#3501

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 00:47
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS "Die Gewalt-Strategie hat versagt"
Von Yossi Melman, 01.06.10, 16:27h, aktualisiert 02.06.10, 14:36h
"Der israelische Militärexperte Yossi Melman geht in einem exklusiven Gastbeitrag für den „Kölner Stadt-Anzeiger“ hart mit der Regierung Netanjahu ins Gericht. Das Entern der Gaza-Flottille sei ein tragischer Fehler gewesen."
http://www.ksta.de/html/artikel/1275303973805.shtml
----------
"Türkei verschärft Drohungen"
Von Inge Günther, 07.06.10, 23:54h
"Die Regierung Benjamin Netanjahu zögert die unabhängige Untersuchung des Marine-Angriffs auf das Gaza-Hilfsschiff hinaus. Die Türkei droht mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen. Gutes Zureden befreundeter Staatschef konnte bislang Netanjahu nicht umstimmen.
JERUSALEM - Die Türkei droht mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu Israel, sollte die Regierung Benjamin Netanjahu nicht in eine internationale Untersuchung zum Sturm auf die Gaza-Flottille einwilligen. Eine Weigerung könne nur bedeuten, so der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu, dass die Israelis „etwas zu verstecken haben“. Es liege ganz an Israel, warnte Davutoglu, wie „unsere Verbindung fortgesetzt wird“."

http://www.ksta.de/html/artikel/1275903501719.shtml


Ist doch klar, dass er eine internationale Untersuchung verhindern will, so wie auch schon nach dem Gazaüberfall 2008/2009
Der Mann und seine Regierung hat so viel Dreck am Stecken, der kann einer internationalen Aufklärung garnicht zustimmnen.

Ausserdem sind sowieso alle Menschen, die Kritik an der israelischen Regierung üben, Antisemiten und Judenhasser.


nach oben springen

#3502

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 00:48
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 

Ausserdem sind sowieso alle Menschen, die Kritik an der israelischen Regierung üben, Antisemiten und Judenhasser.


Nicht alle, aber der Eine oder die Andere schon.


nach oben springen

#3503

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 00:50
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NI 
Aber natürlich, das muss es sein, wir alle waren ja schon 1948 dabei, als die arabischen Nachbarn den Krieg mit Israel begannen und die Arabische Liga mit der Ausrottung aller israelischen Juden drohte. Wir alle waren schon dabei als der Mufti von Jerusalem Amin al-Husseini Hitlers Holocaust in Palästina weiterführen wollte.
Es wäre vollkommen egal was Israel machen würde, an der Einstellung der arabischen Nationalisten und der Islamisten zum Existenzrecht Israels würde sich nicht das Geringste ändern.


So äussert sich das Existenzrecht für die Palästinenser:

Zitat
Alle Welt hasst die Araber und das Wichtigste ist einen nach dem anderen zu töten



http://www.myvideo.de/watch/2501973/Radikale_Juden


nach oben springen

#3504

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 00:51
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Ist doch klar, dass er eine internationale Untersuchung verhindern will,



Wozu brauchen ausgerechnet Sie eine Untersuchung, Sie haben Ihr Urteil doch schon im Vorfeld gefällt. Eine Untersuchung könnte doch nur Ihr Weltbild stören.


nach oben springen

#3505

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 00:52
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
So äussert sich das Existenzrecht für die Palästinenser:

Zitat
Alle Welt hasst die Araber und das Wichtigste ist einen nach dem anderen zu töten


http://www.myvideo.de/watch/2501973/Radikale_Juden



Und was hat nun Ihr Beitrag mit meinem zu tun? Eben gar nichts.

Möchten Sie dass ich Ihnen im Gegenzug das TV-Programm von Hamas verlinke, das der Nazi-Propaganda in nichts nachsteht?



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 00:56 | nach oben springen

#3506

Türkei droht mit Abbruch der dipl. Bez....

in Politik 08.06.2010 00:56
von BerSie (gelöscht)
avatar

Ooh-oh
Die Regierung Benjamin Netanjahu zögert die unabhängige Untersuchung des Marine-Angriffs auf das Gaza-Hilfsschiff hinaus. Die Türkei droht mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen. Gutes Zureden befreundeter Staatschef konnte bislang Netanjahu nicht umstimmen.
http://www.ksta.de/html/artikel/1275903501719.shtml
-
Moin an die Übriggebliebenen;)


nach oben springen

#3507

Willie

in Politik 08.06.2010 01:00
von Willie | 18.698 Beiträge | 40518 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok 
In wiefern?

Wer verliert wird erst zum Schluss sichtbar.
Auf geaeusserte Aufregungen gebe ich wenig. Aus Erfahrung.
Es kommt stets nur auf die Konsequenzen an. Wenn die geaeusserten Aufregungen bereits die Konsequenzen sind, dann ist das nicht viel.
Aufregung aeussern kostet nichts. Es dient Presseorganen zur Auflagenerhoehung und Einschaltquotenverbesserung -und Politikern zur eigenen Profilierung den Waehlern gegenueber. Aber sonst?

Und genau das weiss man auch in den Regierungskreisen Israels. Dort weiss man zuverlaessig: Wenn Israel sich auf die Aufregungen der Regierungen der Welt verlassen haetten, gaebe es den Staat laengst nicht mehr.

Es sollte sich also niemand der Illusion hingeben, das "betroffene und entruestete Geschwurbel irgendwelcher Amateurhumanisten in Europa" wuerde die in der israaelischen Regierung davon abhalten, das zu tun, was die fuer die Gefahrenabwehr des Staates fuer notwendig halten.


nach oben springen

#3508

lose-lose situation

in Politik 08.06.2010 01:01
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: Willie 
Sie irren.


Irrtum, er irrt sich keineswegs. Sie können nur wieder einmal die Wahrheit nicht ertragen, da es für die USA und ihr Schützling Israel in Bezug auf den Gaza-Konflikt extrem düster ausschaut und die USA nicht recht wissen, wie sie sich verhalten bzw. für wen sie sich entscheiden sollen (Schützling und einflussreiche Lobbies auf der einen, übrige Weltgemeinschaft und selbstauferlegte NO-Friedens-"Roadmap" auf der anderen Seite).


nach oben springen

#3509

RE: lose-lose situation

in Politik 08.06.2010 01:03
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Indogermane_HS 
Irrtum, er irrt sich keineswegs. Sie können nur wieder einmal die Wahrheit nicht ertragen, da es für die USA und ihr Schützling Israel in Bezug auf den Gaza-Konflikt extrem düster ausschaut und die USA nicht recht wissen, wie sie sich verhalten bzw. für wen sie sich entscheiden sollen



Bauen Sie lieber nicht darauf, dass die USA sich für Ihre Sicht der Dinge entscheiden wird, da bauen Sie todsicher auf Sand.


nach oben springen

#3510

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 01:08
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: Lea S. 
Ist doch klar, dass er eine internationale Untersuchung verhindern will, so wie auch schon nach dem Gazaüberfall 2008/2009
Der Mann und seine Regierung hat so viel Dreck am Stecken, der kann einer internationalen Aufklärung garnicht zustimmnen.


Wie Erdogan schon richtig festgestellt hat: Netanyahu ist eben ein [Zitat:]>>Verrückter<<.


Zitat von: Lea S. 
Ausserdem sind sowieso alle Menschen, die Kritik an der israelischen Regierung üben, Antisemiten und Judenhasser.


Nun, ich halte es hier äquivalent zu dem, was ich schon in Bezug auf die USA immer sage: Wenn Kritik an der US-Regierung bedeutet, dass ich Anti-Amerikaner bin, dann bin ich gerne Anti-Amerikaner...



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 01:10 | nach oben springen

#3511

RE: lose-lose situation

in Politik 08.06.2010 01:11
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: NI 
Bauen Sie lieber nicht darauf, dass die USA sich für Ihre Sicht der Dinge entscheiden wird, da bauen Sie todsicher auf Sand.


Was ist denn IHRER Meinung nach, meine "Sicht der Dinge"?


nach oben springen

#3512

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 01:12
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NI 
Wozu brauchen ausgerechnet Sie eine Untersuchung, Sie haben Ihr Urteil doch schon im Vorfeld gefällt. Eine Untersuchung könnte doch nur Ihr Weltbild stören.


Ach wissen Sie, um meinb Weltbild kümmere ich mich schon selbst.
Bisher war es im Einklang mit der UN und dem Völkerrecht.
Was man von Ihnen in den rechtsradikalen Israelis wohl nicht sagen kann.
Aber auch Sie werden es lernen.


nach oben springen

#3513

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 01:13
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Ach wissen Sie, um meinb Weltbild kümmere ich mich schon selbst.



Das glaube ich Ihnen sofort, das macht es aber nicht realistischer.


nach oben springen

#3514

RE: lose-lose situation

in Politik 08.06.2010 01:14
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Indogermane_HS 
Was ist denn IHRER Meinung nach, meine "Sicht der Dinge"?


Das wissen Sie doch selbst am besten.
Falls Sie zweifeln, lesen Sie einfach Ihre Beiträge.


nach oben springen

#3515

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 01:19
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie 
Wer verliert wird erst zum Schluss sichtbar.
Auf geaeusserte Aufregungen gebe ich wenig. Aus Erfahrung.
Es kommt stets nur auf die Konsequenzen an. Wenn die geaeusserten Aufregungen bereits die Konsequenzen sind, dann ist das nicht viel.
Aufregung aeussern kostet nichts. Es dient Presseorganen zur Auflagenerhoehung und Einschaltquotenverbesserung -und Politikern zur eigenen Profilierung den Waehlern gegenueber. Aber sonst?
Und genau das weiss man auch in den Regierungskreisen Israels. Dort weiss man zuverlaessig: Wenn Israel sich auf die Aufregungen der Regierungen der Welt verlassen haetten, gaebe es den Staat laengst nicht mehr.
Es sollte sich also niemand der Illusion hingeben, das "betroffene und entruestete Geschwurbel irgendwelcher Amateurhumanisten in Europa" wuerde die in der israaelischen Regierung davon abhalten, das zu tun, was die fuer die Gefahrenabwehr des Staates fuer notwendig halten.


Nein Europa nicht. Israel wird nichts gewaltlos aufgeben und Europa wäre schlecht beraten Israel mit Gewalt zu kommen.
Aber es wird immer schwerer für die Regierenden in Europa und der USA Unterstützungen politsich zu vertreten.
Und auch wenn Israel sich in großer Selbstgefälligkeit als die Unbesiegbare Macht ansieht, ohne die Unterstützung Europas und der USA gäbe es Israel in der Form nicht.
Die feinde Israels sitzen nicht in Europa und nicht in der USA. Und dennoch, mit Europa und der USA spielt Israel den Hampelmann. Aber die Zuckungen, wenn Israel mal wieder am Fädchen zieht werden langsam träge.

Sollte nicht "zufällig" ein Terroranschlag in Europa oder der USA die Stimmung zum kippen bringen, sehe ich keine Möglichkeit für Israel den gnadenlosen Kurs gegenüber den Palästinser weiter zu gehen ohne in sich in die Isolation zu begeben.
Ich denke dass Israel großkotzig die Türkei politisch zum Feind gemacht hat ist ein Fakt und wird politsch ein Nachspiel haben, keinesfalls nur ein Geschwurbel.
Das waren und sind die Statesments des Westens der vergangenen Jahre.
Blabla - macht weiter so.
Die Türkei ist geopolitisch und militärisch viel zu Wichtig.
Ich denke dass Georgien die Entwicklung zwischen Israel und der Türkei mit großer Skepsis beobachtet und die Russen machen sich einen Wodka auf.
Na gut das machen sie jeden Morgen :)



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 01:20 | nach oben springen

#3516

Willie

in Politik 08.06.2010 01:20
von Willie | 18.698 Beiträge | 40518 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS 
Irrtum, er irrt sich keineswegs.

Ihre Behauptung macht es nicht wahrer. Auch sie koennen die Zukunft nicht sehen. Das weis sich zuverlaessig.

Zitat von: Indogermane_HS 
Sie können nur wieder einmal die Wahrheit nicht ertragen, da es für die USA und ihr Schützling Israel in Bezug auf den Gaza-Konflikt extrem düster ausschaut und die USA nicht recht wissen, wie sie sich verhalten bzw. für wen sie sich entscheiden sollen (Schützling und einflussreiche Lobbies auf der einen, übrige Weltgemeinschaft und selbstauferlegte NO-Friedens-"Roadmap" auf der anderen Seite).

Sie irren mehrfach.
1. Ich nehme die Wahrheit genau so, wie sie sich mir darstellt. Und im Gegensatz zu ihnen bin ich nicht emotional so gebunden, dass ich nicht sachlich bleiben kann. Ihre Postings in den, den Iran betreffenden Straengen des SPON Forums, belegen ihre diesbezuegliche emotionale Gebundenheit vielfach. Sie haben das Problem -nicht ich.

2. Wenn die Netanyahu Administration den USA auch diplomatische Schwierigkeiten bereitet und es dort zu Spannungen kommt und gekommen ist, so bedeutet das noch lange nicht, dass daraus eine Gelegenheit erwuechse, einen Keil zwischen beide Staaten zu treiben zu koennen, der die Sicherheit Israels gefaehrden wuerde. Die Illusionen koennen sie sich schenken.

3. Man erkennt auch in Washington, das ueble Spiel, das mit der Blockadebrecherei im Namen von Humanitaet versucht wird. Die Gefahr, dass die Obama Initiative "des Wiederbelebenes einer Roadmap fuer einen Frieden im Nahen Osten" durch die Aktion abstuerzt ist sehr viel groesser, als dass es die Sicherheit Israels gefaehrdet.
Vielleicht sind sich die Initatoren der Aktion darueber nicht im Klaren.

4. Vielleicht wollen die aber auch genau das.


nach oben springen

#3517

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 01:20
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat
Indogermane_HS
Wie Erdogan schon richtig festgestellt hat: Netanyahu ist eben ein [Zitat:]>>Verrückter<<.................



Hat das nicht Clinton in seiner Zeit als Präsident auch mal gesagt?

Dieser Verrückte ist allerdfings sehr gefährlich, er hat eine seiner Verrücktheit angelehnte Armee zur Hand.
Eine Armee, deren Soldaten auch schon mal damit drohen, keine jüdischen Siedlungen im Westjordanland zu räumen, selbst wenn sie den Befahl dazu erhielten.


nach oben springen

#3518

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 01:26
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 

Ich denke dass Israel großkotzig die Türkei politisch zum Feind gemacht hat ist ein Fakt und wird politsch ein Nachspiel haben,



Die "Feindschaft" ging nicht von Israel aus sondern wurde ganz bewusst von türkischen Rechtsradikalen und Islamisten erzeugt.



Zitat von: RagnarLodbrok 

Die Türkei ist geopolitisch und militärisch viel zu Wichtig.



Das stimmt zwar, nur besteht die Türkei nicht nur aus Erdogan und seinen Parteigängern.
Der wichtigste Machtfaktor in der Türkei ist nach wie vor das Militär, das sich seiner Rolle als Natopartner durchaus bewusst ist. Der Kemalismus ist noch immer die Maxime der Militärs, das weiß auch Erdogan.



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 01:31 | nach oben springen

#3519

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 01:31
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie 
Man erkennt auch in Washington, das ueble Spiel, das mit der Blockadebrecherei im Namen von Humanitaet versucht wird. Die Gefahr, dass die Obama Initiative "des Wiederbelebenes einer Roadmap fuer einen Frieden im Nahen Osten" durch die Aktion abstuerzt ist sehr viel groesser, als dass es die Sicherheit Israels gefaehrdet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Saadet_Partisi


Was Israel von Obamas Plänen hält, haben sie Biden ganz deutlich gezeigt.
"Ihr könnt uns mal ...." - könnte man es undiplomatisch übersetzen.



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 01:32 | nach oben springen

#3520

Willie

in Politik 08.06.2010 01:37
von Willie | 18.698 Beiträge | 40518 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok 
Nein Europa nicht. Israel wird nichts gewaltlos aufgeben und Europa wäre schlecht beraten Israel mit Gewalt zu kommen.
Aber es wird immer schwerer für die Regierenden in Europa und der USA Unterstützungen politsich zu vertreten.

Was heisst denn da konkret "schwerer"?
Ich hatte im Posting #10785 diesbezeuglich schon mal nachgefragt, aber es ging keiner auf meine Fragen ein.

Zitat von: RagnarLodbrok 
Und auch wenn Israel sich in großer Selbstgefälligkeit als die Unbesiegbare Macht ansieht, ohne die Unterstützung Europas und der USA gäbe es Israel in der Form nicht.

Wie kommen sie darauf, dass "Israel sich in großer Selbstgefälligkeit als die Unbesiegbare Macht ansieht"?

Zitat von: RagnarLodbrok Die feinde Israels sitzen nicht in Europa und nicht in der USA.

Es gibt viele Hinweise, die sie da widerlegen. Betrachten sie sich doch nur mal die Forumsstraenge, die Aussagen mancher Politiker, das Verhalten gewisser Interessengruppen, die Feinde Israels finden sie wirklich nicht nur im aussereuropaeischen Ausland.

Zitat von: RagnarLodbrok 
Und dennoch, mit Europa und der USA spielt Israel den Hampelmann. Aber die Zuckungen, wenn Israel mal wieder am Fädchen zieht werden langsam träge.

Beispiele?

Zitat von: RagnarLodbrok 
Sollte nicht "zufällig" ein Terroranschlag in Europa oder der USA die Stimmung zum kippen bringen, sehe ich keine Möglichkeit für Israel den gnadenlosen Kurs gegenüber den Palästinser weiter zu gehen ohne in sich in die Isolation zu begeben.

Isolation? Welcher Art? Welcher "effektiven" Art?

Zitat von: RagnarLodbrok 
Ich denke dass Israel großkotzig die Türkei politisch zum Feind gemacht hat ist ein Fakt und wird politsch ein Nachspiel haben, keinesfalls nur ein Geschwurbel.

Welcher Art?

Zitat von: RagnarLodbrok 
Das waren und sind die Statesments des Westens der vergangenen Jahre.
Blabla - macht weiter so.
Die Türkei ist geopolitisch und militärisch viel zu Wichtig.

Wo? Was? Wie?

Zitat von: RagnarLodbrok 
Ich denke dass Georgien die Entwicklung zwischen Israel und der Türkei mit großer Skepsis beobachtet und die Russen machen sich einen Wodka auf.
Na gut das machen sie jeden Morgen :)

Und?


nach oben springen

#3521

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 01:39
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Die "Feindschaft" ging nicht von Israel aus sondern wurde ganz bewusst von türkischen Rechtsradikalen und Islamisten erzeugt.


Nein, provoziert nicht erzeugt.
Die IDF war nicht gezwungen 9 Leute zu erschiessen, sie war dumm genug es zu tun.


nach oben springen

#3522

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 01:40
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar

abwarten....


nach oben springen

#3523

RE: Willie

in Politik 08.06.2010 01:43
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 
Nein, provoziert nicht erzeugt.
Die IDF war nicht gezwungen 9 Leute zu erschiessen, ....


Provoziert und vorläufig erzeugt. Ob auf Dauer wird sich zeigen.
Woher wollen Sie wissen, dass die IDF nicht gezwungen war? Haben Sie den Fall selbst untersucht?



zuletzt bearbeitet 08.06.2010 01:45 | nach oben springen

#3524

RE: Netanjahu und die Geisterfahrer.......

in Politik 08.06.2010 01:44
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NI 
Und was hat nun Ihr Beitrag mit meinem zu tun? Eben gar nichts.
Möchten Sie dass ich Ihnen im Gegenzug das TV-Programm von Hamas verlinke, das der Nazi-Propaganda in nichts nachsteht?

Genau - weil Sie so gerne die HamasTV Programme verlinken - habe ich Ihnen das gesandt.
Freuen Sie sich doch, so müssen Sie nicht selbst danach suchen. Denn diese israelischen Schüler und deren Gesang sind nicht besser als Nazi-Programme.

Aber ich weiss, Rassisten sind immer nur die anderen.
Allerdings, halt, ich hab noch einen (unter vielen) für Sie:

Zitat
The colors of racism
Even Iran is not as bad as Immanuel, where they make Jewish girls of differing ethnic stripe wear different colored uniforms.....................


http://www.haaretz.com/haaretz-authors-e...racism-1.293669


nach oben springen

#3525

Willie

in Politik 08.06.2010 01:44
von Willie | 18.698 Beiträge | 40518 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok 
Was Israel von Obamas Plänen hält, haben sie Biden ganz deutlich gezeigt.
"Ihr könnt uns mal ...." - könnte man es undiplomatisch übersetzen.

Davon wird Obama aber nicht gleich zum Unterstuetzer der Blockadebrecher.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
5 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
sayada.b., ghassan, Hans Bergman, Landegaard, nahal

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 64 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1360 Themen und 251186 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:
ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen