#1

glücklicher südtiroler

in Foristen 06.01.2010 11:19
von sysop • Admin | 844 Beiträge

Erfrischend optimistisch und gut gelaunt.


nach oben springen

#2

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 06.01.2010 11:39
von glücklicher südtiroler (gelöscht)
avatar


Zitat von: sysopErfrischend optimistisch und gut gelaunt.


Danke und...;
den Optimismus werden wir auch 2010 gut brauchen können, gleich ob in Südtirol/Italien oder in Deutschland...

Viele Grüße aus Südtirol...


nach oben springen

#3

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 11.01.2010 11:53
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: sysopErfrischend optimistisch und gut gelaunt.
Ja, ein sehr sympathischer Forist mit lesenswerten Beiträgen. Maga


nach oben springen

#4

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 26.01.2010 12:47
von IsArenas (gelöscht)
avatar

_glücklicher südtiroler_ bekommt von mir ein "sehr gut", weil er einfach positiv rüberkommt und auch interessante Beiträge schreibt. Foristen wie er sind das Zünglein an der Waage in einem Forum.


nach oben springen

#5

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 27.01.2010 23:05
von Hans Bergman | 13.801 Beiträge


Zitat von: IsArenas> _glücklicher südtiroler_ bekommt von mir ein "sehr gut", weil er einfach positiv rüberkommt und auch interessante Beiträge schreibt. Foristen wie er sind das Zünglein an der Waage in einem Forum.
Ja, es ist ein Vergnügen, seine Beiträge zu lesen. Und wie soll man seine Ausdrucksweise beschreiben? Vornehm? Elegant? Oder beides zusammenfassend, italienisch?
Ein Mann mit perfektem Benehmen.

Bei manchen Bewertungen denke ich manchmal, der beurteilte Forist müsse kürzlich verstorben sein, so sensibel und feinfühlig kommt sogar Kritik von ihm.



nach oben springen

#6

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 27.01.2010 23:23
von glücklicher südtiroler (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman> Ja, es ist ein Vergnügen, seine Beiträge zu lesen. Und wie soll man seine Ausdrucksweise beschreiben? Vornehm? Elegant? Oder beides zusammenfassend, italienisch?
Ein Mann mit perfektem Benehmen.
Bei manchen Bewertungen denke ich manchmal, der beurteilte Forist müsse kürzlich verstorben sein, so sensibel und feinfühlig kommt sogar Kritik von ihm.


Ich bedanke mich, aber das ist jetzt vielleicht zuviel des Guten...
In den €-, Griechenland- oder Steinbachsträngen bin ich nicht nur nett...
Aber ein paar Mangelhaft/Ungenügend muß auch ich mir hart erarbeiten... ;)

"...I ist der Zweitgrößte EU-Nettozahler...
http://de.wikipedia.org/wiki/Nettoza...empf.C3.A4nger
und nach F und UK der drittwichtigste Handelspartner Deutschland's in der EU...
Und was nun sind daher die Folgen eines Crashs Eines oder Mehrerer der obigen Länder und aller möglichen aber unwahrscheinlichen obigen Szenarien...:-(
Die Euroaustreter sollten ihren Internetanschluss dazu nutzen, noch schnell den HartzIV-Antrag herunterzuladen;...bevor der Provider den Anschluss kappt...
Sollten Sie Probleme beim Ausfüllen des Antrags haben, werden Ihnen die zuständigen Stellen gerne weiterhelfen... ;)
Mich ärgern ganz besonders Jene, die glauben das Unglück anderer Länder bedeutet das Glück für das Eigene...

Ich glaubte das hätten wir in Europa hinter uns... :( ..."
http://forum.spiegel.de/showpost.php?p=4847286&postcount=453

Immer nur nett wär' auch langweilig...

Viele Grüße aus Südtirol...


nach oben springen

#7

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 23.06.2010 23:24
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ein Schwurbler der ersten Kategorie. Langatmiges Gesülze quälen den Leser. Leute die seine Beiträge mögen, hören auch bestimmt interessiert hin, wenn Dudelfunkmoderatoren von ihrem Frühstücksei erzählen.


nach oben springen

#8

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 24.06.2010 08:13
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von:  Ein Schwurbler der ersten Kategorie. Langatmiges Gesülze quälen den Leser. Leute die seine Beiträge mögen, hören auch bestimmt interessiert hin, wenn Dudelfunkmoderatoren von ihrem Frühstücksei erzählen.

Schon wieder so ein anonymer Ablästerer. Hans, es ist eine wirkliche Plage mit diesen "anonymi" geworden.



zuletzt bearbeitet 24.06.2010 08:40 | nach oben springen

#9

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 24.06.2010 09:01
von Hans Bergman | 13.801 Beiträge


Zitat von: Maga 
Schon wieder so ein anonymer Ablästerer. Hans, es ist eine wirkliche Plage mit diesen "anonymi" geworden.

Plage? Verstehe ich jetzt nicht ganz. Gut, der Beitrag ist etwas verklausuliert formuliert. Er hätte auch lauten können, "da ich den Beiträgen des Südtirolers geistig nicht folgen kann, empfinde ich persönlich es als langweiliges Gesülze".
Aber wer outet sich schon gerne in dieser Freimütigkeit?
Und der "Glückliche" steht einfach zu weit darüber, als dass man davon ernsthaft Notiz nehmen würde.
Das Problem ist für mich persönlich: wo fängt man an, wo hört man auf. :(
Noch ist die Weste blütenweiß. Nur einmal, vor Monaten, ein ganzer Strang (aus Versehen) gelöscht. :)



zuletzt bearbeitet 24.06.2010 09:05 | nach oben springen

#10

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 24.06.2010 20:39
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: Maga 
Schon wieder so ein anonymer Ablästerer. Hans, es ist eine wirkliche Plage mit diesen "anonymi" geworden.
Sie kennen bestimmt stadler + waldorf nicht, deshalb sollten Sie mal schnell googeln. Sie und Ihr kleiner Kollege erinnern mich an die beiden.


nach oben springen

#11

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 24.06.2010 20:50
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von:  Sie kennen bestimmt stadler + waldorf nicht, deshalb sollten Sie mal schnell googeln. Sie und Ihr kleiner Kollege erinnern mich an die beiden.

Und Sie mich hieran:

http://www.imdb.de/media/rm3320552704/tt0119471

:-)))



nach oben springen

#12

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 24.06.2010 21:48
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: Maga 
Und Sie mich hieran:
http://www.imdb.de/media/rm3320552704/tt0119471
:-)))

Dachte ich mir doch, dass das mit dem 7-Sterne-Foristen oder Forist des Jahrhunderts oder wie immer das heißt, ein Schwindel ist.


nach oben springen

#13

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 24.06.2010 22:16
von Joachim Baum | 1.197 Beiträge


Zitat von:  
Dachte ich mir doch, dass das mit dem 7-Sterne-Foristen oder Forist des Jahrhunderts oder wie immer das heißt, ein Schwindel ist.


Wäre ja auch mal interessant zu wissen, wie ein Forist sich selber einschätzt.
HB, wie wär's mit mit einem Nabelschaustrang - natürlich mit entsprechenden Schleimabflussventilen :-))


nach oben springen

#14

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 24.06.2010 22:40
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Joachim Baum 
Wäre ja auch mal interessant zu wissen, wie ein Forist sich selber einschätzt.
HB, wie wär's mit mit einem Nabelschaustrang - natürlich mit entsprechenden Schleimabflussventilen :-))


:-))



nach oben springen

#15

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 25.06.2010 10:28
von Hans Bergman | 13.801 Beiträge


Zitat von: Joachim Baum 
Wäre ja auch mal interessant zu wissen, wie ein Forist sich selber einschätzt.
HB, wie wär's mit mit einem Nabelschaustrang - natürlich mit entsprechenden Schleimabflussventilen :-))

Habe ich schon versucht. Der Strang hieß "Das peinlichste Erlebnis meines Lebens". Offenbar habe ich als einziger hier im Leben schon mal peinliche Erlebnisse gehabt.

Ich wurde so richtig neidisch auf all die anderen perfekten Foristen hier, dass ich 8 Sitzungen bei einem Psychiater brauchte, um mir die Minderwertigkeitskomplexe halbwegs wieder abbauen zu lassen.

Ich denke aber, und das wäre das einfachste, dass man in seinem eigenen Strang auch einmal einstellen sollte, wie man sich selber sieht.
Und zufällig habe ich heute früh schon mal kurz daran gedacht, und das wäre vielleicht nicht uninteressant, mal alle Bemerkungen, die je über einen in einem Zeugnis standen, kurz aufzuführen.



nach oben springen

#16

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 25.06.2010 18:42
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: sysop Erfrischend optimistisch und gut gelaunt.
Ordentlich eingestellt, schafft das jeder Prozac-Schlucker.


nach oben springen

#17

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 04.07.2010 23:29
von glücklicher südtiroler (gelöscht)
avatar


Zitat von:  Ein Schwurbler der ersten Kategorie. Langatmiges Gesülze quälen den Leser. Leute die seine Beiträge mögen, hören auch bestimmt interessiert hin, wenn Dudelfunkmoderatoren von ihrem Frühstücksei erzählen.

Wäre schön wenn Sie etwas konkreter werden könnten; vorher sollten Sie Ihren ganzen Mut zusammennehmen und sich einmal anmelden... ;)
Schwurbler?
Lassen Sie mich einmal raten wo ich angeeckt haben könnte...
Eurogegner?
Problem mit einigen Wahrheiten aus internationaler Wirtschaft und Politik?
Griechenland-, Polen- oder Chinabasher?
Revisionist/Revanchist?
Steinbachfraktion?
Oder was Anderes?
Fußball kann's ja wohl nicht sein; darüber schreib ich ja wenig bis nichts... ;)
Vielleicht ging's ja um einen erst kürzlich geschlossenen Strang bei dem meine letzte Antwort nicht mehr durchkam:

RE: Strang geschlossen...
Massengrab in Marienburg: "Mechanische Kopfverletzung"

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,698102,00.html

Wo ich einen Hardcore-Polenfreund traf...
Leider kam infolge Fußballweltmeisterschaft meine Antwort nicht mehr durch...
Spon sollte vor der Schliesung eines Stranges noch die gespeicherten Beiträge veröffentlichen und user zeitlich verständigen. Diese Übernachtschliesungen und Nichtveröffentlichung von Postings ist wirklich ärgerlich...

[QUOTE=famulus;5688666]Ich habe bislang immer noch eine Restsympathie für Ihr Engagement aufbringen können und bitte Sie deshalb wirklich, sich durch weitere Demonstrationen Ihrer kompletten Geschichtsunkenntnis nicht noch lächerlicher zu machen, als Sie es ohnehin schon getan haben.[/QUOTE]
Sie haben gelinde gesagt ein ausgesprochen einseitiges Geschichtsbild; kann ich mir nur durch einschlägige Lektüre erklären. Meine Quellen hab' ich Ihnen ja verlinkt...
Und nun werde ich Ihre Ausführungen etwas korrigieren...
[QUOTE=famulus;5688666]
Nach der Vereinbarung von München 1938 zwischen den Garantiemächten der Tschechoslowakei als da waren Großbritannien und Frankreich wurde das Unrecht von Versaille bezüglich der Besetzung des Sudetenlandes, das zu 90% von Deutschen bewohnt war, rückgängig gemacht. Die Tschechoslowakei hatte dieser Vereinbarung 7 Tage zuvor in Verhandlungen mit GB und F bereits bedingungslos zugestimmt, da die CSR keines der Versprechen, das zu ihrer Bildung geführt hatten, erfüllen konnte. Kurze Zeit nach der Münchner Vereinbarung hatte sich die Slowakei für unanhängig von der Tschechei erklärt. Damit hatte die tschechisch dominierte CSR aufgehört zu exisitieren. Genauso, wie sie das im Januar 1993 erneut getan hat.[/QUOTE]
In der Tschechosslowakei wurden in der Zwischenkriegszeit viele Fehler begangen; auch gegenüber der deutschen Minderheit der Sudetendeutschen, denen eine wesentliche kulturelle und politische Autonomie bsw. nach Schweizer Vorbild(Föderaler Staat) versagt wurde. Keines der Vorkommnisse rechtfertigt aber was dann geschah.
Das Münchner Abkommen war der Höhepunkt der französischen und britischen Appeasement-Politik, wobei die Tschechosslowakei für eine handvoll Frieden an Hitler verkauft wurde. Die tschechischen Verantwortlichen haben nur unter erpresserischem Druck den Vertrag unterschrieben und wandten sich enttäuscht von den schwachen, beschwichtigenden Westallierten ab. Der wichtigste politische Führer der Sudetendeutschen, Konrad Henlein, lies sich dabei als williges Werkzeug in den Händen Hitlers mißbrauchen, zumal es Hitler nie nur um die Angliederung der Sudeten, sondern ausschlieslich um die Zerschlagung der Tschechosslowakei als Staat und seine Transformation in "Schutzstaaten" ging.
Richtig wäre es gewesen Druck auf die Tschechosslowakei auszuüben, auf daß sie ihren Staat föderal umbaue und den Minderheiten weitgehende Selbstverwaltung gewähre. Bemühungen in die Richtung kamen zu spät, mit Hitler aus obengenannten Gründen ohnehin nicht durchführbar und GB/F zu schwach, zu feige und zu unschlüssig...
Letztendlich haben die USA durch ihrem Isolationismus dem Versailler Vertrag die Grundlage entzogen. Wären in F wie im WK I eine erhebliche Anzahl von US-Truppen gestanden, es wäre weder zum Münchner Abkommen, noch zum Ende der Tschechosslowakei gekommen. Geschichte wäre anders verlaufen. Vielleicht auch die der Sudetendeutschen...
Eine Minderheit sollte sich nie als Werkzeug zur Zerschlagung und Destabilisierung eines Staates mißbrauchen lassen. Gilt bis heute...

[QUOTE=famulus;5688666]
Emil Hacha, der Präsident nunmehr der Tschechei und nicht einer Resttschechei hatte über seinen Botschafter in Berlin um eine Audienz bei Hitler gebeten. Während dieser Audienz hatte Hacha gebeten, dass Deutschland den Schutz der Tschechei übernimmt, da dieses Gebilde nun keine anderen Garantiemächte mehr hatte.[/QUOTE]
Als "Resttschechei" bezeichne ich jenes ethnisch rein tschechisches Gebiet nach der Abtrennung bzw. Besetzung der Sudetendeutschen Gebiete und der Ausrufung desselben als Protektorat Böhmen und Mähren; faktisch annektiertes Reichsgebiet.
Tatsache ist, daß das Deutsche Reich ethnisch rein tschechisches Gebiet besetzt hat und es für eine spätere Germanisierung vorbereitete. Kein Tscheche hätte diesen Umständen freiwillig zugestimmt...
Das alles hat mit Ihrer "Selbstbestimmung" überhaupt nichts zu tun...
Zu Emil Hácha...
"Nach der Unabhängigkeitserklärung der Slowakei wurde er am 14. März 1939 zu Verhandlungen mit Hitler nach Berlin bestellt und von diesem und Göring derart massiv unter Druck gesetzt ("háchaisiert", wie Hitler eine solche Behandlung später nannte), bis er nach einem Schwächeanfall der Besetzung seines Landes durch deutsche Truppen zustimmte. Nach dem Münchner Abkommen, der Abspaltung der Slowakei und dem Einmarsch wurde der übrig gebliebene Teil Tschechiens zum Reichsprotektorat Böhmen und Mähren erklärt, als dessen Staatspräsident Hácha ab dem 16. März 1939 fungierte."
http://de.wikipedia.org/wiki/Emil_H%C3%A1cha
Interessant und bezeichnend auch dieser Artikel...
http://www.radio.cz/de/artikel/89426
Es ist ein Klassiker der Großmachtpolitik, daß eine tragische Figur oder Marionette des zu besetzenden Gebietes die Großmacht um "Schutz" und/oder "Befreiung" bittet...
[QUOTE=famulus;5688666]
Das ist die geschichtliche Wahrheit - nachzulesen in offiziellen Dokumenten - und nicht ihre Erzählungen über eine kolonisierte Resttschechei. Sie sollten bitteschön wirklich versuchen, bei der geschichtlichen Wahrheit zu bleiben oder Sie lassen es einfach.[/QUOTE]
Die Aufforderung geht an Ihnen zurück, auf daß Sie sich in Zukunft unvorhereingenommen Quellenstudium widmen mögen...

Hier ein paar Vorschläge...
http://www.perlentaucher.de/autoren/4376/Richard_Overy.html
...und es gäbe noch viele andere mehr...

Viele Grüße aus Südtirol...

Zum Glück hab' ich mir aus leidvoller Erfahrung angewohnt, Übernachtbeiträge in word zu speichern... :)

Statt Zensur wohl viel eher Unachtsamkeit ung Gleichgültigkeit, zumal der Beitrag nichts Anstößiges enthält...

Also nochmal...
Nennen Sie mir einen konkreten Punkt; dann können wir uns gerne darüber unterhalten und kontrovers diskutieren...
In der Hoffnung, daß etwas Konkretes von Ihnen kommt...

Freundliche Grüße aus Südtirol...


nach oben springen

#18

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 04.07.2010 23:40
von glücklicher südtiroler (gelöscht)
avatar


Zitat von:  Ordentlich eingestellt, schafft das jeder Prozac-Schlucker.

Wohl wahr...
Die Kunst heutzutage ist aber ungedopt zufrieden zu leben... ;)
Gleich ob bei der Arbeit, beim Sport oder in sonstigen Lebenslagen...
Ein einigermaßen normales und ausbilanziertes Leben führen und man braucht kein Doping...
Momentan wird der Prozac-Konsum wohl eher bei einigen enttäuschten Fußballfans steil ansteigen...
Nützen tut aber nur Schwamm drüber und harte Arbeit... ;)

Viele Grüße aus Südtirol...


nach oben springen

#19

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 04.07.2010 23:49
von glücklicher südtiroler (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Plage? Verstehe ich jetzt nicht ganz. Gut, der Beitrag ist etwas verklausuliert formuliert. Er hätte auch lauten können, "da ich den Beiträgen des Südtirolers geistig nicht folgen kann, empfinde ich persönlich es als langweiliges Gesülze".
Aber wer outet sich schon gerne in dieser Freimütigkeit?
Und der "Glückliche" steht einfach zu weit darüber, als dass man davon ernsthaft Notiz nehmen würde.
Das Problem ist für mich persönlich: wo fängt man an, wo hört man auf. :(
Noch ist die Weste blütenweiß. Nur einmal, vor Monaten, ein ganzer Strang (aus Versehen) gelöscht. :)

Bin Deiner Meinung...;
wenn man Alles "wegrasiert" was irgendwie beleidigend oder anstößig klingt, landet man schnell bei der Zensur...
Warte mal ab ob was Greifbares kommt, habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben...
Vielleicht ist der "Anonymus" ja einer meiner "Lieblingsgegner"... ;)
Nebenbei soll sich so mancher Anonymer nach einiger Zeit geoutet haben...
Man sollte den "Einstieg" ins Forum wohl so belassen... ;)

Viele Grüße aus Südtirol...


nach oben springen

#20

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 05.07.2010 17:55
von Nante | 7.276 Beiträge

Ihre Beiträge haben mir gut gefallen, Ihre optimistische Grundeinstellung schimmerte immer durch bei Ihren informativen und ausführlichen Schilderungen.
Auch der Einblick ins lokale Denken dort hinter den sieben Bergen war interessant.

Weiter so.


nach oben springen

#21

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 28.08.2011 14:08
von werner thurner | 3.915 Beiträge


Zitat von: Nante
05.07.2010 17:55 #14960
Ihre Beiträge haben mir gut gefallen, Ihre optimistische Grundeinstellung schimmerte immer durch bei Ihren informativen und ausführlichen Schilderungen.
Auch der Einblick ins lokale Denken dort hinter den sieben Bergen war interessant.

Weiter so.



Bin ganz ihrer Meinung, informative und einsichtige Beiträge sehr gut rübergebracht.

Verschiedene Blickwinkel, da können sich einige SPON Redakteure , die auf Bildzeitungsniveau abgerutscht sind , was abschauen.


nach oben springen

#22

RE: glücklicher südtiroler

in Foristen 03.05.2012 14:52
von Helmut Pirkl | 1.975 Beiträge


Zitat von: IsArenas
26.01.2010 12:47 #1697
_glücklicher südtiroler_ bekommt von mir ein "sehr gut", weil er einfach positiv rüberkommt und auch interessante Beiträge schreibt. Foristen wie er sind das Zünglein an der Waage in einem Forum.

Dem kann ich mich nur anschließen.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ralf Resch
Besucherzähler
Heute waren 29 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1197 Themen und 232629 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen