#5276

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 20:42
von Willie | 17.908 Beiträge | 32618 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Sie glauben wirklich, das aggressiv imperialistische und menschenverachtende Vorgehen der USA, vor allem in Südamerika oder Asien sowie die hinterhältige Industriespionage mittels militärischer Einrichtungen in befreundeten Ländern sei alles Fiktion?

Ich schrieb nichts dergleichen ueber was ich glaube. Sie koennen sich also ihre Unterstellungen schenken, sie zeigen nur wie wenig sie wissen.

Ich gebe ihnen noch eine Gratislesson:
1. Suggestivfragen sind nichts Neues. Es ist bekannt, warum manche sich dieser wo bedienen.
2. Attribute sind auch nichts Neues. Erfundene auch nicht. Und wie manche versuchen ihre erfundenen Wunschattribute als gegeben in Suggestivfragen verpacken auch nicht.

Sie liefern mit obigem fuer beide ein gutes Beispiel. Ganz wie bei Goebbels und den entsprechenden roten Pendants taegliches Programm. Fuer Dumme.;-)


nach oben springen

#5277

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 21:19
von nahal
avatar


Zitat von: Willie 
Fuer Dumme.;-)


Aber Willie!!!
Was ist der Unterschied zwischen "Dumm" und "Idiot"?


nach oben springen

#5278

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 21:21
von Hans Bergman | 15.215 Beiträge | 25248 Punkte


Zitat von: Willie 
1. Ich schrieb nichts dergleichen ueber was ich glaube. Sie koennen sich also ihre Unterstellungen schenken, sie zeigen nur wie wenig sie wissen.

2. Ich gebe ihnen noch eine Gratislesson:
1. Suggestivfragen sind nichts Neues. Es ist bekannt, warum manche sich dieser wo bedienen.
2. Attribute sind auch nichts Neues. Erfundene auch nicht. Und wie manche versuchen ihre erfundenen Wunschattribute als gegeben in Suggestivfragen verpacken auch nicht.
Sie liefern mit obigem fuer beide ein gutes Beispiel.

3. Ganz wie bei Goebbels und den entsprechenden roten Pendants taegliches Programm. Fuer Dumme.;-)

1. Unterstellungen. Chile, Vietnam, Panama, Mittelamerika, Guantanamo, Abu Ghraib... Alles keine Begriffe für Sie? Alles Unterstellungen? Und dabei weiß ich ganz sicher noch nicht alles!

2. Und zur Sache? Wieder nichts?

3. Wenn die Wahrheit zu deutlich wird, dann kommt Hitler, Goebbels und, um es auch wirklich komplett zu machen, dann auch noch die entsprechenden roten Pendants.

Noch billiger geht es kaum. Aber ich wette, Sie werden sich darum bemühen.



nach oben springen

#5279

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 21:24
von Willie | 17.908 Beiträge | 32618 Punkte


Zitat von: nahal 
Aber Willie!!!
Was ist der Unterschied zwischen "Dumm" und "Idiot"?

Dumme sind nicht notwendigerweise geistig behindert, oder intentionelle Bloedmaenner.;-)


nach oben springen

#5280

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 21:31
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 

3. Wenn die Wahrheit zu deutlich wird, dann kommt Hitler, Goebbels und, um es auch wirklich komplett zu machen, dann auch noch die entsprechenden roten Pendants.




Sie sollten nicht das was Sie für "Wahrheit" halten, mit Wirklichkeit verwechseln, dazwischen liegt nämlich Ihr pathologischer Filter.


nach oben springen

#5281

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 21:34
von nahal
avatar


Zitat von: Willie 
Dumme sind nicht notwendigerweise geistig behindert, oder intentionelle Bloedmaenner.;-)


Ach sooo.
Die können nichts dafür.


nach oben springen

#5282

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 21:57
von Willie | 17.908 Beiträge | 32618 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
1. Unterstellungen. Chile, Vietnam, Panama, Mittelamerika, Guantanamo, Abu Ghraib... Alles keine Begriffe für Sie? Alles Unterstellungen? Und dabei weiß ich ganz sicher noch nicht alles!
2. Und zur Sache? Wieder nichts?
3. Wenn die Wahrheit zu deutlich wird, dann kommt Hitler, Goebbels und, um es auch wirklich komplett zu machen, dann auch noch die entsprechenden roten Pendants.
Noch billiger geht es kaum. Aber ich wette, Sie werden sich darum bemühen.

Ich darf sie erinnern, dass sie suggestiv danach fragten was ich wirklich glauben wuerde. Sie woertlich:

Zitat von: Hans Bergman 
Sie glauben wirklich, das....?

Dem habe ich sachlich erwidert.

Es ging ja nirgendwo darum was fuer mich Begriffe sind oder nicht. Nirgendwo. Den Strohmann bauen sie sich jetzt nur, weil ihre Reflexe mit meiner Antwort nicht zurecht kommen.

Ich habe ihnen aufgezeigt, wo Parallelen dafuer zu finden sind. Diese sind natuerlich fuer sie so nicht hinnehmbar. Verstaendlich.

Und da das nicht sein kann, produzieren ihre Reflexe jetzt nur weiteren wilden Unterstellungssalat. Das Gehabe ist so vorhersehbar, man kann es quasi vorher ankuendigen. Fast wie beim Stierampf.

Noch eine Lesson:
Sie kommen aus dem Kreisel fuer sich nur heraus, wenn sie ihren Reflexen Einhalt gebieten und anfangen zu denken.
Als Alternative zur Blamage wird oft a.)Flucht aus der Konversation oder b.)Themawechsel empfunden. Was wird es sein?
Uebrigens, beide werden oft mit beleidigenden persoenlichen Attacken eingeleitet.


nach oben springen

#5283

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 22:06
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Zitat von: nahal 
Ach sooo.
Die können nichts dafür.

Kretins können nichts dafür. Dumme hingegen schon.
Bist du zu dumm willies ausführliche erklärung zu verstehen?
Im übrigen ist deine beschimpfung die du jedem zweiten hier an den kopf wirfst von dem französischen wort chrétien abgeleitet. Das bedeutet christ.
erst lesen - dann denken.


nach oben springen

#5284

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 22:16
von Hans Bergman | 15.215 Beiträge | 25248 Punkte


Zitat von: Willie
1. Als Alternative zur Blamage wird oft a.)Flucht aus der Konversation oder b.)Themawechsel empfunden.
Was wird es sein?
2. Uebrigens, beide werden oft mit beleidigenden persoenlichen Attacken eingeleitet.

1. Ich weiß es nicht, dafür kenne ich Sie noch zu wenig.

2. Ich kann nicht widersprechen:

Willie:

"Dumme sind nicht notwendigerweise geistig behindert, oder intentionelle Bloedmaenner.;-)

Ganz wie bei Goebbels und den entsprechenden roten Pendants taegliches Programm. Fuer Dumme.;-)

Das ist schon nicht mehr kindisch sondern nur noch bescheuert.

Ich denke, dahinter steckt eher die Devise des anderen politischen Aussenfluegels "...bis zum Endsieg des Proletariats..." oder so aehnlich klingt das da.
Aber der Antisemitismus ist auch da eine gern toleriertes Mitbringsel."



nach oben springen

#5285

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 22:19
von Willie | 17.908 Beiträge | 32618 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
1. Ich weiß es nicht, dafür kenne ich Sie noch zu wenig.
2. Ich kann nicht widersprechen:
Willie:
"Dumme sind nicht notwendigerweise geistig behindert, oder intentionelle Bloedmaenner.;-)
Ganz wie bei Goebbels und den entsprechenden roten Pendants taegliches Programm. Fuer Dumme.;-)
Das ist schon nicht mehr kindisch sondern nur noch bescheuert.
Ich denke, dahinter steckt eher die Devise des anderen politischen Aussenfluegels "...bis zum Endsieg des Proletariats..." oder so aehnlich klingt das da.
Aber der Antisemitismus ist auch da eine gern toleriertes Mitbringsel."

Welche der vorstehenden Ausfuehrungen stellen fuer sie persoenlich beleidigende Attacken dar?


nach oben springen

#5286

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.06.2010 22:31
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
http://www.tagesschau.de/multimedia/bild...roteste100.html
http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF414415...n~Scontent.html
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,669331,00.html
http://www.sueddeutsche.de/politik/polit...inenser-1.10046
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/...itik-fest.story
http://www.friko-berlin.de/nahost/201006...tin_forberg.pdf
http://www.weltsozialforum.org/meldungen/news.2009.8/
http://www.arbeiterfotografie.com/galeri...srael-text.html
etc.
etc.
etc.

Naja Hans, Deine Link-Liste repräsentiert nun wirklich nicht "die gesamte Welt" wie angekündigt. Nr 1 und Nr 6 - 10 darf ich eindeutig einseitigen Propagandainstituten zuordnen. Nr.5 berichtet von einem tödlichen Zwischenfall - israelische Polizisten haben einen Demonstranten (?) erschossen. Daneben könnte genauso die Meldung von dem Überfall palästinensischer Terroristen bei Hebron auf ein israelisches Polizeifahrzeug von ca. 10 Tagen stehen, bei dem 1 israelischer Polizist getötet und 3 weitere verletzt wurden.
Ganz so eindeutig und zweifelsfrei wie von Dir postuliert, liegen die Dinge denn doch nicht.


nach oben springen

#5287

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 22:32
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von:  

Im übrigen ist deine beschimpfung die du jedem zweiten hier an den kopf wirfst von dem französischen wort chrétien abgeleitet. Das bedeutet christ.
erst lesen - dann denken.



Aber, aber, werter Hanswurst, Kretin ist von dem französischen Wort Crétin abgeleitet und bedeutet Schwachkopf, Idiot, Depp...


nach oben springen

#5288

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 22:41
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: NI 
Aber, aber, werter Hanswurst, Kretin ist von dem französischen Wort Crétin abgeleitet und bedeutet Schwachkopf, Idiot, Depp...


Falsch , gnädige Frau . Aus dem Ausdruck "chrétien " wurde "crétin " , der Forist Hanswurts hat recht .
Wikipedia googeln .


nach oben springen

#5289

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 22:43
von nahal
avatar


Zitat von:  
Im übrigen ist deine beschimpfung die du jedem zweiten hier an den kopf wirfst von dem französischen wort chrétien abgeleitet. Das bedeutet christ.
erst lesen - dann denken.



:-)))
Du hast den Tages-Bock geschoßen, mein Freund.
http://de.wiktionary.org/wiki/cr%C3%A9tin

Aber, wie Du sagtest:
XXXXXs können nichts dafür.

Weiter so.


nach oben springen

#5290

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 22:43
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Sie glauben wirklich, das aggressiv imperialistische und menschenverachtende Vorgehen der USA, vor allem in Südamerika oder Asien sowie die hinterhältige Industriespionage mittels militärischer Einrichtungen in befreundeten Ländern sei alles Fiktion?

Das dürfte kaum die US-Politik gültig subsummieren. Die Luftbrücke nach Berlin war aggressiv imperialistisch und menschenverachtend? Die Beteiligung am Korea-Krieg ebenso? Kennedys Peace Corps als imperialistisch-menschenverachtendes Vorgehen? Abu-Ghreib als US-Systemimmanent?
bedienen Sie sich nicht doch ein wenig zu sehr aus dem Vokabular der SU des Kalten Krieges?
Etliche Aktionen der USA zwischen 1945 und 1990 dürften in der Tat dem Antagonismus gegenüber der SU geschuldet sein, die ja weltweit um kein bisschen weniger imperialistisch-aggressiv handelte.
Wobei ich jegliche Kritik an der US-Politik gegenüber Latein-Amerika für vollauf berechtigt halte.


nach oben springen

#5291

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.06.2010 22:44
von Linda
avatar


Zitat von: nahal 
Jetzt werden Sie langsam albern.
Worauf bezieht sich die deutsche Identität? Oder die französiche, US-amerikanische oder russische?
Capische?


Weder in Deutschland, Frankreich noch in den USA wird debatiert wer Deutsche, Franzose oder Amerikaner ist. Nicht so in der Knesset. Dort wird das Thema "Wer ist Jude?" bereits seit der Staatsgründung diskutiert. Ist Judentum eine Nationalität, die religiös definiert ist, oder eine Religion, die sich einen nationalen Rahmen gibt?
Im Teudat Zehut (dem israelischen Personalausweis oder ID Card) steht unter Nationalität nicht "israelisch", sondern "jüdisch", "arabisch" oder "Jude", "Druse", "Araber".
Wie albern, dass Sie nicht mal das wissen.


nach oben springen

#5292

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 22:48
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
:-)))
Du hast den Tages-Bock geschoßen, mein Freund.
http://de.wiktionary.org/wiki/cr%C3%A9tin
Aber, wie Du sagtest:
XXXXXs können nichts dafür.
Weiter so.


Der Herr Oberlehrer irrt und hat den Monatsbock geschossen .
Wikipedia googeln unter "chrétien "
Weiter so !


nach oben springen

#5293

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 22:49
von Linda
avatar


Zitat von: Willie 
Ich schrieb nichts dergleichen ueber was ich glaube. Sie koennen sich also ihre Unterstellungen schenken, sie zeigen nur wie wenig sie wissen.
Ich gebe ihnen noch eine Gratislesson:
1. Suggestivfragen sind nichts Neues. Es ist bekannt, warum manche sich dieser wo bedienen.
2. Attribute sind auch nichts Neues. Erfundene auch nicht. Und wie manche versuchen ihre erfundenen Wunschattribute als gegeben in Suggestivfragen verpacken auch nicht.
Sie liefern mit obigem fuer beide ein gutes Beispiel. Ganz wie bei Goebbels und den entsprechenden roten Pendants taegliches Programm. Fuer Dumme.;-)


Keine Antwort zur Sache. Null Wissen. Nur Floskeln.


nach oben springen

#5294

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.06.2010 22:54
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Linda 
Weder in Deutschland, Frankreich noch in den USA wird debatiert wer Deutsche, Franzose oder Amerikaner ist. Nicht so in der Knesset. Dort wird das Thema "Wer ist Jude?" bereits seit der Staatsgründung diskutiert. Ist Judentum eine Nationalität, die religiös definiert ist, oder eine Religion, die sich einen nationalen Rahmen gibt?
Im Teudat Zehut (dem israelischen Personalausweis oder ID Card) steht unter Nationalität nicht "israelisch", sondern "jüdisch", "arabisch" oder "Jude", "Druse", "Araber".
Wie albern, dass Sie nicht mal das wissen.

Wie bitte? In Deutschland wird nicht darüber debattiert, wer Deutscher ist? Sie haben wohl die letzten 10 Jahre verpennt. Noch immer gilt das Staatsbügergesetz, nach dem Deutscher ist, wer "deutschen Blutes" ist. Auch die allerjüngsten Ideen, man möge nur solche Einwanderer akzeptieren, die über einen Mindest_IQ vefügen sollten Ihnen klar machen, dass das Thema mindestens hierzulande keineswegs unstrittig ist.
Auch in Frankreich ist dieselbe Diskussion ja hoch aktuell.
Auch Ihr Hinweis auf die israelische ID-Card ändert nichts an der Tatsache, dass auch Drusen, Christen, Muslime einen israelischen Pass bekommen und damit als Vollbürger des Landes gelten - mit allen Rechten und Pflichten - unabhängig von der Religion.



zuletzt bearbeitet 28.06.2010 22:55 | nach oben springen

#5295

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.06.2010 22:55
von nahal
avatar


Zitat von: Linda 
Weder in Deutschland, Frankreich noch in den USA wird debatiert wer Deutsche, Franzose oder Amerikaner ist. Nicht so in der Knesset. Dort wird das Thema "Wer ist Jude?" bereits seit der Staatsgründung diskutiert. Ist Judentum eine Nationalität, die religiös definiert ist, oder eine Religion, die sich einen nationalen Rahmen gibt?
Im Teudat Zehut (dem israelischen Personalausweis oder ID Card) steht unter Nationalität nicht "israelisch", sondern "jüdisch", "arabisch" oder "Jude", "Druse", "Araber".
Wie albern, dass Sie nicht mal das wissen.


Sie werden es kaum glauben, aber ich weiß das, es steht auch in meinem Teudat Zehut.
Mich wundert nur, warum Sie so viel wert darauf legenh, hier eine solche Diskussion zu führen.
In Deutschland wird auch darüber diskutiert, ob Türken Deutsche sein können. Sie würden es sich nicht erdreisten, Mezhut Özil eigene Indentitätswahrnehmung zu hinterfragen.
In Frankreich wird sogar sehr heftig debatiert, ob Algerier die kulurelle Identität Frankreich gefährden. Und in vielen anderen teilen der Welt bekriegen sich verschiedene Ethnien.
Ihre ständige Bezugsnahme auf die Religion scheint Ihnen ein so großes Anliegen zu sein, dass Sie Ihre gespielte Contenance verlieren. Sie sollen mir lieber überlassen, als was ich mich fühle und definiere und aus welchen Gründen ich das tue.


nach oben springen

#5296

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 22:55
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: guylux 
Falsch , gnädige Frau . Aus dem Ausdruck "chrétien " wurde "crétin " , der Forist Hanswurts hat recht .
Wikipedia googeln .


Sie sind also der Hanswurst, verstehe. Nun ja, das Wort Kretin ist das eingedeutschte französische Wort Crétin und das heißt genau das was ich schrieb.


nach oben springen

#5297

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 22:57
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Linda 
Keine Antwort zur Sache. Null Wissen. Nur Floskeln.

Ihr selektives Teilwissen überzeugt jedoch auch nicht.


nach oben springen

#5298

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 28.06.2010 22:57
von nahal
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Wie bitte? .....


Geehrter GeorgeF,
Vielleicht sollten wir uns absprechen. :-)))


nach oben springen

#5299

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 22:59
von nahal
avatar


Zitat von: NI 
Sie sind also der Hanswurst, verstehe. Nun ja, das Wort Kretin ist das eingedeutschte französische Wort Crétin und das heißt genau das was ich schrieb.



Guylux hat recht. Der Ausdruck ist vom "Christ" abgeleitet. Die Bedeutung aber bleibt. :-)


nach oben springen

#5300

RE: Willie

in Politik 28.06.2010 23:01
von Linda
avatar

An Willie:

In diesem Forum übertragen Sie unmittelbar äußere körperliche Reize über das Nervensystem ohne Zwischenschaltung des Bewusstseins, wodurch das handlungssteuernde Willens(Willie)-element fehlt.

Grüße von Linda


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
ghassan

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 9 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248784 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
ghassan, Landegaard, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen