#7426

Willie

in Politik 13.07.2010 16:01
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: Hans Bergman 
Die Fußbälle sind ja nur für den Spaß da.
Die Waffen, um sich gegen Eindringlinge zu wehren.

Wollen die Machthaber im Gaza nicht, dass die Leute dort mal Spass haben? Und die liefern denen deswegen keine Baelle?
Warum sollten die denen dann Baelle aus Israel genehmigen?



zuletzt bearbeitet 13.07.2010 16:06 | nach oben springen

#7427

RE: Willie

in Politik 13.07.2010 16:03
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte

Zitat
Am Begriff "Sachverhalt" ist nichts verqueres. Und meinen Masstab -oder den irgeneines anderen, repraesentiert er auch nicht. Um das erfassen zu koennen, brauchen sie mehr Nachhilfe. Mehr als ich ihnen hier nebenher liefern kann. ..........



Auch das entspringt nur aus Ihrem eigenen Verstand, gilt also nur für Sie ganz allein.


nach oben springen

#7428

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:03
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie 
Und die Kids in Gaza haben nun Angst vor dem Fußballspielen, weil ein paar Bekloppte ein Attentat auf ein Zeltlager begangen haben?

Sie lenken ab. Es waren nicht etwa "ein paar Bekloppte", sondern offensichtlich planmässiges Vorgehen von Bewaffneten - soweit kann man dem UN-Beauftragten schon Glauben schenken. Und solche Vorfälle passen ins System: Natürlich sind die Ferienlager der UN eine freche Herausforderung gegenüber den von Hamas organisierten vormilitärischen Ausbildungslager (für Kiddies ab 6!). Womöglich werden bei der UN ja gar die Shahids nicht angemessen gewürdigt!


nach oben springen

#7429

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:03
von BerSie (gelöscht)
avatar

Ich sehe man macht sich Gedanken über die Wirkung von Fußbällen in Gaza!:)
Morgen sollten wir mit der Planung beginnen - bis denne...
-
Vielleicht sollte man über Düsseldorf ein paar Testabwürfe machen...


nach oben springen

#7430

Willie

in Politik 13.07.2010 16:05
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: Lea S. 
Wieviele Millionen Fussbälle kann man liefern anstelle von 2 U-Booten?

Warum, haben sie zwei zu verkaufen?

Zitat von: Lea S. 
Diese Überraschung, wenn endlich das Geschenkpapier abgemacht wurde...........................

Erst die Gedanken von Bergmann -und nun noch ihre.;-)))


nach oben springen

#7431

Willie

in Politik 13.07.2010 16:07
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: Lea S. 

Zitat
Am Begriff "Sachverhalt" ist nichts verqueres. Und meinen Masstab -oder den irgeneines anderen, repraesentiert er auch nicht. Um das erfassen zu koennen, brauchen sie mehr Nachhilfe. Mehr als ich ihnen hier nebenher liefern kann. ..........


Auch das entspringt nur aus Ihrem eigenen Verstand, gilt also nur für Sie ganz allein.


Sie irren schon wieder. Fuer mich ist der Begriff kein "verquerer".


nach oben springen

#7432

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:09
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Sie lenken ab. Es waren nicht etwa "ein paar Bekloppte", sondern offensichtlich planmässiges Vorgehen von Bewaffneten - soweit kann man dem UN-Beauftragten schon Glauben schenken.

Und was schlagen Sie vor? Keine Ferienlager mehr - keine Fußbälle aus Sicherheitsgründen?
Dann hätten die Verbrecher doch ihr Ziel erreicht!?


nach oben springen

#7433

RE: Willie

in Politik 13.07.2010 16:10
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: nahal 
Du hast kein Verständnis für Warenlogistik:
Bälle (sogar schon mit Luft gefüllt) bringen, pro cbm, viel weniger als die selbe cbm Viagra ein.

Seit wann bezahlt man seine Rechnungen eigentlich Mitte des Monats?



nach oben springen

#7434

RE: Willie

in Politik 13.07.2010 16:10
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: Willie 
Sie irren schon wieder. Fuer mich ist der Begriff kein "verquerer".

Sie sagen es

Zitat
Fuer mich ist der Begriff kein "verquerer".




Gilt allerdings nur für Sie!


nach oben springen

#7435

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:13
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie Ich sehe man macht sich Gedanken über die Wirkung von Fußbällen in Gaza!:)
Morgen sollten wir mit der Planung beginnen - bis denne...
-
Vielleicht sollte man über Düsseldorf ein paar Testabwürfe machen...


Ausserdem sind Ihre Befürchtungen völlig irreal. Vor ca. einer Woche habe ich hier den Bericht eines palästinensischen Arztes aus Gaza eingestellt, dass es ein großes Fussballturnier in Gaza anlässlich der WM gab, mit Mannschaften, die jeweils einen WM-Teilnehmer darstellten. Das Endspiel - mit 20.000 Zuschauern - wurde von Al-Jazeera life übertragen.
Bedenklich stimmt allerdings, dass da so ein paar völlig durchgeknallte Islamisten in Somalia Fussball als unislamisch gebrandmarkt und deshalb am Sonntag Abend in Uganda ein paar 70 Fussballfans in die Luft gesprengt haben. Wo bleibt die Fatwa gegen solche Irre?


nach oben springen

#7436

RE: Willie

in Politik 13.07.2010 16:15
von Hans Bergman | 15.212 Beiträge | 25218 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
...Du glaubst doch wohl nicht, dass Kalashnikovs, Kassams und Sprengstoffgürtel die Sache der Palästinenser voran bringen? (Ich fürchte, die Waffen der Hamas wurden weitaus häufiger auf Landsleute als auf "Eindringlinge" abgefeuert)

Ich glaube es auch nicht. Es ist nur Ausdruck der Ohnmacht gegen die übermächtigen Räuber, Besatzer und Unterdrücker.
Welche Chance hatte die Resistance gegen die deutsche Wehrmacht? Keine.



nach oben springen

#7437

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:16
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie 
Und was schlagen Sie vor? Keine Ferienlager mehr - keine Fußbälle aus Sicherheitsgründen?
Dann hätten die Verbrecher doch ihr Ziel erreicht!?

Melden Sie sich doch einfach bei der UN und organisieren vernünftige Ferienlager in Gaza.


nach oben springen

#7438

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:19
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
Ausserdem sind Ihre Befürchtungen völlig irreal. Vor ca. einer Woche habe ich hier den Bericht eines palästinensischen Arztes aus Gaza eingestellt, dass es ein großes Fussballturnier in Gaza anlässlich der WM gab, mit Mannschaften, die jeweils einen WM-Teilnehmer darstellten. Das Endspiel - mit 20.000 Zuschauern - wurde von Al-Jazeera life übertragen.
Bedenklich stimmt allerdings, dass da so ein paar völlig durchgeknallte Islamisten in Somalia Fussball als unislamisch gebrandmarkt und deshalb am Sonntag Abend in Uganda ein paar 70 Fussballfans in die Luft gesprengt haben. Wo bleibt die Fatwa gegen solche Irre?
Was daran ist die Schuld der Kiddies aus Gaza?


nach oben springen

#7439

RE: Willie

in Politik 13.07.2010 16:21
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Hans Bergman 
Ich glaube es auch nicht. Es ist nur Ausdruck der Ohnmacht gegen die übermächtigen Räuber, Besatzer und Unterdrücker.
Welche Chance hatte die Resistance gegen die deutsche Wehrmacht? Keine.

Schlechtes Beispiel. Die Resistance hatte eine solide logistische Basis in GB, die Alliierten waren bereits '42 in Marokko gelandet und befanden sich auf dem Vormarsch. Nach Stalingrad war der ZUsammenbruch der Wehrmacht nur noch eine Frage der Zeit. Noch wichtiger aber: die Resistance hat ihre Anschläge konsequent gegen militärische Ziele geführt.


nach oben springen

#7440

Willie

in Politik 13.07.2010 16:22
von Willie | 17.882 Beiträge | 32358 Punkte


Zitat von: Lea S. 
Sie sagen es

Zitat
Fuer mich ist der Begriff kein "verquerer".


Gilt allerdings nur für Sie!


Sie irren auch da wieder. Das koennen sie naemlich garnicht wissen. Wenn sie dies auch vielleicht gerne so glauben moechten.


Noch ein Tipp: Nicht jeder hat dieselben Bildungsmaengel wie sie.


nach oben springen

#7441

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:22
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Wo bleibt die Fatwa gegen solche Irre?

Die Frage kann ich nicht beantworten...
Offensichtlich gibt es noch zu wenige Fußbälle auf der Welt!:(


nach oben springen

#7442

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:24
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. Was daran ist die Schuld der Kiddies aus Gaza?

Ganz langsam und zum Mitschreiben: Die Kiddies haben keine Schuld. 6-Jährige aber in vormilitärische Ausbildung zu stecken - ihnen Planschbecken und Hüpfburge verwehren - das ist fraglos Missbrauch, Kindesmissbrauch der ziemlich üblen Sorte.


nach oben springen

#7443

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:24
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: BerSie 
Die Frage kann ich nicht beantworten...
Offensichtlich gibt es noch zu wenige Fußbälle auf der Welt!:(

Nicht nur das, auch zuviele "Obrigkeitsgläubige" die immer irgendeine Fatwa oder Regierungserklärung brauchen, um zu wissen was Recht und Unrecht ist.


nach oben springen

#7444

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:25
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: BerSie 
Die Frage kann ich nicht beantworten...
Offensichtlich gibt es noch zu wenige Fußbälle auf der Welt!:(

Immerhin scheint einer der Zuwenigen Sie etwas hart am Kopf getroffen zu haben :)


nach oben springen

#7445

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:35
von BerSie (gelöscht)
avatar


Zitat von: GeorgeF 
Immerhin scheint einer der Zuwenigen Sie etwas hart am Kopf getroffen zu haben :)

Ach George...;)
Tatsächlich wurde ich schon häufiger für gute Ideen bezahlt!
Vielleicht täte Ihnen ja ein harter Ball gegen den Hinterkopf ganz gut!?
Ein Spannstoß von Drogba...


nach oben springen

#7446

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:35
von Lea S. | 14.199 Beiträge | 13418 Punkte


Zitat von: GeorgeF 
Ganz langsam und zum Mitschreiben: Die Kiddies haben keine Schuld. 6-Jährige aber in vormilitärische Ausbildung zu stecken - ihnen Planschbecken und Hüpfburge verwehren - das ist fraglos Missbrauch, Kindesmissbrauch der ziemlich üblen Sorte.

Hat nur irgendjemand das gutgeheissen?

Warum aber vermischen Sie 6-jährige Kiddies in Gaza mit Terroranschlägen in Uganda?

Sollte irgendjemand hier genauso durcheinander denken wie mancher Korinthenkacker, könnte man glatt der Meinung sein, Sie wollten zum Ausdruck bringen, die Kiddies seien Schuld an diesem Anschlag, Fernzündung und so............

****Lasst 10 Millionen Fussbälle über Dimona regnen......... damit die Landesverteidigung endlich was zu tun kriegt und nicht auf dumme Gedanken kommt.****


nach oben springen

#7447

RE: An Konrad Weiss

in Politik 13.07.2010 16:36
von primatologe | 8.476 Beiträge | 8476 Punkte


Zitat von: semipermeabel 
Was wäre das Normalmass, auf das geschrumpft werden soll?

Ich würde Bevölkerungsdurchschnitt vorschlagen. Der Durchschnittsmensch ist der beliebteste Typ von allen, Untersuchungen belegen das eindeutig.
Nicht unten, nicht oben, sondern mitten in der Gesellschaft.
Durchschnitt ist demnach das Höchste, damit würden die US-Juden bestimmt glücklich.


nach oben springen

#7448

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:37
von GeorgeF (gelöscht)
avatar


Zitat von: Lea S. 
Nicht nur das, auch zuviele "Obrigkeitsgläubige" die immer irgendeine Fatwa oder Regierungserklärung brauchen, um zu wissen was Recht und Unrecht ist.

Ach gottchen! Es wäre halt ein hübscher Zug der Hamas, sich auch mal verbal von solchen Oberislamisten und Fussballhassern zu distanzieren. Selbst ich habe ja inzwischen eingesehen, dass der Spruch unseres Sportlehrers in der Penne: "Auf dem Fussballplatz wird die Kriminalität geboren" gänzlich unberechtigt war.


nach oben springen

#7449

RE: Wie umgehen mit Israels Siedlungspolitik?

in Politik 13.07.2010 16:41
von nahal
avatar


Zitat von: BerSie 
Tatsächlich wurde ich schon häufiger für gute Ideen bezahlt!
...


Na, gestern war es Phosphor, heute Bälle. Alles klang zwar gut, völlig aber an den Realitäten vorbei. Akademischer Elfenbeinturm nennt sich das. .-)


nach oben springen

#7450

RE: An Konrad Weiss

in Politik 13.07.2010 16:42
von semipermeabel (gelöscht)
avatar


Zitat von: primatologe 
Ich würde Bevölkerungsdurchschnitt vorschlagen. Der Durchschnittsmensch ist der beliebteste Typ von allen, Untersuchungen belegen das eindeutig.
Nicht unten, nicht oben, sondern mitten in der Gesellschaft.
Durchschnitt ist demnach das Höchste, damit würden die US-Juden bestimmt glücklich.

Durschnitt ist eine imaginäre und keine reale Grösse.
Kennen Sie einen Menschen, der dem "Durchschnitt" entspricht?
Ich behaupte, dass Sie das von Ihnen gefühlte Oben jüdischer Menschen stört.


nach oben springen

Arbeitgeberbewertung
Besucher
4 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Hans Bergman, ghassan, Maga-neu, nahal

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yheinz
Besucherzähler
Heute waren 48 Gäste und 7 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1354 Themen und 248729 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
ghassan, Hans Bergman, Landegaard, Leto_II., Maga-neu, nahal, Willie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen