#3551

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 16:10
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat
Turkey and Qatar urged the West on Sunday not to attack Iran to solve a nuclear row, but to make greater efforts to negotiate an end to the dispute. http://www.jpost.com/Headlines/Article.aspx?id=256559



Die Golfregion fühlt sich doch nicht so wohl bei dem Gedanken, Aufmarschgebiet gegen den Iran zu werden.



zuletzt bearbeitet 05.02.2012 16:11 | nach oben springen

#3552

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 16:39
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte


Zitat von: guylux
05.02.2012 16:10 #104593

Sie haben Recht , Ich habe mir soeben die Zähne gewaschen .
Ein anderer Schaum als der Ihre und derjenige ihres Kompagnons . Der ist eklig .


Noch einen Beweis fuer Ihre Bloedeleien


nach oben springen

#3553

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 18:30
von Landegaard | 15.858 Beiträge | 20436 Punkte


Zitat von: nahal
05.02.2012 14:39 #104580


Wie immer, Landegaard, ein Ihnen nicht unbekanntes Problem mit Prognosen.
Prognosen setzten Annahmen voraus, je mehr Annahmen, desto mehr Variablen.

Ich kann Ihnen zig-Variablen hier benennen, die das "Störgefühl" etwas abmildern .

Was mir wichtiger in obigen Zusammenhang erscheint ist, welche Schlußfolgerungen Sie aus dem Ihnen offensichtlichem "Störgefühl" ziehen?


Dass solcherlei Ultimaten mit Skepsis zu betrachten sind. Mein Störgefühl ist durch die völlige Abwesenheit von Störgefühlen seitens MB ob dieser Umstände geschuldet. Und auch der nebulöse Verweis auf Variablen vertreibt es nicht richtig. Welche meinen Sie denn, die geeignet sind, eine 10-jährige Verzögerung zu erklären? Und woher wissen dies Quellen, wovon sie reden? Ich lese allenthalben, dass der Iran in wenigen Wochen - Monaten eine A-Bombe hat. Als Statement, gemeinhin ohne tiefergehende Info, schon gar nicht von Variablen. Da darf ich mal vermuten, da wird lediglich niedergeschrieben, was andernorts souffliert wird. Meine Schlussfolgerung ist: Innehalten, das Material prüfen.


Zitat von: nahal
05.02.2012 14:39 #104580

Ist es die Fehlerhaftigkeit der Zeitschiene oder der grundsätzlichen Absicht des Iran?

Das bei Ihnen vorhandene "Störgefühl" kann auch auf dieser Art gemildert werden:

Das einzige, was letztendlich zählt, ist die Aktion Israels oder der USA.
Da beide klargemacht haben, sie würden eine atomare Bewaffnung nicht zulassen, ist die bisherige Nicht-Aktion der Beweis dafür, dass beide die Zeitschiene, bisher, so eingeschätzt haben, wie sie diese eingeschätzt haben.


Zu den grundsätzlichen Absichten des Irans habe ich ebenfalls viel gelesen. Auch hier wird eher behauptet, denn belegt. Und ganz so einfach ist das nicht, es ist keine Sache zwischen USA/Israel und Iran. Wenn dem so wäre, würde ich empfehlen, die Partys zu feiern, die man feiern will. Es wird im Ernstfall aber nicht nur diese drei Länder betreffen



nach oben springen

#3554

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 18:39
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: Lea S.
05.02.2012 16:10 #104594

Zitat
Turkey and Qatar urged the West on Sunday not to attack Iran to solve a nuclear row, but to make greater efforts to negotiate an end to the dispute. http://www.jpost.com/Headlines/Article.aspx?id=256559



Die Golfregion fühlt sich doch nicht so wohl bei dem Gedanken, Aufmarschgebiet gegen den Iran zu werden.



Das überrascht mich überhaupt nicht. Die dortigen Feudal-Regime wollen schließlich überleben und nicht Ziel von eventuellen Vergeltungsaktionen Irans werden.

Soeben hat der Iran seine Nachbarn nochmals eindringlich vor jeglicher Art Unterstützung von Angriffen auf sein Staatsgebiet gewarnt:

<<Iran lässt Bodentruppen aufmarschieren>>

"Das Regime in Teheran verschärft seine Verbalattacken - auch gegen arabische Nachbarn. Man werde jeden Staat angreifen, der eine Offensive gegen die Islamische Republik unterstütze, droht ein hoher Militär. Bodenstreitkräfte haben ein Manöver im Süden des Landes begonnen."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...00.html#ref=rss

Ebenfalls interessant (bes. für Forist mb.):

<Türkei warnt vor militärischem Schlag>

"Israel ist hingegen überzeugt, rasch umgesetzte Sanktionen würden Iran zum Nachgeben zwingen. Iran werde sich bewegen, sagte der stellvertretende Außenminister Danny Ayalon am Rande der Sicherheitskonferenz in München. Daher müsse man derzeit auch nicht über einen Militärangriff entscheiden. "Wenn die Sanktionen tatsächlich jetzt umgesetzt werden und wenn die Iraner ihre illegalen Aktivitäten jetzt stoppen, dann werden wir wohl noch nicht einmal diese Frage diskutieren müssen."

Laut "Focus" trat Ayalon der Befürchtung vor einem Alleingang Israels entgegen. Falls ein Militärschlag nötig werde, sollte der Zeitpunkt vorzugsweise von der internationalen Gemeinschaft festgelegt werden. Ein Eingreifen sei beispielsweise geboten, wenn Iran seine Atomanlagen zum Schutz vor Luftangriffen noch weiter unter die Erde bringen wolle.

Die Türkei warnt vor einem militärischen Schlag gegen Iran. "Eine militärische Intervention in dieser Region wäre eine Katastrophe", sagte Außenminister Ahmet Davutoglu auf der Münchner Sicherheitskonferenz. Auch schärfere Sanktionen gegen Teheran seien "nicht besonders gut geeignet", das Land zum Einlenken zu bewegen. "Das beste sind Verhandlungen", sagte Davutoglu. Wichtig sei, Vertrauen zwischen den beteiligten Parteien herzustellen.

Auch der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, warnte eindringlich vor einem Militärschlag: "Das wäre der Bankrott der Politik und der Diplomatie." Ein Dialog sei ein gangbarer Weg: "Das Signal muss lauten: Wenn ihr mit uns redet, dann können wir gemeinsam eine Lösung finden."

aus: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...00.html#ref=rss



zuletzt bearbeitet 05.02.2012 18:41 | nach oben springen

#3555

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 18:55
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Landegaard:
"Welche meinen Sie denn, die geeignet sind, eine 10-jährige Verzögerung zu erklären? Und woher wissen dies Quellen, wovon sie reden?"

Variablen:
1) Bereitschaft der jeweiligen iranischen Regierung - siehe Rafsandjani-Chatami-Ahmadi
2) Auswirkungen des Sanktionsregimes
3) Auswirkungen von verschiednenen bekannten und unbekannten Ereignissen - siehe Viren
4) Auswirkungen von tödlichen Unfällen verschiedener Wissenschaftlern, bekannte und unbekannte
5) Ausweikungen von ungeklärten Explosionen, bekannte und unbekannte

Das sind nur einige der Variablen.
Ich nehme an, Ihnen sind solche Ereignisse bekannt, so dass ich nicht Quellen suchen muss.



zuletzt bearbeitet 05.02.2012 19:19 | nach oben springen

#3556

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 19:41
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: nahal
05.02.2012 18:55 #104605
Landegaard:
"Welche meinen Sie denn, die geeignet sind, eine 10-jährige Verzögerung zu erklären? Und woher wissen dies Quellen, wovon sie reden?"

Variablen:
1) Bereitschaft der jeweiligen iranischen Regierung - siehe Rafsandjani-Chatami-Ahmadi
2) Auswirkungen des Sanktionsregimes
3) Auswirkungen von verschiednenen bekannten und unbekannten Ereignissen - siehe Viren
4) Auswirkungen von tödlichen Unfällen verschiedener Wissenschaftlern, bekannte und unbekannte
5) Ausweikungen von ungeklärten Explosionen, bekannte und unbekannte

Das sind nur einige der Variablen.
Ich nehme an, Ihnen sind solche Ereignisse bekannt, so dass ich nicht Quellen suchen muss.


6) Geständnis von Abdul Qadeer Khan; Following the revelation, the Iranian government came under intense pressure from United States and the European Union; Khan then restarted his nuclear network, beginning with Iran. It emerged in August 2003, that Dr. Khan had offered to sell sensitive designs of centrifuge technology to Iran as early as 1989.

7) Offenlegung des libyschen Atomprogramms durch Gaddafi, Übergabe aller Dokumente an die USA die auch Rückschlüsse auf diverse Lieferanten für das iraniche Atomwaffenprogramm enthielten.

8) Weitergabe von geheimen Informationen durch geflüchtete (übergelaufene) hohe iranische Militärs und Wissenschaftler.


nach oben springen

#3557

RE:

in Politik 05.02.2012 20:19
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: nahal
05.02.2012 13:49 #104575


Wischen Sie sich gelegentlich auch mal den Schaum vor dem Mund?
Die Mullahs haben, bis zur letzten Minute, die Chance, eine Eskalation zu vermeiden.


Das iranische Volk lässt sich nicht erpressen - von niemandem.

Israel ist gut beraten zu lernen damit zu leben und seine obsolete und kurzlebige Dominanz-Politik gegenüber anderen Staaten endlich aufzugeben.



zuletzt bearbeitet 05.02.2012 20:19 | nach oben springen

#3558

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 20:26
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
05.02.2012 18:39 #104604


<<Iran lässt Bodentruppen aufmarschieren>>

"Das Regime in Teheran verschärft seine Verbalattacken - auch gegen arabische Nachbarn. Man werde jeden Staat angreifen, der eine Offensive gegen die Islamische Republik unterstütze, droht ein hoher Militär. Bodenstreitkräfte haben ein Manöver im Süden des Landes begonnen."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...00.html#ref=rss

Ebenfalls interessant (bes. für Forist mb.):

<Türkei warnt vor militärischem Schlag>

aus: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...00.html#ref=rss



Im Gegensatz zu Ihnen haben die eben noch nicht durchblickt, dass die USA, ihre Verbündeten und Israel nur "bluffen", deshalb warnen die beiden vor einer Gefahr, von der Sie meinen, dass sie gar nicht besteht.

Indogermane_HS
03.02.2012 22:08

Bluffen konnten die Israelis und die US-Amerikaner allerdings schon immer gut... und das wissen auch die Iraner.


nach oben springen

#3559

schwach

in Politik 05.02.2012 20:28
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: nahal
05.02.2012 12:11 #104561


Sie gleiten wieder in Idiotie.
Eine Beschreibung dessen, was massbegliche Politiker aussagen (Panetta, Clinton, Cameron, Westerwelle) bedeutet keinsefalls, dass "etlichen Foristen Schaum vor den Mund kommt"

Lassen Sie diese gehirnlose Unterstellungen.

"Schaum vor dem Mund" wäre eher die Lobpreisung der iranischen militärischen Kapazitäten, hier die f-14.



Zitat von: nahal
05.02.2012 14:00 #104579

...
Mit weniger Schaum und mehr Verstand haetten Sie das vielleicht nicht uebersehen.

Waere auch nuetzlich, Sie wuerden von solchen Bloedeleien (Kompagnon) ablassen.



Zitat von: nahal
05.02.2012 15:46 #104586


Der Schaum vor Ihrem Mund ist sehr zaehfluessig,



Zitat von: nahal
05.02.2012 16:39 #104595


Noch einen Beweis fuer Ihre Bloedeleien


Du fällst hier sichtbar wieder in alte Attitüden zurück und beweist in letzter Zeit wiederholt, dass du ohne Ausfälligkeiten wie diese nicht zu diskutieren in der Lage bist... Eine wirklich sehr schwache Leistung. :-(


nach oben springen

#3560

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 20:31
von Indogermane_HS | 5.260 Beiträge | 5223 Punkte


Zitat von: mbockstette
05.02.2012 20:26 #104616



Im Gegensatz zu Ihnen haben die eben noch nicht durchblickt, dass die USA, ihre Verbündeten und Israel nur "bluffen", deshalb warnen die beiden vor einer Gefahr, von der Sie meinen, dass sie gar nicht besteht.

Indogermane_HS
03.02.2012 22:08

Bluffen konnten die Israelis und die US-Amerikaner allerdings schon immer gut... und das wissen auch die Iraner.



So ist es - es wird geblufft, und die Experten wissen das. Die israelische Regierung hat nur eine sehr große Klappe und steht somit den radikalen Mullahs in Teheran in Nichts nach.


nach oben springen

#3561

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 21:20
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
05.02.2012 20:31 #104618


So ist es - es wird geblufft, und die Experten wissen das. Die israelische Regierung hat nur eine sehr große Klappe und steht somit den radikalen Mullahs in Teheran in Nichts nach.


Die Experten und Sie, nicht wahr? Wer Sie sind, das ist bekannt, nur wer sind die Experten?


nach oben springen

#3562

RE:

in Politik 05.02.2012 21:20
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Lea S.
04.02.2012 23:48 #104550



In Libyen und in Syrien war/ist Bürgerkrieg. Zur Zeit der Revolution haben sich auch die Truppen der Iraner z.T. gegeneinander gestellt.
Das wäre aber bei einem Angriff von aussen eine ganz andere Situation. Da würde zuerst das Vaterland verteidigt.
Auch mit einem Trabi kann Schaden selbst an einem Ferrari angerichtet werden. Wieviele Jahre hat die Sowjetunion und anschliessend die Gang der Billigen es nicht geschafft die Taliban zu entmachten, Al Kaida abzuschaffen? Alles Organisationen ohne Panzer, ohne Kampfflugzeuge und ohne Hubschrauber und anderes supermodernes Zeugs.
Es ist wohl etwas hochmütig zu glauben nur weil ein technisch hoch entwickeltes Gerät zur Verfügung steht, der Krieg bereits gewonnen ist.

Sind wir schon soweit, dass wir von einem richtigen Krieg gegen Iran reden? War nicht immer die Rede von dem harmlosen nur-ausschalten von Atombombenwerkstätten?
Jetzt braucht es schon ein paar hundert Fluzgzeuge dafür?


Es gibt - und wird auch nicht - keinerlei solche UN-Resolutionen, die irgendjemanden beauftragt, den Iran mit Krieg zu überziehen.
Was wird eigentlich hier verteidigt? Der nächste illegale Angriffskrieg?

Siegt Euch mal schön zu Tode!


Hey, Leah! ich verteidige hier gar keinen Krieg. Im Gegenteil sehe ich dem Ganzen mit wachsendem Erschrecken zu, denn dieser Krieg wird nicht geführt, um irgendetwas zu gewinnen: Iran wird höchstens verteidigen können und dafür in der Verzweiflung Ziele ausserhalb angreifen, und USA und Israel wollen in Iran nicht einmarschieren, sodass die Guerillataktik nichts nutzt.
Und eine Truppenmoral ist ein empfindliches Ding, gerade in einem innerlich zerrissenen Land.

Das Abstruse an der Situation ist doch: Iran wird sich dann in einem Krieg verteidigen müssen, der geführt wird, weil Iran sich verteidigen können will.
Oder habe ich irgendwas übersehen? War das jetzt zu einfach?


nach oben springen

#3563

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 21:24
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
05.02.2012 20:31 #104618


So ist es - es wird geblufft, und die Experten wissen das. Die israelische Regierung hat nur eine sehr große Klappe und steht somit den radikalen Mullahs in Teheran in Nichts nach.


Nun ist die israelische Regierung in der Vergangenheit nicht für Bluffs, sondern eher für das Schaffen von Fakten bekannt. Sollte sich da irgendwas grundlegend geändert haben? Und wenn ja, warum blufft dann der Iran so perfekt zurück? Wozu sind dann die modernisierten Flieger und Raketen und das ganze Aufmarschieren im Süden gut?
Dass die sich mal nicht zu Tode bluffen.


nach oben springen

#3564

RE:

in Politik 05.02.2012 21:38
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Indogermane_HS
05.02.2012 20:19 #104615


Das iranische Volk lässt sich nicht erpressen - von niemandem.


Das iranische Volk wird nicht erpresst, sondern es wird Druck auf das Regime ausgeübt und Sie klingen genau so wie das geistliche Oberhaupt der IRI:

Das geistliche Oberhaupt Ajatollah Ali Chamenei: "Sanktionen werden keinerlei Einfluss auf unsere Entschlossenheit haben, unseren Atomkurs fortzusetzen."


nach oben springen

#3565

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 21:55
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: FrieFie
05.02.2012 21:24 #104626


Nun ist die israelische Regierung in der Vergangenheit nicht für Bluffs, sondern eher für das Schaffen von Fakten bekannt. Sollte sich da irgendwas grundlegend geändert haben?

Da haben Sie aber wieder mal Recht , besonders was die Siedlungen auf besetztem Gebiet angeht . Da werden echt Fakten geschaffen und grundlegend geändert hat sich da ( leider ) rein gar nichts ! .
Im Falle Iran ist der Gegner aber etwas gefährlicher als ein Haufen recht wehrloser und zudem friedlicher WestBank-Palestinenser . Mal sehen ob da auch Fakten geschaffen werden , das Risiko ist nicht unerheblich .


nach oben springen

#3566

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 22:07
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: guylux
05.02.2012 21:55 #104633

Da haben Sie aber wieder mal Recht , besonders was die Siedlungen auf besetztem Gebiet angeht . Da werden echt Fakten geschaffen und grundlegend geändert hat sich da ( leider ) rein gar nichts ! .
Im Falle Iran ist der Gegner aber etwas gefährlicher als ein Haufen recht wehrloser und zudem friedlicher WestBank-Palestinenser . Mal sehen ob da auch Fakten geschaffen werden , das Risiko ist nicht unerheblich .


Ach, wie schön wenn man mal die Welt aus anderer Perspektive erklärt bekommt:
Die Siedler sind also die Israelische Regierung? Und Iran lässt an der Südgrenze aufmarschieren um die Palästinenser in der Westbank von ihrem Joch zu befreien?
Da bin ich aber verblüfft.


nach oben springen

#3567

RE:

in Politik 05.02.2012 22:09
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: FrieFie
05.02.2012 21:20 #104625


Hey, Leah! ich verteidige hier gar keinen Krieg. Im Gegenteil sehe ich dem Ganzen mit wachsendem Erschrecken zu, denn dieser Krieg wird nicht geführt, um irgendetwas zu gewinnen: Iran wird höchstens verteidigen können und dafür in der Verzweiflung Ziele ausserhalb angreifen, und USA und Israel wollen in Iran nicht einmarschieren, sodass die Guerillataktik nichts nutzt.
Und eine Truppenmoral ist ein empfindliches Ding, gerade in einem innerlich zerrissenen Land.

Das Abstruse an der Situation ist doch: Iran wird sich dann in einem Krieg verteidigen müssen, der geführt wird, weil Iran sich verteidigen können will.
Oder habe ich irgendwas übersehen? War das jetzt zu einfach?


Einfach. nein es ist eben nicht einfach.

Der letzte Satz zeigt sehr gut, dass in den Augen der Iran der Iran keine andere Möglichkeit hat, als sich zu verteidigen in dem Moment, in dem er angegriffen wird.

Es ist ja nicht so, als ob nicht bereits mehrere Male versucht worden wäre, von aussen Einfluss auf den Iran zu erhalten. Auf jede Art und Weise ist es versucht worden von Ajax über Saddam bis "Bomb bomb Iran..".
Sollten die Iraner wirklich so blöd sein, dem Westen auch nur ein einziges Mal noch zu vertrauen?

Aber ich weiss ja, Israel will sich nur durch einen Angriffskrieg verteidigen. Der, der dann wirklich angegriffen wird, darf das aber nicht. Wenn ich hier lese, dass Bombardierung von Atomanlagen sinnvoll ist, friert es mich.
Mal sehen, wie die Israelis das finden, wenn Dimona bombardiert wird.

Wollen wir ein solches Szenario eigentlich wirklich, oder ist der Iran weit genug entfernt, dass es Europa nichts ausmacht? Israel ist es nicht!

Nein, einfach ist das alles wirklich nicht. Es ist - so befürchte ich - langsam zu einem Selbstläufer geworden, weil alle Seiten so oft gelogen haben, dass keiner mehr wirklich weiss was wahr ist.
Ausser vielleicht, dass es dort verdammt viel Öl gibt und das Öl langsam knapp wird.
Nicht nachdem sie mit ansehen konnten, was in Afghanistan, Irak und nun auch in Libyen passiert ist.

Das künstlich aufgebaute Drama mit dem Hauptakteur Israel als hilfloses Iranopfer geht in die heisse Phase um dann was zu machen?
Entweder platzt alles wie eine Seifenblase oder es gibt einen Flächenbrand.
Es ist allerdings nicht der Iran. der darüber entscheidet.

Glaubst Du wirklich ein Angriff ist keiner, nur weil die Armee irgendwo nicht einmarschieren will (es evtl. aber doch tut wie nun langsam auch in Syrien zu befürchten ist)? Reichen eigentlich die seit Jahren rund um den Iran aufgetürmten US-Waffen nicht aus um die Menschen in Tedesangst zu versetzen?
Reichen eigentlich die täglich aus Israel stattfindenden Angriffsdrohungen nicht?

Vielleicht sollten die Iraner einfach nur den USA ihre Grenzen öffnen und alles wird gut. Staatliche Souveränität gilt doch nicht für alle.



zuletzt bearbeitet 05.02.2012 22:25 | nach oben springen

#3568

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 22:12
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: FrieFie
05.02.2012 22:07 #104634


Ach, wie schön wenn man mal die Welt aus anderer Perspektive erklärt bekommt:
Die Siedler sind also die Israelische Regierung? Und Iran lässt an der Südgrenze aufmarschieren um die Palästinenser in der Westbank von ihrem Joch zu befreien?
Da bin ich aber verblüfft.


Die israelischen Truppen marschieren doch auch überall auf, wo und wann sie es möchten. Was stört Dich daran, dass der Iran seine Truppen im eigenen Land aufmarschieren lässt?

Die Siedler sind nicht die israelische Regierung? Nein, alle nicht. ein grosser Teil von ihnen aber doch.
Ansonsten könnte doch die israelische Regierung das Militär dort abziehen.



zuletzt bearbeitet 05.02.2012 22:15 | nach oben springen

#3569

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 22:48
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: FrieFie
05.02.2012 22:07 #104634


1. Ach, wie schön wenn man mal die Welt aus anderer Perspektive erklärt bekommt:
Die Siedler sind also die Israelische Regierung?
2.Und Iran lässt an der Südgrenze aufmarschieren um die Palästinenser in der Westbank von ihrem Joch zu befreien?
Da bin ich aber verblüfft.

1. Ohne die Zustimmung und die Unterstützung der israelischen Regierung , gäbe es in der Westbank nicht einen EINZIGEN Siedler .
Verantwortlich für die Siedlungen ist einzig und allein die israelische Regierung , egal wie verblüfft Sie darüber sind .
2. Blödsinn , habe Ich nie behauptet .


nach oben springen

#3570

RE:

in Politik 05.02.2012 23:15
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636

Einfach. nein es ist eben nicht einfach.

Der letzte Satz zeigt sehr gut, dass in den Augen der Iran der Iran keine andere Möglichkeit hat, als sich zu verteidigen in dem Moment, in dem er angegriffen wird.

Dabei sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass die Gefahr eines Angriffs vom Iran mutwillig in Kauf genommen wird, weil er sich A) weigert mit der IAEA zu kooperieren und B) sich weigert den Auflagen des UN-SR nachzukommen.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636

Es ist ja nicht so, als ob nicht bereits mehrere Male versucht worden wäre, von aussen Einfluss auf den Iran zu erhalten. Auf jede Art und Weise ist es versucht worden von Ajax über Saddam bis "Bomb bomb Iran..".
Sollten die Iraner wirklich so blöd sein, dem Westen auch nur ein einziges Mal noch zu vertrauen?

Den Iran hat nicht nur der Westen, sondern auch China und Russland mit Sanktionen belegt, wegen seiner Weigerung sein Atomwaffenprogramm offen zu legen.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636

Aber ich weiss ja, Israel will sich nur durch einen Angriffskrieg verteidigen. Der, der dann wirklich angegriffen wird, darf das aber nicht. Wenn ich hier lese, dass Bombardierung von Atomanlagen sinnvoll ist, friert es mich.
Mal sehen, wie die Israelis das finden, wenn Dimona bombardiert wird.

Dimona wird vor einem möglichen Angriff abgeschaltet werden.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636

Wollen wir ein solches Szenario eigentlich wirklich, oder ist der Iran weit genug entfernt, dass es Europa nichts ausmacht? Israel ist es nicht!

Es macht Europa etwas aus, das können Sie daran ablesen, dass sowohl England und Frankreich im Falle eines Krieges die US-Truppen unterstützen werden. Andere Staaten werden sich auch noch dazu gesellen.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636

Nein, einfach ist das alles wirklich nicht. Es ist - so befürchte ich - langsam zu einem Selbstläufer geworden, weil alle Seiten so oft gelogen haben, dass keiner mehr wirklich weiss was wahr ist.

Der Täuschung und Lüge wird in diesem Zusammenhang nur der Iran bezichtigt. Den USA und Israel wird nur vorgehalten, dass sie angeblich nur bluffen.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636

Ausser vielleicht, dass es dort verdammt viel Öl gibt und das Öl langsam knapp wird.
Nicht nachdem sie mit ansehen konnten, was in Afghanistan, Irak und nun auch in Libyen passiert ist.

Der Iran ist finanziell genau so auf den Verkauf seines Erdöls und -gas angewiesen wie der Irak und Libyen und um es zu erhalten müssen keine Kriege geführt werden.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636

Das künstlich aufgebaute Drama mit dem Hauptakteur Israel als hilfloses Iranopfer geht in die heisse Phase um dann was zu machen?
Entweder platzt alles wie eine Seifenblase oder es gibt einen Flächenbrand.
Es ist allerdings nicht der Iran. der darüber entscheidet.

Der Iran hat es in der Hand darüber zu entscheiden, er muss nur den Auflagen der UN-SR und der IAEA Folge leisten und die Gefahr eines Krieges wäre gebannt.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636

Glaubst Du wirklich ein Angriff ist keiner, nur weil die Armee irgendwo nicht einmarschieren will (es evtl. aber doch tut wie nun langsam auch in Syrien zu befürchten ist)? Reichen eigentlich die seit Jahren rund um den Iran aufgetürmten US-Waffen nicht aus um die Menschen in Tedesangst zu versetzen?
Reichen eigentlich die täglich aus Israel stattfindenden Angriffsdrohungen nicht?

Der Iran ist längst an der israelischen Grenze aufmaschiert. Im Norden mit der Hisbollah und im Süden im dem Islamischen Dschihad.

Zitat von: Lea S.
05.02.2012 22:09 #104636

Vielleicht sollten die Iraner einfach nur den USA ihre Grenzen öffnen und alles wird gut. Staatliche Souveränität gilt doch nicht für alle.

Die Iraner sollten vielleicht einfach dem Regime aufzeigen, wer eigentlich der Souverän im Lande ist und das Regime des Gottesstaates in die Schranken weisen bevor es andere tun.



zuletzt bearbeitet 05.02.2012 23:18 | nach oben springen

#3571

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 23:22
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: guylux
05.02.2012 22:48 #104641

1. Ohne die Zustimmung und die Unterstützung der israelischen Regierung , gäbe es in der Westbank nicht einen EINZIGEN Siedler .
Verantwortlich für die Siedlungen ist einzig und allein die israelische Regierung , egal wie verblüfft Sie darüber sind .
2. Blödsinn , habe Ich nie behauptet .


Der Iran ist auch auf diesem Gebiet ein schlechtes Vorbild für Palästina:

Die Anzahl der Ahwazis, der Araber im iranischen Khuzestan, wird auf 4.5 Millionen Menschen geschätzt. Khusestan war bis 1925, als die iranische, damals die persische Regierung ihre Herrschaft dort festigte, ein autonomes Emirat.

Mit einem erzwungenen Bevölkerungsaustausch versuchte das Regime Khuzestan zu "iranisieren". Grund und Boden der einheimischen Ahwazis wurde beschlagnahmt und auf persische Siedler übertragen, die jetzt 30 % der Bevölkerung Khuzestans ausmachen.
Von 1979 an beschlagnahmte die Regierung über 200,000 Hektar Land. Dieses Vorgehen diente dazu, die ethnische Zusammensetzung der Provinz aufzubrechen und zu verändern.

http://www.gfbv.de/inhaltsDok.php?id=778...volk.php?id=440



zuletzt bearbeitet 05.02.2012 23:27 | nach oben springen

#3572

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 05.02.2012 23:29
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Ach Bockstette, Sie sind einfach zu knuffig und zu berechenbar.

ein einziger Satz in Ihrem Quatsch zeigt schon, wes Geistes Kind Sie wirklich sind.

Zitat
Dimona wird vor einem möglichen Angriff abgeschaltet werden.




Wieviele Jahre ist Tschernobyl mittlerweile "abgeschaltet". Wie lange Fukoshima?

Glauben Sie wirklich, dass Strahlung nur bei bestehendem Stromkreislauf austritt?
Die Radioaktivität ist da, ob mit Stromgewinn oder abgeschaltet.

Wir hätten kein Problem mit dem Jahrtausende lang strahlenden Abfallprodukten der Atomkraftwerke, wenn die Strahlung einfach mal so abgeschaltet werden könnte.

Sie sollten wirklich einmal nachdenken, inwieweit Sie anderen Menschen eine "strahlende" Zukunft wünschen. Sei es in Israel, sei es in Iran. Es gibt kein grösseres Verbrechen, als ein Atomkraftwerk zu bombardieren.

Kommen Sie bitte jetzt nicht mit den dümmlichen Ausreden von Osirak oder Syrien. Das waren keine Atomkraftwerke, sondern sich im Bau befindende Gebäude.



zuletzt bearbeitet 05.02.2012 23:30 | nach oben springen

#3573

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 05.02.2012 23:41
von mbockstette | 7.881 Beiträge | 6023 Punkte


Zitat von: Lea S.
05.02.2012 23:29 #104645
Ach Bockstette, Sie sind einfach zu knuffig und zu berechenbar.


Israel to shut down Dimona nuclear reactor should war break out

Nuclear activity at the reactors at Dimona and Nahal Sorek will desist should missiles attack Israel's home front. The aim of such nuclear stoppage would be to prevent damage to the reactors' outlying area, should missiles penetrate the facilities' defense shields. A decision for such a stoppage was reached by the Israel Atomic Energy Commission, in coordination with the IDF Home Front Command.

The working assumption shared by the Home Front Command and the IAEC management officials responsible for the two reactors is that the multilayered defense systems, which feature anti-missile missiles calibrated to intercept missiles at various heights, along with fortified installations, should be sufficiently effective to minimize damage in an attack against the reactors.
http://www.haaretz.com/print-edition/new...ak-out-1.405151



zuletzt bearbeitet 05.02.2012 23:43 | nach oben springen

#3574

RE: Strahlende Zukunft für Iran und Israel

in Politik 05.02.2012 23:47
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: mbockstette
05.02.2012 23:41 #104646


Israel to shut down Dimona nuclear reactor should war break out

Nuclear activity at the reactors at Dimona and Nahal Sorek will desist should missiles attack Israel's home front. The aim of such nuclear stoppage would be to prevent damage to the reactors' outlying area, should missiles penetrate the facilities' defense shields. A decision for such a stoppage was reached by the Israel Atomic Energy Commission, in coordination with the IDF Home Front Command.

The working assumption shared by the Home Front Command and the IAEC management officials responsible for the two reactors is that the multilayered defense systems, which feature anti-missile missiles calibrated to intercept missiles at various heights, along with fortified installations, should be sufficiently effective to minimize damage in an attack against the reactors.
http://www.haaretz.com/print-edition/new...ak-out-1.405151


Wenn es geschrieben steht, dann ist es ja gut.
Das ist wohl genau das gleiche, was auch die Iraner ihrer Bevölkerung erzählen werden. Könnte ja sein, dass sonst evtl. die eigene Bevölkerung die Regierung abmurkst - sei es in Israel, sei es in Iran!
Da beide Idioten den gleichen Mist erzählen, muss es ja stimmen. Fragen sie in Tschernobyl nach, da strahlt auch nichts mehr.


nach oben springen

#3575

RE: Wollt Ihr den totalen Krieg?

in Politik 05.02.2012 23:54
von FrieFie | 7.321 Beiträge | 7298 Punkte


Zitat von: guylux
05.02.2012 22:48 #104641

1. Ohne die Zustimmung und die Unterstützung der israelischen Regierung , gäbe es in der Westbank nicht einen EINZIGEN Siedler .
Verantwortlich für die Siedlungen ist einzig und allein die israelische Regierung , egal wie verblüfft Sie darüber sind .
2. Blödsinn , habe Ich nie behauptet .


Ich wollte nur darauf hinweisen, dass die Siedlungsproblematik nichts mit dem derzeitigen Aufrüsten und Drohen im NO zu tun hat. Ich würde sogar so weit gehen, dass dem Iran die Siedler gerade ziemlich am Ärmel vorbeigehen.
Bei der Erwähnung der israelischen Regierung in diesem Konflikt mit dem Iran also auf die Siedler hinzuweisen, ist ganz am Thema vorbei.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
4 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Hans Bergman, ghassan, Maga-neu, nahal

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248729 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen