#9076

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 05.12.2013 18:12
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von old-chatterhand im Beitrag #9074
....................
Gegenvorschlag: male mal eine Karte mit Israel und in welchen Ländern der Umgebung antisemitische Propaganda mit den üblichen Stereotypen in den Zeitungen veröffentlicht wird:

Ein guter Grund, nicht zu vertrauensseelig zu sein...




Du setzt antisemitische Artikel in der Presse gleich mit bis an die Zähne bewaffnete Militärstützpunkte der stärksten Macht der Welt rund herum um einen Staat?



zuletzt bearbeitet 05.12.2013 19:14 | nach oben springen

#9077

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 05.12.2013 18:16
von old-chatterhand | 3.820 Beiträge | 3820 Punkte

Zitat von Hans Bergman im Beitrag #9044
Deutschland ist in Polen einmarschiert, der Irak im Iran, Israel marschiert in die Westbank ein.
Deutschland hätte es nicht müssen, der Irak hätte nicht gemusst und Israel auch nicht.

Wer Krieg anfängt, hat ihn angefangen. Noch Fragen?


Eine Position, die an Oberflächlichkeit kaum noch zu toppen ist, wie jeder weiss, der die aktuelle Diskussion um den Ausbruch des WK I. verfolgt.

Seit Thukydides (griechische Aufklärung, ca. 400 v.Chr.) wissen informierte Leute zwischen Anlass und Ursachen in bewaffneten Konflikten zu unterscheiden.


nach oben springen

#9078

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 05.12.2013 18:18
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #9076
Zitat von old-chatterhand im Beitrag #9074
Zitat von Lea S. im Beitrag #9070
Ein guter Grund, nicht zu vertrauensseelig zu sein.
http://realizethelies.files.wordpress.co...ap-us-bases.gif


Ja, ja, die altbekannte Einkreisungspropaganda. Hat Wilhelm Zwo gegen die Entente auch immer gepredigt. Man weiss ja, was daraus geworden ist. Natürlich nur zur Verteidigung. Man sollte sich vielleicht mal fragen, warum so viele Länder bereit sind mit den USA gegen den Iran zu kooperieren, so wie sich die Entente damals gegen Deutschland verbündet hat.

Gegenvorschlag: male mal eine Karte mit Israel und in welchen Ländern der Umgebung antisemitische Propaganda mit den üblichen Stereotypen in den Zeitungen veröffentlicht wird:

Ein guter Grund, nicht zu vertrauensseelig zu sein...





Du bist also der Meinung, die US-Militärbasen in Irak sind das Zeichen der besonders guten Zusammenarbeit mit den USA , oder die in Afghanistan und Pakistan? Selbst Turkmenistan wackelt und Kuwait torkelt schon. Saudi Arabien ist nicht mehr so begeistert.

Davon ganz abgesehen, will die USA sich ja aus dem Nahen/Mittleren Osten als Weltpolizei herausziehen. Sie wissen nur noch nicht so recht, wie sie das ganze grosse Material abtransportieren sollen.
Pakistan geht mal gerade nicht, da lauern schon die Strassenräuber, so wie in Afghanistan und Turkmenistan,.


nach oben springen

#9079

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 05.12.2013 18:39
von old-chatterhand | 3.820 Beiträge | 3820 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #9046
Das einzige wovon die Iraner heute noch zehren, nach ca. 1 Million Toten, heisst wie in Israel auch "NIE WIEDER".


Das Regime betrachtet dies natürlich anders:

"Im Behesht-e Zahra steht der sogenannte Blutbrunnen. Das Wasser des Brunnens ist rot gefärbt und soll das Blut der gestorbenen Märtyrer versinnbildlichen."

Zitat von Lea S. im Beitrag #9046
Saddam wurde ja erst kurz vor dem Kriegsbeginn an die Regierung gebracht. Die Gebietsstreitigkeiten hauptsächlich im kurdischen Gebiet, gab es auch bereits ohne das Zutun Saddam Hussein oder Khomeinis.
Seltsam, wie schwer es fällt, den Iran nicht als bösartigen Agressor wahrnehmen zu müssen.



Vielleicht fällt es anderen Beobachter nicht so einfach die negativen Seiten des iranischen Regimes so konsequent auszublenden oder zu verharmlosen.

Kriegsbeginn war 22. September 1980 um 14.00 Uhr, Ortszeit:

Zitat
Nachdem Ruhollah Chomeini am 8. April 1980 zum Sturz des Regimes im Irak aufgerufen hatte:

„Saddam Hussein, der wie der abgesetzte Schah sein antiislamisches und unmenschliches Antlitz entlarvt hat, beabsichtigt den Islam zu zerstören. […]
Erhebt euch, bevor dieses korrupte Regime euch in jeder Weise zerstört, schneidet seine kriminelle Hand von eurem islamischen Land ab.“[9]

kam es vermehrt zu Anschlägen gegen irakische Politiker. Tariq Aziz überlebte am 1. April 1980 knapp einen Anschlag. Im selben Monat fanden zum Teil heftige Grenzkämpfe statt, die von beiden Seiten provoziert wurden.

Am 4. September 1980 griffen iranische Verbände die irakischen Städte Mandali und Chanaqin an, die irakischen Verbände beantworteten dies am 10. September 1980 mit der Besetzung eines Gebietes bei Musian am Schatt al-Arab. Dieses 120 km² große Gebiet war im Vertrag von Algier dem Irak zugesprochen, jedoch nicht übergeben worden.

-----------------------

Die Nachwirkungen der Islamischen Revolution von 1979 im Iran waren ausschlaggebend für die Auseinandersetzung. Ayatollah Chomeini drohte damit, die islamische Revolution auf den Rest des Nahen Ostens auszuweiten [...].

Das Lager Chomeinis verabscheute besonders den Säkularismus der irakischen Baʿth-Partei und hoffte, dass die Schiiten im Irak sowie in Kuwait und Saudi-Arabien dem iranischen Beispiel folgen und sich gegen ihre Regierungen auflehnen würden. Diese Hoffnung wurde durch eine gezielte Propaganda des Iran unterstützt, die die schiitische Mehrheit im Irak zum Putsch aufrief. Gleichzeitig stellte die aufgrund der Revolution im Iran erfolgte Destabilisierung des Landes und seine Abwendung von der westlichen Welt ein lohnendes Ziel für den Expansionsdrang Saddam Husseins dar. Er war davon überzeugt, dass die Bevölkerung der „befreiten“ Provinz Chuzestan sich dem Irak anschließen werde.

https://de.wikipedia.org/wiki/Erster_Golfkrieg



Aktuelle Anlässe für den Konflikt gab es also genug.

Die tieferliegenden Ursachen sind ebenso zahlreich, angefangen bei der Natur des Menschen und seiner Macht-, und Habgier, über den uralten ethnisch-kulturellen Konflikt zwischen Arabern und Persern, dem Glaubenskampf zwischen Schia und Sunna und dem sehr viel älteren Konflikt zwischen dem Zweistromland und den "Anrainern" seit Sumer und Elam, Akkad und Gutäern, Babylon und Persern. Die Geschichte ist in beiden Ländern sehr präsent und wohl bekannt.

In diesem Umfeld plante nun Saddam Hussein seinen Aufstieg und den des Irak, auch mit Hilfe von Krieg. Khomeini stand ihm im Wunsch nach Expansion mittels Export seiner "Revolution" in nichts nach, nur besaß er nicht die militärischen Mittel dazu (Saddam auch nicht, was er aber erst später begriff) und griff daher zum Mittel des Umsturzes und der Revolutionierung des irakischen Nachbarns.

Ich kann keinen Grund erkennen für einen Freispruch des Iran an diesem Krieg. Ich kann keine Unschuld des IRI Regims erkennen.



zuletzt bearbeitet 05.12.2013 18:48 | nach oben springen

#9080

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 05.12.2013 19:17
von old-chatterhand | 3.820 Beiträge | 3820 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #9078
Zitat von Lea S. im Beitrag #9076
Zitat von old-chatterhand im Beitrag #9074
Zitat von Lea S. im Beitrag #9070
Ein guter Grund, nicht zu vertrauensseelig zu sein.
http://realizethelies.files.wordpress.co...ap-us-bases.gif


Ja, ja, die altbekannte Einkreisungspropaganda. Hat Wilhelm Zwo gegen die Entente auch immer gepredigt. Man weiss ja, was daraus geworden ist. Natürlich nur zur Verteidigung. Man sollte sich vielleicht mal fragen, warum so viele Länder bereit sind mit den USA gegen den Iran zu kooperieren, so wie sich die Entente damals gegen Deutschland verbündet hat.

Gegenvorschlag: male mal eine Karte mit Israel und in welchen Ländern der Umgebung antisemitische Propaganda mit den üblichen Stereotypen in den Zeitungen veröffentlicht wird:

Ein guter Grund, nicht zu vertrauensseelig zu sein...





Du bist also der Meinung, die US-Militärbasen in Irak sind das Zeichen der besonders guten Zusammenarbeit mit den USA , oder die in Afghanistan und Pakistan? Selbst Turkmenistan wackelt und Kuwait torkelt schon. Saudi Arabien ist nicht mehr so begeistert.


Nein, ich habe von den vom IRI Regime gepuschten Einkreisungsängsten zu Hause gesprochen. Und von den realpolitischen Begründungen in diesen Ländern und seitens der USA, die dazu geführt haben. Anders als in deiner und den iranischen Wahrnehmungen sind die nämlich nicht vordergründig aus anti-iranischen Gründen dort.

Falls es bei dir noch nicht angekommen sein sollte: Im Irak gibt es keine US Basen mehr. Deine Karte solltest du wenn du Zeit hast mal updaten. Für Afghanistan steht mittlerweile ähnliches bevor.

Zitat von Lea S. im Beitrag #9078
Davon ganz abgesehen, will die USA sich ja aus dem Nahen/Mittleren Osten als Weltpolizei herausziehen.


Der Begriff "Weltpolizei" ist mehr eine zeitgeistige, missgünstige Verzerrung der Ordnungsfunktion von Großmächten im Staatensystem. Es gibt vieles zu kritisieren an der US Dominanz. Doch man sollte die Alternative nicht vergessen: die hierarchiefreie Anarchie zwischen den Staaten hat noch nie funktioniert und noch mehr Opfer hervorgerufen. Siehe Afrika heute oder Europa 1914 und 1939.

Zitat von Lea S. im Beitrag #9078
Sie wissen nur noch nicht so recht, wie sie das ganze grosse Material abtransportieren sollen.
Pakistan geht mal gerade nicht, da lauern schon die Strassenräuber, so wie in Afghanistan und Turkmenistan,.



Ja, genau, daran wird der Abzug bestimmt scheitern. Eher schon zeigt dieses Beispiel auf, warum viele den Abzug der Amis bedauert haben, selbst im Irak - aber das passt natürlich nicht in die politisch korrekt gefilterte Wahrnehmung.



zuletzt bearbeitet 05.12.2013 19:20 | nach oben springen

#9081

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 05.12.2013 19:23
von old-chatterhand | 3.820 Beiträge | 3820 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #9076
Zitat von old-chatterhand im Beitrag #9074
....................
Gegenvorschlag: male mal eine Karte mit Israel und in welchen Ländern der Umgebung antisemitische Propaganda mit den üblichen Stereotypen in den Zeitungen veröffentlicht wird:

Ein guter Grund, nicht zu vertrauensseelig zu sein...




Du setzt antisemitische Artikel in der Presse gleich mit bis an die Zähne bewaffnete Militärstützpunkte der stärksten Macht der Welt rund herum um einen Staat?


Es tut mir leid, du hast recht: Faschismus ist tatsächlich bedenklicher. Ein antisemitisches Regime kann gar nicht genug eingedämmt sein.


nach oben springen

#9082

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 05.12.2013 19:24
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von old-chatterhand im Beitrag #9081
Zitat von Lea S. im Beitrag #9076
Zitat von old-chatterhand im Beitrag #9074
....................
Gegenvorschlag: male mal eine Karte mit Israel und in welchen Ländern der Umgebung antisemitische Propaganda mit den üblichen Stereotypen in den Zeitungen veröffentlicht wird:

Ein guter Grund, nicht zu vertrauensseelig zu sein...




Du setzt antisemitische Artikel in der Presse gleich mit bis an die Zähne bewaffnete Militärstützpunkte der stärksten Macht der Welt rund herum um einen Staat?


Es tut mir leid, du hast recht: Faschismus ist tatsächlich bedenklicher. Ein antisemitisches Regime kann gar nicht genug eingedämmt sein.


Aber der Weg dorthin ist ein anderer will man Erfolg haben.


nach oben springen

#9083

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 05.12.2013 19:29
von old-chatterhand | 3.820 Beiträge | 3820 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #9082
Zitat von old-chatterhand im Beitrag #9081
Zitat von Lea S. im Beitrag #9076
Zitat von old-chatterhand im Beitrag #9074
....................
Gegenvorschlag: male mal eine Karte mit Israel und in welchen Ländern der Umgebung antisemitische Propaganda mit den üblichen Stereotypen in den Zeitungen veröffentlicht wird:

Ein guter Grund, nicht zu vertrauensseelig zu sein...




Du setzt antisemitische Artikel in der Presse gleich mit bis an die Zähne bewaffnete Militärstützpunkte der stärksten Macht der Welt rund herum um einen Staat?


Es tut mir leid, du hast recht: Faschismus ist tatsächlich bedenklicher. Ein antisemitisches Regime kann gar nicht genug eingedämmt sein.


Aber der Weg dorthin ist ein anderer will man Erfolg haben.




Darin sind wir uns einig. Aber aus unterschiedlichen Gründen und daher mit anderen Wegen zum Ziel.


nach oben springen

#9084

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 05.12.2013 19:33
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von old-chatterhand im Beitrag #9083
Zitat von Lea S. im Beitrag #9082
Zitat von old-chatterhand im Beitrag #9081
Zitat von Lea S. im Beitrag #9076
Zitat von old-chatterhand im Beitrag #9074
....................
Gegenvorschlag: male mal eine Karte mit Israel und in welchen Ländern der Umgebung antisemitische Propaganda mit den üblichen Stereotypen in den Zeitungen veröffentlicht wird:

Ein guter Grund, nicht zu vertrauensseelig zu sein...




Du setzt antisemitische Artikel in der Presse gleich mit bis an die Zähne bewaffnete Militärstützpunkte der stärksten Macht der Welt rund herum um einen Staat?


Es tut mir leid, du hast recht: Faschismus ist tatsächlich bedenklicher. Ein antisemitisches Regime kann gar nicht genug eingedämmt sein.


Aber der Weg dorthin ist ein anderer will man Erfolg haben.




Darin sind wir uns einig. Aber aus unterschiedlichen Gründen und daher mit anderen Wegen zum Ziel.


Wichtig allerdings ist das Ziel. Ob Dein Weg der richtige ist, oder meiner wer weiss das schon.


nach oben springen

#9085

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 05.12.2013 21:47
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von old-chatterhand im Beitrag #9073
Zitat von Maga-neu im Beitrag #9052
Wenn es die Möglichkeit für eine vernünftiges Arrangement gibt, dann sollte man sie nutzen. Und man sollte nicht auf die Schreihälse der Region hören, die beide selbst genug Dreck am Stecken haben, sondern eine Politik der ruhigen Hand betreiben.



[quote]Sieg des Appeasements
- Der Westen ist nach den roten Linien in Syrien auch im Iran nicht bereit seine eigenen Ankündigungen und Verpflichtungen umzusetzen. Als Bündnispartner relativiert er sich immer mehr (Israel, Saudi Arabien, Golfstaaten, Ägypten, Libanon), während im Vergleich dazu Iran, Russland und China zu ihren Partnern auch dann stehen, wenn es ernst wird.

Welche rote Linie hat der Westen im Iran denn ¨überschritten ?
Der Westen sagt klar und deutlich , dass er eine iranische Atombombe verhindern will , Israel will das Gleiche .
Uneins ist man sich nur über den Weg zu diesem Ziel .
Der eine will Diplomatie , der andere will Bomben.


nach oben springen

#9086

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 06.12.2013 14:22
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Einige feuchte Träume Der Gifthexe oder des Luxi entpuppen sich als sehr trocken:

"US Secretary of State John Kerry said Friday that Prime Minister Binyamin Netanyahu has been "extremely constructive" working on further steps for a final deal with Iran on its nuclear issue."


nach oben springen

#9087

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 06.12.2013 15:57
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #9086
Einige feuchte Träume Der Gifthexe oder des Luxi entpuppen sich als sehr trocken:

"US Secretary of State John Kerry said Friday that Prime Minister Binyamin Netanyahu has been "extremely constructive" working on further steps for a final deal with Iran on its nuclear issue."

Bibi hat verstanden , dass er seine Blockade-Politik aufgeben muss wenn er etwas erreichen will .. Jetzt geht's um Schadensbegrenzung aus seiner Sicht .
Ausserdem würde Ich diplomatische Bauchpinseleien nicht auf die Goldwage legen .


nach oben springen

#9088

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 06.12.2013 16:09
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von guylux im Beitrag #9087
Zitat von nahal im Beitrag #9086
Einige feuchte Träume Der Gifthexe oder des Luxi entpuppen sich als sehr trocken:

"US Secretary of State John Kerry said Friday that Prime Minister Binyamin Netanyahu has been "extremely constructive" working on further steps for a final deal with Iran on its nuclear issue."

Bibi hat verstanden , dass er seine Blockade-Politik aufgeben muss wenn er etwas erreichen will .. Jetzt geht's um Schadensbegrenzung aus seiner Sicht .
Ausserdem würde Ich diplomatische Bauchpinseleien nicht auf die Goldwage legen .



Netanjahu hat seine Position um kein Komma geändert.


nach oben springen

#9089

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 06.12.2013 16:14
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #9086
Einige feuchte Träume Der Gifthexe oder des Luxi entpuppen sich als sehr trocken:

"US Secretary of State John Kerry said Friday that Prime Minister Binyamin Netanyahu has been "extremely constructive" working on further steps for a final deal with Iran on its nuclear issue."



Hat Netanyahu eingesehen, dass die USA nicht für ihn in den Krieg ziehen werden? Das wäre von Kerrys Sicht wirklich konstruktiv.
Nachdem Kerry ihn des letzte Mal so angespritzt hatte, hat Netanyahu sicher sein Herrentum Zuhause gelassen. Was auch sehr konstruktiv wäre.


Weniger konstruktiv sind wohl die Gespräche betr. Palästina.

Zitat
Ticking time bomb || Fear of failure spurs John Kerry's peace mission to Jerusalem
The Americans are beginning to realize external intervention is needed for an Israeli-Palestinian breakthrough.


http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...remium-1.562072



zuletzt bearbeitet 06.12.2013 16:15 | nach oben springen

#9090

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 06.12.2013 16:20
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Die feuchten Träume der Gifthexe überschwemmen das Forum:

""I believe we are closer than we have been in years to bringing about the peace and the prosperity and the security that all of the people of this region deserve," he told reporters traveling with his delegation at Ben Gurion airport.
........
Abbas reportedly refused every proposal by the US Security council, leading Kerry back to more talks with Prime Minister Binyamin Netanyahu to reach a reasonable compromise about the issue.

......

"I thank my many Israel friends for their embrace and for their patience as we pursue this complicated process," he concluded. "



zuletzt bearbeitet 06.12.2013 19:31 | nach oben springen

#9091

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 06.12.2013 16:25
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #9090
Die feuchten Träume der Gifthexe überschwemmen das Forum:

""I believe we are closer than we have been in years to bringing about the peace and the prosperity and the security that all of the people of this region deserve," he told reporters traveling with his delegation at Ben Gurion airport.
........
Abbas reportedly refused every proposal by the US Security council, leading Kerry back to more talks with Prime Minister Binyamin Netanyahu to reach a reasonable compromise about the issue.

......

"I thank my many Israel friends for their embrace and for their patience as we pursue this complicated process," he concluded. "




Ich bestehe auf Furie mein kleiner Sippen-kasper!


Ansonsten gewöhne Dir endlich an, Links zu setzen zu deinen Beiträgen. Ansonsten heisst Du demnächst Bockstette.



P.S.
Du willst sicherlich nicht erleben, dass ich - die Furie - das Forum überschwemme!



zuletzt bearbeitet 06.12.2013 16:43 | nach oben springen

#9092

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 06.12.2013 16:35
von guylux (gelöscht)
avatar

Zitat von nahal im Beitrag #9088
Zitat von guylux im Beitrag #9087
Zitat von nahal im Beitrag #9086
Einige feuchte Träume Der Gifthexe oder des Luxi entpuppen sich als sehr trocken:

"US Secretary of State John Kerry said Friday that Prime Minister Binyamin Netanyahu has been "extremely constructive" working on further steps for a final deal with Iran on its nuclear issue."

Bibi hat verstanden , dass er seine Blockade-Politik aufgeben muss wenn er etwas erreichen will .. Jetzt geht's um Schadensbegrenzung aus seiner Sicht .
Ausserdem würde Ich diplomatische Bauchpinseleien nicht auf die Goldwage legen .



Netanjahu hat seine Position um kein Komma geändert.

Dann verstehe Ich nicht wie man von "extremely constructive " reden kann . Dann wäre ja seine Position direkt nach den Gesprächen auch " extremely constructive " gewesen , was man bezweifeln kann .
Bibi will erreichen , dass der Iran komplett auf Anreicherung verzichtet und sein Nuklearprogramm inklusive Zentrifugen und Arak einstampft . Das wird er nicht kriegen . Das wäre innenpolitisch im Iran nicht zu vermitteln uns aussenpolitisch von seitens des Irans auch nicht schlau .


nach oben springen

#9093

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 06.12.2013 16:35
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Zitat von Lea S. im Beitrag #9091
Zitat von nahal im Beitrag #9090
Die feuchten Träume der Gifthexe überschwemmen das Forum:

""I believe we are closer than we have been in years to bringing about the peace and the prosperity and the security that all of the people of this region deserve," he told reporters traveling with his delegation at Ben Gurion airport.
........
Abbas reportedly refused every proposal by the US Security council, leading Kerry back to more talks with Prime Minister Binyamin Netanyahu to reach a reasonable compromise about the issue.

......

"I thank my many Israel friends for their embrace and for their patience as we pursue this complicated process," he concluded. "




Ich bestehe auf Furie!


Ansosnten gewöhne Dir endlich an, Links zu setzen zu deinen Beiträgen. Ansonsten heisst Du demnächst Bockstette.



P.S.
Du willst sicherlich nicht erleben, dass ich - die Furie - das Forum überschwemme!



Go...



zuletzt bearbeitet 06.12.2013 19:18 | nach oben springen

#9094

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 06.12.2013 16:46
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #9093
Zitat von Lea S. im Beitrag #9091
Zitat von nahal im Beitrag #9090
Die feuchten Träume der Gifthexe überschwemmen das Forum:

""I believe we are closer than we have been in years to bringing about the peace and the prosperity and the security that all of the people of this region deserve," he told reporters traveling with his delegation at Ben Gurion airport.
........
Abbas reportedly refused every proposal by the US Security council, leading Kerry back to more talks with Prime Minister Binyamin Netanyahu to reach a reasonable compromise about the issue.

......

"I thank my many Israel friends for their embrace and for their patience as we pursue this complicated process," he concluded. "




Ich bestehe auf Furie!


Ansosnten gewöhne Dir endlich an, Links zu setzen zu deinen Beiträgen. Ansonsten heisst Du demnächst Bockstette.



P.S.
Du willst sicherlich nicht erleben, dass ich - die Furie - das Forum überschwemme!



Go....

Sippen-kasper, Du wirst schon wieder ausfallend. Möchtes Du einige jener Links, die Du lieber nicht sehen möchtest?
Brauchst Du's schon wieder?


Länger als einige Tage schaffst Du es nicht, oder?



zuletzt bearbeitet 06.12.2013 19:19 | nach oben springen

#9095

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 10.12.2013 22:47
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

"The more the American public learns about the Iran nuclear agreement reached in Geneva last month, the less it seems to like it, according to a Pew Research/USA Today Poll conducted this week."

Man begreift langasam, dass Verbrechern nicht zu trauen ist


nach oben springen

#9096

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 11.12.2013 08:08
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Um "Gleichheit der Waffen" herzustellen könnte man ein anti-iranisches "Hezbollah-Pendant" untertürzen, das gegen das Gesindel in Teheran kämpft.

Deutschland würde selbstverständlich nur den "politischen Arm" unterstützen.



zuletzt bearbeitet 11.12.2013 08:09 | nach oben springen

#9097

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 11.12.2013 08:26
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #9096
Um "Gleichheit der Waffen" herzustellen könnte man ein anti-iranisches "Hezbollah-Pendant" untertürzen, das gegen das Gesindel in Teheran kämpft.


Du willst Terrorbanden unterstützen die Iraner (oder wie du sie nennst) "Gesindel" ermordet?
Das machen Deine Kumpels bereits. PJAC schon vergessen? Wohl kaum. Hast Du eine Ahnung wieviele Iraner bereits Opfer dieser Mörderbande geworden sind.
Ich glaube nicht, dass ich Deine Beiträge falsch verstehe. Du bist einfach ein Freund des Terrors, sonst würderst Du dem Terror nicht das Wort zu reden.


nach oben springen

#9098

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 11.12.2013 08:29
von tbn | 4.131 Beiträge | 4131 Punkte

Zitat von nahal im Beitrag #9096
Deutschland würde selbstverständlich nur den "politischen Arm" unterstützen.

Du kannst beruhigt sein, der Anführer dieser Mörderbande geniest hier Schutz.


nach oben springen

#9099

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 11.12.2013 08:31
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

Ich habe bisher kein Wort der sich im Forum breitmachenden Antisemiten gegen Die vom iranischen Gesindel unterstützten Hezbollah gelesen.


nach oben springen

#9100

RE: "Die Beziehungen zwischen den USA und Israel sind schlecht"

in Politik 11.12.2013 08:32
von nahal | 18.780 Beiträge | 20445 Punkte

So, ein Paar zig-tausenden Raketen, die Teheran bedrohen, wären schon nützlich.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Willie, ghassan

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 51 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248679 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, Nante, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen