#8076

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 23:56
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Nante 
Warum schreibst Du mich klein..................?:)))) 1,74 m geht doch.

Pardon, ich werde dich ab sofort immer groß schreiben. Und hier extra für dich:

"Antifaschistischer Gründungsmythos und die Formel vom "Sieger der Geschichte" blockierten nicht nur eine Internalisierung der Verantwortung, sondern liefen auch auf eine weitgehende Ausblendung des Völkermordes an den europäischen Juden hinaus. Die Vernichtungspolitik der Nazis hatte in der Faschismustheorie der Komintern keinen Platz, und dementsprechend kam sie auch im Gründungsmythos der DDR nicht vor. Mehr noch: Sie konnte und durfte nicht thematisiert werden, weil sie das gesamte Entlastungsgefüge der DDR in Frage gestellt hätte."

Herfried Münkler, Die Deutschen und ihre Mythen, S. 438.

@ nahal: Warum suchst du dir den unwichtigsten Aspekt in meinem Posting an dich aus?



nach oben springen

#8077

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 23:58
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: Willie 
Ich denke, das liegt daran, dass die, denen sie hier das Wort reden, nicht so genau kennen wollen.

Genauer gesagt liegt es daran, dass der Fokus erst mal auf die Aggressoren und ihre Adlatusse gerichtet war.
Die einen im Geiste (Herrenvolk), die anderen als reale Waffenbrüder (God´s own country).



nach oben springen

#8078

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 23:58
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: nahal 
Ich stelle bedauernd fest, die Qualität Deiner Beiträge passen sich dem Niveau hier an.
Hoffe, Du hast nicht das gleiche Zeug getrunken, als dieser BerSie.


Niveau? Wissen Sie überhaupt was es ist? Eigene Beiträge lesen!


nach oben springen

#8079

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 14.07.2010 23:59
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Genauer gesagt liegt es daran, dass der Fokus erst mal auf die Aggressoren und ihre Adlatusse gerichtet war.
Die einen im Geiste (Herrenvolk), die anderen als reale Waffenbrüder (God´s own country).

Das waeren dann jene in Kerala, Indien, in Australien, in Neuseeland, in Yorkshire, UK oder im frueheren South Rhodesia -heute Zimbabwe.

http://en.wikipedia.org/wiki/God's_Own_Country

Komische Konstellationen. Was haben die mit Hamas zu tun?;-)))



zuletzt bearbeitet 15.07.2010 00:01 | nach oben springen

#8080

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:02
von nahal
avatar


Zitat von: Maga 
@ nahal: Warum suchst du dir den unwichtigsten Aspekt in meinem Posting an dich aus?


Weil es mich stört, dass Du Wichtiges nicht ernstzunehmen scheinst.
Es liegt villeicht an der Umgebung hier.
Die Gewährleistung von Sicherheitsinteressen Israels sind wichtiger als jeder Gedanke an der Wirkung von Handlungen nach außen. Positive Handlungen (Libanon-Rückzug, Gaza-Rückzug, Öffnung von hunderten von Checkpoints usw) zeigen null Wirkung, auch wenn diese mit großer Inkaufnahme von Risiken verbunden sind. Im Gegensatz dazu, wird jede negative Schlagzeile monatelang durchgekaut.

Ich meine es ernst Maga:
Solltest Du noch Interesse haben, mit mir ernsthaft zu diskutieren, dann versuche Dich daran zu halten. Es sind noch sehr wenige hier, wo sich das noch lohnt.


nach oben springen

#8081

RE: lex RAF

in Politik 15.07.2010 00:03
von Nante | 7.679 Beiträge | 9584 Punkte


Zitat von: NI 
Das tut mir aber leid, dass ich den Herr unberechtigter Weise befördert habe.

Und die Besoldungsstufe erst..


Zitat von: NI 
In den Aktenkeller dürfen Sie selbst hinabsteigen, Sie sind es ja der von einem Justizirrtum fabuliert und ich will Sie doch nicht in gewohnter Tätigkeit behindern.

Justizirrtümer kommen immer wieder vor, oft mit schlimmen Folgen. Insofern sollten Sie Richtern nicht allzuviel Autorität zubilligen.

Aber zur Zeit wühle ich weniger in Kellern als daß ich mich ins Büro setze, Kaffee trinke, telefoniere und emaile und Besucher empfange. Nebenbei noch Briefe schreibe und die Buchhaltung kontrolliere.
Das ist meine gewöhnliche Tätigkeit. Nebenbei denke ich an Sie....)


nach oben springen

#8082

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:03
von nahal
avatar


Zitat von:  
Niveau? Wissen Sie überhaupt was es ist? Eigene Beiträge lesen!


Lieber Anonymus,
Sie können mich kreuzweise.


nach oben springen

#8083

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:04
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
W1. ie wäre es, wenn Du Dich al ein wenig präziser mit der Situation in den Siedlungen und deren Ausbau beschäftigen würdest, anstatt unsinnige Vergleiche anzustellen? Du unterstellst mir, Partei zu ergreifen - völlig daneben: ich bitte Dich nur, Dich mehr mit der Realität uzu befassen.
2. Und Dein "ceterum censeo..." hat mit Objektivität übrigens auch nichts zu tun.

1. Als Außenstehender muss ich mit den Informationen, die ich den Medien entnehmen kann zufrieden sein. Zusammen mit den Aussagen israelischer Offizieller ergibt das ein ganz gutes Bild, bzw. ein eher schlechtes.
2. Beim Streben nach Gerechtigkeit ist Beharrlichkeit eine Verpflichtung.



nach oben springen

#8084

RE: lex RAF

in Politik 15.07.2010 00:06
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von:  Aber zur Zeit wühle ich weniger in Kellern als daß ich mich ins Büro setze, Kaffee trinke, telefoniere und emaile und Besucher empfange. Nebenbei noch Briefe schreibe und die Buchhaltung kontrolliere.
Das ist meine gewöhnliche Tätigkeit. Nebenbei denke ich an Sie....)



Freut mich für Sie, ehrlich...


nach oben springen

#8085

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:06
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
1. Als Außenstehender muss ich mit den Informationen, die ich den Medien entnehmen kann zufrieden sein. Zusammen mit den Aussagen israelischer Offizieller ergibt das ein ganz gutes Bild, bzw. ein eher schlechtes.
2. Beim Streben nach Gerechtigkeit ist Beharrlichkeit eine Verpflichtung.

Zu 2. Ein schöner Spruch fürs Poesiealbum...


nach oben springen

#8086

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:06
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: Willie 
Das waeren dann jene in Kerala, Indien, in Australien, in Neuseeland, in Yorkshire, UK oder im frueheren South Rhodesia -heute Zimbabwe.
http://en.wikipedia.org/wiki/God's_Own_Country
....

Sie wissen doch Willie, nur die penetrantesten bleiben in der Erinnerung.



nach oben springen

#8087

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:08
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: semipermeabel 
Zu 2. Ein schöner Spruch fürs Poesiealbum...

Gehört nicht ins Poesiealbum, sondern in Hirn und Herz eines jeden Aufrechten. :)



nach oben springen

#8088

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:09
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Nante 
GeorgeF, ich habe mal von ultraorthodoxen Siedlern gelesen. Könnten die vielleicht dieser Denkweise frönen?

Ja, da gib es durchaus Leute, die das gesamte Land vom Mittelmeer bis zum Jordan als ihr Geschenk von Gott sehen. Aber es wäre ein Missverständnis der jüdischen Orthodoxie, das als deren Allgemeinverständnis anzunehmen. Mehrheitlich zeichnet sich die Orthodoxie eher dadurch aus, dass sie einen Staat Israel gar nicht anerkennt (ausser zum Bezug von Sozialhilfe) - also auch mit irgendwelchen Grenzen nichts am Hut hat. Es ist eine vorwiegend von Neueinwanderern aus den USA ispirierte Gruppe Orthodoxer, die die Idee eines "Gross-Israel" versucht voranzutreiben. Die meisten illegalen Siedlungen in den West-Banks bestehen aus solchen Leuten - verblüffenderweise in schöner Übereinstimmung mit den auch in Israel heftig aktiven "wiedergeborenen" Christen aus den USA. Auch die sehen ja als ihr Lebensziel, alle Juden im "Gross-Israel" zusammenzubringen, weil das ihren Wahnträumen vom baldigen Armageddon entspricht (siehe Johannes-Evangelium).
Unterm Strich: Die "orthodoxen Juden" sind keine homogene Einheit. Sie streiten untereinander über Alles und Jedes. Oder anders: auch unter den Orthodoxen gibt es sonne und solche...


nach oben springen

#8089

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:10
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: nahal 
Lieber Anonymus,
Sie können mich kreuzweise.


Das ist es, das Niveau, was ich meinte.
Ich wünsche Ihnen eine Gute Nacht.


nach oben springen

#8090

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:11
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Weil es mich stört, dass Du Wichtiges nicht ernstzunehmen scheinst.
Es liegt villeicht an der Umgebung hier.
Die Gewährleistung von Sicherheitsinteressen Israels sind wichtiger als jeder Gedanke an der Wirkung von Handlungen nach außen. Positive Handlungen (Libanon-Rückzug, Gaza-Rückzug, Öffnung von hunderten von Checkpoints usw) zeigen null Wirkung, auch wenn diese mit großer Inkaufnahme von Risiken verbunden sind. Im Gegensatz dazu, wird jede negative Schlagzeile monatelang durchgekaut.
Ich meine es ernst Maga:
Solltest Du noch Interesse haben, mit mir ernsthaft zu diskutieren, dann versuche Dich daran zu halten. Es sind noch sehr wenige hier, wo sich das noch lohnt.

Dann lies doch meine Korrespondenz mit Holger. Posting #18008 aufwärts, in denen ich auf Schwierigkeiten hingewiesen habe.



nach oben springen

#8091

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:12
von Nante | 7.679 Beiträge | 9584 Punkte


Zitat von: Maga 
Und hier extra für dich:
"Antifaschistischer Gründungsmythos und die Formel vom "Sieger der Geschichte" ...................

Das ist natürlich ein schweres Geschütz von einiger Berechtigung. Selbst diese drei Sätze sind so bedeutungsschwer, aber auch diskutabel, daß man wieder einmal Kollegen Bergmann bitten muß, das Nahostforum von diesem Ballast zu befreien und es parallel zu erörtern.



zuletzt bearbeitet 15.07.2010 00:14 | nach oben springen

#8092

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:12
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: BerSie 
Das haben Sie aber schön geschrieben, Willie...:)

Ja, isser nicht niedlich. Kann zu Allem und Jedem seinen Senf dazu geben. Son richtiger kleiner Wonneproppen.


nach oben springen

#8093

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:12
von nahal
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Unterm Strich: Die "orthodoxen Juden" sind keine homogene Einheit. Sie streiten untereinander über Alles und Jedes. Oder anders: auch unter den Orthodoxen gibt es sonne und solche...



Unser Hanswurst hat die radikalste dieser Gruppe, die Neturei Karta, als sein positives Beispiel für die anti-zionistischen Juden, die in New York gegen Israel protestieren.


nach oben springen

#8094

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:13
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Gehört nicht ins Poesiealbum, sondern in Hirn und Herz eines jeden Aufrechten. :)

Ich stelle fest, Ihre moralische Messlatte steht mal wieder.
http://www.stern.de/wissen/gesund_leben/...ert-510446.html


nach oben springen

#8095

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:13
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
Ja, da gib es durchaus Leute, die das gesamte Land vom Mittelmeer bis zum Jordan als ihr Geschenk von Gott sehen. Aber es wäre ein Missverständnis der jüdischen Orthodoxie, das als deren Allgemeinverständnis anzunehmen. Mehrheitlich zeichnet sich die Orthodoxie eher dadurch aus, dass sie einen Staat Israel gar nicht anerkennt (ausser zum Bezug von Sozialhilfe) - also auch mit irgendwelchen Grenzen nichts am Hut hat. Es ist eine vorwiegend von Neueinwanderern aus den USA ispirierte Gruppe Orthodoxer, die die Idee eines "Gross-Israel" versucht voranzutreiben. ...

Vermutlich auch maximal eine Hand voll? Könntest Du mir diese fünf bitte beim Namen nennen? :)
Hat aber bis morgen Zeit, denn für mich ist es JETZT Zeit. Gute Nacht.



zuletzt bearbeitet 15.07.2010 00:15 | nach oben springen

#8096

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:16
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Gehört nicht ins Poesiealbum, sondern in Hirn und Herz eines jeden Aufrechten. :)



Ich möchte nun nicht wissen was bei Ihnen gerade aufrecht ist und gerieben wird...


nach oben springen

#8097

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:17
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Sie wissen doch Willie, nur die penetrantesten bleiben in der Erinnerung.

Dennoch ergibt die von ihnen angefuehrte Konstellation keinen Sinn. Keines dieser Laender pflegte enge Beziehungen zu den Nazis und pflegt keine zum anderen Herrenvolk Hamas.


nach oben springen

#8098

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:20
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte

So, und ich schmeisse jetzt den Grill an.;-))


nach oben springen

#8099

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:22
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: VK64 
Mal mwieder blödsinn.
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,99206,00.html
http://www.wsws.org/de/2006/mar2006/isr1-m01.shtml
http://www.hagalil.com/israel/rabin/mord/rodef-4.htm
Und, für Sie und NI, die einfach nicht begreifen wollen, welche Mörderbande die Un-Geschicke Israels über Jahre hin lenkte.
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Irg...uring_the_1930s

Ihre Links geben leider keinerlei Hinweise darauf, dass die Amin einen "grossen" Rückhalt in Israel hat.
Und dass Irgun ca. 250 tote Araber (bis 1948) auf dem Gewissen hat ist angesichts der Opferliste der Hamas schon ein Witz. Sie erinnern sich vielleicht auch daran, dass Irgun bis spä in die 60er keine politische Rolle in Israel spielte und vielleicht erinnern Sie sich auch daran, dass auch die PLO ein paar Morde an Israelis auf dem Gewissen hat und dennoch inzwischen akzeptierter Partner der Israelis ist. Wie sagt das Sprichwort? "Alte Huren werden fromm".


nach oben springen

#8100

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 15.07.2010 00:26
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: VK64 
Wissen Sie, so polemisch wie Sie blöd sind, kann ich gar nicht sein.
Und, in der Tat, Dummschwätzer und menschenverachtende Ignoranten wie Sie oder Leto erfüllen mich in der Tat mit Hass. Und, das ist auch gut so, andernfalls müsste ich mich fragen, ob mir menschliche Anstandsgefühle komplett verloren gegangen sind.
...

Haben Sie auch argumentativ etwas zum Thema beizutragen? Und seien Sie versichert, Hass ist das allerschlechteste Argument.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
5 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Hans Bergman, ghassan, Maga-neu, nahal, Landegaard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248729 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen