#2901

Willie

in Politik 03.06.2010 20:39
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte

Auch einen schoenen Tag.


nach oben springen

#2902

RE: Willie

in Politik 03.06.2010 20:48
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar

Hallo Willie,
das ist ja mal eine Freude, Sie hier anzutreffen.
;)


nach oben springen

#2903

Willie

in Politik 03.06.2010 20:57
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte

Die Freude ist ganz meinerseits.


nach oben springen

#2904

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 21:04
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 
Wieder bla-bla, Herr Bergmann.
Wie wäre es, Hans, Du würdest langsam anfangen, Beispiele für Deine bauch-Meinungen zu bringen. Kennst Du ein Land, dass, nach Deinen Maßstäben, sich "verhältnismäßig" verteidigt hat?
UK in Falkland?
USA in Irak?
Russland in Tschetschenien?
China in Vietnam oder Tibet?
Iran in Irak und umgekehrt?
Zwar nicht an mich gerichtet. Ich antworte dennoch:

1. Uk in Falkland - ja.
2. USA im Irak - eindeutig nein. Und das Problem war nicht die Verhältnismäßigkeit.
3. Russland in Tschetschenien - nicht verhältnismäßig, aber berechtigt.
4. China in Vietnam - nein. China in Tibet - nein.
5. Iran im Irak - ja.



nach oben springen

#2905

RE: Erdogan kündigt "Freundschaft"

in Politik 03.06.2010 21:07
von Maga (gelöscht)
avatar

Zitat Nachtschwester: "Es ging hier um Italien, wenn Sie andere Informationen über Italien haben, so lassen Sie mich das wissen."

Leider stimmt es in Bezug auf den Faschismus, dessen "Revival" ich mit Besorgnis beobachte. Es stimmt nicht für den Kommunismus, dem vor allem über 80-jährige anhängen.



nach oben springen

#2906

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 21:10
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 
Niemand zwingt Israel in einen Krieg ausser Israel sich selbst.
Aber ob Israel einen Krieg führen will bei dem die Kräfteverhältnisse nicht wie sonst "Kampfjet" gegen "Zivilbevölkerung" stehen, wage ich zu bezweifeln.


Na das wusste ich doch gleich, dass ich nicht lange warten muss bis Sie ins gleiche Horn stossen. Tja, die "friedliebenden Aktivisten" oder waren es die Gutmenschen...



zuletzt bearbeitet 03.06.2010 21:30 | nach oben springen

#2907

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 21:12
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: NAHAL 
Ja, die Welt ist schlecht. Allein die Schweiz und der Vatikan.....
ups....
die Einen sind Steuerhinterzieher, die anderen....sorry Maga. :-)

Nauru hat auch noch nie einen Krieg begonnen. Was sich vom Kirchenstaat nicht behaupten lässt, (vom Vatikan hingegen schon). Aber ich vergebe dir - das müssen wir ja - und außerdem habe ich dich ja auch einige Male provoziert. :-)



nach oben springen

#2908

RE: Willie

in Politik 03.06.2010 21:13
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie Auch einen schoenen Tag.

Willkommen, Willie.



nach oben springen

#2909

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 21:15
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga Zwar nicht an mich gerichtet. Ich antworte dennoch:
1. Uk in Falkland - ja.
2. USA im Irak - eindeutig nein. Und das Problem war nicht die Verhältnismäßigkeit.
3. Russland in Tschetschenien - nicht verhältnismäßig, aber berechtigt.
4. China in Vietnam - nein. China in Tibet - nein.
5. Iran im Irak - ja.

Oha, da gebe ich Ihnen Recht, mit Ausnahme der Berechtigung Rußlands.
Von meinem persönlichen Gefühl her, ja berechtigt, weil es radikal islamische Kräfte sind, gegen die Russland sich erwehrt und ich keinerlei Symphatien für diese Leute habe, aber dann hätte ich es auch für berechtigt befinden müssen, wenn Russland militärisch gegen die Regime in Estland, Litauen, Lettland und der Ukraine vorgegangen wäre.
Und da hätte ich dann schon meine Probleme damit es als berechtigt zu beurteien.



zuletzt bearbeitet 03.06.2010 21:16 | nach oben springen

#2910

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 21:22
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: sayada.b. 
Und Du kannst "das, was nach dem Warmlaufen käme", wohl gar nicht abwarten, wie? :(

Im Gegenteil! Es erfüllt mich mit Sorge.



zuletzt bearbeitet 03.06.2010 22:27 | nach oben springen

#2911

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 21:23
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Von einem solchen zartbeseiteten Menschenfreund hätte ich eine Kritik an dieses "Warmlaufen" erwartet.

Vielleicht liegt da mein Problem. Die Kritik war aussageimmanent. Ich glaubte nicht, das noch extra beistellen zu müssen.



nach oben springen

#2912

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 21:27
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 
Oha, da gebe ich Ihnen Recht, mit Ausnahme der Berechtigung Rußlands.
Von meinem persönlichen Gefühl her, ja berechtigt, weil es radikal islamische Kräfte sind, gegen die Russland sich erwehrt und ich keinerlei Symphatien für diese Leute habe, aber dann hätte ich es auch für berechtigt befinden müssen, wenn Russland militärisch gegen die Regime in Estland, Litauen, Lettland und der Ukraine vorgegangen wäre.
Und da hätte ich dann schon meine Probleme damit es als berechtigt zu beurteien.

Ragnar, die SU hatte in ihrer Verfassung stehen, dass die Sowjetrepubliken das Recht hatten, sich von der SU zu trennen. Natürlich wäre ein derartiger Versuch, wäre er ein paar Jahre zuvor unternommen worden, als "Bedrohung des Sozialismus", "Machenschaft des Imperialismus" und "konterrevolutionär" gebranntmarkt und militärisch niedergeschlagen worden. Und die Russen waren wohl froh gewesen, den wirtschaftlichen "Ballast" abzuwerfen.

PS: Wir sollten definitiv klären, ob wir beim "du" oder "Sie" sind. Ich lese jedes Mal etwas anderes. :-)



nach oben springen

#2913

RE: Willie

in Politik 03.06.2010 21:28
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie Hallo nahal. Freue mich hier auf Bekannte zu treffen.
Die 'Zensorik' bei SPON bringt es fertig.:-)



dto
Auf gutes Zoffen, Du Logiker. :-)



zuletzt bearbeitet 03.06.2010 21:28 | nach oben springen

#2914

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 21:39
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok 
...Die Gesellschaft in Ihrem gelobten Land...ist ähnlich veroht wie Sie.

Nahal sagte kürzlich, "wir haben selber genügend Idioten...!". Und diese projezierst Du jetzt auf die ganze Gemeinschaft.
Aber "die" Gesellschaft, von der ich einen winzigen Teil kenne, ist nicht verroht!

Ich kenne aber den mentalen Zustand und die provozierenden Aussagen gut, die einen zu solchen Aussagen hinreissen läßt. Bei mir war der Verursacher immer Herr Schnarch.



zuletzt bearbeitet 03.06.2010 22:26 | nach oben springen

#2915

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 21:40
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 
Ragnar, die SU hatte in ihrer Verfassung stehen, dass die Sowjetrepubliken das Recht hatten, sich von der SU zu trennen. Natürlich wäre ein derartiger Versuch, wäre er ein paar Jahre zuvor unternommen worden, als "Bedrohung des Sozialismus", "Machenschaft des Imperialismus" und "konterrevolutionär" gebranntmarkt und militärisch niedergeschlagen worden. Und die Russen waren wohl froh gewesen, den wirtschaftlichen "Ballast" abzuwerfen.
PS: Wir sollten definitiv klären, ob wir beim "du" oder "Sie" sind. Ich lese jedes Mal etwas anderes. :-)

So offiziell waren wir glaube ich nicht beim DU - können wir aber einführen.
Quasi schon Gewohnheitsrecht.
Aber hat der Tschetschenienkrieg nicht genau aus diesem Grund angefangen, also der Abspaltung. Und zwar nachdem sich Lettlan etc schon erfolgreich abgespaltet hatten.


nach oben springen

#2916

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 21:44
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Nahal sagte kürzlich, "wir haben selber genügend Idioten...!". Und diese projezierst Du jetzt auf die ganze Gemeinschaft.
Aber "die" Gesellschaft, von der ich einen winzigen Teil kenne, ist nicht verroht!
Ich kenne aber den mentalen Zustand und die provozierenden Aussagen gut, die einen zu solchen Aussagen hinreissen läßt. Bei mir war der Verursacher immer Herr Schnarch.


Weißt Du noch, die brennenden Asylantenwohnheime in Deutschland.
Da war nach meinem Empfinden die Gesellschaft auf dem Weg veroht zu werden, aber die vielen Deutschen, die sich vehement gegen diese Aktionen offen zu Wort meldeten und demonstrierten haben das Gegenteil gezeigt.
Wo sind die in Israel?



zuletzt bearbeitet 03.06.2010 22:26 | nach oben springen

#2917

RE: Willie

in Politik 03.06.2010 21:48
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: Willie 
Gleich eine Frage:
Wie laesst sich das Zitat einstellen auf das man sich bezieht?

Hallo Willie, erst mal willkommen.
Die Zeiten könnten hier mit Ihnen sicher noch härter werden. :(
Gut dabei zu wissen: nie ohne ein erfreuliches Nieveau. In der Summe also: eindeutig positiv. :)

Zitat? Einfach unten den Zitierbutton drücken.
Bei Mehrfachzitaten im zu zitierenden Beitrag? Etwas komplizierter aussehend. Aber logisch aufgebaut. Für Sie deshalb kein Problem!

Sie können übrigens auch selber Themen erstellen.



zuletzt bearbeitet 03.06.2010 22:17 | nach oben springen

#2918

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 21:51
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok 
...Wo sind die in Israel?

http://de.wikipedia.org/wiki/Schalom_Achschaw

"Die Bewegung ist in mehreren israelischen Städten aktiv und organisiert regelmäßige Mahnwachen und Demonstrationen. Des Weiteren werden Berichte über die israelischen Siedlungen veröffentlicht. Im Anfang November 2007 herausgegebenen Bericht wird unter anderem die andauernte Siedlungspolitik kritisiert. Demnach seien im Westjordanland die Anzahl der Siedler bis Ende Juli 2007 um 5,8 Prozent auf 267.500 Personen gestiegen[1][2]."



zuletzt bearbeitet 03.06.2010 21:59 | nach oben springen

#2919

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 22:30
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
http://de.wikipedia.org/wiki/Schalom_Achschaw
"Die Bewegung ist in mehreren israelischen Städten aktiv und organisiert regelmäßige Mahnwachen und Demonstrationen. Des Weiteren werden Berichte über die israelischen Siedlungen veröffentlicht. Im Anfang November 2007 herausgegebenen Bericht wird unter anderem die andauernte Siedlungspolitik kritisiert. Demnach seien im Westjordanland die Anzahl der Siedler bis Ende Juli 2007 um 5,8 Prozent auf 267.500 Personen gestiegen[1][2]."

Ein zartes Pflänzchen, so gesehen ist es natürlich wichtig dass Nahal in Düsseldorf bleibt.
Hmmm.


nach oben springen

#2920

RE: Willie

in Politik 03.06.2010 22:35
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Hans,
Mir war nicht so klar, dass Du Anhänger der NPD zu Deinen Freunden zählst und dass Du solche schätzt.
Bitte gebe mir Bescheid, ob das stimmt.

Nahal, ich weiß leider nicht, auf was Du Dich hier beziehst.

Aber Freunde kann man nicht direkt sagen. Parteifreunde halt. Ich bin nur einfaches, eingetragenes Mitglied, ohne direkte Funktion. Nur hin und wieder gehe ich bei Aufmärschen mit. Momentan kann ich gar nicht. Meine Springerstiefel sind in Reparatur.
Da ist bei einem die Kappe vorne kaputtgegangen (der Kerl hatte aber auch einen Dickschädel!).



zuletzt bearbeitet 03.06.2010 22:35 | nach oben springen

#2921

RE: Willie

in Politik 03.06.2010 22:39
von RagnarLodbrok (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Nahal, ich weiß leider nicht, auf was Du Dich hier beziehst.
Aber Freunde kann man nicht direkt sagen. Parteifreunde halt. Ich bin nur einfaches, eingetragenes Mitglied, ohne direkte Funktion. Nur hin und wieder gehe ich bei Aufmärschen mit. Momentan kann ich gar nicht. Meine Springerstiefel sind in Reparatur.
Da ist bei einem die Kappe vorne kaputtgegangen (der Kerl hatte aber auch einen Dickschädel!).


ROFL

(ich weiß, ist Unschick aber wahr)



zuletzt bearbeitet 03.06.2010 22:39 | nach oben springen

#2922

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 22:44
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: RagnarLodbrok 
Ein zartes Pflänzchen, so gesehen ist es natürlich wichtig dass Nahal in Düsseldorf bleibt.
Hmmm.

Die waren schon mal noch aktiver. Die Hardliner beider Seiten wissen aber, wie man solche Leute zermürbt.
Außerdem gibt es noch viele von meiner Sorte: friedfertig, aber viel zu bequem.



nach oben springen

#2923

RE: Willie

in Politik 03.06.2010 23:08
von NAHAL (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Nahal, ich weiß leider nicht, auf was Du Dich hier beziehst.


Deine gequälten Ablenkungswitzchen kannst Du Dir sparen. Die Neonaziparolen Deines Spezis RagnarL sind eine Schande für Dich. Und erzähl nicht, Du würdest diese nicht merken.



nach oben springen

#2924

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 03.06.2010 23:15
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: RagnarLodbrok 
Niemand zwingt Israel in einen Krieg ausser Israel sich selbst.
Aber ob Israel einen Krieg führen will bei dem die Kräfteverhältnisse nicht wie sonst "Kampfjet" gegen "Zivilbevölkerung" stehen, wage ich zu bezweifeln.

Nichts wäre der IDF vermutlich "angenehmer", als die anstehenden Probleme mit einem Krieg gegen arabischer Armeen möglicherweise lösen zu können. In allen Auseinandersetzungen dieser Art mit seinen Nachbarn haben die arabischen Armeen kläglich versagt und wurden geschlagen - von Anfangserfolgen der Ägypter 1973 mal abgesehen. Nichts ist der IDF widerwärtiger, als gegen Kassam und Katjusha schiessende "Zivilisten" und Intifada-Leute vorgehen zu müssen. Letzteres ist eben jener asymmetrische Krieg, den wohl jede Armee dieser Welt propagandistisch nicht gewinnen kann, weil da immer das "David gegen Goliath"-Image für die Öffentlichkeit eine Rolle spielt. Auch dann, wenn "David" noch so finstere und menschenverachtende Absichten hegt.


nach oben springen

#2925

RE: Willie

in Politik 03.06.2010 23:24
von Hans Bergman | 15.210 Beiträge | 25198 Punkte


Zitat von: NAHAL 
Deine gequälten Ablenkungswitzchen kannst Du Dir sparen. Die Neonaziparolen Deines Spezis RagnarL sind eine Schande für Dich. Und erzähl nicht, Du würdest diese nicht merken.

Du bist wirklich nicht gerade unkompliziert.
Du selber trittst manchmal drauf mit der Wucht eines Elefanten, reagierst aber manchmal auch auf entsprechende Reaktionen wie mit der dünnen Haut einer Maus.
Na ja, Du bist nicht der einzige.



nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online:
ghassan

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 13 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248700 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:
ghassan, Landegaard, Maga-neu, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen