#2326

RE: Drohgebärden

in Politik 29.11.2011 22:34
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: mbockstette
29.11.2011 21:42 #93925
y

1. Wo Diktatoren der übelsten Sorte Schutz benötigen, da taucht die russische "Diplomatie" auf und gewährt sie.

2. Die russische Regierung hat über die Jahre hinweg in einem nach dem anderen arabischen Staat an Sympathie eingebüßt und mit ihrem Engagement für das Assad-Regime, dem letzten russischen Partner in Arabien, setzt sie nunmehr dieser Entwicklung endgültig die Krone auf.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,800734,00.html

1. Wer hat denn Ghadaffi , Mubarak, Ben Ali , Pinochet ... ,Schutz und Unterstützung gewährt?
2. fast das gleiche könnte man auch von den USA sagen , deren Image in den arabischen Staaten ist auch nicht das Beste .


nach oben springen

#2327

RE: Drohgebärden

in Politik 29.11.2011 23:03
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: guylux
29.11.2011 22:34 #93928

1. Wer hat denn Ghadaffi , Mubarak, Ben Ali , Pinochet ... ,Schutz und Unterstützung gewährt?
2. fast das gleiche könnte man auch von den USA sagen , deren Image in den arabischen Staaten ist auch nicht das Beste .


In Syrien hat sich die sunnitische Mehrheit der Bevölkerung erhoben um einer 42 Jahre alten Erb-Diktatur ein Ende zu setzten.

Die USA haben aus ihren Fehlern im Umgang mit Diktaturen gelernt, was man von Russland allerdings ganz und gar nicht behaupten kann.

Gewalt in Syrien - Uno wirft Assad-Regime schlimmste Verbrechen vor
http://www.spiegel.de/politik/auslan...800420,00.html

Die Ergebnisse die diesem Bericht zugrunde liegen basieren auf den Aussagen von 230 aktuellen Opfern des Assad-Regimes.


nach oben springen

#2328

RE: Drohgebärden

in Politik 29.11.2011 23:14
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

---
Eine fast genauso blödsinnige und kontraproduktive Drohung, wie die Angriffsdrohungen des Schissers Netanyahu:

<<Iran: We'll fire 150.000 missiles at Israel if attacked>>

"Defense minister Vahidi tells army volunteers 'Israel has to be punished for what it has done to the Muslims in Palestine'"
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4153840,00.html



zuletzt bearbeitet 29.11.2011 23:14 | nach oben springen

#2329

Explosion in Isfahan

in Politik 29.11.2011 23:22
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

Hinter dem gestrigen Anschlag auf eine in der Nähe Isfahans befindlichen "geheimen Anlage", den eine iranische Nachrichten-Website zunächst sogar bestätigt hatte, steckt wahrscheinlich die iranische Opposition.
Die Israelis dürften nicht so naiv sein, sich im Iran noch mehr Feinde zu schaffen.


nach oben springen

#2330

Showeinlage des Regimes: "Studenten" stürmen britische Botschaft

in Politik 29.11.2011 23:26
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

---
<<Iran "bedauert" Sturm auf britische Botschaft>>
29. November 2011 19:39
...
"Das iranische Außenministerium "bedauerte" die Erstürmung der britischen Botschaft und das "inakzeptable Verhalten einiger Demonstranten". Polizei und Sondereinsatzkräfte hätten versucht, den Angriff zu verhindern. Der Vorfall werde untersucht. Am Abend meldete die Nachrichtenagentur FARS, der Protest vor der Botschaft sei beendet."
http://derstandard.at/1322531398050/Tehe...ische-Botschaft



zuletzt bearbeitet 29.11.2011 23:28 | nach oben springen

#2331

RE: Explosion in Isfahan

in Politik 29.11.2011 23:29
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
29.11.2011 23:22 #93933
Hinter dem gestrigen Anschlag auf eine in der Nähe Isfahans befindlichen "geheimen Anlage", den eine iranische Nachrichten-Website zunächst sogar bestätigt hatte, steckt wahrscheinlich die iranische Opposition.
Die Israelis dürften nicht so naiv sein, sich im Iran noch mehr Feinde zu schaffen.


Zitat
Zitat von: Lea S.
28.11.2011 21:15 #93767

Sind Sie aber der Meinung, dass hinter allen "Explosionen" "Unruhen" "Umstürzen" und was weiss ich noch alles, der gute Geist der israelischen Verteidigung und des Rechts der Israelis steckt, sollten Sie mal Ihren guten Geist untersuchen lassen.



Zitat
MBO: Hinter den Explosionen im Iran stecken vermutlich Iraner und hinter den arabischen Revolutionen stehen Araber.



zuletzt bearbeitet 29.11.2011 23:29 | nach oben springen

#2332

RE: Drohgebärden

in Politik 29.11.2011 23:44
von Maga-neu | 20.298 Beiträge | 37485 Punkte


Zitat von: mbockstette
29.11.2011 23:03 #93931

Die USA haben aus ihren Fehlern im Umgang mit Diktaturen gelernt, was man von Russland allerdings ganz und gar nicht behaupten kann.
Kann ich so nicht erkennen, Michael. Schließlich werden Saudi-Arabien und die Emirate hochgerüstet. Und sonderlich demokratisch sind die nicht.


nach oben springen

#2333

RE: Iran - Studenten stürmen britische Botschaft in Teheran

in Politik 29.11.2011 23:45
von Maga-neu | 20.298 Beiträge | 37485 Punkte


Zitat von: nahal
29.11.2011 19:54 #93908


Das wäre, theoretisch nicht notwendig.
Die Besetzung einer Botschaft ist ein casus beli.

Theoretisch ja, praktisch hängt es davon ab, ob ein Interesse besteht, die Besetzung zum casus belli werden zu lassen.


nach oben springen

#2334

RE: Iran - Studenten stürmen britische Botschaft in Teheran

in Politik 29.11.2011 23:48
von nahal | 18.783 Beiträge | 20475 Punkte


Zitat von: Maga-neu
29.11.2011 23:45 #93939

Theoretisch ja, praktisch hängt es davon ab, ob ein Interesse besteht, die Besetzung zum casus belli werden zu lassen.


Wie schon oft geschrieben:
Worte sind wichtig.
Deswegen habe ich auch "theoretisch" geschrieben, nachdem du ein falsches "muss" vorher geschrieben hast.


nach oben springen

#2335

RE: Showeinlage des Regimes: "Studenten" stürmen britische Botschaft

in Politik 29.11.2011 23:54
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
29.11.2011 23:26 #93935
---
<<Iran "bedauert" Sturm auf britische Botschaft>>
29. November 2011 19:39
...
"Das iranische Außenministerium "bedauerte" die Erstürmung der britischen Botschaft und das "inakzeptable Verhalten einiger Demonstranten". Polizei und Sondereinsatzkräfte hätten versucht, den Angriff zu verhindern. Der Vorfall werde untersucht. Am Abend meldete die Nachrichtenagentur FARS, der Protest vor der Botschaft sei beendet."
http://derstandard.at/1322531398050/Tehe...ische-Botschaft


Hinter der Aktion gegen die Britische Botschaft steht, wie Sie richtig feststellen, die iranische Führung. Von einem Versehen kann, genau wie das in Damaskus der Fall war, daher keine Rede sein. Weder in Teheran noch in Damaskus können "Studenten" aus eigenem Ermessen und aus eigener Initiative heraus solch einen Zinnober vom Zaun brechen. Allerdings schreiben wir das Jahr 2011 und nicht 1978 und diese Tatsache erschreckt im Nachhinein die Auftraggeber in Teheran, denn ein zweites Mal würde eine Botschaftsbesetzung nicht so mir-nicht-dir-nichts hingenommen werden, denn das Gelände ist exterritorial und so könnte der Überfall von Staats wegen leicht als gefundener Anlass für einem causus belli herangezogen werden.

England wird den gravierenden Zwischenfall vor den UN-SR bringen. Der Zwischenfall zeigt im Übrigen sehr deutlich auf, wie sehr die gegen den Iran verhängten Sanktionen dem Regime Schmerzen bereiten.

Es würde mich nicht wundern, wenn der Westen als kollektive Antwort auf die Provokation nunmehr auch Sanktionen gegen die iranische Zentralbank verhängen würde und das würde die IRI bis in Mark und Bein treffen und nach solch einem Schritt gäbe es dann keine weiteren Sanktionen mehr, sondern dann würden die anderen Mittel der Politik zum Einsatz kommen - viel fehlt nicht mehr.



zuletzt bearbeitet 30.11.2011 00:07 | nach oben springen

#2336

RE: Drohgebärden

in Politik 29.11.2011 23:58
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Maga-neu
29.11.2011 23:44 #93938
Kann ich so nicht erkennen, Michael. Schließlich werden Saudi-Arabien und die Emirate hochgerüstet. Und sonderlich demokratisch sind die nicht.


Was Syrien von Saudi-Arabien und den Emiraten unterscheidet, Maga, dass bezeichnet der Franzose als: "Vive la petite différence".


nach oben springen

#2337

RE: Iran - Studenten stürmen britische Botschaft in Teheran

in Politik 30.11.2011 00:02
von Maga-neu | 20.298 Beiträge | 37485 Punkte


Zitat von: nahal
29.11.2011 23:48 #93940


Wie schon oft geschrieben:
Worte sind wichtig.
Deswegen habe ich auch "theoretisch" geschrieben, nachdem du ein falsches "muss" vorher geschrieben hast.
Wenn schon genau, dann bitte richtig: "Müsste" hieß es in meinem Posting.


nach oben springen

#2338

RE: Drohgebärden

in Politik 30.11.2011 00:08
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte


Zitat von: mbockstette
29.11.2011 23:58 #93944


Was Syrien von Saudi-Arabien und den Emiraten unterscheidet, Maga, dass bezeichnet der Franzose als: "Vive la petite différence".



.. und der steckt in dem kleinen Wörtchen "pro".


nach oben springen

#2339

RE: Drohgebärden

in Politik 30.11.2011 09:18
von Maga-neu | 20.298 Beiträge | 37485 Punkte


Zitat von: mbockstette
29.11.2011 23:58 #93944


Was Syrien von Saudi-Arabien und den Emiraten unterscheidet, Maga, dass bezeichnet der Franzose als: "Vive la petite différence".



Bahrain...

School of the Americas, die man auch als terroristische Institution einschätzen kann...Zu ihren Absolventen gehörten u. a. Leopoldo Galtieri, Roberto Viola, Hugo Banzer Suárez, Manuel Noriega, Efraín Ríos Montt, Guillermo Rodríguez Lara und Omar Torrijos. Außerdem Roberto D’Aubuisson, der Auftraggeber des Mordes an Oscar Romero, dem Erzbischof von San Salvador.

Die USA haben Diktatoren (Mubarak, Marcos) fallengelassen; sie haben sie sogar aktiv beseitigt, wenn sie ihren strategischen Interessen im Wege standen (Mobuto) oder aber einen Krieg zu verlieren begannen (Diem). Das haben die Russen (Sowjets) mit Hafizullah Amin aber auch getan.

Nee, Michael, die Moral der USA ist nicht höher, nur der Moralismus...



zuletzt bearbeitet 30.11.2011 09:22 | nach oben springen

#2340

RE: Drohgebärden

in Politik 30.11.2011 11:17
von nahal | 18.783 Beiträge | 20475 Punkte

"However, a report in the Sunday Times on Wednesday alleged that the blast had not been a military accident, and that the city's nuclear facility was damaged.

The report quotes Israeli intelligence officials who based their conclusion on updated satellite images showing smoke billowing from the direction of the conversion plant.

According to the Israeli sources, there was "no doubt" that the blast had damaged the nuclear facility, and that the explosion was not an "accident."
http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...r-site-1.398671


nach oben springen

#2341

RE: Drohgebärden

in Politik 30.11.2011 12:18
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Maga-neu
30.11.2011 09:18 #93958

Bahrain...

School of the Americas, die man auch als terroristische Institution einschätzen kann...Zu ihren Absolventen gehörten u. a. Leopoldo Galtieri, Roberto Viola, Hugo Banzer Suárez, Manuel Noriega, Efraín Ríos Montt, Guillermo Rodríguez Lara und Omar Torrijos. Außerdem Roberto D’Aubuisson, der Auftraggeber des Mordes an Oscar Romero, dem Erzbischof von San Salvador.

Die USA haben Diktatoren (Mubarak, Marcos) fallengelassen; sie haben sie sogar aktiv beseitigt, wenn sie ihren strategischen Interessen im Wege standen (Mobuto) oder aber einen Krieg zu verlieren begannen (Diem). Das haben die Russen (Sowjets) mit Hafizullah Amin aber auch getan.

Nee, Michael, die Moral der USA ist nicht höher, nur der Moralismus...


Diese Flecken auf der Politik-Weste der Vereinigten Staaten von Amerika sind alle schon tausendfach ins Feld geführt worden, aber auf das Niveau eines Hitler-Deutschlands, eines Mussolini-Italiens, eines Tenno-Japans, einer Stalin-UdSSR, eines Mao-Chinas, eines Vichy-Frankreichs, eines Franko-Spaniens oder einem Chomeinei-Iran und ganz aktuell eines Assad-Syriens sind die USA in Laufe ihrer Geschichte nie abgeglitten.

Und alleine die Untaten der USA aufzuzählen ohne deren Einsätze gegen Faschismus und Bolschewismus zugunsten von Recht und Freiheit gegenüber zu stellen, ist auch nicht gerade ein Zeichen für eine herausragende Moral.


nach oben springen

#2342

RE: Drohgebärden

in Politik 30.11.2011 19:28
von werner thurner | 3.915 Beiträge | 3915 Punkte


Zitat von: mbockstette
30.11.2011 12:18 #94017


Diese Flecken auf der Politik-Weste der Vereinigten Staaten von Amerika sind alle schon tausendfach ins Feld geführt worden, aber....


Herr Bockstette, da gibt es kein aber.
Genauso wie es z.B. beim Holocaust kein .. aber.. gibt.

Begründung: das was Sie als Flecken auf der Weste der USA bezeichnen hat hunderttausenden, ja Millionen von Menschen das Leben gekostet und unsägliches Leid verursacht.
Wer sich über die Verbrechen der Anderen echauffiert wie Sie und auch ich es tun, darf um glaubwürdig zu bleiben, die Verbrechen der USA nicht kleinreden.

Sie tun das und das zeigt Ihren getrübten Blick.



zuletzt bearbeitet 30.11.2011 19:30 | nach oben springen

#2343

RE: Drohgebärden

in Politik 30.11.2011 20:39
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: werner thurner
30.11.2011 19:28 #94121

Herr Bockstette, da gibt es kein aber.
Genauso wie es z.B. beim Holocaust kein .. aber.. gibt.

Begründung: das was Sie als Flecken auf der Weste der USA bezeichnen hat hunderttausenden, ja Millionen von Menschen das Leben gekostet und unsägliches Leid verursacht.
Wer sich über die Verbrechen der Anderen echauffiert wie Sie und auch ich es tun, darf um glaubwürdig zu bleiben, die Verbrechen der USA nicht kleinreden.

Sie tun das und das zeigt Ihren getrübten Blick.


Ich rede die Verfehlungen der USA nicht klein, ich stelle nur den vielen Opfern die Millionen an Menschen gegenüber. welche die USA vor dem sichern Tot gerettet und von Diktaturen befreit haben.

Soll und Haben der USA lassen andere Großmächte, verflossene und bestehende, im Vergleich schlecht bis miserabel aussehen. Das ist es, was Sie und andere stets krampfhaft unter den Tische zu kehren versuchen.


nach oben springen

#2344

RE: Drohgebärden

in Politik 30.11.2011 20:44
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte

y

Britain to support oil embargo on Iran, say diplomatic sources

Britain will support an embargo on Iranian oil imports following the deterioration of relations between the two countries, diplomatic sources told Reuters on Wednesday, as France tried to rally support for new sanctions within the EU.

U.S. sanctions already forbid imports from the OPEC member and the European Union is considering new sanctions against Iran - which may include oil - to press Tehran to abandon its nuclear activity.


nach oben springen

#2345

RE: Drohgebärden

in Politik 30.11.2011 21:45
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: Maga-neu
29.11.2011 23:44 #93938
Kann ich so nicht erkennen, Michael. Schließlich werden Saudi-Arabien und die Emirate hochgerüstet. Und sonderlich demokratisch sind die nicht.


Erfahrungsgemäß spielt diese Tatsache für anti-iranische Kriegshetzer keine, oder nur eine untergeordente Rolle, getreu nach dem profanen Motto: "Der Feind meines Feindes ist mein Freund"...!


nach oben springen

#2346

RE: Drohgebärden

in Politik 30.11.2011 21:53
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: nahal
30.11.2011 11:17 #93993
"However, a report in the Sunday Times on Wednesday alleged that the blast had not been a military accident, and that the city's nuclear facility was damaged.

The report quotes Israeli intelligence officials who based their conclusion on updated satellite images showing smoke billowing from the direction of the conversion plant.

According to the Israeli sources, there was "no doubt" that the blast had damaged the nuclear facility, and that the explosion was not an "accident."
http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...r-site-1.398671


Ziemlich einseitig, diese "sources" und wohl auf Wunschdenken dieser Seite basiert. Genaues weiß man nicht. In jedem Fall scheint es keine "geheime Anlage" gewesen zu sein, wie von einigen Medien spekuliert wurde.


nach oben springen

#2347

RE: Drohgebärden

in Politik 30.11.2011 22:44
von werner thurner | 3.915 Beiträge | 3915 Punkte


Zitat von: mbockstette
30.11.2011 20:39 #94125


Ich rede die Verfehlungen der USA nicht klein, ich stelle nur den vielen Opfern die Millionen an Menschen gegenüber. welche die USA vor dem sichern Tot gerettet und von Diktaturen befreit haben.

Soll und Haben der USA lassen andere Großmächte, verflossene und bestehende, im Vergleich schlecht bis miserabel aussehen. Das ist es, was Sie und andere stets krampfhaft unter den Tische zu kehren versuchen.



Natürlich versuchen Sie klein zu reden. soll ich Ihnen die Liste der Kriege und Invasionen der USA seit sagen wir 1960 einstellen?
Und wenn wir die Zeit seit dem Fall des Eisernen Vorhangs nehmen, dann ist das Kriege führen der USA und Töten zum Wohle des militärisch /industriellen/Bankenkomplexes doch kaum zu übersehen ( und das bis zum heutigen Tage).

K e i n anderes Land (plus die Vasallen der USA, incl.Israel) auf diesem Globus kann auf eine solche Blutstrecke und das sinnlose Töten Unschuldiger in angezettelten Kriegen z.B. seit 1990 verweisen.


nach oben springen

#2348

RE: Drohgebärden

in Politik 30.11.2011 22:52
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: werner thurner
30.11.2011 22:44 #94145


Natürlich versuchen Sie klein zu reden. soll ich Ihnen die Liste der Kriege und Invasionen der USA seit sagen wir 1960 einstellen?
Und wenn wir die Zeit seit dem Fall des Eisernen Vorhangs nehmen, dann ist das Kriege führen der USA und Töten zum Wohle des militärisch /industriellen/Bankenkomplexes doch kaum zu übersehen ( und das bis zum heutigen Tage).

K e i n anderes Land (plus die Vasallen der USA, incl.Israel) auf diesem Globus kann auf eine solche Blutstrecke und das sinnlose Töten Unschuldiger in angezettelten Kriegen z.B. seit 1990 verweisen.


Für Ihr Leib- und Magengeicht-Thema gibts es extra ein Forum, dort können Sie sich nach Belieben austoben.

sysop
Admin
Beiträge: 844
14.05.2010 20:16
#8217

USA - ein Vorbild für Europa?

Soll Europa in politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen den USA nacheifern oder einen ganz eigenen Weg gehen.


nach oben springen

#2349

RE: Drohgebärden

in Politik 30.11.2011 23:16
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: mbockstette
30.11.2011 20:39 #94125


Ich rede die Verfehlungen der USA nicht klein, ich stelle nur den vielen Opfern die Millionen an Menschen gegenüber. welche die USA vor dem sichern Tot gerettet und von Diktaturen befreit haben.

Soll und Haben der USA lassen andere Großmächte, verflossene und bestehende, im Vergleich schlecht bis miserabel aussehen. Das ist es, was Sie und andere stets krampfhaft unter den Tische zu kehren versuchen.


Den Millionen welche die USA gerettet haben , stehen schon mal über 4 Millionen Tote allein im Vietnamkrieg entgegen .
Und in Befreiung von Diktaturen waren die USA ( wie übrigens die meisten anderen Grossmächte auch ) sehr selektiv : befreit wurden vor allem die " schlechten Diktaturen " d.h diejenigen welche gegen die USA waren , die " guten Diktaturen "( Ägypten , Lybien , Chile usw ) wurden solange kräftig unterstützt bis es einfach nicht mehr ging .


nach oben springen

#2350

RE: Drohgebärden

in Politik 30.11.2011 23:56
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: guylux
30.11.2011 23:16 #94160

Den Millionen welche die USA gerettet haben , stehen schon mal über 4 Millionen Tote allein im Vietnamkrieg entgegen .
Und in Befreiung von Diktaturen waren die USA ( wie übrigens die meisten anderen Grossmächte auch ) sehr selektiv : befreit wurden vor allem die " schlechten Diktaturen " d.h diejenigen welche gegen die USA waren , die " guten Diktaturen "( Ägypten , Lybien , Chile usw ) wurden solange kräftig unterstützt bis es einfach nicht mehr ging .


Naja, da bieten die iranische und syrische Diktaturen den USA jetzt die Gelegenheit Versäumtes wieder gut zu machen.



zuletzt bearbeitet 30.11.2011 23:58 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online:
Landegaard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 28 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248910 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., Nadine, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen