#10051

RE: "Um Irans Atomprogramm zu zerstören, brauche es "richtig Krieg" ...

in Politik 01.11.2014 13:08
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Iran’s oil revenue falls 30 percent on back of global price decline

Iran’s revenue from crude sales, the OPEC member’s biggest export, fell 30 percent because of the recent decline in global oil prices, according to President Hassan Rouhani.

Read more: http://www.dailystar.com.lb/Business/Reg...x#ixzz3HomLpi00


nach oben springen

#10052

RE: "Um Irans Atomprogramm zu zerstören, brauche es "richtig Krieg" ...

in Politik 06.11.2014 12:22
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Zitat von mbockstette im Beitrag #10049
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10042
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10041
Zitat von mbockstette im Beitrag #10040
Gewaltige Explosion in angeblicher Atomanlage

Die betroffene Militäranlage Parchin soll dem Iran für Atomwaffentests gedient haben. Laut einem Bericht der BBC sollen die Explosionen so stark gewesen sein, dass noch in 15 Kilometer entfernten Gebäuden Fensterscheiben zu Bruch gingen. Einige Nachrichtenportale hatten am Montag von einer gewaltigen Explosion in der Nähe der Anlage Parchin berichtet.
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...Atomanlage.html


Diese Explosion in einem Sprengstofflager im Osten Teherans, das zum Glück "nur" 2 Menschen das Leben gekostet hat, hat nichts mit der im Süd-Osten Teherans bei Parchin gelegenen Militäranlage zu tun. Alles andere sind auf Spekulation beruhende Wunschdenken der Iran-Gegener. Es wird untersucht, ob es sich um eine Sabotageaktion oder einen Unfall gehandelt hat.

Aus der gleichen Quelle, die allerdings etwas widersprüchlich ist:

[...]"Nach Angaben eines Sprechers des Verteidigungsministeriums ereignete sich die Explosion am Sonntagabend im Osten der Hauptstadt.
[...] Im Südosten Teherans befindet sich auch(?) die Militäranlage Parchin. Dort soll der Iran nach westlichen Geheimdienstberichten an Atomwaffentests gearbeitet haben.
Einige Nachrichtenportale hatten am Montag von einer gewaltigen Explosion in der Nähe der Anlage Parchin berichtet.[...]"


Außerdem:
"Several arms facilities and military bases are located east of the Iranian capital, including Parchin ...

Die Explosion kann sich also sehr gut in der Nähe oder in einer der diversen anderen Anlagen im Osten Teherans ereignet haben.


Satellite images: Damage at the Military Research Complex at Parchin

24 hours after the reports from Iran regarding a mysterious explosion at the military compound in Parchin, evidence has been received that refutes the denials of the Iranian government.
http://www.israeldefense.com/?CategoryID=483&ArticleID=3159


Schon seltsam, dass nur wenige US-/israelische Medien davon zu berichten wußten ...
Auf diesen (wahrscheinlich nicht manipulierten) Bildern ist jedenfalls lediglich zu erkennen, dass in der komplexen Anlage lediglich 4 - 5 Gebäude zerstört worden sind, die laut einige israelische Medien angeblich für "Tests von Zündern für Nuklearsprengköpfen" benutzt wurden. Ob das so stimmt, und was die Explosion verursacht hat, wissen wir nicht. Aber offensichtlich ist dort irgend etwas "schief" gelaufen, was in solchen komplexen Militäranlagen mit diversen Testanlagen halt schon mal passieren kann. Die Unfallverhütungsvorkehrungen werden nach solchen Unfällen jedenfalls auch in Iran stets verbessert, und bei den vielen Tests mit Raketen, Munition, Sprengstoffen, etc. ist es schon erstaunlich, dass solche Unfälle nicht öfter passieren.



zuletzt bearbeitet 06.11.2014 12:22 | nach oben springen

#10053

RE: "Um Irans Atomprogramm zu zerstören, brauche es "richtig Krieg" ...

in Politik 06.11.2014 12:42
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Zitat von mbockstette im Beitrag #10051
Iran’s oil revenue falls 30 percent on back of global price decline

Iran’s revenue from crude sales, the OPEC member’s biggest export, fell 30 percent because of the recent decline in global oil prices, according to President Hassan Rouhani.

Read more: http://www.dailystar.com.lb/Business/Reg...x#ixzz3HomLpi00


Andere OPEC-Staaten, zum Beispiel Ihr Lieblingsstaat in Arabien, Saudi-Arabien, ist von allerdings ebenfalls betroffen ...

"How falling oil prices are squeezing Russia, Iran, and Saudi Arabia"
http://www.vox.com/2014/10/14/6975977/wh...-prices-plummet

Daher ist von Seiten des einen oder anderen OPEC-Staates, wie bisher fast immer in solchen Situationen, eigentlich schon recht bald mit Gegenmaßnahmen zu rechnen - und wenn es wieder eine mehr order weniger künstlich erzeugte neue politische Spannung ist.



zuletzt bearbeitet 06.11.2014 12:43 | nach oben springen

#10054

RE: "Um Irans Atomprogramm zu zerstören, brauche es "richtig Krieg" ...

in Politik 06.11.2014 12:58
von Leto_II. | 20.240 Beiträge | 25533 Punkte

Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10053
Zitat von mbockstette im Beitrag #10051
Iran’s oil revenue falls 30 percent on back of global price decline

Iran’s revenue from crude sales, the OPEC member’s biggest export, fell 30 percent because of the recent decline in global oil prices, according to President Hassan Rouhani.

Read more: http://www.dailystar.com.lb/Business/Reg...x#ixzz3HomLpi00


Andere OPEC-Staaten, zum Beispiel Ihr Lieblingsstaat in Arabien, Saudi-Arabien, ist von allerdings ebenfalls betroffen ...

"How falling oil prices are squeezing Russia, Iran, and Saudi Arabia"
http://www.vox.com/2014/10/14/6975977/wh...-prices-plummet

Daher ist von Seiten des einen oder anderen OPEC-Staates, wie bisher fast immer in solchen Situationen, eigentlich schon recht bald mit Gegenmaßnahmen zu rechnen - und wenn es wieder eine mehr order weniger künstlich erzeugte neue politische Spannung ist.


SAs Gegenmassnahme ist es m.W., in den USA verbilligtest Öl anzubieten.


nach oben springen

#10055

RE: "Um Irans Atomprogramm zu zerstören, brauche es "richtig Krieg" ...

in Politik 06.11.2014 18:57
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #10054
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10053
Zitat von mbockstette im Beitrag #10051
Iran’s oil revenue falls 30 percent on back of global price decline

Iran’s revenue from crude sales, the OPEC member’s biggest export, fell 30 percent because of the recent decline in global oil prices, according to President Hassan Rouhani.

Read more: http://www.dailystar.com.lb/Business/Reg...x#ixzz3HomLpi00


Andere OPEC-Staaten, zum Beispiel Ihr Lieblingsstaat in Arabien, Saudi-Arabien, ist von allerdings ebenfalls betroffen ...

"How falling oil prices are squeezing Russia, Iran, and Saudi Arabia"
http://www.vox.com/2014/10/14/6975977/wh...-prices-plummet

Daher ist von Seiten des einen oder anderen OPEC-Staates, wie bisher fast immer in solchen Situationen, eigentlich schon recht bald mit Gegenmaßnahmen zu rechnen - und wenn es wieder eine mehr order weniger künstlich erzeugte neue politische Spannung ist.


SAs Gegenmassnahme ist es m.W., in den USA verbilligtest Öl anzubieten.

Ob das aber auf Dauer ausreicht, ist die Frage ...
Außerdem macht sich S.A. dadurch bei den übrigen OPEC-Staaten nur noch unbeliebter.


nach oben springen

#10056

RE: "Um Irans Atomprogramm zu zerstören, brauche es "richtig Krieg" ...

in Politik 06.11.2014 20:00
von Leto_II. | 20.240 Beiträge | 25533 Punkte

Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10055
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10054
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10053
Zitat von mbockstette im Beitrag #10051
Iran’s oil revenue falls 30 percent on back of global price decline

Iran’s revenue from crude sales, the OPEC member’s biggest export, fell 30 percent because of the recent decline in global oil prices, according to President Hassan Rouhani.

Read more: http://www.dailystar.com.lb/Business/Reg...x#ixzz3HomLpi00


Andere OPEC-Staaten, zum Beispiel Ihr Lieblingsstaat in Arabien, Saudi-Arabien, ist von allerdings ebenfalls betroffen ...

"How falling oil prices are squeezing Russia, Iran, and Saudi Arabia"
http://www.vox.com/2014/10/14/6975977/wh...-prices-plummet

Daher ist von Seiten des einen oder anderen OPEC-Staates, wie bisher fast immer in solchen Situationen, eigentlich schon recht bald mit Gegenmaßnahmen zu rechnen - und wenn es wieder eine mehr order weniger künstlich erzeugte neue politische Spannung ist.


SAs Gegenmassnahme ist es m.W., in den USA verbilligtest Öl anzubieten.

Ob das aber auf Dauer ausreicht, ist die Frage ...
Außerdem macht sich S.A. dadurch bei den übrigen OPEC-Staaten nur noch unbeliebter.


Durch das in die Pleite treiben der US-Fracker? Wohl kaum.


nach oben springen

#10057

Handel

in Politik 08.11.2014 18:43
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

<<Deutsche Exporte in den Iran brummen wieder>>
04.11.2014, 09:52 Uhr

"Der Handel mit dem Iran legt kräftig zu. Die Ausfuhren stiegen bis August um mehr als 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Geschäfte mit dem Iran sind aber auf absehbare Zeit stark von der Politik abhängig."
http://www.handelsblatt.com/politik/konj...r/10929296.html


nach oben springen

#10058

Atomverhandlungen in Endphase

in Politik 08.11.2014 18:45
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

"Die Atomverhandlungen mit Iran gehen in die Endphase. Bereits jetzt ist klar, dass der Westen seine Maximalforderungen nicht durchsetzen kann. Irans Fortschritt auf dem Weg zur Atommacht lässt sich kaum noch rückgängig machen."
http://www.nzz.ch/international/die-virt...iran-1.18418348


nach oben springen

#10059

RE: Atomverhandlungen in Endphase

in Politik 08.11.2014 18:51
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

<<Iran - USA: Obama schrieb Ajatollah Khamenei einen Brief>>

6. November 2014, 19:35

New York - US-Präsident Barack Obama hat dem Obersten Führer des Iran, Ajatollah Ali Khamenei, Mitte Oktober einen geheimen Brief übermittelt, in dem er den Kampf gegen die Jihadistengruppe IS im Irak und in Syrien als gemeinsames Interesse ihrer beiden Staaten darstellt, berichtet das "Wall Street Journal" ("WSJ").

Der Zeitung zufolge zielt Obamas insgesamt viertes Schreiben an Khamenei seit seinem Amtsantritt 2009 darauf ab, einerseits den Kampf gegen die IS zu intensivieren, andererseits einen Anstoß für ein Abkommen zur Beilegung des Atomstreits mit dem Iran zu geben.

Ein Zustandekommen eines Atomdeals bis zum Fristablauf am 24. November sei in hohem Maße auch von der Zusammenarbeit des Iran im Kampf gegen die IS abhängig, hieß es den Angaben zufolge. Die steht in diametralem Gegensatz zum iranischen Standpunkt, bei den Atomgesprächen werde nur über das Nuklearprogramm der Islamischen Republik verhandelt.

US-Luftangriffe nicht gegen Assad

In dem Brief beteuert der US-Präsident laut "WSJ", dass Befürchtungen, der US-Militäreinsatz in Syrien richte sich auch gegen Irans Verbündeten Bashar al-Assad, ungerechtfertigt seien. Obamas Schreiben soll übermittelt worden sein, ohne die US-Verbündeten in der Region vorab zu informieren. [...]

http://derstandard.at/2000007825872/Obam...i-Brief?ref=rss



zuletzt bearbeitet 08.11.2014 19:29 | nach oben springen

#10060

RE: Atomverhandlungen in Endphase

in Politik 08.11.2014 19:04
von Nante | 7.679 Beiträge | 9584 Punkte

Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10059
<<Iran - USA: Obama schrieb Ajatollah Khamenei einen Brief>>
6. November 2014, 19:35

Auf Deinen Beitrag habe ich schon gewartet.

Meine erste Einschätzung war, daß sich die gegenwärtige Regierung der USA mit der schrittweisen nuklearen Aufrüstung/Bewaffnung des Irans abgefunden hat und ihren Verbündeten Israel auf dessen Speisekarte gesetzt hat. Die Replik bezüglich Netanjahus neulich ließ tief blicken.


nach oben springen

#10061

RE: Atomverhandlungen in Endphase

in Politik 08.11.2014 19:33
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Zitat von Nante im Beitrag #10060
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10059
<<Iran - USA: Obama schrieb Ajatollah Khamenei einen Brief>>
6. November 2014, 19:35

Auf Deinen Beitrag habe ich schon gewartet.

Meine erste Einschätzung war, daß sich die gegenwärtige Regierung der USA mit der schrittweisen nuklearen Aufrüstung/Bewaffnung des Irans abgefunden hat und ihren Verbündeten Israel auf dessen Speisekarte gesetzt hat. Die Replik bezüglich Netanjahus neulich ließ tief blicken.


Ja, das kann man durchaus so interpretieren / sehe ich ähnlich.

In den USA haben zumindest Obama und seine Berater erkannt, dass der IS gefährlicher für die Interessen der USA sind, als der Iran - selbst wenn Iran A-Waffen-Potential besäße.

Was Netanjahu denkt, ist zumindest für die US-Demokraten ziemlich irrelevant, wenn es um den heiligen WOT, den von den USA geführten "Internationalen Kampf gegen Terror" bzw. aktuell in erster Linie gegen die IS-Terroristen geht, die ja die Al-Kaida in der Bedrohungsstufe von Platz 1 verdrängt haben.

Würde der Iran allerdings eines Tages tatsächlich den Atomwaffensperrvertrag kündigen und einen Atomwaffentest durchführen, müsste man diese Angelegnheit neu diskutieren und bewerten, insbesondere wenn dann in Iran immer noch die (radikalen) Mullahs das Sagen haben sollten.



zuletzt bearbeitet 08.11.2014 19:46 | nach oben springen

#10062

RE: Atomverhandlungen in Endphase

in Politik 19.11.2014 10:10
von Indo_HS | 2.101 Beiträge | 3256 Punkte

<<Iran warnt in Wien vor "übertriebenen Forderungen">>

18. November 2014, 11:26

Zarif zu Gesprächen eingetroffen – Kerry spricht von entscheidender Woche für Lösung vor Deadline am 24. November
http://derstandard.at/2000008289606/Iran...erungen?ref=rss


nach oben springen

#10063

RE: Atomverhandlungen in Endphase

in Politik 23.11.2014 10:25
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Nuklearstreit: Iran will Verlängerung für Atomverhandlungen

Sollte am Sonntag "bis zum Nachmittag oder bis zum Abend" keine Einigung erzielt werden, könnte die eigentlich am Montag auslaufende Frist nach Vorstellung Teherans um bis zu ein Jahr verlängert werden, hieß es aus iranischen Diplomatenkreisen in der österreichischen Hauptstadt.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/at...-a-1004512.html


nach oben springen

#10064

Mossad düpiert Netanjahu ... :-)

in Politik 27.01.2015 22:59
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Sehr interessant ...:

<<Mossad und Netanjahu wegen Iran-Sanktionen über Kreuz>>

"Israels Geheimdienst warnte USA vor Ende der Verhandlungen, sollten die Republikaner neue Iran-Sanktionen durchsetzen"

"Der israelische Geheimdienst Mossad hat Ministerpräsident Benjamin Netanjahu einem Bericht zufolge kurz vor dessen Besuch in Washington düpiert. Während Netanjahu vehement auf neue Sanktionen gegen den Iran wegen dessen Atomprogramms drängt, sollen Agenten gegenüber US-Regierungsbeamten genau davor gewarnt haben."
http://derstandard.at/2000010735467/Moss...nen-ueber-Kreuz


nach oben springen

#10065

RE: Mossad düpiert Netanjahu ... :-)

in Politik 27.01.2015 23:00
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

<<Republikaner-Einladung an Netanjahu verärgert Obama>>

22. Januar 2015, 07:58 Uhr
AFP

"Die US-Republikaner haben mit einer Einladung an den israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu den Unmut von Präsident Barack Obama erregt."
http://www.stern.de/news2/aktuell/republ...ma-2167997.html


nach oben springen

#10066

RE: Mossad düpiert Netanjahu ... :-)

in Politik 28.01.2015 21:13
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10065
<<Republikaner-Einladung an Netanjahu verärgert Obama>>

22. Januar 2015, 07:58 Uhr
AFP

"Die US-Republikaner haben mit einer Einladung an den israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu den Unmut von Präsident Barack Obama erregt."
http://www.stern.de/news2/aktuell/republ...ma-2167997.html




Obamas Absage hat widerum Netanyahus Ärger erregt darum startet er nun einen neuen Krieg.
Immerhin ist Wahlkampf!


nach oben springen

#10067

RE: Mossad düpiert Netanjahu ... :-)

in Politik 28.01.2015 21:15
von ente (gelöscht)
avatar

Zitat von Lea S. im Beitrag #10066
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10065
<<Republikaner-Einladung an Netanjahu verärgert Obama>>

22. Januar 2015, 07:58 Uhr
AFP

"Die US-Republikaner haben mit einer Einladung an den israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu den Unmut von Präsident Barack Obama erregt."
http://www.stern.de/news2/aktuell/republ...ma-2167997.html




Obamas Absage hat widerum Netanyahus Ärger erregt darum startet er nun einen neuen Krieg.
Immerhin ist Wahlkampf!

Wenn Obama nun diesen per Kredit nicht bezahlt, ist schnell Ruhe in der Kasperlbude. Obama, go.


nach oben springen

#10068

RE: Mossad düpiert Netanjahu ... :-)

in Politik 28.01.2015 21:20
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von ente im Beitrag #10067
Zitat von Lea S. im Beitrag #10066
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10065
<<Republikaner-Einladung an Netanjahu verärgert Obama>>

22. Januar 2015, 07:58 Uhr
AFP

"Die US-Republikaner haben mit einer Einladung an den israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu den Unmut von Präsident Barack Obama erregt."
http://www.stern.de/news2/aktuell/republ...ma-2167997.html




Obamas Absage hat widerum Netanyahus Ärger erregt darum startet er nun einen neuen Krieg.
Immerhin ist Wahlkampf!

Wenn Obama nun diesen per Kredit nicht bezahlt, ist schnell Ruhe in der Kasperlbude. Obama, go.



Na ja, ein par Waffen haben die Israelis ja noch, ob USA nachschiebt, ist nach dem letzten Gaza Überfall ja nicht mehr so klar. Netanyahu aber denkt nicht so weit. Der braucht einen neuen Krieg, immerhin ist Wahlkampf und dazu noch ICC Gefahr. Er muss gewählt werden, denn sonst wird er nach Den Haag bald ausgeliefert. Als MP hat er Schonfrist.


nach oben springen

#10069

RE: Mossad düpiert Netanjahu ... :-)

in Politik 28.01.2015 21:58
von Leto_II. | 20.240 Beiträge | 25533 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #10068
Zitat von ente im Beitrag #10067
Zitat von Lea S. im Beitrag #10066
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10065
<<Republikaner-Einladung an Netanjahu verärgert Obama>>

22. Januar 2015, 07:58 Uhr
AFP

"Die US-Republikaner haben mit einer Einladung an den israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu den Unmut von Präsident Barack Obama erregt."
http://www.stern.de/news2/aktuell/republ...ma-2167997.html




Obamas Absage hat widerum Netanyahus Ärger erregt darum startet er nun einen neuen Krieg.
Immerhin ist Wahlkampf!

Wenn Obama nun diesen per Kredit nicht bezahlt, ist schnell Ruhe in der Kasperlbude. Obama, go.



Na ja, ein par Waffen haben die Israelis ja noch, ob USA nachschiebt, ist nach dem letzten Gaza Überfall ja nicht mehr so klar. Netanyahu aber denkt nicht so weit. Der braucht einen neuen Krieg, immerhin ist Wahlkampf und dazu noch ICC Gefahr. Er muss gewählt werden, denn sonst wird er nach Den Haag bald ausgeliefert. Als MP hat er Schonfrist.


Nach einem weiteren Rechtsrutsch wir er ausgeliefert, klar.


nach oben springen

#10070

RE: Mossad düpiert Netanjahu ... :-)

in Politik 28.01.2015 22:51
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #10069
Zitat von Lea S. im Beitrag #10068
Zitat von ente im Beitrag #10067
Zitat von Lea S. im Beitrag #10066
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10065
<<Republikaner-Einladung an Netanjahu verärgert Obama>>

22. Januar 2015, 07:58 Uhr
AFP

"Die US-Republikaner haben mit einer Einladung an den israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu den Unmut von Präsident Barack Obama erregt."
http://www.stern.de/news2/aktuell/republ...ma-2167997.html




Obamas Absage hat widerum Netanyahus Ärger erregt darum startet er nun einen neuen Krieg.
Immerhin ist Wahlkampf!

Wenn Obama nun diesen per Kredit nicht bezahlt, ist schnell Ruhe in der Kasperlbude. Obama, go.



Na ja, ein par Waffen haben die Israelis ja noch, ob USA nachschiebt, ist nach dem letzten Gaza Überfall ja nicht mehr so klar. Netanyahu aber denkt nicht so weit. Der braucht einen neuen Krieg, immerhin ist Wahlkampf und dazu noch ICC Gefahr. Er muss gewählt werden, denn sonst wird er nach Den Haag bald ausgeliefert. Als MP hat er Schonfrist.


Nach einem weiteren Rechtsrutsch wir er ausgeliefert, klar.



Nicht! Sondern auf Antrag durch den Internationalen Strafgerichtshof.


nach oben springen

#10071

RE: Mossad düpiert Netanjahu ... :-)

in Politik 28.01.2015 23:10
von Leto_II. | 20.240 Beiträge | 25533 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #10070
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10069
Zitat von Lea S. im Beitrag #10068
Zitat von ente im Beitrag #10067
Zitat von Lea S. im Beitrag #10066
Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #10065
<<Republikaner-Einladung an Netanjahu verärgert Obama>>

22. Januar 2015, 07:58 Uhr
AFP

"Die US-Republikaner haben mit einer Einladung an den israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu den Unmut von Präsident Barack Obama erregt."
http://www.stern.de/news2/aktuell/republ...ma-2167997.html




Obamas Absage hat widerum Netanyahus Ärger erregt darum startet er nun einen neuen Krieg.
Immerhin ist Wahlkampf!

Wenn Obama nun diesen per Kredit nicht bezahlt, ist schnell Ruhe in der Kasperlbude. Obama, go.



Na ja, ein par Waffen haben die Israelis ja noch, ob USA nachschiebt, ist nach dem letzten Gaza Überfall ja nicht mehr so klar. Netanyahu aber denkt nicht so weit. Der braucht einen neuen Krieg, immerhin ist Wahlkampf und dazu noch ICC Gefahr. Er muss gewählt werden, denn sonst wird er nach Den Haag bald ausgeliefert. Als MP hat er Schonfrist.


Nach einem weiteren Rechtsrutsch wir er ausgeliefert, klar.



Nicht! Sondern auf Antrag durch den Internationalen Strafgerichtshof.


Die Rechtsgrundlage ist Dir bekannt?


nach oben springen

#10072

Irans Reiseprogramm

in Politik 01.02.2015 14:39
von Hans Bergman | 15.207 Beiträge | 25168 Punkte
zuletzt bearbeitet 01.02.2015 14:39 | nach oben springen

#10073

RE: Irans Reiseprogramm

in Politik 25.02.2015 22:36
von Landegaard | 15.852 Beiträge | 20376 Punkte
nach oben springen

#10074

Unterschätzung wäre deplaziert und kontraproduktiv

in Politik 28.02.2015 20:57
von Indo_HS | 2.101 Beiträge | 3256 Punkte

Zitat von Landegaard im Beitrag #10073
http://www.spiegel.de/politik/ausland/iran-versenkt-nachgebauten-us-flugzeugtraeger-a-1020490.html

uuuh, scary

Eher ziemlich lächerliche, nach innen gerichtete Propaganda, um die Pasdaran und Basij bei Laune zu halten. In diesem neuerlichen Manöver der Revolutionsgarden wurden aber auch andere Dinge getestet. http://german.irib.ir/nachrichten/item/2...n-golf-begonnen

"Scary" sind aber trotzdem eher andere Tatsachen und Entwicklungen, je nach Blickwinkel natürlich.

<<Iranian UAV spying on US Aircraft Carrier>>
https://www.youtube.com/watch?v=GoKEhOd4cMU

<<Iran has captured another U.S. spy drone. Once again with minimal damage>>
http://theaviationist.com/2012/12/04/scan-eagle/

<<Iran’s Air Defense Force Displays Indigenous Radar System Capable to Detect Stealth Aircraft>>
http://theaviationist.com/2013/09/22/ira...-defense-radar/

3 Feb 2015 - 1:46pm
<<US concern after Iranian (latest) satellite launch>>
http://www.sbs.com.au/news/article/2015/...atellite-launch

<<Israeli TV shows ‘Iranian missile’ that ‘can reach far beyond Europe’>>
Satellite images taken outside Tehran feature first look at long-range missile newly developed by Iran, TV report says
http://www.timesofisrael.com/israeli-tv-...-beyond-europe/

<<Pentagon-Dienstleister gibt US-Kampfjet-Daten an Iran weiter>>
http://www.focus.de/politik/ausland/usa/...id_4503500.html

<<Der Iran soll noch eine geheime Atomanlage besitzen>>
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...e-besitzen.html

<<Russland will dem Iran moderne Raketen liefern>>
http://www.dw.de/russland-will-dem-iran-...de-top-1016-rdf

Es gibt daher keinen sachlichen Grund, den Iran zu unterschätzen (was aber nicht neu ist). Eine Unterschätzung wäre auch weiterhin gänzlich deplaziert und zuden kontraproduktiv.
Aber es genügt vollkommen, dass die potentiellen Angreifer bzw. Kriegsgegner das wissen.
Irrelevante Ahnungslose wie Sie dürfen sich da ruhig weiter lustig machen ...! :)



zuletzt bearbeitet 28.02.2015 21:02 | nach oben springen

#10075

RE: Unterschätzung wäre deplaziert und kontraproduktiv

in Politik 01.03.2015 00:36
von Landegaard | 15.852 Beiträge | 20376 Punkte

Zitat von Indo_HS im Beitrag #10074
Zitat von Landegaard im Beitrag #10073
http://www.spiegel.de/politik/ausland/iran-versenkt-nachgebauten-us-flugzeugtraeger-a-1020490.html

uuuh, scary

Eher ziemlich lächerliche, nach innen gerichtete Propaganda, um die Pasdaran und Basij bei Laune zu halten. In diesem neuerlichen Manöver der Revolutionsgarden wurden aber auch andere Dinge getestet. http://german.irib.ir/nachrichten/item/2...n-golf-begonnen

"Scary" sind aber trotzdem eher andere Tatsachen und Entwicklungen, je nach Blickwinkel natürlich.

<<Iranian UAV spying on US Aircraft Carrier>>
https://www.youtube.com/watch?v=GoKEhOd4cMU

<<Iran has captured another U.S. spy drone. Once again with minimal damage>>
http://theaviationist.com/2012/12/04/scan-eagle/

<<Iran’s Air Defense Force Displays Indigenous Radar System Capable to Detect Stealth Aircraft>>
http://theaviationist.com/2013/09/22/ira...-defense-radar/

3 Feb 2015 - 1:46pm
<<US concern after Iranian (latest) satellite launch>>
http://www.sbs.com.au/news/article/2015/...atellite-launch

<<Israeli TV shows ‘Iranian missile’ that ‘can reach far beyond Europe’>>
Satellite images taken outside Tehran feature first look at long-range missile newly developed by Iran, TV report says
http://www.timesofisrael.com/israeli-tv-...-beyond-europe/

<<Pentagon-Dienstleister gibt US-Kampfjet-Daten an Iran weiter>>
http://www.focus.de/politik/ausland/usa/...id_4503500.html

<<Der Iran soll noch eine geheime Atomanlage besitzen>>
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...e-besitzen.html

<<Russland will dem Iran moderne Raketen liefern>>
http://www.dw.de/russland-will-dem-iran-...de-top-1016-rdf

Es gibt daher keinen sachlichen Grund, den Iran zu unterschätzen (was aber nicht neu ist). Eine Unterschätzung wäre auch weiterhin gänzlich deplaziert und zuden kontraproduktiv.
Aber es genügt vollkommen, dass die potentiellen Angreifer bzw. Kriegsgegner das wissen.
Irrelevante Ahnungslose wie Sie dürfen sich da ruhig weiter lustig machen ...! :)


Danke, dann werde ich das auch weiter tun, wenn der Iran, wie so oft, an Holzmodellen seine Stärke demonstriert. Das hat auch wenig mit "Unterschätzen" zu tun, sondern mit der Art von Demonstrationen, die der Iran offenbar glaubt nötig zu haben. Und wenn er meint, damit den Anschein erwecken zu können, es mit der USA aufnehmen zu können, dann überschätzt er sich, seine Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Wenn Sie auf sowas abfahren, wohlan, jeder hat so seine Vorlieben :)



nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
3 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Maga-neu, Willie, ghassan

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 51 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248679 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, Nante, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen