Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • BuWa 2013Datum27.09.2013 20:07
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema

    Diese BTW war aus meiner Sicht eine Personen- und keine Themenwahl. Zumindest nicht hinsichtlich der etablierten Parteien.
    Als Herr Brüderle Spitzenkandidat der F.D.P. wurde war mir klar: Das war es.
    Sozusagen das letzte Aufgebot. Nach der Wahl in Bayern mit den danach folgenden Verzweiflungsaufrufen stellte sich für mich nur noch die Frage: Wieviel unter 5%?
    Die SPD mit Herrn Steinbrück. Ein konzeptioneller Eiertanz und der Peer kam und kommt irgendwie ganz schlecht rüber:
    O- Ton einiger SPDler in meinem Umfeld: "Wenn ich die Frxxxx schon sehe!"
    CDU/CSU- war mit klar, dass es zu einem hohen Ergebnis kommt.Dass der Spatz in der Hand besser als die Taube auf dem Dach ist, nicht nur ein Kalenderspruch.
    DIE LINKE hätte ohne Gysi`s Redebrillianz noch mehr Stimmen verloren.
    Dass GRÜN schlecht weggkam, das wundert mich auch nicht. Für mich eine Partei, die an zunehmendem Opportunismus nicht zu überbieten ist.
    Wie nun weiter?
    GroKo oder schwarz/ grün? Minderheitsregierung?
    Die potentiellen Koalitionspartner müssen sich warm anziehen, wenn sie nicht spätestens ab Hälfte der Legistaturperiode noch gesichtsloser werden wollen.
    Ich warte einfach ab, was sonst.

  • BuWa 2013Datum03.09.2013 18:45
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema

    In der heutigen Debatte im deutschen Bundestag gab Herr Brüderle zwar amüsanten und streckenweise akustisch nicht verständlichen "Saft" ab, allerdings wurde das durch Frau Nahles getoppt.
    Gut, dass Gysi zuvor schon bemerkte:" Sie können mit 90 im Bundestag rumdödeln, ohne dass es einer merkt aber kein Dach mehr decken."
    http://www.youtube.com/watch?v=gylfmQgtMJc

  • SyrienDatum03.09.2013 13:27
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema

    Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #8397
    Zitat von nahal im Beitrag #8393
    Zitat von Indogermane_HS im Beitrag #8392
    [

    Man wollte mit diesem simulierten "Angriff" wohl ....



    Das ist nicht das, was ich damit sagen wollte und gesagt habe.


    Mag sein. Das ist aber meine These.



    Der Raketenabschuss ist wohl geklärt:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/na...r-a-920105.html

  • Aktuelle MitteilungDatum01.09.2013 13:04
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema

    Zitat von RagnarLodbrok im Beitrag #1370
    Zur Aufklärung:
    Eine Nachfolge von Hans steht und stand für mich aus vielen Gründen nicht auf dem Plan.
    Einer wäre mit Sicherheit der, dass ich keine Lust hätte bei der Polizei zu erscheinen um Aussagen zu irgendeinem geschrieben Müll zu machen.
    Ein weiterer wäre: Ich besitze weder die physische noch die psychische Stärke, die Hans gegeben ist um nicht von der "Macht" gebrauch zu machen die mir zur Verfügung stehen würde.
    Meine Motivation (abzüglich meines Vergnügens) war eine Diskussion zum Umgang mit Diffamierungen und zwar aus einem nicht aktuellen Grund, bei dem die Fronten schon verhärtet zu beginnen.
    Es gibt sicher einige Foristen, die sich auf Grund des Umgangstons nicht mehr melden und einige, die sich aus diesem Grund gar nicht erst angemeldet haben.
    Mich interessieren die Beiträge dieser Foristen mehr als die hier nachlesbaren Beleidungen (meine inbegriffen).





    Wenn ich das lese denke ich, ich werde mich ab und zu wieder anmelden.

  • Künftige Gestaltung der Euro-Krise !Datum02.06.2013 18:46
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema

    Zitat von ente im Beitrag #3626
    Zitat von Landegaard im Beitrag #3625
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/kommentar-warum-deutschland-kein-vorbild-in-der-eu-ist-a-902541.html

    absolut zutreffende Kritik an Deutschland, ohne dass man gleich Hitlerbärtchen malen müsste. Hierzulande sind die Ablehnungsreflexe wohl andere. Wir werden sie in den kommenden Tagen sehen.


    Ich habe heute den ersten neuen Fünfer in die Hand gedrückt bekommen ... der macht sich als Tapete gut. Früher gab es zwei Heiermänner mit viel Silber drin dafür.
    Italien bezahlt Asylanten dafür, dass sie nach D reisen ... und hier wird noch darüber diskutiert, anstatt die anfallenden Kosten bei IT sofort regressig zu machen.

    Kann man das zunehmend letale Experiment mit Euro langsam mal beenden ...



    Zunächst kommt eine ordentliche Wetterwarnung:

    http://www.youtube.com/watch?v=oNF3ugQwkLA

  • Gibt es Gott?Datum14.01.2013 23:05
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema

    Zitat von Ronald.Z im Beitrag #10536
    Zitat von Maga-neu im Beitrag #10508
    (...)
    Eine Entscheidung für oder gegen einen Glauben (oder für einen "auf sich persönlich zugeschnittenen Glauben") kann nicht im luftleeren Raum erfolgen.

    Letztlich sind es wohl unsere Biographien, die sich unterscheiden: Du gehörst einer Generation an, in der z. T. ein fürchterlicher Buchhalter-Gott gelehrt wurde, der alles kontrolliert, in sein Buch einträgt und am Jüngsten Gericht dann präsentiert - sogar einen genaschten Schokoladenriegel. Ich war Ministrant, aber wir haben kaum etwas über den Glauben erfahren, sondern meistens gebolzt, Schnitzeljagden gemacht und Gesellschaftsspiele (darunter auch Risiko, was unseren pazifistisch eingestellten Gemeindereferenten besonders ärgerte) gespielt. Von diesem Fürchte-Gott war so gut wie nie die Rede.



    Das erinnert mch irgendwie an das Relativieren meiner Ossi-Vergangenheit;-). Es war nicht alles schlecht.



    Das stimmt irgendwie, allerdings konnte einem bei manchen Sachen schlecht werden.
    Und das lag nicht am "Blauen Würger".

  • VorstellungDatum14.01.2013 23:01
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema

    Zitat von Kerläi im Beitrag #1
    Ich bin eher der treue Typ Mann.

    Ob das mit einem Mangel an Gelegenheiten,
    einer angeborenen und nie abgelegten, beinahe jungfräulichen Naivität
    oder gar einer besonders intensiv gelebten Moralität zu tun hat?

    Dem ist nicht so.

    Ich kann auch ein richtig böses Schwein sein.
    Die weiße Weste in Sachen Treue wird durch weitere Abnormalitäten kompensiert.

    In Sachen Internetforen bestätigt sich mein Charaktertyp.
    Es fällt mir deshalb noch schwer, hier einen Beitrag abzulegen.

    Ich bleibe gerne beim Bewährten, weil ich mich wohler und vor allem sicherer dabei fühle,
    bin kein Schmetterling, der von Blüte zu Blüte hüpft, um alles zu besamen, was ihm in die Quere kommt.

    Jahrelang schrieb ich in einem Forum, wenn ich auch gelegentlich fremd gelesen habe.
    Mein Motto: Appetit holen darfst Du Dir woanders. Gegessen wird aber zuhause.

    Vor einiger Zeit habe ich mich von meiner langjährigen Onlinepartnerin getrennt
    und mich erst einmal ein wenig zurück gezogen, um die Sache zu verarbeiten.

    Sich das eine oder andere kurzweilige Absprungbrett für die Übergangszeit zu suchen,
    um die Zeiten, in denen man in ein tiefes, schwarzes, einsames Loch fällt, zu überbrücken,
    das ist nicht mein Ding. Man muss da eh durch. Warum also versuchen, sich zu drücken?

    Ich gebe zu, dass mir meine bisherige Herz-Dame inzwischen zu alt und langweilig geworden ist.
    Wie wir Männer halt so sind. Irgendwann brauchen wir was Jüngeres.
    Die Midlifecrisis hatte zuletzt meine Onlinehormone fest im Griff.

    Natürlich bin ich nicht auf die Schnelle einfach zum Scheidungsanwalt gerannt,
    nur weil ich bei meiner Ex keinen mehr hoch kriege.
    Ich weiß schon, was sich gehört.

    Anfangs ging ich zum Arzt, um alles einmal untersuchen zu lassen.
    Vielleicht stimmte ja mit mir etwas nicht?

    Bereits der erste Arztbesuch ließ ahnen, dass es daran nicht lag.
    Bei den Vorbereitungen zum Abtasten einer männlichen Drüse funktionierte alles plötzlich wieder tipptopp,
    als sich die junge Sprechstundengehilfin näherte und mit ihrem warmen Busen
    unmittelbar vor meinen Augen in mir die Hitze deutlich spürbar zum Wallen brachte.
    Nur leider machte die Abtastung dann doch der ältere Internist.

    Anschließend versuchten wir es in diversen Erotikshops.
    Was es außer Reizwäsche und Softpornos heutzutage so alles auf dem Markt gibt?
    Man lernt nie aus.

    Einzelne Pornos halfen, sobald ich alleine war.

    Auch die abschließenden medizinischen Untersuchungen meiner Partnerin und
    eine gemeinsame Gesprächstherapie bei einem Mediatoren brachten keine neuen Erkenntnisse.

    Ich entschied mich dann doch für den Anwalt und ließ die Sache juristisch abwickeln.

    Geizig bin ich nicht.
    Ich kann nicht so tun als sei unsere Ehe jahrelang nur das reinste Desaster gewesen.
    So war es nun auch wieder nicht.
    Kinder und Eigentumswohnung blieben natürlich bei Ihr.
    Alles andere geht Euch nichts an.

    Nach reichlich Zeit, mich innerlich zu lösen, bin ich seit einiger Zeit wieder bereit, mich auf was Neues einzulassen.
    Man will ja hormonell nicht verkümmern. Dement werde ich noch früh genug.

    Ich sah mich hier um und dort um, auf der Straße und in geschlossenen Etablissements,
    inspizierte diverse Taillen, Augen und auch Möpse möglichst genau,
    in Ausnahmefällen sogar den Charakter.

    Eines Tages fiel mein Auge auf eine interessante, noch etwas jüngere
    oder vielleicht einfach nur jung gebliebene, attraktive Dame meines Geschmacks.
    So habe ich mich entschlossen, erst einmal Dich an zu baggern.
    Vielleicht gefalle ich Dir ja auch?

    Ein Heiratsantrag soll das noch nicht sein.
    So ehrlich bin ich.
    Ob wir zusammen alt werden, das wird man sehen.

    Man will ja nicht die Katze im Sack kaufen.

    Auch wenn ich etwas konservativ bin und schon das eine oder andere Jahr auf dem Buckel habe,
    so weiß ich doch so viel, dass man mit Pushups, Silikon und all dem anderen modernen Zeugs
    dem interessierten Mann heutzutage ein X für ein U vormachen kann.

    Du solltest im Zweifelsfall nicht überempfindlich reagieren und damit leben können,
    wenn ich meine Hose dann doch wieder hoch zieh
    und die Briefmarkensammlung, die Du mir eben noch offenherzig präsentiert hast, unberührt lasse.

    An die zerquetschte Zahnpastatube am morgen danach wirst Du Dich bei mir gewöhnen müssen,
    das wird sich nie ändern. Ich bin frühmorgens für so viel Ordnung einfach zu indisponiert.
    Wenigstens pinkle ich nicht im Stehen. Immerhin.

    Meine Magnum ist zuletzt ein wenig außer Schuss geraten.
    Die hormonellen Probleme mit meiner Ex dauerten schon eine Weile an und da ich nicht fremd gehe....

    Wenn die Zigarette in den Pausen anfangs etwas langsamer geraucht wird
    als Du es in Deinen jungen Jahren gewohnt bist,
    dann solltest Du nicht gleich ungeduldig werden.

    Erwarte nicht, dass ich von Anfang an wie ein wild gewordenes Kaninchen im Stakkato vor mich hin ballere!

    Es ist zurzeit alles noch ein wenig eingerostet.
    Deine Geduld wird aber reichlich belohnt.
    So viel darf ich Dir schon verraten.

    Zu guter Letzt ein paar Worte zu meinem Namen, denn nomina sind omina, wie es so schön heißt, oder so ähnlich:

    Über die Herkunft meines Namens kann ich nichts Genaues sagen.
    Ich kenne ihn als regionalen Begriff vom mittelhessischen Zentralplateau,
    auf dem ich lebe.
    Ich bin ein sogenannter Taunusindianer, wenn man das so sagen darf.
    Dort, wo die Schönen und Reichen leben.
    Allerdings mit Migrationshintergrund.

    Selbst bin ich zwar weder besonders reich, noch außergewöhnlich schön.
    Aber ich bin zufrieden. Das, was ich mir leisten will, das kriege ich so grad noch hin.
    Schuster, bleib bei Deinen Leisten, ist ein Motto, das sich als Fundus langjähriger Erfahrung bewährt hat.

    "Das kriege ich so grad noch selber hin" sagte ich auch kürzlich zum Postboten in meinem Wohnbezirk,
    als dieser meine zeitweilige Solokarriere registriert hatte und mich fragte, ob er mir nicht etwas Knackiges vermitteln solle.
    Er könne aufgrund seines zunehmenden Alters inzwischen eh nicht mehr alle Wünsche in seinem Bezirk bedienen.

    Was nun die Bedeutung meines Namens betrifft, so ist es wie mit vielen Begriffen,
    die man versucht, in andere Sprachen zu übersetzen. So 100% ig funktioniert das nie.

    Am nächsten dürften vielleicht noch "Mannomann" oder "Ach Du meine Güte" liegen.
    Es könnte auch eine Mischung aus beidem sein.
    Wer weiß das schon so genau?



    Grüß Gott allerseits.


    Willkommen und bitte fleißig bleiben.
    Wann, wieso und warum- keine Ahnung.
    Sie werden uns ggf. aufklären.

  • PhilosophieDatum04.01.2013 11:02
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema

    Zitat von Landegaard im Beitrag #43
    Zitat von semipermeabel im Beitrag #41
    Zitat von Landegaard im Beitrag #40
    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #32
    Zitat von semipermeabel im Beitrag #31
    Die Philosophie der Faulheit oder das gepflegte Nichtstun...
    Heute schon staubsaugend und geschirrspülend aktiv gewesen? Die Wäsche gebügelt, das Treppenhaus geputzt?
    Bloß nicht innehalten, immer in Action.
    Morgen geht es weiter...
    150%, darunter geht nicht.
    Wer weniger bringt, ist faul.
    Ist das so?



    Mir gefällt der Ausdruck Faulheit nicht. Ich nenne es lieber Bequemlichkeit. Gepflegtes Nichtstun ist fast noch besser. :)


    Mit dem Zeitgeist gehend würde ich folgende Bezeichnungen vorschlagen:

    Produktive Ruhephase.

    Power Resting.

    aktive Synapsenentschleunigung.

    Das Nichtstun muss nach einer Aktivität klingen, möglichst innovativ, also englisch klingend und schon sind Dir die neidischen Blicke der Daueraktiven sicher.

    Und wenn Dich mehr als 5 Leute fragen, was genau das ist, schreib ein Buch drüber, nenn Dich Lebens-Coach und werd reich damit.


    Das wäre eine Idee...
    Allerdings kommt es mir vor, als wäre mir ein entsetzter Aufschrei aus der Fraktion Leistungsträger sicher- ich höre ihn schon.
    Schaun Sie sich mal bewusst um: Viele tun so, als würden sie tun, tun aber nichts.
    Hauptsache, alles wirkt immer irgendwie sehr beschäftigt, Schweiß- von- der- Strin- wischen incl.

    In diesem Sinne ein entschleunigtes 2013!



    Schade, dass das alles Sprechblasen sind. Letztlich gehts bei dem Wellness & Entschleunigungsgebrabbel, zumindest in der von den Leistungsträgern adaptierten Fassung darum, die Ruhephasen zu optimieren, um mehr Leistungsfähigkeit zu erlangen: Vermutlich nennen wir das dann effizientes Rest-Management. Ich seh schon den Lokus äh Fokus-Titel: Die 10 besten Rest-Strategien für Ihre Karriere.
    Es braucht nie viel, um einen Denkansatz zu pervertieren.

    Dazu passt ein Artikel aus dem SPON von gestern, wo ein Schlafsack zum über den Kopf ziehen vorsgestellt wurde. Der Film, vom Erfinder vertont, klärt auf, dass aufgrund des dauernd unterwegs seins, sich unser Schlafverhalten anpassen müsse und wir zukünftig wohl nicht länger als 30 Minuten am Stück schlafen könnten und wir deshalb diesen Sack brauchen, um die Warte- und Pausezeiten zwischendurch (achtung) effizient zum Schlafen nutzen könnten (sleep-shift-management).

    Ich würde noch das Tragen von Windeln empfehlen, das gestaltet das Pinkeln sicherlich auch flexibler.

    Was mich freut ist folgendes:

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/wisse...k-a-875612.html

    Was mich ärgert ist, dass meine Kurzen ein Stück ihrer Jugend und Lebensqualität diesem Schwachsinn opfern mussten.


    Die Kinder und Jugendlichen sind mittendrin in der Wahnsinnsschleife...

    http://kulturserver-nrw.de/home/seyjo/Te...ber%20alles.pdf

  • PhilosophieDatum04.01.2013 10:11
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema

    Zitat von Landegaard im Beitrag #40
    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #32
    Zitat von semipermeabel im Beitrag #31
    Die Philosophie der Faulheit oder das gepflegte Nichtstun...
    Heute schon staubsaugend und geschirrspülend aktiv gewesen? Die Wäsche gebügelt, das Treppenhaus geputzt?
    Bloß nicht innehalten, immer in Action.
    Morgen geht es weiter...
    150%, darunter geht nicht.
    Wer weniger bringt, ist faul.
    Ist das so?



    Mir gefällt der Ausdruck Faulheit nicht. Ich nenne es lieber Bequemlichkeit. Gepflegtes Nichtstun ist fast noch besser. :)


    Mit dem Zeitgeist gehend würde ich folgende Bezeichnungen vorschlagen:

    Produktive Ruhephase.

    Power Resting.

    aktive Synapsenentschleunigung.

    Das Nichtstun muss nach einer Aktivität klingen, möglichst innovativ, also englisch klingend und schon sind Dir die neidischen Blicke der Daueraktiven sicher.

    Und wenn Dich mehr als 5 Leute fragen, was genau das ist, schreib ein Buch drüber, nenn Dich Lebens-Coach und werd reich damit.


    Das wäre eine Idee...
    Allerdings kommt es mir vor, als wäre mir ein entsetzter Aufschrei aus der Fraktion Leistungsträger sicher- ich höre ihn schon.
    Schaun Sie sich mal bewusst um: Viele tun so, als würden sie tun, tun aber nichts.
    Hauptsache, alles wirkt immer irgendwie sehr beschäftigt, Schweiß- von- der- Strin- wischen incl.

    In diesem Sinne ein entschleunigtes 2013!

  • PhilosophieDatum25.11.2012 13:27
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema

    Die Philosophie der Faulheit oder das gepflegte Nichtstun...
    Heute schon staubsaugend und geschirrspülend aktiv gewesen? Die Wäsche gebügelt, das Treppenhaus geputzt?
    Bloß nicht innehalten, immer in Action.
    Morgen geht es weiter...
    150%, darunter geht nicht.
    Wer weniger bringt, ist faul.
    Ist das so?

  • Gibt es Gott?Datum20.11.2012 21:21
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema

    Zitat von Hans Bergman im Beitrag #10114
    Zitat von Nante im Beitrag #10112
    Zitat von sayada.b. im Beitrag #10111

    Wie bist Du denn heute gebürstet?


    Humorig. Merkt man das nicht? Ich versuche hier etwas zu diversifizieren; es muß sich ja nicht alles um Gaza drehen..


    Ablenkung auf allen Ebenen... :)

    Aber es hat schon was, wenn in der RKK plötzlich auch die Gesetze der Bundesrepublick gelten sollen.


    Werter Hans,
    es gibt die Aufforderung zum Dienen.
    Ich nehme an, dass dieses "Leitbild" aus grauer Vorzeit bis heute besteht.
    Der Knackpunkt ist, dass sich heute Arbeitnehmer/Innen um Karitas ( siehe WIKI) kümmeren und eher wenige in Ordensgemeinschaften lebende.
    Die Uneigennützigkeit mag in Orden funktionieren, aber nicht ausserhalb.
    Das ist vielleicht langsam auch bei den Oberen der "Kirchen" angekommen.
    Vielleicht auch, dass der Uneigennutz weder für Miete, noch für anderes Überlebenswichtige aufkommt.

  • MusiktippsDatum20.11.2012 20:52
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema

    Zitat von Nante im Beitrag #932
    Ron, ich muß jetzt in die Küche und komme so schnell nicht mehr raus....höchstens um nachher die Beiträge zu fleddern.....



    http://www.ostmusik.de/mir%20doch%20egal_lakomy.htm

  • Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema


    Zitat von: primatologe
    30.07.2012 09:27 #130568


    Muskelfleisch in so einem winzigen Säuglingspenis, um eine Spritze anzusetzen?

    Egal sagen wie man die Betäubung bewerkstelligt.


    Für eine lokale Betäubung reicht es, das Mittel subcutan- unter die Haut- zu spritzen.
    Unabhängig davon ist es nicht "üblich", die Kinder zu betäuben.
    Ich will mir gar nicht vorstellen, was die Kleinen während der Beschneidung aushalten und danach, wenn der Wundschmerz einsetzt.

  • FDPDatum26.03.2012 13:13
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema


    Zitat von: Landegaard
    26.03.2012 12:32 #111140


    FDP in NRW ist klinisch tot. Aktuell, und zwar bereits vor der Wahl im Saarland, verdoppelte sich der Wert der FDP von 2 auf 4 %. Das ist zwar noch immer raus aus dem Landtag, aber ein guter Start für Lindner, der aus diesem Bonus (den kennen wir wenigstens) plus motiviertere Basis nun die Chance hat, die FDP auf über 5 % zu bringen. Ich glaub nicht daran, wünsche es mir aber für die FDP. Ein in den Landtag eingezogener Lindner wäre besser als ein gescheiteter. Rösler wird beides nicht nutzen und das ist auch gut so.


    Offenbar lassen einige Köpfe der FDP nichts unversucht, um die Ergebnisse der Partei weiter nach unten sinken zu lassen:

    http://ritinardo.wordpress.com/2012/03/2...ing-schlagt-zu/

  • SPIEGELDatum10.03.2012 22:07
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema


    Zitat von: Foul Breitner
    10.03.2012 19:33 #109079


    Die sind auch abgeschafft, soweit ich weiß. Ich meinte die vergangenen Beiträge. Sozusagen, die "history"


    Also ich kann meine Beiträge bis März 2010 zurückverfolgen. Was davor war, ist weg.

  • Wahlen in RusslandDatum03.03.2012 22:17
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema


    Zitat von: Maga-neu
    03.03.2012 22:08 #108183
    Wird Putin gewinnen? (Scherzfrage)



    Das wird er, egal, warum.
    Irgendwie strebt die russische Seele nach einem Zaren...

  • Arsch der WocheDatum29.02.2012 18:12
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema


    Zitat von: Joachim Baum
    29.02.2012 09:54 #107779
    Vorschlag für den Wochenarsch KW 9: Anno August Jagdfeld

    http://www.spiegel.de/reise/deutschland/...,818190,00.html

    "An der Pleite tragen nach seiner Ansicht zu großen Teilen die Kommune sowie eine Gruppe von Kritikern die Schuld. "Das Image von Heiligendamm war von da an ruiniert, als das Hotel zum öffentlichen Gelände erklärt wurde", sagte Jagdfeld am Dienstag in Heiligendamm. Jahrelang seien die Gäste durch Heerscharen von Radlern und neugierigen Spaziergängern gestört worden."

    Laut unserer Tageszeitung von heute sagte er auch noch: "Reiche Leute haben das Recht auf Ruhe"

    Wo er Recht hat, hat er Recht - recht so! :-)


    Da herrscht doch schon lange Grabesruhe. Ich war vor zwei Jahren mal dort, als ich in Kühlungsborn Urlaub machte. Das Areal ist eines, in dem ich "ich nicht tot überm Zaun hängen möchte"- langweilig! Vielleicht hätte dort für einen Sichtschutz gesorgt werden sollen- damit Otto Normalverbraucher das Elend nicht sieht...

    http://www.heiligendam.de/ostseebad.heiligendamm.htm

  • Dresden:Datum29.02.2012 12:28
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema


    Zitat von: nahal
    29.02.2012 12:20 #107830


    Gier, Geiz, Ehrgeiz, Egoismus, Behauptungswille gegenüber Andere =
    "Selbstzerstörungskräfte

    ergo:
    es geht nicht um das "richtige" sondern um der menschlichen Natur am Nähesten.


    Wie ich die Dinge sehe, kommt der Kapitalismus dem menschlichen "Streben" sehr nahe. Ich finde, dass eine soziale Marktwitrtschaft, wenn sie denn eine ist, durchaus klappen kann.
    Danke für den Ausflug in Richtung Sozialphilosophie!

  • Dresden:Datum29.02.2012 12:14
    Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema


    Zitat von: Maga-neu
    29.02.2012 12:03 #107827

    Darüber werden wir keine Einigung erzielen. Weder über den Weg, der wichtiger als das Ziel ist. Noch über Demokratie und Kapitalismus als ideologisches Ende. Es mag ketzerisch sein, aber ich bezweifle, dass es eine für alle Völker und Kulturen gleichermaßen richtige Staatsform gibt.

    Und der im Prinzip a-moralische (also jenseits der Moral existierende) Kapitalismus kann erst recht kein Ziel sein. Bestenfalls ist er ein gegenüber dem Kommunismus geringeres Übel, weil seine Dynamik eine größere ist. (Freilich auch seine Selbstzerstörungskräfte, also die Dynamik im Negativen.)

    Die Selbstzerstörungskräfte halten ja das Rad am Laufen. Und die Gier...Somit kann es in absehbarere Zeit gar keine " richtige" Staatform geben.

  • Foren-Beitrag von semipermeabel im Thema


    Zitat von: Ronald.Z
    23.02.2012 22:50 #107246

    Ein bisschen Anarchie hat eigentlich noch nie wirklich geschadet. Nur meinem Nachtschlaf, von daher ein fröhlichen "bis Morgen" und "gute Nacht".


    Ich war bisher für den Einsatz der BW in Afghanistan.
    Ich gestehe allerdings, dass ich meine Meinung geändert habe.
    Warum: Die BW ist von ihrer Ausrichtung in Afghanistan her nicht mehr in der Lage, iher Aufgabe zu erfüllen.
    Sie ist Teil der "westlichen" Truppe und somit- bei allen guten Ideen- mittendrin in der antiwestlichen Kampagne.
    Thema Koranverbrennung/ Vernichtung:
    Gläubigen Muslimen gilt schon die Berührung des Buches durch Ungläubige als Frevel.
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass eine Diskussion über den Koran nicht möglichich ist, wenn z.B. eine Übersetzung ins Deutsche benutzt wird. Die gilt nicht, weil das Buch nicht übersetzt werden darf.
    Ergo müssten alle, die über den Koran reden wollen, die arabische Sprache beherrschen.
    Ich habe gedacht, dass die in Afghanistan eingesetzen Truppen über ein Mindestmaß an Wissen verfügen, um solche Dinge wie Verbrennung oder Vernichtung von Koranexemplaren zu vermeiden.
    Ob das ganze Propaganda ist oder nicht- ich war nicht dabei und kann mich auch nur auf die Mitteilungen berufen, die verfügbar sind.

Inhalte des Mitglieds semipermeabel
Beiträge: 145
Seite 1 von 8 « Seite 1 2 3 4 5 6 8 Seite »
Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: utzpolitz
Besucherzähler
Heute waren 16 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1365 Themen und 252849 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
ghassan, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen