#6726

RE: Also ich beziehe mich auf

in Politik 10.07.2010 16:26
von Hanswurst
avatar


Zitat von: Willie 

Ich kenne niemanden, der Gewalt besitzt und sich dieser enteignet, wenn gegen ihn Gewalt ausgeuebt wird. Ausser Jesus.


Ich kenne persönlich tulka lama lobsang. Ein tibetischer mönch, arzt und meister des thai chi. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es viele gibt, die einen kampf gegen ihn überstehen würden. Werde es aber auch nie erfahren, da er niemals gegen ein lebewesen kämpfen würde.


nach oben springen

#6727

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 16:34
von Hanswurst
avatar


Zitat von: NI 
Es war vor allem der Zusammenhang mit der Debatte. Und natürlich der eine oder andere Satz den der Autor, ein bekannter Neo-Nazi, hinzugefügt hat.
Worum ging es da? Ein Mädchen mit seelischen Problemen malt ein Hakenkreuz an seine Tür um Aufmerksamkeit zu erregen.
Der Forist greift die Intention des Neo-Nazis auf, das als Beispiel für: "so sind die Juden", zu verwenden. Nicht etwa die Neo-Nazis sind für die Hakenkreuz-Schmierereien z.B. auf jüdischen Friedhöfen verantwortlich, nein es sind jüdische Mädchen die das tun.
Ich kenne diese Argumente aus etlichen Diskussionen mit Neo-Nazis, so wird dort auch immer das Beispiel des Mädchens mit dem eingeritzten Hakenkreuz angeführt, um von der tatsächlichen Gewalt der Neo-Nazis abzulenken.
Seltsam, auch dieses Beispiel hat der Forist Hanswurst verlinkt.
Sehen Sie, das ist es was den Hintergrund dieses Neo-Nazis deutlich macht.


Ihre einschätzung ich sei neonazi ist exakt so richtig wie ihr verdacht ich und "gegen gewalt" sind die gleichen personen.
Ihnen braucht niemand etwas zu erklären, sie sind allwissend.
Haben sie sich schon einmal gedanken gemacht wozu sie ihre allwissenheit einsetzen könnten und was sie bewirken könnten, wenn sie besser eingesetzt wird.
Ich meine nicht zur entlarvung neonazis und bautzener gefängniswärtner, sondern für etwas sinnvolles?


nach oben springen

#6728

RE: Also ich beziehe mich auf

in Politik 10.07.2010 16:36
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: Hanswurst 
Ich kenne persönlich tulka lama lobsang. Ein tibetischer mönch, arzt und meister des thai chi. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es viele gibt, die einen kampf gegen ihn überstehen würden. Werde es aber auch nie erfahren, da er niemals gegen ein lebewesen kämpfen würde.

Was sie sich nicht vorstellen koennen, belegt leider nichts. Zumal sie ja auch Willie nicht kennen.;-)

Und Gewalt, einen Krieg anzufangen, diesen zu fuehren oder diesen zu vermeiden hat er damit -nur weil er vielleicht ein guter Martial Arts Sportler ist- noch lange nicht.


nach oben springen

#6729

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 17:13
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hanswurst 
Ihre einschätzung ich sei neonazi ist exakt so richtig wie ihr verdacht ich und "gegen gewalt" sind die gleichen personen.



Meine Einschätzung, dass Sie ein Neo-Nazi sind, kommt aus Ihren Beiträgen. Dass Sie und der der angeblich gegen Gewalt ist ein und die selbe Person seien, hatte ich nie behauptet.
Ich hatte mich nur gewundert, dass Sie beide nach Stunden der Ruhe exakt zur selben Zeit wieder ein Posting einstellen.


Zitat von: Hanswurst 

Haben sie sich schon einmal gedanken gemacht wozu sie ihre allwissenheit einsetzen könnten


Ich habe nie den Eindruck gehabt "allwissend" zu sein, aber ich kann Texte lesen und verstehen, zuweilen besser als die Schreiber selbst.


nach oben springen

#6730

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 17:19
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von:  NI
Ich habe nie den Eindruck gehabt "allwissend" zu sein, aber ich kann Texte lesen und verstehen, zuweilen besser als die Schreiber selbst.

Da gibt es hier auch noch einen männlichen Vertreter dieser Sorte. :))



zuletzt bearbeitet 10.07.2010 17:20 | nach oben springen

#6731

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 17:21
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Da gibt es hier auch noch einen männlichen Vertreter dieser Sorte. :))


Womit Sie sich sicher nicht selbst meinen.:)))


nach oben springen

#6732

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 17:22
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Da gibt es hier auch noch einen männlichen Vertreter dieser Sorte. :))

Bei ihren Texten koennen das mehrere hier.:-))


nach oben springen

#6733

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 17:23
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: Willie 
Bei ihren Texten koennen das mehrere hier.:-))

Fühlten Sie sich etwa angesprochen? :) Und warum? :))



nach oben springen

#6734

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 17:24
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: NI 
Womit Sie sich sicher nicht selbst meinen.:)))

Nein, denn es gibt Beiträge, die niemand verstehen kann. Weder der Autor noch der Leser. ;)



nach oben springen

#6735

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 17:29
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Fühlten Sie sich etwa angesprochen? :)

Noe, ich wollte ihnen da nur auf die Spruenge helfen, dass es in Wirklichkeit mehr als nur einer ist -wie sie vermeldet hatten.:-)

Zitat von: Hans Bergman 
Und warum? :))

Diese Frage gruendet sich jetzt wieder auf einen Fehlschluss von ihnen. Ist also eine sinnlose. Logik.:-)


nach oben springen

#6736

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 17:39
von BerSie (gelöscht)
avatar

Berlin, Sehnsuchtsort vieler Israelis!
Vermutlich sind positive Nachrichten hier wohl aber nicht erwünscht, könnte ja auch Weltbilder zerstören!?;)
http://www.zeit.de/2010/28/WOS-Deutschla...isterung-Israel


nach oben springen

#6737

Etsiam si omnes, ego non

in Politik 10.07.2010 18:11
von Maga
avatar


Zitat von: Hanswurst 
Sie sollten auch alle beiträge mit persönlichen beleidigungen löschen. Alle beiträge die gewalttätige selbstjustiz preisen. Alle beiträge die drohungen von gewalt beinhalten.
Sweetie und die unsägliche NI, sollten sie prophelaktisch komplett sperren.

Wenn Sie mit Drohungen von Gewalt u. a. einige meiner Beträge meinen, so möchte ich dazu Stellung beziehen:

1. Ich habe keinem Foristen gedroht und werde das auch künftig nicht tun.
2. Ich ändere kein Jota an meinen Beiträgen und wäre verstimmt, wenn sie gelöscht würden.
3. Die Familie meines Großvaters stammt aus der Emilia, und ich habe einen emilianischen Nachnamen. In der Emilia regelt man Konflikte bisweilen "handfest" - nicht umsonst stammen Don Camillo und Peppone aus der Gegend.
4. Christentum wird bisweilen mit einem schwächlichen Pazifismus identifiziert. Dabei ist belegt, dass der historische Jesus Gewalt ausgeübt hat, die von einigen Theologen als "symbolische Gewalt" interpretiert worden ist. Christsein zeigt sich nicht in Mahnwachen, Demonstrationen mit "Kein Blut für Öl"-Plakaten, sondern im Einsatz für die Armen, Schwachen und Entrechteten. Jeder Soldat, der sein Leben riskiert, um Unschuldige zu schützen, handelt christlicher als der Friedensdemonstrant, der gar nichts riskiert.

Fazit: Wenn ich einen Nazi - was ist an denen eigentlich "Neo"? - einen Friedhof schänden oder einen Behinderten oder Obdachlosen malträtieren sehe, werde ich hoffentlich nicht zögern, notwendige Gewalt auszuüben. Ich würde mich schämen, wenn ich es nicht täte...

@ Nahal: Du hast recht mit Österreich. Nur gebe ich zu bedenken, dass der mörderische Antisemitismus ein "Gewächs" Ost- und Mittel-Ost-Europas war, während er seit der späten Frühneuzeit in West- und Südeuropa nicht mehr anzutreffen war. Und nur in Österreich, nicht im Deutschen Kaiserreich war es gelungen, auf dem Antisemitismus aufbauend eine Massenpartei zu schaffen. (Karl Lueger).

@ Hans: An einem industriellen Massenmord mit sechs Millionen Toten ist nichts "Viehisches". So geht Vieh nicht miteinander um. Es waren auch keine Hutu-Milizen, die mit Macheten ihre Nachbarn abschlachteten. Der Holocaust ergab sich aus der Gemengelage von Modernismus und Anachronismus (Blut-und-Boden-Ideologie), die kennzeichnend für den Nazismus war.


nach oben springen

#6738

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 19:01
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte


Zitat von: NI 
Es war vor allem der Zusammenhang mit der Debatte. Und natürlich der eine oder andere Satz den der Autor, ein bekannter Neo-Nazi, hinzugefügt hat.
Worum ging es da? Ein Mädchen mit seelischen Problemen malt ein Hakenkreuz an seine Tür um Aufmerksamkeit zu erregen.
Der Forist greift die Intention des Neo-Nazis auf, das als Beispiel für: "so sind die Juden", zu verwenden. Nicht etwa die Neo-Nazis sind für die Hakenkreuz-Schmierereien z.B. auf jüdischen Friedhöfen verantwortlich, nein es sind jüdische Mädchen die das tun.
Ich kenne diese Argumente aus etlichen Diskussionen mit Neo-Nazis, so wird dort auch immer das Beispiel des Mädchens mit dem eingeritzten Hakenkreuz angeführt, um von der tatsächlichen Gewalt der Neo-Nazis abzulenken.
Seltsam, auch dieses Beispiel hat der Forist Hanswurst verlinkt.
Sehen Sie, das ist es was den Hintergrund dieses Neo-Nazis deutlich macht.


Das habe ich jetzt nicht gelesen. Er bezog sich damit auf meinen Beitrag, in dem ich die Motive dargestellt hatte. Also, Trittbrettfahrer etc.
Wer für Schmierereien verantwortlich ist, läßt sich so meist nicht sagen. Hier und da wird ein Hakenkreuz geschmiert, um den Verdacht auf Rechtsradikale zu lenken.


nach oben springen

#6739

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 19:08
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: Foul Breitner 
Das habe ich jetzt nicht gelesen. Er bezog sich damit auf meinen Beitrag, in dem ich die Motive dargestellt hatte. Also, Trittbrettfahrer etc.
Wer für Schmierereien verantwortlich ist, läßt sich so meist nicht sagen. Hier und da wird ein Hakenkreuz geschmiert, um den Verdacht auf Rechtsradikale zu lenken.

Warum "...um den Verdacht auf Rechtsradikale zu lenken"?


nach oben springen

#6740

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 19:12
von Indogermane_HS
avatar


Zitat von: Foul Breitner 
So. frech werden ? Ich wüßte nicht, daß Sie meine Mami sind - oder wollen Sie sich etwas aufspielen ? Da müßte gehirnmäßig aber mehr kommen als die übliche Laier. In wiefern Neonazis beistehen ? > Bitte belegen ! < Das wäre auf den letzten zwei Seiten nachscrollbar. *)
Haben Sie sich da mal was zurecht gelegt ?
*) Wenn jemand der Nazi-Diktion gerecht wird, dann sind das wohl eher Sie. Allerdings schlechter.


Allerdings. Immerhin hat sie sich nachweislich öffentlich dazu bekannt eine Rassistin zu sein, indem sie den Spruch "Tod den Arabern (= Semiten)" als [Zitat]"nicht so schlimm"[Zitat-Ende] eingestuft hat - will davon aber nichts mehr wissen.


nach oben springen

#6741

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 19:26
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Indogermane_HS 
Allerdings. Immerhin hat sie sich nachweislich öffentlich dazu bekannt eine Rassistin zu sein, indem sie den Spruch "Tod den Arabern (= Semiten)" als [Zitat]"nicht so schlimm"[Zitat-Ende] eingestuft hat - will davon aber nichts mehr wissen.


Schon wieder falsch. Ich finde es erstaunlich, dass Sie einen Beitrag kritisieren und falsch zitieren und den Sinn der Aussage entstellen, den Sie, wie Sie selbst sagten, nie gelesen haben.
Aber so ist das wohl bei Typen wie Ihnen, die sich an öffentlichen Hinrichtungen erfreuen, weshalb sollte man es da mit der Wahrheit genau nehmen.



zuletzt bearbeitet 10.07.2010 19:33 | nach oben springen

#6742

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 19:27
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Foul Breitner 

Wer für Schmierereien verantwortlich ist, läßt sich so meist nicht sagen. Hier und da wird ein Hakenkreuz geschmiert, um den Verdacht auf Rechtsradikale zu lenken.


Das ist übrigens auch ein Argument der Rechtsradikalen. Auch das kenne ich aus Diskussionen mit diesen Leuten.



zuletzt bearbeitet 10.07.2010 19:27 | nach oben springen

#6743

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 10.07.2010 19:34
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: Willie 
Warum "...um den Verdacht auf Rechtsradikale zu lenken"?

Willie, haben Sie in Ihrer Jugend nie Western gesehen?
Auch die Fred Miller Bande hat bei ihren Überfällen immer Adlerfedern liegenlassen, um den Verdacht auf die Indianer zu lenken. Eine uralte Finte, die sie kennen müssten.
Genauso wie die als Araber verkleideten Israelis, die in Flüchtlingslager eindrangen, um dort Massaker zu veranstalten.
Nichts bekannt von all dem?



zuletzt bearbeitet 10.07.2010 20:04 | nach oben springen

#6744

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 19:39
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: Willie Diese Frage gruendet sich jetzt wieder auf einen Fehlschluss von ihnen. Ist also eine sinnlose. Logik.:-)

Ich stelle zu meiner sinnlosen Frage eine Analogie auch zu meinen Antworten an Willie fest. :)



nach oben springen

#6745

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 10.07.2010 19:44
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: Maga 
...@ Hans: An einem industriellen Massenmord mit sechs Millionen Toten ist nichts "Viehisches". So geht Vieh nicht miteinander um. ...

Ich weiß auch nicht, warum man den armen Tieren das angetan hat. Es ist aber leider der drastischste Ausdruck im Deutschen, der, außer die Abscheulichkeit von Verbrechen zu kennzeichnen, auch noch die Unmenschlichkeit der Täter hervorhebt.
Ich verwende ihn exklusiv für die Naziverbrechen.



zuletzt bearbeitet 10.07.2010 20:04 | nach oben springen

#6746

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 19:45
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Willie, haben Sie in Ihrer Jugend nie Western gesehen?
Auch die Fred Miller Bande hat bei ihren Überfällen immer Adlerfedern liegenlassen, um den Verdacht auf die Indianer zu lenken. Eine uralte Finte, die sie kennen müssten.



Und auch Bergmann lässt wieder ein wenig hinter die Kulisse blicken und greift das Argument der Rechtsradikalen und Neo-Nazis auf, die Hakenkreuz-Schmierer sind nicht etwa die Neo-Nazis und Rechtsradikalen, sondern die Juden selbst, so wie auch die Opfer der Neo-Nazis sich stets selbst zusammenschlagen.


nach oben springen

#6747

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 19:46
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: BerSie 
Vermutlich sind positive Nachrichten hier wohl aber nicht erwünscht, könnte ja auch Weltbilder zerstören!?;)


Wie kommen Sie denn auf dies dünne Brett? Aber wirklich neu ist im verlinkten Artikel ja nix, oder?


nach oben springen

#6748

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 19:53
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: NI 
Schon wieder falsch. Ich finde es erstaunlich, dass Sie einen Beitrag kritisieren und falsch zitieren und den Sinn der Aussage entstellen, den Sie, wie Sie selbst sagten, nie gelesen haben.
Aber so ist das wohl bei Typen wie Ihnen, die sich an öffentlichen Hinrichtungen erfreuen, weshalb sollte man es da mit der Wahrheit genau nehmen.



Bitte aufhören!!! Geht auch an Indo und alle anderen...

Sollte der Primatologe als Gast noch mitlesen, lacht der sich inzwischen sicherlich tot, wie prima wir uns hier zerfleischen, anstatt geschlossen eine Front gegen ihn und seine Gesinnungsgenossen zu bilden. :(

Naja, vielleicht lacht er sich ja tatsächlich tot, das wäre dann ja wenigstens ein Erfolg...


nach oben springen

#6749

Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 10.07.2010 20:02
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: NI 
Und auch Bergmann lässt wieder ein wenig hinter die Kulisse blicken und greift das Argument der Rechtsradikalen und Neo-Nazis auf, die Hakenkreuz-Schmierer sind nicht etwa die Neo-Nazis und Rechtsradikalen, sondern die Juden selbst, so wie auch die Opfer der Neo-Nazis sich stets selbst zusammenschlagen.

Ach Ingeborg, es ist wieder mal nur ihre verquere Optik, die Ihnen dieses Bild vorspiegelt. Hier wittert man schon einen Foul Breitner in Springerstiefeln und Glatze, weil er nur mal darauf hinweist, dass Hakenkreuzschmierereien des öfteren auch schon benutzt wurden, um den Täter im falschen Umfeld suchen zu lassen. Ist ja auch von der Idee her objektiv nicht schlecht.
Die Behauptung, dass "die Opfer der Neo-Nazis würden sich stets selbst zusammenschlagen" gemeint war, die geheimnissen sie fälschlicherweise und ohne Anlass hinein. Vermutlich auch ohne jeglichen Anstand. Denn nichts gab dazu Anlass.



zuletzt bearbeitet 10.07.2010 20:04 | nach oben springen

#6750

RE: An Konrad Weiss

in Politik 10.07.2010 20:08
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Willie, haben Sie in Ihrer Jugend nie Western gesehen?
Auch die Fred Miller Bande hat bei ihren Überfällen immer Adlerfedern liegenlassen, um den Verdacht auf die Indianer zu lenken. Eine uralte Finte, die sie kennen müssten.
Genauso wie die als Araber verkleideten Israelis, die in Flüchtlingslager eindrangen, um dort Massaker zu veranstalten.
Nichts bekannt von all dem?

Sie unterschaetzen mich mal wieder. Und versuchen gleichzeitig mich mit einem kindischen Aepfel -Schusohlen Vergleich abzulenken. Wenn sie das erlaeutert brauchen, liefere ich das nach. Vielleicht kommen sie aber auch selbst drauf.

Vorher ueberlegen sie sich doch noch mal, was Hakenkreuzschmierereien in Bezug auf Rechtsradikale neues bewerkstelligen. Etwas, das von diesen nicht zuvor bereits laengst bewerkstelligt wurde.
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...zis-fussball-wm



zuletzt bearbeitet 10.07.2010 20:11 | nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 13 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248700 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
ghassan, Landegaard, Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen