#1901

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 21:31
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von:  Landegaard
Von Broder habe ich auch keine einfachen Lösungen erwartet. Irgendwas anderes als ein Generalrundumschlag allerdings dann doch.

Bei ihm sehe ich alles inzwischen nur noch als Werbung für seine Bücher. Da ist ihm wohl jedes Mittel recht.



nach oben springen

#1902

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 21:56
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von:  Niemand zweifelt daran, dass er das Recht dazu hat. Angebracht ist das deswegen noch nicht, denn ich bin nicht sicher, wie oft Broder sich da noch wiederholen will.
Ach ja: Flüchtlings-Business finde ich etwa so passend wie Holocaust-Gedenk-Business. Es gab den Holocaust und es gab die Flüchtlinge.
vielleicht wäre Broder einfach nur zu raten, am ende nicht selbst der Selbstgerechte zu sein. Die Sorge konnte ich entwickeln.


Er kann das wiederholen so oft er will, er hat ja Recht mit seiner Kritik. Und ach ja, es gibt die Flüchtlinge und es ist ein Business.


Zitat von:  Ich finde nicht, dass die Frage so lautet. ...... Broder täte möglicherweise gut daran, die Vorschläge und nicht die Leute zu bewerten, die diese Vorschläge machen. Alternativ könnte er, ach, das sagte ich ja schon: selbst einen machen. Und dann können wir ja mal schauen, ob der schlauer ist, als der aus Bad Boll.



Doch, doch, genau so muss diese Frage lauten.

Weshalb sollte Broder sich nicht die Leute hinter ihren Vorschlägen ansehen? Oft ergibt sich dann erst ein Gesamtbild.

Nun ja, die Evangelische Akademie Bad Boll hat sich in ihrer Hybris bestenfalls lächerlich gemacht und so muss man dies auch bewerten. Ein ernst zunehmender Vorschlag für die Lösung des Konflikts kam, soweit ich das sehe auch von dort nicht.



zuletzt bearbeitet 12.05.2010 21:57 | nach oben springen

#1903

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 22:00
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Bei ihm sehe ich alles inzwischen nur noch als Werbung für seine Bücher. Da ist ihm wohl jedes Mittel recht.


Denken Sie denn, Broder schreibt nicht seine eigene Meinung? Und dass jemand Werbung für seine Arbeit macht, ist doch wohl mehr als verständlich, wo ist Ihr Problem? Broder schreibt halt nicht das was Sie gerne lesen.


nach oben springen

#1904

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 22:05
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Es war auch wirklich schlecht ausformuliert. Was ich meinte war dies:
Sie biegen sich die Aussagen anderer sehr oft so zurecht, dass sie dem Bild, dass Sie sich von anderen machen (ich vermeide jetzt mal das Wort Vorurteil), gerecht werden.
Und das ist manchmal einfach nicht richtig.


Ich mache mir kein Bild von Ihnen, (das Bild das ich hatte habe ich auf Ihren Wunsch vernichtet) ich antworte nur auf das was Sie schreiben.
Wie schon gesagt, wenn Sie auf den Anfang der Resolutionen zurück wollen, so ergibt sich die Frage, ob Sie den Konflikt von vorne beginnen wollen, denn die Resolution 181 war ja der Auslöser des Konflikts.


nach oben springen

#1905

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 22:16
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Ich denke, er schreibt nur das, was provoziert, um Aufmerksamkeit zu erreichen. Herr Broder ist m. E. kein seriöser Mensch. .....Bestenfalls ist er ein Dampfplauderer.



Oho, werter Bergmann nun geht es aber in den Niveau-Keller.
Jeder Autor schreibt um Aufmerksamkeit zu erreichen, wer das Gegenteil behauptet ist ein Narr oder ein Lügner.
Und natürlich provoziert Broder, er provoziert alle die die sich provozieren lassen und damit hat er vollkommen recht, auch wenn ich seiner Meinung nicht immer zustimmen kann.



zuletzt bearbeitet 12.05.2010 22:45 | nach oben springen

#1906

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 22:23
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: NI 
Ich mache mir kein Bild von Ihnen, (das Bild das ich hatte habe ich auf Ihren Wunsch vernichtet) ich antworte nur auf das was Sie schreiben.
Wie schon gesagt, wenn Sie auf den Anfang der Resolutionen zurück wollen, so ergibt sich die Frage, ob Sie den Konflikt von vorne beginnen wollen, denn die Resolution 181 war ja der Auslöser des Konflikts.

Ich spreche von Rückzug auf die festgelegten Grenzen. Von Siedlungen im Westjordanland war da keine Rede!



nach oben springen

#1907

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 22:30
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Ich spreche von Rückzug auf die festgelegten Grenzen. Von Siedlungen im Westjordanland war da keine Rede!


Es war da auch von einem Krieg gegen Israel keine Rede, dennoch wurde er begonnen. Und weshalb sollte sich Israel auf die in der Resolution, an die sich ja die arabischen Staaten nicht gehalten haben, angezeigten Grenzen zurückziehen? Israel hat den Krieg nicht begonnen.


nach oben springen

#1908

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 22:39
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: NI 
Es war da auch von einem Krieg gegen Israel keine Rede, dennoch wurde er begonnen. Und weshalb sollte sich Israel auf die in der Resolution, an die sich ja die arabischen Staaten nicht gehalten haben, angezeigten Grenzen zurückziehen? Israel hat den Krieg nicht begonnen.

Palästina hat nie Krieg gegen Israel geführt. Israelis siedeln nicht in arabischen Staaten, sie siedeln illegal auf einem Gebiet, das Palästinensern zusteht.



nach oben springen

#1909

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 22:41
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Ich denke, er schreibt nur das, was provoziert, um Aufmerksamkeit zu erreichen. Herr Broder ist m. E. kein seriöser Mensch. ... bestenfalls ist er ein Dampfplauderer.


Soviel Blödsinn ist sogar bei Dir selten, Hans.



zuletzt bearbeitet 12.05.2010 22:45 | nach oben springen

#1910

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 22:45
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Soviel Blödsinn ist sogar bei Dir selten, Hans.

Wo Du recht hast...



nach oben springen

#1911

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 22:55
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Palästina hat nie Krieg gegen Israel geführt. Israelis siedeln nicht in arabischen Staaten, sie siedeln illegal auf einem Gebiet, das Palästinensern zusteht.


Wollen Sie sich nun zum Rabulistik-König aufschwingen? Das Westjordanland hatte sich Jordanien völkerrechtswidrig angeeignet und es in einem Krieg gegen Israel verloren.
Die Resolution, auf die Sie sich beziehen, hatte schon am 14. Mai 1948 mit der Kriegserklärung der arabischen Staaten jede Gültigkeit verloren.



zuletzt bearbeitet 12.05.2010 23:00 | nach oben springen

#1912

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 22:55
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Wo Du recht hast...


..hat er recht.


nach oben springen

#1913

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 23:02
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: NI 
Wollen Sie sich nun zum Rabulistik-König aufschwingen? Das Westjordanland hatte sich Jordanien völkerrechtswidrig angeeignet und es in einem Krieg gegen Israel verloren.
Die Resolution, auf die Sie sich beziehen. hatte schon am 14. Mai 1948 mit der Kriegserklärung der arabischen Staaten jede Gültigkeit verloren.

Ich lese immer nur über arabische Staaten. Es gibt eine verbindliche Erklärung der Weltgemeinschaft zum Westjordanland und ihren aktuellen rechtmäßigen Eigentümern, den Palästinensern.
Mehr gibt es da von mir auch dazu nicht mehr zu sagen. Die Politiker und Bevölkerungen dieser Welt sagen es deutlich genug für alle, die Ohren haben, zu hören.



nach oben springen

#1914

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 12.05.2010 23:06
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Ich lese immer nur über arabische Staaten. Es gibt eine verbindliche Erklärung der Weltgemeinschaft zum Westjordanland und ihren aktuellen rechtmäßigen Eigentümern, den Palästinensern.
Mehr gibt es da von mir auch dazu nicht mehr zu sagen. Die Politiker und Bevölkerungen dieser Welt sagen es deutlich genug für alle, die Ohren haben, zu hören.


Weder die Politiker noch die Bevölkerung dieser Welt können Sie für Ihre Ansichten zu Befürwortern erklären. Sie mögen ja das Westjordanland für das Eigentum der Palästinenser halten, in Realität ist es das, politisch betrachtet, nie gewesen.


nach oben springen

#1915

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 13.05.2010 00:34
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Wo Du recht hast...


Wie ich sehe, haben Sie Ihren Beitrag wieder entfernt, gut so, der war wirklich unterirdisch.


nach oben springen

#1916

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 13.05.2010 09:44
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: NI 
Wie ich sehe, haben Sie Ihren Beitrag wieder entfernt, gut so, der war wirklich unterirdisch.

Innerhalb einer Stunde kann das JEDER machen. Sie hätten das auch hin und wieder probieren sollen. ;)



nach oben springen

#1917

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 13.05.2010 11:02
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Innerhalb einer Stunde kann das JEDER machen. Sie hätten das auch hin und wieder probieren sollen. ;)



Ich überlege mir vorher was ich schreibe.

Aber verstehen Sie mich bitte nicht falsch, das war nicht als Vorwurf an Sie gedacht, ich finde es gut, wenn jemand einen Fehler einsieht und korrigiert. Sie haben dafür meinen Respekt.



zuletzt bearbeitet 13.05.2010 12:01 | nach oben springen

#1918

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 13.05.2010 11:38
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: NI 
Oho, werter Bergmann nun geht es aber in den Niveau-Keller.
Jeder Autor schreibt um Aufmerksamkeit zu erreichen, wer das Gegenteil behauptet ist ein Narr oder ein Lügner.
Und natürlich provoziert Broder, er provoziert alle die die sich provozieren lassen und damit hat er vollkommen recht, auch wenn ich seiner Meinung nicht immer zustimmen kann.

Ich stimme Ihnen zu, auch wenn seine Israel-Beiträge nicht gerade vor Unparteilichkeit strotzen. :-) Aber so wie er "Wowi" beim letzten Mal bei Illner in die Schranken gewiesen hat, kann man ihm nichts übelnehmen. :-) Maga


nach oben springen

#1919

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 13.05.2010 15:47
von Landegaard | 15.854 Beiträge | 20396 Punkte


Zitat von:  Er kann das wiederholen so oft er will,


Warum kommen Sie mir laufend damit, was jemand kann und darf?


Zitat von: 
Und ach ja, es gibt die Flüchtlinge und es ist ein Business.


Hat auch niemand bestritten...


Zitat von: 
Doch, doch, genau so muss diese Frage lauten.


Wenn man nicht über Inhalte sprechen will, ja.


Zitat von: 
Weshalb sollte Broder sich nicht die Leute hinter ihren Vorschlägen ansehen? Oft ergibt sich dann erst ein Gesamtbild.


Vielleicht, weil Vorschläge sinnvoller sind, als Gesamtbilder von irgendwelchen Leuten? Immerhin verzichtet er völlig auf das Eine, um das andere zu tun.


Zitat von: 
Nun ja, die Evangelische Akademie Bad Boll hat sich in ihrer Hybris bestenfalls lächerlich gemacht und so muss man dies auch bewerten.


Muss man nicht. Wie Sie gesehen haben, habe ich mir schon ein anderes Urteil erlaubt. Man muss nicht mal von Hybris sprechen.


Zitat von: 
Ein ernst zunehmender Vorschlag für die Lösung des Konflikts kam, soweit ich das sehe auch von dort nicht.


Wie ich verstanden habe, interessieren Sie sich auch eher für diejenigen, die Vorschläge machen, als um die Vorschläge selbst.



nach oben springen

#1920

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 13.05.2010 15:50
von Landegaard | 15.854 Beiträge | 20396 Punkte


Zitat von: NI 
Ich überlege mir vorher was ich schreibe.


Oha



nach oben springen

#1921

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 13.05.2010 16:10
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von:  Zitat von: NI
Ich überlege mir vorher was ich schreibe.

Zitate von; Landegaard

Oha




Landegaard

Beiträge: 409
vor 20 Minuten
#8137

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik antworten




Warum kommen Sie mir laufend damit, was jemand kann und darf?




Hat auch niemand bestritten...




Wenn man nicht über Inhalte sprechen will, ja.






Vielleicht, weil Vorschläge sinnvoller sind, als Gesamtbilder von irgendwelchen Leuten? Immerhin verzichtet er völlig auf das Eine, um das andere zu tun.





Muss man nicht. Wie Sie gesehen haben, habe ich mir schon ein anderes Urteil erlaubt. Man muss nicht mal von Hybris sprechen.






Wie ich verstanden habe, interessieren Sie sich auch eher für diejenigen, die Vorschläge machen, als um die Vorschläge selbst.



Aha...


nach oben springen

#1922

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 13.05.2010 17:54
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: Landegaard 
Oha



Ja, lieber Holger - jeder halt, wie er kann (jede, wie sie kann... )
:)
Aber Du ( einer, der von mir am meisten geachtetesten Foristen - ich denke, Du weißt, wen ich in ähnlicher Liga sehe...) solltest doch die Größe besitzen, auf gewisse Beiträge absolut minimalistisch zu antworten. Soll heißen, diese zu übersehen!!!

Klar, einige Bekannte von mir finden, es würde den Spaßfaktor verringern! Aber: ich denke, damit kannst Du locker leben...



zuletzt bearbeitet 13.05.2010 17:55 | nach oben springen

#1923

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 13.05.2010 18:20
von NAHAL (gelöscht)
avatar

Zitat von: Hans Bergman
"Ich denke, er schreibt nur das, was provoziert, um Aufmerksamkeit zu erreichen. Herr Broder ist m. E. kein seriöser Mensch. ... bestenfalls ist er ein Dampfplauderer."


Auch wenn Du´s gelöscht hast, empfehle ich Dir das zu lesen, womit sich Broder abgeben muss.
Es reicht schon etwas an Deinen obigen Blösinn heran:

http://henryk-broder.com/hmb.php/blog/archives

Das nächste mal, wenn Du so etwas löscht, entschuldige Dich für das Geschreibsel. Der Leser musste das ertragen.



zuletzt bearbeitet 13.05.2010 18:30 | nach oben springen

#1924

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 13.05.2010 18:45
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: NAHAL 
Zitat von: Hans Bergman
"Ich denke, er schreibt nur das, was provoziert, um Aufmerksamkeit zu erreichen. Herr Broder ist m. E. kein seriöser Mensch. ... bestenfalls ist er ein Dampfplauderer."
Auch wenn Du´s gelöscht hast, empfehle ich Dir das zu lesen, womit sich Broder abgeben muss.
Es reicht schon etwas an Deinen obigen Blösinn heran:
http://henryk-broder.com/hmb.php/blog/archives
Das nächste mal, wenn Du so etwas löscht, entschuldige Dich für das Geschreibsel. Der Leser musste das ertragen.

nahal, man kann "sich" nicht entschuldigen. Und warum sollte Hans um Entschuldigung bitten. Wem's nicht gefällt, der sollte es überlesen. :-)

Ein seriöser Mensch ist Broder schon, nur ein sehr einseitiger, was den Nahostkonflikt angeht. Da lässt er die Distanziertheit, die er ansonsten vermittelt, vermissen. Aber das sollte man ihm nachsehen. Maga



zuletzt bearbeitet 13.05.2010 18:59 | nach oben springen

#1925

RE: Wie umgehen mit Israels Besatzungspolitik

in Politik 13.05.2010 19:07
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
nahal, man kann "sich" nicht entschuldigen. Und warum sollte Hans um Entschuldigung bitten. Wem's nicht gefällt, der sollte es überlesen. :-)
Ein seriöser Mensch ist Broder schon, nur ein sehr einseitiger, was den Nahostkonflikt angeht. Da lässt er die Distanziertheit, die er ansonsten vermittelt, vermissen. Aber das sollte man ihm nachsehen. Maga

Wie seriös Herr Broder ist weiß ich nicht.
Seine Veröffentlichungen lesen sich einfach gut und welche Schlüsse daraus gezogen werden, geschenkt. Das muss jeder selbst entscheiden. Broder´s Publikationen sind für die, die sie lesen, einfach nur ein Puzzleteil.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 13 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248700 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
ghassan, Landegaard, Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen