#8326

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 06.11.2013 16:18
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #8325


3) Schwer, weil mehr als nur Geld da eine Rolle spielt. Man bemüht sich.



Hier gehen die Leute durch die Presse, die keinen Bock auf die (Kriegs)Spielchen haben, ob die repräsentativ sich, kann ich allerdings nicht sagen. Da kann ich dann auch kaum ein Bemühen feststellen.


nach oben springen

#8327

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 06.11.2013 16:21
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8326
Zitat von nahal im Beitrag #8325


3) Schwer, weil mehr als nur Geld da eine Rolle spielt. Man bemüht sich.



Hier gehen die Leute durch die Presse, die keinen Bock auf die (Kriegs)Spielchen haben, ob die repräsentativ sich, kann ich allerdings nicht sagen. Da kann ich dann auch kaum ein Bemühen feststellen.


Das hat dann aber weiniger mit "Brain" zu tun, sondern sind normale Erscheinungen.
Es gibt viele, verständlicherweise, die keinen Bock auf 3 Jahre Wehrdienst haben,
Dazu kommt noch, dass es wenige Israelis gibt, die nicht einen Verwandten 1.,2, oder 15.Grades hat, der in New York lebt.
Auch englisch sprich fast jeder.



zuletzt bearbeitet 06.11.2013 16:22 | nach oben springen

#8328

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 06.11.2013 16:27
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #8327
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8326
Zitat von nahal im Beitrag #8325


3) Schwer, weil mehr als nur Geld da eine Rolle spielt. Man bemüht sich.



Hier gehen die Leute durch die Presse, die keinen Bock auf die (Kriegs)Spielchen haben, ob die repräsentativ sich, kann ich allerdings nicht sagen. Da kann ich dann auch kaum ein Bemühen feststellen.


Das hat dann aber weiniger mit "Brain" zu tun, sondern sind normale Erscheinungen.
Es gibt viele, verständlicherweise, die keinen Bock auf 3 Jahre Wehrdienst haben,
Dazu kommt noch, dass es wenige Israelis gibt, die nicht einen Verwandten 1.,2, oder 15.Grades hat, der in New York lebt.
Auch englisch sprich fast jeder.



Keinen Bock auf Wehrdienst oder keinen Bock auf Besatzungsdienst? Da machen manche durchaus einen Unterschied, genau, wie es ja auch wegen des Besatzungsdienstes zu Kriegsdienstverweigerungen kommt, allein, mir fehlen dafür Zahlen.


nach oben springen

#8329

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 06.11.2013 16:32
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #8328
Zitat von nahal im Beitrag #8327
Zitat von Leto_II. im Beitrag #8326
Zitat von nahal im Beitrag #8325


3) Schwer, weil mehr als nur Geld da eine Rolle spielt. Man bemüht sich.



Hier gehen die Leute durch die Presse, die keinen Bock auf die (Kriegs)Spielchen haben, ob die repräsentativ sich, kann ich allerdings nicht sagen. Da kann ich dann auch kaum ein Bemühen feststellen.


Das hat dann aber weiniger mit "Brain" zu tun, sondern sind normale Erscheinungen.
Es gibt viele, verständlicherweise, die keinen Bock auf 3 Jahre Wehrdienst haben,
Dazu kommt noch, dass es wenige Israelis gibt, die nicht einen Verwandten 1.,2, oder 15.Grades hat, der in New York lebt.
Auch englisch sprich fast jeder.



Keinen Bock auf Wehrdienst oder keinen Bock auf Besatzungsdienst? Da machen manche durchaus einen Unterschied, genau, wie es ja auch wegen des Besatzungsdienstes zu Kriegsdienstverweigerungen kommt, allein, mir fehlen dafür Zahlen.


Keine Frage, es gibt auch das. Ist aber, nach meiner Kenntnis:
-vernachlässigbar klein
-vergleichbar mit anderen Ländern

Allein die Logik deines Einwurfes sollte einsichtig sein:
Du sprachst von "Brain-Drain"
Dieser Begriff verwendet man für gut ausgebildete, hochqualifizierte Kräft.
Da der Wehrdienst in israel mit 17-18 Jahren anfängt.........................


nach oben springen

#8330

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 10:59
von Maga-neu | 20.258 Beiträge | 37085 Punkte

Netanyahu verurteilt das angestrebte Interimsabkommen mit Iran und erklärt, Israel fühle sich durch ein solches Abkommen nicht gebunden.

http://www.nytimes.com/2013/11/09/world/...-fume.html?_r=0

Wenn Israel allein handelt - das sollten die Staats- und Regierungschefs der westlichen Länder Netanyahu unmissverständlich klar machen -, muss es auch alleine die Konsequenzen tragen. Es ist wirklich Zeit, diesem "Bulldozer" Grenzen zu setzen. (Allerdings zielen Netanyahus Schritte eher darauf hin, Unterstützung im Kongress gegen Obama zu gewinnen. Ein ausländischer Regierungschef, der sich in die inneren Angelegenheiten eines anderen Landes mischt...)


nach oben springen

#8331

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 12:03
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8330
Netanyahu verurteilt das angestrebte Interimsabkommen mit Iran und erklärt, Israel fühle sich durch ein solches Abkommen nicht gebunden.

http://www.nytimes.com/2013/11/09/world/...-fume.html?_r=0

Wenn Israel allein handelt - das sollten die Staats- und Regierungschefs der westlichen Länder Netanyahu unmissverständlich klar machen -, muss es auch alleine die Konsequenzen tragen. Es ist wirklich Zeit, diesem "Bulldozer" Grenzen zu setzen. (Allerdings zielen Netanyahus Schritte eher darauf hin, Unterstützung im Kongress gegen Obama zu gewinnen. Ein ausländischer Regierungschef, der sich in die inneren Angelegenheiten eines anderen Landes mischt...)

Die Verurteilung kommt ein bisschen früh , es gibt noch überhaupt kein Abkommen . Ausserdem ist es etwas erstaunlich , dass derselbe Herr , welcher immer behauptet hat , dass die Sanktionen keine Wirkung hätten , jetzt plötzlich eine kleine Lockerung der Sanktionen als Katastrophe empfindet .
Die Null-Lösung welche Bibi stur vertritt , wird er nicht kriegen und deshalb ist er grantig .


nach oben springen

#8332

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 12:06
von Maga-neu | 20.258 Beiträge | 37085 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #8331
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8330
Netanyahu verurteilt das angestrebte Interimsabkommen mit Iran und erklärt, Israel fühle sich durch ein solches Abkommen nicht gebunden.

http://www.nytimes.com/2013/11/09/world/...-fume.html?_r=0

Wenn Israel allein handelt - das sollten die Staats- und Regierungschefs der westlichen Länder Netanyahu unmissverständlich klar machen -, muss es auch alleine die Konsequenzen tragen. Es ist wirklich Zeit, diesem "Bulldozer" Grenzen zu setzen. (Allerdings zielen Netanyahus Schritte eher darauf hin, Unterstützung im Kongress gegen Obama zu gewinnen. Ein ausländischer Regierungschef, der sich in die inneren Angelegenheiten eines anderen Landes mischt...)

Die Verurteilung kommt ein bisschen früh , es gibt noch überhaupt kein Abkommen . Ausserdem ist es etwas erstaunlich , dass derselbe Herr , welcher immer behauptet hat , dass die Sanktionen keine Wirkung hätten , jetzt plötzlich eine kleine Lockerung der Sanktionen als Katastrophe empfindet .
Die Null-Lösung welche Bibi stur vertritt , wird er nicht kriegen und deshalb ist er grantig .
Deswegen schrieb ich ja vom angestrebten Abkommen. Wahrscheinlich meint er, den Anfängen wehren zu müssen. Ich glaube, wenn Iran in allen Punkten nachgäbe, dann kämen neue Forderungen aus Jerusalem - betreffend die konventionelle Rüstung, Syrien, die Hizbollah, das Tragen von Jeans und und und.


nach oben springen

#8333

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 12:13
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8330


Wenn Israel allein handelt - das sollten die Staats- und Regierungschefs der westlichen Länder Netanyahu unmissverständlich klar machen -, muss es auch alleine die Konsequenzen tragen. Es ist wirklich Zeit, diesem "Bulldozer" Grenzen zu setzen. (Allerdings zielen Netanyahus Schritte eher darauf hin, Unterstützung im Kongress gegen Obama zu gewinnen. Ein ausländischer Regierungschef, der sich in die inneren Angelegenheiten eines anderen Landes mischt...)



Es scheint mir, du übertreibst leicht, um nicht zu sagen, die Vorurteile laufen schneller als die Urteile:

"France said on Saturday there was no certainty nuclear talks under way with Iran in Geneva would succeed because of major stumbling blocks over an initial proposed text on a deal, and the importance of Israel's security concerns.

"As I speak to you, I cannot say there is any certainty that we can conclude" the talks, French Foreign Minister Laurent Fabius said on France Inter radio, noting that France could not accept a "sucker's deal"

".British Foreign Secretary William Hague said the talks have achieved "very good progress" but important issues remained unresolved and he did not know whether a deal could be clinched by the end of the day."


nach oben springen

#8334

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 12:17
von Landegaard | 15.858 Beiträge | 20436 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8332
Zitat von guylux im Beitrag #8331
Zitat von Maga-neu im Beitrag #8330
Netanyahu verurteilt das angestrebte Interimsabkommen mit Iran und erklärt, Israel fühle sich durch ein solches Abkommen nicht gebunden.

http://www.nytimes.com/2013/11/09/world/...-fume.html?_r=0

Wenn Israel allein handelt - das sollten die Staats- und Regierungschefs der westlichen Länder Netanyahu unmissverständlich klar machen -, muss es auch alleine die Konsequenzen tragen. Es ist wirklich Zeit, diesem "Bulldozer" Grenzen zu setzen. (Allerdings zielen Netanyahus Schritte eher darauf hin, Unterstützung im Kongress gegen Obama zu gewinnen. Ein ausländischer Regierungschef, der sich in die inneren Angelegenheiten eines anderen Landes mischt...)

Die Verurteilung kommt ein bisschen früh , es gibt noch überhaupt kein Abkommen . Ausserdem ist es etwas erstaunlich , dass derselbe Herr , welcher immer behauptet hat , dass die Sanktionen keine Wirkung hätten , jetzt plötzlich eine kleine Lockerung der Sanktionen als Katastrophe empfindet .
Die Null-Lösung welche Bibi stur vertritt , wird er nicht kriegen und deshalb ist er grantig .
Deswegen schrieb ich ja vom angestrebten Abkommen. Wahrscheinlich meint er, den Anfängen wehren zu müssen. Ich glaube, wenn Iran in allen Punkten nachgäbe, dann kämen neue Forderungen aus Jerusalem - betreffend die konventionelle Rüstung, Syrien, die Hizbollah, das Tragen von Jeans und und und.



Ist ja auch ein bisher bewährtes und erfolgreiches Muster. Wenn ich jedesmal einen Cent in den Trevi-Brunnen werfe und dafür von jemanden 5 Euro bekomme, höre ich damit auch nicht sofort auf, wenn es mal nicht funktioniert.



nach oben springen

#8335

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 12:23
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #8330

Ein ausländischer Regierungschef, der sich in die inneren Angelegenheiten eines anderen Landes mischt...)



Der Senat und das Haus beraten die Verhängung noch schärferer Sanktionen. Die überwältigende Mehrheit beider Parteien ist dafür.
Obama hat die Abgeordneten gebeten, die Verabschiedung des Gesetzes zu verschieben und dabei versprochen, sich standig mit der israelischen Regierung zu beraten.
""The President provided the Prime Minister with an update on negotiations in Geneva and underscored his strong commitment to preventing Iran from obtaining a nuclear weapon, which is the aim of the ongoing negotiations between the P5+1 and Iran," the White House said in a statement."


nach oben springen

#8336

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 12:27
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Hier, zum Nachlesen und Nachdenken:

"(Reuters) - The Senate Banking Committee will move ahead with a package of tough new sanctions on Iran after the negotiating session over its nuclear program ends in Geneva on Friday, the committee's chairman said on Thursday.

Senator Tim Johnson, a Democrat, said Senate Majority Leader Harry Reid told him to go ahead with the mark-up - or consideration - of the bill, a step toward bringing it to the full Senate for a vote.

"We'll wait until the Geneva meeting is over with, but I talked to Harry Reid about it yesterday and he wants to mark up," Johnson told Reuters outside the Senate chamber.

........
A number of lawmakers said they were open to easing sanctions, but only if Tehran makes significant, verifiable concessions like suspending enrichment and allowing more invasive inspections.

"I think Iran has in its power to decide whether or not it faces any more sanctions or whether or not it gets any relief from existing sanctions," Senate Foreign Relations Committee Chairman Robert Menendez, who also is a member of the banking committee, told Reuters.

But otherwise, he said he felt the sanctions should go ahead. "I just don't understand a negotiating posture that suggests that we should stop pursuing a course of action that at least brought Iran to the table while they continue to enrich," he said."

http://www.jpost.com/Iranian-Threat/News...remature-331012

*
alle drei genannten Senatoren gehören der Obama-Partei


nach oben springen

#8337

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 13:56
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #8336
Hier, zum Nachlesen und Nachdenken:

"(Reuters) - The Senate Banking Committee will move ahead with a package of tough new sanctions on Iran after the negotiating session over its nuclear program ends in Geneva on Friday, the committee's chairman said on Thursday.

Senator Tim Johnson, a Democrat, said Senate Majority Leader Harry Reid told him to go ahead with the mark-up - or consideration - of the bill, a step toward bringing it to the full Senate for a vote.

"We'll wait until the Geneva meeting is over with, but I talked to Harry Reid about it yesterday and he wants to mark up," Johnson told Reuters outside the Senate chamber.

........
A number of lawmakers said they were open to easing sanctions, but only if Tehran makes significant, verifiable concessions like suspending enrichment and allowing more invasive inspections.

"I think Iran has in its power to decide whether or not it faces any more sanctions or whether or not it gets any relief from existing sanctions," Senate Foreign Relations Committee Chairman Robert Menendez, who also is a member of the banking committee, told Reuters.

But otherwise, he said he felt the sanctions should go ahead. "I just don't understand a negotiating posture that suggests that we should stop pursuing a course of action that at least brought Iran to the table while they continue to enrich," he said."

http://www.jpost.com/Iranian-Threat/News...remature-331012

*
alle drei genannten Senatoren gehören der Obama-Partei

Ds ist tatsächlich zum Nachdenken . kaum zeigt sich der Iran kompromissbereit , fällt den Herren in Washington nichts anders ein als noch mehr Sanktionen zu fordern . Sozusagen als Belohnung für die Kompromissbereitschaft .! Etwas kurios als Überlegung .


nach oben springen

#8338

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 14:59
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #8337
Zitat von nahal im Beitrag #8336
Hier, zum Nachlesen und Nachdenken:

"(Reuters) - The Senate Banking Committee will move ahead with a package of tough new sanctions on Iran after the negotiating session over its nuclear program ends in Geneva on Friday, the committee's chairman said on Thursday.

Senator Tim Johnson, a Democrat, said Senate Majority Leader Harry Reid told him to go ahead with the mark-up - or consideration - of the bill, a step toward bringing it to the full Senate for a vote.

"We'll wait until the Geneva meeting is over with, but I talked to Harry Reid about it yesterday and he wants to mark up," Johnson told Reuters outside the Senate chamber.

........
A number of lawmakers said they were open to easing sanctions, but only if Tehran makes significant, verifiable concessions like suspending enrichment and allowing more invasive inspections.

"I think Iran has in its power to decide whether or not it faces any more sanctions or whether or not it gets any relief from existing sanctions," Senate Foreign Relations Committee Chairman Robert Menendez, who also is a member of the banking committee, told Reuters.

But otherwise, he said he felt the sanctions should go ahead. "I just don't understand a negotiating posture that suggests that we should stop pursuing a course of action that at least brought Iran to the table while they continue to enrich," he said."

http://www.jpost.com/Iranian-Threat/News...remature-331012

*
alle drei genannten Senatoren gehören der Obama-Partei

Ds ist tatsächlich zum Nachdenken . kaum zeigt sich der Iran kompromissbereit , fällt den Herren in Washington nichts anders ein als noch mehr Sanktionen zu fordern . Sozusagen als Belohnung für die Kompromissbereitschaft .! Etwas kurios als Überlegung .



Ein paar Drohungen im Hintergrund um die Bereitschaft zur Einigung zu stärken.
Netanjahu vorzuschieben funktioniert nicht mehr, da er mittlerweile auch von den USA als gefährlicher Kriegstreiber gesehen wird.

Ansonsten heute nachmittag laufen die Gespräche in Genf noch mit Lawrow plus China, die erst heute dazu gekommen sind. Es sind bereits neue Gespräche in Teheran geplant.

Zu erwarten, dass ein Wunder geschieht und die Probleme der letzten Jahrzehnte so einfach zu klären sind, ist eine Illusion.
Da man aber anscheinend schon am Ausformulieren eines Vertragstextes ist scheint ein Fortschritt doch gegeben zu sein. Es wird wohl noch einige Runden geben.

Zitat
........."We are for an agreement, that's clear. But the agreement has got to be serious and credible. The initial text made progress but not enough," he said, adding the France would not except "a suckers deal." .........


http://www.haaretz.com/news/diplomacy-defense/1.557095



zuletzt bearbeitet 09.11.2013 15:11 | nach oben springen

#8339

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 15:01
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #8338


Ein paar Drohungen im Hintergrund um die Bereitschaft zur Einigung zu stärken.
Netanjahu vorzuschieben funktioniert nicht mehr, da er mittlerweile auch von den USA als gefährlicher Kriegstreiber gesehen wird.

Ansonsten laufen die Gespräche in Genf noch und es sind bereits Neue in Teheran geplant.


Autismus im Endstadium:

1)
"France said on Saturday there was no certainty nuclear talks under way with Iran in Geneva would succeed because of major stumbling blocks over an initial proposed text on a deal, and the importance of Israel's security concerns.

"As I speak to you, I cannot say there is any certainty that we can conclude" the talks, French Foreign Minister Laurent Fabius said on France Inter radio, noting that France could not accept a "sucker's deal"

".British Foreign Secretary William Hague said the talks have achieved "very good progress" but important issues remained unresolved and he did not know whether a deal could be clinched by the end of the day."

2)

""(Reuters) - The Senate Banking Committee will move ahead with a package of tough new sanctions on Iran after the negotiating session over its nuclear program ends in Geneva on Friday, the committee's chairman said on Thursday.

Senator Tim Johnson, a Democrat, said Senate Majority Leader Harry Reid told him to go ahead with the mark-up - or consideration - of the bill, a step toward bringing it to the full Senate for a vote.

"We'll wait until the Geneva meeting is over with, but I talked to Harry Reid about it yesterday and he wants to mark up," Johnson told Reuters outside the Senate chamber.

........
A number of lawmakers said they were open to easing sanctions, but only if Tehran makes significant, verifiable concessions like suspending enrichment and allowing more invasive inspections.

"I think Iran has in its power to decide whether or not it faces any more sanctions or whether or not it gets any relief from existing sanctions," Senate Foreign Relations Committee Chairman Robert Menendez, who also is a member of the banking committee, told Reuters.

But otherwise, he said he felt the sanctions should go ahead. "I just don't understand a negotiating posture that suggests that we should stop pursuing a course of action that at least brought Iran to the table while they continue to enrich," he said."


Es scheint doch "zu funktionieren", auch wenn einige vom Hass verblendet sind.


nach oben springen

#8340

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 15:15
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #8339
Zitat von Lea S. im Beitrag #8338


Ein paar Drohungen im Hintergrund um die Bereitschaft zur Einigung zu stärken.
Netanjahu vorzuschieben funktioniert nicht mehr, da er mittlerweile auch von den USA als gefährlicher Kriegstreiber gesehen wird.

Ansonsten laufen die Gespräche in Genf noch und es sind bereits Neue in Teheran geplant.


Autismus im Endstadium:

1)
"France said on Saturday there was no certainty nuclear talks under way with Iran in Geneva would succeed because of major stumbling blocks over an initial proposed text on a deal, and the importance of Israel's security concerns.

"As I speak to you, I cannot say there is any certainty that we can conclude" the talks, French Foreign Minister Laurent Fabius said on France Inter radio, noting that France could not accept a "sucker's deal"

".British Foreign Secretary William Hague said the talks have achieved "very good progress" but important issues remained unresolved and he did not know whether a deal could be clinched by the end of the day."

2)

""(Reuters) - The Senate Banking Committee will move ahead with a package of tough new sanctions on Iran after the negotiating session over its nuclear program ends in Geneva on Friday, the committee's chairman said on Thursday.

Senator Tim Johnson, a Democrat, said Senate Majority Leader Harry Reid told him to go ahead with the mark-up - or consideration - of the bill, a step toward bringing it to the full Senate for a vote.

"We'll wait until the Geneva meeting is over with, but I talked to Harry Reid about it yesterday and he wants to mark up," Johnson told Reuters outside the Senate chamber.

........
A number of lawmakers said they were open to easing sanctions, but only if Tehran makes significant, verifiable concessions like suspending enrichment and allowing more invasive inspections.

"I think Iran has in its power to decide whether or not it faces any more sanctions or whether or not it gets any relief from existing sanctions," Senate Foreign Relations Committee Chairman Robert Menendez, who also is a member of the banking committee, told Reuters.

But otherwise, he said he felt the sanctions should go ahead. "I just don't understand a negotiating posture that suggests that we should stop pursuing a course of action that at least brought Iran to the table while they continue to enrich," he said."


Es scheint doch "zu funktionieren", auch wenn einige vom Hass verblendet sind.


Spar Dir Dein verdammtes Hass-Gezeter! Du bist genauso nur eine Hasbaraposaune wie Dein Netanyahu. Viel mehr ist von ihm auch nicht übrig geblieben.

Verträge werden immer am Schluss von Verhandlungen unterschrieben und zwar von den Verhandlungspartner.


nach oben springen

#8341

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 15:26
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

-

Zitat
Analysis || On Iran, Israel playing role of 'party pooper'
Israel must take care not to overdo its criticism, says a European diplomat, because it is liable to be pushed into a corner in which it will no longer be relevant. ...............


http://www.haaretz.com/news/middle-east/.premium-1.556952


nach oben springen

#8342

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 15:30
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Können Die lesen, bei all dem Hass?
Noch ein Versuch.

Zitat von nahal im Beitrag #8339
Zitat von Lea S. im Beitrag #8338


Ein paar Drohungen im Hintergrund um die Bereitschaft zur Einigung zu stärken.
Netanjahu vorzuschieben funktioniert nicht mehr, da er mittlerweile auch von den USA als gefährlicher Kriegstreiber gesehen wird.

Ansonsten laufen die Gespräche in Genf noch und es sind bereits Neue in Teheran geplant.


Autismus im Endstadium:

1)
"France said on Saturday there was no certainty nuclear talks under way with Iran in Geneva would succeed because of major stumbling blocks over an initial proposed text on a deal, and the importance of Israel's security concerns.

"As I speak to you, I cannot say there is any certainty that we can conclude" the talks, French Foreign Minister Laurent Fabius said on France Inter radio, noting that France could not accept a "sucker's deal"

".British Foreign Secretary William Hague said the talks have achieved "very good progress" but important issues remained unresolved and he did not know whether a deal could be clinched by the end of the day."

2)

""(Reuters) - The Senate Banking Committee will move ahead with a package of tough new sanctions on Iran after the negotiating session over its nuclear program ends in Geneva on Friday, the committee's chairman said on Thursday.

Senator Tim Johnson, a Democrat, said Senate Majority Leader Harry Reid told him to go ahead with the mark-up - or consideration - of the bill, a step toward bringing it to the full Senate for a vote.

"We'll wait until the Geneva meeting is over with, but I talked to Harry Reid about it yesterday and he wants to mark up," Johnson told Reuters outside the Senate chamber.

........
A number of lawmakers said they were open to easing sanctions, but only if Tehran makes significant, verifiable concessions like suspending enrichment and allowing more invasive inspections.

"I think Iran has in its power to decide whether or not it faces any more sanctions or whether or not it gets any relief from existing sanctions," Senate Foreign Relations Committee Chairman Robert Menendez, who also is a member of the banking committee, told Reuters.

But otherwise, he said he felt the sanctions should go ahead. "I just don't understand a negotiating posture that suggests that we should stop pursuing a course of action that at least brought Iran to the table while they continue to enrich," he said."


Es scheint doch "zu funktionieren", auch wenn einige vom Hass verblendet sind.



zuletzt bearbeitet 09.11.2013 15:31 | nach oben springen

#8343

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 15:42
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #8342

Können Die lesen, bei all dem Hass?
Noch ein Versuch.


..............................

Spar Dir Dein Hass-Gezeter!

Verträge werden am Schluss unterzeichnet, von den Beteiligten. Netanjahu ist nicht beteiligt. Er will nicht.

http://3.bp.blogspot.com/-UyH-OmOIoxs/Uk...etanyahu_UN.gif


nach oben springen

#8344

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 15:55
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #8343
Zitat von nahal im Beitrag #8342

Können Die lesen, bei all dem Hass?
Noch ein Versuch.


..............................

Spar Dir Dein Hass-Gezeter!

Verträge werden am Schluss unterzeichnet, von den Beteiligten. Netanjahu ist nicht beteiligt. Er will nicht.

http://3.bp.blogspot.com/-UyH-OmOIoxs/Uk...etanyahu_UN.gif





Furie,
Es geht um Frankreich, UK und USA, nicht gelesen?


nach oben springen

#8345

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 16:07
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #8344
Zitat von Lea S. im Beitrag #8343
Zitat von nahal im Beitrag #8342

Können Die lesen, bei all dem Hass?
Noch ein Versuch.


..............................

Spar Dir Dein Hass-Gezeter!

Verträge werden am Schluss unterzeichnet, von den Beteiligten. Netanjahu ist nicht beteiligt. Er will nicht.

http://3.bp.blogspot.com/-UyH-OmOIoxs/Uk...etanyahu_UN.gif





Furie,
Es geht um Frankreich, UK und USA, nicht gelesen?



Zeterkopp ....und?

Warte das Ergebnis ab und mach hier nicht den Netanjahu!

http://www.debka.com/article/23430/Israe...n-ups-its-price-


Verträge werden am Schluss von Verhandlungen unterschrieben, da werden Du und Netanjahu noch einige Runden warten müssen.
Mach Dir nichts ins Hemd!


nach oben springen

#8346

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 16:09
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #8335
Obama hat die Abgeordneten gebeten, die Verabschiedung des Gesetzes zu verschieben und dabei versprochen, sich standig mit der israelischen Regierung zu beraten.

Die Frage ist, wielange es Israel es noch schafft die USA am Nasenring herumzuziehen.
Ausgerechnet die Nation die sich vehement weigert jedes Abkommen über A B und C Waffen zu unterzeichnen, schreibt der USA vor wie sie mit dem Iran umzugehen hat.

http://www.tagesschau.de/inland/interviewalter100.html
Der Rabbi täuscht sich ... es ist nicht Antisemitismus sondern Antizionismus der sich vermehrt.
Und das ist gut so.



zuletzt bearbeitet 09.11.2013 16:10 | nach oben springen

#8347

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 16:12
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #8345
da werden Du und Netanjahu noch einige Runden warten müssen.


Netanjahu hat das Öl schon aus dem Keller geholt, dass er in Feuer gießen wird.
Die Kumpels von nahal töten lieber den eigenen Ministerpräsidenten als eine wirkliche Entspannungspolitik zuzulassen.
Ein Gotteskrieger kann mit Frieden nichts anfangen.



zuletzt bearbeitet 09.11.2013 16:12 | nach oben springen

#8348

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 16:13
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #8346
Zitat von nahal im Beitrag #8335
Obama hat die Abgeordneten gebeten, die Verabschiedung des Gesetzes zu verschieben und dabei versprochen, sich standig mit der israelischen Regierung zu beraten.

Die Frage ist, wielange es Israel es noch schafft die USA am Nasenring herumzuziehen.
Ausgerechnet die Nation die sich vehement weigert jedes Abkommen über A B und C Waffen zu unterzeichnen, schreibt der USA vor wie sie mit dem Iran umzugehen hat.

http://www.tagesschau.de/inland/interviewalter100.html
Der Rabbi täuscht sich ... es ist nicht Antisemitismus sondern Antizionismus der sich vermehrt.
Und das ist gut so.
Und es sind immer nur die "anderen". Klar. :)


nach oben springen

#8349

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 16:23
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #8345
Zitat von nahal im Beitrag #8344
Zitat von Lea S. im Beitrag #8343
Zitat von nahal im Beitrag #8342

Können Die lesen, bei all dem Hass?
Noch ein Versuch.


..............................

Spar Dir Dein Hass-Gezeter!

Verträge werden am Schluss unterzeichnet, von den Beteiligten. Netanjahu ist nicht beteiligt. Er will nicht.

http://3.bp.blogspot.com/-UyH-OmOIoxs/Uk...etanyahu_UN.gif





Furie,
Es geht um Frankreich, UK und USA, nicht gelesen?



Zeterkopp ....und?

Warte das Ergebnis ab und mach hier nicht den Netanjahu!

http://www.debka.com/article/23430/Israe...n-ups-its-price-


Verträge werden am Schluss von Verhandlungen unterschrieben, da werden Du und Netanjahu noch einige Runden warten müssen.
Mach Dir nichts ins Hemd!





Furie,
Wer vernebelt deine Gehirnreste?

Ich wiederhole es nochmal, auch für den letzten Idioten:
USA, Frankreich und UK ....


nach oben springen

#8350

RE: Konstruktives Vorankommen ...: "Neues Kapitel der Kooperation"

in Politik 09.11.2013 16:25
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #8347
Zitat von Lea S. im Beitrag #8345
da werden Du und Netanjahu noch einige Runden warten müssen.


Netanjahu hat das Öl schon aus dem Keller geholt, dass er in Feuer gießen wird.
Die Kumpels von nahal töten lieber den eigenen Ministerpräsidenten als eine wirkliche Entspannungspolitik zuzulassen.
Ein Gotteskrieger kann mit Frieden nichts anfangen.



Machst du wieder den Oberkretin?


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
5 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Hans Bergman, ghassan, Maga-neu, nahal, Landegaard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248729 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen