#1

Gandhi

in Foristen 17.12.2009 15:54
von sysop • Admin | 844 Beiträge

Nimmt kein Blatt vor den Mund. Hart aber fair. Fakten bilden die Grundlage für harte Auseinandersetzungen.
Einer der Allerbesten.


nach oben springen

#2

Etikettenschwindel.

in Foristen 07.01.2010 18:26
von Gast
avatar

Nö Sysop, Gandhi hat ein geschlossenes Weltbild und ist ohne Interesse über das Parteibuch hinaus zu denken. Wird seinem Namensgeber in keiner Weise gerecht. Schöpft sein Potential nicht aus.


nach oben springen

#3

RE: gandhi

in Foristen 09.01.2010 08:28
von sysop • Admin | 844 Beiträge


Zitat von: Gast
Nö Sysop, Gandhi hat ein geschlossenes Weltbild und ist ohne Interesse über das Parteibuch hinaus zu denken. Wird seinem Namensgeber in keiner Weise gerecht. Schöpft sein Potential nicht aus.
Er hat ein konservatives Verhältnis zum Eigentum anderer und er echauffiert sich, wenn das Eigentum anderer nicht geachtet wird. Und er ist sozial kompetent und ein Demokrat. Das ist m. E. ein höchst ehrenhaftes Weltbild.



zuletzt bearbeitet 15.01.2010 07:16 | nach oben springen

#4

RE: Etikettenschwindel.

in Foristen 17.01.2010 11:06
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge


Zitat von: Gast
Nö Sysop, Gandhi hat ein geschlossenes Weltbild und ist ohne Interesse über das Parteibuch hinaus zu denken. Wird seinem Namensgeber in keiner Weise gerecht. Schöpft sein Potential nicht aus.
Ich bin ganz sicher, dass die schlechte Bewertung gandhis ihre Ursache im Bekenntnis hat zur Illegalität der Besiedelung Palästinas durch Israelis und Juden aus der übrigen Welt.
Alle seine Beiträge zeigen eine Ehrlichkeit, die ihn zwar unbequem aber auch in hohem Maße ehrbar macht.



zuletzt bearbeitet 17.01.2010 11:07 | nach oben springen

#5

RE: Gandhi

in Foristen 06.02.2010 11:21
von fear_less (gelöscht)
avatar


Zitat von: sysop> Nimmt kein Blatt vor den Mund. Hart aber fair. Fakten bilden die Grundlage für harte Auseinandersetzungen.
Einer der Allerbesten.



Das finde ich auch!

Außerdem hat er gute Ansichten und vertritt ein Weltbild, das auch in meines passt, und mit dem ich mich identifizieren kann.


nach oben springen

#6

RE: Gandhi

in Foristen 06.02.2010 11:34
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge


Zitat von: fear_less>
Das finde ich auch!
Außerdem hat er gute Ansichten und vertritt ein Weltbild, das auch in meines passt, und mit dem ich mich identifizieren kann.

Ja, Gandhi ist m. M. nach völlig frei von jeglichem Opportunismus. Seine Standhaftigkeit ist wie in Beton gegossen.



zuletzt bearbeitet 06.02.2010 11:34 | nach oben springen

#7

RE: Gandhi

in Foristen 22.03.2010 00:54
von Nachtschwester Ingeborg
avatar


Zitat von: sysop #76
Nimmt kein Blatt vor den Mund. Hart aber fair. Fakten bilden die Grundlage für harte Auseinandersetzungen.
Einer der Allerbesten.



Schon die Dreistigkeit seinen Dogmatismus und das Relativieren des Terrorismus mit Gandhi zu verbinden diskreditiert ihn.


nach oben springen

#8

RE: Gandhi

in Foristen 22.03.2010 09:06
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge


Zitat von: Nachtschwester Ingeborg #4947

Schon die Dreistigkeit seinen Dogmatismus und das Relativieren des Terrorismus mit Gandhi zu verbinden diskreditiert ihn.

Sein einziges Dogma ist die Wahrheit. Da kann man aktzeptieren, dass er manchmal dogmatisch ist.



nach oben springen

#9

RE: Gandhi

in Foristen 22.03.2010 22:26
von Nachtschwester Ingeborg
avatar


Zitat von: Hans Bergman #4958

Sein einziges Dogma ist die Wahrheit. Da kann man aktzeptieren, dass er manchmal dogmatisch ist.


Ich glaube noch nicht mal, dass er das selbst für die Wahrheit hält.


nach oben springen

#10

RE: Gandhi

in Foristen 24.03.2010 09:52
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge


Zitat von: Nachtschwester Ingeborg #4984

Ich glaube noch nicht mal, dass er das selbst für die Wahrheit hält.

Ich denke, diese Beurteilung ist ein wenig Ihrem latenten Antisemitismus geschuldet. :)
Er ist manchmal sehr kantig, aber er ist korrekt.
Und seine Wahrheit ist pur und deshalb für jeden, der billige Mixgetränke gewöhnt ist, nicht ganz so leicht verträglich.



nach oben springen

#11

RE: Gandhi

in Foristen 24.03.2010 09:57
von Nachtschwester Ingeborg
avatar


Zitat von: Hans Bergman #5017

Ich denke, diese Beurteilung ist ein wenig Ihrem latenten Antisemitismus geschuldet. :)
Er ist manchmal sehr kantig, aber er ist korrekt.
Und seine Wahrheit ist pur und deshalb für jeden, der billige Mixgetränke gewöhnt ist, nicht ganz so leicht verträglich.


Ach Gott, nun kommen Sie mir ernsthaft mit dem Vorwurf des Antisemitismus; einfach lächerlich, fällt Ihnen sonst nichts mehr ein?
Seine "Wahrheit" ist lediglich das, was er als "Wahrheit" verkaufen will, aber bei halbwegs vorhandenem Verstand eigentlich selbst als Unfug durchschauen müsste.


nach oben springen

#12

RE: Gandhi

in Foristen 24.03.2010 10:42
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge


Zitat von: Nachtschwester Ingeborg #5018

Ach Gott, nun kommen Sie mir ernsthaft mit dem Vorwurf des Antisemitismus; einfach lächerlich, fällt Ihnen sonst nichts mehr ein?
Seine "Wahrheit" ist lediglich das, was er als "Wahrheit" verkaufen will, aber bei halbwegs vorhandenem Verstand eigentlich selbst als Unfug durchschauen müsste.

Wenn man an jemand, der jüdischen Glaubens ist, Kritik übt, dann ist das offener Antisemitismus. Daran sollten auch Sie sich halten, wo Sie dieses Prinzip doch so konsequent verfolgen.



nach oben springen

#13

RE: Gandhi

in Foristen 24.03.2010 11:39
von Nachtschwester Ingeborg
avatar


Zitat von: Hans Bergman #5020

Wenn man an jemand, der jüdischen Glaubens ist, Kritik übt, dann ist das offener Antisemitismus. Daran sollten auch Sie sich halten, wo Sie dieses Prinzip doch so konsequent verfolgen.


Ich nenne Antisemiten Antisemiten. Ob der Forist jüdischen Glaubens ist, weiß ich nicht, das tut auch nichts zur Sache; ich urteile nach seinen Beiträgen im Forum.
Bei meiner Kritik ging es auch nicht um Antisemitismus oder Philosemitismus sondern darum, was der Forist als "Wahrheit" verkaufen will.


nach oben springen

#14

RE: Etikettenschwindel.

in Foristen 28.08.2011 14:11
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: Hans Bergman
17.01.2010 11:06 #1060
Ich bin ganz sicher, dass die schlechte Bewertung gandhis ihre Ursache im Bekenntnis hat zur Illegalität der Besiedelung Palästinas durch Israelis und Juden aus der übrigen Welt.
Alle seine Beiträge zeigen eine Ehrlichkeit, die ihn zwar unbequem aber auch in hohem Maße ehrbar macht.


So ist es


nach oben springen

#15

RE: Etikettenschwindel.

in Foristen 29.08.2011 10:06
von Hans Bergman | 13.788 Beiträge


Zitat von: 
28.08.2011 14:11 #82281


So ist es

Wobei ich gerade feststelle, dass mein eindeutiges Bekenntnis zum Existenzrecht Israels Ungenauigkeiten fördert:

"...ihre Ursache im Bekenntnis hat zur Illegalität der Besiedelung Palästinas durch Israelis und Juden aus der übrigen Welt."

Mit der "Illegalität der Besiedelung Palästinas" meinte ich selbstverständlich die illegale und unsägliche Besiedelung der Gebiete, die den Palästinensern durch Beschlussfassung durch die UN eindeutig zugesprochen wurde und nicht den Staat Israel an sich, der seine Existenzberechtigung aus gleichen Beschlussfassungen herleiten kann.



nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
3 Mitglieder und 14 Gäste sind Online:
mbockstette, Leto_II., Willie

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bonus_v0b
Besucherzähler
Heute waren 232 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1180 Themen und 231659 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:
Corto_M, guylux, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, mbockstette, Nadine, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen