#6076

RE: Neue AKWs geplant

in Politik 28.05.2012 22:46
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: mbockstette
28.05.2012 18:32 #121216


Frauen im Winter und Knaben im Sommer, das ist eine belegte Tradition im Iran.


Sowie das Herumspielen an und mit Knaben in jüdischen Religionsschulen.

Mannonmann, diese Herrschaften Heuchler sind überall und in jeder Religionsgemeinschaft die gleichen.
Berufen sie sich doch auch auf das alte Testament, was da irgendwo das Alter von Kindern für bestimmte Sexspiele auf 3 Jahre erwähnte.


nach oben springen

#6077

Lustige Neuanmelder der Israellobby

in Politik 31.05.2012 00:10
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte

Viele Neuinteressierte...

Benutzer: sSLA (offline)

Registriert seit
22.03.2012

Letzte Aktivität
Heute 20:35

Beiträge: 3
nicht so schwarz und weiß wäre schön
Frage
Befremdlich

Benutzer: thor01 (offline)

Registriert seit
30.05.2012

Letzte Aktivität
Heute 20:28
Beiträge: 1

Die Uhr tickt ...
Alle Beiträge von thor01 anzeigen


Benutzer: LssL (offline)
Registriert seit
07.04.2012
Letzte Aktivität
Heute 22:22
Beiträge: 5
Militärschlag
Standard-Blabla
LoL
Bayern beweist ein weiteres mal, dass es [...]
Das Gerede von gut und böse spielt keine Rolle. [...]



Forum wählen
Benutzerprofil
Benutzer: Richardfburton1 (offline)

Registriert seit
09.09.2010
Letzte Aktivität
Heute 20:04
Beiträge: 4
Entweder Zugang zu den Anlagen gewähren oder [..] --> ( wegblasen )
Wir hatten bei uns mal einen IT-Facharbeiter. Die [...]
Klar gerne, wahrscheinlich zahlen wir dann alle [...]
Teuer oder was



Benutzer: Der Beweis (offline)
Registriert seit
30.05.2012
Letzte Aktivität
Heute 20:04
Beiträge: 1
Der Beweis
Alle Beiträge von Der Beweis anzeigen

Letzter und bester Beitrag:
Wozu brauchen wir Öl, in zehn Jahren haben wir die Energiewende geschafft. ;-)


nach oben springen

#6078

RE: Lustige Neuanmelder der Israellobby

in Politik 31.05.2012 00:55
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Foul Breitner
31.05.2012 00:10 #121768
Viele Neuinteressierte... ;-)


30.05.2012 - Teheran soll in dem verdächtigen Militärkomplex Parchin Spuren verwischt haben. Entsprechende Hinweise liegen der Atomenergiebehörde IAEA vor.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/di...n-a-836116.html


nach oben springen

#6079

RE: Lustige Neuanmelder der Israellobby

in Politik 31.05.2012 01:35
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte

Schon gesehen. Ist alles weg http://www.ariva.de/wischmop_a233729


nach oben springen

#6080

RE: Lustige Neuanmelder der Israellobby

in Politik 31.05.2012 01:50
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Foul Breitner
31.05.2012 01:35 #121774
Schon gesehen. Ist alles weg http://www.ariva.de/wischmop_a233729

:-))


nach oben springen

#6081

RE: Lustige Neuanmelder der Israellobby

in Politik 31.05.2012 02:46
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte

Geiler Bericht übrigens. Aus diplomatischen Kreisen hat man erfahren, daß da Boden abgetragen wurden, was natürlich kein Satellit erfassen kann. Und eine spezielle Kammer ist eingerichtet worden. Kein Wunder, daß beim Springerspiegel niemand den Artikel unterschreiben will. LOL


nach oben springen

#6082

RE: Lustige Neuanmelder der Israellobby

in Politik 31.05.2012 08:21
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte


Zitat von: Foul Breitner
31.05.2012 02:46 #121777
Geiler Bericht übrigens. Aus diplomatischen Kreisen hat man erfahren, daß da Boden abgetragen wurden, was natürlich kein Satellit erfassen kann. ..... LOL


Geil, wenn man keine Ahnung hat.
Sicher können Satelliten so etwas, sogar sehr genau, erfassen.
3D-Imagery ist schon seit langem Standard.


nach oben springen

#6083

RE: Lustige Neuanmelder der Israellobby

in Politik 31.05.2012 16:25
von Foul Breitner | 1.682 Beiträge | 1677 Punkte


Zitat von: nahal
31.05.2012 08:21 #121783


Geil, wenn man keine Ahnung hat.
Sicher können Satelliten so etwas, sogar sehr genau, erfassen.
3D-Imagery ist schon seit langem Standard.


Ich weiß. Das war auch ironisch gemeint.


nach oben springen

#6084

RE: Lustige Neuanmelder der Israellobby

in Politik 31.05.2012 16:29
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Foul Breitner
31.05.2012 02:46 #121777
Geiler Bericht übrigens. Aus diplomatischen Kreisen hat man erfahren, daß da Boden abgetragen wurden, was natürlich kein Satellit erfassen kann. Und eine spezielle Kammer ist eingerichtet worden. Kein Wunder, daß beim Springerspiegel niemand den Artikel unterschreiben will. LOL


So was gemeines aber auch. Die tragen da Boden ab, reissen Gebäude ein und die armen Israelis haben nichts mehr um kaputtzubomben.


nach oben springen

#6085

RE: Grass wurde zum Anbtisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 01.06.2012 16:09
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat
Obamas Cyber-Angriff auf Irans Atomanlagen

...............Die Atomanlage Natans liegt tief verborgen unter der Erde. Glänzende Gaszentrifugen drehen sich dort mit rasender Geschwindigkeit, um Uran anzureichern. Militärs in Israel und den USA sind seit Jahren dabei, Maßnahmen gegen diese für Irans Atomprogramm zentrale Anlage zu planen - sogar über einen Angriff mit taktischen Atomwaffen hat man in Israel bereits nachgedacht...........
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolit...n-a-836401.html


nach oben springen

#6086

RE: Grass wurde zum Anbtisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 01.06.2012 17:54
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte


Zitat von: Lea S.
01.06.2012 16:09 #122030

Zitat
Obamas Cyber-Angriff auf Irans Atomanlagen

...............Die Atomanlage Natans liegt tief verborgen unter der Erde. Glänzende Gaszentrifugen drehen sich dort mit rasender Geschwindigkeit, um Uran anzureichern. Militärs in Israel und den USA sind seit Jahren dabei, Maßnahmen gegen diese für Irans Atomprogramm zentrale Anlage zu planen - sogar über einen Angriff mit taktischen Atomwaffen hat man in Israel bereits nachgedacht...........
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolit...n-a-836401.html



Verwundert Dich das?


nach oben springen

#6087

RE: Grass wurde zum Anbtisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 01.06.2012 17:57
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Leto_II.
01.06.2012 17:54 #122038


Verwundert Dich das?

Was?
Dass es bisher immer ganz entrüstet von allen möglichen Seiten abgestritten wurde?

Oder
Dass ein Staat, der bisher immer gesagt hat, er hätte keine A-Waffen, einen anderen Staat der bewiesenermassen keine hat, mit genau diesen A-Waffen angreifen will?

Oder

Dass für Dich solcherlei Gedanken nicht verwundernswert sind?



zuletzt bearbeitet 01.06.2012 18:00 | nach oben springen

#6088

RE: Grass wurde zum Anbtisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 01.06.2012 18:03
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte


Zitat von: Lea S.
01.06.2012 17:57 #122039

Was?
Dass es bisher immer ganz entrüstet von allen möglichen Seiten abgestritten wurde?

Oder
Dass ein Staat, der bisher immer gesagt hat, er hätte keine A-Waffen, einen anderen Staat der bewiesenermassen keine hat, mit genau diesen A-Waffen angreifen will?

Oder

Dass für Dich solcherlei Gedanken nicht verwundernswert sind?


Nee, wundern tut mich das nicht, begrüssen tu ich es aber auch nicht.


nach oben springen

#6089

RE: Grass wurde zum Anbtisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 01.06.2012 18:18
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Leto_II.
01.06.2012 18:03 #122040


Nee, wundern tut mich das nicht, begrüssen tu ich es aber auch nicht.


Dann isses ja gut, is ja weit wech von hier!


nach oben springen

#6090

RE: Grass wurde zum Anbtisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 01.06.2012 18:30
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte


Zitat von: Lea S.
01.06.2012 18:18 #122043


Dann isses ja gut, is ja weit wech von hier!


Das alle Möglichkeiten durchdacht werden, wundert halt nicht.


nach oben springen

#6091

RE: Grass wurde zum Antisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 01.06.2012 18:44
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Leto_II.
01.06.2012 18:30 #122044


Das alle Möglichkeiten durchdacht werden, wundert halt nicht.



Das etwas durchdacht wird, wundert mich auch nicht. Mich wundert nur die Unverfrorenheit, mit der es bisher abgestritten wurde.
Ebenso die Unverschämtheit, die Günter Grass zum Antisemiten erklärte, weil er alle Möglichkeiten durchdacht hatte.

Am meisten aber verwundert mich, wie schnell doch die Meinungen sich hier ändern können. Was Gestern noch beleidigenswert war, ist heute ganz normal und es verwundert, dass es verwundernswert ist.



zuletzt bearbeitet 01.06.2012 19:09 | nach oben springen

#6092

RE: Grass wurde zum Anbtisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 01.06.2012 18:52
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte


Zitat von: Lea S.
01.06.2012 18:44 #122045



Das etwas durchdacht wird, wundert mich auch nicht. Mich wundert nur die Unverfrorenheit, mit der es bisher abgestritten wurde.
Ebenso die Unverschämtheit, die Günter Grass zum Antisemiten erklärte, weil er alle Möglichkeiten durchdacht hatte.

Am meisten aber verwundert mich, wie schnell doch die Meinungen sich hier ändern können. Was Gestern noch beleidigenswert war, ist heute ganz normal und es verwundert, dass es verwundernswert ist.


Hab ich Dich beleidigt???


nach oben springen

#6093

RE: Grass wurde zum Antisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 01.06.2012 19:08
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Leto_II.
01.06.2012 18:52 #122047


Hab ich Dich beleidigt???


Nein! Hab ich das geschrieben?

die Diskussionen um Grass - ob hier oder anderswo im Netz - waren voll von Beleidigungen. Sogenannte Rundumschläge!



zuletzt bearbeitet 01.06.2012 19:10 | nach oben springen

#6094

RE: Grass wurde zum Antisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 02.06.2012 08:41
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte


Zitat von: Lea S.
01.06.2012 19:08 #122049


Nein! Hab ich das geschrieben?

die Diskussionen um Grass - ob hier oder anderswo im Netz - waren voll von Beleidigungen. Sogenannte Rundumschläge!


Geroffene Hunde bellen.
;)


nach oben springen

#6095

RE: Grass wurde zum Antisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 02.06.2012 10:09
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte


Zitat von: Lea S.
01.06.2012 19:08 #122049


Nein! Hab ich das geschrieben?

die Diskussionen um Grass - ob hier oder anderswo im Netz - waren voll von Beleidigungen. Sogenannte Rundumschläge!


Dann ists ja gut.

Ja, da ist vieles hochgekocht und es war völlig über.


nach oben springen

#6096

RE: Grass wurde zum Antisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 02.06.2012 10:10
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok
02.06.2012 08:41 #122103


Geroffene Hunde bellen.
;)


"Wuff!"


nach oben springen

#6097

Stuxnet nur mit Gaddafis Hilfe möglich gewesen!

in Politik 02.06.2012 20:34
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte

---
Stuxnet:
<<USA gelang Cyber-Angriff dank Material von Gaddafi>>

"Ausgerechnet Libyens Ex-Diktator Gaddafi haben die USA den erfolgreichen Cyber-Angriff auf iranische Zentrifugen zu verdanken. Der Diktator lieferte das gleiche Material, das auch der Iran benutzt."

"Das Geheimnis um den Computervirus Stuxnet ist gelöst. Die US-Regierung hat gemeinsam mit Israel den Virus entwickelt, der iranische Atomanlagen wirkungsvoll attackierte und durch einen Programmierfehler 2010 ins Internet ausbrechen konnte.
Das berichtet die "New York Times" unter Berufung auf nicht genannte Regierungsoffizielle in den USA, Israel und Europa. Washington und Jerusalem wurden von Teheran und Fachleuten in der gesamten Welt bereits seit Längerem verdächtigt, Stuxnet entwickelt zu haben. Washington betrieb die Operation unter dem Codewort "Olympische Spiele".

Stuxnet hat den Cyberwar, also die Kriegsführung gegen fremde Computernetze, auf eine neue Ebene gebracht. Erstmals wurde nicht nur die Software anderer Rechner beschädigt, sondern physischer Schaden an nahezu 1000 von 5000 iranischen Zentrifugen angerichtet.[...]"
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...on-Gaddafi.html


"Wenn die USA, die regelmäßig Cyberattacken von dritter Seite geächtet haben, als Drahtzieher bekannt würden, könnten andere Länder, Terroristen oder Hacker damit ähnliche Aktionen rechtfertigen.
Doch weil Obama keinen anderen Weg sah, einen israelischen Militärschlag gegen das iranische Atomprogramm mit unvorhersehbaren Folgen für die Gesamtregion zu verhindern, habe er an dem von seinem Vorgänger George W. Bush initiierten Projekt festgehalten. Die USA hätten damit "den Rubikon überschritten", sagt der frühere CIA-Chef Michael Hayden.
Da die Computer in Natans aus Sicherheitsgründen nicht mit dem Internet verbunden sind, musste ein "Burggraben" überwunden werden. Der Artikel suggeriert, dies sei durch einen unwissenden iranischen Mitarbeiter geschehen, dessen USB-Stick mit dem Virus verseucht wurde. Denkbar ist aber ebenso der Einsatz eines Überläufers.

<"Sollen wir das Ding beenden?">

Als Stuxnet im Sommer 2010 über den Laptop eines iranischen Wissenschaftlers ins Internet ausbrechen und sich dort unzählige Male vervielfachen konnte, fragte Obama seine Mitarbeiter: "Sollen wir das Ding beenden?
Dann aber entschloss er sich zur Fortsetzung. Besondere Ironie: Stuxnet ließ sich nur an den vom Iran verwendeten, technisch weitgehend überholten P-1-Zentrifugen aus pakistanischer Produktion ausprobieren.
Die USA verfügten über dieses Testmaterial dank Muammar al-Gaddafi. Der vergangenes Jahr in einem von Washington unterstützten Volksaufstand getötete libysche Diktator hatte P-1-Zentrifugen bei der Beendigung seines Nuklearprogramms 2003 den USA übergeben.
Sie lagern in einem Großlabor in Tennessee und dienten dort als Trainingslager für die "Olympischen Spiele""



zuletzt bearbeitet 02.06.2012 20:39 | nach oben springen

#6098

RE: Grass wurde zum Antisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 02.06.2012 20:50
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Leto_II.
02.06.2012 10:10 #122107


"Wuff!"


Schade, dass du Dich zu den genannten Hunden zählst. Oder war das nur ein freundliches "Wuff" um nicht vergessen zu werden?


nach oben springen

#6099

RE: Grass wurde zum Antisemiten erklärt, bald der Spiegel auch?

in Politik 02.06.2012 20:53
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte


Zitat von: Lea S.
02.06.2012 20:50 #122165


Schade, dass du Dich zu den genannten Hunden zählst. Oder war das nur ein freundliches "Wuff" um nicht vergessen zu werden?


Genau, ich brauche Streicheleinheiten.:)


nach oben springen

#6100

RE: Stuxnet nur mit Gaddafis Hilfe möglich gewesen!

in Politik 02.06.2012 20:58
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
02.06.2012 20:34 #122160
---
Stuxnet:
&lt;&lt;USA gelang Cyber-Angriff dank Material von Gaddafi>>

"Ausgerechnet Libyens Ex-Diktator Gaddafi haben die USA den erfolgreichen Cyber-Angriff auf iranische Zentrifugen zu verdanken. Der Diktator lieferte das gleiche Material, das auch der Iran benutzt."

"Das Geheimnis um den Computervirus Stuxnet ist gelöst. Die US-Regierung hat gemeinsam mit Israel den Virus entwickelt, der iranische Atomanlagen wirkungsvoll attackierte und durch einen Programmierfehler 2010 ins Internet ausbrechen konnte.
Das berichtet die "New York Times" unter Berufung auf nicht genannte Regierungsoffizielle in den USA, Israel und Europa. Washington und Jerusalem wurden von Teheran und Fachleuten in der gesamten Welt bereits seit Längerem verdächtigt, Stuxnet entwickelt zu haben. Washington betrieb die Operation unter dem Codewort "Olympische Spiele".

Stuxnet hat den Cyberwar, also die Kriegsführung gegen fremde Computernetze, auf eine neue Ebene gebracht. Erstmals wurde nicht nur die Software anderer Rechner beschädigt, sondern physischer Schaden an nahezu 1000 von 5000 iranischen Zentrifugen angerichtet.[...]"
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...on-Gaddafi.html


"Wenn die USA, die regelmäßig Cyberattacken von dritter Seite geächtet haben, als Drahtzieher bekannt würden, könnten andere Länder, Terroristen oder Hacker damit ähnliche Aktionen rechtfertigen.
Doch weil Obama keinen anderen Weg sah, einen israelischen Militärschlag gegen das iranische Atomprogramm mit unvorhersehbaren Folgen für die Gesamtregion zu verhindern, habe er an dem von seinem Vorgänger George W. Bush initiierten Projekt festgehalten. Die USA hätten damit "den Rubikon überschritten", sagt der frühere CIA-Chef Michael Hayden.
Da die Computer in Natans aus Sicherheitsgründen nicht mit dem Internet verbunden sind, musste ein "Burggraben" überwunden werden. Der Artikel suggeriert, dies sei durch einen unwissenden iranischen Mitarbeiter geschehen, dessen USB-Stick mit dem Virus verseucht wurde. Denkbar ist aber ebenso der Einsatz eines Überläufers.

&lt;"Sollen wir das Ding beenden?">

Als Stuxnet im Sommer 2010 über den Laptop eines iranischen Wissenschaftlers ins Internet ausbrechen und sich dort unzählige Male vervielfachen konnte, fragte Obama seine Mitarbeiter: "Sollen wir das Ding beenden?
Dann aber entschloss er sich zur Fortsetzung. Besondere Ironie: Stuxnet ließ sich nur an den vom Iran verwendeten, technisch weitgehend überholten P-1-Zentrifugen aus pakistanischer Produktion ausprobieren.
Die USA verfügten über dieses Testmaterial dank Muammar al-Gaddafi. Der vergangenes Jahr in einem von Washington unterstützten Volksaufstand getötete libysche Diktator hatte P-1-Zentrifugen bei der Beendigung seines Nuklearprogramms 2003 den USA übergeben.
Sie lagern in einem Großlabor in Tennessee und dienten dort als Trainingslager für die "Olympischen Spiele""


Wie praktisch, dass gerade dann wenn die Zentrifugen gebraucht wurden als Übungsmaterial, der richtige Diktator zur Verfügung stand, den man absetzen konnte damit er nicht mehr redet.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
5 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Hans Bergman, ghassan, Maga-neu, nahal, Landegaard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248729 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen