#6851

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:10
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Sorry, ich hatte es nicht so verstanden, daß Du nur NI meintest... (siehe mein Text eben an NI)

Sorry, ja - war missverständlich...;)
Wie könnte man auch die Beiträge von HansWurst finden. Der hat doch keinen Account... soll man 271 Seiten scrollen?;)
Einfach der Haushälterin den Gehorsam verweigern - als Tipp an alle...


nach oben springen

#6852

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:11
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Der Versuch, die Positionen anderer darzulegen ist sehr schwer, wenn nicht ganz und gar unmöglich, wenn man selber sich in einer radikal-extremistischen Position befindet und nicht einmal die richtig verorten kann.


Die Position eines z.B Rechtsradikalen oder eines Foristen mit solchen Ansichten ergibt sich aus seinen Texten und Äußerungen und es ist kein Problem diese darzulegen.
Ich weiß nicht in welcher "radikal-extremistischen Position" Sie mich "verorten" wollen, ich fasse Ihren Zusatz als das auf was er zweifellos ist und sein soll, eine Beleidigung.

Obwohl ich Willie zustimmen möchte: soviel Einsicht in Ihre eigenen Schwierigkeiten hätte ich nicht erwartet, wenn ich dies nicht als Beleidigung auffassen sollte.



zuletzt bearbeitet 11.07.2010 16:15 | nach oben springen

#6853

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:13
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Und? Orange ist doch eine tolle Farbe! :)) Gönnt den Holländern doch auch mal was... !

Gönnen schon; aber bei realistischen Einschätzungen sollte man sich nicht von Sympathien leiten lassen!;)


nach oben springen

#6854

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:16
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: NI 
Die Position eines z.B Rechtsradikalen oder eines Foristen mit solchen Ansichten ergibt sich aus seinen Texten und Äußerungen und es ist kein Problem diese darzulegen.
Ich weiß nicht in welcher "radikal-extremistischen Position" Sie mich "verorten" wollen, ich fasse Ihren Zusatz als das auf was er zweifellos ist und sein soll, eine Beleidigung.


Hihi, dann kannste den Hans ja auffordern, seinen eigenen Beitrag zu löschen! :)))
Das wäre dann die Strafe dafür, daß er mich vorhin ignoriert hat...

@ Hans: wir hätten gestern wohl "Beleidigung" genauestens definieren sollen, oder? ;)


nach oben springen

#6855

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:17
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: BerSie 
Gönnen schon; aber bei realistischen Einschätzungen sollte man sich nicht von Sympathien leiten lassen!;)


Naja, immerhin haben sie die Brasilianer rausgekickt, was ihnen wohl vorher auch kaum einer zugetraut hätte. :)


nach oben springen

#6856

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:18
von Hans Bergman | 15.215 Beiträge | 25248 Punkte


Zitat von: Willie 
Eine gute Einsicht.

Willie, bei Ihnen schätze ich sehr die Professionalität bei Ihren unbelegten und falschen Anwürfen und den wissenschaftlichen Anstrich, den sie Ihren Verleumdungen und abenteuerlichen Wortverdrehungen geben.
Mit kleinen Abstrichen dafür, dass Sie so oft auch noch einen "höheren" Zeugen für Ihre Unredlichkeit bemühen.

Wenn mir jemand durch zwei Rippen einen Degen ins Herz stößt, ohne dabei eine der beiden Rippen anzukratzen, dann respektiere ich das noch mit meinem letzten Atemzug. :)



nach oben springen

#6857

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:19
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Hihi, dann kannste den Hans ja auffordern, seinen eigenen Beitrag zu löschen! :)))
Das wäre dann die Strafe dafür, daß er mich vorhin ignoriert hat...
@ Hans: wir hätten gestern wohl "Beleidigung" genauestens definieren sollen, oder? ;)


Ich schließe mich eher der Ansicht von Willie an, dass es sich dabei um eine Selbstanalyse der Bergmannschenn Problematik handelt, die ich anfänglich nur missverstanden hatte...


nach oben springen

#6858

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:20
von Hans Bergman | 15.215 Beiträge | 25248 Punkte


Zitat von: sayada.b. 
...@ Hans: wir hätten gestern wohl "Beleidigung" genauestens definieren sollen, oder? ;)

Die gelbe Binde gehört an den Arm, nicht über die Augen! Ich erwarte eine Entschuldigung.



nach oben springen

#6859

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:21
von Hanswurst
avatar


Zitat von: NI 
Die Position eines z.B Rechtsradikalen oder eines Foristen mit solchen Ansichten ergibt sich aus seinen Texten und Äußerungen und es ist kein Problem diese darzulegen.


Dann tun sie es doch endlich.
Welche beitrage von mir sind rechtsradikaler natur.
Diesen link, können sie at acta legen, da ich die geschichte a) erklärt habe und b) mich nicht auf primatologe bezog, sonden auf einen beitrag foul breitners.
Zeigen sie mir endlich diese beiträge, die sie ansprechen.


nach oben springen

#6860

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:24
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hanswurst 
Dann tun sie es doch endlich.



Schon getan, auch wenn Sie es nicht wahrhaben wollen: Wer die Argumente der Rechtsradikalen verwendet und in eine Debatte einbringt um seine Aussagen zu stützen und dazu deren Webseiten verlinkt...etc.



zuletzt bearbeitet 11.07.2010 16:25 | nach oben springen

#6861

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:26
von Hans Bergman | 15.215 Beiträge | 25248 Punkte


Zitat von: NI 
Die Position eines z.B Rechtsradikalen oder eines Foristen mit solchen Ansichten ergibt sich aus seinen Texten und Äußerungen ...

Dies kann nur jemand erschließen, der nicht völlig verblendet ist. Und das sind Sie in allerhöchstem Maße.
Der Umgang mit einem meiner Beiträge hat mir ganz deutlich gezeigt, dass Sie vor gar nichts zurückscheuen, wenn es darum geht, Ihr Gespinst aus Lügen und Halbwahrheiten zu fabrizieren, in dem sich andere verfangen sollen.



nach oben springen

#6862

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:26
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: sayada.b. 
Naja, immerhin haben sie die Brasilianer rausgekickt, was ihnen wohl vorher auch kaum einer zugetraut hätte. :)

BRA war schwach; die leben von ihrer Legende.
Jetzt gebe ich mal mit meinem Fußballsachverstand an!:)
Ein Posting von mir bei SPON nach der Vorrunde!*sich selbst auf die Schulter klopfend*;)
http://forum.spiegel.de/showpost.php?p=5764778&postcount=59
Die Chancen von NED schätze ich auf 20-30%...


nach oben springen

#6863

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:29
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Dies kann nur jemand erschließen, der nicht völlig verblendet ist. Und das sind Sie in allerhöchstem Maße.



Belege? Keine wie ich annehme. Naja, das kenne ich schon.


Zitat von: Hans Bergman 

Der Umgang mit einem meiner Beiträge hat mir ganz deutlich gezeigt, dass Sie vor gar nichts zurückscheuen, wenn es darum geht, Ihr Gespinst aus Lügen und Halbwahrheiten zu fabrizieren, in dem sich andere verfangen sollen.


Welcher Beitrag?


nach oben springen

#6864

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:30
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Ich erwarte eine Entschuldigung.



Häh? Wofür denn? Wenn sich jemand beleidigt fühlt, dann ist das doch sein ureigenstes Empfinden...
Und als ich Dich vorhin um Löschung eines Beitrages bat, trug ich überhaupt keine gelbe Binde! Hätte ich müssen? ;)


nach oben springen

#6865

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:32
von Hans Bergman | 15.215 Beiträge | 25248 Punkte


Zitat von: NI
Welcher Beitrag?

Und dann natürlich dumm stellen; unter Ausnutzung der in dieser Hinsicht von niemanden angezweifelten Glaubwürdigkeit.



nach oben springen

#6866

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:33
von Willie | 17.906 Beiträge | 32598 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Willie, bei Ihnen schätze ich sehr die Professionalität bei Ihren unbelegten und falschen Anwürfen und den wissenschaftlichen Anstrich, den sie Ihren Verleumdungen und abenteuerlichen Wortverdrehungen geben.

Erstaunliches verkuenden sie da. Sie schaetzen also "Professionalität bei ....unbelegten und falschen Anwürfen" und auch "wissenschaftlichen Anstrich" in "...Verleumdungen und abenteuerlichen Wortverdrehungen".

Koennte auf Neid fussen. Ist aber auf jeden Fall keine Ablehnung des Unredlichen in der Diskussion.
Wieviel sie wieder da von sich -ungewollt und unbewusst- bekannt geben. :-)

Und ein Beispiel dessen geben sie dann gleich im nachstehenden:

Zitat von: Hans Bergman Mit kleinen Abstrichen dafür, dass Sie so oft auch noch einen "höheren" Zeugen für Ihre Unredlichkeit bemühen.

Nicht bedenkend dass Behauptungen keine Fakten belegen. Nur Belege tuns.:-)

Und auch da:

Zitat von: Hans Bergman Wenn mir jemand durch zwei Rippen einen Degen ins Herz stößt, ohne dabei eine der beiden Rippen anzukratzen, dann respektiere ich das noch mit meinem letzten Atemzug. :)

Als ob sie damit Erfahrung haetten. Albern.


nach oben springen

#6867

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:33
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Und dann natürlich dumm stellen; unter Ausnutzung der in dieser Hinsicht von niemanden angezweifelten Glaubwürdigkeit.


Ich stelle mich nicht dumm, ich fragte Sie welchen Beitrag Sie meinen.



zuletzt bearbeitet 11.07.2010 16:33 | nach oben springen

#6868

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:34
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: BerSie 
BRA war schwach; die leben von ihrer Legende.
Jetzt gebe ich mal mit meinem Fußballsachverstand an!:)
Ein Posting von mir bei SPON nach der Vorrunde!*sich selbst auf die Schulter klopfend*;)
http://forum.spiegel.de/showpost.php?p=5764778&postcount=59
Die Chancen von NED schätze ich auf 20-30%...


Naja, Brasilien hatte seine Legende eigentlich bei der letzten WM gründlich ruiniert! Dagegen haben sie dieses Mal ja fast göttlich gespielt - sie haben sich sogar auf dem Spielfeld bewegt. :))

Gib NED 45% und wir sind uns einig! Nebenbei: ich mag die Spanier halt nicht und damit meine ich nicht nur die Fußballer...


nach oben springen

#6869

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:34
von Maga (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie 
Wundert mich!?
Bei Katholiken vs Protestanten haben meistens die Katholiken gewonnen.
Brasilien 5x, Italien 4x, nur England und Deutschland konnten den Pokal mal für die Ketzer hochhalten...:)

WANN WIRST DU ENDLICH KAPIEREN, DASS... (Du siehst, ich habe mir deine Tipps ausgedruckt und gelesen. :-))

... Gott katholisch ist. Deswegen gewinnen meistens die Katholiken; deswegen hält Maradona einen Rosenkranz in der Hand und bekreuzigt sich acht- oder zehnmal (okay, beim letzten Mal hat's nichts gebracht...). Aber Deutschland und die Niederlande sind ja keine protestantischen Länder, sondern "gemischte" Länder mit starkem Katholikenanteil.

Ich bin auch kein Gegner der Spanier und habe keine Sympathien oder Antipathien. Beide Mannschaften spielen guten Fußball. Möge der Bessere siegen...

Und wer das nicht kapiert, kann nur ein böswilliger hispanophober oder batavophober Idiot sein... :-)))



zuletzt bearbeitet 11.07.2010 16:37 | nach oben springen

#6870

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:37
von guylux (gelöscht)
avatar


Zitat von: Gegen Gewalt 
Es gibt sehr viele Quellen in allen Sprachen.
Hier eine deutsche Quelle:
http://www.tagesschau.de/ausland/kommentar212.html


Es ist schon interessant , wie Foristen sich hier streiten wie die Bekloppten aber zu Artikel wie diesem oder demjenigen des Monde Diplomatique ,wird keine Stellung genommen !
Passt wohl nicht in die Weltanschauung , dass die Hamas an Allem schuld sei
Es ist natürlich einfacher zu beleidigen oder der Gegenseite Unsinn vorzuwerfen als sich mit Fakten auseinander zu setzen ?


nach oben springen

#6871

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:42
von Hans Bergman | 15.215 Beiträge | 25248 Punkte


Zitat von: sayada.b. 
Häh? Wofür denn? Wenn sich jemand beleidigt fühlt, dann ist das doch sein ureigenstes Empfinden...
Und als ich Dich vorhin um Löschung eines Beitrages bat, trug ich überhaupt keine gelbe Binde! Hätte ich müssen? ;)

Das Herzstück von Beleidigungen, meist ist es ja auch ein Muskel, wenngleich mit völlig anderer Funktion, wurde ohne viel Federlesens entfernt.

Geistreiche und besonders schön formulierte Beleidigungen sind allerdings schützenswert in unserer immer geistloser werdenden Welt. Für solche besteht ein immerwährender Bestandsschutz.

Die Farbe Deiner Binden dürfte hier im Forum nicht von Interesse sein. Man benutzt heutzutage ohnehin Tampons; soviel ich weiß...



nach oben springen

#6872

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:42
von sayada.b. | 8.424 Beiträge | 11880 Punkte


Zitat von: guylux 
Es ist schon interessant , wie Foristen sich hier streiten wie die Bekloppten aber zu Artikel wie diesem oder demjenigen des Monde Diplomatique ,wird keine Stellung genommen !
Passt wohl nicht in die Weltanschauung , dass die Hamas an Allem schuld sei
Es ist natürlich einfacher zu beleidigen oder der Gegenseite Unsinn vorzuwerfen als sich mit Fakten auseinander zu setzen ?


Och Guy! Ist heute echt viiiiel zu warm für so ernsthafte Diskussion! Sorry. :(

P.S.: Wen hab ich beleidigt?


nach oben springen

#6873

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:44
von Hans Bergman | 15.215 Beiträge | 25248 Punkte


Zitat von: NI 
Ich stelle mich nicht dumm, ...

Bezweifle ich keine Sekunde!



nach oben springen

#6874

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:45
von BerSie (gelöscht)
avatar

Wie man Antisemiten macht!
Erstmal braucht man eine These!
Beispiel:
Antisemiten sind Abschaum!
-
1) Man könnte nun der Meinung sein, dass Menschen grundsätzlich kein Abschaum sind!
Äußert man diese Meinung, ergreift man Partei für diesen "Abschaum" und landet im gleichen Topf!
2) Nimmt man nicht Stellung ist man erstmal verdächtig! Vielleicht wir man dann auch noch extra aufgefordert Stellung zu beziehen.
3) Nur wenn man über den eigenen Schatten springt (Antisemiten als Abschaum zu bezeichnen) und der These überzeugend zustimmt, ist man in den Augen des Thesenerstellers einigermaßen unverdächtig!
So funktioniert´s und es hängt mir zum Hals ´raus!
-
Henry Kissinger einmal (ironisch): Wer der israelischen Regierungspolitik nur zu 95% zustimmt ist ein Antisemit!


nach oben springen

#6875

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 11.07.2010 16:46
von NI (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Bezweifle ich keine Sekunde!


Wo ist der Beitrag nach dem ich Sie fragte? Oder war das nur wieder eine Behauptung ins Blaue?


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
ghassan

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248782 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
ghassan, Landegaard, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen