#501

RE: Mein letzter Witz hier

in Forum Interna 16.06.2010 14:06
von Joachim Baum | 1.197 Beiträge | 1147 Punkte


Zitat von:  INFORMATIONSAUSGABE - STRASSENVERKEHRSAMT - JUNI 2010
In Deutschland hat sich die Qualität der Pkw- und Lkw-Fahrer deutlich verschlechtert. Aus diesem Grund hat das Straßenverkehrsamt ein neues System eingeführt um die schlechten Fahrer zu identifizieren.
Mit sofortiger Wirkung werden allen Fahrern, die sich im Straßenverkehr schlecht benehmen -unter anderem durch plötzliches Anhalten, zu dichtem Auffahren, Überholen an gefährlichen Stellen, Abbiegen ohne zu blinken, Drehen auf Hauptstraßen und rechts überholen- Fahnen ausgehändigt. Sie sind rot, mit einem schwarzen Streifen oben und einem gelben Streifen unten. Dadurch sind sie für andere Verkehrsteilnehmer als unfähige Autofahrer zu identifizieren.
Diese Fahnen werden an der Autotür befestigt und müssen für alle anderen Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sein.
Die Fahrer, die eine besonders schwache Leistung gezeigt haben, müssen je eine Fahne auf beiden Seiten ihres Autos befestigen, um auf ihre fehlende Fahrkunst und ihren Mangel an Intelligenz aufmerksam zu machen.
Bitte an andere Verkehrsteilnehmer weiterleiten, so dass alle die Bedeutung dieser Fahnen verstehen.
Mit freundlichem Gruß
NAHAL


Wie aus relativ zuverlässiger Quelle zu erfahren war, soll bei besonders hartnäckigen Fällen die Pflicht bestehen, die Wohnungen oder Häuser dieser Kreaturen außen mit einer ebensolchen Kennzeichnung deutlich und sichtbar zu versehen!


nach oben springen

#502

Der ist daneben gegangen:

in Forum Interna 16.06.2010 22:14
von Nante | 7.679 Beiträge | 9584 Punkte


Zitat von:  
Mit sofortiger Wirkung werden allen Fahrern, die sich im Straßenverkehr schlecht benehmen .... Fahnen ausgehändigt. Sie sind rot, mit einem schwarzen Streifen oben und einem gelben Streifen unten. Dadurch sind sie für andere Verkehrsteilnehmer als unfähige Autofahrer zu identifizieren.
Mit freundlichem Gruß
NAHAL

http://www.pi-news.net/2010/06/linke-ruf...en-wm-fans-auf/

nahal, Ihre Inspiration hat bei bestimmt Ihnen fernstehenden Leuten mächtige Aktivitäten ausgelöst.

Diese Allianz haben Sie bestimmt nicht gewollt.


nach oben springen

#503

RE: Der ist daneben gegangen:

in Forum Interna 18.06.2010 16:28
von Maga (gelöscht)
avatar

Es waren einmal vier Rabbiner, die sich trafen, um theologische Fragen zu diskutieren, wobei drei immer einer Meinung gegen den vierten waren. Deshalb flehte der vierte Rabbiner zum Himmel: "Ich weiß, dass ich recht habe, aber gib mir ein Zeichen, um es ihnen zu beweisen."

Am nächsten Tag gingen die vier spazieren, als eine Gewitterwolke aufzog, ein Blitz vom Himmel kam und Donner hallte. "Ein Zeichen Gottes", rief der vierte Rabbiner. Die anderen drei verneinten und verwiesen darauf, dass an heißen Sommertagen Gewitter nicht selten waren. Der Vierte betete: "Gib ihnen ein noch mächtigeres Zeichen." Dieses Mal erschienen drei Wolken, verschmolzen zu einer und drei Blitze fuhren zur Erde. "Ich habe es euch doch gesagt, ein Zeichen Gottes." Doch die anderen drei beharrten darauf, dass es sich auf natürliche Weise erklären lasse. Wieder betete der Vierte. Da verdunkelte sich der Himmel und eine dröhnende Stimme erklang: "ER HAT RECHT."

Der Rabbi sah die drei anderen an und sagte: "Und!"

Darauf einer der drei Rabbiner: "Was und? Es steht immer noch zwei zu drei."



zuletzt bearbeitet 18.06.2010 16:28 | nach oben springen

#504

Katastrophe im Golf BP - wie es wirklich war

in Forum Interna 23.06.2010 18:32
von Ronald.Z | 1.625 Beiträge | 1587 Punkte

Hier ein Tatsachenbericht zur großen Kaffeekatastrophe:))

http://video.gmx.net/watch/7609147

Geht leider nur mit kurzer Werbeeinblendung


nach oben springen

#505

RE: Katastrophe im Golf BP - wie es wirklich war

in Forum Interna 24.06.2010 18:19
von Hans Bergman | 15.207 Beiträge | 25168 Punkte

.
Der ist auch wirklich gut. Na ja, Maga wird er vielleicht nicht so gefallen. :(

http://www.abstimmen.de/click.php?uid=62834



nach oben springen

#506

RE: Der Witz am Samstag

in Forum Interna 02.07.2010 09:59
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

An jewish family in Australia was considering putting their grandfather Josef in a nursing home.
All the jewish facilities were completely full so they had to put him in an Australian home.
After a few weeks in the Australian facility, they came to visit Grandpa. ''How do you like it here?'' asks the grandson. ''It's wonderful! Everyone here is so courteous and respectful'', says grandpa.
''We're so happy for you. We were worried that this was the wrong place for you. You know, since you are a little different from everyone.''
''Oh, no! Let me tell you about how wonderfully they treat the residents'', Josef says with a big smile.
''There's a musician here-- he's 85 years old. He hasn't played the violin in 20 years and everyone still calls him 'Maestro'.
There is a judge in here -- he's 95 years old. He hasn't been on the bench in 30 years and everyone still calls him 'Your Honor'.
There's a dentist here -- 90 years old.... He hasn't fixed a tooth for 25 years and everyone still calls him 'Doctor'?.
And me ???
"I haven't had sex for 35 years and they still call me 'The Fucking Jew".


nach oben springen

#507

RE: Der Witz am Samstag

in Forum Interna 02.07.2010 10:00
von nahal
avatar


Zitat von:  An jewish family in Australia was considering putting their grandfather Josef in a nursing home.
All the jewish facilities were completely full so they had to put him in an Australian home.
After a few weeks in the Australian facility, they came to visit Grandpa. ''How do you like it here?'' asks the grandson. ''It's wonderful! Everyone here is so courteous and respectful'', says grandpa.
''We're so happy for you. We were worried that this was the wrong place for you. You know, since you are a little different from everyone.''
''Oh, no! Let me tell you about how wonderfully they treat the residents'', Josef says with a big smile.
''There's a musician here-- he's 85 years old. He hasn't played the violin in 20 years and everyone still calls him 'Maestro'.
There is a judge in here -- he's 95 years old. He hasn't been on the bench in 30 years and everyone still calls him 'Your Honor'.
There's a dentist here -- 90 years old.... He hasn't fixed a tooth for 25 years and everyone still calls him 'Doctor'?.
And me ???
"I haven't had sex for 35 years and they still call me 'The Fucking Jew".


nach oben springen

#508

Katholikenwitz

in Forum Interna 05.07.2010 20:55
von Bulgakow (gelöscht)
avatar

Die Referentin des Seminars zum Thema »Zeitmanagement bei Abschlußarbeiten« erklärte, man solle sich nach getanem Tagwerk mit etwas belohnen, das man gerne mag. Daraufhin meldete sich eine Teilnehmerin, die sich als Studentin der katholischen Theologie vorstellte und im nächsten Atemzug folgende durchaus ernstgemeinte Frage stellte: »Darf ich mich denn auch bestrafen, wenn ich einmal nichts für die Uni gemacht habe?«


nach oben springen

#509

RE: Katholikenwitz

in Forum Interna 05.07.2010 21:49
von Joachim Baum | 1.197 Beiträge | 1147 Punkte


Zitat von: Bulgakow Die Referentin des Seminars zum Thema »Zeitmanagement bei Abschlußarbeiten« erklärte, man solle sich nach getanem Tagwerk mit etwas belohnen, das man gerne mag. Daraufhin meldete sich eine Teilnehmerin, die sich als Studentin der katholischen Theologie vorstellte und im nächsten Atemzug folgende durchaus ernstgemeinte Frage stellte: »Darf ich mich denn auch bestrafen, wenn ich einmal nichts für die Uni gemacht habe?«


So sind sie, die Katholiken, Belohnung gibt es ausschließlich "da oben", und auch nur dann, wenn man sich "hinieden" ordentlich gegeißelt hat :-)
(stramme Protestanten sind da nicht anders)


nach oben springen

#510

RE: Katholikenwitz

in Forum Interna 05.07.2010 21:59
von Bulgakow (gelöscht)
avatar


Zitat von: Joachim Baum 
So sind sie, die Katholiken, Belohnung gibt es ausschließlich "da oben", und auch nur dann, wenn man sich "hinieden" ordentlich gegeißelt hat :-)
(stramme Protestanten sind da nicht anders)

Ich sehe, Sie haben die Pointe verstanden.
;-)


nach oben springen

#511

Willie

in Forum Interna 05.07.2010 22:17
von Willie | 17.872 Beiträge | 32258 Punkte


Zitat von: Joachim Baum 
So sind sie, die Katholiken, Belohnung gibt es ausschließlich "da oben", und auch nur dann, wenn man sich "hinieden" ordentlich gegeißelt hat :-)
(stramme Protestanten sind da nicht anders)

Sie scheinen sich da auszukennen. Was sind denn "stramme Protestanten"?


nach oben springen

#512

Die erste Casting-Show eines jeden Mannes

in Forum Interna 05.07.2010 22:43
von Bulgakow (gelöscht)
avatar

"Auch ich habe mich schon einmal casten lassen. Ich kam in diesen hell ­erleuchteten Raum und mußte mir unangenehme ­Fragen gefallen lassen. Die Antworten, die ich gab, wurden ignoriert oder mit noch erniedrigenderen Bemerkungen quittiert. Dann mußte ich Atemübungen exerzieren, während der Chef der Jury mir mit seinen langen kalten Fingern an die ­Hoden faßte und intensiv an ihnen herumknetete. Anschließend forderte er mich auf, meine Vorhaut zurückzuziehen. Wie das so ist in so einer Situation: Man denkt nicht darüber nach, sondern macht, was einem gesagt wird. Und so konnte mir die ­Jury am Ende das schöne Ergebnis mitteilen: »wehrfähig«."


nach oben springen

#513

RE: Willie

in Forum Interna 06.07.2010 00:09
von Joachim Baum | 1.197 Beiträge | 1147 Punkte


Zitat von: Willie 
Sie scheinen sich da auszukennen. Was sind denn "stramme Protestanten"?


Sie kennen den Film "Fanny und Alexander" (Ingmar Bergman)?
Die Figur des Bischofs Edvard Vergerus kommt der einer Person (Gott hab ihn selig) in meiner (angeheirateten) Familie sehr nahe, ein "strammer" und äußerst frommer Protestant, kein Geistlicher. Auch die Figur der Mutter, still - vielleicht leidend - an seiner Seite, passt.
Ein Einzelfall? Ein Zufall? Ich kenne allerdings auch ähnliches aus "strammen" und äußerst frommen katholischen Familien in meinem näheren Umkreis.


nach oben springen

#514

Willie

in Forum Interna 06.07.2010 00:29
von Willie | 17.872 Beiträge | 32258 Punkte


Zitat von: Joachim Baum 
Sie kennen den Film "Fanny und Alexander" (Ingmar Bergman)?
Die Figur des Bischofs Edvard Vergerus kommt der einer Person (Gott hab ihn selig) in meiner (angeheirateten) Familie sehr nahe, ein "strammer" und äußerst frommer Protestant, kein Geistlicher. Auch die Figur der Mutter, still - vielleicht leidend - an seiner Seite, passt.
Ein Einzelfall? Ein Zufall? Ich kenne allerdings auch ähnliches aus "strammen" und äußerst frommen katholischen Familien in meinem näheren Umkreis.

Nein, den Film kenne ich nicht.
Was "stramme Protestanten" sein sollen, weiss ich jetzt immer noch nicht. Fuer eine solche pauschalierende Kategorisierung muss es doch mehr als einen Bergmanfilm geben, oder?

Ich zumindest kenne viele fromme Protestanten, die sich untereinander betraechtlich unterscheiden. Schon alleine durch die Vielzahl der unterschedlichen Denominationen und dadurch bedingt auch der unterschiedlichen Glaubensinhalte.
Ich kennen keine, die in einer Selbstgeiselung einen Nutzen sehen.

Insofern ergibt ihre Ausfuehrung "...Belohnung gibt es ausschließlich "da oben", und auch nur dann, wenn man sich "hinieden" ordentlich gegeißelt hat :-)
(stramme Protestanten sind da nicht anders)" fuer mich keinen Sinn.


nach oben springen

#515

RE: Willie

in Forum Interna 06.07.2010 00:48
von Joachim Baum | 1.197 Beiträge | 1147 Punkte


Zitat von: Willie Ich kennen keine, die in einer Selbstgeiselung einen Nutzen sehen.
Insofern ergibt ihre Ausfuehrung "...Belohnung gibt es ausschließlich "da oben", und auch nur dann, wenn man sich "hinieden" ordentlich gegeißelt hat :-)
(stramme Protestanten sind da nicht anders)" fuer mich keinen Sinn.


Eigentlich der absolut falsche Strang hier darauf weiter einzugehen, Willie, wie man in der gnadenlosen und unbedingten, alles andere verdrängenden Liebe zu seinem Gott seine Familie terrorisiert und Beziehungen ruiniert.


nach oben springen

#516

Willie

in Forum Interna 06.07.2010 01:02
von Willie | 17.872 Beiträge | 32258 Punkte


Zitat von: Joachim Baum 
Eigentlich der absolut falsche Strang hier darauf weiter einzugehen, Willie,...

Ok. Koennen wir auch gerne anderswo. Ich gehe halt drauf ein, wenn es irgendwo behauptet wird. In diesem Falle von ihnen hier.

Zitat von: Joachim Baum 
.... wie man in der gnadenlosen und unbedingten, alles andere verdrängenden Liebe zu seinem Gott seine Familie terrorisiert und Beziehungen ruiniert.

Jetzt schreiben sie von "terrorisieren" und "Beziehungen ruinieren" irgendeiner unbekannten, nicht identifizierten Person. Eben war aber das Thema noch die pauschale Selbstgeiselung "strammer Protestanten". Etwas ganz anderes also.
Ich denke sie weichen aus.


nach oben springen

#517

RE: Willie

in Forum Interna 06.07.2010 01:20
von Joachim Baum | 1.197 Beiträge | 1147 Punkte

Nein, kein Ausweichen, nur das "Selbstgeißeln" stand von Anfang an in Anführungszeichen :-) und sollte damit zeigen, dass es eigentlich nichts mit einem wörtlich zu nehmenden dornenbesetzten Strick zu tun hat, der den eigenen Körper martert, sondern mit der Unfähigkeit "weltliche" Bedürfnisse, eigene und die der Angehörigen, im Einklang mit den Verheißungen des Glaubens zu bringen.


nach oben springen

#518

Willie

in Forum Interna 06.07.2010 01:31
von Willie | 17.872 Beiträge | 32258 Punkte


Zitat von: Joachim Baum Nein, kein Ausweichen, nur das "Selbstgeißeln" stand von Anfang an in Anführungszeichen :-) und sollte damit zeigen, dass es eigentlich nichts mit einem wörtlich zu nehmenden dornenbesetzten Strick zu tun hat, der den eigenen Körper martert, sondern mit der Unfähigkeit "weltliche" Bedürfnisse, eigene und die der Angehörigen, im Einklang mit den Verheißungen des Glaubens zu bringen.

Das behaupten sie jetzt auf einmal.
Einige Postings zurueck behaupteten sie noch woertlich
" So sind sie, die Katholiken, Belohnung gibt es ausschließlich "da oben", und auch nur dann, wenn man sich "hinieden" ordentlich gegeißelt hat :-)
(stramme Protestanten sind da nicht anders)..."

Hervorhebungen sind meine -damit sie da nicht wieder eine Gelegenheit sehen abzulenken. Der Inhalt ihrer Ausfuehrungen aendert sich dadurch nicht.

Und im Text steht nichts -Null- ueber eine Faehigkeit oder Unfaehigkeit irgendwelche Bedurfnisse mit irgendwelchen Verheissungen in Uebereinstimmung zu bringen. Kein Wort steht davon darin. Da steht etwas ganz anderes. Naemlich, dass es fuer stramme Protestanten Belohnung ausschliesslich "da oben" nach Geiselung gaebe.
Genau das findet sich darin. Kann ja jeder nachlesen.


nach oben springen

#519

RE: Willie

in Forum Interna 09.07.2010 10:02
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Zwei Freunde gehen im Moor spazieren. Plötzlich sinkt einer bis zur Brust in den Morast. Schnell eilt der andere, die Feuerwehr zu holen, die auch prompt eintrifft und die Leiter ausfährt, um den Versinkenden zu retten. Dieser winkt aber ab: "Ich bin nun 50 Jahre Christ und immer treu und brav in die Kirche gegangen. Der Herr wird mich schon retten!"

Also trabt die Feuerwehr wieder ab. Nach einigen Stunden entscheidet der Feuerwehrchef, doch noch mal ins Moor auszurücken: "Der Mann geht ja drauf, dem müssen wir einfach helfen!" Angekommen sehen sie, dass nur noch der Kopf herausguckt. Also Leiter raus, retten wollen! "Nix da", sagt da der Versinkende, "Ich bin 50 Jahre Christ, habe auch immer meine Kirchensteuer bezahlt. Gott wird mich schon retten!"

Na ja, da muss die Feuerwehr wieder abziehen. Am kommenden Morgen kommen dem Feuerwehrchef aber doch wieder die Gedanken an den Mann in den Sinn und er lässt noch einmal ausrücken. Im Moor angekommen sehen sie aber nur noch, wie die letzten Haare versinken! Nix mehr zu machen!

Der gute Verstorbene kommt nun im Himmel an und ist stinksauer: "Sofort her mit dem Chef", brüllt er Petrus an, der diesen auch sofort holt. Zu dem meint er: "50 Jahre bin ich nun Christ, immer habe ich brav meine Kirchensteuer gezahlt, keinen Gottesdienst habe ich versäumt - und nun so was! Hättest Du mir nicht ein wenig unter die Arme greifen können?"

"Was regst Du Dich auf, mein Sohn?" spricht Gott. "Habe ich Dir nicht drei Mal die Feuerwehr geschickt!?!"


nach oben springen

#520

RE: Willie

in Forum Interna 09.07.2010 10:03
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ein überzeugter Atheist, der gerade gestorben ist, findet sich selbst auf einmal in einem dunklen Gang wieder. Er entdeckt ein Schild: "Zur Hölle". Er hat keine andere Wahl als den Gang zur Hölle zu folgen. Er trifft nach geraumer Zeit an eine Tür, die nicht verschlossen ist. Der Atheist betritt die Hölle und traut seinen Augen nicht. Heller Sonnenschein, angenehme Temperaturen, Palmen, Meeresstrand, alle 100 Meter eine Strandbar, fröhliche Menschen tummeln sich, kurzum paradiesische Verhältnisse.

Der gerade verstorbene Atheist geht am Strand entlang, bis er plötzlich eine Gestalt mit einem Pferdefuß und einem Schwanz in einem Strandkorb sitzen sieht. Er geht auf die Gestalt zu und fragt diese, ob er denn der Teufel sei. Dieser bejaht dies und begrüßt den Neuankömmling in der Hölle äußerst herzlich. Er schickt den Atheisten nach dem Geplauder an eine der Strandbars, um sich dort einen Drink zu besorgen.

Der Atheist holte sich einen Drink und schlendert am Strand entlang um die Hölle weiter zu erkunden. Zwischen den Dünen entdeckt er ein großes, tiefes Loch. Neugierig blickte er in die Tiefe und erschrickt sich fürchterlich. Er sieht am tiefen Grund von diesem Loch wimmernde, unbekleidete Menschen. Es lodert ein heißes Feuer und wilde Bestien schlagen auf die Körper der Menschen ein.

Sogleich rennt der Atheist verwirrt zum Teufel und fragt aufgelöst, was denn das für ein Loch sei? Der Teufel versteht die Frage nicht und so fragt der Atheist nochmals nach dem tiefen Loch mit dem Feuer, den Bestien und den Menschen dort hinten bei den Dünen. "Ach," meint der Teufel, "Das ist für die Christen, die wollen das so ..."


nach oben springen

#521

Für Willie

in Forum Interna 09.07.2010 10:08
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von:  Ein überzeugter Atheist, der gerade gestorben ist, findet sich selbst auf einmal in einem dunklen Gang wieder. Er entdeckt ein Schild: "Zur Hölle". Er hat keine andere Wahl als den Gang zur Hölle zu folgen. Er trifft nach geraumer Zeit an eine Tür, die nicht verschlossen ist. Der Atheist betritt die Hölle und traut seinen Augen nicht. Heller Sonnenschein, angenehme Temperaturen, Palmen, Meeresstrand, alle 100 Meter eine Strandbar, fröhliche Menschen tummeln sich, kurzum paradiesische Verhältnisse.
Der gerade verstorbene Atheist geht am Strand entlang, bis er plötzlich eine Gestalt mit einem Pferdefuß und einem Schwanz in einem Strandkorb sitzen sieht. Er geht auf die Gestalt zu und fragt diese, ob er denn der Teufel sei. Dieser bejaht dies und begrüßt den Neuankömmling in der Hölle äußerst herzlich. Er schickt den Atheisten nach dem Geplauder an eine der Strandbars, um sich dort einen Drink zu besorgen.
Der Atheist holte sich einen Drink und schlendert am Strand entlang um die Hölle weiter zu erkunden. Zwischen den Dünen entdeckt er ein großes, tiefes Loch. Neugierig blickte er in die Tiefe und erschrickt sich fürchterlich. Er sieht am tiefen Grund von diesem Loch wimmernde, unbekleidete Menschen. Es lodert ein heißes Feuer und wilde Bestien schlagen auf die Körper der Menschen ein.
Sogleich rennt der Atheist verwirrt zum Teufel und fragt aufgelöst, was denn das für ein Loch sei? Der Teufel versteht die Frage nicht und so fragt der Atheist nochmals nach dem tiefen Loch mit dem Feuer, den Bestien und den Menschen dort hinten bei den Dünen. "Ach," meint der Teufel, "Das ist für die Christen, die wollen das so ..."

Der ist exclusiv für Sie, Willie.


nach oben springen

#522

RE: Für Willie

in Forum Interna 09.07.2010 10:09
von Hans Bergman | 15.207 Beiträge | 25168 Punkte


Zitat von:  
Der ist exclusiv für Sie, Willie.

Das ist jetzt aber blöde. Ich hatte ihn schon gelesen, bevor dieser Nachsatz kam.



nach oben springen

#523

RE: Für Willie

in Forum Interna 09.07.2010 10:13
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Das ist jetzt aber blöde. Ich hatte ihn schon gelesen, bevor dieser Nachsatz kam.

Dann vergessen Sie ihn schnell wieder.
Beichten und behalten ist auch in Ordnung.


nach oben springen

#524

RE: Willie

in Forum Interna 09.07.2010 10:39
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: Joachim Baum 
Eigentlich der absolut falsche Strang hier darauf weiter einzugehen, Willie, wie man in der gnadenlosen und unbedingten, alles andere verdrängenden Liebe zu seinem Gott seine Familie terrorisiert und Beziehungen ruiniert.

Man könnte auch den Film "Das Weiße Band" nennen, aber das Problem ist nicht die "gnadenlose und unbedingte, alles andere verdrängende Liebe zu (seinem) Gott", sondern es sind Traditionen und Machtstrukturen in der Gesellschaft. Das ist auch bei "Fanny und Alexander" nicht anders. Machtausübung ist etwas anderes als Religiosität.



nach oben springen

#525

RE: Für Willie

in Forum Interna 09.07.2010 10:40
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von:  
Der ist exclusiv für Sie, Willie.

Und der hier für Sie: :-)

Ein Atheist ging in den Wäldern der Rocky Mountains spazieren und bewunderte all die Dinge um ihn herum, die "der Zufall der Evolution" erschaffen hatte.

"Was für schöne Tiere!", sagte er zu sich selbst.

Als er den Fluss entlang ging, hörte er ein Rascheln hinter sich im Gebüsch.

Er drehte sich um und sah einen 2 Meter großen Grizzly-Bären auf sich zukommen. Er lief, so schnell er konnte, den Weg hinauf. Er sah über die Schulter und bemerkte, dass der Bär näher kam. Er lief noch schneller und vor Aufregung kamen ihm die Tränen. Er sah sich noch einmal um, doch der Bär war noch näher gekommen.

Sein Herz raste furchtbar und er versuchte, noch schneller zu laufen. Er stolperte und fiel zu Boden. Er rollte sich ab, um sich wieder aufzurichten, aber er sah nur den Bären; direkt über ihm, die linke Pranke nach ihm ausgestreckt und die Rechte zum Schlag ausholend.

In diesem Moment rief der Atheist, ohne nachzudenken:

"Oh, mein Gott!"

Die Zeit stand still. Der Bär erstarrte. Der Wald war still. Sogar der Fluss hörte auf zu fließen.
Während ein helles Licht auf den Mann fiel, kam eine Stimme vom Himmel:

"Du hast all die Jahre meine Existenz bestritten. Du lehrst andere, dass ich nicht existiere und schreibst sogar die Schöpfung einem kosmischen Zufall zu. Erwartest du wirklich, dass ich dir aus dieser Schwierigkeit heraushelfe? Soll ich dich als einen Gläubigen ansehen?"

Der Atheist schaute direkt in das Licht und antwortete:
"Es wäre eine Heuchelei, nach all diesen Jahren für mich ein Christ zu sein, aber vielleicht kannst du ja den Bären zu einem Christen machen?"

"Sehr gut", sprach die Stimme. Das Licht verlosch. Der Fluss floss wieder. Die Geräusche des Waldes kehrten zurück.
Und dann nahm der Bär seine rechte Pranke zurück, führte beide Pranken zusammen, neigte seinen Kopf und sprach:

"Komm, Herr Jesus,
sei mein Gast und segne,
was du mir bescheret hast!"



nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Willie, ghassan

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 51 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248679 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:
Corto, ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, Nante, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen