete oder Bürgermeister nichts


Welche Rechte stehen israelischen Arabern nicht zu?


Sie kriegen kein "Israeli" in den Pass. Die anderen zwar auch nicht, solche Unterscheidungen im Staatsvolk sind allerdings unschön.


Der Pass ist ein Beweis, dass man Israeli ist. Türken oder Deutsche erhalten einen solchen Pass nicht.

Ist das alles, was Du und andere als Nachweis für die Apartheidqualifizierung gefunden hast? Verdammt dünn, um nicht zu sagen, ein Beweis, dass das eine Lüge ist.

Hier, aktuell:

"Eighty-three percent of Jewish Israelis were proud to be Israeli and 67% felt like a part of the state and its problems, while 40% of Arab Israelis felt such pride and 28% felt a sense of belonging to the state."

Wäre neugierig, ob sich bei einer ähnlichen Umfrage, 40% der Deutschen so antworten würden.



zuletzt bearbeitet 07.10.2013 09:51 | nach oben springen

#7574

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 09:49
von Maga-neu | 20.826 Beiträge | 42765 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #7555
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7551
...Nein, nicht alle Nuklearwissenschaftler, sondern iranische Nuklearwissenschaftler. Noch einmal, ich rechtfertige nichts. Ich schreibe nur, von welchen Gefährdungssituationen ausgegangen werden muss und welche Schlüsse daraus gezogen werden können. Schlüsse, die bei einem wahllosen Terrorismus keinerlei Rolle spielen.

Es ist wirklich manchmal verblüffend, für welche Selbstverständlichkeiten man sich hier rechtfertigen muss.


Sehr christlich. Respekt. Nichtiranische Wissenschaftler sollten also NICHT ermordet werden. Nordkoreanische aber schon, nicht wahr?
Du hast es also auch nicht verstanden. Kein Problem, nur habe ich jetzt die Lust verloren, es noch einmal zu erklären.


nach oben springen

#7575

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 09:53
von Leto_II. | 20.461 Beiträge | 27743 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #7568
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7551
Zitat von guylux im Beitrag #7549
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7544
Zitat von Lea S. im Beitrag #7543
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7542
Zitat von Lea S. im Beitrag #7531
Sie trotzdem zu ermorden ist unmoralisch.
Das habe ich nicht bestritten.



Dann habe ich Dich falsch verstanden. Sorry!
Ich werde Dich trotzdem in einigen Monaten - falls nicht ein Frieden ausbricht - an diese Unterhaltung erinnern.
Die Missverständnisse sind bei uns nicht selten. Die Differenzen sind dadurch hervorgerufen, dass ich Unterschiede sehe: Der eine ist der Nuklearwissenschaftler, der an der Bombe für sein Land arbeitet. Ob aus Patriotismus oder um Geld zu verdienen oder aus unterschiedlichen Motiven heraus, ist zunächst egal. Er muss jedenfalls damit rechnen, ermordet zu werden und hat die Option, seine Tätigkeit einzustellen. Anders der Besucher eines Einkaufszentrums oder einer Diskothek, der nicht damit rechnen kann, der keine Optionen hat und der zerfetzt wird, weil irgendein "Gotteskrieger" (eher Diener des Satans) den Befehl gegeben hat, im Einkaufszentrum oder in der Disco eine Bombe zu plazieren.


Laut deiner Theorie müssten sämtliche Nuklearwissenschaftler der Welt , Ingenieure in der Rüstung , Fabrikarbeiter in Kampfflugzeugfabriken oder in Fabriken welche Zubehör für die Rüstung herstellen , dauernd damit rechnen ermordet zu werden ! Das kann doch nicht dein Ernst sein !!
Nein, nicht alle Nuklearwissenschaftler, sondern iranische Nuklearwissenschaftler. Noch einmal, ich rechtfertige nichts. Ich schreibe nur, von welchen Gefährdungssituationen ausgegangen werden muss und welche Schlüsse daraus gezogen werden können. Schlüsse, die bei einem wahllosen Terrorismus keinerlei Rolle spielen.

Es ist wirklich manchmal verblüffend, für welche Selbstverständlichkeiten man sich hier rechtfertigen muss.


Ich wollte genau das bestätigt haben .
Nun da Ich es Schwarz auf Weiss habe , kann Ich sagen ,dass Ich es eher verblüffend finde , dass jemand glaubt nur Physiker einer bestimmtem Nation könne man getrost liquidieren , .
Wie ist es denn mit Physikern in Pakistan oder Indien ' Oder basteln die an eher harmlosen A-Bomben ?


"Man" darf das nicht ohne enge Voraussetzungen. Streiten lässt sich nur darüber, ob diese Vorraussetzungen gegeben sind. Ich habe ein "Ja" mit Argumenten unterlegt und zur Diskussion gestellt und noch kein handfestes Gegenargument gelesen, nur die übliche Empörung, sehr dünn.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Nadine, Willie

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 114 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1360 Themen und 251437 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, Nadine, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen