#10476

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 00:19
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #10468
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Natürlich spielt er da auf einer Klaviatur, genau wie die Gegenseite auch. Bei der Gegenseite wird es aber grundsätzlich wohlwollend ausgelegt. So mancher merkt das nicht einmal mehr.

Es geht nicht um "wohlwollend", oder nicht wohlwollend. Es geht darum, dass ganz konkret ein Angriff aus Israels auf Ziele in Iran viel eher droht, als ein Angriff Irans auf Ziele in Israel. Das ist unbestritten.

Beweis: Zumindest in 2010 wäre es definitiv beinahe so weit gewesen, wenn der Irre nicht von seinen eigenen Leuten gestoppt worden wäre (siehe verlinkte Artikel, "Alarmstuffe F+") ...! Warum ignorierst du das ständig?!

Und was bedeutet das? Dass nämlich die "Drohgebärden" (Prophezeihungen wäre eigentlich korrekter) einiger Politiker aus Iran, die es schon seit zig Jahren gibt, sich schon längst als rein populistisch Gerede und Gehabe herausgestellt haben, während Netanyahu schon mehrfach konkret befohlen hat, einen Angriff auf das iranische Atomprogramm vorzubereiten.



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 00:20 | nach oben springen

#10477

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 00:25
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #10474
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10470
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Eben.
Es ist allerdings zwar nicht das erste Mal, dass Leto sich als Anwalt Netanyahus aufspielt und Dinge gefliessentlich falsch versteht, dafür aber umso seltsamer ...!


Blöd, wenn man aus der Wiederholung der Gegenseite eine Krankheit diagnostiziert, die man vielleicht selber hat, gell? Du liesst jedenfalls sehr selektiv.

Du scheinst leider völlig ahnungslos zu sein, was Netanjahu anbetrifft!
Ich hingegen verfolge das Krankheitsbild dieses Iran-Hetzer schon seit vielen Jahren ... Das ging sogar schon vor seiner Zeit als Ministerpräsident los! Dieser u.a. auch religiös motivierte Rabbi-Sohn ist ein armseliger paranoider Amalekit, der selbst sagt, der Iran sei das neue "Dritte Reich", und bereite das "zweite Holocaust" vor! Und auch vor einem diekten Vergleich Khameneis mit "Hitler" hat dieser armselige Irre keinen Halt gemacht! Seine Angst-Mache und Anti-Iran Hetze lässt er bei keiner Gelegenheit aus, auch nicht im Ausland, wenn er an israelische Kinder(!) Autogramme verteilt ... (siehe Spiegel-Artikel im Heft 26/2009)! Jetzt kommst du einseitiger Hetzer-Apologet uns sagt mir, ich sei Pranoide?! Schäm dich!



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 00:45 | nach oben springen

#10478

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 00:26
von Leto_II. | 20.461 Beiträge | 27743 Punkte

Zitat von Indo_HS im Beitrag #10476
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10468
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Natürlich spielt er da auf einer Klaviatur, genau wie die Gegenseite auch. Bei der Gegenseite wird es aber grundsätzlich wohlwollend ausgelegt. So mancher merkt das nicht einmal mehr.

Es geht nicht um "wohlwollend", oder nicht wohlwollend. Es geht darum, dass ganz konkret ein Angriff aus Israels auf Ziele in Iran viel eher droht, als ein Angriff Irans auf Ziele in Israel. Das ist unbestritten.

Beweis: Zumindest in 2010 wäre es definitiv beinahe so weit gewesen, wenn der Irre nicht von seinen eigenen Leuten gestoppt worden wäre (siehe verlinkte Artikel, "Alarmstuffe F+") ...! Warum ignorierst du das ständig?!

Und was bedeutet das? Dass nämlich die "Drohgebärden" (Prophezeihungen wäre eigentlich korrekter) einiger Politiker aus Iran, die es schon seit zig Jahren gibt, sich schon längst als rein populistisch Gerede und Gehabe herausgestellt haben, während Netanyahu schon mehrfach konkret befohlen hat, einen Angriff auf das iranische Atomprogramm vorzubereiten.


Der Iran baut über Jahre eine Drohkulisse auf (ach ja, den darf man natürlich nicht beim Wort nehmen...), und wenn es dann rappelt, sind alle anderen schuld, klar. Der Iran hat Israel als Feind auserchoren, nicht anders herum. Wenn überhaupt,hat Bibi das gerne angenommen, um Politik zu betreiben.


nach oben springen

#10479

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 00:29
von Leto_II. | 20.461 Beiträge | 27743 Punkte

Zitat von Indo_HS im Beitrag #10477
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10474
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10470
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Eben.
Es ist allerdings zwar nicht das erste Mal, dass Leto sich als Anwalt Netanyahus aufspielt und Dinge gefliessentlich falsch versteht, dafür aber umso seltsamer ...!


Blöd, wenn man aus der Wiederholung der Gegenseite eine Krankheit diagnostiziert, die man vielleicht selber hat, gell? Du liesst jedenfalls sehr selektiv.

Du scheinst leider völlig ahnungslos zu sein, was Netanjau anbetrifft!
Ich hingegen verfolge die Krankheitsbild dieses Iran-Hetzer schon seit gut 10 Jahren. Das ging sogar schon vor seiner Zeit als Ministerpräsident los! Der Typ ist ein armseliger paranoider Amalekit, der selbst sagt, der Iran ist das neue "Dritte Reich", und bereite das "zweite Holocaust" vor! Das lässt er bei keiner Gelegenheit aus. Jetzt kommst du uns sagt, ich sei Praoide?! Schäm dich!





Sicher verfolgst Du das, nur eben sehr selektiv, wofür ich mich sicherlich nicht schämen muss. Welche Gelegenheiten lässt denn der Iran aus?

Genau das ist Dein Problem, nicht meins.


nach oben springen

#10480

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 00:51
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #10479
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10477
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10474
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10470
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Eben.
Es ist allerdings zwar nicht das erste Mal, dass Leto sich als Anwalt Netanyahus aufspielt und Dinge gefliessentlich falsch versteht, dafür aber umso seltsamer ...!


Blöd, wenn man aus der Wiederholung der Gegenseite eine Krankheit diagnostiziert, die man vielleicht selber hat, gell? Du liesst jedenfalls sehr selektiv.

Du scheinst leider völlig ahnungslos zu sein, was Netanjau anbetrifft!
Ich hingegen verfolge die Krankheitsbild dieses Iran-Hetzer schon seit gut 10 Jahren. Das ging sogar schon vor seiner Zeit als Ministerpräsident los! Der Typ ist ein armseliger paranoider Amalekit, der selbst sagt, der Iran ist das neue "Dritte Reich", und bereite das "zweite Holocaust" vor! Das lässt er bei keiner Gelegenheit aus. Jetzt kommst du uns sagt, ich sei Praoide?! Schäm dich!



Sicher verfolgst Du das, nur eben sehr selektiv, wofür ich mich sicherlich nicht schämen muss. Welche Gelegenheiten lässt denn der Iran aus?

Genau das ist Dein Problem, nicht meins.

Mach dich nicht lächerlicher, als du bist. Die Parolen aus Iran gehören seit 1979 zum täglichen Bild der Revolution ...
Wieviele konkrete Angriffsvorbereitungen gegen Israel hat es in Iran gegeben? In Israel war die Alarmstufe in 2010 laut dem verlinkten Artikel schon auf "F+", d.h. ein israelischer Angriff stand unmittelbar bevor und wurde in letzter Instanz gestoppt! Warum ignoriert Leto das?! DAS ist einseitig, sonst nichts.



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 00:52 | nach oben springen

#10481

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 00:54
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #10478
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10476
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10468
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Natürlich spielt er da auf einer Klaviatur, genau wie die Gegenseite auch. Bei der Gegenseite wird es aber grundsätzlich wohlwollend ausgelegt. So mancher merkt das nicht einmal mehr.

Es geht nicht um "wohlwollend", oder nicht wohlwollend. Es geht darum, dass ganz konkret ein Angriff aus Israels auf Ziele in Iran viel eher droht, als ein Angriff Irans auf Ziele in Israel. Das ist unbestritten.

Beweis: Zumindest in 2010 wäre es definitiv beinahe so weit gewesen, wenn der Irre nicht von seinen eigenen Leuten gestoppt worden wäre (siehe verlinkte Artikel, "Alarmstuffe F+") ...! Warum ignorierst du das ständig?!

Und was bedeutet das? Dass nämlich die "Drohgebärden" (Prophezeihungen wäre eigentlich korrekter) einiger Politiker aus Iran, die es schon seit zig Jahren gibt, sich schon längst als rein populistisch Gerede und Gehabe herausgestellt haben, während Netanyahu schon mehrfach konkret befohlen hat, einen Angriff auf das iranische Atomprogramm vorzubereiten.


Der Iran baut über Jahre eine Drohkulisse auf (ach ja, den darf man natürlich nicht beim Wort nehmen...), und wenn es dann rappelt, sind alle anderen schuld, klar. Der Iran hat Israel als Feind auserchoren, nicht anders herum. Wenn überhaupt,hat Bibi das gerne angenommen, um Politik zu betreiben.

Jetzt bin auch ich mal spitzfindig: Dass das "zionistische Gebilde eines Tages untergehen" wird, ist eine (zugegeben recht kontraproduktive) Prophezeihung, keine Drohung. Es gibt sogar anti-zionistische Juden, die das wünschen. Das heißt nicht, Israel solle ausgelöscht und alle Juden getötet werden.



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 01:50 | nach oben springen

#10482

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 00:59
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

".......Unterschiedliche Charaktere, bei Gott. Aber Zwillinge im Geiste sind sie, dieser Benjamin Netanjahu, 59, und dieser Mahmud Ahmadinedschad, 52, und das festzustellen, heißt keineswegs, sie moralisch gleichzusetzen. Beide gefangen in der Absolutheit ihres Anspruchs; beide besessen von ihrer höheren Berufung; beide überzeugt von einer messianischen Mission - zu "Ehren" einer Religion, zur "Rettung" eines Volkes."

....

Wer verstehen will, was Irans Präsident und Israels Premier umtreibt, welche Überzeugungen ihre Politik leiten, muss sich auf tiefreligiöse Konzepte einlassen, die Ahmadinedschad wie Netanjahu prägen und die sie fast zwangsweise aufeinanderprallen lassen: das islamische "Hakkani", das jüdische "Amalek". Und um zu begreifen, warum die Expresszüge von Teheran und Jerusalem mit ihren Cockpit-Chefs Ahmadinedschad und Netanjahu so bedrohlich Kurs auf einen Crash genommen haben, hilft es auch ein wenig, die Akteure aus eigenem Erleben zu kennen und das Umfeld der Mächtigen bei zahlreichen Reisen nach Iran und Israel in den vergangenen dreieinhalb Jahrzehnten recherchiert zu haben. Aus Puzzle-Teilen entsteht so ein Bild. Kein allumfassendes, alles erklärendes, aber immerhin ein Bild, das auf konkreter Spurensuche und Annäherung beruht.

...

.... Sie nennen ihn "Bibi", als wäre er mit einer ganzen Nation per du und würde nie erwachsen. Wenn dieser Bibi alias Benjamin Netanjahu in den vergangenen Monaten über Teheran und seine politische Führung gesprochen hat, wiederholte er wie ein Mantra, das iranische Atomprogramm sei die "größte Bedrohung, mit der sich Israel seit der Staatsgründung 1948 konfrontiert gesehen hat". Die liberale und stets gut informierte israelische Tageszeitung "Haaretz" schrieb: "Politiker, die in Verbindung mit Netanjahu stehen, sagen, er habe seinen Entschluss zur militärischen Zerstörung der iranischen Nuklearanlagen schon gefasst." Und zwar unabhängig von der Zustimmung Washingtons."

(Original-Quelle: DER SPIEGEL, Ausgabe 26/2009)

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-65794379.html



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 01:06 | nach oben springen

#10483

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 01:15
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

Zitat von Maga-neu im Beitrag #10466
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, ...
Netanyahu mag alles Mögliche sein, ein Paranoiker ist er sicher nicht. Dahinter steht eiskaltes Kalkül und nicht Paranoia.


Irrtum. Religiöse Fanatiker (Glaube an "Amalek") mit bekannt niedrigem IQ ("Comical-Bibi"), die zudem paranoid sind, da sie behaupten Iran sei das "neue Dritte Reich" und bereite den "2. Holocaust" vor" sind nicht in der Lage eiskalt zu kalkulieren. Zur Person siehe auch mein vorangegangener Beitrag. Er denkt tatsächlich, er sei auserwählt, das jüdische Volk zu retten ...! :-) Daran tragen seine gesamte Familienhistorie in Kombination mit seinen Minderwertigkeitskomplexen und des strengen, extremistischen Vaters deutlich mit Schuld ... http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-65794379.html

Demnach definitiv ein armer Spinner (ähnlich Ahmadinedschad), der auf der politischen Weltbühne absolut nichts zu suchen hat -- schon gar nicht an der Spitze eines bis an die Zähne bewaffneten Atom-Staates, für den Krieg und Gewalt, ganz im Sinne Clausewitz und seiner Zeit, immer noch die "Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln" sind.



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 01:48 | nach oben springen

#10484

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 01:41
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Indo_HS im Beitrag #10476
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10468
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Natürlich spielt er da auf einer Klaviatur, genau wie die Gegenseite auch. Bei der Gegenseite wird es aber grundsätzlich wohlwollend ausgelegt. So mancher merkt das nicht einmal mehr.

Es geht nicht um "wohlwollend", oder nicht wohlwollend. Es geht darum, dass ganz konkret ein Angriff aus Israels auf Ziele in Iran viel eher droht, als ein Angriff Irans auf Ziele in Israel. Das ist unbestritten.

Beweis: Zumindest in 2010 wäre es definitiv beinahe so weit gewesen, wenn der Irre nicht von seinen eigenen Leuten gestoppt worden wäre (siehe verlinkte Artikel, "Alarmstuffe F+") ...! Warum ignorierst du das ständig?!

Und was bedeutet das? Dass nämlich die "Drohgebärden" (Prophezeihungen wäre eigentlich korrekter) einiger Politiker aus Iran, die es schon seit zig Jahren gibt, sich schon längst als rein populistisch Gerede und Gehabe herausgestellt haben, während Netanyahu schon mehrfach konkret befohlen hat, einen Angriff auf das iranische Atomprogramm vorzubereiten.



Nicht nur 2010, auch 2012 und 2014


Der Paranoiker aus Israel kanns nicht lassen.

Zitat
Report: Obama Threatened to Shoot Down IAF Iran Strike
Kuwaiti paper claims unnamed Israeli minister with good ties with the US administration 'revealed the attack plan to John Kerry



http://www.israelnationalnews.com/News/N...66#.VaL6d1L55u2


Zitat

Hundreds of Israelis petition IDF pilots: Refuse orders to bomb Iran
Tel Aviv University law professors among signatories to online petition, which warns that any decision to strike Iran would be a 'highly mistaken gamble.'
By Tomer Zarchin and Dan Even | Aug. 16, 2012 | 10:45 AM | 27


http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...b-iran-1.458517


nach oben springen

#10485

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 01:53
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #10484
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10476
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10468
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Natürlich spielt er da auf einer Klaviatur, genau wie die Gegenseite auch. Bei der Gegenseite wird es aber grundsätzlich wohlwollend ausgelegt. So mancher merkt das nicht einmal mehr.

Es geht nicht um "wohlwollend", oder nicht wohlwollend. Es geht darum, dass ganz konkret ein Angriff aus Israels auf Ziele in Iran viel eher droht, als ein Angriff Irans auf Ziele in Israel. Das ist unbestritten.

Beweis: Zumindest in 2010 wäre es definitiv beinahe so weit gewesen, wenn der Irre nicht von seinen eigenen Leuten gestoppt worden wäre (siehe verlinkte Artikel, "Alarmstuffe F+") ...! Warum ignorierst du das ständig?!

Und was bedeutet das? Dass nämlich die "Drohgebärden" (Prophezeihungen wäre eigentlich korrekter) einiger Politiker aus Iran, die es schon seit zig Jahren gibt, sich schon längst als rein populistisch Gerede und Gehabe herausgestellt haben, während Netanyahu schon mehrfach konkret befohlen hat, einen Angriff auf das iranische Atomprogramm vorzubereiten.



Nicht nur 2010, auch 2012 und 2014


Der Paranoiker aus Israel kanns nicht lassen.

Zitat
Report: Obama Threatened to Shoot Down IAF Iran Strike
Kuwaiti paper claims unnamed Israeli minister with good ties with the US administration 'revealed the attack plan to John Kerry



http://www.israelnationalnews.com/News/N...66#.VaL6d1L55u2


Zitat

Hundreds of Israelis petition IDF pilots: Refuse orders to bomb Iran
Tel Aviv University law professors among signatories to online petition, which warns that any decision to strike Iran would be a 'highly mistaken gamble.'
By Tomer Zarchin and Dan Even | Aug. 16, 2012 | 10:45 AM | 27


http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...b-iran-1.458517



Das in 2012 war mir bekannt und hatte ich auch schon verlinkt, allerdings nicht das mit der Petition der IDF-Piloten ... (sehr interessant, wie ich finde).



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 01:54 | nach oben springen

#10486

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 09:43
von Leto_II. | 20.461 Beiträge | 27743 Punkte

Zitat von Indo_HS im Beitrag #10480
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10479
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10477
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10474
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10470
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Eben.
Es ist allerdings zwar nicht das erste Mal, dass Leto sich als Anwalt Netanyahus aufspielt und Dinge gefliessentlich falsch versteht, dafür aber umso seltsamer ...!


Blöd, wenn man aus der Wiederholung der Gegenseite eine Krankheit diagnostiziert, die man vielleicht selber hat, gell? Du liesst jedenfalls sehr selektiv.

Du scheinst leider völlig ahnungslos zu sein, was Netanjau anbetrifft!
Ich hingegen verfolge die Krankheitsbild dieses Iran-Hetzer schon seit gut 10 Jahren. Das ging sogar schon vor seiner Zeit als Ministerpräsident los! Der Typ ist ein armseliger paranoider Amalekit, der selbst sagt, der Iran ist das neue "Dritte Reich", und bereite das "zweite Holocaust" vor! Das lässt er bei keiner Gelegenheit aus. Jetzt kommst du uns sagt, ich sei Praoide?! Schäm dich!



Sicher verfolgst Du das, nur eben sehr selektiv, wofür ich mich sicherlich nicht schämen muss. Welche Gelegenheiten lässt denn der Iran aus?

Genau das ist Dein Problem, nicht meins.

Mach dich nicht lächerlicher, als du bist. Die Parolen aus Iran gehören seit 1979 zum täglichen Bild der Revolution ...
Wieviele konkrete Angriffsvorbereitungen gegen Israel hat es in Iran gegeben? In Israel war die Alarmstufe in 2010 laut dem verlinkten Artikel schon auf "F+", d.h. ein israelischer Angriff stand unmittelbar bevor und wurde in letzter Instanz gestoppt! Warum ignoriert Leto das?! DAS ist einseitig, sonst nichts.



Wann habe ich das denn ignoriert?

Auch mich scheinst Du eher einseitig zu lesen.


nach oben springen

#10487

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 10:00
von Leto_II. | 20.461 Beiträge | 27743 Punkte

Zitat von Indo_HS im Beitrag #10481
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10478
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10476
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10468
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Natürlich spielt er da auf einer Klaviatur, genau wie die Gegenseite auch. Bei der Gegenseite wird es aber grundsätzlich wohlwollend ausgelegt. So mancher merkt das nicht einmal mehr.

Es geht nicht um "wohlwollend", oder nicht wohlwollend. Es geht darum, dass ganz konkret ein Angriff aus Israels auf Ziele in Iran viel eher droht, als ein Angriff Irans auf Ziele in Israel. Das ist unbestritten.

Beweis: Zumindest in 2010 wäre es definitiv beinahe so weit gewesen, wenn der Irre nicht von seinen eigenen Leuten gestoppt worden wäre (siehe verlinkte Artikel, "Alarmstuffe F+") ...! Warum ignorierst du das ständig?!

Und was bedeutet das? Dass nämlich die "Drohgebärden" (Prophezeihungen wäre eigentlich korrekter) einiger Politiker aus Iran, die es schon seit zig Jahren gibt, sich schon längst als rein populistisch Gerede und Gehabe herausgestellt haben, während Netanyahu schon mehrfach konkret befohlen hat, einen Angriff auf das iranische Atomprogramm vorzubereiten.


Der Iran baut über Jahre eine Drohkulisse auf (ach ja, den darf man natürlich nicht beim Wort nehmen...), und wenn es dann rappelt, sind alle anderen schuld, klar. Der Iran hat Israel als Feind auserchoren, nicht anders herum. Wenn überhaupt,hat Bibi das gerne angenommen, um Politik zu betreiben.

Jetzt bin auch ich mal spitzfindig: Dass das "zionistische Gebilde eines Tages untergehen" wird, ist eine (zugegeben recht kontraproduktive) Prophezeihung, keine Drohung. Es gibt sogar anti-zionistische Juden, die das wünschen. Das heißt nicht, Israel solle ausgelöscht und alle Juden getötet werden.


Der allgemeine Untergang geht auch passiv, richtig, von Karten radieren tut aber irgendjemand aktiv.

Beide Seiten spielen da mit Worten, am liebsten hart am Rande einer Kriegserklärung, und das natürlich immer in erster Linie für die eigene Galerie.


nach oben springen

#10488

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 11:01
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #10486
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10480
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10479
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10477
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10474
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10470
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Eben.
Es ist allerdings zwar nicht das erste Mal, dass Leto sich als Anwalt Netanyahus aufspielt und Dinge gefliessentlich falsch versteht, dafür aber umso seltsamer ...!


Blöd, wenn man aus der Wiederholung der Gegenseite eine Krankheit diagnostiziert, die man vielleicht selber hat, gell? Du liesst jedenfalls sehr selektiv.

Du scheinst leider völlig ahnungslos zu sein, was Netanjau anbetrifft!
Ich hingegen verfolge die Krankheitsbild dieses Iran-Hetzer schon seit gut 10 Jahren. Das ging sogar schon vor seiner Zeit als Ministerpräsident los! Der Typ ist ein armseliger paranoider Amalekit, der selbst sagt, der Iran ist das neue "Dritte Reich", und bereite das "zweite Holocaust" vor! Das lässt er bei keiner Gelegenheit aus. Jetzt kommst du uns sagt, ich sei Praoide?! Schäm dich!



Sicher verfolgst Du das, nur eben sehr selektiv, wofür ich mich sicherlich nicht schämen muss. Welche Gelegenheiten lässt denn der Iran aus?

Genau das ist Dein Problem, nicht meins.

Mach dich nicht lächerlicher, als du bist. Die Parolen aus Iran gehören seit 1979 zum täglichen Bild der Revolution ...
Wieviele konkrete Angriffsvorbereitungen gegen Israel hat es in Iran gegeben? In Israel war die Alarmstufe in 2010 laut dem verlinkten Artikel schon auf "F+", d.h. ein israelischer Angriff stand unmittelbar bevor und wurde in letzter Instanz gestoppt! Warum ignoriert Leto das?! DAS ist einseitig, sonst nichts.



Wann habe ich das denn ignoriert?

Auch mich scheinst Du eher einseitig zu lesen.

Du bist darauf nicht eingegangen, sondern immer nur darauf, dass der Iran ebenfalls droht und "Futter" liefert. Du setzt demnach also die Drohungen gleich. Ich hingegen sage und habe belegt, dass die Qualität der Drohungen bzw. die Konkretheit unterschiedlich ist und daher unterschiedlich bewertet werden muss. (laut verlinkte Artikel stand ein von N. befohlener Angriff schon mindestes einmal unmittelbart bevor).
Ich sage allerdings keinesfalls, dass der Iran ganz unschuldig ist. Aber ein israelischer. Angriff ist immer wahrscheinliche gewesen, als ein iranischer.
Für Netanjahu gibt es keine Alternative, als das iranische Atomprogramm mit Gewalt zu zerstören, weil er dem Irrsinn verfallen ist, dass er sein Volk nicht anders retten kann.



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 11:13 | nach oben springen

#10489

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 11:46
von Leto_II. | 20.461 Beiträge | 27743 Punkte

Zitat von Indo_HS im Beitrag #10488
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10486
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10480
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10479
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10477
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10474
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10470
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Eben.
Es ist allerdings zwar nicht das erste Mal, dass Leto sich als Anwalt Netanyahus aufspielt und Dinge gefliessentlich falsch versteht, dafür aber umso seltsamer ...!


Blöd, wenn man aus der Wiederholung der Gegenseite eine Krankheit diagnostiziert, die man vielleicht selber hat, gell? Du liesst jedenfalls sehr selektiv.

Du scheinst leider völlig ahnungslos zu sein, was Netanjau anbetrifft!
Ich hingegen verfolge die Krankheitsbild dieses Iran-Hetzer schon seit gut 10 Jahren. Das ging sogar schon vor seiner Zeit als Ministerpräsident los! Der Typ ist ein armseliger paranoider Amalekit, der selbst sagt, der Iran ist das neue "Dritte Reich", und bereite das "zweite Holocaust" vor! Das lässt er bei keiner Gelegenheit aus. Jetzt kommst du uns sagt, ich sei Praoide?! Schäm dich!



Sicher verfolgst Du das, nur eben sehr selektiv, wofür ich mich sicherlich nicht schämen muss. Welche Gelegenheiten lässt denn der Iran aus?

Genau das ist Dein Problem, nicht meins.

Mach dich nicht lächerlicher, als du bist. Die Parolen aus Iran gehören seit 1979 zum täglichen Bild der Revolution ...
Wieviele konkrete Angriffsvorbereitungen gegen Israel hat es in Iran gegeben? In Israel war die Alarmstufe in 2010 laut dem verlinkten Artikel schon auf "F+", d.h. ein israelischer Angriff stand unmittelbar bevor und wurde in letzter Instanz gestoppt! Warum ignoriert Leto das?! DAS ist einseitig, sonst nichts.



Wann habe ich das denn ignoriert?

Auch mich scheinst Du eher einseitig zu lesen.

Du bist darauf nicht eingegangen, sondern immer nur darauf, dass der Iran ebenfalls droht und "Futter" liefert. Du setzt demnach also die Drohungen gleich. Ich hingegen sage und habe belegt, dass die Qualität der Drohungen bzw. die Konkretheit unterschiedlich ist und daher unterschiedlich bewertet werden muss. (laut verlinkte Artikel stand ein von N. befohlener Angriff schon mindestes einmal unmittelbart bevor).
Ich sage allerdings keinesfalls, dass der Iran ganz unschuldig ist. Aber ein israelischer. Angriff ist immer wahrscheinliche gewesen, als ein iranischer.
Für Netanjahu gibt es keine Alternative, als das iranische Atomprogramm mit Gewalt zu zerstören, weil er dem Irrsinn verfallen ist, dass er sein Volk nicht anders retten kann.



Belegt hast Du gar nichts, Indo, Du interpretierst. Wenn man die Proxys mit einbezieht, ändern sich auch gleich Qualität und Wahrscheinlichkeit. Gerade da gibt es sehr unterschiedliche Sichtweisen.


nach oben springen

#10490

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 11:55
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #10489
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10488
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10486
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10480
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10479
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10477
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10474
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10470
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Eben.
Es ist allerdings zwar nicht das erste Mal, dass Leto sich als Anwalt Netanyahus aufspielt und Dinge gefliessentlich falsch versteht, dafür aber umso seltsamer ...!


Blöd, wenn man aus der Wiederholung der Gegenseite eine Krankheit diagnostiziert, die man vielleicht selber hat, gell? Du liesst jedenfalls sehr selektiv.

Du scheinst leider völlig ahnungslos zu sein, was Netanjau anbetrifft!
Ich hingegen verfolge die Krankheitsbild dieses Iran-Hetzer schon seit gut 10 Jahren. Das ging sogar schon vor seiner Zeit als Ministerpräsident los! Der Typ ist ein armseliger paranoider Amalekit, der selbst sagt, der Iran ist das neue "Dritte Reich", und bereite das "zweite Holocaust" vor! Das lässt er bei keiner Gelegenheit aus. Jetzt kommst du uns sagt, ich sei Praoide?! Schäm dich!



Sicher verfolgst Du das, nur eben sehr selektiv, wofür ich mich sicherlich nicht schämen muss. Welche Gelegenheiten lässt denn der Iran aus?

Genau das ist Dein Problem, nicht meins.

Mach dich nicht lächerlicher, als du bist. Die Parolen aus Iran gehören seit 1979 zum täglichen Bild der Revolution ...
Wieviele konkrete Angriffsvorbereitungen gegen Israel hat es in Iran gegeben? In Israel war die Alarmstufe in 2010 laut dem verlinkten Artikel schon auf "F+", d.h. ein israelischer Angriff stand unmittelbar bevor und wurde in letzter Instanz gestoppt! Warum ignoriert Leto das?! DAS ist einseitig, sonst nichts.



Wann habe ich das denn ignoriert?

Auch mich scheinst Du eher einseitig zu lesen.

Du bist darauf nicht eingegangen, sondern immer nur darauf, dass der Iran ebenfalls droht und "Futter" liefert. Du setzt demnach also die Drohungen gleich. Ich hingegen sage und habe belegt, dass die Qualität der Drohungen bzw. die Konkretheit unterschiedlich ist und daher unterschiedlich bewertet werden muss. (laut verlinkte Artikel stand ein von N. befohlener Angriff schon mindestes einmal unmittelbart bevor).
Ich sage allerdings keinesfalls, dass der Iran ganz unschuldig ist. Aber ein israelischer. Angriff ist immer wahrscheinliche gewesen, als ein iranischer.
Für Netanjahu gibt es keine Alternative, als das iranische Atomprogramm mit Gewalt zu zerstören, weil er dem Irrsinn verfallen ist, dass er sein Volk nicht anders retten kann.



Belegt hast Du gar nichts, Indo, Du interpretierst. Wenn man die Proxys mit einbezieht, ändern sich auch gleich Qualität und Wahrscheinlichkeit. Gerade da gibt es sehr unterschiedliche Sichtweisen.

?
Die verlinkten Quellen aus 2010 und 2012 (Angriff stand bevor) sprechen eine deutliche Sprache, ebenso der verlinkte SPIEGEL Artikel über die Biographie von Netanjahu ... Das sollte normalerweis genügen, um die konkrete Gefahr, die von N. ausgeht, deutlich besser einschätzen zu können, als Du das hinbekommst



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 11:55 | nach oben springen

#10491

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 12:00
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

Zitat von Indo_HS im Beitrag #10490
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10489
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10488
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10486
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10480
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10479
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10477
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10474
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10470
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Eben.
Es ist allerdings zwar nicht das erste Mal, dass Leto sich als Anwalt Netanyahus aufspielt und Dinge gefliessentlich falsch versteht, dafür aber umso seltsamer ...!


Blöd, wenn man aus der Wiederholung der Gegenseite eine Krankheit diagnostiziert, die man vielleicht selber hat, gell? Du liesst jedenfalls sehr selektiv.

Du scheinst leider völlig ahnungslos zu sein, was Netanjau anbetrifft!
Ich hingegen verfolge die Krankheitsbild dieses Iran-Hetzer schon seit gut 10 Jahren. Das ging sogar schon vor seiner Zeit als Ministerpräsident los! Der Typ ist ein armseliger paranoider Amalekit, der selbst sagt, der Iran ist das neue "Dritte Reich", und bereite das "zweite Holocaust" vor! Das lässt er bei keiner Gelegenheit aus. Jetzt kommst du uns sagt, ich sei Praoide?! Schäm dich!



Sicher verfolgst Du das, nur eben sehr selektiv, wofür ich mich sicherlich nicht schämen muss. Welche Gelegenheiten lässt denn der Iran aus?

Genau das ist Dein Problem, nicht meins.

Mach dich nicht lächerlicher, als du bist. Die Parolen aus Iran gehören seit 1979 zum täglichen Bild der Revolution ...
Wieviele konkrete Angriffsvorbereitungen gegen Israel hat es in Iran gegeben? In Israel war die Alarmstufe in 2010 laut dem verlinkten Artikel schon auf "F+", d.h. ein israelischer Angriff stand unmittelbar bevor und wurde in letzter Instanz gestoppt! Warum ignoriert Leto das?! DAS ist einseitig, sonst nichts.



Wann habe ich das denn ignoriert?

Auch mich scheinst Du eher einseitig zu lesen.

Du bist darauf nicht eingegangen, sondern immer nur darauf, dass der Iran ebenfalls droht und "Futter" liefert. Du setzt demnach also die Drohungen gleich. Ich hingegen sage und habe belegt, dass die Qualität der Drohungen bzw. die Konkretheit unterschiedlich ist und daher unterschiedlich bewertet werden muss. (laut verlinkte Artikel stand ein von N. befohlener Angriff schon mindestes einmal unmittelbart bevor).
Ich sage allerdings keinesfalls, dass der Iran ganz unschuldig ist. Aber ein israelischer. Angriff ist immer wahrscheinliche gewesen, als ein iranischer.
Für Netanjahu gibt es keine Alternative, als das iranische Atomprogramm mit Gewalt zu zerstören, weil er dem Irrsinn verfallen ist, dass er sein Volk nicht anders retten kann.



Belegt hast Du gar nichts, Indo, Du interpretierst. Wenn man die Proxys mit einbezieht, ändern sich auch gleich Qualität und Wahrscheinlichkeit. Gerade da gibt es sehr unterschiedliche Sichtweisen.

?
Die verlinkten Quellen aus 2010 und 2012 (Angriff stand bevor) sprechen eine deutliche Sprache, ebenso der verlinkte SPIEGEL Artikel über die Biographie von Netanjahu ... Das sollte normalerweis genügen, um die konkrete Gefahr, die von N. ausgeht, deutlich besser einschätzen zu können, als Du das hinbekommst


"... Die liberale und stets gut informierte israelische Tageszeitung "Haaretz" schrieb: "Politiker, die in Verbindung mit Netanjahu stehen, sagen, er habe seinen Entschluss zur militärischen Zerstörung der iranischen Nuklearanlagen schon gefasst." Und zwar unabhängig von der Zustimmung Washingtons."

".......Als der amerikanische Autor und Israel-Kenner Jeffrey Goldberg kürzlich bei einem Netanjahu-Vertrauten nachfragte, wie sich diese Fixierung erklären lasse, sagte der nur: "Denken Sie an Amalek." Das ist der jüdische Begriff, der in unseligem Kontext zur islamischen "Hakkani"-Schule steht - ein spiegelbildliches Begriffspaar, das Krieg bedeuten könnte. Amalek ist im Wortsinn der Name des biblischen Enkels von Esau, der mit seinen Stammeskriegern aus Kanaan die Hebräer auf dem Weg ins Heilige Land Eretz Israel heimtückisch und unprovoziert überfallen hat; Amalek meint im übertragenen Sinn die existentielle Bedrohung für das Judentum zu allen Zeiten, unter allen Umständen, durch alle Feinde. "Gedenke, was dir Amalek getan. Wie er dich anfiel und deine Nachhut abschlachtete, alle die Schwachen hinter dir, während du müde und ermattet warst und weil er Gott nicht fürchtete", heißt es in der Tora, Dewarim 25, Fünftes Buch Mose.

Die Auseinandersetzung mit Amalek darf keine jüdische Generation vergessen, denn Amalek verkörpert das Böse, das Zerstörerische, das Schlechte an sich. Das gilt es zu bekämpfen, das ist für einen strenggläubigen Juden "Mizwat Asse", ein Gebot der Tat - und laut manchen Deutungen der alten Schriften geht es noch um mehr, nämlich darum, die Urfeinde auszulöschen.

Rabbis wie Bibi Netanjahus Großvater lehrten und lehren bis heute, dass Juden gezwungen sind, die immer wieder in neuen Formen auftauchenden Amalekiter zu bekämpfen: die Truppen Nebukadnezars, die des spanischen Großinquisitors Tomás de Torquemada, die Schergen Adolf Hitlers - und jetzt die Israels Zerstörung beschwörenden Hardliner um ihren Präsidenten Ahmadinedschad. Wer wie Netanjahu Irans Atomprogramm als Amaleks Waffenarsenal sieht, ist nicht nur berechtigt, sondern verpflichtet, es vorbeugend zu zerstören. Denn nach einem möglichen iranischen Nuklear-Erstschlag, so geht das apokalyptische jüdische Gedankengebäude, wird es einen Judenstaat nicht mehr geben. Im Zweifel also gegen den Angeklagten.

Dass Iran, griffe es mit Kernwaffen an, selbstmörderisch handeln und bei einem unweigerlich folgenden Gegenschlag seine Regierung mitsamt Hunderttausenden Unschuldigen auslöschen würde, spielt keine Rolle: Nach Ansicht der Anti-Amalekiter sehnt Ahmadinedschad ja ein solches Inferno geradezu herbei, um in diesem Endzeitszenario dem Mahdi den Weg zu ebnen. Dass Ahmadinedschad "nur" ein Populist ist und mit seinem Nuklearprogramm "nur" taktische Ziele wie die regionale Aufwertung Irans, ein Gleichgewicht mit der Atommacht Israel verfolgen könnte, wird als naiv verworfen ....."

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-65794379.html



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 12:03 | nach oben springen

#10492

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 12:09
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

Auch diese Fakten sprechen Bände, und bedürfen keinerlei "Interpretation" ...:

"... Mit den Amerikanern hatte der Hardliner eine schwierige Beziehung. "Dieser Hurensohn will doch gar nicht verhandeln", rief Präsident Bill Clinton einmal im Beisein mehrerer Zeugen erbost aus, als Netanjahu gerade mal wieder Obstruktionspolitik betrieb. Und White-House-Sprecher Joe Lockhardt nannte den israelischen Premier in einem Interview "eines der anstößigsten Individuen, an die man geraten kann, einen Lügner und Betrüger". ..."

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-65794379.html

@Leto
Du und nahal seid einäugige Apologeten eines irren Fanatikers der aus familiären Gründen von einem messianischen Auftrag besessen ist, und der daher der auf der politischen Weltbühne nichts zu suchen hat -- schon gar nicht an der Spitze eines ausgewiesen gewaltbereiten Atomwaffenstaates, der nur sich selbst sieht und sich erwiesenermaßen auch nicht um Völkerrechte schert und auch nicht vor dem Töten unschuldiger Zivilisten halt macht. Ich bleibe daher bei dem, was ich schon seit Jahren schreibe: Der Typ gehört baldmöglichst unschädlich gemacht - egal wie.



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 12:24 | nach oben springen

#10493

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 12:19
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

<<Finkelstein zu RT: Ich verwehre mich dagegen, dass ein Verrückter wie Netanjahu im Namen aller Juden spricht>>

"Der US-amerikanische Politikwissenschaftler Norman Finkelstein, in Deutschland vor allem für sein Buch „Die Holocaust-Industrie“ bekannt, hat im Interview mit RT argumentiert, dass der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, durch seine Behauptung immer im Namen aller Juden zu sprechen, diesen schweren Schaden zufügt und Antisemitismus befeuert."
http://www.rtdeutsch.com/12876/internati...-juden-spricht/

Es gibt auch hier jemanden, der dummerweise genau das Gleiche macht, ohne es selbst zu bemerken ...



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 12:20 | nach oben springen

#10494

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 12:27
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

Einfach nur IRRE ...

".... Ein zweites prägendes Moment im Leben des israelischen Ministerpräsidenten ist bis heute der Vater, der sein 99. Lebensjahr vollendet hat. Er hatte immer etwas von einem Patriarchen, und was er "anregte", wurde von den Kindern strikt befolgt. Dazu gehörte die Bereitschaft, sich für den Judenstaat an herausragender Stelle zu opfern; auch Iddo, heute ein Radiologe, leistete wie die anderen beiden seinen Dienst bei der gefährlichen Sondereinheit ab. Für Benjamin hieß es, in die übergroßen Fußspuren Jonatans zu treten und den antijüdischen Terror mindestens genauso beherzt und umfassend zu bekämpfen. Das ideologische Rüstzeug lieferte das Familienoberhaupt.

Benzion Mileikowsky, wie er damals noch hieß, wurde in Warschau als Sohn eines Rabbiners geboren. Gemeinsam mit seinen Eltern wanderte er 1920 ins biblische Land aus. Er lebte im vorwiegend arabischen Jaffa, bevor er nach Jerusalem zog und dort als Student unter dem aus Eigenantrieb angenommenen hebräischen Familiennamen Netanjahu (etwa: "Gottesgeschenk") für eine Zeitung schrieb, die 1935 von der britischen Mandatsverwaltung wegen "Hetze" verboten wurde. Dann ging der junge Historiker nach Amerika, wo er Sekretär des revisionistischen Zionisten Wladimir Zeev Jabotinsky wurde, eines Mannes, der jeglichen Kompromiss mit den Arabern ablehnte. Auch Vater Netanjahu glaubte an ein Groß-Israel und bekämpfte in Amerika den Teilungsplan vehement, der 1948 zur Gründung des jüdischen Staates führte.

Nach seiner Rückkehr versuchte Benzion Netanjahu, in der israelischen Politik Karriere zu machen, wurde mit seinen Forderungen aber selbst vom rechten Likud-Block Menachem Begins als zu extrem abgelehnt. Fortan widmete er sich seinen Büchern, wurde zum Mitherausgeber der "Encyclopaedia Hebraica" und schrieb ein Werk über die Geschichte der Juden in Spanien. In dem über 1300 Seiten langen Opus, dessen Schlussfolgerungen er seinen Söhnen in stundenlangen familiären Lesungen eingetrichtert hat, argumentiert der Historiker, dass die Pogrome der Spanier gegen die Juden in Zeiten der Inquisition weniger theologisch denn rassistisch motiviert waren. Dass militanter Antisemitismus immer ein Ausdruck von unmotiviertem Hass ist und es darauf nur eine Antwort geben kann: militante, zur Not auch vorbeugende jüdische Selbstverteidigung. ...

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-65794379.html



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 12:28 | nach oben springen

#10495

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 12:27
von Leto_II. | 20.461 Beiträge | 27743 Punkte

Zitat von Indo_HS im Beitrag #10490
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10489
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10488
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10486
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10480
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10479
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10477
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10474
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10470
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Eben.
Es ist allerdings zwar nicht das erste Mal, dass Leto sich als Anwalt Netanyahus aufspielt und Dinge gefliessentlich falsch versteht, dafür aber umso seltsamer ...!


Blöd, wenn man aus der Wiederholung der Gegenseite eine Krankheit diagnostiziert, die man vielleicht selber hat, gell? Du liesst jedenfalls sehr selektiv.

Du scheinst leider völlig ahnungslos zu sein, was Netanjau anbetrifft!
Ich hingegen verfolge die Krankheitsbild dieses Iran-Hetzer schon seit gut 10 Jahren. Das ging sogar schon vor seiner Zeit als Ministerpräsident los! Der Typ ist ein armseliger paranoider Amalekit, der selbst sagt, der Iran ist das neue "Dritte Reich", und bereite das "zweite Holocaust" vor! Das lässt er bei keiner Gelegenheit aus. Jetzt kommst du uns sagt, ich sei Praoide?! Schäm dich!



Sicher verfolgst Du das, nur eben sehr selektiv, wofür ich mich sicherlich nicht schämen muss. Welche Gelegenheiten lässt denn der Iran aus?

Genau das ist Dein Problem, nicht meins.

Mach dich nicht lächerlicher, als du bist. Die Parolen aus Iran gehören seit 1979 zum täglichen Bild der Revolution ...
Wieviele konkrete Angriffsvorbereitungen gegen Israel hat es in Iran gegeben? In Israel war die Alarmstufe in 2010 laut dem verlinkten Artikel schon auf "F+", d.h. ein israelischer Angriff stand unmittelbar bevor und wurde in letzter Instanz gestoppt! Warum ignoriert Leto das?! DAS ist einseitig, sonst nichts.



Wann habe ich das denn ignoriert?

Auch mich scheinst Du eher einseitig zu lesen.

Du bist darauf nicht eingegangen, sondern immer nur darauf, dass der Iran ebenfalls droht und "Futter" liefert. Du setzt demnach also die Drohungen gleich. Ich hingegen sage und habe belegt, dass die Qualität der Drohungen bzw. die Konkretheit unterschiedlich ist und daher unterschiedlich bewertet werden muss. (laut verlinkte Artikel stand ein von N. befohlener Angriff schon mindestes einmal unmittelbart bevor).
Ich sage allerdings keinesfalls, dass der Iran ganz unschuldig ist. Aber ein israelischer. Angriff ist immer wahrscheinliche gewesen, als ein iranischer.
Für Netanjahu gibt es keine Alternative, als das iranische Atomprogramm mit Gewalt zu zerstören, weil er dem Irrsinn verfallen ist, dass er sein Volk nicht anders retten kann.



Belegt hast Du gar nichts, Indo, Du interpretierst. Wenn man die Proxys mit einbezieht, ändern sich auch gleich Qualität und Wahrscheinlichkeit. Gerade da gibt es sehr unterschiedliche Sichtweisen.

?
Die verlinkten Quellen aus 2010 und 2012 (Angriff stand bevor) sprechen eine deutliche Sprache, ebenso der verlinkte SPIEGEL Artikel über die Biographie von Netanjahu ... Das sollte normalerweis genügen, um die konkrete Gefahr, die von N. ausgeht, deutlich besser einschätzen zu können, als Du das hinbekommst


Es ist kein Schuss gefallen, also kann das immer noch Teil eines Muskelspiels gewesen sein, eben Interpretationssache.


nach oben springen

#10496

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 12:29
von Indo_HS | 2.159 Beiträge | 3836 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #10495
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10490
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10489
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10488
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10486
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10480
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10479
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10477
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10474
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10470
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Eben.
Es ist allerdings zwar nicht das erste Mal, dass Leto sich als Anwalt Netanyahus aufspielt und Dinge gefliessentlich falsch versteht, dafür aber umso seltsamer ...!


Blöd, wenn man aus der Wiederholung der Gegenseite eine Krankheit diagnostiziert, die man vielleicht selber hat, gell? Du liesst jedenfalls sehr selektiv.

Du scheinst leider völlig ahnungslos zu sein, was Netanjau anbetrifft!
Ich hingegen verfolge die Krankheitsbild dieses Iran-Hetzer schon seit gut 10 Jahren. Das ging sogar schon vor seiner Zeit als Ministerpräsident los! Der Typ ist ein armseliger paranoider Amalekit, der selbst sagt, der Iran ist das neue "Dritte Reich", und bereite das "zweite Holocaust" vor! Das lässt er bei keiner Gelegenheit aus. Jetzt kommst du uns sagt, ich sei Praoide?! Schäm dich!



Sicher verfolgst Du das, nur eben sehr selektiv, wofür ich mich sicherlich nicht schämen muss. Welche Gelegenheiten lässt denn der Iran aus?

Genau das ist Dein Problem, nicht meins.

Mach dich nicht lächerlicher, als du bist. Die Parolen aus Iran gehören seit 1979 zum täglichen Bild der Revolution ...
Wieviele konkrete Angriffsvorbereitungen gegen Israel hat es in Iran gegeben? In Israel war die Alarmstufe in 2010 laut dem verlinkten Artikel schon auf "F+", d.h. ein israelischer Angriff stand unmittelbar bevor und wurde in letzter Instanz gestoppt! Warum ignoriert Leto das?! DAS ist einseitig, sonst nichts.



Wann habe ich das denn ignoriert?

Auch mich scheinst Du eher einseitig zu lesen.

Du bist darauf nicht eingegangen, sondern immer nur darauf, dass der Iran ebenfalls droht und "Futter" liefert. Du setzt demnach also die Drohungen gleich. Ich hingegen sage und habe belegt, dass die Qualität der Drohungen bzw. die Konkretheit unterschiedlich ist und daher unterschiedlich bewertet werden muss. (laut verlinkte Artikel stand ein von N. befohlener Angriff schon mindestes einmal unmittelbart bevor).
Ich sage allerdings keinesfalls, dass der Iran ganz unschuldig ist. Aber ein israelischer. Angriff ist immer wahrscheinliche gewesen, als ein iranischer.
Für Netanjahu gibt es keine Alternative, als das iranische Atomprogramm mit Gewalt zu zerstören, weil er dem Irrsinn verfallen ist, dass er sein Volk nicht anders retten kann.



Belegt hast Du gar nichts, Indo, Du interpretierst. Wenn man die Proxys mit einbezieht, ändern sich auch gleich Qualität und Wahrscheinlichkeit. Gerade da gibt es sehr unterschiedliche Sichtweisen.

?
Die verlinkten Quellen aus 2010 und 2012 (Angriff stand bevor) sprechen eine deutliche Sprache, ebenso der verlinkte SPIEGEL Artikel über die Biographie von Netanjahu ... Das sollte normalerweis genügen, um die konkrete Gefahr, die von N. ausgeht, deutlich besser einschätzen zu können, als Du das hinbekommst


Es ist kein Schuss gefallen, also kann das immer noch Teil eines Muskelspiels gewesen sein, eben Interpretationssache.

Bei einigen muß wohl erst ein Schuß fallen, bevor ihnen die Augen aufgehen ...! :-(

Ein "Schuß" bedeuted Krieg. Und den gilt es zu verhindern.



zuletzt bearbeitet 13.07.2015 12:32 | nach oben springen

#10497

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 12:37
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

Zitat von Indo_HS im Beitrag #10496
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10495
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10490
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10489
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10488
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10486
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10480
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10479
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10477
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10474
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10470
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Eben.
Es ist allerdings zwar nicht das erste Mal, dass Leto sich als Anwalt Netanyahus aufspielt und Dinge gefliessentlich falsch versteht, dafür aber umso seltsamer ...!


Blöd, wenn man aus der Wiederholung der Gegenseite eine Krankheit diagnostiziert, die man vielleicht selber hat, gell? Du liesst jedenfalls sehr selektiv.

Du scheinst leider völlig ahnungslos zu sein, was Netanjau anbetrifft!
Ich hingegen verfolge die Krankheitsbild dieses Iran-Hetzer schon seit gut 10 Jahren. Das ging sogar schon vor seiner Zeit als Ministerpräsident los! Der Typ ist ein armseliger paranoider Amalekit, der selbst sagt, der Iran ist das neue "Dritte Reich", und bereite das "zweite Holocaust" vor! Das lässt er bei keiner Gelegenheit aus. Jetzt kommst du uns sagt, ich sei Praoide?! Schäm dich!



Sicher verfolgst Du das, nur eben sehr selektiv, wofür ich mich sicherlich nicht schämen muss. Welche Gelegenheiten lässt denn der Iran aus?

Genau das ist Dein Problem, nicht meins.

Mach dich nicht lächerlicher, als du bist. Die Parolen aus Iran gehören seit 1979 zum täglichen Bild der Revolution ...
Wieviele konkrete Angriffsvorbereitungen gegen Israel hat es in Iran gegeben? In Israel war die Alarmstufe in 2010 laut dem verlinkten Artikel schon auf "F+", d.h. ein israelischer Angriff stand unmittelbar bevor und wurde in letzter Instanz gestoppt! Warum ignoriert Leto das?! DAS ist einseitig, sonst nichts.



Wann habe ich das denn ignoriert?

Auch mich scheinst Du eher einseitig zu lesen.

Du bist darauf nicht eingegangen, sondern immer nur darauf, dass der Iran ebenfalls droht und "Futter" liefert. Du setzt demnach also die Drohungen gleich. Ich hingegen sage und habe belegt, dass die Qualität der Drohungen bzw. die Konkretheit unterschiedlich ist und daher unterschiedlich bewertet werden muss. (laut verlinkte Artikel stand ein von N. befohlener Angriff schon mindestes einmal unmittelbart bevor).
Ich sage allerdings keinesfalls, dass der Iran ganz unschuldig ist. Aber ein israelischer. Angriff ist immer wahrscheinliche gewesen, als ein iranischer.
Für Netanjahu gibt es keine Alternative, als das iranische Atomprogramm mit Gewalt zu zerstören, weil er dem Irrsinn verfallen ist, dass er sein Volk nicht anders retten kann.



Belegt hast Du gar nichts, Indo, Du interpretierst. Wenn man die Proxys mit einbezieht, ändern sich auch gleich Qualität und Wahrscheinlichkeit. Gerade da gibt es sehr unterschiedliche Sichtweisen.

?
Die verlinkten Quellen aus 2010 und 2012 (Angriff stand bevor) sprechen eine deutliche Sprache, ebenso der verlinkte SPIEGEL Artikel über die Biographie von Netanjahu ... Das sollte normalerweis genügen, um die konkrete Gefahr, die von N. ausgeht, deutlich besser einschätzen zu können, als Du das hinbekommst


Es ist kein Schuss gefallen, also kann das immer noch Teil eines Muskelspiels gewesen sein, eben Interpretationssache.

Bei einigen muß wohl erst ein Schuß fallen, bevor ihnen die Augen aufgehen ...! :-(

Ein "Schuß" bedeuted Krieg. Und den gilt es zu verhindern.


Israel tötet iranischen General in Syrien

http://www.tagesschau.de/ausland/israel-iran-syrien-101.html


nach oben springen

#10498

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 12:39
von Leto_II. | 20.461 Beiträge | 27743 Punkte

Zitat von Indo_HS im Beitrag #10496
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10495
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10490
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10489
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10488
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10486
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10480
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10479
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10477
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10474
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10470
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Eben.
Es ist allerdings zwar nicht das erste Mal, dass Leto sich als Anwalt Netanyahus aufspielt und Dinge gefliessentlich falsch versteht, dafür aber umso seltsamer ...!


Blöd, wenn man aus der Wiederholung der Gegenseite eine Krankheit diagnostiziert, die man vielleicht selber hat, gell? Du liesst jedenfalls sehr selektiv.

Du scheinst leider völlig ahnungslos zu sein, was Netanjau anbetrifft!
Ich hingegen verfolge die Krankheitsbild dieses Iran-Hetzer schon seit gut 10 Jahren. Das ging sogar schon vor seiner Zeit als Ministerpräsident los! Der Typ ist ein armseliger paranoider Amalekit, der selbst sagt, der Iran ist das neue "Dritte Reich", und bereite das "zweite Holocaust" vor! Das lässt er bei keiner Gelegenheit aus. Jetzt kommst du uns sagt, ich sei Praoide?! Schäm dich!



Sicher verfolgst Du das, nur eben sehr selektiv, wofür ich mich sicherlich nicht schämen muss. Welche Gelegenheiten lässt denn der Iran aus?

Genau das ist Dein Problem, nicht meins.

Mach dich nicht lächerlicher, als du bist. Die Parolen aus Iran gehören seit 1979 zum täglichen Bild der Revolution ...
Wieviele konkrete Angriffsvorbereitungen gegen Israel hat es in Iran gegeben? In Israel war die Alarmstufe in 2010 laut dem verlinkten Artikel schon auf "F+", d.h. ein israelischer Angriff stand unmittelbar bevor und wurde in letzter Instanz gestoppt! Warum ignoriert Leto das?! DAS ist einseitig, sonst nichts.



Wann habe ich das denn ignoriert?

Auch mich scheinst Du eher einseitig zu lesen.

Du bist darauf nicht eingegangen, sondern immer nur darauf, dass der Iran ebenfalls droht und "Futter" liefert. Du setzt demnach also die Drohungen gleich. Ich hingegen sage und habe belegt, dass die Qualität der Drohungen bzw. die Konkretheit unterschiedlich ist und daher unterschiedlich bewertet werden muss. (laut verlinkte Artikel stand ein von N. befohlener Angriff schon mindestes einmal unmittelbart bevor).
Ich sage allerdings keinesfalls, dass der Iran ganz unschuldig ist. Aber ein israelischer. Angriff ist immer wahrscheinliche gewesen, als ein iranischer.
Für Netanjahu gibt es keine Alternative, als das iranische Atomprogramm mit Gewalt zu zerstören, weil er dem Irrsinn verfallen ist, dass er sein Volk nicht anders retten kann.



Belegt hast Du gar nichts, Indo, Du interpretierst. Wenn man die Proxys mit einbezieht, ändern sich auch gleich Qualität und Wahrscheinlichkeit. Gerade da gibt es sehr unterschiedliche Sichtweisen.

?
Die verlinkten Quellen aus 2010 und 2012 (Angriff stand bevor) sprechen eine deutliche Sprache, ebenso der verlinkte SPIEGEL Artikel über die Biographie von Netanjahu ... Das sollte normalerweis genügen, um die konkrete Gefahr, die von N. ausgeht, deutlich besser einschätzen zu können, als Du das hinbekommst


Es ist kein Schuss gefallen, also kann das immer noch Teil eines Muskelspiels gewesen sein, eben Interpretationssache.

Bei einigen muß wohl erst ein Schuß fallen, bevor ihnen die Augen aufgehen ...! :-(

Ein "Schuß" bedeuted Krieg. Und den gilt es zu verhindern.


Bis dahin bewegst Du Dich halt im Reich der Spekulation, da kannst Du noch so viel aus seiner "schweren Kindheit" verlinken. In Deiner Apologeten-Aufzählung hast Du Maga vergessen, der dürfte vom Bibi in etwa so viel halten, wie ich.:)


nach oben springen

#10499

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 15:28
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Leto_II. im Beitrag #10489
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10488
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10486
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10480
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10479
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10477
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10474
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10470
Zitat von Maga-neu im Beitrag #10465
Zitat von guylux im Beitrag #10464
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10463
Zitat von guylux im Beitrag #10461
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10460
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10459
Zitat von Leto_II. im Beitrag #10453
Zitat von Indo_HS im Beitrag #10449
Der hetzende Paranoiker behauptete sogar einmal, der Iran hätte Pläne die USA anzugreifen, wohl mit dem Hintergedanken von den USA grünes Licht für den lang ersehnten irrwitzigen Angriff auf den Iran zu erhalten ...!

".......Netanyahu said he would continue to criticize such an agreement and called on his audience to join him in advocating against it. Later he suggested that Iran has plans to attack the United States."

<<Netanyahu and Peres strike different tones on Iran>>
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-a...-tones-on-iran/


"plans" ist was ganz anderes als "has plans", ersteres wäre wohl Paranoia, letztes sagt der Iran selbst.

Zu behaupten Iran "has plans to attack the USA" ist schlimm und hetzerisch genug. Als könnten die USA das nicht selbst einschätzen! Da muß wirklich kein gestörter Netanyahu daher kommen und Öl ins Feuer giessen.

Es entspricht weder den Tatsachen, noch den realistischen militärischen Möglichkeiten des Iran, zumindest was das Territorium der USA in Nord-Amerika anbetrifft. Der Rest ist reine billige Propaganda einer radikalen Fraktion der sog. "Revolutionsgarden", der die Motivation der gehirngewaschenen "Basiji" aufrecht erhalten soll und auch auf die nur Dumme wie diese hereinfallen können.


Wo genau war denn von Territorium die Rede?

Du selbst schwaronierst immer wieder, wie mächtig doch die militärischen Möglichkeiten des Iran in der Region sind und die USA bieten dort auch Ziele. Alles dann doch nur heisse Luft?

Oder wie es gerade am besten passt?

Eine Antwort die eher eines Anwaltes als eines Foristen würdig ist . Man kann alles verdrehen wenn man nur will !



Eben, guy, man kann, und Bibi hat eben nicht Future 1 benutzt, was grammatikalisch dringend, gar zwingend, geboten gewesen wäre, um eine unmittelbar bestehende Absicht auszudrücken, welche der Forist hier aber unterstellen will. Dafür braucht es keinen Anwalt, da reicht ein Unterstufenschüler, siebte Klasse.

Wo schreibt Indo etwas von unmittelbar bestehender Absicht ? Er schrieb :" der hetzende Pranoiker behauptete sogar einmal , der Iran hâtte Pläne , die USA anzugreifen " was ein Unterstufenschüler der 7. Klasse ganz korrekt mit : "the Iran has plans to attack the USA " übersetzt hätte , was wiederum genau das ist was BIbi behauptet hat . Bitte oben mal ganz ruuuhig durchlesen !
Dem Herrn Oberlehrer darauf hin noch einen schönen Sonntag !
"Has plans to attack" ist eigentlich gar nichts Besonderes. Es würde mich erstaunen, wenn die USA, genauer gesagt die Joint Chiefs of Staff, nicht auch Pläne für einen Angriff auf Iran hätten - oder Israel nicht ebensolche Pläne besäße. Man kann Netanyahu vorwerfen, hier bewusst mit Nebelkerzen zu arbeiten, sprich zwar nicht direkt zu lügen, die Tatsachen aber so darzustellen, als stünde ein Angriff bevor und schwammig zu formulieren. (Man denke an die Nähe zwischen "plans to attack" und "has plans to attack".)


Eben.
Es ist allerdings zwar nicht das erste Mal, dass Leto sich als Anwalt Netanyahus aufspielt und Dinge gefliessentlich falsch versteht, dafür aber umso seltsamer ...!


Blöd, wenn man aus der Wiederholung der Gegenseite eine Krankheit diagnostiziert, die man vielleicht selber hat, gell? Du liesst jedenfalls sehr selektiv.

Du scheinst leider völlig ahnungslos zu sein, was Netanjau anbetrifft!
Ich hingegen verfolge die Krankheitsbild dieses Iran-Hetzer schon seit gut 10 Jahren. Das ging sogar schon vor seiner Zeit als Ministerpräsident los! Der Typ ist ein armseliger paranoider Amalekit, der selbst sagt, der Iran ist das neue "Dritte Reich", und bereite das "zweite Holocaust" vor! Das lässt er bei keiner Gelegenheit aus. Jetzt kommst du uns sagt, ich sei Praoide?! Schäm dich!



Sicher verfolgst Du das, nur eben sehr selektiv, wofür ich mich sicherlich nicht schämen muss. Welche Gelegenheiten lässt denn der Iran aus?

Genau das ist Dein Problem, nicht meins.

Mach dich nicht lächerlicher, als du bist. Die Parolen aus Iran gehören seit 1979 zum täglichen Bild der Revolution ...
Wieviele konkrete Angriffsvorbereitungen gegen Israel hat es in Iran gegeben? In Israel war die Alarmstufe in 2010 laut dem verlinkten Artikel schon auf "F+", d.h. ein israelischer Angriff stand unmittelbar bevor und wurde in letzter Instanz gestoppt! Warum ignoriert Leto das?! DAS ist einseitig, sonst nichts.



Wann habe ich das denn ignoriert?

Auch mich scheinst Du eher einseitig zu lesen.

Du bist darauf nicht eingegangen, sondern immer nur darauf, dass der Iran ebenfalls droht und "Futter" liefert. Du setzt demnach also die Drohungen gleich. Ich hingegen sage und habe belegt, dass die Qualität der Drohungen bzw. die Konkretheit unterschiedlich ist und daher unterschiedlich bewertet werden muss. (laut verlinkte Artikel stand ein von N. befohlener Angriff schon mindestes einmal unmittelbart bevor).
Ich sage allerdings keinesfalls, dass der Iran ganz unschuldig ist. Aber ein israelischer. Angriff ist immer wahrscheinliche gewesen, als ein iranischer.
Für Netanjahu gibt es keine Alternative, als das iranische Atomprogramm mit Gewalt zu zerstören, weil er dem Irrsinn verfallen ist, dass er sein Volk nicht anders retten kann.



Belegt hast Du gar nichts, Indo, Du interpretierst. Wenn man die Proxys mit einbezieht, ändern sich auch gleich Qualität und Wahrscheinlichkeit. Gerade da gibt es sehr unterschiedliche Sichtweisen.

Hör doch mit dem Scheiss Proxy Gerede auf, Du solltest intelligenter sein.

Nach Deinem Proxy Scheiss führt die USA in der ganzen Welt gegen jeden einzelnen Staat aktiv Krieg und müsste sofort mit Krieg überzogen werden.

...und.............niemand wollte Israel ausradieren, es wurde gesagt - und das ist auch hier bereits gefühlte tausend Mal übersetzt worden, von mir sogar einmal total wörtlich - das zionistische Gebilde wird, wie eins das römische Reich oder das Sowjetische von den SEITENN DER GESCHICHTE verschwinden.

Dieses verlogene Getue! Wenn Dir ein Krieg gegen Iran lieber ist als Verhandlungen und kleine Schritte, sag es doch einfach, aber benutze nicht die gleichen Lügen wie der Irre aus Tel Aviv.


nach oben springen

#10500

RE: Atomgespräche

in Politik 13.07.2015 15:31
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Indo_HS im Beitrag #10490
[................................?
Die verlinkten Quellen aus 2010 und 2012 (Angriff stand bevor) sprechen eine deutliche Sprache, ebenso der verlinkte SPIEGEL Artikel über die Biographie von Netanjahu ... Das sollte normalerweis genügen, um die konkrete Gefahr, die von N. ausgeht, deutlich besser einschätzen zu können, als Du das hinbekommst



Nicht nur das, sondern vor allem auch das brutale Verhalten Israels in der Regien seit 70 Jahren.

Alles nur Selbstverteidigung.......


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Willie, Nadine

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 119 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1360 Themen und 251437 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, Nadine, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen