#5926

RE: Also gut:

in Politik 05.07.2010 22:45
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Nante 
Wenn Sie während der stalinistischen Ära "da" waren, dann sind Sie also nicht unwissend sondern ein Lügner.
Eigentlich ein schwerer Vorwurf.


Nein, eine Feststellung.



zuletzt bearbeitet 05.07.2010 22:46 | nach oben springen

#5927

RE: Das kann doch wohl nicht wahr sein.

in Politik 05.07.2010 22:48
von Nante | 7.739 Beiträge | 10184 Punkte


Zitat von: nahal 
Ich kann Ihre Enttäuschung nachvollziehen.

Ich werde darauf eingehen. Ich weiß nicht, ob dies schon mal thematisiert wurde. Ich finde das sehr verletzend.


nach oben springen

#5928

RE: Also gut:

in Politik 05.07.2010 22:49
von Nante | 7.739 Beiträge | 10184 Punkte


Zitat von: NI 
Nein, eine Feststellung.

Eine Behauptung.


nach oben springen

#5929

Willie

in Politik 05.07.2010 22:51
von Willie | 18.732 Beiträge | 40858 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
Ebenso nein - die BW hatte bei ihrem Aufbau nicht nur Sanitätsgefreite in ihren Reihen. Mein Kp-Chef 1964 war ehemaliger Waffen-SS-Offizier, der Btl-Kdr hatte an der Eroberung Kretas teilgenommen, ein Brigade-Kdr schwärmte von dem geographischen "Hohlspiegel der NATO von Nord-Norwegen bis in die Türkei", in dessen Brennpunkt Moskau läge. Wir haben als Jüngere diese Leue als "Wolchow-Brothers" mehr oder weniger abgetan.

Erich Lebkowski?


nach oben springen

#5930

Gab es je Dialogversuche?

in Politik 05.07.2010 22:52
von Nante | 7.739 Beiträge | 10184 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
Ich wage es mal so zu sagen: den Israelis waren bekennende Täter und aktive Wiedergutmacher eher als Gesprächspartner willkommen als Leugner jeglicher Verantwortung.

Nein. Israel ist der Wiedergutmachung mit ihren Bedingungen der Nichtanerkennung gefolgt. Das war der Anfang der Geschichte.


nach oben springen

#5931

RE: Also gut:

in Politik 05.07.2010 22:52
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Nante 
Eine Behauptung.


Nein eine Feststellung. Denn Sie lügen wissentlich über die Wirklichkeit während der Stalinzeit.


nach oben springen

#5932

RE: Das kann doch wohl nicht wahr sein.

in Politik 05.07.2010 22:53
von nahal
avatar


Zitat von: Nante 
Ich werde darauf eingehen. Ich weiß nicht, ob dies schon mal thematisiert wurde. Ich finde das sehr verletzend.


Verletzend? Es ist schwierig, die Katastrophe des einmal gehaten Ideals zu akzeptieren. Meine Mutter, zB, ist, nach 1956, an der Erkenntnis über den wahren "Kommunismus" fast kaputtgegangen.
Manch schützen sich, in dem sie die Augen nicht so weit öffnen.
Sie wollen nicht zu der Klassenideologie Stellung nehmen:
Zu welcher "Klasse" fühlten Sie sich gehörig? Und gegen welche "Klasse" kämpften Sie?


nach oben springen

#5933

RE: Also gut:

in Politik 05.07.2010 22:54
von Nante | 7.739 Beiträge | 10184 Punkte


Zitat von: Nante 
Eine Behauptung.

Hören Sie doch mal auf mit Ihren albernen Dialogen. Die Diskussion zur "bösen" BRD sind Sie nicht bereit zu führen.
Also lassen Sie doch die patzigen Einzeiler.


nach oben springen

#5934

RE: Willie

in Politik 05.07.2010 22:55
von nahal
avatar


Zitat von: Willie 
Erich Lebkowski?


Mit P, nicht mit B


nach oben springen

#5935

RE: Also gut:

in Politik 05.07.2010 22:57
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Nante 
Hören Sie doch mal auf mit Ihren albernen Dialogen. Die Diskussion zur "bösen" BRD sind Sie nicht bereit zu führen.
Also lassen Sie doch die patzigen Einzeiler.


Solange Sie die Wirklichkeit massiv verleugnen, gibt es keinen Dialog mit Ihnen.
Was ich schreibe ist weder "patzig" noch unterstelle ich Ihnen irgendetwas, ich halte mich nur an die Realität Ihrer Texte.


nach oben springen

#5936

Willie

in Politik 05.07.2010 22:58
von Willie | 18.732 Beiträge | 40858 Punkte


Zitat von: nahal 
Mit P, nicht mit B

Natuerlich. So was aber auch.:-)


nach oben springen

#5937

RE: Das kann doch wohl nicht wahr sein.

in Politik 05.07.2010 22:59
von semipermeabel (gelöscht)
avatar

Ein Lesetipp:
http://www.extremismus.com/texte/pdsddr.htm

Mit Quellenrecherche eine Fleissarbeit, die sich lohnt.


nach oben springen

#5938

RE: Willie

in Politik 05.07.2010 23:07
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie 
Erich Lebkowski?

Nein. Baltikum-Deutscher, mit Händen gross wie Klosettdeckel und mit einem eher sanften Gemüt. Er hielt nichts von der Heroisierung des Kreta-Abenteuers, er schien mir eher ein von dem Massaker Gezeichneter.


nach oben springen

#5939

RE: Das kann doch wohl nicht wahr sein.

in Politik 05.07.2010 23:10
von Nante | 7.739 Beiträge | 10184 Punkte


Zitat von: nahal 
Sie wollen nicht zu der Klassenideologie Stellung nehmen:

Doch. Klar werde ich das. Bloß die Anzahl der Beiträge war jetzt etwas viel. Wenn Sie mir den Konkreten noch zeigen würden. Aber für heute kann ich das nicht versprechen.


Zitat von: nahal 

Zitat von: nahal 

Zu welcher "Klasse" fühlten Sie sich gehörig?


Eigentlich keiner Klasse. Wir waren immer schon Bürgerliche, seit 200 Jahren, mit Kunst, Kultur und Philosophie bewandert.

Zitat von: nahal 
Und gegen welche "Klasse" kämpften Sie?

Gegen keine Klasse. Sie kennen doch unseren Fahneneid? "Ich schwöre, ....gegen jeden Feind zu schützen. Da ist keine Nation und keine Klasse spezifiziert.


nach oben springen

#5940

RE: Willie

in Politik 05.07.2010 23:12
von Nante | 7.739 Beiträge | 10184 Punkte


Zitat von: Willie 
Natuerlich. So was aber auch.:-)

Ist das alles was Sie zu einer intensiven Diskussion beizutragen haben?


nach oben springen

#5941

RE: Das kann doch wohl nicht wahr sein.

in Politik 05.07.2010 23:12
von nahal
avatar

Lieber Nante, hier:

""Das sehe ich ganz anders. Das ideologische Konzept der DDR und ihre Einordnung in den Kampf der Systeme wurzelte in der Klassenauseinandersetzung."

Welche Auseinandersetzung? Gegen wenn?


nach oben springen

#5942

RE: Das kann doch wohl nicht wahr sein.

in Politik 05.07.2010 23:16
von Nante | 7.739 Beiträge | 10184 Punkte


Zitat von: semipermeabel Ein Lesetipp:
http://www.extremismus.com/texte/pdsddr.htm
Mit Quellenrecherche eine Fleissarbeit, die sich lohnt.

Meine Güte. Glauben Sie auch einer Diplomarbeit von PETA über die Nerzaufzucht in Mittelsibirien?

Sie sollten doch bei der Beurteilung von solchen Beiträgen die Interessenlage der jeweiligen Beteiligten unbedingt berücksichtigen.


nach oben springen

#5943

RE: Das kann doch wohl nicht wahr sein.

in Politik 05.07.2010 23:20
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: semipermeabel Ein Lesetipp:
http://www.extremismus.com/texte/pdsddr.htm
Mit Quellenrecherche eine Fleissarbeit, die sich lohnt.

Guter Beitrag, plakativ beleuchtet vielleicht auch durch solche Dinge wie das von den Sowjets errichtete Denkmal für die 70.000 Ermordeten in Ponary bei Wilna. Das Mahnmal enthielt bis 1991 keinerlei Hinweis darauf, dass 99% der Toten Juden waren - genauso bei dem gigantischen Monument für die Nazi-Opfer in Kaunas - 1988 errichtet.



zuletzt bearbeitet 05.07.2010 23:42 | nach oben springen

#5944

RE: Das kann doch wohl nicht wahr sein.

in Politik 05.07.2010 23:21
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: Nante 
Meine Güte. Glauben Sie auch einer Diplomarbeit von PETA über die Nerzaufzucht in Mittelsibirien?
Sie sollten doch bei der Beurteilung von solchen Beiträgen die Interessenlage der jeweiligen Beteiligten unbedingt berücksichtigen.

Wenn mich das interessieren würde...
Ich stellte den Link nicht ein, weil ich an etwas glaube.
Und bevor ich urteile, lese ich noch viel mehr als das.


nach oben springen

#5945

RE: Das kann doch wohl nicht wahr sein.

in Politik 05.07.2010 23:24
von Nante | 7.739 Beiträge | 10184 Punkte


Zitat von: nahal Lieber Nante, hier:
""Das sehe ich ganz anders. Das ideologische Konzept der DDR und ihre Einordnung in den Kampf der Systeme wurzelte in der Klassenauseinandersetzung."
Welche Auseinandersetzung? Gegen wenn?

Die begann, als Churchill, der sein Empire auflösen sah, die Partnerschaft, die bisher so vorteilhaft für ihn war, aufzulösen begann. Es nützte ihm letzendlich nichts, aber diese Verschärfung der Gegensätze hätte nicht sein gemußt.


nach oben springen

#5946

Willie

in Politik 05.07.2010 23:26
von Willie | 18.732 Beiträge | 40858 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
Nein. Baltikum-Deutscher, mit Händen gross wie Klosettdeckel und mit einem eher sanften Gemüt. Er hielt nichts von der Heroisierung des Kreta-Abenteuers, er schien mir eher ein von dem Massaker Gezeichneter.

Sie schrieben aber von den Wolchow-Brothers. Das ist mehr als nur einer.


nach oben springen

#5947

RE: Das kann doch wohl nicht wahr sein.

in Politik 05.07.2010 23:29
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Nante 
Die begann, als Churchill, der sein Empire auflösen sah, die Partnerschaft, die bisher so vorteilhaft für ihn war, aufzulösen begann. Es nützte ihm letzendlich nichts, aber diese Verschärfung der Gegensätze hätte nicht sein gemußt.


Versuchen Sie nun einen Verantwortlichen für den Stalinismus der DDR aus dem nicht vorhandenen Hut zu zaubern? Nein, Churchill war das so wenig wie Micky Mouse.



zuletzt bearbeitet 05.07.2010 23:29 | nach oben springen

#5948

RE: Das kann doch wohl nicht wahr sein.

in Politik 05.07.2010 23:31
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Nante 
Die begann, als Churchill, der sein Empire auflösen sah, die Partnerschaft, die bisher so vorteilhaft für ihn war, aufzulösen begann. Es nützte ihm letzendlich nichts, aber diese Verschärfung der Gegensätze hätte nicht sein gemußt.

Nun sind wir gänzlich weg vom Thema. Wer macht einen eigenen Thread "DDR und Juden" auf? Ich wäre nämlich mal gespannt auf Kommentare zu der Studie der israelischen Wasser-Behörde zur einschlägigen Situation in den West-Banks.



zuletzt bearbeitet 05.07.2010 23:31 | nach oben springen

#5949

RE: Willie

in Politik 05.07.2010 23:41
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie 
Sie schrieben aber von den Wolchow-Brothers. Das ist mehr als nur einer.

"Wolchow-Brothers" waren die Offiziere und Unteroffiziere, die den Krieg im Osten noch miterlebt hatten, zumeist ernüchtert, desillisioniert, manchmal überzeugt davon, dass es allein die materielle Überlegenheit der Russen war, die zur Niederlage führte, manche vielsagend schweigend über die fraglos begangenen Kriegsverbrechen, eher von der Vergangenheit geprägt als die Gegenwart realistisch sehend. Keiner übrigens zeigte Ressentiments gegenüber "den Russen" - auch und grade die nicht, die viele Jahre in russischer Kriegsgefangenschaft verbracht hatten. "Den Russen auf dem Lande ging es genauso beschissen wie uns als Voina Plennys" war der häufigste Kommentar.


nach oben springen

#5950

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Issraels?

in Politik 05.07.2010 23:42
von Bulgakow (gelöscht)
avatar


Zitat von: Linda 
Sie verwenden Ihre Intelligenz um die Logik zu unterwandern.

Er verwendet seine Intelligenz, um die Erfahrung zu begründen.
Andere verwenden Ihre Intelligenz, um die mangelnde Erfahrung zu kompensieren.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
nahal, Willie

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 107 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1360 Themen und 251268 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen