#1276

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 28.04.2010 11:06
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 
(Und ich würde vermutlich eher im "liberalen", friedensbereiten Lager sein.)


Ich nehme an, Du warst einer der, 1991, als Scuds über Tel-Aviv fielen, mit dem Slogan "Kein Blut für Öl" demonstrierte. :-)



zuletzt bearbeitet 28.04.2010 11:17 | nach oben springen

#1277

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 11:12
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: NAHAL 
Sorry, Sie benötigen dringend einen Spiegel.
Ich klincke mich, mit Bedauern, aus Diskussionen mit Ihnen aus.
Ich verzeiehe gerne Blödheit bei Blöden. Bei nicht Blöden ist das nicht verzeihbar.


Wenn man Ihnen die Wahrheit auflistet, bekommen Sie Panik und haben nur Worte, wie Kretin, Idiot, senil oder blöd zur Hand.
Seien Sie froh, dass Sie sich auf das bla, bla von Maga verlassen können.


nach oben springen

#1278

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 28.04.2010 11:16
von Hans Bergman | 15.227 Beiträge | 25368 Punkte


Zitat von: Maga 
...Und pardon, wenn ich es offen sage, sogar deine "Rechtfertigung für präventive Maßnahmen", obwohl die natürlich wichtiger als die Achtung der Weltgemeinschaft wäre. :-)

Man kann beides haben. Die Israelis auf der anderen Straßenseite wollen weder Israels Untergang, noch ihren eigenen Untergang. Sie sind genauso wehrhaft wie die anderen. Mit einem nur kleinen Unterschied: sie sind wehrhaft UND ehrhaft.

Und sie repräsentieren als eine Minderheit einen Staat Israel, vor dem man jederzeit Achtung und Respekt haben könnte.



nach oben springen

#1279

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 11:17
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Wenn man Ihnen die Wahrheit auflistet, bekommen Sie Panik und haben nur Worte, wie Kretin, Idiot, senil oder blöd zur Hand.
Seien Sie froh, dass Sie sich auf das bla, bla von Maga verlassen können.


Anfrage: Wieso lese ich hier immer dann die heftigsten Giftigkeiten, wenn der Schreibende anonym ist? Liegt das an meiner log- in- Funktion?


nach oben springen

#1280

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 11:22
von Hans Bergman | 15.227 Beiträge | 25368 Punkte


Zitat von: semipermeabel 
Anfrage: Wieso lese ich hier immer dann die heftigsten Giftigkeiten, wenn der Schreibende anonym ist? Liegt das an meiner log- in- Funktion?

Vielleicht doch eher an der log-out-Funktion beim Giftenden.



nach oben springen

#1281

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 28.04.2010 11:22
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 
Ich nehme an, Du warst einer der, 1991, als Scuds über Tel-Aviv fielen, mit dem Slogan "Kein Blut für Öl" demonstrierte. :-)

Nein, meine Haltung war differenziert. Ich war für die Befreiung Kuwaits, aber auch für die Selbstbegrenzung von Bush sen. (Nur hätte er den Irakern keine Hoffnungen machen sollen.) Und ich war gegen den dummen, kriminellen und unverantwortlichen Krieg seines Sohnes. Den "Kein Blut für Öl"-Slogan solltest du mir dennoch nicht unterstellen, oder bin ich in deinen Augen sooo primitiv? :-)

Die Zurückhaltung der israelischen Regierung war aber richtig in dieser Frage.



nach oben springen

#1282

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 11:38
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Vielleicht doch eher an der log-out-Funktion beim Giftenden.


Nicht Giftenden sondern Auf-Den-Punkt-Bringenden. Der Halbdurchlässiger, ob angemeldet oder nicht, segnet nur. Und da wären wir schon bei Maga.


nach oben springen

#1283

RE: Wie umgehen mit der Siedlungspolitik Israels?

in Politik 28.04.2010 11:50
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 
Den "Kein Blut für Öl"-Slogan solltest du mir dennoch nicht unterstellen, oder bin ich in deinen Augen sooo primitiv? :-)


Du hast sicherlich mein Smiley dabei gesehen, oder?



nach oben springen

#1284

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 11:50
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Nicht Giftenden sondern Auf-Den-Punkt-Bringenden. Der Halbdurchlässiger, ob angemeldet oder nicht, segnet nur. Und da wären wir schon bei Maga.

Der HalbdurchlässigE segnet?


nach oben springen

#1285

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 12:01
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: semipermeabel 
Der HalbdurchlässigE segnet?


Nicht ärgern, nur wundern... ;-)

Obwohl - könnte ich wohl auch einen kleinen Segen bekommen, bitte?


nach oben springen

#1286

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 12:02
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Wenn man Ihnen die Wahrheit auflistet, bekommen Sie Panik und haben nur Worte, wie Kretin, Idiot, senil oder blöd zur Hand.
Seien Sie froh, dass Sie sich auf das bla, bla von Maga verlassen können.


"Wahrheit" scheint bei Ihrem Schutzbefohlenen (Landegaard) einen leninistischen Touch zu haben ( Sie kennen Lenins Spruch?):

Der Wahrheit in dem verlinkten Bericht ist so:
" Special attention was given to burns in the course of the attack due to reports of the use of white phosphorus,30 phosphorus observed
in the air and on the ground,31 reports of phosphorus injuries,32 and finally the admission by the Israeli army of its use.
Due to the long time that had elapsed between the injuries and the arrival of the experts’ team, it was not possible to tie specific observed burns injuries to white phosphorus with the technical resources available to the team. Indeed, it is unclear whether even advanced laboratory techniques can make such a connection at such a late stage since, ideally, identification should be made within
hours of exposure."

Wenn jemand so mit Wahrheit umgeht, ist er ein Lügner. Wenn dieser Lügner die Lüge einem serviert, von dem er ausgeht, dass er, innerhalb von Minuten, die Lüge als Lüge entlarvt, ist er blöd.



zuletzt bearbeitet 28.04.2010 12:03 | nach oben springen

#1287

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 12:08
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Nicht ärgern, nur wundern... ;-)
Obwohl - könnte ich wohl auch einen kleinen Segen bekommen, bitte?

Von mir bekommen Sie keinen. Ich kann das nicht.


nach oben springen

#1288

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 12:22
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Wenn man Ihnen die Wahrheit auflistet, bekommen Sie Panik und haben nur Worte, wie Kretin, Idiot, senil oder blöd zur Hand.
Seien Sie froh, dass Sie sich auf das bla, bla von Maga verlassen können.

Kennen Sie eigentlich dieses Lied?

http://www.youtube.com/watch?v=NFpT-Pj5sHY&feature=related

Ich glaube, von Ihnen ist die Rede. :-)))



nach oben springen

#1289

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 12:27
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Nicht Giftenden sondern Auf-Den-Punkt-Bringenden. Der Halbdurchlässiger, ob angemeldet oder nicht, segnet nur. Und da wären wir schon bei Maga.

Bei Ihrem real existierenden Kretinismus erinnern Sie mich an einen Foristen. Wer war's noch gleich? Richtig, der Markus Heid. :-)



nach oben springen

#1290

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 12:35
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: NAHAL 
"Wahrheit" scheint bei Ihrem Schutzbefohlenen (Landegaard) einen leninistischen Touch zu haben ( Sie kennen Lenins Spruch?):
Der Wahrheit in dem verlinkten Bericht ist so:
" Special attention was given to burns in the course of the attack due to reports of the use of white phosphorus,30 phosphorus observed
in the air and on the ground,31 reports of phosphorus injuries,32 and finally the admission by the Israeli army of its use.
Due to the long time that had elapsed between the injuries and the arrival of the experts’ team, it was not possible to tie specific observed burns injuries to white phosphorus with the technical resources available to the team. Indeed, it is unclear whether even advanced laboratory techniques can make such a connection at such a late stage since, ideally, identification should be made within
hours of exposure."
Wenn jemand so mit Wahrheit umgeht, ist er ein Lügner. Wenn dieser Lügner die Lüge einem serviert, von dem er ausgeht, dass er, innerhalb von Minuten, die Lüge als Lüge entlarvt, ist er blöd.


Weder Landegaard ist mein Schutzbefohlener noch bin ich mit Lenin In-Touch. Es sind die Unterstellungen, die ein NAHAL braucht um "brillieren" zu können. Zu Kretin, Idiot, senil und blöd kommt nun Lügner dazu. Weiter so!
Und jetzt die "Lügengeschichte":


http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,603293,00.html


nach oben springen

#1291

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 12:40
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Es sind die Unterstellungen, die ein NAHAL braucht um "brillieren" zu können.


NAHAL "brilliert" mit seinen Beiträgen im Wirtschaftsforum.
Leider interesiert sich keiner hier dafür. 1987-1992 zahlte man viel Geld für diese Vorträge. :-)



nach oben springen

#1292

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 12:42
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: Maga 
Bei Ihrem real existierenden Kretinismus erinnern Sie mich an einen Foristen. Wer war's noch gleich? Richtig, der Markus Heid. :-)


Angst. Starker Glaube, Sie seien nicht gut genug. Was nagt an Ihnen?


nach oben springen

#1293

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 12:48
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
AWas nagt an Ihnen?
Schwachsinnige Foristen, die anonym schreiben. :-)



nach oben springen

#1294

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 12:50
von Hans Bergman | 15.227 Beiträge | 25368 Punkte


Zitat von: NAHAL 
NAHAL "brilliert" mit seinen Beiträgen im Wirtschaftsforum.
Leider interesiert sich keiner hier dafür. 1987-1992 zahlte man viel Geld für diese Vorträge. :-)

Das Extrakt ist ja auch hinreichend bekannt: weltweite Wirtschaftskrisen, Firmenpleiten, Staatsbankrott... :)



nach oben springen

#1295

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 12:54
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: Maga 
Schwachsinnige Foristen, die anonym schreiben. :-)


Dann befassen Sie sich mit Ihrem Gesäß: Er steht für schlafe Muskulatur und Machtverlust.



zuletzt bearbeitet 28.04.2010 13:09 | nach oben springen

#1296

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 12:55
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Das Extrakt ist ja auch hinreichend bekannt: weltweite Wirtschaftskrisen, Firmenpleiten, Staatsbankrott... :)


Das Leben, so wie es sich, seit Adam und Eva mit der Feige (die Apfel-Fälschung) auftut.
Der Allmächtige, sollte er tatsächlich allmächtig sein, hat doch etwas bezweckt, als er die Schlange schickte.
Etz Ladua (der Baum der Weissheit) ist eigentlich auch eine etwas falsche Übersetzung.
Etz ladua heißt ´Baum des Wissens´ . Ohne Wissen (die verbotene Frucht) hätten wir keine Wirtschaftskrisen, Firmenpleiten, Staatsbankrott usw.
Aber es wäre sooooo langweilig.
Und ohne Zoff? Unvorstellbar.



zuletzt bearbeitet 28.04.2010 12:56 | nach oben springen

#1297

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 13:00
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Dann befassen Sie sich mit Ihrem Gesäß: Er steht für schlafe Muskulatur und Machtverlust.

Da ich in der letzten Woche im Fitness-Studio sechs Kniebeugen-Wiederholungen mit 220 Kilo gemacht habe, dürfte die Muskulatur nicht allzu schlaff sein. Allerdings steht Ihr Gehirn für Machtverlust. :-)

Und jetzt beende ich mit Ihrer Erlaubnis diese wenig fruchtbare Debatte.

Hochachtungsvoll

Ihr Maga



nach oben springen

#1298

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 13:05
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von:  
Dann befassen Sie sich mit Ihrem Gesäß: Er steht für schlafe Muskulatur und Machtverlust.


Sehr sinniger Beitrag! Zum Stänkern sind die Foristen-Stränge vorhanden, hier sollte es eigentlich um das jeweilige Thema gehen.
Und Maga anzugreifen - das wirft eigentlich immer nur ein äußerst übles Licht auf den Angreifer, zumal auf so persönlicher Schiene!


nach oben springen

#1299

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 13:06
von Hans Bergman | 15.227 Beiträge | 25368 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Das Leben, so wie es sich, seit Adam und Eva mit der Feige (die Apfel-Fälschung) auftut.
Der Allmächtige, sollte er tatsächlich allmächtig sein, hat doch etwas bezweckt, als er die Schlange schickte.
Etz Ladua (der Baum der Weissheit) ist eigentlich auch eine etwas falsche Übersetzung.
Etz ladua heißt ´Baum des Wissens´ . Ohne Wissen (die verbotene Frucht) hätten wir keine Wirtschaftskrisen, Firmenpleiten, Staatsbankrott usw.
Aber es wäre sooooo langweilig.
Und ohne Zoff? Unvorstellbar.

Es gibt so viel angenehmer kurzweiliges als Wirtschaftskrisen, Firmenpleiten, Staatsbankrott usw.
Liebe, Frauen (ab 23), liebe Frauen (ab 23), Musik, Künste aller Art (unbestreitbar schönes Wortspiel :)
Aber ich mache Schluss jetzt mit Non-Israel-Bezug. :(



nach oben springen

#1300

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 28.04.2010 13:11
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Sehr sinniger Beitrag! Zum Stänkern sind die Foristen-Stränge vorhanden, hier sollte es eigentlich um das jeweilige Thema gehen.
Und Maga anzugreifen - das wirft eigentlich immer nur ein äußerst übles Licht auf den Angreifer, zumal auf so persönlicher Schiene!


Sie leiden an einem Cushing-Syndrom.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 36 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248910 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
Landegaard, Leto_II., Nadine, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen