#151

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 14:07
von guylux | 7.469 Beiträge


Zitat von: hans-werner degen 
Wissenschaftler von Rang?..... Oder wer nicht zum Zuge kam?
Den meistem fehlt die wissenschaftliche Kenntnis zu einer realistischen Einschätzung. Ohne die muß man sich auf die öffentliche Meinung verlassen und die ist totalitär rot-grün!

Was allen diesen Wissenschaftlern an Kenntnissen fehlt , scheinen Sie löffelweise zu besitzen !
Frage : würden Sie in 1km Nähe eines , vor 25 Jahren erbautem , Atomkraftwerkes wohnen wollen , wohlgemerkt mit Frau und Kleinkindern ?


nach oben springen

#152

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 14:08
von Peter-Freimann (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 
Oft (ja meistens) ist es die ganze einfache menschliche Neugierde, die den Fortschritt vorantreibt. Eine solche Neugierde besitzt der "homo oeconomicus" natürlich nicht, ... daran geglaubt ...


Dem ökonomischen Gewinnstreben ist eine ganz andere Triebfeder vorgelagert: Das Gesetz der Balz. Unsereins besitzt eben nicht die schönen Federn, wie sie dem Pfau gegeben sind. Schon mit einem Moped kann Potenz gezeigt und der Fußgänger in die zweite Reihe verwiesen werden.
Bereits im Neandertal herrschte eine stramme Klassengesellschaft, der Schmächtigere mußte also ganz enorme Listen anwenden, wenn er sich Zugang in das Lager der Schönen erhofft hat.
Das Gerechtigkeitsideal der guten Menschen will die Evolution ausbremsen, denn das Erfinden und das Geldmachen sind in der Menschheitsgeschichte immer Kompensationen gewesen, Bonaparte wie auch der Weltstar Mick Jagger, alles gewiefte Zwerge mit ganz gewaltigem Sexappeal.


nach oben springen

#153

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 14:08
von Lea S. | 14.199 Beiträge


Zitat von: hans-werner degen 
1) In Rußland geht die Gefahr nicht von den AKW aus sondern den mehr oder weniger vorsätzlich verseuchten Wald/Boden
2) Und ja: eine Großstudie zeigt keinen Zusammenhang

In Russland geht die Gefahr gerade ganz akut von den Bränden aus und den Fehlern - - die Menschen gemacht haben - - aus.
Alle Menschen können solche gravierenden Fehler machen, auch die deutschen. Nur, für manche sind alle anderen Menschen nur dumm und bösartig. Verseuchen vorsätzlich ihren Lebensraum.

Grossstudien zeigen nimmer das, was der Auftraggeber in Auftrag gibt.


nach oben springen

#154

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 14:11
von GeorgeF | 4.734 Beiträge


Zitat von: hans-werner degen 
Sicherlich steht jedem Fortschritt der Erkenntnis Neugier zugrunde. Aber ohne wirtschaftliches Streben bleibt Erkenntnis ungenutzt.... erst wenn sich jemand Gewinn aus der Erkenntnis verspricht wird sie benutzt und kommt allen zugute

Was für eine leichtfertige Sequenz. Gewinn für Jemand heisst eben nicht, dass der dann auch allen zugute käme. Davor kommt sowas wie gesellschaftliche Verantwortung, meinetwegen auch christlich-jüdische Ethik oder der katholische Beichtspiegel.
Leider läuft es meist umgekehrt: Christlich-jüdische Ethik wird als Rechtfertigung für ungebremstes Gewinnstreben missbraucht.



nach oben springen

#155

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 14:14
von guylux | 7.469 Beiträge


Zitat von: GeorgeF 
Was für eine leichtfertige Sequenz. Gewinn für Jemand heisst eben nicht, dass der dann auch allen zugute käme. Davor kommt sowas wie gesellschaftliche Verantwortung, meinetwegen auch christlich-jüdische Ethik oder der katholische Beichtspiegel.
Leider läuft es meist umgekehrt: Christlich-jüdische Ethik wird als Rechtfertigung für ungebremstes Gewinnstreben missbraucht.

Zustimmung . Hier wird versucht den Kapitalismus als Mass aller Dinge darzustellen .


nach oben springen

#156

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 14:15
von Peter-Freimann (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 
Freilich gebe ich zu bedenken, dass die Vergötzung der Menschheit im aufklärerischen Denken angelegt war. Man könnte sogar sagen, auch als Agnostiker sagen: Die Idee eines transzendenten und immanenten personalen Gottes ist sinnvoll, weil sie jede Vergötzung (der Menschheit, der Klasse, der Rasse, des Geldes etc.) erschwert.


Die Bedeutung der Form und der Instituion wird heute nicht mehr begriffen, schon gar nicht von 68.

Meinen eigenen lieben Gott und den lieben Gott des Nachbarn usw., daß könnenSe so nicht über Jahrhunderte tradieren, hier ist die Kirche unverzichtbar.


nach oben springen

#157

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 14:18
von guylux | 7.469 Beiträge


Zitat von: hans-werner degen 
1) In Rußland geht die Gefahr nicht von den AKW aus sondern den mehr oder weniger vorsätzlich verseuchten Wald/Boden
2) Und ja: eine Großstudie zeigt keinen Zusammenhang

Bei den meisten Unfällen ist menschliches Versagen der Hauptfaktor .
Haben Sie eventuell Details über diese EINE Grossstudie ? Am meisten interessiert mich wer der Auftraggeber war !


nach oben springen

#158

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 14:37
von Gegen Gewalt
avatar


Zitat von: Peter-Freimann 
Die Geschäfte in den Städten sind voller Ein-Euro-Dreck, mit unzähligen "Geschenken", mit denen ich auch meine besten Feinde niemals beleidigen würde. Grenzdebile werden bespaßt mit digitalen Bilderrahmen usw.
Ich bin ratlos. Ohne ein lebendiges Wertesystem, das vom Gros der Bevölkerung auch geteilt wird, befürchte ich, daß wir im Rahmen des Ökonmismus nur die Wahl zwischen Raubbau keineswegs nur am Ökosystem, sondern auch am Resterbe unserer Kultur, zum einen und sozialisch bis ökofaschistischen Bevormundungen zum anderen haben.



So ist es. Unsere Welt besteht aber nicht nur aus Schrott, denken wir. Nichts bereitet uns ein größeres ästhetisches Vergnügen, als einen Motor zu starten oder einen Schalter anzuknipsen. Unsere Welt ist eine Welt von Rollen, Hebeln und Rädern. In der Freizeit basteln wir an irgendwelchen Apparaten herum, in der Arbeitszeit beschäftigen wir uns damit, Präzisionsinstrumente einzustellen oder zu bedienen. Der Routineablauf unseres Alltag richtet sich nach einer Maschine - der Uhr. Wir kommunizieren (auch jetzt) mit Hilfe einer Maschine - dem Computer oder dem Telefon. Wir lernen von Hilfe mit Maschinen - dem Taschenrechner, dem Computer, dem Fernsehapparat. Wir reisen mit Maschinen - dem Auto, dem Flugzeug. Wir sehen sogar mit Hilfe einer Maschine - dem elektrischen Licht. Die Maschine hat unseren Lebensstil und unser Weltbild geprägt. Wir sind immer noch fasziniert von der Exaktheit um uns herum. Kurz: wir leben unter dem Diktat der Maschine und denken, dass die Erde wie ein riesiges Materiallager mit allen erdenklichen Bauelementen ist, die nur noch zu einem funktionierenden System zusammengesetzt werden müssen. Doch wir irren. Die Art wie wir mit der physischen Existenzebene umgehen, ist von entscheidender Bedeutung dafür, ob die geistige Reise der Menschheit von Erfolg gekrönt sein wird oder scheitert. Ich bin skeptisch.


nach oben springen

#159

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 14:52
von Maga
avatar


Zitat von: Peter-Freimann 
Bonaparte wie auch der Weltstar Mick Jagger, alles gewiefte Zwerge mit ganz gewaltigem Sexappeal.

Die Macht, so Kissinger, soll das beste Aphrodisiakum sein. Sie haben aber zwei gewiefte Zwerge mit Sexappeal vergessen: Silvio und Nicholas. :-)

Das bringt mich zu folgendem Rätsel:

Auf einer Regierungskonferenz beraten fünf Staats- und Regierungschefs: Angela, David, Luis, Silvio und Nicholas.
Zwei von ihnen sagen nie die Wahrheit, die anderen drei lügen nie. (Ist ja nur ein Rätsel... :-)) Wer sagt die Wahrheit:
Angela: "Nicholas lügt nur dann, wenn David die Wahrheit sagt."
Nicholas: "Wenn Silvio nicht lügt, dann sagt entweder Angela oder David die Unwahrheit."
Silvio: " Luis schwindelt, und auch Angela oder Nicholas lügen."
David: "Wenn Nicholas die Wahrheit sagt, dann auch Angela oder Silvio."
Luis: "Unter den Personen Angela, Silvio und David befindet sich mindestens ein Lügner."

Welches sind die beiden Staats- und Regierungschefs, die nie die Wahrheit sagen?

PS: Die Lösung hat nichts mit obiger Erklärung zu tun. Sprich, es können Silvio und Nicholas sein, müssen es aber nicht.


nach oben springen

#160

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 15:03
von Peter-Freimann (gelöscht)
avatar


Zitat von: Gegen Gewalt 
Die Maschine hat unseren Lebensstil und unser Weltbild geprägt. Wir sind immer noch fasziniert von der Exaktheit um uns herum. Kurz: wir leben unter dem Diktat der Maschine und denken, dass die Erde wie ein riesiges Materiallager mit allen erdenklichen Bauelementen ist, die nur noch zu einem funktionierenden System zusammengesetzt werden müssen.


Wenn wir am Rechner sitzen, genießen wir ein reichhaltiges Angebot an Optionen, in die wir uns hineinklicken können und die wir genauso schnell auch wieder verlassen dürfen.
Sobald wir uns länger für eine Option entschieden haben (x Stunden ausschließlich ein einziges politisches Thema im SPIEGEL-Forum mit großer Aufmerksamkeit verfolgen z.B.), haben wir damit auf unzählige andere Optionen verzichtet und sind eigentlich arm dran. (Man könnte ja auch mal ein You-Tube-Video schauen oder sonstwas und wird sicher viel versäumen, was sonst in der Zwischenzeit passiert ist).
Frei und reich sind wir nur so lange, wie wir alle Optionen offenhalten, das können wir aber nur, wenn wir nicht viel Zeit im Politik-Forum oder mit dem You-Tube-Video vertrödeln.
Mit diesem Optionsgeld, das wir also lieber doch bewahren wollen, als es auszugeben, leben wir nun also als reiche Asketen. Selbst das wir in einer Spaßgesellschaft leben ist ein Mythos, Hedonismus beginnt erst, wenn man sich auf ein Abenteuer auch ganz von Herzen und mit Haut und Haaren einlassen kann.


nach oben springen

#161

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 15:08
von Peter-Freimann (gelöscht)
avatar


Zitat von: Maga 

PS: Die Lösung hat nichts mit obiger Erklärung zu tun. Sprich, es können Silvio und Nicholas sein, müssen es aber nicht.


Grübel ...
Doch, Sie sind sehr charmant, sehen nett aus ...
Finden Sie männliche Intelligenz eigentlich "sexy"?
... Hmmh, es gibt hier verdammt kluge Mitforisten ...
Wie sieht denn der Lorbeerkranz nun eigentlich aus für den Gewinner des Rätsels?


nach oben springen

#162

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 15:17
von nahal
avatar


Zitat von: Peter-Freimann 
Grübel ...
....
Wie sieht denn der Lorbeerkranz nun eigentlich aus für den Gewinner des Rätsels?


Sie würden den von mir bekommen, wenn Sie auf den Widerspruch Pragmatismus- Prinzipien(haben und einhalten) eingehen würde.
Warum versuchen Sie nicht (heute wurde schon Einstein bemüht), eine Einheit zu finden?


nach oben springen

#163

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 15:22
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: guylux 
Schon mal was vom " Vorsichtprinzip " gehört ?
!
Die Affen die sich dran hielten leben heute noch auf den Bäumen!


nach oben springen

#164

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 15:23
von guylux | 7.469 Beiträge


Zitat von: hans-werner degen Die Affen die sich dran hielten leben heute noch auf den Bäumen!

Und diejenigen die sich nicht daran hielten sind längst tot !


nach oben springen

#165

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 15:24
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: guylux 
Was allen diesen Wissenschaftlern an Kenntnissen fehlt , scheinen Sie löffelweise zu besitzen !
Frage : würden Sie in 1km Nähe eines , vor 25 Jahren erbautem , Atomkraftwerkes wohnen wollen , wohlgemerkt mit Frau und Kleinkindern ?
Ja! Und soweit ist Cattenom auch nicht entfernt


nach oben springen

#166

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 15:26
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: guylux 
Bei den meisten Unfällen ist menschliches Versagen der Hauptfaktor .
Haben Sie eventuell Details über diese EINE Grossstudie ? Am meisten interessiert mich wer der Auftraggeber war !

Soweit ich erinner: Bundesanstalt für Reaktorsicherheit!. Den erhöhten Zahlen bei hamburg stehen niedrige Zahlen anderswo gegenüber


nach oben springen

#167

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 15:29
von Gegen Gewalt
avatar


Zitat von: Peter-Freimann 
Wenn wir am Rechner sitzen, genießen wir ein reichhaltiges Angebot an Optionen, in die wir uns hineinklicken können und die wir genauso schnell auch wieder verlassen dürfen.
Sobald wir uns länger für eine Option entschieden haben (x Stunden ausschließlich ein einziges politisches Thema im SPIEGEL-Forum mit großer Aufmerksamkeit verfolgen z.B.), haben wir damit auf unzählige andere Optionen verzichtet und sind eigentlich arm dran. (Man könnte ja auch mal ein You-Tube-Video schauen oder sonstwas und wird sicher viel versäumen, was sonst in der Zwischenzeit passiert ist).
Frei und reich sind wir nur so lange, wie wir alle Optionen offenhalten, das können wir aber nur, wenn wir nicht viel Zeit im Politik-Forum oder mit dem You-Tube-Video vertrödeln.
Mit diesem Optionsgeld, das wir also lieber doch bewahren wollen, als es auszugeben, leben wir nun also als reiche Asketen. Selbst das wir in einer Spaßgesellschaft leben ist ein Mythos, Hedonismus beginnt erst, wenn man sich auf ein Abenteuer auch ganz von Herzen und mit Haut und Haaren einlassen kann.


Vor ungerechtfertigem Konsum, Besitz und der Abhängigkeit von materiellen Dingen haben alle großen Lehrer der Vergangenheit gewarnt. Pflege und Mehrung der Bedürfnisse bilden die Antithese zur Weisheit. Sie stehen ebenfalls im Gegensatz zu Freiheit und Frieden. Wachsende Bedürfnisse führen dazu, dass man abhängiger von äußeren Kräften wird, die man nicht kontrollieren kann (s. BP, Golf von Mexico). Und damit wächst die Existenzangst. Nur durch eine Einschränkung der Bedürfnisse kann man sich wirklich aus jenen Bindungen lösen, die letztendlich Ursachen für Streit und Krieg sind. Im Klartext: Je mehr wir haben, desto weniger besitzen wir. Gandhi glaubte, dass "der Kern der Zivilisation nicht in der Vermehrung der Wünsche besteht, sondern im bewussten und freiwilligen Verzicht auf sie."


nach oben springen

#168

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 15:29
von Peter-Freimann (gelöscht)
avatar


Zitat von: nahal 
Sie würden den von mir bekommen, wenn Sie auf den Widerspruch Pragmatismus- Prinzipien(haben und einhalten) eingehen würde.
Warum versuchen Sie nicht (heute wurde schon Einstein bemüht), eine Einheit zu finden?


Ob ich den Kontext richtig schnalle?
I) Habe gehässig den positiven Wert von "Pragmatismus" hinterfragt. Auch einen Schutzgelderpresserring kann man pragmatisch organisieren.
II) "Pragmatismus" schien mir ein Etikett zu sein, um Ideologiefreiheit zu heucheln
III) Ein Prinzip der Schutzgelderpresser ist der Gewinn von Geld
IV) Pragmatismus kann eine gute Sache sein, wenn Ihm ein gutes Prinzip beigesellt wird, das dem Pragmatismus selber nicht innewohnen muß. Ich lege mir noch einen LKW zu, damit mein ganzes Umland mit Milch versorgt werden kann. Prinzip: Wohlergehen der Gemeinschaft.


nach oben springen

#169

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 15:32
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: guylux 
Und diejenigen die sich nicht daran hielten sind längst tot !

Nee.... das waren Ihre Vorfahren die unse Welt schufen und unser relativ gutes und immer längeres Leben.
Leider wird die Zurück-auf-die Bäume Fraktion immer größer.
Aber dahin gehen Sie bitte alleine!


nach oben springen

#170

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 15:32
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: guylux 
Und diejenigen die sich nicht daran hielten sind längst tot !

Nee.... das waren Ihre Vorfahren die unse Welt schufen und unser relativ gutes und immer längeres Leben.
Leider wird die Zurück-auf-die Bäume Fraktion immer größer.
Aber dahin gehen Sie bitte alleine!


nach oben springen

#171

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 15:34
von Maga
avatar


Zitat von: Peter-Freimann 
Grübel ...
Doch, Sie sind sehr charmant, sehen nett aus ...
Finden Sie männliche Intelligenz eigentlich "sexy"?
... Hmmh, es gibt hier verdammt kluge Mitforisten ...
Wie sieht denn der Lorbeerkranz nun eigentlich aus für den Gewinner des Rätsels?

Umgekehrt wir ein Schuh draus. Ich finde dumme Frauen unsexy. Mit Claudia Roth etwa könnte ich also, ganz unabhängig von ihrem Äußeren, nichts anfangen. :-)

Dem Gewinner winkt ein Ferrari. Natürlich, da wir uns im virtuellen Raum bewegen, nur ein virtueller Ferrari.


nach oben springen

#172

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 15:38
von GeorgeF | 4.734 Beiträge


Zitat von: hans-werner degen 
Soweit ich erinner: Bundesanstalt für Reaktorsicherheit!. Den erhöhten Zahlen bei hamburg stehen niedrige Zahlen anderswo gegenüber

Es scheint zwar richtig zu sein, dass AKWs in D nicht in Zusammenhang mit gehäuften Leukämiefällen stehen, aber auch die BA für Reaktorsicherheit ist kein Garant für neutrale, wissenschaftlich einwandfreie Studien. Kennen Sie "Wer mit Wem - in Atomstaat und Grossindustrie"? Ist zwar schon etwas älter, zeigt aber knallhart auf, wei eng Nuklearindustrie, (Aufsichts-)Behörden und Politik ineinander verflochten waren und sind, wie häufig die Personen von einem in den anderen Bereich wechselten und so eine ungute personelle Verflechtung entstnden ist, die eben auch so einen Skandal wie die Asse ermöglichte. Das Prinzip Vorsicht ist hier in diesem besonders kritischen Bereich durchaus angesagt.
Forscher früherer Zeiten gingen im wesentlichen persönliche Risiken ein, wenn sie Neuland - physisch wie intellektuell betraten. Wenn heute jedoch Industrie- oder Handelskonglomerate weltweit operierend "Neuland" betreten wollen, so geht das nicht nur die an, sondern alle die, die von solchem Handeln getroffen werden können - siehe Ölkatastrophe im Golf.



nach oben springen

#173

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 16:04
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Es scheint zwar richtig zu sein, dass AKWs in D nicht in Zusammenhang mit gehäuften Leukämiefällen stehen, aber auch die BA für Reaktorsicherheit ist kein Garant für neutrale, wissenschaftlich einwandfreie Studien. .
Ich kann natürlich jede Stdie anzweifeln die nicht meiner Meinung ist.
Wie gesagt: Ich wohne relativ nahe an Cattenom http://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Cattenom.... was wir in Trier haben ist allerdings viel Atemwegkrebs bedingt durch eine Austauscharme Kessellage und viel Verkehr!
Wenns in einem gebiet mehr Leukämiefälle unter Kindern gibt als in anderen sollte man nach anderen ursachen suchen.....


nach oben springen

#174

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 16:06
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Es scheint zwar richtig zu sein, dass AKWs in D nicht in Zusammenhang mit gehäuften Leukämiefällen stehen, aber auch die BA für Reaktorsicherheit ist kein Garant für neutrale, wissenschaftlich einwandfreie Studien. Kennen Sie "Wer mit Wem - in Atomstaat und Grossindustrie"? Ist zwar schon etwas älter, zeigt aber knallhart auf, wei eng Nuklearindustrie, (Aufsichts-)Behörden und Politik ineinander verflochten waren und sind, wie häufig die Personen von einem in den anderen Bereich wechselten und so eine ungute personelle Verflechtung entstnden ist, die eben auch so einen Skandal wie die Asse ermöglichte. Das Prinzip Vorsicht ist hier in diesem besonders kritischen Bereich durchaus angesagt.
Forscher früherer Zeiten gingen im wesentlichen persönliche Risiken ein, wenn sie Neuland - physisch wie intellektuell betraten. Wenn heute jedoch Industrie- oder Handelskonglomerate weltweit operierend "Neuland" betreten wollen, so geht das nicht nur die an, sondern alle die, die von solchem Handeln getroffen werden können - siehe Ölkatastrophe im Golf.
Wie auch die Umwelttechnologien verfilzt sind. Bestes Beispiel: Hermann Scheer der für Windkraft trommelt während seine Ehefrau an jeder Anlage verdient!


nach oben springen

#175

RE: Peter-Freimann

in Foristen 11.08.2010 16:07
von hans-werner degen
avatar


Zitat von: Maga 
Umgekehrt wir ein Schuh draus. Ich finde dumme Frauen unsexy. Mit Claudia Roth etwa könnte ich also, ganz unabhängig von ihrem Äußeren, nichts anfangen. :-)
Dem Gewinner winkt ein Ferrari. Natürlich, da wir uns im virtuellen Raum bewegen, nur ein virtueller Ferrari.

Was habt ihr nur gegen Cindy Roth und Claudia von Marzahn......


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Leto_II.

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bonus_v0b
Besucherzähler
Heute waren 231 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1180 Themen und 231658 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:
Corto_M, guylux, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, Marlies, mbockstette, Nadine, nahal, Nante, sayada.b., Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen