#7626

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 15:10
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

.
Der beste Antwort an Netanjahu den Idioten

Zitat
.........."Wenn Netanjahu keine Ahnung hat, was Iraner in der Öffentlichkeit machen, woher ist er sich so sicher, was in den Geheimbunkern passiert?"..........
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ne...r-a-926427.html




Hoffentlich wird der Idiot bald ermordet, wie iranische Wissenschaftler. Allerdings müssen noch ein paar Tausend seiner Anhänger mitbestraft werden, immerhin ist Netanjahu der Wächter über bestehende Atombomben.

(Ich rechtfertige und fordere das zwar nicht, aber wenns dann passiert nenne ich es nicht falsch und unmoralisch, sondern rechtfertige es mit politischen Einstellungen)


Und nein Maga, auch bei Netanjahu dem Kriegshetzer und Herr über die Atombomben würde ich von unmoralisch sprechen. Mord bleibt Mord. Mord lässt sich nicht relativieren und guten und schlechten Mord.
Die Iraner könnten es sogar Selbstverteidigung nennen, wie die Zionistas es seit Jahrzehnten machen.


nach oben springen

#7627

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 15:14
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte
nach oben springen

#7628

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 15:16
von nahal | 18.782 Beiträge | 20465 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7626
.


Hoffentlich wird der Idiot bald ermordet, ...



Da hier jeder ein Wunsch äußern kann:
.................................


nach oben springen

#7629

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 15:25
von Landegaard | 15.864 Beiträge | 20496 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #7575
Zitat von guylux im Beitrag #7568
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7551
Zitat von guylux im Beitrag #7549
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7544
Zitat von Lea S. im Beitrag #7543
Zitat von Maga-neu im Beitrag #7542
Zitat von Lea S. im Beitrag #7531
Sie trotzdem zu ermorden ist unmoralisch.
Das habe ich nicht bestritten.



Dann habe ich Dich falsch verstanden. Sorry!
Ich werde Dich trotzdem in einigen Monaten - falls nicht ein Frieden ausbricht - an diese Unterhaltung erinnern.
Die Missverständnisse sind bei uns nicht selten. Die Differenzen sind dadurch hervorgerufen, dass ich Unterschiede sehe: Der eine ist der Nuklearwissenschaftler, der an der Bombe für sein Land arbeitet. Ob aus Patriotismus oder um Geld zu verdienen oder aus unterschiedlichen Motiven heraus, ist zunächst egal. Er muss jedenfalls damit rechnen, ermordet zu werden und hat die Option, seine Tätigkeit einzustellen. Anders der Besucher eines Einkaufszentrums oder einer Diskothek, der nicht damit rechnen kann, der keine Optionen hat und der zerfetzt wird, weil irgendein "Gotteskrieger" (eher Diener des Satans) den Befehl gegeben hat, im Einkaufszentrum oder in der Disco eine Bombe zu plazieren.


Laut deiner Theorie müssten sämtliche Nuklearwissenschaftler der Welt , Ingenieure in der Rüstung , Fabrikarbeiter in Kampfflugzeugfabriken oder in Fabriken welche Zubehör für die Rüstung herstellen , dauernd damit rechnen ermordet zu werden ! Das kann doch nicht dein Ernst sein !!
Nein, nicht alle Nuklearwissenschaftler, sondern iranische Nuklearwissenschaftler. Noch einmal, ich rechtfertige nichts. Ich schreibe nur, von welchen Gefährdungssituationen ausgegangen werden muss und welche Schlüsse daraus gezogen werden können. Schlüsse, die bei einem wahllosen Terrorismus keinerlei Rolle spielen.

Es ist wirklich manchmal verblüffend, für welche Selbstverständlichkeiten man sich hier rechtfertigen muss.


Ich wollte genau das bestätigt haben .
Nun da Ich es Schwarz auf Weiss habe , kann Ich sagen ,dass Ich es eher verblüffend finde , dass jemand glaubt nur Physiker einer bestimmtem Nation könne man getrost liquidieren , .
Wie ist es denn mit Physikern in Pakistan oder Indien ' Oder basteln die an eher harmlosen A-Bomben ?


"Man" darf das nicht ohne enge Voraussetzungen. Streiten lässt sich nur darüber, ob diese Vorraussetzungen gegeben sind. Ich habe ein "Ja" mit Argumenten unterlegt und zur Diskussion gestellt und noch kein handfestes Gegenargument gelesen, nur die übliche Empörung, sehr dünn.


Ich kenne keine rechtliche Regelung, die es erlaubt, im Ausland Menschen zu töten. Ich halte das für kein dünnes, sondern für ein wesentliches Argument. Viel komplizierter ist es nicht.

Nahals Argument ist -so ich ihn richtig verstanden habe-, das wäre erlaubt, weil es die trifft, die an etwas unerlaubten, nämlich einer Atombombe bauen. Dem ist aber schlicht nicht so. Israel definiert im Iran nicht, was erlaubt ist und was nicht. Wenn also innerhalb dieser Argumentation irgendwer iranische Wissenschaftler liquidieren dürfte, dann derjenige, der neben dem Iran innerhalb des Irans eine Unrechtmäßigkeit definieren kann. Was bestenfalls die UNO ist. Nun ist mir nicht bekannt, dass di UNO den israelischen Geheimdienst mit irgendwelchen Tötungen beauftragt hätte.

Das all dem ein Verfahren fehlt, was einer Todesstrafe (die es in manchen Ländern ja noch gibt) vorausgehen muss, ist hoffentlich eh klar.

Bleibt noch die Notwehr. Ist im vorhandenen Fall nicht gegeben, weil der Bau einer Atombombe noch immer den Rang eines Gerüchts hat und eine Atomwaffe per se keine unmittelbare Gefahr darstellt, die eine Tötung aus Notwehr rechtfertigt.

Dünn scheint mir eher jede andere Argumentation zu sein.



nach oben springen

#7630

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 15:28
von Landegaard | 15.864 Beiträge | 20496 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7627



Netanjahus Jeans und moderne Kleidung:

https://www.google.de/search?q=Ultraorth...bih=441&dpr=1.5


Was soll das?



nach oben springen

#7631

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 15:29
von Hans Bergman | 15.215 Beiträge | 25248 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7629
...Ich kenne keine rechtliche Regelung, die es erlaubt, im Ausland Menschen zu töten. Ich halte das für kein dünnes, sondern für ein wesentliches Argument. Viel komplizierter ist es nicht. ...
Dünn scheint mir eher jede andere Argumentation zu sein.
Ja, so dünn, dünner geht eine andere Argumentation gar nicht.


nach oben springen

#7632

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 15:31
von nahal | 18.782 Beiträge | 20465 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7629



Nahals Argument ist -so ich ihn richtig verstanden habe-, das wäre erlaubt, weil es die trifft, die an etwas unerlaubten, nämlich einer Atombombe bauen.




Sie haben es nicht richtig verstanden, einfach auch deswegen, weil ich nichts dazu geschrieben habe.
Ich habe einfach auf einer Frage Magas, was Israel bereit wäre, als quid pro quo zu geben, geantwortet

Was ich geschrieben habe ist, dass es vielleicht nützlich gewesen wäre, man hätte die Entwickler der deutschen Gaskammer rechtzeitig getötet.



zuletzt bearbeitet 07.10.2013 15:33 | nach oben springen

#7633

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 15:35
von nahal | 18.782 Beiträge | 20465 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7629

Bleibt noch die Notwehr. Ist im vorhandenen Fall nicht gegeben, weil der Bau einer Atombombe noch immer den Rang eines Gerüchts hat .....




Genau so immer noch im Rang eines Gerüchtes ist die Behauptung, Israel stünde hinter diesen Aktionen.


nach oben springen

#7634

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 15:36
von nahal | 18.782 Beiträge | 20465 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7630
Zitat von Lea S. im Beitrag #7627



Netanjahus Jeans und moderne Kleidung:

https://www.google.de/search?q=Ultraorth...bih=441&dpr=1.5


Was soll das?


Antisemitische Hasspropaganda.


nach oben springen

#7635

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 15:38
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7628
Zitat von Lea S. im Beitrag #7626
.


Hoffentlich wird der Idiot bald ermordet, ...



Da hier jeder ein Wunsch äußern kann:
.................................



Zahnteufelchen, was Du mir wünscht, weiss ich ja. Hast Du oft genug geschrieben. Ich habe nur leider etwas länger benötigt um herauszufinden, dass Du nicht anders kannst. Bei Dir ist es krankhaft, Du musst einfach andere beleidigen.

Warum aber überliest du das hier?

Zitat
Und nein Maga, auch bei Netanjahu dem Kriegshetzer und Herr über die Atombomben würde ich von unmoralisch sprechen. Mord bleibt Mord. Mord lässt sich nicht relativieren und guten und schlechten Mord.
Die Iraner könnten es sogar Selbstverteidigung nennen, wie die Zionistas es seit Jahrzehnten machen.


nach oben springen

#7636

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 15:42
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7630
Zitat von Lea S. im Beitrag #7627



Netanjahus Jeans und moderne Kleidung:

https://www.google.de/search?q=Ultraorth...bih=441&dpr=1.5


Was soll das?


Gehört als Antwort hierzu:

Zitat
........."Wenn Netanjahu keine Ahnung hat, was Iraner in der Öffentlichkeit machen, woher ist er sich so sicher, was in den Geheimbunkern passiert?"..........


http://www.spiegel.de/politik/ausland/ne...r-a-926427.html


Mus man nicht mögen, erklärt nur Netanjahus Blindheit.


nach oben springen

#7637

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 15:44
von nahal | 18.782 Beiträge | 20465 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7635
Zitat von nahal im Beitrag #7628
Zitat von Lea S. im Beitrag #7626
.


Hoffentlich wird der Idiot bald ermordet, ...



Da hier jeder ein Wunsch äußern kann:
.................................



Zahnteufelchen, was Du mir wünscht, weiss ich ja. Hast Du oft genug geschrieben. Ich habe nur leider etwas länger benötigt um herauszufinden, dass Du nicht anders kannst. Bei Dir ist es krankhaft, Du musst einfach andere beleidigen.






Ich passe mir dir an, obwohl ich zu solchen Hassaubrüchen nicht fähig bin.

Landegaard hat dich höfflich gefragt, was diese Stürmer-ähnliche antisemitische Propaganda von dir soll?

Solchen Antisemten wünsche ich tatsächlich ein baldiges Ende.



zuletzt bearbeitet 07.10.2013 15:44 | nach oben springen

#7638

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 15:44
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7634
Zitat von Landegaard im Beitrag #7630
Zitat von Lea S. im Beitrag #7627



Netanjahus Jeans und moderne Kleidung:

https://www.google.de/search?q=Ultraorth...bih=441&dpr=1.5


Was soll das?


Antisemitische Hasspropaganda.




Sind die Bilder alle gefälscht?
Wer den Iranern vor der UNO moderne Kleidung anwünscht, sollte wissen wie die eigenen Leute zum Teil herumlaufen.
Mit Antisemitismus hat das nichts zu tun.


nach oben springen

#7639

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 15:44
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #7633
Zitat von Landegaard im Beitrag #7629

Bleibt noch die Notwehr. Ist im vorhandenen Fall nicht gegeben, weil der Bau einer Atombombe noch immer den Rang eines Gerüchts hat .....




Genau so immer noch im Rang eines Gerüchtes ist die Behauptung, Israel stünde hinter diesen Aktionen.


Damit könnte man den Strang eigentlich schliessen . Wenn dasAtomprogramm des Irans ein Gerücht ist , kann von ihm ja keine Gefahr ausgehen . U/nd genauso kann man Bibi einsperren , welcher nur auf Gerüchte hin einen Krieg anzetteln will .


nach oben springen

#7640

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 15:46
von Landegaard | 15.864 Beiträge | 20496 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7633
Zitat von Landegaard im Beitrag #7629

Bleibt noch die Notwehr. Ist im vorhandenen Fall nicht gegeben, weil der Bau einer Atombombe noch immer den Rang eines Gerüchts hat .....




Genau so immer noch im Rang eines Gerüchtes ist die Behauptung, Israel stünde hinter diesen Aktionen.



:)



nach oben springen

#7641

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 15:47
von nahal | 18.782 Beiträge | 20465 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #7639
Zitat von nahal im Beitrag #7633
Zitat von Landegaard im Beitrag #7629

Bleibt noch die Notwehr. Ist im vorhandenen Fall nicht gegeben, weil der Bau einer Atombombe noch immer den Rang eines Gerüchts hat .....




Genau so immer noch im Rang eines Gerüchtes ist die Behauptung, Israel stünde hinter diesen Aktionen.


Damit könnte man den Strang eigentlich schliessen . Wenn dasAtomprogramm des Irans ein Gerücht ist , kann von ihm ja keine Gefahr ausgehen . U/nd genauso kann man Bibi einsperren , welcher nur auf Gerüchte hin einen Krieg anzetteln will .


Wieder Quatsch hoch drei, wieder ein typischer guylux, denn.....

Sollten die Verbrecher in Teheran den Beweis liefern (was die IAEA verlangt), dass Iran sein A-Program aufgibt, dann ist Ruhe im Karton, genau so, wie es Netanjahu erklärt hat.



zuletzt bearbeitet 07.10.2013 15:48 | nach oben springen

#7642

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 15:48
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7637
Zitat von Lea S. im Beitrag #7635
Zitat von nahal im Beitrag #7628
Zitat von Lea S. im Beitrag #7626
.


Hoffentlich wird der Idiot bald ermordet, ...



Da hier jeder ein Wunsch äußern kann:
.................................



Zahnteufelchen, was Du mir wünscht, weiss ich ja. Hast Du oft genug geschrieben. Ich habe nur leider etwas länger benötigt um herauszufinden, dass Du nicht anders kannst. Bei Dir ist es krankhaft, Du musst einfach andere beleidigen.






Ich passe mir dir an, obwohl ich zu solchen Hassaubrüchen nicht fähig bin.

Landegaard hat dich höfflich gefragt, was diese Stürmer-ähnliche antisemitische Propaganda von dir soll?

Solchen Antisemten wünsche ich tatsächlich ein baldiges Ende.




Ach wie schön, hast Du es endlich wieder einmal gesagt. Wie wonnig!

Landegaard hat von Stürmer-ähnlicher antisemitischer Propaganda nicht gesprochen. Das war wohl vor der UNO eher Netanjahu, der Dummbeutel und Kriegstreiber

........"Wenn Netanjahu keine Ahnung hat, was Iraner in der Öffentlichkeit machen, woher ist er sich so sicher, was in den Geheimbunkern passiert?"....... wird mein Lieblingsspruch heute.


nach oben springen

#7643

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 15:58
von nahal | 18.782 Beiträge | 20465 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7642
ntisemitischer Propaganda nicht gesprochen. Das war wohl vor der UNO eher Netanjahu, der Dummbeutel und Kriegstreiber

........"Wenn Netanjahu keine Ahnung hat, was Iraner in der Öffentlichkeit machen, woher ist er sich so sicher, was in den Geheimbunkern passiert?"....... wird mein Lieblingsspruch heute.


Iraner, nicht alle, belustigen sich in der Öffentlichkeit an Hinrichtungen, 32 allein in den letzten Wochen und das unter der Lichtgestalt Rouhani.



"The wave of public executions is continuing in Iran with at least 32 hangings in the past two weeks under the rule of the regime's new 'moderate' president Hassan Rouhani."


http://www.ncr-iran.org/en/news/human-ri...oderate-rouhani

Aber auch unter solchen Umständen würde ich es nie soweit bringen, dem Rouhani ein Paar Kugeln zu wünschen.
Solche Hassgelüste sind Indo, RL und dir eigen.



zuletzt bearbeitet 07.10.2013 16:06 | nach oben springen

#7644

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 16:01
von Landegaard | 15.864 Beiträge | 20496 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7636
Zitat von Landegaard im Beitrag #7630
Zitat von Lea S. im Beitrag #7627



Netanjahus Jeans und moderne Kleidung:

https://www.google.de/search?q=Ultraorth...bih=441&dpr=1.5


Was soll das?


Gehört als Antwort hierzu:

Zitat
........."Wenn Netanjahu keine Ahnung hat, was Iraner in der Öffentlichkeit machen, woher ist er sich so sicher, was in den Geheimbunkern passiert?"..........

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ne...r-a-926427.html


Mus man nicht mögen, erklärt nur Netanjahus Blindheit.



Im Prinzip ist dieser Teil der Debatte total bescheuert und ein gutes Beispiel, wie die Reduktion auf einen Aspekt und ein unbedingter Widerlegungswille komplette Absurdität erzeugt.

Ich meine nicht, dass Bibi der richtige ist, sich an das iranische Volk zu wenden. Was sich damit belegt, dass jemand meint, die durchaus berechtigten Aspekte seiner Rede mit dem Nachweis von getragenen Jeans widerlegen zu können. Fakt ist, es gibt eine nur sehr eingeschränkte Freiheit im Iran, Fakt ist, dass die Iraner dagegen schon einmal protestierten und es sich dabei um einen Protest handelte, der nur mit Gewalt und Einschüchterung zu beenden war. Wen kratzt da eine Jeans?

Bildchen von Ultraorthodoxen einzustellen, bringt da herzlich wenig, ist in diesem Zusammenhang nicht mal ein Argument.

Bleiben wir doch besser bei der Frage, wie Iran seinen eigenen Willen, keine Atombombe zu bauen, damit in Einklang bringen kann, dass die Welt das durchaus gerne glauben möchte. Dieses Abarbeiten an seltsamen PR-Aktionen von Bibi erschließt sich mir da nicht.



nach oben springen

#7645

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 16:05
von nahal | 18.782 Beiträge | 20465 Punkte

Hier sind auch einige Iraner in Jeans zu sehen:

"17 year old Alireza Molla-Soltani was hanged at around 4.55 am on Wednesday 21st September, in Karaj’s Golshahr Square in Iran. "

http://www.asafeworldforwomen.org/global...la-soltani.html


nach oben springen

#7646

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 16:07
von Landegaard | 15.864 Beiträge | 20496 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7638
Zitat von nahal im Beitrag #7634
Zitat von Landegaard im Beitrag #7630
Zitat von Lea S. im Beitrag #7627



Netanjahus Jeans und moderne Kleidung:

https://www.google.de/search?q=Ultraorth...bih=441&dpr=1.5


Was soll das?


Antisemitische Hasspropaganda.




Sind die Bilder alle gefälscht?
Wer den Iranern vor der UNO moderne Kleidung anwünscht, sollte wissen wie die eigenen Leute zum Teil herumlaufen.
Mit Antisemitismus hat das nichts zu tun.


Es mag damit nichts zu tun haben, kam bei mir aber so an. Deshalb meine Frage, was die Bilder sollen.

Bibi wünschte niemanden Jeans, er spekulierte, dass die Iraner diese gerne tragen würden, wenn sie könnten. Er sprach noch von Musik und freien Wahlen. Klar ist damit, er meint generell die Freiheit, die die Iraner nicht haben.

Und für diesen Aspekt muss er eigentlich nicht wissen, wie die Bürger Israels rumlaufen, es reicht, wenn er weiß, sie können sich dazu frei entschließen, wie sie rumlaufen und was sie tun. Das ist in Israel gegeben, im Iran nicht.



nach oben springen

#7647

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 16:09
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #7643
Zitat von Lea S. im Beitrag #7642
ntisemitischer Propaganda nicht gesprochen. Das war wohl vor der UNO eher Netanjahu, der Dummbeutel und Kriegstreiber

........"Wenn Netanjahu keine Ahnung hat, was Iraner in der Öffentlichkeit machen, woher ist er sich so sicher, was in den Geheimbunkern passiert?"....... wird mein Lieblingsspruch heute.


Iraner, nicht alle, belustigen sich in der Öffentlichkeit an Hinrichtungen, 32 allein in den letzten Wochen und das unter der Lichtgestalt Rouhani.



"The wave of public executions is continuing in Iran with at least 32 hangings in the past two weeks under the rule of the regime's new 'moderate' president Hassan Rouhani."


http://www.ncr-iran.org/en/news/human-ri...oderate-rouhani

Aber auch unter solchen Umständen würde ich es nie soweit bringen, dem Rouhani ein Paar Kuglen zu wünschen.
Solche Hassgelüste sind Indo, RL und dir eigen.





Wo hätte ich jemals öffentliches Hängen (oder die Todestrafe insgesamt) nächtliches Erstürmen von Ortschaften oder Vertreiben von Einwohnern aus ihren Dörfern verteidigt, egal ob es sich um Palästinenser oder Iraner handelt.

Leider hast Du schon wieder dieses hier unterschlagen:

Zitat
Und nein Maga, auch bei Netanjahu dem Kriegshetzer und Herr über die Atombomben würde ich von unmoralisch sprechen. Mord bleibt Mord. Mord lässt sich nicht relativieren und guten und schlechten Mord.
Die Iraner könnten es sogar Selbstverteidigung nennen, wie die Zionistas es seit Jahrzehnten machen.



Du warst schon einmal besser. Vor allem wahrhaftiger.

P.S.
........"Wenn Netanjahu keine Ahnung hat, was Iraner in der Öffentlichkeit machen, woher ist er sich so sicher, was in den Geheimbunkern passiert?".......


nach oben springen

#7648

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 16:10
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von Lea S. im Beitrag #7638
Zitat von nahal im Beitrag #7634
Zitat von Landegaard im Beitrag #7630
Zitat von Lea S. im Beitrag #7627



Netanjahus Jeans und moderne Kleidung:

https://www.google.de/search?q=Ultraorth...bih=441&dpr=1.5


Was soll das?


Antisemitische Hasspropaganda.




Sind die Bilder alle gefälscht?
Wer den Iranern vor der UNO moderne Kleidung anwünscht, sollte wissen wie die eigenen Leute zum Teil herumlaufen.
Mit Antisemitismus hat das nichts zu tun.

Vielleicht ist dies hier Antisemitismus ?
Oder einfach nur die blamable Vorstellung eines Pausenclowns ?

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ne...r-a-926427.html


nach oben springen

#7649

RE: Falsche Behauptung

in Politik 07.10.2013 16:11
von Leto_II. | 20.251 Beiträge | 25643 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #7621
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7570
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7547
Zitat von Lea S. im Beitrag #7536
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7535
Zitat von Lea S. im Beitrag #7534
Zitat von Leto_II. im Beitrag #7530
.............
Ist ja schön, das Die Hisbollah nur Beistandspakter für Syrien ist, nur sehen das Teile der Hisbollah eben anders, nämlich vom Iran dorthin befohlen. Das wird dann wohl Netanyahus 5. Kolonne sein.



Du lieferst Doch bestimmt endlich den Beweis für Deine Aussage?
Und nein, Netanjahus Aussagen sind kein Beweis, da unglaubwürdig.


Warum soll ich Dir eigentlich noch antworten, wenn Du doch eh nicht liesst, was ich schreibe?


Ich lese sehr wohl was Du schreibst. Du lieferst nur nicht die Beweise für Deine Behauptungen.



Suche ich Dir morgen raus, es war Nasrallahs Vorgänger, wenn ich mich nicht irre, einer Nähe zu Netanyahu allerdings eher unverdächtig.


Hier ist Bibis Sprachrohr:

http://english.alarabiya.net/articles/2013/02/26/268422.html


Dieser Mann, der bereits vor 25 Jahren aus der Hesbollah ausgeschlossen wurde weil die ihm nicht mehr radikal genug war, weil die mit dem Staat Libanon zusammearbeitete, Dieser Mann, Partei im Bürgerkrieg in Libanon, der sich die Vernichtung Israel auf die Fahnen geschrieben hat,
ist Dein Leumundszeuge?

In dem Artikel steht allerdings nichts von dem, was Du behauptet hast.

Was seine Radikalität betrifft, könnte man fast froh sein, wenn der Einfluss Irans auf die Hesbnollah für ihn zu moderat ist.

Zitat
Al-Tufayli is reportedly the leader of the splinter group Ansar Allah, which may have been responsible for attacks in Lebanon, Panama, and Argentina. According to START, he has been backed by Syria as leverage against the more pro-Iranian Hezbollah leader Hassan Nasrallah.[8]


http://en.wikipedia.org/wiki/Subhi_al-Tufayli



Ich muss leider passen, ich finde den Artikel, auf den ich mich beziehnen wollte, nicht mehr wieder.:(


nach oben springen

#7650

RE: Twitter-Spott aus Iran: Netanjahu blamiert sich mit Jeans-Kommentar

in Politik 07.10.2013 16:20
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #7644
..................
Dieses Abarbeiten an seltsamen PR-Aktionen von Bibi erschließt sich mir da nicht.



Das erscheint nur so, ist aber Netanjahu ( BiBi, einen Staatspolitker so zu nennen ist an sich schon :-(( ) die treibende Kraft für eine Attacke auf Iran, sollte man seine idiotischen Versuche schon in die Öffentlichkeit bringen.
Niemand schiebt ihm das unter, er macht diesen Mist, sei es eine Papierbombe fgemäss Road Runner in der UN GV, oder sei es eine Diskussion über Jeans an den Hintern der iranischen Bevölkerung.

Wenn Ein Staatsmann, der nach schärferen Sanktionen gegen einen Staat, der nach Bomben auf Nuklearanlagen ruft, solche Lächerlichkeiten von sich gibt, hat er allen Spott der Welt verdient. Nicht aber das Vertrauen in seine Urteilsfähigkeit.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
ghassan

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248784 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
ghassan, Landegaard, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen