#1

Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.02.2010 10:03
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte

Bewertung der Partei folgt.



nach oben springen

#2

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 26.02.2010 23:44
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte


Zitat von: Hans Bergman #3423
Bewertung der Partei folgt.

Die Tagesthemen machten es richtig spannend: "Die Linksfraktion komplett aus dem Bundestag gewiesen!".
Da wollte ich natürlich wissen, was sie sich wieder zuschulden kommen ließen.

Dann die Auflösung:
sie hatten gegen Krieg und Töten demonstriert.
Das gehört natürlich nicht in den deutschen Bundestag. Ungeheuerlich. Kein Wunder, dass der BND misstrauisch beobachtet.



nach oben springen

#3

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 02.03.2010 17:28
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: Hans Bergman #3767

Die Tagesthemen machten es richtig spannend: "Die Linksfraktion komplett aus dem Bundestag gewiesen!".
Da wollte ich natürlich wissen, was sie sich wieder zuschulden kommen ließen.
Dann die Auflösung:
sie hatten gegen Krieg und Töten demonstriert.
Das gehört natürlich nicht in den deutschen Bundestag. Ungeheuerlich. Kein Wunder, dass der BND misstrauisch beobachtet.

Wie erwartet: Bösartig, polemisch und durch fortlassung gelogen.
Angesichts der Weimarer Parlamentsprügeleien ist jede Demo im Bundestag verboten,
Wer was zu sagen hat kann es sagen, wer nichts zu sagen hat dem helfen keine demoschilder.......
Weitere Frage: Haben die Ex-SEDler auch gegen Rußland in Afghanistan protestiert oder ist es jetzt nur weil die falsche Seite dort ist?


nach oben springen

#4

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 04.03.2010 11:55
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte


Zitat von: hans-werner degen #3846

Wie erwartet: Bösartig, polemisch und durch fortlassung gelogen.
Angesichts der Weimarer Parlamentsprügeleien ist jede Demo im Bundestag verboten,
Wer was zu sagen hat kann es sagen, wer nichts zu sagen hat dem helfen keine demoschilder.......
Weitere Frage: Haben die Ex-SEDler auch gegen Rußland in Afghanistan protestiert oder ist es jetzt nur weil die falsche Seite dort ist?

Über den Einsatz russischer Truppen in Afghanistan wurde im Bundestag nicht abgestimmt. Wussten Sie das nicht?
Es ist nicht "die falsche Seite" dort, es sind deutsche Truppen dort.

Wer nichts zu sagen hat, der tut das im Parlament oft genug sehr beredt.
B(Sch)ilder sagen oft mehr als tausend Worte (kennen Sie denn SPAM zum Wochenende nicht?)



nach oben springen

#5

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 04.03.2010 15:27
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: Hans Bergman #3869

Über den Einsatz russischer Truppen in Afghanistan wurde im Bundestag nicht abgestimmt. Wussten Sie das nicht?
?)

Damals war esja auch noch DDR und UdSSR und gegen sich selber demonstriert man ja nixht


nach oben springen

#6

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 04.03.2010 15:30
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: Hans Bergman #3869

Ü
Es ist nicht "die falsche Seite" dort, es sind deutsche Truppen dort.
Wer nichts zu sagen hat, der tut das im Parlament oft genug sehr beredt.
B(Sch)ilder sagen oft mehr als tausend Worte (kennen Sie denn SPAM zum Wochenende nicht?)

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/d...e_sachlichkeit/
daraus:Obwohl die Erbfolge klar ist, muss man anerkennen, dass sich die Abgeordneten der LINKEN im Bundestag viel mehr trauen, als es die Abgeordneten der SED in der Volkskammer der DDR je gewagt hätten. .......Hier von einer zynischen Aktion auf dem Rücken toter Afghanen zu sprechen, wäre eine liebevolle Untertreibung. Es war Leichenfledderei - begangen von Leuten, die sich mit dem Hintern artikulieren. Positiv gesagt: Ein Fall neuer deutscher Sachlichkeit im Umgang mit der Gegenwart.


nach oben springen

#7

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 04.03.2010 15:32
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte


Zitat von: hans-werner degen #3878

Damals war esja auch noch DDR und UdSSR und gegen sich selber demonstriert man ja nixht

Auch in der Kammer der DDR wurde nicht über den Afghanistaneinsatz der UdSSR abgestimmt.
Diese wirre Verdrehung von Tatsachen ist schlicht Polemik.



nach oben springen

#8

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 04.03.2010 22:02
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: Hans Bergman #3880

Auch in der Kammer der DDR wurde nicht über den Afghanistaneinsatz der UdSSR abgestimmt.


Was anderes hab ich nicht gesagt: Gegen sich selber demonstriert man nicht! SED-Pack halt!


nach oben springen

#9

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 05.03.2010 11:20
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte


Zitat von: hans-werner degen #3886

Was anderes hab ich nicht gesagt: Gegen sich selber demonstriert man nicht! SED-Pack halt!

Sie sind von vorgestern. SED? War das der Heckflossenmercedes? 220 SED? SED gibt es lange nicht mehr.

Was die 68er gemacht haben, das war dies:
http://www.youtube.com/watch?v=I74bNl_SJwU

Klar, gab es auch damals schon so Verbohrte wie heute.



nach oben springen

#10

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.03.2010 13:55
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: Hans Bergman #3880

Auch in der Kammer der DDR wurde nicht über den Afghanistaneinsatz der UdSSR abgestimmt.
Diese wirre Verdrehung von Tatsachen ist schlicht Polemik.

Es geht ja nicht um die Abstimmung sondern die parlament. Demo dagegen.....


nach oben springen

#11

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 07.03.2010 13:57
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: Hans Bergman #3892

Sie sind von vorgestern. SED? War das der Heckflossenmercedes? 220 SED? SED gibt es lange nicht mehr.

Ein teil der Linken ist doch die SED in neuem Gewand; der Rest: ewig gestrige!


nach oben springen

#12

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 08.03.2010 09:46
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte


Zitat von: hans-werner degen #3926

Ein teil der Linken ist doch die SED in neuem Gewand; der Rest: ewig gestrige!

Dann waren aber auch die Konservativen nach dem Krieg die Nazis in neuem Gewand. Das wird dann von den Linken-Bashern aber immer gerne ausgespart.
Also entweder - oder.



nach oben springen

#13

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 17.03.2010 20:56
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: Hans Bergman #3934

Dann waren aber auch die Konservativen nach dem Krieg die Nazis in neuem Gewand. Das wird dann von den Linken-Bashern aber immer gerne ausgespart.
Also entweder - oder.

Da simd doch ein paar Unterschiede: Die SED'ler führen Regie unter neuem namen.
Die alten Nazis konnten nie wieder regie führen.... und die erste Garde war sauber.


nach oben springen

#14

Die alten Zeiten

in Redakteure/Politiker/Parteien 17.03.2010 22:12
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte


Zitat von: Hans Bergman #3934

Dann waren aber auch die Konservativen nach dem Krieg die Nazis in neuem Gewand. Das wird dann von den Linken-Bashern aber immer gerne ausgespart.
Also entweder - oder.


Das ist doch so lange her - da war doch bestimmt der Adenauer noch Kanzler.


nach oben springen

#15

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 18.04.2010 11:28
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: hans-werner degen 
Da simd doch ein paar Unterschiede: Die SED'ler führen Regie unter neuem namen.
Die alten Nazis konnten nie wieder regie führen.... und die erste Garde war sauber.
Da bestehen in der Tat Unterschiede. Kann mich nicht erinnern, dass sich die Altnazis (Filbinger und Co) auch nur einen Bruchteil so bewegt haben wie es die Linke getan hat. Und der Typ hat es sogar bis zum MP gebracht - und Sie erzählen uns hier einen vom Pferd von wegen keine Regie geführt und so.
Im Übrigen ist es doch ganz einfach: Beobachten Sie doch im Bundestag einfach mal, wer abstimmungsmäßig eher auf dem Boden des GG steht.
Und welche Parteien waren es doch gleich, die sogar so offen am GG zu bohren versucht haben, dass sie vom BVerfG bereits mehrfach(!) zurück gepfiffen werden mussten?


nach oben springen

#16

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 18.04.2010 12:36
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Dann waren aber auch die Konservativen nach dem Krieg die Nazis in neuem Gewand. Das wird dann von den Linken-Bashern aber immer gerne ausgespart.
Also entweder - oder.



Nun ja, bei der CDU/CSU mag sich auch der eine oder andere Altnazi aufgehalten haben, der größte Teil der Partei kam wohl vom "Zentrum".


nach oben springen

#17

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 18.04.2010 21:25
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman

Was die 68er gemacht haben, das war dies:
[url]http://www.youtube.com/watch?v=I74bNl_SJwU">t461f17-Die-Linke.html#msg3892' title='Beitrag anzeigen'> 


Was die 68er gemacht haben, das war dies:
[url]http://www.youtube.com/watch?v=I74bNl_SJwU
Klar, gab es auch damals schon so Verbohrte wie heute.



Ne, sowas ham die nicht gemacht, das ist ja die Musik der Fünfziger. Gemacht ham die vielmehr sowas:

http://www.youtube.com/watch?v=rumuIud0Oo0&feature=related

Und wie man sieht hatten sie Jahre später immer noch nichts dazugelernt.


nach oben springen

#18

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 18.04.2010 22:43
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte


Zitat von: NI 
Nun ja, bei der CDU/CSU mag sich auch der eine oder andere Altnazi aufgehalten haben, der größte Teil der Partei kam wohl vom "Zentrum".

Das "mag" und "der ein oder andere" und "aufgehalten" klingt eher sarkastisch angesichts der Tatsache, dass es sogar einen Nazi-Ministerpräsidenten gab, der sogar noch heute über seinen Tod hinaus bei diesen Parteien seine Reputation hat.



zuletzt bearbeitet 18.04.2010 22:44 | nach oben springen

#19

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 18.04.2010 23:01
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Das "mag" und "der ein oder andere" und "aufgehalten" klingt eher sarkastisch angesichts der Tatsache, dass es sogar einen Nazi-Ministerpräsidenten gab, der sogar noch heute über seinen Tod hinaus bei diesen Parteien seine Reputation hat.



Das ändert aber nichts an dem was ich geschrieben hatte.
Btw.: dafür finden sich bei der Linken die ehemaligen SED-Mitglieder ebenso wie die Spinner der Westdeutschen K-Gruppen; beide standen nicht gerade für Demokratie.


nach oben springen

#20

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 22.04.2010 20:22
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte


Zitat von: NI 
Das ändert aber nichts an dem was ich geschrieben hatte.
Btw.: dafür finden sich bei der Linken die ehemaligen SED-Mitglieder ebenso wie die Spinner der Westdeutschen K-Gruppen; beide standen nicht gerade für Demokratie.

Es gibt in jeder Partei Extremisten und Geisterfahrer. Aber nur die Linke hat ein Wirtschaftskonzept, das die Verarmung ganz Deutschlands und den Niedergang seiner Wirtschaft verhindern kann. Vor allem aber auch einen eklatanten Rückgang bis hin zur Unmöglichkeit der Wahrnehmung notwendiger öffentlicher Aufgaben vermeiden hilft.



nach oben springen

#21

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 19.05.2010 20:14
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte


Zitat von: hans-werner degen 
Da simd doch ein paar Unterschiede: Die SED'ler führen Regie unter neuem Namen.
...

Ja, ja, Lafontaine und Ernst sind alte SEDler.
Die Linke musste heute bereits Schwarz/Gelb erklären, dass man sich auch totsparen kann, dass die Totalsparprogramme die Wirtschaft nach unten drücken und mehr schaden als nützen.



nach oben springen

#22

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 20.05.2010 12:38
von Landegaard
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Die Tagesthemen machten es richtig spannend: "Die Linksfraktion komplett aus dem Bundestag gewiesen!".
Da wollte ich natürlich wissen, was sie sich wieder zuschulden kommen ließen.
Dann die Auflösung:
sie hatten gegen Krieg und Töten demonstriert.
Das gehört natürlich nicht in den deutschen Bundestag. Ungeheuerlich. Kein Wunder, dass der BND misstrauisch beobachtet.


Schwer erträgliches Gerede. Du erinnerst Dich noch düster, warum die BuWe nach Afghanistan gegangen ist?

Ich kann mich nicht an die Demonstrationen erinnern, die die Linke gegen Mullah Omar veranstaltet hat, aber tun wir mal so, als sei da auch gegen den Krieg, das Töten oder alternativen Gebrauch von Flugtransportmitteln demonstriert worden: Hätte das ausgereicht und wenn ja oder nein: Ist der Bundestag der richtige Ort dafür?

Ich finds gut, dass Du die Dinge nicht verkomplizierst und Recht und Unrecht möglichst nach einem dualem Entscheidungsprozess zuteilst, allerdings sind die Dinge eben etwas komplexer.


nach oben springen

#23

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 21.05.2010 12:59
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte


Zitat von: Landegaard 
...Ich kann mich nicht an die Demonstrationen erinnern, die die Linke gegen Mullah Omar veranstaltet hat, aber tun wir mal so, als sei da auch gegen den Krieg, das Töten oder alternativen Gebrauch von Flugtransportmitteln demonstriert worden: Hätte das ausgereicht und wenn ja oder nein: Ist der Bundestag der richtige Ort dafür? ...

Omar hat auch keine deutsche Bundeswehr nach Afghanistan geschickt (oder hat er?).
Ob der Bundestag der richtige Ort ist? Da kann man geteilter Meinung sein. Jedenfalls ist er auch nicht der richtige Ort, die Linke in einer Art zu diffamieren, wie es die anderen Parteien derzeit tun. Das erinnert mich an die schlimmeren Ausfälle in Weimar.
Dabei hätte die Linke ausreichend Angriffspunkte auch für ehrbare Politiker.



nach oben springen

#24

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 21.05.2010 13:44
von Landegaard
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Omar hat auch keine deutsche Bundeswehr nach Afghanistan geschickt (oder hat er?).


Das war nicht die Frage, Du sprachst von Krieg und Töten.
Obwohl es eine Überlegung wert ist, ob das ein Kritierium ist, nur dass sie aktiv wird. Wenn es Dir nur darum geht, wäre es nicht sinnig, die BuWe einfach abzuschaffen?


Zitat von: Hans Bergman 
Ob der Bundestag der richtige Ort ist? Da kann man geteilter Meinung sein. Jedenfalls ist er auch nicht der richtige Ort, die Linke in einer Art zu diffamieren, wie es die anderen Parteien derzeit tun. Das erinnert mich an die schlimmeren Ausfälle in Weimar.


Wolltest Du nur mal Weimar für die Linke als Argument einbringen? Wenn nein, wäre es hilfreich, etwas zu konkretisieren, worin genau die vergleichbare Diffamierung der Linke besteht


nach oben springen

#25

RE: Die Linke

in Redakteure/Politiker/Parteien 21.05.2010 18:08
von Hans Bergman | 14.020 Beiträge | 13298 Punkte


Zitat von: Landegaard
Wolltest Du nur mal Weimar für die Linke als Argument einbringen? Wenn nein, wäre es hilfreich, etwas zu konkretisieren, worin genau die vergleichbare Diffamierung der Linke besteht

Mir ist nur aufgefallen, dass wenn es um die Linke geht, ich hauptsächlich nur Diffamierungen höre. In jedem Satz, in jeder Silbe.
Und es erinnert mich einfach diffus an das, was ich über die Weimarer Zeit so gelesen habe. Fehlt nur, dass Westerwelle einen Ortsverein damit beauftragt, Frau Wagenknecht in der Spree zu ertränken.

Braucht er aber nicht, heute sind die Medien stark genug, jeden Menschen politisch (mund-)tot zu machen. Und das tun sie auch.



nach oben springen


Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wendyififa
Besucherzähler
Heute waren 123 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1239 Themen und 236276 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Nadine, nahal, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen