#5001

RE: @ Hans Bergmann

in Politik 26.06.2010 11:59
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Wie kann man nur so kleinlich sein, und sich an so lächerlich winzigen Abweichungen von zwei Jährchen stoßen. Ich denke grundsätzlich raum- und zeitübergreifend. Und sie können ruhig rauskommen aus dem Keller, der Krieg in Deutschland ist vorbei. ;)
Das Fatale und zu recht zornig machende: auch für 2012 stimmt meine Aussage. Und für 2014 übrigens auch.

Hans Bergmann, Sie haben mir den Tag gerettet: War is over!
Ein raum- und zeitübergreifendes Denken hat Tücken, glauben Sie mir.
Irgendwann gibt es Problemen mit der Echtzeit.
Wenn Sie das können- ich kann das nicht. Bei mir reicht es gerade für das Hier und Jetzt und den Keller.
Es wird Zeit, mal wieder Kant zu lesen :)


nach oben springen

#5002

RE: @ Hans Bergmann

in Politik 26.06.2010 12:07
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Wie kann man nur so kleinlich sein, und sich an so lächerlich winzigen Abweichungen von zwei Jährchen stoßen. Ich denke grundsätzlich raum- und zeitübergreifend. Und sie können ruhig rauskommen aus dem Keller, der Krieg in Deutschland ist vorbei. ;)
Das Fatale und zu recht zornig machende: auch für 2012 stimmt meine Aussage. Und für 2014 übrigens auch.

Glaubst Du wirklich, dass es bis 2014 dauernt? Es sieht nicht danach aus.

Zitat
Palestinian Chief Negotiator Saeb Erakat warned Friday that if by the end of this year there was no two-state solution between Israel and the Palestinian Authority then Israel will "sweat."


http://www.haaretz.com/news/diplomacy-de...-sweat-1.298382


nach oben springen

#5003

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 12:11
von Leto_II. | 20.248 Beiträge | 25613 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Um die Übernahme dieser Aufrechnung ging es. Dass diese Feigheit des US-Militärs dokumentiert ist, das ist richtig. Ein paar hunderttausend Zivilisten zu opfern um vielleicht noch etlichen Kämpfen zu entgehen, das kann man nur durchspielen, wenn genug rassistisches Grundkapital in den Köpfen vorhanden ist ("wir wussten gar nicht, dass diese kleinen gelben Männer so tapfer kämpfen konnten..."; ein recht aussagekräftiger Originalkommentar eines US-Veteranen).


Wenn ich mich recht entsinne, war auch die japanische Zivilbevölkerung aufgerufen, bis zum Letzten zu kämpfen, ein konventioneller Angriff wäre also zu einem unvorstellbaren Gemetzel auch unter der Zivilbevölkerung geworden. Hab da mal vor Jahren ne Doku gesehen, der "Volkssturm" war durchgehen durch alle Altersklassen bis hin zum geworfenen Säugling.


nach oben springen

#5004

RE: @ Hans Bergmann

in Politik 26.06.2010 13:00
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: semipermeabel 
1. Hans Bergmann, Sie haben mir den Tag gerettet: War is over!
2. Ein raum- und zeitübergreifendes Denken hat Tücken, glauben Sie mir.
Irgendwann gibt es Problemen mit der Echtzeit.
Wenn Sie das können- ich kann das nicht. Bei mir reicht es gerade für das Hier und Jetzt und den Keller.
3. Es wird Zeit, mal wieder Kant zu lesen :)

1. Irgendjemand musste es Ihnen ja mal sagen.
2. Alles was man denkt und sagt, sollte allgemeingültig und für die Ewigkeit sein. Das geht nur mit Herz und Verstand. Ohne Verstand wird es schon schwierig, ohne Herz geht es gar nicht.
3. Lebte Kant noch, würde er sagen, es ist Zeit, mal wieder einen Bergman zu lesen. ;)



zuletzt bearbeitet 26.06.2010 13:00 | nach oben springen

#5005

RE: @ Hans Bergmann

in Politik 26.06.2010 13:01
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte

PM folgt - guck bitte nachher in die Mehlbox, okay?


nach oben springen

#5006

RE: @ Hans Bergmann

in Politik 26.06.2010 13:06
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: Lea S. 
Glaubst Du wirklich, dass es bis 2014 dauernt? Es sieht nicht danach aus.

Oh mei, mein heiliger Zorn auf die Provokationen der Siedler entstand unter anderem auch deshalb, weil es schon so oft nicht danach aussah. :(



zuletzt bearbeitet 26.06.2010 13:06 | nach oben springen

#5007

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 13:10
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: Leto_II. 
Wenn ich mich recht entsinne, war auch die japanische Zivilbevölkerung aufgerufen, bis zum Letzten zu kämpfen, ein konventioneller Angriff wäre also zu einem unvorstellbaren Gemetzel auch unter der Zivilbevölkerung geworden. Hab da mal vor Jahren ne Doku gesehen, der "Volkssturm" war durchgehen durch alle Altersklassen bis hin zum geworfenen Säugling.

Ja, ja, diese für Terror prädestinierten Säuglinge rechtfertigen natürlich schon den Abwurf von ein paar Atombomben.
Treppenwitz der Geschichte: da kommen ausgewiesene Rassisten nach Europa und Asien, um Rassismus zu bekämpfen.



nach oben springen

#5008

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 13:20
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 

Treppenwitz der Geschichte: da kommen ausgewiesene Rassisten nach Europa und Asien, um Rassismus zu bekämpfen.


Manchmal frage ich mich ob Sie wirklich so dumm sind wie Ihre Texte...
Natürlich könnte ich jetzt die Frage stellen, ob Sie ernsthaft glauben, das Kriegsziel der Alliierten wäre lediglich die Bekämpfung des Rassismus der Nationalsozialisten oder des japanischen Kaiserreichs gewesen, aber ich will Sie mal nicht aus Ihrer verqueren Traumwelt reisen.


nach oben springen

#5009

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 13:23
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: NI 
Manchmal frage ich mich ob Sie wirklich so dumm sind wie Ihre Texte...
Natürlich könnte ich jetzt die Frage stellen, ob Sie ernsthaft glauben, das Kriegsziel der Alliierten wäre lediglich die Bekämpfung des Rassismus der Nationalsozialisten oder des japanischen Kaiserreichs gewesen, aber ich will Sie mal nicht aus Ihrer verqueren Traumwelt reisen.

Dass Sie eine Randnotiz als Hauptargument auffassen spricht für meine Interpretation des Kürzels.



zuletzt bearbeitet 26.06.2010 13:23 | nach oben springen

#5010

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 14:11
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Dass Sie eine Randnotiz als Hauptargument auffassen spricht für meine Interpretation des Kürzels.


Mit Ihren "Randnotizen" verhält es sich wie mit Ihren Beiträgen, der "geistige Gehalt" ist gleich.


nach oben springen

#5011

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 14:18
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Ja, ja, diese für Terror prädestinierten Säuglinge rechtfertigen natürlich schon den Abwurf von ein paar Atombomben.
Treppenwitz der Geschichte: da kommen ausgewiesene Rassisten nach Europa und Asien, um Rassismus zu bekämpfen.

Ist es Verzweifelung, die Sie zu solch überspitzten Polemiken treibt? Lesen Sie mal nach, was sich bei der Eroberung von Okinawa abgespielt hat, wie hoch die Zahl der Opfer war - Soldaten wie Zivilisten. Diese erschreckenden Zahlen haben die Militärs damals für eine Invasion der Hauptinseln Japans hochgerechnet. Da erschien ihnen eben der Einsatz der (in ihrer tatsächlichen Wirkung noch weitgehend unbekannten) Atombomben sowohl für Militär wie Zivilisten weniger verlustreich. Das hat nichts mit Rechtfertigung zu tun. Ich darf zusätzlich daran erinnern, dass der letzte grosse konventionelle Bombenangriff auf Tokio ca. 90.000 Tote gefordert hat (keine Übertreibung a la Dresden).
Mit dem Thema Bombenkrieg habe ich mich lange genug beschäftigt und mein Urteil dazu ist, dass das nicht nur eine verfehlte, sondern mehr noch eine kontraproduktive Strategie war/ist. Bei Interesse schicke ich Ihnen gerne meine schriftlichen Ausführungen dazu - PM genügt. Vielleicht korrigiert das ja Ihren höchst oberflächlichen Eindruck, ich sei ein ideologisch einseitiger Militarist.


nach oben springen

#5012

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 15:41
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
Ist es Verzweifelung, die Sie zu solch überspitzten Polemiken treibt? Lesen Sie mal nach, was sich bei der Eroberung von Okinawa abgespielt hat, wie hoch die Zahl der Opfer war - Soldaten wie Zivilisten. Diese erschreckenden Zahlen haben die Militärs damals für eine Invasion der Hauptinseln Japans hochgerechnet. Da erschien ihnen eben der Einsatz der (in ihrer tatsächlichen Wirkung noch weitgehend unbekannten) Atombomben sowohl für Militär wie Zivilisten weniger verlustreich. Das hat nichts mit Rechtfertigung zu tun. Ich darf zusätzlich daran erinnern, dass der letzte grosse konventionelle Bombenangriff auf Tokio ca. 90.000 Tote gefordert hat (keine Übertreibung a la Dresden).
Mit dem Thema Bombenkrieg habe ich mich lange genug beschäftigt und mein Urteil dazu ist, dass das nicht nur eine verfehlte, sondern mehr noch eine kontraproduktive Strategie war/ist. Bei Interesse schicke ich Ihnen gerne meine schriftlichen Ausführungen dazu - PM genügt. Vielleicht korrigiert das ja Ihren höchst oberflächlichen Eindruck, ich sei ein ideologisch einseitiger Militarist.

Wuerde mich interessieren. Ich habe ihnen eine PM geschrieben.


nach oben springen

#5013

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 15:56
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Willie 
Wuerde mich interessieren. Ich habe ihnen eine PM geschrieben.

ist schon raus.


nach oben springen

#5014

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 16:13
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Ich lese und verlinke nur 
Nach einer Mitteilung der libanesischen Armee, ist es ihrem Geheimdienst gelungen, Mahmoud Rafeh (59), den Chef einer Gruppe von Terroristen zu verhaften. Rafeh soll seit Jahren im Libanon tödliche Anschläge im Auftrag des israelischen Geheimdienstes Mossad durchgeführt haben.
Die Ermittlungen gegen Rafeh haben nach dem detaillierten Bericht der Militäraufklärung beispielsweise Einzelheiten über den Autobombenanschlag in der südlibanesischen Stadt Sidon am 26. Mai ergeben. Dabei waren der Chef des Islamischen Djihad, Mahmoud Majzoub, und sein Bruder Nidal vor ihrem Haus durch eine Autobombe ermordet wurden. Zahlreiche Beweisstücke wurden in der Wohnung von Rafeh sicherstellt.....


Dass der libanesische Militär-Geheimdienst in enger Verbindung zu Syrien steht, ist eine nur zu bekannte Tatsache. Entsprechend gross ist dessen Bemühen, möglichst gleich alle Attentate und politischen Morde im Libanon (und Syrien) den Israelis in die Schuhe zu schieben. Dass zB der Mord an Hariri aus Damaskus gesteuert war, hatte ja bereits der (deutsche) UN-Ermittler vor Jahren weitgehend aufgeklärt - bis er auch Druck arabischer Staaten abgelöst wurde. Auch beim Mord in Sidon weisen alle verfügbaren Informationen auf eine Tat syrischer Agenten hin.
Der Verfasser tut so, als sei der Libanon eine einheitliche, von keinerlei inneren Feindschaften getrübte Gesellschaft (abgesehen von den pösen Christen) - welch ein Hohn auf die Realitäten im Libanon.


nach oben springen

#5015

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 16:26
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
ist schon raus.

Danke. Werde mich dazu wieder melden, wenn ich es gelesen habe.


nach oben springen

#5016

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 17:11
von Linda
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Dass der libanesische Militär-Geheimdienst in enger Verbindung zu Syrien steht, ist eine nur zu bekannte Tatsache. Entsprechend gross ist dessen Bemühen, möglichst gleich alle Attentate und politischen Morde im Libanon (und Syrien) den Israelis in die Schuhe zu schieben. Dass zB der Mord an Hariri aus Damaskus gesteuert war, hatte ja bereits der (deutsche) UN-Ermittler vor Jahren weitgehend aufgeklärt - bis er auch Druck arabischer Staaten abgelöst wurde. Auch beim Mord in Sidon weisen alle verfügbaren Informationen auf eine Tat syrischer Agenten hin.
Der Verfasser tut so, als sei der Libanon eine einheitliche, von keinerlei inneren Feindschaften getrübte Gesellschaft (abgesehen von den pösen Christen) - welch ein Hohn auf die Realitäten im Libanon.


Sie sind einseitig informiert und damit nicht ernst zu nehmen.
Hier Informationen über Israels Killerkommandos:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,678484,00.html

Benötigen Sie mehr Info?


nach oben springen

#5017

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 17:32
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte
nach oben springen

#5018

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 17:58
von Linda
nach oben springen

#5019

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 18:04
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Linda 

Benötigen Sie mehr Info?



http://www.youtube.com/watch?v=Wiohj8oBAyM

Sie benötigen mehr Infos, oder erkennen Sie sich da wieder...


nach oben springen

#5020

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 18:09
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: Linda 
Sie waren nicht gefragt. Aber als freundlicher Mensch werde ich auch Ihnen etwas zur weiteren Bildung zukommen:
http://www.freace.de/artikel/200606/160606a.html

Womit sie gleich ihre selbstbehaupte "Freundlichkeit" selbst widerlegen. Und damit schoen aufzeigen, dass sie auch dem Verbreiten von Unwahrheiten nicht abgeneigt sind. Was ja wohl auch mit ihrer politischen Position gut einhergeht.:-)

Ein Hinweis: In diesem Forum brauche ich nicht erst gefragt zu werden, um mich aeussern zu koennen. Das mag ihnen was Neues sein, dennoch war es eine Unfreundlichkeit damit ueberhaupt einen Einwurf abblocken zu wollen. Willkommen im Forum.:-)

Noch ein Tip: Freeace ist nur sehr begrenzt ein Mittel zur Bildung.


nach oben springen

#5021

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 18:15
von Linda
avatar


Zitat von: NI 
http://www.youtube.com/watch?v=Wiohj8oBAyM
Sie benötigen mehr Infos, oder erkennen Sie sich da wieder...


Sie waren auch nicht gefragt. Darüberhinaus sind Sie zu stark ideologisch gefärbte Zionistin, die mich immer an Stalinisten und Maoisten erinnert. Mit solchen Leuten diskutiere ich nicht, da unter meinem Niveau.


nach oben springen

#5022

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 18:23
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
Ist es Verzweifelung, die Sie zu solch überspitzten Polemiken treibt? ...

Es ist die Gelegenheit.

Zitat von: GeorgeF 
Lesen Sie mal nach, was sich bei der Eroberung von Okinawa abgespielt hat, wie hoch die Zahl der Opfer war - Soldaten wie Zivilisten...

Ich sehe grundsätzlich keinerlei Rechtfertigung, in einem Krieg eine so hohe Zahl an zivilen Opfern bei solcher Überlegenheit in Kauf zu nehmen. Zumal, wenn das eigene Land überhaupt nicht mehr bedroht ist. Da gibt es genug Blockademöglichkeiten. Bei der US-Armee ging es um den menschenverachtenden Test der Atombomben.

Zitat von: GeorgeF 
... Ich darf zusätzlich daran erinnern, dass der letzte grosse konventionelle Bombenangriff auf Tokio ca. 90.000 Tote gefordert hat (keine Übertreibung a la Dresden)...

Wirklich nur 90.000? O.k., das finde ich auch fast lächerlich wenig. Da sollten wir uns wirklich nicht darüber streiten.

Zitat von: GeorgeF 
Mit dem Thema Bombenkrieg habe ich mich lange genug beschäftigt und mein Urteil dazu ist, dass das nicht nur eine verfehlte, sondern mehr noch eine kontraproduktive Strategie war/ist. ...

Da sehe ich wieder Unterschiede. Ich zum Beispiel musste mich gar nicht so lange damit beschäftigen, um zum gleichen Ergebnis zu kommen. Allerdings hat man danach auch nicht das relativierend kühle Vokabular dazu, es so auszudrücken, wie Sie es können.

Zitat von: GeorgeF 
Vielleicht korrigiert das ja Ihren höchst oberflächlichen Eindruck, ich sei ein ideologisch einseitiger Militarist.

Das "Militarist" habe ich auch vorschnell verwendet, und es war vor allem auch nicht das, was ich eigentlich sagen wollte. Ich nehme es daher auch ausdrücklich zurück.
Den Eindruck der Einseitigkeit könnten Sie nur selber korrigieren. Dürfte aber schwer sein, da er m.E. genau der Hochrechnung von zwei Jahren eigener entsprechender militärpolitischer Schulung auf eine ganze Laufbahn entspricht.



nach oben springen

#5023

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 18:25
von Linda
avatar


Zitat von: Willie 
Womit sie gleich ihre selbstbehaupte "Freundlichkeit" selbst widerlegen. Und damit schoen aufzeigen, dass sie auch dem Verbreiten von Unwahrheiten nicht abgeneigt sind. Was ja wohl auch mit ihrer politischen Position gut einhergeht.:-)
Ein Hinweis: In diesem Forum brauche ich nicht erst gefragt zu werden, um mich aeussern zu koennen. Das mag ihnen was Neues sein, dennoch war es eine Unfreundlichkeit damit ueberhaupt einen Einwurf abblocken zu wollen. Willkommen im Forum.:-)
Noch ein Tip: Freeace ist nur sehr begrenzt ein Mittel zur Bildung.


Von meiner politischen Position wissen Sie nichts, da Sie mich überhaupt nicht kennen.
Sie behaupten etwas wovon Sie keine Ahnung haben und disqualifizieren sich als Diskutant
für mich. Auch in einem Forum kann ich mir aussuchen mit wem ich diskutiere - nicht ernste Diskutanten lehne ich ab.


nach oben springen

#5024

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 18:44
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: Linda 
Von meiner politischen Position wissen Sie nichts, da Sie mich überhaupt nicht kennen.

Sie folgern fehlerhaft. Was ja auch bereits wieder ein erster Indikator fuer den Level ihres Logikverstaendnisses ist. Offensichtlich eines mangelhaften. So stellt es sich im Moment dar.

Zu ihrer Position: Die zeigten sie bereits mit der Zusammenstellung ihrer Postings.

Auch dazu gleich noch ein Tip (wie sie sehen koennen, Willie "dispenses educational titbits freely"):

Beobachte Deine Gedanken -
sie werden Worte
Beobachte Deine Worte -
sie werden Handlungen
Beobachte Deine Handlungen -
sie werden Gewohnheiten

Beobachte Deine Gewohnheiten -
sie werden Dein Charakter
Beobachte Deinen Charakter -
denn er wird Dein Schicksal.

Ich glaube, es stammt aus dem Talmud und wird ihnen deswegen wohl sauer aufstossen, stimmt aber trotzdem.

Zitat von: Linda 
Sie behaupten etwas wovon Sie keine Ahnung haben und disqualifizieren sich als Diskutant
für mich. Auch in einem Forum kann ich mir aussuchen mit wem ich diskutiere - nicht ernste Diskutanten lehne ich ab.

Natuerlich koennen sie sich aussuchen, mit wem sie diskutieren und sie koennen auch ihnen nicht genehme Diskussionen ablehnen, aber dennoch koennen sie nicht verhindern, dass ich zu ihren Postings Stellung nehmen werde, wann immer es mir passt.

Und darauf koennen sich gefasst machen.:-)


nach oben springen

#5025

RE: Willie

in Politik 26.06.2010 18:54
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Linda 
Sie waren auch nicht gefragt. Darüberhinaus sind Sie zu stark ideologisch gefärbte Zionistin, die mich immer an Stalinisten und Maoisten erinnert. Mit solchen Leuten diskutiere ich nicht, da unter meinem Niveau.



Ihr Niveau? Sie gestatten dass ich lache, denn alleine dieser Beitrag auf den ich gerade antworte zeigt Ihr Niveau mehr als deutlich.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
5 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Hans Bergman, ghassan, Maga-neu, nahal, Landegaard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248729 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen