#9726

RE: GB prescht vor.

in Politik 15.01.2014 09:52
von Leto_II. | 20.259 Beiträge | 25723 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #9724
Zitat von Lea S. im Beitrag #9721

Nein, ich idealisiere da nicht besonders.
Es ist leider Mode geworden, der gesamten islamischen Welt die Menschlichkeit fast abzusprechen



"WASHINGTON - Confirming the suspicions of many, the United States has been secretly run by a shadow government of German Nazi space aliens since 1945, Fars News Agency, Iran's semi-official news agency, reported on Sunday.

In a dramatic scoop, Fars— in all seriousness— reported that revelations of mass NSA surveillance made public by Edward Snowden were actually an effort by the American-Nazi extraterrestrials to hide their nature to a human world they hoped to dominate."

JP


Hollywood weiss das schon lange.


nach oben springen

#9727

RE: GB prescht vor.

in Politik 15.01.2014 09:54
von Maga-neu | 20.298 Beiträge | 37485 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #9724
Zitat von Lea S. im Beitrag #9721

Nein, ich idealisiere da nicht besonders.
Es ist leider Mode geworden, der gesamten islamischen Welt die Menschlichkeit fast abzusprechen



"WASHINGTON - Confirming the suspicions of many, the United States has been secretly run by a shadow government of German Nazi space aliens since 1945, Fars News Agency, Iran's semi-official news agency, reported on Sunday.

In a dramatic scoop, Fars— in all seriousness— reported that revelations of mass NSA surveillance made public by Edward Snowden were actually an effort by the American-Nazi extraterrestrials to hide their nature to a human world they hoped to dominate."

JP
Klingt nach einem Film von Ed Wood...


nach oben springen

#9728

RE: GB prescht vor.

in Politik 15.01.2014 09:55
von nahal | 18.783 Beiträge | 20475 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #9726
Zitat von nahal im Beitrag #9724
Zitat von Lea S. im Beitrag #9721

Nein, ich idealisiere da nicht besonders.
Es ist leider Mode geworden, der gesamten islamischen Welt die Menschlichkeit fast abzusprechen



"WASHINGTON - Confirming the suspicions of many, the United States has been secretly run by a shadow government of German Nazi space aliens since 1945, Fars News Agency, Iran's semi-official news agency, reported on Sunday.

In a dramatic scoop, Fars— in all seriousness— reported that revelations of mass NSA surveillance made public by Edward Snowden were actually an effort by the American-Nazi extraterrestrials to hide their nature to a human world they hoped to dominate."

JP


Hollywood weiss das schon lange.


Ja, aber ich habe Leonardo di Caprio lieber als Rouhani und Khamenei.


nach oben springen

#9729

RE: GB prescht vor.

in Politik 15.01.2014 10:30
von Leto_II. | 20.259 Beiträge | 25723 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #9727
Zitat von nahal im Beitrag #9724
Zitat von Lea S. im Beitrag #9721

Nein, ich idealisiere da nicht besonders.
Es ist leider Mode geworden, der gesamten islamischen Welt die Menschlichkeit fast abzusprechen



"WASHINGTON - Confirming the suspicions of many, the United States has been secretly run by a shadow government of German Nazi space aliens since 1945, Fars News Agency, Iran's semi-official news agency, reported on Sunday.

In a dramatic scoop, Fars— in all seriousness— reported that revelations of mass NSA surveillance made public by Edward Snowden were actually an effort by the American-Nazi extraterrestrials to hide their nature to a human world they hoped to dominate."

JP
Klingt nach einem Film von Ed Wood...



Ich dachte an John Carpenter.


nach oben springen

#9730

Zwischenabkommen

in Politik 15.01.2014 10:58
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

<<Zuversicht nach Atomvereinbarungen mit Iran>>

"Die jetzt beschlossenen Lockerungen der Sanktionen wecken im Iran Hoffnung auf wirtschaftliche Besserung. Gleichzeitig kann Teheran begrenzte atomare Rechte auf der Habenseite verbuchen. "
http://www.dw.de/zuversicht-nach-atomver...-asien-4023-rdf


nach oben springen

#9731

RE: Zwischenabkommen

in Politik 15.01.2014 11:49
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

<<USA besorgt über Russlands Handelspläne mit dem Iran>>
14. Jänner 2014, 06:01

Weißes Haus: "Nicht im Einklang mit den Bestimmungen des Atomabkommens" - Obama gegen Ausweitung von Sanktionen

Washington - Zwischen den USA und Russland droht ein neues Zerwürfnis in der Iran-Politik. Das Weiße Haus hat sich am Montag besorgt über angebliche russische Pläne gezeigt, iranisches Öl im Wert von 1,5 Milliarden Dollar (1,1 Milliarden Euro) monatlich zu importieren. Eine solche Vereinbarung wäre "nicht im Einklang mit den Bestimmungen das Abkommens der 5+1-Gruppe", sagte eine Sprecherin des Weißen Hauses.
[...]
Am Montag wurde bekannt, dass Moskau und Teheran zusätzlich über die Lieferung von 500.000 Barrel Öl täglich im Gegenzug für Nahrungsmittel und Waren verhandeln. Laut Hayden könnte eine solche Vereinbarung "möglicherweise US-Sanktionen auslösen". [...]
http://derstandard.at/1388650904059/USA-...plaene-mit-Iran


nach oben springen

#9732

RE: GB prescht vor.

in Politik 15.01.2014 12:19
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #9722
Zitat von Nante im Beitrag #9720
Zitat von Lea S. im Beitrag #9717

Dabei ist für die viele Iraner ein solch rassistisches Denken kaum begreiflich als 3500 Jahre alter Vielvölker- und Vielreligionenstaat.


Verallgemeinerst Du nicht zu viel? Und idealisierst Du nicht?

Ich kann ein solches Denken verstehen.





Ein kleiner Ausschnitt
http://ajammc.com/2013/08/10/picturing-t...mans-of-tehran/

https://www.facebook.com/HumansOfTehran

Gute Links, die das Bild hinter dem "Schleier" gut verdeutlichen.


nach oben springen

#9733

RE: GB prescht vor.

in Politik 15.01.2014 12:27
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #9717
Zitat von Maga-neu im Beitrag #9715
Zitat von Leto_II. im Beitrag #9714
http://www.n-tv.de/politik/Iran-und-5-1-Staaten-loesen-Streitpunkte-article12058936.html

Ich denke mal, es hat sich so ziemlich aussanktioniert und es gibt einen Wettlauf der Wirtschaftsinteressen.


Deutschland dürfte vor allem profitieren. "Made in Germany" hat einen guten Ruf in Iran, die Deutschen stehen außerdem nicht in Verdacht, geopolitische Ambitionen zu verfolgen wie z. B. Amerikaner oder Chinesen.




Ich warte auf die Erklärungen, dass die Deutschen deshalb im Iran einen guten Namen haben, weil die Iraner Hitler so gerne hatten.
Dabei ist für die viele Iraner ein solch rassistisches Denken kaum begreiflich als 3500 Jahre alter Vielvölker- und Vielreligionenstaat.
Mir wird aber sicherlich von unseren "Meistern" bald das Gegenteil erklärt werden.

Das ist natürlich kein Grund (oder zumindest kein Hauptgrund) für die Beliebtheit der Deutschen -- aber historische Führer wie Hitler, Stalin und Napoleon sind in den meisten islamischen Staaten, so auch in Iran (schon seit je her), mangels besseren Wissens um deren negative Seiten, oder aber auf Grund von lediglich Teilwissen, leider immer noch ziemlich populär, vor allem bei den Älteren.



zuletzt bearbeitet 15.01.2014 12:49 | nach oben springen

#9734

Zwischenabkommen (II)

in Politik 15.01.2014 12:52
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Eine kluge Sichtweise - auch mit Rücksicht auf eventuelle negative Entwicklungen in Iran und dessen Beziehungen zum Westen:

<<Obama zu Iran: Keine neuen Sanktionen>>

"Der amerikanische Präsident Obama hat den US-Kongress in Washington dazu aufgerufen, zum jetzigen Zeitpunkt keine neuen Sanktionen gegen den Iran zu verhängen. Nun solle der Diplomatie eine Chance gegeben werden, erklärte Obama in Washington. - In der kommenden Woche soll das mit dem Iran erreichte Übergangsabkommen zum Atomstreit in Kraft treten, das die fünf UNO-Vetomächte und Deutschland ausgehandelt hatten. Am Samstag wollen Experten der Internationalen Atomenergiebehörde nach Teheran reisen, um die Umsetzung des Abkommens zu überwachen."
http://www.deutschlandfunk.de/nachrichte...date=2014-01-13


nach oben springen

#9735

RE: GB prescht vor.

in Politik 15.01.2014 12:56
von Maga-neu | 20.298 Beiträge | 37485 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #9729
Zitat von Maga-neu im Beitrag #9727
Zitat von nahal im Beitrag #9724
Zitat von Lea S. im Beitrag #9721

Nein, ich idealisiere da nicht besonders.
Es ist leider Mode geworden, der gesamten islamischen Welt die Menschlichkeit fast abzusprechen



"WASHINGTON - Confirming the suspicions of many, the United States has been secretly run by a shadow government of German Nazi space aliens since 1945, Fars News Agency, Iran's semi-official news agency, reported on Sunday.

In a dramatic scoop, Fars— in all seriousness— reported that revelations of mass NSA surveillance made public by Edward Snowden were actually an effort by the American-Nazi extraterrestrials to hide their nature to a human world they hoped to dominate."

JP
Klingt nach einem Film von Ed Wood...



Ich dachte an John Carpenter.


http://www.youtube.com/watch?v=u2ukRYsYPmo


nach oben springen

#9736

RE: GB prescht vor.

in Politik 15.01.2014 12:57
von nahal | 18.783 Beiträge | 20475 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #9729
Zitat von Maga-neu im Beitrag #9727
Zitat von nahal im Beitrag #9724
Zitat von Lea S. im Beitrag #9721

Nein, ich idealisiere da nicht besonders.
Es ist leider Mode geworden, der gesamten islamischen Welt die Menschlichkeit fast abzusprechen



"WASHINGTON - Confirming the suspicions of many, the United States has been secretly run by a shadow government of German Nazi space aliens since 1945, Fars News Agency, Iran's semi-official news agency, reported on Sunday.

In a dramatic scoop, Fars— in all seriousness— reported that revelations of mass NSA surveillance made public by Edward Snowden were actually an effort by the American-Nazi extraterrestrials to hide their nature to a human world they hoped to dominate."

JP
Klingt nach einem Film von Ed Wood...



Ich dachte an John Carpenter.


Boris Karlov


nach oben springen

#9737

RE: GB prescht vor.

in Politik 15.01.2014 13:06
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #9729
Zitat von Maga-neu im Beitrag #9727
Zitat von nahal im Beitrag #9724
Zitat von Lea S. im Beitrag #9721

Nein, ich idealisiere da nicht besonders.
Es ist leider Mode geworden, der gesamten islamischen Welt die Menschlichkeit fast abzusprechen



"WASHINGTON - Confirming the suspicions of many, the United States has been secretly run by a shadow government of German Nazi space aliens since 1945, Fars News Agency, Iran's semi-official news agency, reported on Sunday.

In a dramatic scoop, Fars— in all seriousness— reported that revelations of mass NSA surveillance made public by Edward Snowden were actually an effort by the American-Nazi extraterrestrials to hide their nature to a human world they hoped to dominate."

JP
Klingt nach einem Film von Ed Wood...



Ich dachte an John Carpenter.

Wenn schon, dann Stanley Kubrick.


nach oben springen

#9738

RE: GB prescht vor.

in Politik 15.01.2014 13:22
von Leto_II. | 20.259 Beiträge | 25723 Punkte

Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #9737
Zitat von Leto_II. im Beitrag #9729
Zitat von Maga-neu im Beitrag #9727
Zitat von nahal im Beitrag #9724
Zitat von Lea S. im Beitrag #9721

Nein, ich idealisiere da nicht besonders.
Es ist leider Mode geworden, der gesamten islamischen Welt die Menschlichkeit fast abzusprechen



"WASHINGTON - Confirming the suspicions of many, the United States has been secretly run by a shadow government of German Nazi space aliens since 1945, Fars News Agency, Iran's semi-official news agency, reported on Sunday.

In a dramatic scoop, Fars— in all seriousness— reported that revelations of mass NSA surveillance made public by Edward Snowden were actually an effort by the American-Nazi extraterrestrials to hide their nature to a human world they hoped to dominate."

JP
Klingt nach einem Film von Ed Wood...



Ich dachte an John Carpenter.

Wenn schon, dann Stanley Kubrick.



Das scheint zumindest in Hollywood Allgemeinbildung zu sein.:)


nach oben springen

#9739

Dubai: "Heben Sie die Sanktionen auf und alle werden davon profitieren"

in Politik 15.01.2014 14:48
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

<<Dubai-Herrscher für Ende der Sanktionen gegen Iran>>

"Heute ist genau der richtige Zeitpunkt, die Sanktionen gegen den Iran aufzuheben, welche vom Westen aufgrund des (Teheraner) Atomprogramms auferlegt worden waren, zitiert die Zeitung „GulfNews“ den Herrscher von Dubai, Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum.

Die UN-Vetomächte und Deutschland hatten sich im November 2013 mit dem Iran auf eine teilweise Lockerung der Sanktionen verständigt. Teheran friert im Gegenzug sein Atomprogramm ein. Der Iran soll Anfang Februar die erste Tranche in Höhe von 550 Millionen Dollar von insgesamt 4,2 Milliarden Dollar gesperrter Öleinnahmen erhalten.

„Der Iran ist unser Nachbar und wir wollen keine Probleme. Heben Sie die Sanktionen auf und alle werden davon profitieren“, sagte Scheich Mohammed in einem Interview mit BBC.

Er sei sich dessen sicher, dass Irans Atomprogramm friedlich sei. Die Atombombe sei „eine Waffe von gestern“ soll der ehemalige iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad in einem Gespräch mit ihm gesagt haben.

http://de.ria.ru/politics/20140113/267630581.html


nach oben springen

#9740

Hollywood ...

in Politik 16.01.2014 13:36
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #9726
Zitat von nahal im Beitrag #9724
Zitat von Lea S. im Beitrag #9721

Nein, ich idealisiere da nicht besonders.
Es ist leider Mode geworden, der gesamten islamischen Welt die Menschlichkeit fast abzusprechen



"WASHINGTON - Confirming the suspicions of many, the United States has been secretly run by a shadow government of German Nazi space aliens since 1945, Fars News Agency, Iran's semi-official news agency, reported on Sunday.

In a dramatic scoop, Fars— in all seriousness— reported that revelations of mass NSA surveillance made public by Edward Snowden were actually an effort by the American-Nazi extraterrestrials to hide their nature to a human world they hoped to dominate."

JP


Hollywood weiss das schon lange.


Die halb-amtliche Nachrichtenagentur FARS hat hier ganz offenbar lediglich den - man höre und staune - ehemaligen KANADISCHEN VERTEIDIGUNGSMINISTER Paul Hellyer zitiert ... Also nix "Hollywood Science-Fiction made in Iran", sondern made in Kanada ....
http://www.dailymail.co.uk/news/article-...e-minister.html


nach oben springen

#9741

RE: Hollywood ...

in Politik 16.01.2014 14:02
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #9740
Zitat von Leto_II. im Beitrag #9726
Zitat von nahal im Beitrag #9724
Zitat von Lea S. im Beitrag #9721

Nein, ich idealisiere da nicht besonders.
Es ist leider Mode geworden, der gesamten islamischen Welt die Menschlichkeit fast abzusprechen



"WASHINGTON - Confirming the suspicions of many, the United States has been secretly run by a shadow government of German Nazi space aliens since 1945, Fars News Agency, Iran's semi-official news agency, reported on Sunday.

In a dramatic scoop, Fars— in all seriousness— reported that revelations of mass NSA surveillance made public by Edward Snowden were actually an effort by the American-Nazi extraterrestrials to hide their nature to a human world they hoped to dominate."

JP


Hollywood weiss das schon lange.


Die halb-amtliche Nachrichtenagentur FARS hat hier ganz offenbar lediglich den - man höre und staune - ehemaligen KANADISCHEN VERTEIDIGUNGSMINISTER Paul Hellyer zitiert ... Also nix "Hollywood Science-Fiction made in Iran", sondern made in Kanada ....
http://www.dailymail.co.uk/news/article-...e-minister.html




<<Washington Post examines Iran news claim that Nazi space aliens run USA>>
http://www.examiner.com/article/washingt...-aliens-run-usa

[...]The only source for Fars stunning claim was a story by Sorcha Faal on the conspiracy website, Whatdoesitmean.com. Faal has a notorious reputation for sprinkling patent falsehoods with genuine information and is viewed suspiciously by many conspiracy theorists. Nevertheless, Fars went on to reference an interview given by Former Canadian Defense Minister, Paul Hellyer to Russia Today as confirmation for its story. In the interview, Hellyer cites his own research and experiences supporting his claim that the world has been visited by extraterrestrials for thousands of years, and that U.S. leaders began being visited by aliens shortly after the Second World War.

Hellyer cited Charles Hall, a former US Air Force airman, who claims to have personally witnessed high level cooperation between a race of extraterrestrials he called the “Tall Whites,” and very senior Pentagon officials at Nellis Air Force base in the early 1960s. Hall has written four books about his experiences after he first went public in 2004. Fars gave a new twist to Hellyer’s and Hall’s claims by claiming that the Tall White extraterrestrials were behind the stunning technological rise of Nazi Germany. The Tall Whites therefore qualified as Nazi space aliens, and with the collapse of Nazi Germany, then began cooperating with the U.S. Over the decades of cooperation since, the Tall Whites had gradually taken over key elements of the U.S. national security establishment. According to Fars, all this was the final conclusion reached in the top secret study conducted by the Russian state security organization, the FSB (successor to the KGB), after researching Edward Snowden’s leaked NSA documents.

For those such as this writer, the information first released by Hall in 2004 is not new. Many of Hall’s claims along with supporting evidence was covered in my 2009 book, Exposing U.S. Government Policies on Extraterrestrial Life. What is new, however, is that a former Canadian Defense minister, has publicly endorsed Hall’s claims, and now major news media have begun seriously covering Hellyer’s vocal support for the veracity of Hall’s claims.
---
According to Fisher and the Washington Post Foreign Staff:

"Yes, this story is highly entertaining, as are many of the bizarre conspiracy theories proposed by official or semi-official news agencies in authoritarian states. But there's also a more serious undercurrent here. A worldview that sees the U.S. as an evil hegemonic force so irrationally driven toward global domination that it must be run by space aliens is not a worldview that is predisposed toward negotiation or accommodation."

Fisher’s conclusion is that claims of Nazi space aliens running the US is propaganda by Iran’s hardline factions to rule out cooperation with the U.S. in current nuclear negotiations. On the other hand, by giving the claims of the Fars News Agency serious coverage, the Washington Post was doing more than simply reveal the intransigence of Iran’s hardline factions. It was giving serious news coverage to claims that have been on fringe conspiracy websites for years.

The US national security apparatus has been allegedly negotiating and colluding with space aliens for years according to multiple sources cited in Exposing US Government Policies on Extraterrestrial Life. If some of these sources are accurate, it is feasible that U.S. sovereignty has been seriously compromised. Now the Washington Post has made such controversial claims legitimate material for the Fourth Estate to examine in light of current nuclear negotiations between Iran and the world community. Whether propaganda, truth, or a mixture of both, the Washington Post’s examination of Fars News Agency claims of the U.S. being run by Nazi space aliens has sparked an international debate.



zuletzt bearbeitet 16.01.2014 14:08 | nach oben springen

#9742

RE: Hollywood ...

in Politik 17.01.2014 08:46
von nahal | 18.783 Beiträge | 20475 Punkte

"WASHINGTON – In her role as secretary of state, Hillary Rodham Clinton suggested the United States weigh the benefits of giving Israel “a tacit green light” to strike Iran’s nuclear facilities on its own."

http://www.jpost.com/Iranian-Threat/News...-on-Iran-338511

Die Bedeutuntg dieser Nachricht liegt weniger darin, dass Frau Clinton sich darüber Gedanken gemacht hat, sondern dass sie und damit die gesamte US-Regierung die Möglichkeit, dass Israel das tun könnte, als realistisch betrachtet hat.
Somit sind viele Experten, darunter auch eine LeaS oder sogar ein Indo widerlegt worden.

Im Artikel wird ein anderer zitiert, der auch etwas mehr als wir wissen müsste:

"..Robert Gates said that the US, at that time, began preparing for a unilateral Israeli strike, “including whether the US would assist.”

“Militarily, I thought we needed to prepare for a possible Israeli attack and Iranian retaliation,” Gates wrote."



zuletzt bearbeitet 17.01.2014 08:47 | nach oben springen

#9743

RE: Hollywood ...

in Politik 17.01.2014 13:06
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #9742
"WASHINGTON – In her role as secretary of state, Hillary Rodham Clinton suggested the United States weigh the benefits of giving Israel “a tacit green light” to strike Iran’s nuclear facilities on its own."

http://www.jpost.com/Iranian-Threat/News...-on-Iran-338511

Die Bedeutuntg dieser Nachricht liegt weniger darin, dass Frau Clinton sich darüber Gedanken gemacht hat, sondern dass sie und damit die gesamte US-Regierung die Möglichkeit, dass Israel das tun könnte, als realistisch betrachtet hat.
Somit sind viele Experten, darunter auch eine LeaS oder sogar ein Indo widerlegt worden.

Im Artikel wird ein anderer zitiert, der auch etwas mehr als wir wissen müsste:

"..Robert Gates said that the US, at that time, began preparing for a unilateral Israeli strike, “including whether the US would assist.”

“Militarily, I thought we needed to prepare for a possible Israeli attack and Iranian retaliation,” Gates wrote."



Ich weiss nicht, was Du Dir einbildest mit diesem Artikel, dass die USA 2010 die Möglichkeit eines israelischen Krieges gegen Iran in Betracht zog, wiederlegt zu haben.


Die Möglichkeit, dass die Kriegstreiber in Tel Aviv ihren Plan durchsetzen, habe ich immer gesehen. Ebenso die Möglichkeit, dass die USA das überhaupt nicht gut finden werden. Ich sehe sogar die Möglichkeit eines israelischen Kriegsangriff auf Iran noch immer. Bescheuert und kriegstreiberisch diese Kriegshetzer sind........

*******The idea was raised at senior-level meeting in 2010 “as one option to consider,” another US official said. The notion was quickly rejected by those in the White House.*******

Übrigens, diesen Satz ( den mit der iranischen antwort) *********“Militarily, I thought we needed to prepare for a possible Israeli attack and Iranian retaliation,” Gates wrote.***********

unterschlagen Kriegshetzer besonders gerne.



zuletzt bearbeitet 17.01.2014 13:10 | nach oben springen

#9744

RE: Hollywood ...

in Politik 17.01.2014 13:13
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

.
Wie dringend doch einige Siedlungsbefürworter einen Krieg brauchen um keinen Frieden schliessen zu müssen............


Muss ja verdammt eng gwesens ein, das letzte Mal, als Netanyahu nach Jordanien zitiert wurde.


nach oben springen

#9745

RE: Hollywood ...

in Politik 18.01.2014 00:52
von Willie | 17.949 Beiträge | 33028 Punkte

House shelves plans for vote on Iran sanctions
House Republicans are moving away from a proposal to adopt new Iran sanctions.

Republicans had floated the idea in recent days in order to put pressure on the Democratic-controlled Senate to buck the White House and vote on its sanctions bill. The partisan move irked traditionally pro-Israel Democrats, such as House Minority Whip Steny Hoyer (D-Md.) and Rep. Eliot Engel (D-N.Y.), however, and the idea appears to have been at least temporarily shelved.

“We're not talking about that at this point in time,” Hoyer told The Hill on Thursday.
http://thehill.com/blogs/global-affairs/...-iran-sanctions


nach oben springen

#9746

RE: Hollywood ...

in Politik 20.01.2014 10:32
von nahal | 18.783 Beiträge | 20475 Punkte

Gute Nachrichten:

"Iran has halted its most sensitive nuclear activity under a ground-breaking deal with world powers, a confidential UN atomic agency report obtained by Reuters showed, paving the way for the easing of some Western sanctions.

The report by the International Atomic Energy also said Iran had begun diluting its stockpile of uranium enriched to the fissile concentration of 20 percent - a level that took it closer to the capability of producing fuel for an atom bomb"

http://www.jpost.com/Middle-East/Interim...cilities-338713


nach oben springen

#9747

RE: Hollywood ...

in Politik 20.01.2014 10:37
von Landegaard | 15.877 Beiträge | 20626 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #9746
Gute Nachrichten:

"Iran has halted its most sensitive nuclear activity under a ground-breaking deal with world powers, a confidential UN atomic agency report obtained by Reuters showed, paving the way for the easing of some Western sanctions.

The report by the International Atomic Energy also said Iran had begun diluting its stockpile of uranium enriched to the fissile concentration of 20 percent - a level that took it closer to the capability of producing fuel for an atom bomb"

http://www.jpost.com/Middle-East/Interim...cilities-338713




Und das völlig ohne Kampfeinsätze



nach oben springen

#9748

RE: Hollywood ...

in Politik 20.01.2014 10:39
von nahal | 18.783 Beiträge | 20475 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #9747
Zitat von nahal im Beitrag #9746
Gute Nachrichten:

"Iran has halted its most sensitive nuclear activity under a ground-breaking deal with world powers, a confidential UN atomic agency report obtained by Reuters showed, paving the way for the easing of some Western sanctions.

The report by the International Atomic Energy also said Iran had begun diluting its stockpile of uranium enriched to the fissile concentration of 20 percent - a level that took it closer to the capability of producing fuel for an atom bomb"

http://www.jpost.com/Middle-East/Interim...cilities-338713




Und das völlig ohne Kampfeinsätze


Das ist der Sinn der Sanktionen.


nach oben springen

#9749

RE: Hollywood ...

in Politik 20.01.2014 10:41
von Landegaard | 15.877 Beiträge | 20626 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #9748
Zitat von Landegaard im Beitrag #9747
Zitat von nahal im Beitrag #9746
Gute Nachrichten:

"Iran has halted its most sensitive nuclear activity under a ground-breaking deal with world powers, a confidential UN atomic agency report obtained by Reuters showed, paving the way for the easing of some Western sanctions.

The report by the International Atomic Energy also said Iran had begun diluting its stockpile of uranium enriched to the fissile concentration of 20 percent - a level that took it closer to the capability of producing fuel for an atom bomb"

http://www.jpost.com/Middle-East/Interim...cilities-338713




Und das völlig ohne Kampfeinsätze


Das ist der Sinn der Sanktionen.



Die Sanktionen sind die Konstante, die lange zurückreicht, ohne dass es irgendwas fruchtete. Insofern mache ich die nicht für die postive Entwicklung aktuell verantwortlich.



nach oben springen

#9750

RE: Hollywood ...

in Politik 20.01.2014 10:57
von nahal | 18.783 Beiträge | 20475 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #9749

Die Sanktionen sind die Konstante, die lange zurückreicht, ohne dass es irgendwas fruchtete. Insofern mache ich die nicht für die postive Entwicklung aktuell verantwortlich.


Ich , ja.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 36 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248910 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., Nadine, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen