#6876

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:47
von Hans Bergman | 15.439 Beiträge | 27488 Punkte


Zitat von: Maga 
...Und wer das nicht kapiert, kann nur ein böswilliger hispanophober oder batavophober Idiot sein... :-)))

Das bin ich eigentlich nicht; mich würde es halt freuen, wenn Spanien gewänne, weil ich Francophil bin. :))



zuletzt bearbeitet 11.07.2010 16:48 | nach oben springen

#6877

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:49
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Hans Bergman .
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,705829,00.html
Zwei, die trotz aller Unterschiedlichkeit irgendwie zusammengehören.

Rassismus bleibt Rassismus, auch wenn einzelne "Untergruppierungen" sich einen anderen Anstrich geben.


nach oben springen

#6878

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:50
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie 
Wie man Antisemiten macht!




Antisemiten muss man nicht machen, das erledigen die ganz von alleine.


nach oben springen

#6879

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:53
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Antisemiten muss man nicht machen, das erledigen die ganz von alleine.

Ich glaube es hat Sie ganz schön aus der Bahn geschmissen, als bei SPON vor 2 Jahren der Paul Potts - Eintagsfliege oder (weiß nicht mehr) Strang geschlossen wurde...


nach oben springen

#6880

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:56
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Och Guy! Ist heute echt viiiiel zu warm für so ernsthafte Diskussion! Sorry. :(
P.S.: Wen hab ich beleidigt?


Du hast niemanden beleidigt ( tust du an sich nie )
Bin auch der Meinung dass es zu warm ist , aber etliche Foristen posten wie die Wilden , nur nicht zum Thema . Könnte ja mal unangenehm werden .


nach oben springen

#6881

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:58
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie 
Ich glaube es hat Sie ganz schön aus der Bahn geschmissen, als bei SPON vor 2 Jahren der Paul Potts - Eintagsfliege oder (weiß nicht mehr) Strang geschlossen wurde...


Nein, weshalb auch?


nach oben springen

#6882

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:59
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: guylux 
Du hast niemanden beleidigt ( tust du an sich nie )


Haben Sie denn mal nachgelesen wer beleidigt hat?



zuletzt bearbeitet 11.07.2010 16:59 | nach oben springen

#6883

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:59
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Och Guy! Ist heute echt viiiiel zu warm für so ernsthafte Diskussion! Sorry. :(
P.S.: Wen hab ich beleidigt?

Aber guylux hat ja absolut recht. Dieser Strang ist ein Paradebespiel dafür, wie man eine kritische Auseinandersetzung mit unangenehmen Fakten verhindert!
NI, nehmen Sie doch mal Stellung zu dem LMD Artikel!


nach oben springen

#6884

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:04
von Hans Bergman | 15.439 Beiträge | 27488 Punkte


Zitat von: NI 
Wo ist der Beitrag nach dem ich Sie fragte? Oder war das nur wieder eine Behauptung ins Blaue?

Mir fehlt ehrlich gesagt die Lust, wiederholt irgendwelche Beiträge zu suchen, um Ihre falschen Behauptungen zu belegen.
Und: bei Ihnen ist es völlig unnötig, ausgerechnet nach einem einzelnen speziellen Beitrag zu suchen, der eine Verleumdung oder Hetze beinhaltet.
Es wäre, als suchte man einen bestimmten Grashalm in einer fetten Wiese.



zuletzt bearbeitet 11.07.2010 17:07 | nach oben springen

#6885

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:06
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b. 
Naja, Brasilien hatte seine Legende eigentlich bei der letzten WM gründlich ruiniert! Dagegen haben sie dieses Mal ja fast göttlich gespielt - sie haben sich sogar auf dem Spielfeld bewegt. :))
Gib NED 45% und wir sind uns einig! Nebenbei: ich mag die Spanier halt nicht und damit meine ich nicht nur die Fußballer...

Oh je sayada, Du bewegst Dich aber auf sehr dünnem Eis (alledings weiss ich, dass Du es spassig gemeint hast)

Was würde der Schreiber eines solchen Satzes

Zitat
Nebenbei: ich mag die Juden halt nicht und damit meine ich nicht nur die Fußballer..


hier in diesem Forum von Deinen "Freunden" zu lesen bekommen? Welche Bechimpfungen und Beleidigungen wären Deiner Meinung dann wohl zu verständlich?


nach oben springen

#6886

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:09
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Mir fehlt ehrlich gesagt die Lust, wiederholt irgendwelche Beiträge zu suchen, um Ihre falschen Behauptungen zu belegen.
Und: bei Ihnen ist es völlig unnötig, ausgerechnet nach einem einzelnen speziellen Beitrag zu suchen, der eine Verleumdung oder Hetze beinhaltet.



Also handelt es sich um nichts weiter als eine Ihrer nicht unüblichen Diffamierungsversuche.

Welche Verleumdung oder "Hetze" können Sie belegen? Auch keine, also nur ein weiterer Versuch der Diffamierung. Bravo, Herr Bergmann.


nach oben springen

#6887

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:11
von BerSie (gelöscht)
avatar

Rassismus:
Was es bedeutet Araber in Israel zu sein!
http://www.monde-diplomatique.de/pm/2009...e,ask7PPMxl.n,3


nach oben springen

#6888

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:13
von Hanswurst
avatar


Zitat von: sayada.b. 

Gib NED 45% und wir sind uns einig! Nebenbei: ich mag die Spanier halt nicht und damit meine ich nicht nur die Fußballer...

Die fubballer der spanischen nationalmanschft sind (im gegensatz zu ehemaligen) äusserst fair und mir sehr sympathisch.
Was die holländische manschaft mit seedorf, gullit und co (ausnahme reykart) für mich früher war.
Leider sehe ich mit van persie, robben und van bommel die unsymphaten auf holländischer seite. Meine sympathie gilt daher und vor allem wegen der spielkultur den spaniern.
Achtet heute abend auf robben. vermutlich wird er mindestens 4 mal schwer verletzt darnieder brechen. Ein auge auf dem schiedsrichter.
Er wird schätzungweise mindestens 4 mal eine karte für die spanier fordern.


nach oben springen

#6889

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:13
von sayada.b. | 8.490 Beiträge | 12540 Punkte


Zitat von: Lea S. 
Oh je sayada, Du bewegst Dich aber auf sehr dünnem Eis (alledings weiss ich, dass Du es spassig gemeint hast)
Was würde der Schreiber eines solchen Satzes

Zitat
Nebenbei: ich mag die Juden halt nicht und damit meine ich nicht nur die Fußballer..


hier in diesem Forum von Deinen "Freunden" zu lesen bekommen? Welche Bechimpfungen und Beleidigungen wären Deiner Meinung dann wohl zu verständlich?




Bitte Lea, nicht gleich politisch werden! Viel warm sein... :)


nach oben springen

#6890

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:18
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: sayada.b. 
Bitte Lea, nicht gleich politisch werden! Viel warm sein... :)

Genau darum schrieb ich ja, dass ich weiss, dass.......Allrdings nehmen "Deine Freunde" darauf keine Rücksicht, oder.... ?


nach oben springen

#6891

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:22
von Hans Bergman | 15.439 Beiträge | 27488 Punkte


Zitat von: NI 

Also handelt es sich um nichts weiter als eine Ihrer nicht unüblichen Diffamierungsversuche.
Welche Verleumdung oder "Hetze" können Sie belegen? Auch keine, also nur ein weiterer Versuch der Diffamierung. Bravo, Herr Bergmann.

Also gut, hier eine kurze Chronologie, der aufzeigt, wie
a) verschlagen oder
b) völlig hirnfrei
Sie sind (zutreffendes bitte selber ankreuzen).

Gedächtnisprotokoll:
Foul Breitner:
"Manche Hakenkreuzschmierereien wurden dazu gebraucht, um die Täter im falschen Umfeld zu suchen" (mit Link als Beleg).
Hans Bergman:
"So wie die Jeff Bradley Bande Adlerfedern am Tatort liegen ließ, um den Verdacht auf die Indianer zu lenken oder [Rückschwenk zum Thema] wie jene Israelis, die als Araber verkleidet in Flüchtlingslager eindrangen...".
Fazit NI:
"Hans B. behauptet, Juden würden selber Hakenkreuze schmieren, um als Opfer dazustehen".

(Dazu kam eine Verknüpfung zu einem Beitrag von Hanswurst, obwohl ich den Beitrag nicht kannte und ausschließlich Breitners Beitrag mit zwei Beispielen bebildert hatte).

Solche Schlüsse gestatte ich nicht einmal Menschen ohne Hauptschulabschluss. Also bitte kreuzen Sie gefälligst richtig an!



zuletzt bearbeitet 11.07.2010 17:30 | nach oben springen

#6892

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:25
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 

Was würde der Schreiber eines solchen Satzes

Zitat
Nebenbei: ich mag die Juden halt nicht und damit meine ich nicht nur die Fußballer..


hier in diesem Forum von Deinen "Freunden" zu lesen bekommen? Welche Bechimpfungen und Beleidigungen wären Deiner Meinung dann wohl zu verständlich?



Sie sollten auch dies zitieren:

Wiam Wahhab (früherer libanesischer Minister): Nein. Ich unterstütze Deutschland politisch und Brasilien im Fußball. Ich mag die Art, wie die Brasilianer spielen. Aber ich mag die Deutschen, weil sie die Juden hassen und sie verbrannten.


nach oben springen

#6893

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:25
von Hans Bergman | 15.439 Beiträge | 27488 Punkte


Zitat von: Lea S. 
Genau darum schrieb ich ja, dass ich weiss, dass.......Allrdings nehmen "Deine Freunde" darauf keine Rücksicht, oder.... ?

Das sind ja auch keine Spanier. Mit den Spaniern darf man das. ;)



zuletzt bearbeitet 11.07.2010 17:26 | nach oben springen

#6894

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:27
von Gegen Gewalt
avatar


Zitat von: BerSie 
Wie man Antisemiten macht!
Erstmal braucht man eine These!
Beispiel:
Antisemiten sind Abschaum!
-
1) Man könnte nun der Meinung sein, dass Menschen grundsätzlich kein Abschaum sind!
Äußert man diese Meinung, ergreift man Partei für diesen "Abschaum" und landet im gleichen Topf!
2) Nimmt man nicht Stellung ist man erstmal verdächtig! Vielleicht wir man dann auch noch extra aufgefordert Stellung zu beziehen.
3) Nur wenn man über den eigenen Schatten springt (Antisemiten als Abschaum zu bezeichnen) und der These überzeugend zustimmt, ist man in den Augen des Thesenerstellers einigermaßen unverdächtig!
So funktioniert´s und es hängt mir zum Hals ´raus!
-
Henry Kissinger einmal (ironisch): Wer der israelischen Regierungspolitik nur zu 95% zustimmt ist ein Antisemit!


Israel ist heute keinesfalls das arme, unschuldige, von Feinden umzingelte Land, sondern gehört zu den hoch gerüsteten Militärmächten, die sich nicht scheuen, anderen Staaten mit einem Präventivschlag - auch atomar - zu drohen. Daher ist die Kritik an Israels Politik absolut richtig und hat nichts mit Antisemitismus zu tun. Es gibt einen inflationären und daher gefährlichen Umgang mit dem Begriff Antisemitismus, besonders hier im Forum, der sich als stumpfe Waffe herausstellen könnte, wenn er wirklich angebracht ist.


nach oben springen

#6895

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:27
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: NI 
Sie sollten auch dies zitieren:
Wiam Wahhab (früherer libanesischer Minister): Nein. Ich unterstütze Deutschland politisch und Brasilien im Fußball. Ich mag die Art, wie die Brasilianer spielen. Aber ich mag die Deutschen, weil sie die Juden hassen und sie verbrannten.

Warum sollte ich das zitieren? Schreibt der auch hier im Forum?


nach oben springen

#6896

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:29
von sayada.b. | 8.490 Beiträge | 12540 Punkte


Zitat von: Lea S. 
Genau darum schrieb ich ja, dass ich weiss, dass.......Allrdings nehmen "Deine Freunde" darauf keine Rücksicht, oder.... ?


Wieso "..."?


nach oben springen

#6897

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:30
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Haben Sie denn mal nachgelesen wer beleidigt hat?


Oh ja, in diesem Strang sind es meistens dieselben und das auch nicht nur einmal .
Und , jetzt aber ganz unter uns und nicht weitersagen , Sie gehören auch dazu !
Wenn Sie dazu Belege suchen , bitte , lesen Sie Ihre eigenen Beiträge einfach mal durch , Sie werden schon fündig werden .
Nur mal zur Anschauung : jemand Idiot oder A...ch zu betiteln ist in meinen Augen eine Beleidigung !


nach oben springen

#6898

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:30
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Also gut, hier eine kurze Chronologie, der aufzeigt, wie
a) verschlagen oder
b) völlig hirnfrei
Sie sind (zutreffendes bitte selber ankreuzen).
Gedächtnisprotokoll:
Foul Breitner:
"Manche Hakenkreuzschmierereien wurden dazu gebraucht, um die Täter im falschen Umfeld zu suchen" (mit Link als Beleg).
Hans Bergman:
"So wie die Jeff Bradley Bande Adlerfedern am Tatort liegen ließ, um den Verdacht auf die Inianer zu lenken oder [Rückschwenk zum Thema] wie die Israelis, die sich als Araber verkleidet in Flüchtlingslager eindrangen...".
Fazit NI:
"Hans B. behauptet, Juden würden selber Hakenkreuze schmieren, um als Opfer dazustehen".
(Dazu kam eine Verknüpfung zu einem Beitrag von Hanswurst, obwohl ich den Beitrag nicht kannte und ausschließlich Breitners Beitrag mit zwei Beispielen bebildert hatte).



Nun, was wollten Sie dann mit diesem Beitrag, im vorausgegangenen Zusammenhang, aussagen? Das haben Sie ja nicht weiter erklärt.
Was also ist daran "Hetze" oder Verleumdung? Ich habe Sie lediglich auf die Konsequenz Ihrer, vielleicht flappsigen, Aussage verwiesen. Sie hätten Sie dazu entsprechend äußern können und den Irrtum, wenn es denn einer war, aufklären können. Soweit ich mich erinnere, haben Sie das nicht getan.


Es bleibt also dabei:

Zitat von: NI

Also handelt es sich um nichts weiter als eine Ihrer nicht unüblichen Diffamierungsversuche.
Welche Verleumdung oder "Hetze" können Sie belegen? Auch keine, also nur ein weiterer Versuch der Diffamierung. Bravo, Herr Bergmann.


nach oben springen

#6899

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:32
von sayada.b. | 8.490 Beiträge | 12540 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Das sind ja auch keine Spanier. Mit den Spaniern darf man das. ;)


Vorsicht - von wegen Glashaus... :)) Nicht alle Deiner Beiträge im WM-Strang sind 100% politisch korrekt...
Beim Fußball darfst Du jeden anspucken - das ist nicht neu, oder?! Mußt Du aber natürlich nicht... Auch keine Kraken grillen oder vierteilen. ;)


nach oben springen

#6900

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 17:33
von Hans Bergman | 15.439 Beiträge | 27488 Punkte


Zitat von: NI 
... Bravo, Herr Bergmann.

Ich nehme diese Zustimmung in aller Bescheidenheit an.



nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 6 Gäste sind Online:
Nadine, Willie

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 115 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1360 Themen und 251437 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, Nadine, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen